(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Verhandlungen des Reichstags"

THE UNIVERSITY 



OF ILLINOIS 
LIBRARY 

v.8,7 



* 



} 



Digitized by the Internet Archive 
in 2014 



https://archive.org/details/verhandlungendes87germ 



®tcitty)rairi)tfd)c Rendite 

über bie 

ilnljnitMttugnt ks Htid)öta05. 

VI. 2cfliäI(itopeiio9c. TL Scffion 1885/86. 
3uieiter ßanh 



»Ott ber 30» Si^ttttg am 21. Saturn* 1886 MS s«t 65, Si^ttttg am 12» 1886. 



SSon (Seite 679 bis 1473. 



(£)a§ ©predjregifter Befinbet ftdj am Anfang be§ erften, ba§ alpljabetif cfje ©aäjregtff er am ©djlufj be§ britten, ba§ ^ftitgltcber* 

üerjetc^ni§ — al§ SRr. 1 ber Anlagen — am 5Infang be§ vierten 23anbe§.) 



üBetlm, 1886. 

SDrucf unb Söcrlag ber •Jtorbbeutfdjcrt SJHicrjbrucEcrei unb 93erIagß = 2Inftolt. 

Berlin SW., aöüb,elmftrafee Wr. 32. 



Seite 

$mfetöfte ©ifemtg 

ciin 21. Sanuar 1886. 



Beurlaubungen . 679 

dritte SeratBung beg £>anbelg», tod)ifffaBrtS» unb ftonfular* 
Vertrages mit ber bominifanifdjc» ytepuBKf (Nr. 89 ber 

Einlagen) 679 

gortfetmng ber streiten SeratBung beö 9teid)SBauSl)aItgetatS für 
bag fetat§iaf)c 1886/87: 

3ötte unb 23erBraud)Sfteuern: 

3BKe (ftortfefeung ber ©iSfuffton) 679 

(Die SMsfuffton wirb abermals aBfleBroajeri unb vertagt.) 
Abäuberung bcS Penning für bie SBaBJ einer Äommiffion . . 701 
geftftettung bcr £agcSorbnung für bie näcfjfte ©itmng ... 701 

ßimmbbreifeiafte Sil^ttttg 

am 22. Sanitär 1886. 

SeurlauBungen 703 

ftortfefcung ber jtoeiten S3eratf)ung beS Neid)SBauSf)aItgetatg 
für baS ©tatSjaBr 1886/87: 

3otte unb S3erBraud)äfteuem : 

3ötte (gortfcfmng unb ©d)iu§ ber 2)iSfuffton) . 703 
5luggabeetat 'für baS 5taiferlid)e £>auptäottamt 

in Hamburg 723 

Sabacffteuer 724 

Nübenjucferfteuer 724 

©afjfreuer 724 

Branntmeinfteuer unb UeBerganggaBgaBe öon 

Branntmein 724 

SSraufteuer unb UeBerganggaßgabe bon Bier . . 728 
(Sie JDiSfuifton wirb aBgeBrodien unb vertagt.) 
geftftettung ber £agegocbnung für bie näct)fte ©itjung . . . 730 

^toeiunbbmjjigjie ©i^ttttg 

am 23. Sanuar 1886. 

TOittfjeilung üBer SßaBJ unb Äonftituirung ber XIV. &om= 

miffton (Ofedjtgpflegc in ben ©djuhgcBieten) 731 

BeurfauBungen 731 

Anmelbungen t>on ftommiffarien beg BunbeSratf)g .... 731 
Jortfetjung ber jir-eiten Beratung beS NeidjgljaugljaltSetatg für 
baS (StatjaBr 1886/87: 

1. Sötte unb 33crBraud)gfteuern: 

Braufrcucr unb UcBerganggaBgaBe von Bier . 731 

2. 9ieid)SftempeIabgabcn: 

©tcmpelabgabc für 2öertf)papiere k. . . . 740 
Petitionen, lueldje jur Erörterung im Plenum nid)t geeignet 

_ eracfjtet toerben (Nr. 88 ber Anlagen) 741 

fteftftettung ber &ageeorbnung für bie näcfjfte ©ifeung . . . 741 

B e ri d) t i g u n g c n jum ftcnograpBifd?cn Beridjt ber 25. ©i£ung 741 

Sreiunbbrcifeigfte «Stynttfl 

am 26. Sanuar 1886. 

Neu eingetretenes UJcitgücb 743 

Neu eingegangene Sßorlage 743 

BeurlauBungen 743 



Seite 



Austritt bon OTitgliebern aug bcr Bubgetfommiffion . . . 743 

Bemerfung uor ber SageSorbnung 743 

ftortfeiutng bcr siueiten BeratBung beg Neicr/§[jauSf)altSetatS 
für bag (Stat§ial)r 1886/87: 
9Jiarincbcttr>aIhmg : 

«übmtralttät 743 

2)eggl., Bürcaupcrfcnaf 744 

SWilitärpcrfonal 744 

SnbicnftBaihmg ber ©dnffe unb gaBjseuge . . 755 

©eggt., Abtöfung ber ©cf)iffgbefatmngen ... 756 

2Boonungggelbäufd)ufj . . . • 756 

2öerftBetrieB 758 

Sau eine§ ^reujerS refp. jweier Jlreuaer ... 763 

Bau eines AbifoS 764 

(Bei ber ABftimmung ergibt ftd) bie NtdjtBefdjlufjfäliigMt beS 
NeidjStagg.) 

geftftettung ber £ageSorbnung für bie nädjfte ©itsung ... 767 

Berichtigungen jum fteuograpfyifdjen Beridjt ber 25. ©i^ung 767 

2*ienmbbreijji8fte Sifcimg 

am 27. Sanuar 1886. 

Neu eingetretene SDtitglieber 769 

DJattBeUung üBer GSrfatitoaBIen jur Bubgetfomutiffion . . . 769 

Beurlaubungen 769 

QtuStritt bon Ncitgliebern aug ber III. (Bubget=), XIII. (3ott= 

tarif :c.) unb II. (petitionS») Äcmmiffion 769 



gortfetutng ber jtoeiten Beratljung bcS NeidjgljaugBaltgetatg 
für bag ©ratSjaljr 1886/87: 

1. Neidisfansler unb 9^eicB,gfanälei (@rtraorbinarium) : 

©rBöIjung ber geuerficf/erBcit im !DienftgeBäube 769 

2. CRetct)eamt beg Snnern : 
2)eutfd)er gifdjereiuerein, görberung ber fünft» 



ItdjeH gtfäaiH&t 769 

3. 2^arineücrwaltung : 

S3au etne§ 3lbifoS (2BieberB,oIung ber 3tB» 

ftiinmung) 773 

UmtoeBrung bon ^afernenterrain in Äiel . . 773 

3(nfd)affung von SorpeboS k 773 

4. Allgemeiner ^cnftcnSfDnbg 774 

5. 9? eid)ginualibenf onbg : 

(SinnaBme an 3mfen 774 

Petitionen 775 

geftftettung ber Xagegorbnung für bie nädjfte ©Ü5ung. . . . 779 

am 28. Sanuar 1886. 

Weu eingegangene Vorlage 781 

9Jcittf)eihmg üBer (Srfahmaljlcn jur S3ubgetfoininiffton ... 781 

BcurlauBungen 2C 781 

örfte 23eratl)itng beg bon betn ABgcorbncten Suuggrecn cinge-- 
Bradjtcn ©cfettentamrfg, Betreffcnb bie @lcid)bered)tigung 
ber bdnifdjen 'unb ber beutfcBen ©prad)c als ©crid)tS= 
fprad)c in gemiffen SDiftriftcn beg £>erjogt[)umö ©djIcSmig 

(9er. 28 bcr Mutagen) 781 

Namensaufruf 791 

(Derfeibe ergibt bie Nid?tBcfdjfuf?fä^gfeit beg 9*et<J)8tafl8.) 
geftftettung ber JagcSorbnung für bic näd?fte ©iiutng . . . 792 

a* 

)8 



IV 



gteidjstag. — Snbjaltöüerjeidjnifj. 



Seite 

©edjSmtbbmfetgfte «Sifcuttg 

am 29. Sanuar 1886. 



gmtti&etlung über ©rfaftroabjen gut n. (3>ctitionS») unbXIII. (SoU* 

tarif JC.) Äommiffion 793 

Beurlaubungen ic 793 

gortfefumg unb ©cbjufj ber erften Beratbung beS bon ben 9lb= 
gcorbneten Sunggreen eingebrachten @efefeenttt>urf§ , be= 
trcffenb bie ©IcidjBeredjtigung ber banifdjen unb ber 
beutfdjen ©brad)c als ©eridjtsf prad>e in gereiften SDtfrrtften 
beS £>cräogtbum8 ©cbdeSnug (9er. 28 ber 2lntagen) ... 793 

@e|d)cift8orbnungSbeBatte, bie geftrige 5IuSsäT)luitg refb. bie 

©efdjäftSlage beS 3ieid)8tageS Betreffenb 797 

ftorfefcung unb ©d)tn§ ber jir-eiten Beratung beS 9feid)6l)aui?= 
B/altSetatS für baS (Statgjabr 1886/87: 

1. ^cid)giuftubern?attung, Stetdjggeridjt .... 798 

2. fRAm&m . . ' 798 

3. Banfmejen . . ■ 798 

4. 3^eid)§fc6a^amt : 

fömjletfefretare 798 

Stilgemeine gonbS 799 

5. SSerroattung beS 9leid)gbeercg, Antrag |)arm unb 
©enoffen, Ünterftürjurtg ber gainilien ber sur 
Uebung einberufenen S^efertüften unb Sanbroeljr* 

leute Betreffenb 799 

6. 9tu8rüärtige8 2tmt, (Sinricbtungcn ic. in Kamerun, 
£ogo unb Slngra $)cquena 802 

7. Befonberer Seitrag bon (StfafrSotBringcn . . 804 

8. geblbetragbegpaugbaltg beS (StatSjaßreS 1884/85 804 

9. 3infert auS Belegten 5Reid)SgeIbera 804 

10. 5lu§crorbentlid)e 3ufdjüffe 804 

11. 9Jeatrifularbciträge 805 

12. (StatSgefefc 805 

Sroeite Beratung beg ©efefecntirmrfS, Betreffenb bie 2tufnaf)me 

einer Slnleibe für 3^eac ber Sßerluattungen beg SRc'idyj-- 
beereS, ber 9Jtarine unb ber 9Md?Seifenbabnen (9er. 6 unb 

110 ber Anlagen) 805 

^»etittonen 805 

geftftetlung ber SEageSorbnung für bie nädjfte ©iijung ... 806 

©ie&emmbbreifetgfte ©ifcmtg 

am 30. Sanuar 1886. 

9leu eingetretenes 9JcitgIieb 809 

Beurlaubungen k 809 

(Srfte Beratrjung ber bon ben Slbgeorbneten Siefermann, Biebt, 
Dr. £>artmann, £>it;e, Dr. Ärobatf d)ecf, 2etod)a unb bon ben 
Stbgeorbneten ©raf bon Bebr-Bebrenboff unb Sohren ein- 
geBrad)ten ©efeijcntoürfe, Betreffenb bie Slbä'nberung ber 
©etoerbeorbnung (Befähigungsnachweis, — §§ 100 e, 154) — 

(311. 31 unb 40 ber Anlagen) 809 

geftfteßung ber SEageSorbnung für bie näd&fte ©i|umg ... 847 
Berufung ber Slbtbeitungen jur Sßabt einer Slommiffion . . 847 

Sldjtttttbbreifeiöfa Sifctutg 

am 3. geBruor 1886. 

9ceu eingegangene Sßortage 849 

Beurlaubungen :c 849 

SInmelbung bon Äommiffarien beS BunbegratbS 849 

(Srfte Beratung beS ©efetjcntourfS, Betreffenb bie Unfall* unb 
^ranfenberfidjerung ber in tano* unb forfthnrtbfd)aftlid)en 

Betrieben Beftfjäftigten SPcrfonen (9lr. 75 ber Slntaßen) . 849 

fteftftelluitg ber >EageSorbnung für bie nädjfte ©iijung . . . 872 
StuStritt eine§ 9JJitgliebeg aug ber I. (@eftf}äft§orbnung§0 unb 

XII. (3uderbefteuerung§=) Slommiffion 872 

Beridjtigung jitm ftenograpr^if cr)ert Beridjt ber 37. ©itumg 872 

Stettmtttbbteifugfte Si^ung 

am 4. geBruar 1886. 

9Jeittbeitung üBer 2ßaB,I unb ^onftitutrung ber XV. Äommiffion 

(©efterbeorbnung) 873 

Beurlaubungen 873 

5lu§tritt bon 9Jcitgliebern aus ber VI. Äommiffion (Unfall* 

berfidjerung) 873 

3roeite Beratung beg ©efetsentourfS, Betreffenb bie ^ürforge 
für Beamte unb f»erfonen beS ©olbatenftanbeS in gotge 
bon 53etrieB§unfatlen (5Rr. 5 unb 83 ber Anlagen) : 

§ 1, ööfje ber ^enfton 874 

§ 2, önfdjabigung ber ^interBIicBenen 880 

§ 3, SJlinbeftBetrag ber ^enfion 880 

§ 4, S3cgtnn be§ iBejugeS ber ^enfion 881 

§ 5, 2tu8jdjlufj beg 5lnfprud)S auf 3>enfton it. . . 885 
§ 6, griften für 5tnmelbung ton Unfällen unb 

3lnfprüd)en aug benfelBcn 886 



Seite 



§ 7, Befonbere iBeftimmungen 887 

§§ 8, 9 (obne JDeBatte) 887 

§ 10, 2tu§fd)(ufj anber»eitiger ?(nflirüd;e .... 887 

§ 11 (obme ©eBatte) 888 

§ 12, ©taatg* unb ÄommunalBeamte 888 

§ 12 ber SSorlage beg 53unbegratB,g 894 

§ 13 (oßne ©eBatte) 894 

geftftellung ber Sagegorbnung für bie näd)fte ©tljung ... 894 
Austritt ron SfJiitgliebern aug ber V. (SßaljlprüfunggO unb 

XV. (@eroerBeorbnungg=) Äommiffton 894 

SJieräigfte ©i^ung 

am 5. Februar 1886. 

SDiittljeilung über Srfa^h?aBten sur I. (@efc£)äft8orbnungg=), 
V. (SBab;rprüfungg=), VI. (UnfaUr>erfid)erung§ 5 ); XII. (3uder= 
Befteucrungg--) unb XV. (@etoerbeorbnungg=) Äommiffton . 895 

Beurlaubungen 895 

5lnmelbung t»on ^ommiffarien beg 33unbegratf)g 895 

©rfte unb jineite S3eratB^ung beg ©efe^enteurfg, Betreffenb bie 
53ürgfd)aft beg JReidjg für bie 3infcn JC- einer eg^tifdjen 

Staatsanleihe (9er. 103 ber Anlagen) 895 

©rfte 33eratbung beg @efe£enrrcurf§, Betreffenb 2lBänberung beS 
§ 137 beS ©eridjtSuerfaffungggefe^eS (SRr. 113 ber 5ln= 

lagen) 895 

Stßaljlprüfungen auf ©runb bon S3erid)ten ber 2ßaB,fprüfungS* 
f ommif fton : 

9. 5>otgbamer 2ßaB.lfrciS (Dr. Äropatf djed) — 

(9er. 1011 ber Anlagen) 900 

2. Berliner SßabdfretS (Dr. Sirtboto) — (91r. 101 II 

ber QWagen) 901 

10. ^)otSbamer 2öaMf'reiS (Dr. tytini |)anbjerl)) — 

(9er. 95 ber Zulagen) 901 

1. babifdjer SBablfreiS (9eobpel) - (31t. 96 ber 

2Magen) : "901 

1. ©tralfunber2ßablfreig(Dr.2)el&rüd) — (9lr.l08I 

ber Anlagen) 902 

19. fä<fijtfäet SlBablfreiS (®Bert) — (91r. 10SII ber 

Anlagen) 902 

4. fäcbftfdjer SBablfreiS (Älenttn) - (SRr. 1091 
ber Anlagen) 903 

2. fäd]ftfd)er Sßablfreig (gä&rmann) — (9lr. 109 II 

ber 5lnlagen) 903 

4. 2lrngBerger aSabdfreiS (^idjter) - (9lr. 116 ber 

Anlagen) 903 

geftftellung ber üEageSorbnung für bie näd)fte ©itatng ... 914 
Austritt ton 9Jiitgtiebern auS ber XV. (@emerBcorbnitngS=) 

Äommiffton 914 

ßittuubbiccäigfte ©i^ung 

am 8. geBruar 1886. 

9"ecu eingetretenes 9JfttgIieb 915 

9JeittE,eiIung üBer (Srfa^roablen jur XV. (©eiwerBeorbnungSO 

Äommiffton 915 

9eeu eingegangene Vorlagen 915 

Beurlaubungen :c 915 

©ritte BeratBuug beS ©efetjentrourfg, Betreffenb bie Bürgfdjaft 
beg KeicbS für bie 3infen k. einer egt)ptifd)en ©taatS= 

anteibe (91r. 103 ber Stillagen) 915 

(Sie Vorlage toirb an bie Bubgetfommiffion rerh)iefen.) 
©ritte Beratbung ber ©efekentroürfe, Betreffenb bie geftftellung 
beS 3ffad)SBauSf)aIretatS für baS (StatSjabr 1886/87, unb 
Betreffenb bie 5tufnabme einer 5tnleibe für ßtücäe. ber 
SSertoaltungcn beS 9teid)Sl)eereS, ber 9Jfarine unb ber 
9Md)Seifenbabnen (9er. 4, 6, 118, 119 ber Anlagen) . . 917 

©cneratbiSfuffion 918 

(2)ie ©PesialbiSfuffion roirb bertagt.) 
^eftfteUung ber SEagcSorbnung für bie näd)fte ©i£ung . . . 937 
Austritt bon 9Jtitgliebern auS ber XV. (©etrerbeorbnungS 5 ) 

unb VI. (UnfalIüerfid)erungSO 5?ommiffion 937 

^tocittubbiergigftc @i^«ng 

am 9. gebruar 1886. 

9eeu eingetretene 9J?itglieber 939 

9JJittbeilung über eine (5rfa£lr>abl ä«r XV. (©etoerbeorbnungSO 

Äommiffion 939 



Beurlaubungen ic 

gortfei^ung ber brüten Beratung ber ©efe^enttoürfe, betreffenb 
bie geftftellung beS 9icid)gbaugr)attSetatS für baS ©tatS-- 
jabr 1886/87, unb betreffenb bie Slufnabme einer 5lnteibe 
für 3roecfe ber SSerroaltungen beS 3ieid)8bcereg, ber 
9Jearine unb ber Sdeid&SeifenbaBnen (9er. 4, 6, 118, 119 
ber Einlagen) 



9leld&fltafl. - ^u()QUöocrjeid)ni&. 



Seite 

a) Rott bauet nbe QlutsaBent 

1. »«ttb«tat5 939 

2. 9tcid)8tag 939 

.;. Weidöflfanjlet unb 9teidj8fanalel 939 

4. Auswärtiges Amt 939 

5. {ReiÄöamf bcö Stutern: 

ÄutoanbetunaStpefen 939 

ftranreimcrfid)crung 940 

©cfuubbettöamt 94J 

föetc&8»etftöetung8amt 942 

6. Verwaltung bcö 9(cid)öl)eere8: 

SaHttietftet, Sße[olbunßen 936 

-paferrattonen 947 

7. 2JJarinet>crwaItung 952 

8. $Reid)8iuftijV>crwaltung 952 

9. Retdtetäa&amt (Änrngörragc) 952 

ODie $)iötuffion »irb a&gebtocoen unb betragt.) 

geftftellung bet SEageSotbnung für bic nädjftc ©i^iing . . . 961 

am 10. gebruar 1886. 

Sfteu eingetretene 9JtttgIieber 963 

9Jcittbeilung übet eine @rfalm>at)l jur VI. (Unfallbcrficberungö=) 

stommtffiou 963 

Beurlaubungen ac 963 

Anmclbung bon Äommiffarien be8 Bunbcöratbö 963 

gortfefcung ber britten Beratbung ber ©efefceniwürfe, betreffenb 
bie geftftcHung bcö 9Mcb6bau8f)altetat8 für baö ©tatö= 
jabr 1886/87, unb betreffenb bie Aufnabme einer Anlabe 
für Stcede ber Verwaltungen beö 9xeid)öt)ecreö, ber 9J?arinc 
unb ber SRet^SeifenBa^nen (9fr. 4, 6, 118, 119 ber Anlagen) 963 
$ortbauernbe Ausgaben, ^etcbSfc^afeamt (SBä'BrurtgS* 
frage) — ($ortfet}ung ber 35i8fuffton) .... 963 
ODie SDtöfuffion wirb abermals abgebrodjen unb Vertagt.) 
geftftellung ber SEageSorbnung für bie näcbfte ©itutng . . . 991 
SuStritt bon SDTitgltebera auS ber in. (Bubget=) unb VI. (Unfall« 

berfidjerungS») Kommiffton 991 

■öieruttbtiietäigfte Sifcung 

am 11. gebruar 1886. 

9leu eingegangene Vorlagen 993 

9)cittbcilung über (grfat;wablcn jur III. (BubgetO unb 

VI. (UnfaUoerftcBctitngS») tommiffton 993 

Beurlaubungen 993 

Anmelbung bon Äommiffarien beö BunbcSratbS 993 

(Srfte Beratbung ber allgemeinen SRcdjnung über ben yveidjS- 

bauSbalt für baS (StatSiabr 1882/83 («Hr. 129 ber Anlagen) 994 
gortfefcung ber britten Beratbung ber ©efeijentwürfe, betreffenb 
bie geftftellung beö OietdjsBauSbaltSetatS für baö Statt» 
jabr 1886/87, unb betreffenb bie Aufnabme einer Anleibe 
für3wecfc ber Verwaltungen beö S'icicbSbeereö, ber 9Jiarine 
unb ber OteidjScifenbabnen (9er. 4, 6, 118, 119 ber Einlagen) 

a) $ortbauernbe Ausgaben: 

1. SfaicböfdjajKimt (SBdbrungSfrage) — (gortfetnmg unb 

@d)lug ber 2)iSfuffion) 994 

2. ^eidjöeifenbabnamt 1003 

3. gteid}öfd)utb 1003 

4. «RecBmmgSBof 1003 

5. Allgemeiner PenftonöfonbS : 

9MitdrbenftonSwcfcn 1003 

6. SfteidjSinüalibenfonbö 1007 

b) (Einmalige Ausgaben: 

1. 9teid)Sfansler unb 9teicb8fan}lei 1007 

2. Auswärtiges Amt: 

Dienftgebäube x. in Kamerun, £ogo unb Angra 

Pequena 1007 

3. Keicböamt beö Snnern 1014 

4. Poft» unb Selcgrapbenbermaltung : 

2)ienftgebäube in Slreujuad) 1015 

<De8gt. in Atlenftein 1016 

fteftfteHung ber SageSorbnung für bie näcbfte ©ifcung . . . 1017 

ftüttfimbtoletäigfte «Sifcung 

am 12. gebruar 1886. 

9teu eingegangene Vorlage 1019 

Beurlaubung 1019 

Austritt eines 9JJitgliebeö auö ber Bubgctfommiffion . . . 1019 

Anmelbung eineö ft'ommiffariuö beö BunbeöratbS 1019 

gortfe^ung unb ©eblufj ber britten Beratung ber ©efeh* 
entwürfe, betreffenb bie fteftfrcllung beS wei$$au$aß' 
etatSfür baS (gtatöjabr 1886/87, unb betreffenb bie Aufnabme 
einer Anleibe für 3tretfe ber Verwaltungen beS vtd$)6' 



Seite 

BeeteS. ber 9Jcariuc unb ber yceidjseifcnbalweu (9lr. 4, 6, 

118, 119 ber Anlagen) 1019 

a) einmalige Ausgaben: 

1. Poft> unb SCeleätaöBenöettoaltung! 

2)icnftgcbäube tn SBtteg 1020 

2. 9tcid)Sbrucferei 1022 

3. Verwaltung beS 9ieid)8l)cerc8 : 

ttaferncinentS K 1022 

Bäcfercietabliffeincnt in SBerltn 1025 

Untcrofftjterfdjulc in 9ccii'Breifad) 1028 

4. 9Jfarineberwaltung : 

©OH eineö ftreujerS 1028 

Bau eineö AbifoS 1031 

5. 9trf<58fÄa6amt . 1034 

6. ©ifcnbabnberwaltung 1034 

7. Geldbetrag beS ^auSbaltS bgö (StatSjabrcö 1884/85: 1034 

b) (Sinnabme: 

1. 3ölle, VerbraudjSfteuern unb Aberfcn : 

Brauftcucr unb UebergangSabgabe uon Bier . . 1034 

2. gteicbSftem^cfabgaben 1041 

3. |5oft« unb SEelegrapbcnucrwaltung : 

©onntagSfrage 1041 

aßeiblicbe Beamte 1043 

4. 3ftetd)8brudem 1043 

5. ©ifcnbabnücrwaltung 1043 

6. Banfwefen 1043 

7. Bcrfdjiebene BerwattungSeinnabmen 1043 

8. AuS bem 9?eid)Sint>alibenfonb8 1043 

9. Binfen auS belegten SReidjSgelbern 1043 

10. Antcibegefe£ 1043 

11. Auö ber Anleibe 1044 

12. 9Jtatrifular6etträge 1044 

c) (5tatögefe£ 1044 

d) Abftimmung über 9t ef o tuttonen 1044 

ei ©eSgl. über ©rtebigung uon Petitionen . . . . 1045 

^cftftcllung ber SageSorbnung für bic nädjfte ©ifeung . . . 1044 

Austritt eines SdcitgliebeS auS ber PctittonSfommiffton . . . 1045 

©e^öttttbbietäigfte ©i^mtg 

am 13. gebruar 1886. 

9.)[tttbeilung über ©rfatoablen sur II. (PctitiouS») unb III. 

(BubgetO^ommiffton 1047 

Beurlaubungen :c 1047 

(Srfte Beratbung beS üon bem Abgcorbnetcn Stintelen ein» 
gebrauten ©efet^entwurfS, betreffenb bie Srgänsung bcö 
©traf flef eftbud&S ' für baö bcutfdje 9tetd) ( s Jtr. 26 ber An= 

tagen) 1047 

Rcftftellung ber SEageöorbnung für bie nädjfte ©ihung . . . 1075 
Berufung ber Abtbeilungen aur SBabl einer Kommtffion . . 1075 

©ie&emmbbieräigfte @i#Uttg 

am 15. gfebraar 1886. 

50^ittl)etlitng beS Präftbenten, betreffenb ben >Eob eines jJteidjö» 

tagöabgeorbneten 1077 

9teu eingetretenes 9Jcitglieb 1077 

Beurlaubungen k 1077 

9Jlünblid)cr Bcridjt ber Äommiffton für bie ©efdjä'ftSorbnung 
über jwei ©d)reibcn beS ©tellbertreterS beö SteidjgfanälerS 
uoiit 19. 9toücmber 1885, betreffenb bie ©rtbettung ber 
@rmad)tigung sur ftrafrecbtlicben Berfolgung wegen Bclei» 

btgung beö 9teid)StagÖ (9tr. 86 ber Anlagen) 1077 

(Srfte Beratbung beS ©efeftentwurfö, betreffenb bie ©rganjung 

beS § 809 ber Siwtfyrujefjorbmmß (9er. 125 ber Anlagen) . 1078 
(Srfte Beratbung beS ©efcijcntwurfS, betreffenb bie Unäuläfftg» 
feit ber Pfänbung t>on difenbabnfabrbctrtebSmtttefn (9tr. 130 

ber Anlagen) 1081 

©ritte Beratbung beö ©efe^ent Wurfs, betreffenb bic gürforge 
für Beamte unb Perfonen beS ©olbatenftanbeö in gfolge wn 
BetricbSunfäfien (9er. 5, 81 unb 124 ber Anlagen): 

©cneratbiSFuffton 1087 

§ 12, ©taatö= unb Äommunatbeamte 1088 

^eftftetlung ber £ageöorbnung für bic näd}fte ©itmug . . . 1092 
Berufung ber Abtbeilungen }ur 3Babl einer Äommiffton . . 1092 
Austritt eines 9JfitglicbeS auS ber X. (@ewerbeorbmmß80 

^ommiffion 1092 

Stfdtmtbbietjtgfte ©i^ttng 

am 17. gebruar 1886. 

9Jcittbciluug über eine @tfa$t»o6I }Ut X. (©cwcrbcorbuuniic--) 

Äommiffion L093 

Beurlaubungen IC 1093 

(Srfte unb jweitc Beratbung beS bon ben Abgcorbnetcn ■^)afcn= 
clecer unb ©enoffen cingebrad)ten ©efcUeiitwurfö, betreffenb 
bie Abdnberftng beS Art. 32 ber Bcrfaffung bcö beutfdjcn 



VI 



Seite 

SReidjS (9ietfeEoften unb ©täten ber -äftttglteber bes §ReL#8* 

taag) — (9h\ 45 ber Qtnragcn) 1093 

^eftftclUmg ber £agegorbuung für bte näd)fte ©tiutng . . . 1098 

StemtuittoietAigfte «Sixtus 

am 18. geBruar 18S6. 

Pitt^etlung über 2ßabl unb ftonftttutrung ber XVI. Slom» 

mtffton (Gsrgänsung be6 ©trafgefejäBuäjS) 1099 

^Beurlaubungen je 1099 

©efcbaftSorbnungSbebatte, betreffenb bte 9lnorbnung ber auf 

ber SagcSorbnung fteljenben Verätzungen 1099 



S3eratl)ung ber SDarle^ung ber oon ber ^öniglidj preufifc^en, 
ber KÖmglid) füdjfifcften unb ber {jatnBurgtfdjen Regierung 
auf ©runb beg § 28 beS ©efefceS oom 21. DFtoBer 1878 
gegen bie gemeingefäBrltdjen 33effrebungcn ber ©odal» 
bemofratic getroffenen 9tnorbnnngen (9er. 17 ber Anlagen) 1102 
(Srfte Verätzung beg ©efefcenttourfg, betreffenb bte 23er* 
Rmgerung ber ©tlttgreifSbauet beg ©efe$eg com 
21. DftoBet 1878 gegen bte gemetngcfäfu'tiaVn SSt' 



ftrebungen ber ©ojialbemof'ratie (9lr. 143 ber Einlagen) . 1125 
(©tc S3cratf)ung toirb abgebrochen unb oertagt.) 
geftfteltung ber STageSorbnung für bte näctifte ©ifcung . . . 1136 

güufsigftc Sttjmtg 

am 19. Februar 1886. 

Stttttljettuttg über SBo^I unb ftonftitttirung ber XVII. Äom* 

mtffton (2lrreftfd)Iag x.) 1137 

^Beurlaubungen 1137 

SßemerFungen oor ber S£agegorbnung, 2ßal)tbeeiufluffungen 

betreffenb . 1137 

gertfetuing unb ©d)lu£ ber erften SeratBung beS @e,fe|5= 
enttourfs, betreffenb bie SBerlängerung ber ©Uttgfett§bau€r 
beg ©cfeöeS oom 21. DftoBer 1878 gegen bie gemein» 
gcfäBrlidjen IBeftreBungen ber ©ojialbemofratie (9ct. 143 

ber Einlagen) . . ' 1138 

Rcftfteuung ber Sagesorbnung für bie nadjfte ©ifeung . . . 1166 
Austritt eines 9)eitglicbcS au§ ber VI. (Üufaüoeijid)erungS=) 

Äornmtffton 1166 

dinmtbfünfäigfte Si^mtg 

am 20. gebruar 1886. 

SJcittbeilung über eine (Srfafetoaljl jttr VI. (UnfalToei-|id)erungS=) 

5tommtffton 1167 

^Beurlaubungen jc 1167 

2tnmelbung oon ^ommtffarien beS 23uubeSratbS 1167 

(Srfte unb streite Verätzung ber jit Siffabon am 21. 9Rö¥j 1885 
getroffenen Uebereinfommen, betreffenb beit SBcltpoftoerfebr 

(9er. 150 ber Anlagen) 1167 

3meite SöeratBung beS ©efettenttottrfs, betreffenb bie |)erfteHwng 
etneS 9corboftfccfanalg [3lt. 63 unb 149 ber Stnlageti): 

§ 1, §erftel(ung beS Kanals 1168 

§ 2 (oljne Debatte) 1176 

§ 3, Abgabe 1176 

§ 3a (Antrag ©raf oon 23el)r=23er)renl)off), äßer* 

toenbung beS UeberfdmffeS . . 1181 

gcftftellung ber STagcSorbnuug für bie näd)fte (Stfcung . . . 1183 
Berufung ber jKBt|eiIungen jut äßabt einer 5Voinniiffion . . 1183 
Austritt oon 9Jeitgiiebern ans ber XV. (©etocrbcorbnungS») unb 

VI. (UnfatfberftcBerungg») St'ommiffion 1183 

^tDeimtbfünfäiöfte Siimng 

am 23. Februar 1886. 

91eu eingetretenes SPtitglteb 1185 

SJUtt^eUung über SrfaktoaBJcn jur VI. (UnfaUoeijid)enmgg») 

unb XV. (©etoerBeocbnungS») SVommifficn 1185 

9eeu eingegangene Vorlage 1185 

^Beurlaubungen 1185 

Qlnmetbung etneS ftommiffarittS beg SBunbeSratbS 1185 

3toette S3eratbung beg ©efegentttmrfS, betreffenb bie Wa* 

änberung beS § 137 beg ©ertdjtSeerfaffungSgefejjeg (9h\ 113 

ber Anlagen) 1185 

©efcbäftgorbnunggbebatte, betreffenb bie Vertagung refp. bie 

2lbfef>ung beg jtoeiten ©egenftanbcS ber SageSorbn ng . . 1193 

5?efifteHung ber JageSorbnung für bte näcbfte ©ilutng . . . 1194 

^Berufung einer Äommiffton ju iljrer Ä'onftitnirung . . . . 1194 

Smunbfmtfeigfte @i^mtg 

am 24. gebruar 1886. 

OTittbcifung über bie SSaMcn }Ut XVIII. Äomintffton CSojia» 

liftengefeh) 1195 

5Reu eingegangene Vorlagen '. . . . 1195 



Seite 

^Beurlaubungen k 1195 

Austritt eines 2)citgliebe8 auS ber X. Äommiffton (Arbeiter» 

fcfnt<3gcfct3gebung) 1195 

vlnmcfbttng eines SvommiffarS beg SSunbeSratbS 1195 

©efdiäftSorbnungöbebatte, betreffenb 3lBfe|ung be§ erften ©egcn= 

ftaubeo ber SagcSorbnuitg . . '. . 1195 

(Set ber 3tBfttmmung ergibt ftd) bie 9fcid)tbeftf}Ittfjfäf)igfeit beg 
9icid)§tagg). 

^efttteUung ber Sagegorbnung für bie nädjfte ©t^ung . . . 1196 

Siermtbfünfsigfte @i^ung 

am 25. gebruar 1886. 

SJtittbeilung über Äonftituirttng ber XVIII. ^ontmiffton 

(Soäiaft|tengeict3) 1197 

9D?ittI)eUuug über eine ©rfat^abl jur X. Äommiffton (2tr£etter= 

fcljub) 1197 

2 5 enrtaubungen k 1197 

Austritt oon StRitglicbern aus ber VI. (Unfaf(oerfid)crung) unb 

XV. ftommiffion (S3efäf)iguitggnad)n)eig) 1197 

©ritte SBeratbung beg @efe(3enttr.urfg, betreffenb 'Jtbänbertmg 

beS § 137 beg @erid?tSocrfaffungggefei;cg (Vit. 113 unb 

168 ber Anlagen) ' 1197 

©ritte 23erattjung beg ©efebentmurfg, betreffenb bie •perfteflung 

eines ^orboftfecfattalg (9er. 63, 149 unb 161 ber Anlagen) 1197 
Sioeitc Seratbung beg ©efetjenttnurfs, betreffenb 2lbänberung 

beg ©efetieS über bie Stbmebr unb llnterbrüdung oon 

SicbfeucbeMt (9{r. 16 unb 154 ber Mutagen): 

SÄrt. 2, Söbtung, Sfennjeicb;nung, Smpfttng .... 1210 
(©te ©iSfuffton toirb abgebrodjen unb oertagt.) 
SeftfteHung ber SageSorbnung für bie nätfjfte ©ittung . . . 1221 
Austritt oon ^Jcitglicbern auS ber XV. Ä'ominiffton (i>Befäf)ignngg= 

uadjlretg) 1221 

% ünfunbfünfaigfte «i^mtg 

am 26. gebruar 1886. 

SDtittBetlung über @rfa^)oaf)(en jur XV. (iBefäbigimggnadinjciS) 

unb VI. itommiffton (Unfailoerftcfjcrnnaj 1223 

23cnrtaubungen :c 1223 



gortfctmng unb ©djlufj ber jtoeiten SeratBung beS ©efe^ 5 
entnntrfg, betreffenb 2lbänberung beg ©efe^eg über bie 
s 31bmel)r unb Unterbrücfttng oon üBtebJeudjen (9er. 16 unb 



154 ber Anlagen): 

3(rt. 2, Söbtung, ÄennseicBnung, Smpfttng (gort= 

fetjung unb ©ctyiufj ber ©isfnifton) 1223 

31rt. 1 1234 

Irt. 3 1235 

9tef 0 tu tion, ©d)ttt3maBregetn :c. betreffenb . . 1235 

Petitionen 1235 

©ritte iBcratfntng ber ju Siffabon am 21. 9Jeat'j 18S5 getroffenen 
Ucbereinf'oinmen, betreffenb ben ^"ftpoftoerfebr (9h\ 150 

ber Stnlagen) 1235 

gortfe^ttng unb ©d)Iufj ber brüten ^Beratbimg beg @efe|= 
entmurfg, betreffenb bie ä3ürgfd)aft beg öieid)g für bie 
3utfen it. einer egtiptifdjeu ©taatSantcibe (9er. 103 unb 

170 ber Anlagen) 1236 

Smcite 23eratl)ung beg oon bem 2tbgeorbneten Dr. ^eicbenS-- 
perger eingebradjten ©cfetpenttunrfg, betreffeiib yibdnbenmgcn 
unb (Srgänjungeu beg @erid)tSoerfaffungggefe^eg 00111 
27. Sanuar 1877, fonrie ber ©ti'afptojefjorbnung oom 
1. gebruar 1877 (Berufung) — (9£r. 11 unb 84 ber 

Anlagen) 1237 

©efduifgorbnungSbcbattc, betretrenb bte 2(norbnung 

ber ©igfuffion 1237 

gorum ber Berufung 1238 

(©ie ©igfuffion toirb abticbrodKn unb oertagt.) 
geftfrcUung ber SageSorbnung für bte itüdjfre ©itmng . . . 1243 

ScdjSmtbfmtfjigftc Si^ung 

am 27. gebruar 1886. 

9leu eingegangene Vorlagen 1245 

S3eurIauBungen k 1245 



gcrt]et3ttng ber jtoeiten 5Bcratf)ung beS oon bem 9tbgeorbneten 
Dr. 9veid)enSperger ctitgcbrad)ten @efcj3cntiourfS, betreffenb 
Wanberungen unb ©rgänjitngen beS ©ertdjtgoerfaffungS» 
gefet5cS Oom 27. Sanitär 1877, fotote ber ©trafprojef;» 
otbnnng oom 1. gebrttar 1877 (Berufung — (9er. 11 

unb 84 ber Einlagen) 1245 

gorttm ber ^Berufung (gortfet^ung ber ©iSfnffion) . 1245 
(©ie ©igfuffion toirb abcrmalg abgebrochen unb oertagt.) 
gcftfteUtmg ber SdgcSorbnung für bie uad)fte ©ihttng . . . 1269 
3iu8tritt eines 9JeitgtiebeS aug ber VI. Äommiifton (Unfaff= 

oerfieberung) 1269 



SWetdjfltag. — ^nljaltflocrjcidjnifj. 



VII 



fcie&emrobfttttfotöfte ©iimu« 

am 8. SWSrj 1886. 

SÄitt$etf««fl üBer eine (SrfafctoaBI jur 71. Äommifflon (Unfall« 

rauft cberung) 

Beurlaubungen je 

^Inmelbung oon .\\iMumiffarien beö BunbcSratbö .... 
^Petitionen, nx-lcbc jur Erörterung im Plenum als ungeeignet 

cradjtct »erben (9tr. 139, 166 ber Zulagen) 

(Srfte ano jteeite SBeratBung beö BefdjluffeS beS SunbeSrcftijS, 
Betreffenb bie 9lufnaBme ber SeUulofefaBrifen in baS SSer* 
jei<fint§ ber einer Befonberen ©eneBmtgung ßebärfenben ge« 

ircrblicben Einlagen (9ir. 169 ber Zulagen) 

tfrftc Beratbung beö ©cfefeentrourfS, Betreffenb bie geftfteUung 
eines jtactjtragS jum 9?eidjSBauSBalt8etat für bau (SratSiaBr 

1886/87 (9fr. 175 ber Anlagen) 

Grrfic unb jtoeite SSeratBimg beS ©efefcentourfS, betreffenb 
bie Ausprägung einer 9licfeltnünse 5« 3»anjig Pfennig 

(9fr. 176 ber Anlagen) 

(Srfte SSeratBung 

3meite Beratbung 

aSablprüfungcn auf ©runb von Berid&ten ber ftonmttfjton: 

14. fäcbftfcber SSallFreiö (Dr. grege) — (3fr. 117 

ber Einlagen) 

(2ßirb au bie ffiaMprüfungöfoinmiffton jurücfucrir-iefen.) 
aöaBIfreiS @cBh5araBurg«9ftjboIftabt (.poffmann) — 
(9fr. 126 ber Einlagen) 

3. Sftinbener SßaBHreiS (greiberr Oon Ungern« 
• ©ternberg) — (9fr. 145 ber Anlagen) .... 

4. 9Jterfeburger SBablfrci* (Dr. 9Jreljer) — (91t. 148 
ber Anlagen) 

SSablfreiS Bremen (Bieter) — (SRr. 156 ber SMagen) 
2. Pfälzer SBBaBIfreiS (Dr. Bürftin) — (9fr. 157 

ber Anlagen) 

(SSÖirb von ber 5£ageSorbmmg aBgefefet.) 
1. tfaljifcBer SBaBIfrciS (Dr. @ro§) — (9fr. 171 ber 

Anlagen) 

(Sötrb an bie 2BaBtyrüfungSfomtmffton surütfuernnefen.) 
gefiftetiung ber SlageSorbnung für bie näajfte ©ifeung . . . 
Austritt Von 9Jtitglicbern a«S bei VI. (Unfatfocrfidieruug), 
XVI. (SCBaBIBeeinftuffung von Arbeitern), XIV. (9frid)S= 
fdmfcgeBiete) unb X. Stommiffion ($rBeiterf#u§gefe&jeBung) 
Seridjttgung sunt ftcnograpljifdjcn Beriebt ber 56. ©i^ung 



Seite 



L271 
L271 
1271 

1271 



1278 
1279 



1280 
1280 
1284 



126 



1290 

1290 

1291 
1291 

1291 



1291 
1292 



129)5 
1293 



SlfJjtttttbfünfäigfte ©ifcmtg 

am 4. Wlcm 1886. 

9Jcittbeilung über (SrfafetoaBIen jur VI. (Unfalluerftdjerung), 
X. (Slrbeiterfdju^gefetjgebung), XIV. (9fridj8fdmt?gebiere) 
unb XVI. Stommiffton (Sßkblbeeinfluffung von Arbeitern) 1295 

Beurlaubungen je 1295 

2lnmelbung von Äommtffarien beS BunbeSratBS 1295 

(Srfte Beratbung beö ©efetientftnirfs, betreffenb baS ©rannt« 

h>einmonopoI (9fr. 165 ber Anlagen) 1295 

(2)ie Bcratbung mirb aBgeBrodjen unb uerragt.) 
StuStritt von SDfrtgticbem auS ber VI. (Unfalloerfidjerimg) unb 

X. Äommiffion (^rBciterfdjutjgefefegeBung) 1318 

^eununbfünfaiöfte ©i^mtg 

am 5. 9JJai 1886. 

9leu eingetretene SS7?itgIieber 1319 

Sftittbetlung über (Srfafetrablen jur X. (9lrBeiterfd)ufcgeft:£gebung) 

uub XVI. Äommtffion (SßaBlbecinfluffung von Arbeitern) 

Beurlaubungen 1319 

Austritt von SDfrtgliebern aus ber 11. (SpetitionS«), X. (Arbeiter« 1 

fdjufcgefetigebung) unb XVI. Äommiffion (SBaBlbccinfluffuug 

von StrBeitern) 1319, 1349 

geftfefcung ber erften Beratbung beö ©efefcentrourfS, 'betreffenb 

baS Branntweinmonopol (9er. 165 ber Mutagen) . . . 1319 
GDte Beratbung wirb abermals abgebrodjen unb oertagt.) 
geftftetlung ber StageScrbnung für bie näcpfte ©ifcung . . . 1349 

©ecpäißfte ©i^mtß 

am 6. mvi 1886. 

Ufttttbettung über (Srfa^toablcn jur II. ßpetitionS«), X. (Arbeiter« 
fd)u|3gefe£gebung) unb XVI. ftommifftou (Sßablbecin« 

fluffung bon Arbeitern) 1351 

Beurlaubungen jc 1351 

Bemerfungen oor ber Slageöorbnung, ^engnifjämang gegen einen 

9teid)8tagSaBgeorbneten betreffenb 1351 

Beriefung eines* bieSbejügtid) eingegangenen 

Eintrags 1351 

ftortfefcung unb ©djlufj ber erften Beratbung be§ ©efe^ent« 



Seite 

teurfs. Betreffenb bao SBtonntwetnjnone^ol fJir. 165 ber 

Stnlagen) 1352 

geftfteÜung ber 5Eage8orbnung |ur bie uätbfte ©i(3ung . . . 1374 
Berufung ber SIBtbeilungen jur il^abl einer Äommtfiton . . 1375 
'jluStrilt von 3WitgItebern aus ber J. (©efcBäftöorbuungS»), 
V.(aBablprüfuugö«j ( Vl.dlufaUucrficberungj unb XIV.5fom« 
miffion (SBaBIBeeinflttffwtfl von ItrBeiternj 1375 

(ftmutbfedjetjiflftc 3ii}ung 

am 6. man 1886. 

Viittbeilung über (SrfafctoaBIen jur I. (©efebafteorbnungs«), 
V. (SBaBIjjriifUttflS«), VJ. (Unfall«crfici)erung8«) unb XIV. 
Äommiffton (SBaBlBeeinfluffwttg von »rBeiternj .... 1377 

BeurlauBungen jc ' 1377 

SluStritt von SJcitgliebern aus ber XIV. (SCßaBIBeeinflnffunfl von 

Arbeitern) unb XV] II. ilommiffion (©ojtaltftengefefcj . . 1377 

©ritte Beratbung beö Befd&IttffeS beS Bunbcöratf)8, betreffenb 
bie 5lujnaBme ber 3 c tt u t o fcf ab ri f e n in ba8 SSerjeicBniB ber 
einer befonberen ©eneBmtgung bebürfenben getvciblicben 
Anlagen ( s J[r. 169 ber Anlagen) 1377 

gortfefeung ber jtreiten Beratbung oeS von bem 2lbgeorbneten 
Dr. yceiejjenSperger cingcbracbtcn ©efe^enttourfS, betreffenb 
5lBanberungen unb (ärgfinjungen beö ©erie^tß»erfaffunflS« 
gefc^eS vom 27. Sanuar 1877, fenne ber ©trafprosefj» 
orbnung vom 1. gebruar 1877 (Berufung)— (9h. 11 

unb 84 ber Einlagen) 1377 

9camen8auf ruf 1378 

(JDerfelBe ergibt bie 9iid)tbefd)Iufjfäbigfett beö yieidjetags.j 

(ScftfteUuug ber 5lageöorbmmg für bie näcbfte ©i^uug . . . 1379 

^tuciunbfcdj^äigftc ©it^ung 

am 8. Wan 1886. 

SJcittBeilung über @rfafcit>aljlen jur XIV. (2BaI)Ibeeinfluffung 

von Arbeitern) unb'XVHI. Äonunifficn (©ojialiftengcfe^) 1381 

Beurlaubung; entfcBuIbigte DJcitgliebcr 1381 

Austritt ton 9Jcitglicbern au8 ber I. (©efdjäftöorbnungö 5 ) unb 

XV. Äommiifton (BefäBigungSnaajteeiS) 1381 

gortfe^nng ber siueiten Beratbung be8 von bem Stbgeorbneten 

Dr. !Keid?enöperger etngebracl)ten ©efe^entourfS, betreffenb 
Übdnberungen unb Ergänzungen beö ©ertdtöuerfaffungS 5 
gcfe^eS vom 27. Sanuar 1877, fotote ber ©trafbroje§« 
orbnung vom 1. gebruar 1877 (Berufung) — 0lx. 11 
unb 84 ber Einlagen): 

gorum ber Berufung (gortfetjung unb ©cBlufj ber 

©iöfuffton) 1381 

geftfteüung ber SagcSorbnung für bie nädjfte ©i^ung . . 1397 
Berufung ber 5tbtbeitungcn jur SßabI einer ^ommiffton . 1398 

$muttbfecp3i8fte ©i^ung 

am 10. man 1886. 

9JcittBeiIung über ©rfa^toaBIen für bie I. (©efdjäftSorbmmgS«) 

uub XV. ÄommtffiDn (Befäf)iguugönad))üeiö) 1399 

Beurlaubungen 1399 

9ceu eingegangene Borlagen 1399 

Beratung beö fdjleuntgen SlntragS ber s 2lbgcorbnetcn Dr. 2ßinbt= 
borft unb ©raf von Sßalbburg«3eil ( betreffenb baö geriebtttebe 
3eugnifj eines 9JiitgIiebe8 beö 3^eicbötagö inegen 3teufjerungcn 
im yieiebötage über Sbatfad)en, »ueldje bemfelben in feiner 
(Sigenidaft atö 2tbgeorbnetcr mitgetbeilt finb (9er. 1S5 Der 

Anlagen) 1 1399 

Gsrftc. Beratbung beö von bem SIBgeorbneten Dr. ©rafen 
Oon 9JJoItfe etngebradjtcn ©efe^entourfö, betreffenb bie 
SlBanberung beö 9JciIitärpenfion8gefefte8 Dom 27. Suni 1871 

(9er. 43 ber Slntagen) 1412 

^eftfteÜung ber Sageöorbtntng für bie näd?fte ©it^ung . . . 1424 
Berufung ber 3lBtbeiIungen jur 2ÜaI)I einer Äommiffton . . 1425 
Austritt uon SKitgliebern auö ber I. (©cfdiäfteorbuungS«) unb 

XVI. Äomtniffton (aßabtbeeinfluffung Von Arbeitern) . . 1425 

SHenutbfedjSäiöfte ©ii^uttg 

am 11. man 1886. 

9feu eingetretenes 9JJitgIicb 1427 

9Jcittbcttung über Sßabt unb Älonftituirung ber XIX. ivommiffton 

(Branntoeinmonopot) 1427 

^(uötritt oon 9Jcttg(iebcrn auö ber I. (©cfd)äftöürbnungö--) unb 

XVI. .Hoinnüffiou (SöaBIBeeinfiujfung Von Arbeitern) . . 1428 

9J?ittbeihmg über eine geprüfte 2ÖaF)l 1428 

Beurlaubungen jc 1428 

gortfefeung unb @6Iu§ ber jteetten Beratbung beö von bem 
SttBgeorbneten ür. 9{cid;cnöpcrgcr eingeBracBten ©cfeD» 
entn»urfö, betreffenb 5lbänberungen unb Ergänjuugen beö 
©cridjtöuerfaffungögefetu'ö vom 27. Sanuar 1877, fenrie 



VIII 



gletdjstag. — Snfralt&perseidjmfe. 



Seite 

ber ©trafprojefiorbnung üom 1. ftebruar 1877 (S3e = 
cufung) — (9fr. 11 unb 84 ber anlagen): 

ßuftänbtgfett ber ©traffammern 1428 

Befdjung ber ßml* unb ©traffammern, fonrie ber 

©trafberufunggfammern 14"28 

3uftänbigfeit beS Sietdjßgeridjtö in ©traf fachen . . 1428 

3uftänbigfeit ber ©trafbcrufmtgSfammern .... 1429 

©trafberufunggfammern bei Heineren Sanbgeridten . 1429 
53etljeiligung bcö Referenten über Sröffnuug beg |)aupt • 

ticrfabrenS bei ber £auptucrljanbiung .... 1430 

Berufung auf ben früheren (Sib 1430 

Dcotbtocnbigc 2>ertbetbigung 1430 

Befdmcrbc gegen ben 33efd)iuf! auf (Sröffnnng beg 

^auptticrfabreng 1430 

Urfbeilggrünbe » 1430 

^rotofoll 1431 

Betoeigfraft beg 9>rotoMs 1434 

Berufung ber ©taatganroaltfd)aft 1435 

Sorlabung beg 53crufenben 1441 

Remficm 1441 

SSorbringung neuer 2d)atfad)en in ber Reuifion . . 1441 

(SinIeitunggtr>orte ju art III 1442 

aufbebung ber §§ 370, 380 1443 

Dermin beg 2>nfrafttreten§, Ueberganggbeftimmungen 2C. 1443 
SJciinblicbcr SÖericbt ber @efd)äftgorbnunggfcunmiffion über ben 
Antrag beö Qtbgeorbneten r>cm äkrnutlj, betreffenb bie ge= 
fd)äftlid)e 23el)anblung ber jum 3Reid)§I)au§IjaIt§etat ge= 

("teilten Solutionen (9fr. 65, 107 ber Anlagen) . . . 1443 
(Srfter 23erid)t ber ^Petitiongfornmiffion (9fr. 111 ber Anlagen) — 

(freier Sßcrfauf eineg |)aarmafferg) 1446 

geftftettung ber £agegorbnung für bie näcbfte ©i£uug . . . 1446 
augtritt öon Sütitglicbern aug ber $etiticm§= unb @efd)äftg= 

orbnungSfommiffton 1447 



Seite 

am 12. 9Mrj 1886. 



9Jiittbeüung über (Srfatjwabden jur @cfd)äftgorbmmg§= unb 

$)etitiongfommiffton 1449 

9JiittbeiIung über Söaijl unb Äonftituirung ber XX. Äommiffton 

(5Jci[itärpenfion§nobede) 1449 

Beurlaubungen 1449 

Slnmelbung üon 5tommiffarien be§ Söunbegrat[)§ 1449 

(Srfte Beratung beg @efe£entrourfg, betreffenb bie |)eranäiebung 
ber SJcititärpcrfonen ju ben ©emeinbeabgaben (9lr. 192 

ber Anlagen) 1449 

3roeite S3eratbung be§ ©efeftenümtrfg, betreffenb bie geftfteUung 
eines 9cad?tragg jum 9teid)grjaugljaltgetat für ba§ (5tatg= 
iabr 1886/87 (9fr. 175 unb 186 ber Anlagen) .... 1450 
©ritte Seratfjung beg ©efefcentrourfg, betreffenb bie 2lu§-- 
prägung einer 9cidelinitnäe ju atransig Pfennig (9fr. 176 

ber Anlagen) 1451 

(Srfte SBcratbung beg ©cfenentrcurfg, betreffenb bie (Srljebung 
einer ©cr/ifffaljrtgabgaße auf ber Untertnefer (9fr. 190 ber 

anlagen) 1451 

3>r>eite 23eratfjung beg tton beut abgeorbneten Üenjmann ein» 
gebrachten ©efetjentrourfeg, betreffenb bie Gsntfdjäbtgung für 
unfcbulbig erlittene Unterfud)ung§* unb ©trafbaft (9er. 155 
ber Anlagen): 

2lnfprudj auf (Sntfdjäbigung refp. 5lu§fd)Iufj beg an* 

fprudjS 1455 

geftfiettung ber SageSorbnung für bie näcbfte ©i£ung . . . 1473 
Berufung ber abtbeilungen jur Söatd einer Stommiffton . . 1473 
2lu§trttt bon 9J?itgfiebern aug ber XIX. (Branntmeinmonopol) 

unb X. Äömtntffton (arbeiterfcbutjgefeijigebung) .... 1473 



0 



^crtdjttgungcn. 



37. © t % u n g. 



©. 840 ©p. 2 3- 2 ift bor „Bierbrauereien" einjufdjalten: 
„größten". 



56. © i £ u n g. 



©. 1250 ©p. 2 3. 28 unb 24 Pon unten ift ftatt „Baben" su 
fetjen: „©adjfen". 



9kid)fitag. — 30. Sifeung. Sonncrßtag bot 21. Januar l«8fi. 



(17!) 



30. Zifcinirt 

om SonnerStag ben 21. Januar 1886. 



Seite 

^Beurlaubungen 679 

©ritte 23cratljung beS öanbelß», ©djifffaljrtö» unb Stonfttlar» 
t-ertragcö mit bei bominifamfdjen DtepuHif (9ßr. 89 bei 

tragen) «79 

Aprtfefeunfl bei Stetten $>cratr/ung beö 5Äetdj§r)an8l)altletat§ für 
bn§ etatBia^r 1886/87: 

3öfle unb SScrfcraudjSfteucrn 679 

3ölle (^ortfe^ung bei SiSfuffion) : 

33roemel (jur <Sacf)e fcejrü. perfönlidj) . . 679, 700 
©taatSfefretär beö SfaidjSfdbafcamt», Söirf lieber 

©eljctmei 9latf) uon 33urdjarb .... 684 

Dr. grefle 687 

ÄaHe 691 

bon ©djalfdja (jur ©adjc fceäre. pcvfönticf)) : 691, 700 

Dr. Sart| (beSfll.) 694, 700 

Don Äarborff 697 

(Sie JDiefuffton toitb aBermalg abgcfcrodjen unb uertagt.) 
Sl&änberung be§ Dermins für bie Söaljl einer Äommifftoii . . 701 
fteftfteHung bei !£age§orbnung für bie närfjfre ©Uumg ... 701 



Sie ©ifcung rairb um 2 Ut)r 15 aJHnuten bttrd) ben 
^räfibenten oon SSBebetl^ieSborf eröffnet. 

^räfibent: Sie ©ifcung ift eröffnet. 
SaS ^rotofolt ber oorigen ©ifcung liegt jur ©infid)t auf 
bem SSüreau offen. 

3d) ^abe Urlaub ertfjeilt ben Herren SIbgeorbneten : 
SJceibauer für 3 Sage, 
Sunggreen für 3 Sage, 
Dr. greifjerr non 93obenljaufen für 2 Sage, 
gür längere 3 ei t fud)t Urtaub nad) ber §err 2lb= 
georbnete §aupt, für 3 2Bod)en roegen eines SobeSfallS in 
ber gamilie. — Sem UrlaubSgefud) roirb nidjt roiberfprocfjen ; 
basfelbe ift bereinigt. 

2ßir treten in bie SageSorbung ein. ©rfter ©egen= 
ftanb berfelben ift: 

brüte SSeratfjnug. beS stoifdfjen bem Steide unb 
ber bominifanifdjen ÜtcpuMif am 30. Januar 
1885 jtt Berlin abgefdjloffeneu $anUl&, 
©ä)ifffafjrt$s unb $onfularbertraa,e$, auf ©runb 
ber in jroeiter 53eratf)ung unoeränbert angenommenen 
Vorlage (9lr. 89 ber Srudfadjcn). 

%ö) eröffne bie ©cneralbisfuffion. — SaS SBort roirb 
nid)t nertangt; id) fdjliefec biefelbe. 

Sittr treten in bie ©pejialbisfuffion ein. 3d) barf roofjl 
roieberum bie ©encfjmigung bes £aufes baju rjoraußfefcen, 
bafj id) bie Slrt. I bis XXXII aufrufe unb, roenn 2Bort unb 
Stbftimmung nid)t oerlangt roerben, bie 2lnnaf)me berfelben 
fonftatire. — Sagegen ergebt fid) fein Stßiberfprud). Sem= 
nad) rufe id) bie genannten 2lrtifel hiermit auf: I, — II, — 
Verljanblungen be§ >Äeid)6tag8. 



m, _ IV, - V, - VI, - VII, - VIII, - IX, 
X, — XI, — XII, — XIII, — XIV, — XV, — XVI, 

— XVII, — XVIII, — XIX, — XX, — XXI, — 
XXII, — XXIII, — XXIV, — XXV, — XXVI, — 
XXVII, — XXVIII, — XXIX, — XXX, — XXXI, — 
XXXII. — Sic SiSfuffion ift gefd)toffen. 

©ine befonbere 2lbfttmmung roirb nid)t verlangt; id; 
ftcllc bafjcr hiermit feft, bafj bic bejeidjncten 2lrtifel an= 
genommen finb. 

iginfidjttid) ber Einleitung unb Ucberfd)rift ftelie id) mit 
3fjrer Genehmigung tjiermit basfelbe feft. 

2Bir fommen nunmehr jur ©efammtabftimmung, unb 
roenn aud) in Sßejug auf biefe feine befonbere 2lbftimmung 
»erlangt roerben folltc, — id) fonftatire, baft bas nid)t 
gefdjiefjt, — fo fteüc id) tjiermit feft, bafj ber SRetdjStag bic 
Vorlage unoerünbert cnbgittig angenommen fjat. 

2ßir gcfjen über jum jroeiten ©egenftanb ber Xageö= 
orbnung : 

3wcite SSevat^nng be«t ßnttonrf^ eines (Sefe^eS, 
betreffenb bie ^eftftellnng beS dldäßi)a\t^aU^ 
etat§ für ba« GtatSjaljr 1886/87, auf ©runb 
münblidjen S3erid)tS ber Äommiffion für ben 9ieid)S= 
fjausfjaltsetat, 

unb jroar: A. ^ötte unb SSerbranäjSf^uecu (Anlage XIV) 

— §auptetat ©. 24 — S8ericf)t 3lv. 82. 

Seridjterftatter ift ber §err Stbgeorbnete Dr. 2Bitte. 
Sie SiSfuffion roirb fortgefefet bis £ap. 1 Xit 1, 3oUe. 
Sas 2Bort tjat ber §err Stbgeorbnete 23roemet. 

Slbgeorbneter 35roemel: SKeine Herren, baS SBerfjatten 
beS ^errn Vertreters bes S3unbcSratt)S gegenüber ben in ber 
norigen SBocfje bebattirten 2lnträgen 2lusfetb unb ©enoffen 
befigt einen Vorzug: eS bringt eine geroiffe 2tbroed)fclung in 
unfere 93erf)anblungen. Sie 93erfjanb(ungen roürben etroas 
monoton oertaufen, roenn fie fid) immer nur berartig rjott= 
jögen, ba§ bie ÜJHtglieber biefeS Kaufes fpredjen, unb bie 
Herren Vertreter beS SunbeSratfjS barauf antroorten. 2Bir 
tjaben bieSmal eine 93eri)anbiung gehabt, in roelcfjcr fein 
Vertreter bes 33unbeSratf)S anroefenb roar; bagegen tjat ber 
§err Vertreter beS SunbeSratfjS geftern bie Sebatte über 
benfelben 2tntrag aufgenommen, über roeldjen ber ^eidjstag 
bie Sebatte bereits gefdjloffen fjatte, unb ben er burdj 
SKefjrfjeitSbefdjtu^ einer ^ommiffion jur Vorberatfjung über« 
rciefen tjatte. Vieüeid)t baS auffölligfte in biefem gangen 
Verhalten roar bie SDiotioirung, roeld;e ber §err Vertreter 
beS S3unbeSratf)S biefem Verfjalten gegeben fjat. @r madjtc 
barauf aufmerffam, ba& ber Stntrag 2lusfetb, roeldjer 
bie $rage ber VerjoIIung non Umfdjtiefmngen r>on 
gtüfftgfeiten befjanbelte, ja gar utdjt fjabe erfennett 
laffen, bafj er beabfierjüge, einen Xabet ausjufpredjen ober 
Äritif ju üben an ben Sefdjlüffen bes S3unbcSratt)S ; ja, 
bie ©acfje pttc anberS gelegen, roenn es fid) um eine 9ie= 
fofution ober ©rflärung ge^anbelt fjätte, nad) roeld)er ber 
D^eicbStag auSbrüdlid) feine 2lnfid)t bafjin ausgebrochen tjätte: 
bie Sefd)tüffe beS 33unbeSratt)S feien mit bem ©efeg nidjt 
oereinbar. Sanad) fdieint es beinafje, als ob man baS 
©tüd hat, bic Herren Vertreter beS S8unbcSratf)ö nur t)icr 
ju ferjen, roenn man gteid) bie allerfdjrofffte ^orm rcät)tt, 
um feiner Ueberjcugung SluSbrud ju geben. Von unferer 
Partei ^at man fid) baoor gehütet, btefe fdjroffc gortn ju 
roät)(en. ©S roar einem ber Vertreter ber nationalliberaleu 
Partei oorbeljalten, enblid) bie fd)arfe unb roudjtige ©prad)c 
ju fpredjen, bie allerbings meiner Ueberjcugung nad) in 
biefem gälte am $lafce roar. 2öir roerben uns banad) in 
unferer Dppofition rool)l fünftig bie Herren Nationalliberaleu 
jum dufter nefjmen unb gleid) uon r>ornt)eretn mit ber 
Sd)ncibigfcit unb nötl)igenfalls @robl)cit auftreten muffen, 
roeldje ben Herren Vertretern beS 29unbcSratf)8, roie cS feljeint, 
allein imponirt. 

101 



080 



ffeidjStag. — 30. Sifeung. Donnerstag ben 21. Januar 1886. 



Unb bann, meine §erren, es Ijat fidj nur um einen 
einfachen 2lntrag getjanbelt. 9hm waljrlidj, cS i|"t bodj eines 
ber widjtigften 9iedjte biefeS Kaufes, Snitiatioanträge p 
[teilen unb fie tjier jur Debatte ju bringen. 3dj glaube in 
ber Xfyat, auf einen einfadjen 2lntrag, ber nidjts weiter will 
als eine $ragc fadjlidj jum 2luStrag bringen, tjaben bie 
Herren Vertreter bes SunbeSrattjS am allerwenigften Urfadjc 
oerädjtlidj ober abletjnenb Ijerabjubliden. SJtefjr als eine 
oiclleidjt in ihren 2luSbrütfen adju fdjarfe 9tefolution, meine 
idj, tjätte ein fo rurjig gehaltener fadjlidjer 2Intrag fie oer- 
anlaffen müffen, ljier jur ©teile ju fein unb bie nötigen 
Slufflärungen ttirerfeits ju geben. Unb im'e oöllig IjaltloS, 
ja nichtig erfdjeinen fdjlicfjlidj biefe ©rünbe, wenn mir uns 
vergegenwärtigen, bafj es fidj gar nidjt allein um ben 2ln= 
trag betreffend ben ^etroleumjoll rjanbelte, bafj audj ber 2ln= 
trag wegen (Einführung beS Rechtsweges in 3ollfacf)en jur 
Debatte ftanb! 

Run, bas waren jwei 2lnträgc — bas gebe idj ju — , 
in welchen es fich nicht um ©eftctjtSpunfte rjanbelte, wie fie 
in lefcter $eit fo häufig unb fo lange in biefem ©aale 
oerrjanbett worben finb. @S ftanben feine ^ntereffen jur 
Debatte; es rjanbelte fid) nicht um politifdje Sßarteigegenfäfce, 
es rjanbelte fidj audj nidjt um ©elbbewilligungen, weldje oiel= 
leidjt bie Herren Vertreter beS SunbeSratrjS in biefen ©aal 
hätten loden fönnen. Rein, es rjanbelte fid) inbefj um fragen, 
weldje, wie bie Debatte in biefem &aufe gejeigt tjat, allerbingS 
bas RedjtSbewufjtfein beS Golfes in fetjr roeiten Greifen 
befdjäftigen. ©S ift burdj bie Sßerrjanblungen ftar geftellt 
worben, wie in biefem £>aufe ganj überroiegenb bie 2tnftdjt 
oortjerrfd)t, bafj guftänbe in unferem SSaterlanbc befterjen, 
weldje mit ben ©inridjtungen eines Redjtsftaats nidjt 
oerträglidj finb, unb an beren Reform unoerwetlt §aub an= 
gelegt werben mujj. ©S waren einmal fragen oon ibealem 
©erjatt, bie Ijier oerfjanbelt rourben, unb ba tjat ber 23unbeS= 
ratrj beS beutfdjen Retdjs es nidjt für werttj eradjtct, feine 
Vertreter tjierrjer ju fenben. 

3dj glaube in ber £rjat, bie Sßertljeibigung, rtieldje bas 
Verfahren beS SunbeSrattjs burdj ben §errn ©taatsfefretär 
bes Reidjsfdjagamts erfahren tjat, fann bie ©adjc nur oer= 
fdjledjtem. 

2luf bie Debatte, weldje ber £err ©taatsfefretär beß 
^eidjsfdja^amts über ben Slntrag Üusfelb geftern wieber 
eröffnet fjat, — auf bie ©adje felbft nriU idj nidjt eingehen; 
bas £>aus Ijat barüber ju ber Seit oerrjanbett, als ber 
2Intrag auf bie £agesorbnung gefegt mar. SSenn es ©Ute 
werben follte, bafj, fobalb ein foldjer 2lntrag auf ber £ages= 
orbnung ftetjt, bie Herren Vertreter fortbleiben, unb nachher 
bei einer anberen ©elegenfjevt irgenb ein Vertreter bes 
Sunbesratfjs Ijier bie Debatte über ben 2lntrag felbftftänbig 
mieber eröffnet unb bas £aus jwingt, in biefe Debatte 
roieber einjutreten, bie gefdjäftSorbnungSmäfjig gefdjloffen 
ift, — wenn eine foldje ©itte einreiben follte, bann tjat 
nidjt metjr ber Reidjstag feine £ageSorbnung ju beftimmen, 
fonbern ber erfte, befte £err Vertreter beS SSunbeSrattjS. 

(©eljr ridjtig! linfs.) 

3dj leljnc es bestjalb einfadj ab, auf alle bie 2lu8= 
fürjrungen, roeldje ber §err ©taatsfefretär geftern über ben 
Eintrag 2luSfelb gemadjt tjat, audj nur ein Sßort ju er= 
loibern. 3dj glaube, &afj nadj bem Sefdjlu^ bes 9?eidjStagS 
felbft bie Stommiffion bas ridjtigc ^orum ift, cor roeldjem 
bie ©adje meiter ju erörtern ift, unb bie Herren Vertreter 
beS SunbeSrattjS ifjre ©inrcenbungen gegen bie 3lnträge 
vorbringen mögen. 

2lllerbingS glaube idj audj, ba§ bamit bas Urttjcil über 
bie ©teüung bes 3^eidjStagS gegenüber bem SunbeSrattje 
burdjauS nidjt erlebigt ift. Der ^err 2lbgeorbnete Dr. 93am= 
berger tjat geftern fdjon barauf tjingerciefen in ber Debatte 
über ben ©efefeentrourf, betreffenb bie 9iedjtSoerrjältniffe in 
ben beutfdjen ©dju^gebieten, ba§ ber ÜHeicfjStag, rcenn er 



feine eigene ©tcllung raab,ren roolle, bie Äonfequenj aus 
biefem SJerrjaltcn beS S3unbe§ratljS in »ollem aJla&e jietjen 
müffe. 2Bie ridjtig bas rcar, bas fjaben geftern erft bie 
Sleufeerungcn bes §errn ©taatsfefretärs bes ,ÜHeidjSfdja|= 
amtes fo redjt uns ju ©emütl) gefüfjrt. Der ^err ©taats= 
fefretär meinte, bafe ja für ben SunbeSrattj gar feine S3er= 
pflidjtung beftelje, für feine aftafjnarjmen Ijier im D^eidjStage 
irgenbroeldje ©rflärungen ju geben; ber SunbeSrattj — 
fo rourbe bann rcorjlroollenb tjinjugefügt — fei allerbingS 
bereit, roenn oom 9^eidjStage SBünfdje nadj 2lufflärungen 
ausgefprodjen roürben, foldje Slufflärungen ju ertfjeilen. 
SOIeine Herren, bie ftaatSredjttidje Sage mag in 
ber SEtjat fo fein; idj rcill nidjt im geringften 
bie Äompetenj ber Herren Vertreter oom SunbeSrattje, 
fo ju rjanbeln, beftreiten. 2lber bas eine ift bod) ganj ftar: 
es gibt für ben partamentarifdjen 33erfefjr geroiffe formen, 
oon benen fidj fein einjiger trennen barf, ofjne bie ganjen 
33erl)anblungen überhaupt aufs tieffte ju ftören unb ju 
fdjäbigen. 3dj glaube, bafj bie ©rfatjrungen, roie fie bies= 
mal ber iReidjStag in foldjer ©djrofftjeit tjat madjen müffen, 
bie aJletjrtjeit bes 9teidjStagS unbebingt barjin bringen werben, 
fünftig bei feinen ©ntfdjtüffen foldje ©oentuatitäten oon 
oornrjerein in 9tedjnung ju jierjen. SBenn barauS nodj ein 
weiterer ^arnpf um bie formen beS parlamentarifdjcn 
S3erfebrS fidj cntroicfeln follte, fo fönnen mir uns geroifj jum 
£roft fagen, ba§ wir biefen $ampf nidjt oerantafet fjaben. 
2Bir finb ganj ftrifte innertjalb unferer Äompetenj unb in 
ben befdjeibenften formen aufgetreten; unb wenn foldje 
kämpfe fdjtie^tidj bie ©rlebigung ber ©efdjäftc im 3nterejfe 
beS SanbeS fjemmen unb fdjäbigen, fo liegt bie ©djulb 
wafjrlidj nidjt bei uns. 

3dj fomme je^t auf ben anberen fadjlidjen 2;tjeil bes 
Vortrages bes §crm ©taatsfefretärs ju fpredjen. @S ift 
mir fcljr lieb, bajj ber §err 9lbgeorbnete Dr. Sartfj bei 
bem SCitel „Solle" 33eranlaffung genommen tjat, bie joQ= 
politifdje Situation in unferem Saterlanbe unb was bamit 
jufammenrjängt, ju befpredjen. 3dj glaube allerbingS, bafj 
bie 33ert)ältniffc banadj angetfjan finb, eine foldje S3efpredjung 
nottjwenbig ju madjen, — einerfeits bie wirtfjfdjaftlidje Sage 
übertjaupt, anbererfeits bie fjanbelspolitifdje Situation unb 
enblidj nidjt jum wenigften bie mafelofen gorberungen, weldje 
neuerbings an ben Seidjstag gebradjt werben. 

3dj fomme junädjft ju ber 2lusfürjrung beS ^errn 
Dr. 33artfj, weldje oon bem £errn ©taatsfefretär bemängelt 
worben ift, ju ber 2lusfütjrung über ben $affus in ber 
preu^ifdjen Ätjronrebc, weldjer fidj über bie wirttjfdjaftlidje 
Sage ausfpridjt. Sener ©afe, ben ber £err 2lbgeorbnete 
Dr. SBarttj im 2luge tjat, lautet: 

Die ©todung bes 2lbfa|eS täfet fidj auf eine burdj 
bie bisherigen günftigen ©rfolge ber gewerblidjen 
21rbeit angeregte Steigerung ber iBetriebfamfeit unb 
auf ben SBunfdj jurüdfütjren, bem beutfdjen gabrifat 
im SDIitbewerb mit ben fonfurrirenben 3nbuftrie= 
floaten ben 93orfprung ju fidjern. 
Der §err ©taatsfefretär meint, bafj bamit [a gar feine Sejug* 
nab,me auf ben (Sinftufj ber beutfdjen 3ollpolitif gemadjt fei : 
nidjt bie 3°ltpotitif fei an ber feigen Ueberprobuftion 
©djulb, fonbern allein bas @rftarfen ber ^nbuftrie. 9?un, 
idj weifj in ber SETtjat nidjt: fort bamit etwa ausgefprodjen 
fein, bafj bas ©rftarfen ber ^nbuftrie nidjt burdj bie %oü' 
politif oerantafjt worben fei? S3iSrjer war es ja eine immer 
wieber^olte Behauptung, bafj bie ©djufcjölle bie ^nbuftrie in 
fegensreidjer SSeife angeregt hätten — angeregt ju neuem 
ajhithe unb ju neuen Stntagen. Diefe 2luffaffung bedt fidj 
audj ooüfommen mit ben SBorten ber £rj™nrebe, in weldjer 
es tjei^t: 

eine burdj bie bisherigen günftigen ©rfolge ber 
gewerblidjen 2trbeit angeregte Steigerung ber S3e= 
triebfamfeit. 

9?un, bisher ift bie ©teigerung ber IBetriebfamfeit immer 



«Hl 



nod) rcdjt cigcntlid) auf bafl flonto bcr iefeigen 3oUpoIitif 
gefefct, unb id) meine, wenn nun einmal bic Sadjc fd^ief 
gcf)t, roenn cö fid) jeigt, bafj man mit biefer ganjen angebe 
licfjcu Hebung bcr ^nbuftric auf eine fdjtcfc ©bene gefommen 
ift, fo tjat mau barum bod) fein 9ied)t, ju fagen: ja, mit 
bcr ©rftarfung f)at bic ^oltyrttüf fl ar nid)tB ftü tfjun gcljabt. 

©benfo Ift cS mit bem stoeitcn fünfte, mit bem SBunfdje, 
bem bcutfdjen gabrifat auf ben auStänbifdjen Märftcn einen 
Sorfprung jn fidlem. SBaS fjat benn metjr baju getoirft, 
ben ©jport bcutfdjcr ©rscugutffe 31t forciren, fic mit Prämien 
auf ben SBeltmarft 31t roerfen, als gerabc unferc $o\U unb 
Steucrgcfcjjgebung? 2Ser roetfj, wie oft ift in biefem ©aale 
bie Scljre geprebigt roorben, bafj man ben ©rport mit allen 
Mitteln fjeben unb erhalten muffe; unb nun, roo fidj jeigt, 
bafj aud) biefcö ganje Softem ju ben fdjlimmften folgen 
füfjrt, ba f oU auf einmal baS mit unfercr 3oHpolitif nidjts 
311 tfjun fjaben! 9Mn, beibe Siidjtungcn ber ©croerbtljätig= 
feit, bie fjicr in Der preufetfcfjen £ljronrebc crroöfjnt finb: bie 
Steigerung beö 2lbfafce8 im Snlanbc unb bic Steigerung bcr 
2lu8fufjr, — fie finb redjt eigentlid) bic Dbjeftc bcr fefeigen 
3oDpolitif oon jefjer geroefen. Unb fo l)at man mit Öiedjt 
behauptet, bafj gerabe bic gegenwärtige 3°^°^ nn oci: 
gefdjaffenen Ucberptobuftion entfdjieben eine Mitfdjulb trägt. 

Ser in ber SCljronrebc roeiter auSgefprocfjenc Sa£, bafj 
man bie Sßrobuftion auf baS Mafj beö SebürfniffeS 3tirüd'= 
führen müffe, Hingt ja redjt mandjeftcrlid), unb es ift für 
uns eine ©enugtljuung geroefen, roenigftenS oon biefer Stelle 
einmal mieber einen folgen 2tusfprudj 311 Ijören, bcr roeit 
ablenft oon ben Sahnen ber 3U immer neuem 2lnrei3 bcr 
$robuftion ftrebenben 3°üpolitif unb mieber einsutenfen 
trachtet in bie SBegc einer ruljigen roirtfjfdjaftlidjcn ©nt= 
roicfelung. 

Ser §err StaatSfefretär beö 5Heicl)Sfdja|}amts ift fobanu 
aud; fid) felbft gar nidjt fonfequent geblieben: er beruft fid) 
auf bie Steigerung beS ©jrports als einen ©rfolg ber 
beutfetjen ßoHpolitif unb fjält biefe ©rfdjetnung uns ent= 
gegen, roeil mir bod) immer behauptet Ijätten, bafj burd) bie 
Verteuerung mittelft ber 3 0 He ber ©£port oerringert werben 
mürbe. 9tun, meine Herren, id) mill mir nidjt erlauben, 
bem §errn StaatSfefretär irgenb einen 9iatf) 3U geben, ob= 
roofjl mir in ber legten 3eit fo Ijäufig mit s Jiatljfci) lägen oon 
jener Stelle bebadjt roerben. 3cfj mill nur erklären, bafj, 
roenn er Slbam Smitfj mit ^ujjeu gelefen l)ätte, er roofjl 
roiffen mürbe, mie gerabe oon 2llterS Ijer fd)on biefer ©£port 
3U Sd)leuberpreifen unter ben Sdju^öllen oon greifjänblern 
beurteilt roorben ift. 2lud) 1879, als fjter bie 3öHe sur 
^Debatte ftanben, ift oft genug baoon bie 9iebe geroefen, mie 
eS für geroiffe ^nbuftrien möglid) fein raerbe, roenn fie auf 
bem inlänbifdjen Marfte fid) fjolje greife fidjern, 31t 
Sdjleuberpreifen nad) bem 2luSlanb 31t oerfaufen. $dj 
braudje tjierp feine Seifpiele ansufüfjren. üfteben biefen 
Snbuftrien gibt es nun aber gerabe oiele ©einerbegroeige mit 
meiftenS fleineren Setrieben, roeld)e 3U fefjr erf)eblid)en feilen 
nad) bem SluSlanbe ejportiren, unb benen ifjre 5Rofjftoffe unb 
Materialien burd) bie Scfju^öHe oertfjeuert roorben finb. 
2öill baS benn im ©mfte ber §err StaatSfefretär leugnen? 
3d) meine in ber £l)at, bie klagen, bie aus ber Söeberei 
ber mannigfaltigften S3rand)en über bic Sßertljeuerung ber 
©ante burd) bie 3öüe gefommen finb, bie ftlagen aus ber 
üeberinbuftrie über ben 3oll auf ©erbertofje unb bie klagen 
bcr Äleineifeninbuftrie über bie 93ertü)euerung inSbefonbere 
beS Stadls für bie §erfteUung oon SGBerfjcugen, — biefe 
.Hlagen betreffen bod) aÖe unbeftreitbare £l)atfad)en, bic 
nid)t aus ber SBelt gefd)afft roerben fönnen. 3a, biefelbe 
englifd)e Slutorität, roeldje ber &err StaatSfefretär geftern 
für fid) ins gelb führte, gibt — es ift ein in ber SCfjat in 
oieler §infid)t oortrefflid) gearbeiteter S3erid)t — an fel)r 
oielen Stellen genau an, roie bie 33crtf)euerung bes 9tot)-- 
materials, bes Stafjls, ber ©arne :c. burd) bie 3ölle bie 
Snbuftrien gefd)äbigt unb ben 2lbfa^ biefer Snbuftrien auf bem 



3ßeltmarftc bccinträdjtigt b>t. 2Bic fanu man alfo baoon 
reben, bafj mir mit unferen öetradjtungcn über ben ©yport, 
roie fic Ijier cor 7 3al)ren angeftcllt roorben finb, oöllig im 
Unredjt roärcn! 

Unb bann, meine £>crrcn, finb benn nidjt aud) in unferer 
3oHgefefegcbuug ©inrid)tungen getroffen, rocld)c biefe 33er- 
tfjeuerung aus ber 2öclt 3U fd)affen beftimmt finb? 2lls es 
fid) tjerausftcllte, ba& bic bcutfdjc SDJüfjleninbuftric unter ben 
©ctreibesöllen nidjt meljr cyportfäfjig mar, ift eine föinridjtuug 
getroffen, roeldje bcr SOlütjlcninbuftric ben 3oll auf ©etreibe 
erläfjt, unb biefer &ereblung8ocrfel)r nimmt oon Saljr 3U 
3afjr größere ©imenfionen an. 3)er ^err StaatSfefretär 
fdjeint bic SBertfjeuerung burd) bic 3°Üe fattifd) leugnen 3U 
motten, roäfjrcnb fic in biefem SSerfeljr amtlid) anerfannt ift, 
3. 33. iit bem $aftum, bafj für 9iol)eifen, rceld)eS in £)eutfd)= 
lanb 311 Schienen oerarbeitet ro'trb, bie roieber in baS 2lus= 
lanb gcfjen, ber 3 f ioljcifen3oll erlaffeu roirb. @S finb im 
Saljre 1883 2'/ 2 Millionen 3entner 9toljeifen sollfrei cin^ 
gelaffen, batnit bie Scfjiencnfabrifation unb anbere Steige 
ber ©ifeninbuftric fie unoert^cuert oerarbeiten fönnen. &iegt 
benn nidjt in biefer @inrid)tung baS flare 2lnerfenntnifj, bafe 
bcr ^lofjeifensoll baS Stfofjeifen ocrtf)eucrt in bem oollen 
3ollbetragc? 

SBaS bann bie 2age ber ©ifeninbuftrie überhaupt an= 
betrifft, fo glaube id) bod), bafj aud) babei tjeute bei bem 
§errn StaatSfefretär nod) 2lnfdjauungen befteljen, roeldje ben 
tfjatfädjlicfjen 5Jerf)ältniffen gegenüber nidjt aufrecht 31t erljalten 
finb. Seit Monaten ertönen aus ben Greifen ber @ifen= 
inbuftric klagen, roclcfje fid) faft burd)roeg 3ufpi^en 31t ber 
©rflärung, bafe es fo fcfjlimm nod) niemals in ber @ifen= 
iubuftric auSgefeljen fjätte. ©erabe in ben blättern ber 
rl)emifd)=roeftfälifcf)cn ©ifeninbuftriebesirfe ertjebt fid) fort 
unb fort biefer laute Klageruf, unb bas oorliegenbe tljatf)-- 
fäd)lid)e Material bietet uns ^ebenfalls ben Seroeis, bafj bie 
greife für bic ^robufte ber ©ifeninbuftrie fjeute roeiter fjer= 
untergegangen finb, als eS oorljer jemals ber galt mar. Sie 
greife in ber ©ifeninbuftrie fteljen 311m Sf)eit fjeute oiel 
niebriger, als fie im 3»af)re 1870 ftanben. @s beroeift bas 
3. 23. ber @efdjäftsberid)t ber „Sortmunber Union". @s 
ift barin angefüljrt, roie bas bcutfdje QuatitätSpubbeleifeu 
im 3at)rc 1879 50 Marf gefoftet l)at pro Xonne, roöljrenb 
ber ^JreiS jefet auf 42 bis 44 Marf fteljt. @S roirb an= 
geführt, ba§ bas 93effcmer 9to^eifen, bas bamals 60 Marf 
gefoftet fjabe, auf 44 bis 46 Marf 3urücfgegangen ift, bafj 
bas Stab= unb gayoneifen oon 108 bis 110 Marf fjerab= 
gegangen ift auf 104 bis 112 Marf. So in allen roidjtigften 
93rand)cn ber ©ifeninbuftrie finb bie greife meljr gebrüeft 
als in bem fd)led)ten Saljre, roeld)es gan3 befonbers 2lnla§ 
jur ©infüfjrung ber ©ifenjölle gegeben fjat. 

Man roenbet uns oiclleid)t ein: ja, roie fommt bas benn? 
Sfjr tjabt ja immer behauptet, ber %oU roerbe bie SBaarc 
oertfjeueru, unb nun ift ein foldjer ^reisbruef eingetreten! 
@8 fjat fid) eben gerabc fpesielt unter bem ©inftuffe ber 
beutfdjen 3oHpolitif ge3cigt, ba& man aud) bie roirtfjfd)aft= 
lidjen Singe burd) bie ©efefcgebung bes mäd)tigften !Reid;eö 
nidjt auf ben $opf ftellen fann. 2Benn bie fjodjgefjaltenen 
greife im 3nlanbe ben ßyport 3U Sdjteuberpreifen ermöglidjt 
Ijaben, fo finb infolgebeffen bie greife auf bem SBcttmarft fo 
beträdjttid) gefunfen, ba§ fie ifjrcrfeitS roieber surüdgeroirft 
fjaben auf bie inlänbifdjen greife, unb es fjat biefcö Sijftcm 
ttjatfädjlidj fidj in feiner eigenen Sdjlinge gefangen. ©S fjat, 
roäfjrenb man urfprünglidj barauf Einarbeitete, fjofje greife 
im Snlanbe 3U fjaben, nur 3ur golge gefjabt, bafe in Beglei- 
tung ber Ueberprobuftion bie greife auf bem SBeltmarft nodj 
roeiter gefunfen finb, unb bie greife im 3nlanbc fdjtiefelidj 
unter bem Srucfe ber 2Beltmarftprcifc ebenfalls gefunfen finb. 

©S ift ja aud) 00m §errn StaatSfefretär beö ^icidjsfdjafe. 
amts auSgefprodjen roorben, ba& bod) mandje ©tabliffements oor 
bie grage geftellt roerben fönnten, ob fie iljren Setrieb nodj 
fortfefeen ober einfteUen feilten. Sa tritt benn bod) aud) ein 

101* 



682 



etwas anberes Urtljeil über bic Sebeutung ber herrfdjenben 
ungünftigen Sage fjeroor, als es fonft ber §aÖ rcar. 

3ubem ift, nad) bem §errn ©taatsfefretär, bie Sage 
ber 2lrbeiter immer nod) eine oortrefflidje. @r hat nament- 
lid) ^ingemiefen auf bie 3u"ahme ber Spareinlagen. 9hm, 
meine Herren, ift befannt, baß im beutfd)en ©parfaffenrcefen 
gcrabe in ben legten fahren fetjr roid)tige Reformen ein= 
geführt rcorben finb, rceldje es ermöglicht haben, baß nie! 
leidjter, bequemer unb beffer als früher aud) bie fleinfte 
(Spareinlage 2tufnat)me finbet in ben öffentlichen ©parfaffen. 
2Bcnn infolgebeffen eine 3 un aljme ber flehten Spareinlagen 
fid) jeigt, fo läßt fid) baraus nod) lange nidjt folgern, baß 
bem entfpredjenb bie rcirttjfdjaftlidjc Sage ber 2lrbeiter= 
beoölfcrung fid) gehoben habe. @s finb eben burd) bie oer= 
befferten ©inridjtungen ber ©parfaffen diele (Sparpfennige, 
rceldje fonft ausgegeben rcorben finb, hinübergeleitet in bie 
Waffen ber öffentlichen ©parinftitute. @s ift mir aud) feljr 
lieb gercefen, ju t)ören, baß bod) nun einmal oom SEifdje 
bes 33unbeSratijS rcieber com ©paren bic 9tebe ift. 

(^eiterfeit.) 

@S ift ganj bejeidmenb, baß aud) geftern 2lbenb in ber 
„^orbbeutfdjen 2lllgemeinen 3 e ^ ur, 3 y/ em 2lrtifel auftauchte, 
meld)er oon bem übermäßigen 2lufrcanbe im Seben in 
SDcutfdjlanb fprad) unb einen fefjr ftarfen 9ladjbrucf auf ben 
rcirthfdjafttidjen ©egeu bes ©parens legte, kleine Herren, 
es gab eine 3eit, reo bas Sieb ganj anbers ertönte. S)a 
mürben in berfelben 3 e itung bie üftandjefterleutc herunter^ 
gemacht, roeü fie fid) Herausnahmen, bie 3Batjr£jeit ju oer= 
fünben, baß ber befte Sßeg ju befd)eibenem 2Bot)lftanbe nod) 
immer fei, fid) nad) ber SDecfe ju ftred'cn unb auf 3urüd; 
legung eines ©parpfennigs btbad)t ju fein. @s freut mid), baß 
aud) bierin, in biefem fünfte unferc ©runbfäfce mieber 
menigftens etroas jur ©eltung fommen: mie in ber 2Birtfj= 
fdjaftspotitif mit ber SMjnung, bic ^robuftion einjufdjränfen, 
fo fommt man auch je|t in ber ©ojialpolitif ju ber als 
mandjefterlid) oerläfterten 2lnfid)t jurüd, baß fpejiell bie 
©parfamfeit eine t)ot)e rcirthfdjaftlidje STugenb fei, bereu gute 
folgen in tjöcrjftem 2ftaße ju rcünfdjeu feien. 3>e&t ift nidjt 
mel)r bie Siebe baoon, baß nun aller ©egen oon 9ieid)Srcegen 
bem 2lrbeiter jugefübrt merben foll. %e$t finbet man mieber 
einmal ein rechtes SSBort bes Sobes für bie ©parfamfeit. 

2)er £err ©taatsfefretär bes 9fkid)Sfd)aiamtS fjat fid) 
barauf berufen, baß bod) bie greife ber SebenSmittel im 
gangen niebrig feien, unb beSfjalb bie 2lrbeiterbeoölferung 
fid) oerhältnißmäßig in einer befferen Sage als früfjer be= 
finbe. @s ift mir feljr lieb, ju f)ören, baß man aud) anfängt, 
bie billigen greife einmal beffer ju rcürbigen oom ©tanbpunft 
beS Konfumentcn. 2öenn fonft oon ntebrigen greifen in 
biefem ©aale bie SJtebe ift, bann ertjebt fid) faft burd)meg ein 
Klageruf: „Ser arme ^robujent muß babei ju ©runbe gehen." 
SOtid) freut, baß bod) aud) bie anbere rcohttljätige ©ettc ber 
niebrigeu greife einmal 2Bürbigung finbet, unb es ift bas um 
fo anerfennenSrcerttjer, als fonft bisher gerabe fonfequent fpejieK 
oom £errn ÜWdjsfanjler bie 2lnftdjt oertreten ift, baß uiebrige 
greife im gangen unb großen ein Unglücf feien, unb baß gerabe 
bei l)ol)cn greifen, fpejiell Jjotjen ©etreibepreifen ein Sanb 
proSperire. 2lber bie greife allein madjen es bod) nidjt; es 
fommt bod) auf bie ^auffraft an, unb biefe $auffraft muß 
il)ren 2Iusbrud finben im ^onfum. 

33om $onfum hat aber ber §err ©taatsfefretär fo gut rote 
gar nidjt gefprodjen, unb er hat allerbings baran roofjlgetrjan; 
benn bie amtlidje ©tatiftif fprid)t in ihren 3<# en über ben 
Verbrauch in ®eutfd)lanb eine gar nid)t miß^uoerftehenbe 
©pradje. ©s gibt eine ganje 3iei£)e oon 2lrtifeln, beren 
Sßerbraud) in ben legten 3al)ren beträdjtlid) gurüefgegangen 
ift. 3d) möchte aus ben amtlidjen Quellen §kt nur an; 
führen, baß ber Verbrauch oon fabrifationSreifem Diohtabad 
im beutfd)en 3oHgebiete betrug oon 1871/72 bis 1875/76 
1, 8 Kilogramm pro 5lopf Jährlich, in ber Seit oon 1876/77 



bis 1880/81 1, 7 Kilogramm, in ber 3eit oon 1881/82 bis 
1883/84 nur l /4 Kilogramm. ®er Verbrauch oon 23ier, 
meine Herren, hat betragen in ber mirthfd)aftlid) fd)led)ten 
Seit ber 3al)re 1874 bis 1877/78 pro Eopf ber S3e= 
oölferung 91 V2 Siter im %afyvt; in ber glänjenben 3eit ber 
neuen 2Sirtl)fd)aftSpolitif oon 1880/81 bis 1883/84 ift er 
herabgegangen auf 85 '/ 2 Siter. SDer Sßerbraud) oon Kaffee 
ift r^erabgegangeu oon 2, 38 Kilogramm pro Kopf auf 
2, 35 Kilogramm; unb, roenn bas fiatiftifd)e 2lmt, mie früher, 
eine Berechnung über ben Sranntroeinfonfum anftellte, fo mürben 
bie ©rgebniffe nieUeicDjt aud) einen ©d)luß barüber julaffen, 
in roeld)em SJlaße bie S3eoölferung roegen einer fd)ted)teren 
@rnährung etioa auf einen ftärferen Sranntroeinfonfum hin 1 
gebrängt rcorben ift. 3Mne Herren, id) meine, fold)e Sehlen 
folltc bod) am rcenigften ein Vertreter beS SunbeSrathS oöllig 
außer 2ld)t laffen. ©ie geben uns unjroeifelhaft einen §inger= 
roeis, baß trofe ber für oiele 2lrtifel niebrigen greife bic 
Konfumtionsfäl)igfeit ber breiteften ©Richten ber 33eoölferung 
nid)t geftiegen ift; beim gerabe ber Verbrauch biefer 2lrtifel, 
S3ier, Kaffee unb SabacE, beren Konfum leid)t etroas ein= 
gefd)ränft ober auSgebehnt rcerben fann, oljne unmittelbare 
©djäbigung ju erzeugen, ift red)t d)arafteriftifd) bafür, ob in 
ben breiteften Staffen beS 93olfeS bie Konfumtionsfähigfeit 
fid) hebt ober jurüefgeht. 

SBenn bann ber §err ©taatsfefretär fid) barauf beruft, 
baß man bod) allgemein oon Sofjnl)erabfe§ungen nidjts gehört 
habe, fo fann id) nur barauf erroibern, baß bod) aud) bic 
@efd)äftsberidjte oieler großen 3nbuftriegefellfd)aften erfennen 
laffen, baß Sohnherabfe|ungen ftattgefunben haben. @s gibt 
faft feinen ©efd)äftsberid)t aus ber ©ifeninbuftrie, ber nid)t 
oon einer 33erminöerung ber 2lrbeiterjahl im legten Safjrc 
melben muß. 2lÜc biefe Momente geben bod) nidjt ben 
geringften 2lnhalt, heute oon ben fefjr heilfamen SBirfungen 
ber neuen 3oÖpolitif ju fpred)en. 

9lun ift aud) im fpejieHen nod) oon ber Sage ber Sanb= 
rcirthfd)aft bie ^cbe geroefen. 3d) bin überjeugt, baß aud) 
auf biefem ©ebiete heute in oielen Kreifen eine ruhigere 
33eurt£)cilung l)crrfd)t als im oorigen Sahre. @s erheben 
fid) bod) aus ben Kreifen ber Sanbroirthfdjaft fo manche 
©timmen, rceldje bringenb baoor rcarnen, ben SBeg roeiter 
ju gehen, rceldjen man im oorigen öahre mit ben f)°f)en 
3öQen auf ©etreibc befd)ritten hat. ©rfreulid) ift in biefer 
£>infid)t gercefen ber offene 93rief beS ©utsbefigers 2Benborf= 
9iaulin, ber oor einiger 3 e it burd) bie 3eitungen ging, ein 
33rief, in bem ber Skrfaffer barauf fjinrcieS, rcie bie beutferje 
Sanbrcirthfchaft es fid) oor allen Singen angelegen fein 
laffen müffe, bie QwiQt ju pflegen, in toeld)en fie befonbers 
ftarf fei. @r führte babei in Sefämpfung bes S3ranntrcein= 
monopolS ganj befonbers an: 

2öir beutfehen Sanbrcirthe finb burd) ^ntelligcnä, 
Kapital unb billigere 2lrbeitsfraft auf bem ©ebiete 
beS £adfrud)tbaus ber Konfurrettj ber befannten 
SBelt geroacfjfen, roahrfd)einlid) überlegen, unb gerabe 
in biefer ^robuftion, roeld)e in oolfSroirthfd)aftlid)er 
Segiehung bie fegensreid)ften folgen hat, rcill man 
uns Ueffeln anlegen. 
3d) rceiß nidjt, ob man in ber £fjat ber Meinung ift, baß 
bie erhöhten ©etreibejolle ber beutfd)en Sanbrcirthfchaft, aud) 
nur fpejiell ber beutfd)cn ©etreibeprobuftion, crnftlid)e 93or= 
theile gebracht haben. 

®er §err ©taatsfefretär beS 3fieid)Sfd)afeamtS hat fid) 
angelegen fein laffen, roieber einmal auSjuführen, baß ber 
3oÜ für ©etreibe oom 2luSlanb bejahlt rcerbe. ®r hat babei 
bas rcidjtigfte Srobforn Seutfdjlanbs, ben Joggen, jum 
Seifpiet getoät)lt. 3d) hätte nur geroünfdjt, baß er bei ber 
2lusroaljl beS DrteS jur 93ergleid)ung biefelbe @inftd)t hätte 
rcalten laffen rcie bei ber 2luSroal)l ber ©etreibeart; es 
roäre bann unmöglich geroefen, baß er gerabe barauf oer-- 
fallen roäre, bie 3loggenpreife in 9?erorjorf heranjugiehen. 
ÜJleine Herren, id) habe heute in facfjmännifdjen Kreifen baS 



s Jtcid)ßtug. — 30. Otting. Souucrßtag ben 21. Januar 083 



llrtlicil ae|ört: eftenfo gut Ijättc er bic Moggcnprcifc tu 
ÄamtfÄatra jur bcrglcichung |etan)te^en (önnen. 3d; milt 
bicfcß llrtbcil nid)t untertreiben; aber baß ift boclj uu5tuctfcl= 
Ijaft, baß ber Ü?crfet)v Scutfd)lanbß mit 9Jciui)ort iu Joggen 
immer etil gauj minimaler ßeroefen ift, baß ber 9ic»oi)orfcr 
iHoggenpretß überhaupt gar feine Stolle fpielt auf ben 9toggcn= 
märften Scutfdjlanbß. $u berlin, bem 3 cnt ralpuuft beß 
iHoggcnl)anbelß bcö galten eitropäifdjen Slontincntß, gibt 
es überhaupt gar feine 9cotirungen unb regelmäßige 
Reibungen über bic SHoggcnpreifc in 9ietot)orf. Saß ift 
aud) erflärlid): bic ganje iHoggcnprobuftion ber bereinigten 
Staaten betrug 1878/7!) biß 1882/83 jätjrlicf) 7 2ftillioncu 
Soppeljcntner, bic beutfcfje 9ioggenprobuftiou f)at iu guten 
Satjren baß 3ch»fache außgemadjt; ber gauje CSjrport ber 
bereinigten ©taaten an Joggen bejifferte fid) gleichseitig 
auf 70U 000 Soppeljentncr, rcätjrcnb in berfclbcu $tit ber 
(Syport oon SWaiß unb S5?ei§en fid) auf 21 3JliHioncu refp. 
48 3JHÜionen Soppeljentncr belicf. Söaß foll benn nun 
ein foldjes Quantum oon Sioggen bebeuten? toaß follen bie 
greife in einem Sanbe bebeuten, toeldjeß nur mit einer 
ganj geringen Quantität feiner ©ritte überhaupt auf ben 
üßeltmarft fommt? SDer amerifanifdjc Joggen ift bißfjcr für 
getoiffe fpcjielle bertoenbungen cbenfo nad) 9corbtoeftbeutfd)'- 
lanb gefommen toie nad) Belgien, £ollanb, ©cfjtoeben; eß 
finb burdjauß fpejielle bertoenbungen getoefen : er ift nament= 
lid) jur ^efefabrifation bejogen unb immer toeit über alle 
anberen 9toggcuarten fjinauß bejaljlt morben. 2lber btefer breiß 
fpielt, tote gefagt, für ben bcutfcfjen 9ioggenmarft gar feine 9tolle, 
unb feit ber 3°Üerf)öEjung ift nicht ein etnjtgcß ©efcfjäft in 
amerifanifdjetn Joggen nad) Hamburg jum 2lbfd)luß gefommen. 

SBarutn toäfjlt ber §err ©taatßfefretär beß Üieidjßfcfja^ 
amtß feine beifpiele nicfjt auß jenem ^oggenoerfefjr, mit bem 
mir fjauptfädjlid) ju rechnen haben? 

(3uruf im 3enrrum: Diuffifdjer.) 

— bor allem bod) mit bem rufftfdjen Joggen — id) bin bem 
§errn fefjr banfbar, baß er mir auf bic richtigen ©prünge 
hilft. 3a, in kr ^tjat, meine Herren, mit toeldjetn Joggen 
haben mir eß benn fjier hauptfächltcfj ju tljun? 3Jiit bem 
ruffifcfjen Joggen. @ß ift nun fefjr toidjtig, biefc breiß= 
betoegung ju oerfolgen, unb id) lege umfomefjr Söertfj barauf, 
toenigftenß einige Säten barüber ju geben, alß fic fo 
djarafteriftifefj gerabe für bie Sßirfung beß 3°Öeß finb. 
SDleine Herren, bie £auptbejugßquelle an ruffifdiem Joggen 
über Hamburg ift Dbeffa. Ser fübruffifcfje Joggen, ber in 
Dbeffa oerlaben toirb unb auf bem 2Bege über Hamburg 
nad) Berlin in unb nad) einem großen Xfydk ?Jorbbeutfd)= 
lanbß gelangt, bilbet namentlich in ber legten 3eü baß auß= 
fd)laggebenbe brobuft. ÜRun liegt mir eine Ueberficfjt über 
bie ©nttoidelung ber greife für Joggen oon Dbeffa oor, ge= 
liefert auf ©runb ber buchmäßigen geftfegungen über ab* 
gefd)loffene berfäufe etneß fjeroorragenben berliner £anbelß= 
fjaufeß, nid)t nur 9cotirungen an ben börfen, fonbern greife 
faftifd) abgefcfjloffener ©efcfjäfte. Steine Herren, um ben= 
felben 3eitraum ju roäfjlen, ben ber §err ©taatßfefretär ge= 
toäb^lt tjat, mödjte Uf) jurücf greifen auf ben ©eptember 1884 
unb ben ©eptember 1885. 2)a fteüt fid) bie 9^ed)nung 
folgenbermafjen : eß ftellte fid) im 2lnfangc ©eptember 1884 
ber ^Jreiß für jollfreien Joggen oon Dbeffa eif Hamburg 
auf 116 3Jlarf pro Sonne, unb ju gleicher 3eit ftellte fid) 
ber $reiß in berltn für bie Stnfunftßjeit auf 135 3Jlarf, baß 
ift eine Sifferenj oon 19 ÜJiarf; baoon entfallen jirfa 7 2Jlarf 
auf bie Xranßportfoften oon Hamburg nad) berlin, fo bafj 
alß effeftioe SDiffereng 12 2Jiarf übrig bleiben, oon beuen 
10 SKarf auf ben 3oU unb 2 2Rarf auf ben @cfd)äftß= 
geroinn — benn ber ©efcfjäftßgeroinn ift fefjr gering — ju 
redjnen finb. (Sin 3ab> fpäter foftete ber ruffifd)C Joggen 
in Dbeffa gerabe 100 30?arf unb ju gleicher 3eit ftellte fid) 
ber breis in berlin auf 138 üJlarf 

(f)ört! fjört! linfß); 



bic Differenz Ijattc fid) oon 19 2Jlarf cnoeitcit auf 38 3)carf; 
baß ift, eben unter berüdfid)tigung ber Sttdjknncifiiflm'a,' 
jene ©teigeruug um 20 üJlarf, um :ocld)e ber beutfdje 3°^ 
im oorigen 3fal)re crl)ö()t morben ift. (Sß läfjt fid) baß auf 
baß genauefte bie ganje 3 c ü über ocrfolgcn. Sßäfjrcnb ber 
^>crr ©taatßfefretär nidjt einmal angegeben fjat, mof)er feine 
Weioforfer breißangaben rüljren, fann id) mid) auf alle amt- 
lichen offiziellen breißangaben bejicl)cu. eine Herren, 
in jebem Slugcnblid'e läßt fid) f) cu üg cu Xageß auß 
jeber richtigen ^otij ber ^anbclßjcitungcn über 
biefc ©cfdjäfte genau ber s Jiad)ioeiß führen, baft 
bertin gegenüber Dbeffa einen ^toggenpreiß um 
ooüc 30 9Jtarf tjö^cr hat. 3n ber Xfyat, ich mufe fagen: 
ioie fommt ber ^err ©taatßfefretär baju, alle biefe ber= 
l)ä(tniffe ju ignoriren? 

Um 3h ncn noc ^ e i» anbereß beifpiel auäitführen, fo 
lucifc id) t)in auf ein Jionfumlanb, auf §ollanb, auf ben 
■ülarft oon Slmfterbam. @ß ift oon einem ber erfien §anb- 
lungßhäufer in iRotterbam, oon ben Herren de Monchy eine 
3ufammcnftellung geliefert worben über bic breife für 
ruffifd)cn Joggen in berlin unb in 2tmftcrbam feit bem 3al)rc 
1874. Siefer ergiebt, baß jur 3 e i*/ a ^ Scutfd)lanb feinen 
eioggenjoll hatte, in ber 3eit oon 1874 biß 1879, ber 
9ioggenprciß in berlin unb 2lmftcrbam ungefähr gleidjftanb, 
baß^in ber 3cit oon 1880 biß 1884, alß im beutfd)en 
deiche ein Qoll oon 10 5Dcarf beftanb, 2lmfterbam um 8 biß 
9 attarE billiger alß berlin mar, unb baß je^t, jur 3cit, voo 
ber 3°K 3(J 3^ ar t beträgt, 2lmfterbam um 34 3)farf billi(\er 
ift alß bertin. 

(fcört! hört! linfß.) 

Saß, meine Herren, finb bie beifpielc auß einem ©iport= 
lanb unb einem $onfumlanb, unb fie fpredjen bod) ioahr= 
lid) überjeugenb genug, baß bie Sifferenj im breife burd) 
ben 3oW thatfäd)lid) h^roorgerufen ift. 

aiJeinc Herren, ich f' enne f e ^) r m ¥ e i nen ®inmanb, ben 
man folcfjen 2tufftettungen noch entgegenfegt. 3ftan fagt: fa, 
ber beutfcfje 3°Ö wirb oon 2lußlänbern getragen ; benn er fjat 
ben breiß im 2tußlanbe hcrabgebrüdt 

(fefjr richtig! redjtß) 

um ben betrag beß 3°Ueß. 

9JJeine Herren, id) freue mich, m biefem bunfte loenigftcnß 
eine offene 3 u fü mmun 9 S u erhalten. Sßaß ift alßbann 
ber beutfcfje ©etreibejofi eigentlich für eine unfelige (Sin« 
richtung ? 2llß im oorigen 3ah rc ^ er über bie ©etreibcjöltc 
bebattirt raurbc, mürbe, inßbefonbere oon ben betenten, ein- 
müthig bie Ueberjeugung oertreten, ber breiß in Seutfdjlanb 
fei ju niebrig; eß fei nicht mehr möglich, ju biefem greife 
©etreibe in Seutfd)lanb ju bauen, er müffe erfjöfjt raerben, 
unb ber ©elreibejoll toerbc bic SBirfung haben, biefe breiß = 
erhöhung ju Sßege ju bringen. S^un, meine Herren, maß folt 
nad) 3hrer 2tuffaffung eingetreten fein? Ser 3°^ hat ben 
breiß auf bem Söettmarfte herabgebrüeft ; bie Seute, bic aud) 
oorher fd)on unter ben niebrigen breifen litten, finb nod) 
mehr gefcfjtagen, alß je juoor; in Scutfd)lanb aber finb bic 
breife nicht geftiegen, unb ber beutfcfje Sanbioirtl) hat alfo 
ganj oergebtich auf bic breißerhöhuug gehofft. 3«/ 
meine Herren, iüoju ift benn bann ber 3oll eingeführt, menn 
boefj bie breißbetoegung auf bem 2Beltmarfte, bie h°rab= 
gehenbe breißberoegung erft burch ben beutfd)cn3oll oeraulaßt 
morben ift? 3d) fefje babei ganj baoon ab, büß eß bod) in ber 
Xljat eine feltfame 2luffaffung ift, anzunehmen, ber beutfcfje 
©etreibejoll allein toerbc im ©tanbc fein, ben ©etreibepreiß 
auf bem ganjen SBelttnarftc herabjubrüden. SDleinc Herren, 
baß ift eine SEfjorhcit, bic aud) nod) in fo oiclen anberen 
loirthfchaftßpolitifchen Maßregeln unferer ©cfe|sgebung oor= 
t)errfcf)t: baß fie im ©tanbe fein toerben, bic bertjättniffc teS 
SBeltmarfteß ju reguliren; aud) bic SJlacfjt beß größten 
Steicfjcß roirb fid) baju alß unfähig erroeifen. 



s 3teid)Stog. — 30. 6ifeung. Sonucrätag ben 21. Sanitär 1886. 



üffioran fetjcn mir benn baS oor allem? 9?un, id) glaube in 
ber Stjat, baS Söeifpiel ber 3uderinbuftric ift hierfür überaus 
d^arafteriftifdt)- 2llö ber £err ©taatsfefretär geftern roieber 
baoon fprad), atö ob bod) gar nicfjt baran gu benfen fei, 
baß bie 3oÖpoütif eine 2)litfd;ulb trage an ben trübfeltgen 
Sßertjältniffen in unferem getüerbttcf)en Seben, ba mußte id; 
an alle bie Sage benfen, ba berfelbe £err oon berfelben 
©teile immer bie Scfjre geprebigt fjatte, bie beutle Qudet= 
inbuftrie l)abe gar feine (Importprämie, unb fpäter, bie übten 
Sßerfjältniffe ber 3 u tf c ri n buf*"e feien gar nidjt burd) bie 
©rportprämte oeranlaßt. 9hm, roie lautet fjeute bas Urtfjetl ? 
Sßenn irgenb in einer inbuftrie, fo fjat fid) in ber 3uder= 
inbuftrie felbft cor aUem bie ©rfenntniß ©eltung 
oerfdjafft, baß burd) foldje Nüttel einer inbuftrie nid)t 
geholfen roerben fann, baß eine foldje maßlofe 23eoorgugung, 
rate fie ber gtidcrinbuftrie gu £ljeil geraorben ift, fdjließlid) 
gum Sßerberben ber inbuftrie felbft ausflogen muß. 
UngtüdfeligeS Sßrämienfpiel! — rufen fjeute raer roeiß roie 
oiele Sutferinbuftriellc felbft aus, unb es ift roafjrlid) eine 
bemerfcnsroertfje ©rfdjeinung, baß, roäfjrenb bie Regierung 
mit einem ©efetjentrourf an ben $eid)Stag fommt, ber nodj 
immer eine ftarfe ©jportprämte aufred)t erhalten roill, aus 
ben Greifen ber 3«cEennbuftrieHen felbft immer meljr ber 9tuf 
nad) Slnnatjme ber fogenannten £erbergfd)en $orfd)täge ertönt, 
b. fj., baß aus ber 3JHtte ber 3 u tf" er i n ouftrie fid; immer 
mel)r bie gorberung erfjebt, bei £erabfe£ung ber ©£port= 
prämic weiter Ijeruntergugeljen, als es felbft bie Regierung 
rcill. SDiefe Snbuftriellen tjaben eben in biefem ©nftem ein 
&aar gefunben. 

Unb id) glaube, bie gute golge alfo roerben bie gegen= 
roärtigen trübfeligen 3uftänbe fjaben, baß fie aua; in anberen 
3nbuftrien biefe ©rfenntniß meljr roeden. 3<fj bin nicfjt fo 
fanguinifd), rote ber £err ßoUege Dr. 33artl), angur.efjmen, 
baß bie SSelt ofjne roeitereS ober gar balb roieber gum 
^rcifjanbel übergeben roerbe. 

(3rotfd;enruf : Niemals! ^eiterfeit.) 

■Kein, meine Herren, fo einfad) liegen bie $8ert)ältiüffc uid)t, 
bie burd) bie bcutfdje 3°tfpolitif fjeroorgerufen finb. 9iad)= 
bem gerabe burd) baS Auftreten beS beutfd)en 3?eid)S, burd) 
fein rüdfid)tSlofeS (Singreifen — nidjt allein burd) Sd)ufcgölle, 
fonbern aud) burd) ©jportprämien — , burd) biefeä rücffic£)tö= 
lofe Eingreifen in bie 2Mtrotrtt)fd)aft überall bie ärgfte 
^anbetsfeinbfeligfeit angefaßt roorben ift, barf man nicfjt 
glauben, jebermann roerbe fid) nun ofjne roeitereS roteber 
gum ^rieben befefjren laffen. £>aS märe eine Sßufion, bie 
id) burdjauS nid)t tljeile. Sßofjl aber mad)t fid) bod; in fe^r 
rotdjtigen 3^9™ ber beutfcfjen inbuftrie, fpegiell ber ©jport; 
inbuftrie, nunmehr bie Uebergeugung geltenb, baß es ein 
Unglüd ift, raenn in biefer gegenfeitigen fjanbelspolitifdjen 
Sefet)bung ber Nationen immer rüdftdjtslos roeiter gearbeitet 
roirb. ©efjr ridjtig roirb fegt aus ben Greifen ber t)od)fd)ufc= 
göllncrifcfjen beutfcfjen ©ifenütbuftrie ber ruffifdjen Regierung 
oorgefcfjlagen, fie möge bod) bei ber ©infütjrung immer tjötjerer 
3ölle nid)t fo tfjöricfjt oerfatjren, baS eigene Sanb gu fd)äbigen. 
Siefe ©ifeninbuftriellen redjnen ber ruffifd)en Regierung oor, 
baß fd)on im oorigen Sab^re bie @infu|r nad) ^ufjtanb 
beträdjtlid) Ijeruntcrgegangen fei. ^un, meine Herren, roenn 
bei uns bie ©infuljr tjeruntergefjt, bann jubeln bie Herren 
als über einen großartigen ©rfolg. 2Bie fönnen bie Herren 
nur glauben, mit foldjen 2lusfül)rungen irgenb raeld)en 
©inbrud in ^ufjlanb mad)en? roie fönnen fie nur ifjren 
eigenen bisfjer oertretenen 2lnfd)auungen fo ins ©efid)t 
fdjlagen? Gljarafteriftifd) bleibt es nur, nne immer me^r 
ftd) bie ©rfcnntnijj S3at)n brid)t: mir müffen aümäljtid) oon 
bem gegenrcärtigen ^riegSjuftanbe mieber 511 einem frieb= 
lid)en 2krfel)r jurüdfefjren. ®ie @rreid)ung biefes 3ieleS 
ift aber fefjr oiel fdjroieriger als bie Reform bes 3°flroefenS 
in einem einjelnen Sanbe, unb fie ift um fo fd)roieriger, als 
nod) jefet überall bie 9tod;roirfungen ber beutfd;en 3oH= 



politif fid; geigen. 2lls lefetfjin in $eft bie Vertreter 
Defterreid)=Ungarns oerfammelt roaren, um bie S^eoifton bes 
öfterreicf)ifcf)'Ungarifd)en 3oHtarifS ju beraten, fjaben bei 
biefen S3eratf)ungen oor allen Singen bie in 2)eutfd)lanb in 
ben legten 3af)ren angenommenen 3ollerb,öf)ungen mit= 
gefprod)en, unb bie ftonfereng ift ju bem S^efultat gefommen, 
baß, rcenn Defterreid;=Ungarn feine ©teile behaupten wolle 
in ber allgemeinen ^anbelsfeinbfeligfeit, über 300 QoU- 
erfjöljungen oorgenommen roerben müßten! 

Steine Herren, nad;bem ber Sßettlauf in 3oQerf)öfjungeu 
einmal begonnen fjat, roerben aud; äfjnlidje roeitere 
Steigerungen nid)t ausbleiben. 3i) glaube, gerabe bie 
Erfahrungen, roeld)e in ben legten 3af)ren gemad)t finb über 
ben innigen 3"fat" t "^ c " t 9 ber roirtl)fd;afttid;en S3erf)ältniffe 
aud) ber entfernteren Sänber, roerben oiet!eid;t junäd)ft in 
ber inbuftrie, aber enblid) aud) in ber Sanbroirtfjfdjaft einer 
befferen @infid;t jum ©urepruef; oerljelfen. 

2Bie roeit bie SBirfungen beS tf)örid;ten @jportprämien= 
fnftemS reichen, mögen ©ie übrigens aus einem Seifpiel 
erfef;en. 2ilS oor 1V 2 Safjren, in golge ber beutfd)en 
©jportportpramien oor allem, bie Qüätvyxttft fel)r tief 
heruntergegangen roaren, roirfte biefer ^reisbrud inSbefonbere 
auf SBeftinbien, baS fein §auptprobttft, 3 u ^r, entroertfjet 
fal). 2BaS roar bie §olge? ©ine Spenge beutfd)er ©£port= 
inbuftrien baben unter ben fd)Ied;ten SSerljältniffen SBeftinbienS 
leiben müffen. Safür, baß ber fäd)ftfd)e unb märfifd;e 
3uderinbufttiellc b,ier aus ber 5teid;sfaffe ein ©efd;enf befam, 
bafür tjat alfo ber gabrifant unb ber Arbeiter in 6f)emni| 
büßen müffen. ©old)e S3eifpiete jeigen nur, bis in roeldje 
SSergroeigungen bes roirtf)fd)aftlid;en SebenS jeber fold;e 
geroaltfame ©ingriff fd)ließlid; roirft. 3d; glaube, bem 
gegenüber gerabe müffen roir feftfjalten an bem 3^le, oon 
ben eingefdjlagenen 33afjnen roieber eingulenfen ju bem SBegc 
einer frieblidjen ^anbetSpolitif. 

Steine Herren, mit ooller greube Ijören roir es j[ebes= 
mal, roenn oon ber fjöcfiften ©teile bes 9^eid;S roieber bie 
93erfid;crung gegeben roerben fann, baß ber politifdje 
triebe unter ben s Jiationen geftcfjert fei. ©S roirb nad; 
meiner Uebergeugung eine fd;öne unb ftolge ©tunbe fein, 
roenn oon berfelben ©teile einmal ber Slusfprud; fallen fann, 
baß aud; ber roirtf)fd)aft lid;e griebe unter ben 
Nationen roieber angebahnt fei unb in 3^ un ft geftd;ert 
fein roerbe. 

(iöraoo!) 

5Pröfibettt: SDer ^err Seoollmädjtigte gum Sunbesratb^, 
©taatsfefretär beS 3teid)Sfd)agamtS, 2Birflid)e ©eljeime ffiafy 
oon Surdjarb, fjat baS SBort. 

S3eoollmäd;tigter gum 33unbeSratb„ ©taatsfefretär bes 
9teid;Sfd;agamts, 3Birflid;er ©eljeimer ^atf; t»on JBur^arb: 
SJleine Herren, erlauben ©ie mir einige 2ßorte ber ©r= 
roiberung. ®er §crr 33orrebner f;at im ©ingang feiner 9tebe 
baS 93erfat)ren beS SunbeSratljS, roie er fid) auSbrüdte, be= 
mängett, inforoeit als bei ber Sßerfjanblung über ben Snitiatio= 
antrag 2luSfelb ber SunbeSratf) l)ier nid)t oertreten geroefen 
roäre. ^un, id; roeiß nicfjt, ob ber SunbeSratb, f;ier oer= 
treten roar ober nidjt; id) glaube fogar, baß einige Herren 
00m SunbeSratb, fjier roaren. 

(2ad)en linfs unb im 3entrum.) 

2llfo ber SunbeSratb, roar nicf)t gefliffenttid; unb abftd;tlid; 
fern geblieben oon ber Sisfuffion; es ift ooüftänbig un= 
ridjtig, baS anguneljmen. ©r tjat fid; aber bei ber 
SiSfuffion nidjt beteiligt, roeit fie 3nitiatioanträge 
aus bem §aufe betraf. SDer S3unbeSratf) fann [a 
gu gragen, bie in biefer $orm an baS ^aus f)eran= 
treten, nidjt ef;cr ©tellung neljmen, als bis ein Sefd;Iuß bes 
Kaufes oorliegt. S)aS ift fein ^ecljt, unb id; glaube, baß 
entfprid;t aud; gang ben SBünfcfjen beS S'letc^stagS, roie fie 



91cid)ßtog. — 30. Sinnig. Donncrttaß bcn 21. Januar 1886. 



685 



luinfig uorgcbrad)t finb. ©er 9tcid)ßtag «ji'ntfdjt, roenn er 
OEiiitiatitHuitiäflc ucrl)nnbclt, fid) jimäd)ft in fid) ein Urtbcil 
}U bilbcn. SMe einzelnen üDUtglicbcr bcö Vunbcßratt)ß finb 
burdjauß bereit, Sttufflärtmgen, fo rocit fic gcroünfd)t werben, 
ju geben. 2lbcr barum Ijonbclte cö fid) bei biefen ^nitiotiö- 
antrögen jnnädjft nid)t; bcßljalb roar baö Verfahren, bafj 
fid) ber Vunbcßratl) an ber ©tfifuffion nicht beteiligt bat, 
ein bnrdjauö forreftcö, nnb bic Sd)lufjfolgenmgcn, bic baran 
gefnüpft roerben, bafj ber Vunbcßratl) einen Langel an 
2ld)tung r»or ben 9icd)tcn beß 9Jcid)ßtagß baburet) betfjätigt 
habe, finb ootlftänbig unbcrcd)tigt. 

£afj eine 23er t bei bigung beß Vcrfal)rcnß beß S3itnbeß= 
ratl)ß oon l)ier anß t)ättc erfolgen fotlcn , roie ber §err 
Vorrcbncr bieß bejcidjnctc, — baß roürbc id) bod) nidjt für 
bcn rid)tigcn 2lußbrucf halten. 3d) lüürbc meinen, bafj er 
lieber hätte fagen follcn, bie ©rünbc für bcn 23cfd)lufj hätte 
ber Vunbeßratb angeben follen. 25em roirb ber Vunbeßratl) 
fid) nid)t entjietjen, roenn bic ©rünbc geroünfdjt roerben. 
2lber in bem Slntrag 3lnöfefb (ag nidjt ber minbefte 2lnlafj, 
anjunebmen, bafj ber 9icid)ßtag bic ©rünbc ju boren wünfd)c ; 
ber 2lntrag ging t)iclmcl)r baoon anß, bafj bic 23cfd)lufjfaffung 
beß S3nnbeßratl)ß eine gefe{5lid) begrünbetc wäre, er wollte 
feinerfeitß bic $ragc einer 2lcnbcrung beß ©efefecß bißfutiren. 
2ld) l)abe geftern erft, nadjbem ber £err 2lbgcorbnetc Dr. Vam= 
berger, furj bcoor über bic 3ööe unb Verbrauchsteuern 
oerbanbett mürbe, biefe grage feinerfeitß berührte unb ber 
Regierung Vorwürfe mad)tc, eß für angezeigt gehalten, ju 
antworten. %n\ übrigen mufj id) fagen, bafj bic ©tatö= 
oerljanblung über 3°ße nnb Verbrauchßfteucrn nad) meiner 
2luffaffung gerabc berfenige ©egenftanb ber Verätzung ift, 
ber geeignet ift, biefe $rage flarjufteHen. 2)enn gerabc bei 
ben ©tatßoerijanblungen über Qöüc unb Verbraud)ßfteuer 
werben, wie eß Ufance ift, alle berartigen 2Bünfd)e, fragen 
unb 3 roc *f e t erörtert, unb eß finb com 23unbeßratt)ßtifd)e auß 
immer barauf ©rwiberungen gegeben worben, fo weit natürlich 
bic 9Jlöglid)feit mar. 

Sßenn id) mtd) bann ju bcn anberen 2Iußfüf)rungen beß 
&errn 2fbgeorbneten rcenbc, fo hat er junädjft weiter meine 
Vemerfung l)inftd)tlid) beß 3tU)attß unb ber 23ebeutung ber 
preufjifd)en SEf)ronrebe bemängelt unb inßbcfonberc meine 
Vemerfung, bafj bie Ueberprobuftion nid)t eine $o(gc, feine 
unmittelbare golge beß Sdmfcäoflß, fonbern eine $olge beß 
©rftarfenß ber 3fnbuftrie unb beß natürlichen Seftrebenß ber 
erftarften 3nbuftric roäre, mehr gu probujiren, alß ber $onfum 
oielleid)t im 2lugenblid aufnehmen fann. 3d) roiU auf biefe 
§rage nid)t weiter eingeben; id) mödjte nur groei fragen an 
ben £errn 2lbgeorbneten richten. 2Bo ift bie Ueberprobuftion 
am allerftärfften? 3>n ©nglanb 

(f)ört, fjört! redjtß), 

alfo im Sanbe beß abfoluten $retf)anbelß. 2Bo ift bie Ueber= 
probuftion nieUeictjt am fdjroäcfjften? 3n -Rufjlanb, in bem 
Sanbe beß größten Sd)U{3gollß. 

(£ört, hört! red)tß.) 

3n welchen 2lrtifeln haben roir ferner gang befonberß eine 
Ueberprobuftion ju ocrjeidjnen? %n ben ^5robufteu ber 
SKontaninbuftrie, namentlich in Äo^len, in ©rjen unb 3^0^ 
fupfer. SDaß finb aber 2lrtifel, bic nid)t burd) 3oll gcfd)ü^t 
finb. 2llfo roir Ijaben bie Ueberprobuftion gerabc auf foldien 
©ebieten am ftärfften, roo ein Sdju^joll nid)t beftcljt. 3d) 
glaube, baß gibt rool)l bie befte 2lntroort auf biefe 23emerfung 
beß §errn 2lbgeorbnetcn. 

35er §err 2ibgeorbnetc ift bann baju übergegangen, 
auß ber ©riftenj unb ber ©inridjtung beß 93ereblungß= 
oerfefjrß einen 23erociß bafür ju entnehmen, ba§ ber ^oü 
bie SBaaren oertbeuert. 9cun, baß, glaube id), tjat biötjer 
nod; niemanb behauptet, ba& eine SBaare, roenn fic noin 
2lufilanb eingebt, unb roenn bann ein 3<>H barauf gelegt 
roirb, burd) ben 3»H nict)t oertfjcuert roirb. 2Ibcr t)ier 



banbett eß fid) bod) barum, ob bie inlänbifdjc 2öaarc burd) 
bcn 3oH r>crtf)cuert roirb. S)aß ift ber Strcitpunft. 2)cö^ 

1) alb ift bic Berufung auf ben 93ereb(unßßoerfel)r bod) rool)l 
nidjt ^utreffenb. 

2)ann l)at ber £>crr 2lbgcorbnctc f)crcorgcbobcn, bafj 
bic ©ifeninbuftric ju febr litte unb fel)r lebhafte Älage fübre. 

2) aß h fl bc id) oollfommcn beftätigt. 3d) Ijabe außbrüd'lid) 
l)croorgcl)obcn, bajj nerfdjicbcnc 33rand)eu ber ©ifeninbuftric 
fiel) in gebrüdter Sage befänben, aber in $olge ber niebrigen 
greife; baß ift ber ©runb, rocßbalb fie leiben, unb nidjt ber 
SdMtjjofl. Sie niebrigen greife finb aber eben burd) anbere 
Umftänbe bebingt, inßbefonberc burd) bie Ueberprobuftion 
unb ben Langel an s Jiad)frage. 

SDann Ijat ber §crr 2lbgcorbnetc alß 23croeiß gegen bie 
2Bof)ltbätigfcit beß Sd)u^otlfi)ftemß angefüljrt, ba§ bie 9iol)= 
materialicn burd) bic 3ölle oertljeuert roürbcn. ©ß ift baß 
eine fcljr alte Streitfrage unb eine ber f)auptfäd)tid)ften, bic 
bei 3 u ft au bcfommen beß 3otltarifö Ijier einge^enb bißfutirt 
finb. 2Baß ift Rohmaterial, unb in rocld)cm SDIa^e barf eß 
unb mufj eß mit einem (Singangßjoll belegt roerben? $n 
roeldjem 9)lafec fönnen bieienigen Snbuftrien, roelcfje fold)e 
Materialien jur roeitereu Verarbeitung brauchen, aud) einen 
3oQ ober eine 3oflerl)öhung oertragen? Sie 3°^ bie roir 
für ©arne, Scbcr unb Sifen eingeführt haben, finb beßhalb 
eben oerl)ältnifemäfeig fo niebrig bemeffen roorben, roeil man 
baoon außging, bafj anbere ^nbuftrien biefe 9Jlatetialien jur 
Verarbeitung brauchten, unb bafj bei einer berartigen Semeffung 
beß 3°H g / wie fie erfolgt ift, biefe Snbuftrien unter bem 
3oH nid)t leiben roürbcn. £)aß ift aud) eingetreten. 2)enn 
ber ©jport grabe in biefen ©egenftänben, in ben gabrifaten, 
bie auß Seber unb auß (Sifen tjergeftellt roerben, ift au^er= 
orbentlid) geftiegen; eß ift alfo ber Seroeiß bamit erbracht, 
bafj bie 3öQe nid)t ju fjoef) gegriffen finb, bafj bie ^ubuftrien, 
roeld)e fid) mit ber Verarbeitung biefer ©egenftänbe 
befcfjäftigen, fchr roohl biefe 3öQc tragen fönnen, ohne ba& 
ber @£port erfchroert roirb. 

Sehr bcmerfenßroertf) roaren bie 2lußführungen beß §errn 
Vorrebnerß über bic 2ßot)It)abeni)eitSoerr)ä[tniffe unb über bic 
Sage ber 2lrbeiter. @r roufete auf meine Behauptung, ba^ 
bic Spareinlagen fid) fo fefjr oermehrt hätten, unb auf bic 
©djlufjfolgerung, bic id) baran fnüpfte, bafj baß Sparoermögen 
geftiegen fein müffe, nur ju erroibern, bie Spareinnahmen 
hätten fid) burd) Reformen oermehrt, bie in ben @inrid)tungeu 
getroffen feien. S^un, id) oerfenne \a gar nicht, bafj bie Ver= 
fjältniffe biefer ©efellfdjaften oerbeffert finb; aber roenn bie 
Littel jum Sparen nid)t ba roären, fo fönnten bie @in= 
rid)tungen fo gut fein roie fie roollten, — eß fönnte nicht 
gefpart roerben. 25ie ©rfparniffe finb eben in erhöhtem 9Jcafjc 
aufgebracht roorben unter ber §errfd)aft beß jefeigen Sd)u^= 
äoÜfrjftemß. 3d) roiU nicfjt fagen, ba§ h^riu bie alleinige 
Urfadje ju fud)en ift; aber eß hat eben günftig unb nid)t 
ungünftig geroirft. 

ajleine Herren, ba| fid) bic SBohlhabenheitßoerliältniffe 
günftiger geftaltet haben, baß fann bod) in ber £rjat nidjt 
beftritten roerben; ber £err 2tbgeorbnete führt in biefer 
23ejiehung lebiglid) an, ba§ nad) bem ftatiftifd)en ^ahrbud) 
ber burd)fd)nittlid)e Verbraud) oon Rohtabacf unb 23ier jurücf= 
gegangen fei. 9hm, erftenß finb baß 2lrtifel, bie aud) im 
Snlanbe einer 93efteucrung unterliegen, unb bei benen ift eß 
gan§ befonberß fdjroer, ben richtigen Verbrauch gu eruiren, 
befonberß bann, roenn, roie beim S^abad', injroifchen eine fo 
roefentliche Veränberung ber 3°Ü= unb Stcuerfägc eingetreten 
ift. 2)urd) biefe finb alle Verhältniffe, bie in Vetrad)t fommcu, 
ücrfd)obcn; eß finb Vorräthc auß früheren fahren oorl)anbcn, 
bie erft jefet in ben Äonfum gelangen, bie aber in früheren 
fahren in Redjnung geftcllt finb, fo ba§ fd)einbar früher ber 
Äonfum niel höher geroefen ift, alß eß thatfäd)lid) ber §all 
mar. 2lufecrbem ift gujugeftehen unb roirb aud) oon hier auß 
anerfannt, bafj ber Verbrauch an £abad abgenommen hat 
infolge ber ©inführung höherer 2lbgabenfäfce ; aber ich glaube 



686 



Reichstag. — 30. ©igung . Donnerstag ben 21. Sanuar 1886. 



aud) nidjt, bafj bcr Safcod' gu bcn allernothwenbigften SebenS; 
mtttetn gehört. 

(£eiterfeü.) 

Sesfjalb glaube idj nidjt, bafj baS ein befonberS glüd'= 
lidjes Beifpiet ift, um bie Söerljältniffe ber 2lrbeiter befonberS 
ju illuftriren. SBenn (Sie anberc ©egenftänbe, bie in ber 
SEfjat für ben 2trbciter etwas wichtiger finb, ins 2lugc faffen, 
wenn Sie namentlich ben Verbrauch an geringen ins 2luge 
faffen unb an Petroleum, alfo oon foldjen ©egenftänben, bie 
im wefentlidjen nidjt im Snlanbc erzeugt, fonbern com 
2IuSlanbe eingeführt werben, unb wofür man beftimmte 
3al)len geben fann, fo werben Sie ftnben, bafe bcr $onfum 
nad) ber ©tatiftif ber legten Sah" fidj roefcntlid; oer= 
mehrt hat. 

Sßenn ii) junäcrjft einmal bie gefallenen geringe Itjxer 
anziehe, bie in ber ^t)at baS allcrnottjroenbigfte 9cat)rung§- 
mittel bilben, fo betrug bcr ßonfum in ben Satiren 1870 
bis 1874 2 x / 2 Mogramm auf ben Hopf; er ging etwas 
jurüd in ben Sa^en oon 1875 bis 1879 auf 2, 35 ®ito= 
gramm unb fteigerte fidj in ben Satten 1880 bis 1884 auf 
2, 85 Kilogramm, alfo gegen bie Borperiobe um 1 / 2 $tlo= 
gramm auf ben Stopf. SDaS ift eine fel)r beträdjtlidje 
Steigerung. 

©s wirb audj bie Behauptung, bafj fidj bie $onfum= 
oerrjältniffe gebeffert haben, burefj bie fcfjr eingeljenbcn Tili- 
ttjeilungen unb Darlegungen belegt, bie bie königlich fäd>= 
fifdje Regierung gegeben tjat in ber 2lnlage bes ©tats. 
Sn ©adjfen hat fid) — id) führe biefe SDaten für ©achfen 
an, weil es bie ooUftänbigftcn finb, bie ju ©ebote flehen; 
wir haben über biefe Berhältniffe anberweitige gleich üoll- 
ftänbige i,nb juoerläffige S^otirungen nicht — in ©adifen 
hat fid) nad) ben ©rgebniffen ber ©infdjägung jur ©in= 
fommenfteuer eine ©efammtfumme beS ©teuerfollbetragcS, 
bie jumeift auf ©elbfteinfdjägung ber Steuerpflichtigen 
beruht, im Sah" 1883 auf etwas über 14 SMlioneu, 
1884 auf 14 800 000 unb 1885 auf über 15 2Jlitlionen 
ergeben. £>aS weift alfo eine unzweifelhafte ©teigerung ber 
Wohlhabenheit nach, unb bie bebeutenbfte ©teigerung — 
baS wirb im ©tat hinzugefügt — weift baS ©infommen 
aus 2öhnen unb ©ehalten auf. 

©benfo hat fi$ oer Sleifdjüerbraudj in ©adjfen nad) 
ber bort geltenben ©teuer in ben legten Sahren wefentlid) 
gefteigert. 9iad) Berechnung beS ftatiftifd)cn BüreauS in 
©achfen ift bie ^onfumtion pro 5?opf unb $funb gewefen: 
im Söhre 1378 an 9tinbfleifdj 21, 2 , im Sahre 1884 24, R $funb; 
alfo um über 3 l / 2 ^ßfunb hat ber $onfum zugenommen 
pro $opf an Mnbfleifd). 2lud) an ©djweincfleifd) ift eine 
3unahme beS SlonfumS ju oerzeidjnen. SJleine Herren, biefe 
Saaten — id) will auf bie ©injelheiten nid)t näher eingehen 
— ergeben bod) meines ©radjtenS ganz flar, bafj bie 
$onfumtionStf)ätigfeit fid) erheblid) gefteigert hat, unb e§ 
läßt bas ben ©djlufj giet)en, bafj bie Berbienfte entfpredjcnb 
größer gewefen finb. 

£err 2lbgeorbneter Broemel hat bann ferner ausgeführt, 
bafj in tegter $eit mehrfach ber Sohn herabgefegt fei, unb 
bie Qafyl oer Arbeiter oerminbert fei. ©s mag ja fein, bafj 
in allerlegter 3ett hier unb ba — unb baS habe id) auS= 
brüdlid) bemerft — eine Sobntjerabfegung ftattgefunben hat, 
baS ift aber eine 2luSnatjme gewefen. ÜJJteinc Behauptung 
ging rjauptfäcrjlidt) barauf, bafj, wenn man bie Berfjältniffe 
oon 1879 unb oortjer unb bie jegigen Berljättniffe in 33er= 
glcid) bringt, fid) eine erl)eblidje ©teigerung ber 2lrbettS= 
löhne annehmen läfjt; unb baS hat aud) §err 2lbgeorbneter 
Broemel nidjt ju entfräften oerfud)t. ©benfo mag es fein, 
bafj an einzelnen 2lrbeitsftellen bie 3 a h^ ber 2lrbcitcr oer= 
minbert ift. S)aS fann aber aud) nur in legter &\t 
gefdiehen fein; benn gerabe bie Ueberprobuftion fprid)t bafür, 
bafj ju oiel probujirt morben ift, unb es wirb, wie id) aller= 
bings fürd)ten muft, wenn fid) bie greife nidjt änbern, bie 



2lbfagoerhättniffc nidjt beffern, im Saufe ber 3eit oietleid)t 
eine 33crminberung ber 2lrbeitSgelegenheit eintreten müffen; 
aber jur 3 e it ift fie in irgenb einem erljeblidjen aJla^e nod) 
nid)t eingetreten. 

Sdteine Herren, id) fomme bann auf bie 2lusführungen 
bes §errn 2lbgeorbncten, bie er hinfid)tlid) meiner geftrigen 
SDiittl)eilung über bie 9voggenpreife gemacht tjat ©r hat 
junädjft feine 33erwunberung barüber auSgefprodjen, bafe id) 
bie 9ioggenpreife in 9fewi)orf jum Vergleich genommen hatte, 
©r fagt: warum l)at man nidjt bie 9toggenpreife oon 
^u^lanb genommen, oon Dbeffa? Nun, id) wei^ nidjt, ob 
bie 3toggenpreife oon Dbeffa irgenbwo öffentlich notirt werben, 

— mir finb biefe Zotigen nicht befannt; bie oon S^ewnorf finb 
mir jugänglid), beshalb habe idj fie genommen. 2lufeerbem 
finb audj, wenn bie ruffifdjen 2lngaben oeröffentlidjt werben 

— was idj augenblidlidj nidjt wei^ — , bie S3erhältnif|e in 
9tu§lanb fo oariabel oermöge beS ^RubelfurfeS, ba& fidj 
baraus fehr fdjwer ein Bilb gewinnen läfjt. 2)enn bie 
greife werben im 2luSlanbe bekanntlich nach ^apierrubeln 
notirt, unb ber ^urS beS ^apierrubels fdjwanft erheblidj. 
©s würbe alfo fehr fdjwer h' era "ä ein richtiges Bilb fidj 
gewinnen laffen. 

SBenn aber behauptet wirb, bafe aus 2tmerifa fein 
Dioggen nad) ©uropa fomme, fo mu§ idj fagen: bas ift eine 
Behauptung, bie idj faum oerftetje. ÜDlir liegen h^r bie 
amtlichen Zotigen über bie ^robuftion unb bie 2luSfuhr aus 
bem Sahre 1883 oor. 2tuS bem Sah" !8 84 ift äwar bie 
2luSfuhr befannt, aber nicht, fo weit ich rae ife/ °i e ^ßrobuftion ; 
natürlich h a ' n 9 en QDer ^ e i° c ^aftoren mit einanber innig 
jufammen. Sdj nehme beshalb baS legtbefannte Sahr- ®a 
hat bie S^oggenprobuftion in ben bereinigten ©taaten 
28 ajJillionen Bufljels betragen; nngefafjrt ein Giertet ba= 
oon, 6'/ 4 9)lillionen Bufhels, finb ausgeführt unb zwar faft 
ganz unb gar nadj ©uropa; fpezieU nadj 2)eutfdj)lanb ift 
oon biefer SDtenge über bie ^älftc ausgeführt worben, 
3 '/ 2 SJcillionen Bufhels. 2tu§erbem ift in ber amerifanifdjen 
©tatiftif eine 2lusful)r nach Belgien in £öt)e oon 1, 8 ÜDUllionen 
notirt. S)aS ift eben bie ©infuhr nach Slntwerpen haupt= 
fädjlid). S)iefer Joggen fommt aber auch "adj S)eutfdjlanb, 
er wirb nur über Antwerpen geleitet; er figurirt aber in ber 
amerifanifdjen ©tatiftif als 2lusfut)r nad) Belgien. 9cadj 
ben 9iiebertanben ift eine erheblidj geringere, unb nadj ©ng<- 
laub nur eine geringfügige 2luöfutjr notirt. £auptfädjlicf) 
geht bie 2IuSfuhr nadj 2)eutfdjlanb unb nadj Belgien. 2>ic 
©efammtausfuhr nadj ©uropa, weldje, fo weit man über= 
fetjen fann, wohl auSfcbUefjlid) nadj Seutfdjlanb gefommen 
ift, beziffert fidj alfo auf 6 1 /, Mionen Bufhels. 2Bie fann 
man nun behaupten, bafj 2lmerifa nadj 2)eutfd)lanb feinen 
Joggen ejportirt? 

(2lbgeorbneter Broemel: S)aS habe idj nidjt gefagt.) 

— S)aS ift behauptet worben; wenigftens I;abe idj mir 
notirt: „ganz minimal". 2ßenn baS aber eine ganz minimale 
©infuhr ift, meijj idj nidjt, was minimal ift. Sdj gebe zu, 
bafj bieSfJoggenausfuhrD^ufdanbs nadjSeutfdjlanb oiel größer ift, 
aber aus ben oon mir genannten ©rünben fdjien eS mir nidjt 
räthlidj zu fein, bie ruffifdjen greife in parallele zu ftellen. 
Steine ^JreiSnotirungen finb übrigens ber „^ewnorfer 
^anbelSjeitung" entnommen, einem Drgan, worin fie regele 
mäfeig oeröffentlidjt werben. 2tnbere Organe ftefjen mir nidjt 
Zu ©ebote. Sdj nehme an, bafj bie Jcotirungen zuoerläffig 
finb. Sd) rceife n i^t' woher ber §err 2lbgeorbnete Broemel 
feine Zotigen entnommen hat, — er hat es nidjt gefagt. Scf) 
will annehmen, er habe fie einem offiziellen Blatte ent= 
nommen, obwohl er hinzufügte, es wären Sjkioatnotizen. 
Sann fann man fie allerbings fdjwer beantworten. 

2Benn aber gegen meine Eingaben foldje 3 roe if e ^ er= 
hoben werben, fo will id) einen anberen 2lrtifel nehmen, nämlid) 
SBeizen. ^ür SBeijen wirb wohl feiner behaupten wollen, 
baf? 9Jewprf bafür nidjt bcr bominirenbe SBeltmarft wäre; 



687 



id> öavf baß rcoljl alß jugegcbcn annehmen. 3Me Motijcn, 
welche icl) mir erlauben roerbe oorjutragen, finb wieber auß 
ber „SRerorjorfer $anbel8jeitunja'' entnommen; fie betreffen 
Wefelbe 5ßoroDeIc, nö'mlidj bieWonote 2luguft unb September 
1884 imb 1885, eiuerfeitö für ben ^Berliner Üllarft, anbercr- 
feitö für ben ^enmoifer SOtarft. 3» SBerltn ift ber 2luguft= 
piciß für eine Sonne (1000 Kilogramm) 2ücij\cn im 3al) rc 
1884 153 SDtorf geroefen, im ^aljrc 1885 flieg er 
auf 155 SDcaif, — olfo nacl) ber ^olieH)ö()ung ift 
ex um 2 SDiarf gefliegen. 3n 9?eronorf ift ber 
SBcijenprciß im fclbcu 3eitwum trau 136 ÜJJatf in 1884 
auf 143 SDlarf 1885 geftiegen; er ift alfo bort um me()r 
geftiegen alß in 33crlin, trofcbcm bic ,3ollcrl)öl)ung bajroifdjcn 
trat. SBenn bie £>ebuftion richtig rcorc, bafc bie 3ollcr()öl)ung 
ber inlänbifdjc Konfum trogen mujj, fo I)ättc ber Sßreiß in 
■ftennjorf nid)t fteigen, fonbern um 20 2Jfarf abjüglidj ber 
^Berliner ^reißcrtjöljung, olfo mm jirfa 18 SOiarf, boö ift 
auf 118 gjlarf fallen muffen, ©aß iOiftruirt meines ©r= 
adjtcuß ganj jrceifelloß, bafj in biefem %alk ber ßoU oom 
2lußlanbc getragen mürbe. ©benfo liegen bic SBertjciltniffc 
für ben SDionat September. 3m (September 1884 betrug ber 
$rciß in Berlin 147 SWarf, im September 1885 152SJtorf; 
er ift alfo nad) ber ©infütjrung ber 3oltcrl)öl)ttng um 5 SUlarf 
geftiegen. 3n 3icrcnorf mar ber Scptembcrprciö non 1884 
auf 1885 nid)t blofe um 5 2Jtarf, fonbern um 8 SOlarf ge= 
ftiegen; eß ift alfo bort roäfjrcnb biefer 3 C ^ überhaupt teilt 
^rcißrütf'gang eingetreten, fonbern eine ^3reißcr{jöl)uug. ©aß 
9tid)tige biefer parallele roerbeu Sie, glaube idj, nidjt be= 
jroeifcln fönnen. Sie beroeift aber beutlidj, bafc auf bem 
Sfieltmarft — unb alß foldjer ift für SBei^cn 9?crorjorf ficfjer 
in erfter ^eifje anjufeljen — nidjt baß eingetreten ift, maß 
bie Herren behaupteten. 2öäl)renb bei unß ber $rciß ber= 
fclbe geblieben ift, ift er im 2lußlanbc im roefentlidjcn aud) 
berfelbe geblieben, ober er ift im Slußlanbc nod) mcljr ge= 
ftiegen alß bei unß. 

3>dj glaube beßljalb, bafj mir unß ber ©rfolge freuen 
follten, bic mir mit unferer Sdju^ollpolitif crreidjt Ijabcn, bafj 
biefe ©rfolge anertannt raerben im 3nlanbc unb im 2lußlanbe, 
unb bafj baß bcutfdje 23olf fidj bie ©cnugtfjuung hierüber 
nid)t oerfümmern laffen barf burdj bic Dppofition, bie gans 
natürlid) non prinjipiellen ©cgnern immer crljoben rcirb. 

(SBraoo! redjtß.) 

^räfibent: £>aß Sßort fjat ber £crr Slbgcorbnete 
Dr. grege. 

2lbgeorbneter Dr. $rege: Steine Herren, id) glaube, id; 
braudje midj nad) ben 2lußfüt)rungcn, roeldjc ber iperr 
Staatßfefretär gegenüber bem £>errn SSorrebner gemad)t t)at, 
nidjt auf eine SBiberlegung ber Angaben beß $errn 2lb= 
georbneten S3roemel über bie ©inrcirfung ber beftetjeuben 
3ölle einjulaffen. lieber biefe fragen raerben rcir unß eben 
nietjt einigen, unb id) mödjte baß befonberß fonftatiren. 2)er 
&crr 2lbgeorbnete SBroemel fagte in einem unb bcmfelbcn 
2ltt)emnige: burd) ben 3°^ W & er ^ re i g w» Berlin um 
30 9Jiarf oerttjeuert raorben, unb burd) unferc 3öllc tjä'tten 
mir anbererfeitß bie SSBeltmarftpreife tjeruntergebrüdt. ©r 
roill bamit baß SDUfjoergnügen, raeld)eß nidjt nur in £)cutfdj= 
lanb, fonbern in allen ftulturftaaten über bic niebrigen 
greife allmälig immer meljr ^la& greift, auf biefem Um= 
raege ber beutfetjen Sdju|jolIpolitif in bic Sdjufje fdjieben. 

3d) möd)te aber an bic legten Sßorte beß ^errn Sroemel 
anfnüpfen; feine 2tnfid)t com rairtl)fdjaftlidjcn ^rieben, roeldjen 
er tjerbeijufütjren rcünfdjt, fdjeint mir allcrbingß gleid)= 
bebeutenb mit ber ftird)t)ofßrul)e. SÖleinc Herren, roir mürben 
baß ganjc rairtljfdjaftüdje Seben tobtgcfd)lagcn fjaben, raenn 
roir ben Sßorfdjlägen beß ,t>errn 21bgeorbneten Sroemcl gefolgt 
roärcn. 

(Sefjr rid)tig! red)tß.) 
Ißet&anblungen bes öteiistagfl. 



3d) mödjte cnblid) uodj einen SBiberfpruc^ tonftatireti 
in S3ejug auf bic eingaben über bie ©ifenpreife. ©r fprad) 
oon ber Verteuerung beß ©ifenß burd) unferen ßoll, unb in 
bcmfelbcn 2lugenblirfe fagte er: im allgemeinen ift ber ©ifen 
preiß foloffal gefallen — ! 

?hm, meine Herren, roaß fönnen Sie barauß für einen 
Sdjlufe jieljen? Sie fönnen l)öd)ftenß ben Sd)lu& jieljen — 
unb baß mödjte id) alß ben biß fegt nad) roenigen SDtonoten 
übcrljaupt erft greifbaren ©rfolg unferer Sd)u^jollpolitif an 
feljen — , ba^ bie s 4keißunterfd)icbe in 2)eutfd)lanb nid)t fo 
fdjroff finb raic in benjenigen Räubern, raeldjc fid) nidjt burd; 
3o(Ie gefd)ü|jt l)abcn. 9Jteinc Herren, baß ift ber Scfjrocr 
punft! SBir Ijaben ein langfamereß 21b= unb Sluffteigen ber 
greife, unb baß ift fdjon cntfdjicben ein $ortfdjritt gegen 
ben früfjcrcn 3 l, f' an b- 2ßir raerben, meine §errcn, nie 
abfolut l)ol)e greife burd) unfere 3°Hpolitif erjielen, roir 
raürbcn aber nod) niebrigere greife burd) ben §rcit)anbc( 
crgielen. ^vdt) mödjte übrigenß aud) baran erinnern, bafe 
gerabe in ber §reU)anbclßperiobe, an bie roir alle nod) lebfjaft 
jurüefbenfen, für bie ftonfumtionßgegcnftänbe, bic fegt im 
greife niebrig ftef)cu, l)ol)c greife beftanben, unb, meine 
Herren, ob bamalß burd) biefe fjofjcrt greife femanb beein= 
trädjtigt geroefen ift, barüber roirb fid) rootjt nod) feljr ftreiteu 
laffen. 3d) fagc : bic Signatur unferer 3 e it finb ju niebrige 
greife. 2lbcr, meine Herren, biefe niebrigen greife finb 
baburd) Ijcroorgerufen, ba& bie Äonfumtionßfätjigfeit ber 
SDtaforität beß beutfdjen Volfeß niebergebrüdt roorben ift, 
nämlid) bic beß ©runbbefi^erftanbeß. 

(3nftimmung redjtß.) 

SOteine Herren, bic Äonfumtionßfäljigfeit beß länblidjen ©runb^ 
befigeß, beß ÜJtittelftanbeß, inßbefonberc ber $äd)ter, ift 
Ijcrabgcbrücft roorben. 3um %i)dl burd) S3ert)ältniffe, bie 
roir nun unb nimmer allein burd) cinjelne 3oUbeftimmungcn 
raerben änbern fönnen, root)l aber burd) baß 3nfammen= 
rairfeu con fo unb fo oiel roirtf)fdjaftlid)cn g-aftoren t)erbei= 
führen fönnen; unb in biefem einjigen fünfte fann id) mit 
bem £>erm 21bgeorbncten Sroemel übercinftimmen, ba^ bie 
partielle ^auffraft eineß Sljeilß ber Nation jurüdgegangen 
ift. SBic cß ftönbe, roenn roir bie Qölte nidjt Ijätten, baß 
ift bod) febem flar, ber mit offenem 2luge bie j. S3. irlänbi= 
fdjen 3"ftänbe anfietjt, unb ber einmal nad) ben ©egenben 
gefommen ift, roo übertjaupt ber länblid)e ©runbbefig bereitß 
fojial an ben 3tanb beß 2lbgrunbeß gefommen ift. 

(Set)r ridjtig!) 

üJIeinc Herren, id) fomme nun ju ben 2Iußfüf)rungeu 
beß §errn 33artf). Seine geftrige !Hebc tjat mir ben ©in= 
brud gemadjt, ba§ §err S3roemel auß ber Sdjlinge, raeldjc 
jener angeblid) unferer Sßirtbjdjaftßpolitif über ben ^opf Ijflt 
5ietjen roollen, §crm 2lbgcorbnetcn SBartl) felbft gebogen fjat, 
in roeld)er jener fid) felbft geftern gefangen rjat. ?Dleinc 
Herren, id) möcfjte Sie bod) bitten, an bie Steigerungen, bie 
^err Sartl) über bie „Sdjroeningerfdjen ^uren" gemadjt 
tjat, fid) ju erinnern; — wobei id) bemerfe, ba^ er biefe 
intereffantc mebijinifdjc 3 ra 3 e ^ n °i e ©^batte gebradjt fyat, 
ein SÖorjug, ben idj mir nidjt nadjrütjmen roill. 3dj 
mödjte fagen: bie „Scfjroeningerfcfje kux", bie ber $err 
2tbgeorbnetc unferer Iffiirttjfdjaftßpolitif oorgcfdjlagcn t)at, bic 
rcirb allerbingß, auf feine £tjeoricn angercenbet, baljin fütjrcn, 
bafj bie grcitjanbelßlctjre, bic ofjuebieß fdjon an ber, 2luß= 
jcljrung franft, ju einem foldjen ©erippc Ijerabmagcrt, ba^ 
rcir Sdjrceningcr nur bebauern fönnten, rcenn er an einem 
foldjen Dbjcftc feine Äur nod) ocrfudjt. SReine .^erren, bic 
fräftige Wonftitution, beren ber $crr Sieidjßfanjler fid) erfreut, 
rcirb bic grciljanbelßttjcoric nun unb nimmer befi^en, unb 
beßroegen glaube idj, ba& bie Sdjraeningerfdjc Kur itjr bodj 
feljr oerf)ängni|üoU roerben fönnte! 

(Srauo! rcdjts.) 

tos 



Reia)8tog. — 30. S itjung. Sonnerstog ben 21. Ja nuar 1886 . 



SJtetne Herren, id; roenbe mid; nun gu ber crften 
S3el;auptung bes §errn 2lbgeorbncten 23artt), roomit er meines 
Sfiiffens feine geftrige Rebe begann: bafj bie 2lnt)änger unferer 
2Btrtbfd;aftspolitif feit oorigem Sahre in ber äftinberung 
begriffen feien, bafj mir Serrain oerloren hätten, bafj bie 
2lnfid;ten, roelctje nod) im nötigen 3at)re auf bie 2M;rl;ett 
beS hohen Kaufes bei ben 3öllen beftimmenb malten, je|t 
allmählich im Schroinben begriffen feien. Run, meine §crren, 
roarum fteHen Sie ba nid)t Anträge auf Sluftjebung ber oon 
Slmen immer nod; angefeinbeten ©ctreibegölle? Sßeil Sie 
rcd)t gut miffen, bafj Sie bamit ben legten S5obcn auf bem 
platten Sanbe oerlieren mürben, ber 3t;nen nod; Ejier unb ba 
ein freifinniges SDianbat gufütjrt 

(braoo! fel;r richtig! red)ts); 

roeil Sie fetjr genau miffen, bafj bie grofje SD^etjrljeit bcä 
SSotfeS in Stabt unb Sanb gum minbeften bie jctjige 3°ft- 
politif aufrecht erhalten fcl;en roill, unb meil Sie fef)r genau 
roiffen, bafj Sie im Sanbe für eine 2lbänberung in 3h rem 
Sinne nie unb nimmermehr eine SDietjrljeit finben rcerbcn. 

aJieine §erreu, id; mödjtc alfo bod; bitten, bafj mir einmal 
im 2tnfd)lufj an bie ©ntroidelung unferer SSerrjaltniffc feit 1878 
gurücfbtidten auf bic ©ntftef;ung unferer gangen jegigen £arif= 
potitif. 3a, meine Herren, id) habe bie ©tjre gehabt, im 3at)re 
1879 bereits l;ter bie ©etreibegötle gu uertreten, unb menn id; 
mid; beS fleinen Greifes von Slntjängern entfinne, bie bamals 
fdjüdjtern ben Eintrag 9D^irbad;-@üntt)cr unterfiü|t haben, 
unb mid) bann ber gortfdjrittc erinnere, bie mir bis gum 
norigen 3ah re gemacht ^aben, mo mir eine 23erbreifad;ung 
burdjgefegt haben — nid;t nur unter bem SöeifaU biefeS hohen 
§aufeS, fonbern unter bem Seifalt g. 23. von 4000 berliner 
bürgern, bic alle mit ber Sanbroirthfd;aft nur in lofem 
3ufammenl;ang flehen unb fid; bod; erflärt haben, bafj ü;rc 
Sntereffen folibarifd) finb mit bem 2Bol;l unb 2Bcl;c bcs 
platten SanbeS — alfo, meine Herren, menn id; an biefe 
gortfdjritte benfe, bann t'ann id; mid; beS ©efütjls ber 
Sanfbarfeit unb ©enugtl;uung gegen biejenigen, bie uns 
aufjerfjalb biefeS Kaufes unterftü^t Ijaben, nid;t 
ermel;ren unb fann nur rcünfdjen, bafj bie Stimmung, bic 
jegt in SDeutfdjlanb ift, eine lang bauernbc unb blcibenbc 
fein möge. 

S3on einem Rüdgang ber 2lnf]äuger ber Sd)U|gollpolitif 
fann abfolut nid;t bic Rebe fein; es fann f)öd;fiens oon 
einigen liberalen §ül;rern ber Snbuftrie bie Rebe fein, rccld;c, 
nadjbem fic im Satire 1879 bei bem bamaligen STarif ben 
Söroenanttjeil erhalten Ijaben, fegt glauben unferc Sllliang 
nicht mer)r gu brausen, 

(lört! |ört!) 

unb id; freue mid;, an bic 2leufjcrungen beS iperrn 2lb= 
georbneten 33arth anfnüpfen gu formen, roeldje er in biefer 
£infid)t auSfprad;. SDIetne Herren, cS ift ber @r unb ton 
fpegiell unferer Sarifpolitif bas SCftafjhaltcn unb 
bie Selbftbcfd;ränfung, unb id) mufj fagen, bafj, menn 
mir nid;t fd)rittmeifc norgegangen mären, mir l;eute nid;t 
biefen ©rfolg aufgutueifen Kütten, ben bic oerbünbeten Regier 
rungen unb biejenigen, bic fic unterftügt l;abcn, tl;atfäd;lid; 
für fid; l;abcu. 3a, meine Herren, mürben Sic nidjt mit 
bem größten Sübcl uns aud; nur bic fleinfte @£genirigität 
nad)roeifen aus bem oorigen 'Safyvc, einen mirflicljen Mißgriff 
ober <inc llcbertrcibung in ber Richtung beS 3°ßfd)utjeS? 
GS mürbe 3^nen bie größte §rcube mad;cn, unb bic mürbe 
id; 3b,nen oon 3l)tcnx Staubpunftc aus gönnen; aber Sic 
finb bagu nid;t im Staube. Sie fprcd)cn nur immer baoon, 
bafe in ber gangen Sßelt jetjt Sd;u{5göllc finb, unb fudjen bann 
immer mit bemuubcrnömertl;cm ©efd;id bic 2ßelt barüber in 
Unflarl;eit gu laffen, mer eigenttid; nad; 3l;rcr ÜTceinung baS 
erfte Sdjugjolüaub gemefen ift. 3J!einc §crren, baS ift baS 
beutfd)e 9ieid; nimmermehr gemefen; es ift eiiie^ei^c anbercr 



Staaten, bie unfere Regierungen gegroungen t;aben, biefen 
2ßeg gu betreten. 

(Sef)r richtig!) 

©s ift alfo nid)t richtig, ba§ ©eutfd)(anb guerft bie Sdjufc'- 
gollpolitif inaugurirt t;at, fonbern es mar nur bie ßonfequeng 
ber ©ntmidelung unferer S'kdjbarftaaten; fie roaren cS, roeldjc 
uns gu biefer Slenberung geführt ^aben. 235ollen Sie beute 
beu SSerfucfj roagen, — id; glaube, es mürben fid) 9ieit)cn 
bebenflid; lichten, menn Sie tjeute nad; ben befte^euben 23er= 
tjältniffen in Ru^tanb unb ^ranfieid; unb allen mafegebenben 
Staaten an unferer STarifpolitif rütteln mollten. 

(Set)r rid)tig!) 

kleine Herren, roie id; mir bie gange fpätere ©ntmidclung 
ber Sadje beule, laffen Sie es mid) auSfprcd;en. @S rcirö 
in einer 3cit — id; glaube, nod; nietjt in einer feljr batbigen 
3cit — es roirb in einer fpäteren 3eit allerbingS fid) ein 33ünb= 
nir), eine 2llliang ber mittelcuropäifdjcn ^ulturftaaten gegen 
biejenigen Sänbcr greifbar gcftalten müffen, raeldje eben unter 
gang rcefentlid; günftigeren unb anberen Sebingungcu pro= 
bugiren. Safe biefe §rage aber eben eine fd;mtcrige ift unb 
eine, meld;c nod; in rocitcr 3 u ^ un ft ift, ift mir gang flar,' 
unb mir l;abcn ben Regierungen gu bauten, bafj fie bis jc£t 
fdjrittrocifc norgegangen finb, unb bürfen Ijoffen, bafe fic an 
biefem ^orgcljen audi fcftl;alten. Steine §erren, bie Stabil 
lität unferer 3olloerl;ältniffe ift es, roaS id; an ben be* 
ftcljenbcn 58erl;ältniffen am metften cmpfcl)lcnöraertl) finbc; 
benn bas raerben mir alle Herren 3nbuftriellen unb alle bie= 
jenigen, bic mit uuferem §anbcl in enger Serbiubung ftetjen, 
gugeben, baß für bic fotibe ©ntmidclung unferer gangen 33er= 
fel)rSocrl;ättniffe im Snlanbc unb aud; im 2lu§lanbe nor 
allen Singen bic Stetigfeit ber 3°^ üer ^)ältnif fe notf)= 
menbig ift, bamit ber fotibe Unternehmer mit einem feften 
gat'tor gu red;nen l;at. 9iid;ts ift gcfa£)rtid)er als baS fort= 
roäfircnbe Rütteln an beftetjenben ©efegeu 

(fet)r richtig! linf'S); 

unb bafj mir uns biefeS Rütteln oerfagen, füllte Sfjtten am 
meiften geigen, bafe mir fet;r rooljlmeiölid; geprüft Ijaben, 
clje mir biefe S3af)n ber 3oüert)öl;ung im nergangenen 3at) re 
bcfd;ritten l;aben. 

©S ift mir nun aufjerorbentlid; intcreffant gemefen, bafj 
gerabc ber^err 2lbgcorbnctc Dr.Sartl;, non bem ja baS geflügelte 
Sßortftammt: „ftätjlernen SBiberftanb bem eifernen Rangier!" — 

(grofec §eitcrfeit red)ts) 

fid; gum Interpreten ber Sßorte beS preufeifd)cn §erm 
SOiinifterpräfibenten in ber jüngften Sfjronrebc Ijerbeigelaffen 
f;at. @S mirb aud; ben preufeifdjen £>errn 9)linifterpräfiDcnten 
aufeerorbentlid; intcreffiren, bafe gerabc ber .§err 21bgeorb= 
nete Dr. 23artl; berjenige ift, ber rjier feine 2lnfid;t bem 
RcidjStag interpretirt unb üerbolmetfdjt. 3d) überlaffe alfo 
bic §rage, in rcetdjer Sßcife bie 2Bortc über Ueberprobuftion 
auf irgenöroeldje 3°^ öer ^ät tn ^1 c angumenben feien, rufjtg 
ben mafegebenben gaftoren unb bin aud; burd; bic ©r= 
Märungen beS §crrn StaatsfefretätS fd)on oollftänbig barüber 
bcrul;igt, bafe ber unbefangene £efcr im Sanbe barin nie 
unb nimmer eine 2lenbcrung unferes Si;ftcmS roirb finben 
fönnen. 

@s l;at nun aber ber £err 2lbgcorbnete 33artf) mit bem 
©efcfjid, roeld;es ja ber fleinen, aber bebeutfamen Schaar 
feiner 2lnhänger eigen ift, geroiffermafjcn gefudjt, ben @ris= 
apfel gmifdjcn unferc ^ntcreffcntenfrcifc f)incingurocrfcn burd) 
bic Sarfteüung eines bem Reichstage bcoorfteljenben 2Boll= 
golls. 3Mnc Herren, id; meife ja roofjl, roie angenehm es 
Shnen märe, menn Sic bic 3nbuftricllcn je&t — oergeiheu Sie 
mir ben 2iuSbrud — grautid; machen tonnten mit ben Agrariern, 
bic fd)on roieber mit neuen 3oÜforberungcu an Sic t) eralti 



treten, (i'ö ftttnmt nur :üd)t, cö ifl l)ier nur ber IJBunfdj 
ber 95«ter befl ©ebemfena gewefen. 

(Scfjr gut! redjtö.) 

ÜDkinc Herren, wenn eine $ragc 1)011 u* 1 * M 011 f$ 
3ol)rcu erroogen roorben ift, fo ift eö bic SüoUjollfragc. 3d) 
gfoube, wenn nur baß SBcrgnügen gehabt §fttten, gerate 
i>cn Slbgcorbncteu 33art() unb feine näheren greuubc bei 
unferen ooriäfjrigen Verätzungen, bie fie alö gef)eimni§»otIe 
Sadjc ju bejcidjncn pflegten, jugegen 511 fe^jen — on ©tos 
labungeu Ijat eä triebt gefehlt — , fo mürbe er fidj beffen 
erinnern tonnen, bafj bic gragc fdjon fefjr crnftljaft geprüft 
roorben ift, unb bafj cö gerbet feiber mie in fo manchen 
fingen in ber SBclt fjeifjt: „2Baö bu 0011 ber SDHnutc anö= 
gcfdjlagcn, bringt feine (Srotgfeit jurücE." 3a, meine 
Herren, in jener 3eit, als SRorbbcutfdjlanb unter 
preufeifdier güfjrung bic ^reiljanbelöbafjn mit Vorliebe bc= 
treten t)at, in ber ßeit beö erften franjöfiltyprcufeifdjcn 
•ponbclöoertragcö, märe mol)t ber geitpunft bagemefen, um 
aud) bic 2öoü>Ufrage in einer für bie inlänbifdjcn $ro= 
bujenten bcfricbigcnbcn SEßcifc ju löfcn. 3e|jt fjalte id), mie 
bie äkrtjältniffe fid) entmict'elt fjaben, einen SKoUjoll fdjtedjter; 
bingö für unburdjfüljrbar, mcil unö niemanb uadjgcmicfcn 
fjat, mie man bie ©jportbonififation feftftellt. 

(Söraoo! redjtö.) 

üfleine Herren, fo menig eS alfo §errn Sbartfj gelingen 
mirb, in bie ^robujentenfreife ber SnbuftrieUcn unb £anb= 
rcirtlje einen §eil ju ftofjcn unb uns 511 entjroeten, bie mir 
oon ©Ott unb SJcdjtörccgen auf einanber angerciefen fiub, fo 
fefjr oerbienen bed) feine SSemcrfungen unb 3iatl)fdjlägc, bic 
er ber beutfdjcn Sanbroirtfjfdjaft gegeben Ijat, ctroaö 
niebriger gelängt ju ro erben. -Meine Herren, id) mufj 
ba mit ben eigenen ÜBcrtcn beö £>crrn Kollegen fprcdjcn unb bitte 
ben &errn ^räfibenten um ©rlaubnifj, auö beffen geftriger 
Siebe einen Sag oerlefen ju bürfen. SDer §err Slbgeorbuete 
SBartf) fjat baö gro^e 2Bort gelaffcu auögefprocfjen: „®er 
s ßreiö oon ©runb unb SSoben mufj rüdfidjtöloö 
fjeruntergefjen. hierin allein — barüber barf man 
fid) gar nidjt Slluftoncn Eingeben — liegt baö 
SD! ittel jur ©efunbung ber Sanbroirtfjfdjaft." 

2Mne Herren, tjat benn ber oerefjrtc §err nidjt ein 
einziges SDlal bie Sefjrbüdjer oon dlau, SKofdjer, Sdjacffle, 
■Jiobbcrtuö, unb mie fie alle Ijeifsen, gclefen unb fid) nidjt ein 
etnjigeö SDlal flar gemadjt, roaö cö fjeifjt — eine finfenbe 
©runbrente? üfteine £>crrcn, baö ift eine grage, über bie nidjt 
nur mir, meine politifdjen greunbe unb idj, fonbern bie grofje 
üülefjrfjeit ber beutfdjcn Nation ganj unabljängig oon ifjrer 
Sßarteiridjtung einig ift, ba^ ein Sanb mit bem Stufen ber 
©runbrente bem Untergange entgegengetjt. Sie (linfs) 
mögen fidj barin loöjumadjcu fudjen, mie Sie moUcn; ber 
unbefangene Sefer mirb baö oerftefjen, unb nidjt btofj ber 
3eitungölefer, fonbern cor allem ber praftifdje 2Jlann in 
Stabt unb Sanb mirb eö oerfteljen , roaö eö tjei^t , ben 
$retö oon ©runb unb SSobcn noefj mefjr Ijeruntet"- 
jubrüefen. 

(3uruf tinfö: 9?od) mefjr?) 

— 3taröor)I; mir befinben un§ feit einer 9*ieif)e oon ^afjren 
fdjon in ganj ftabilen 93ertjältniffen, unb fjier unb ba ift jum 
Unglüd ber Stetreffenben, unb inöbefonbere b c ö fleinen 
©runb b e fixere, ber SjkeiS be§ ©runb unb 33oben§ fdjon 
im Sinfen begriffen. ÜTteine Herren, menn (5ie bie ^Ijeorie 
beä ^errn Slollenen 23artf) burdjfüljren mollen, ftof^en Sie 
einen 3Jlenfdjen, ber im begriffe ift, bie Xrcppc tjinunter-- 
jugefjen, getoaltfam fyimb unb fragen nidjt banadj, ob er 
unten mit jerbrodjenen ©liebern anfommt. 

(Sefjr ridjtig! redjts.) 

SJleine Herren, id) rceif3 ja roofjl, raaä ^err 33artf) im 
Innern feines §erjen§ geraünfdjt tjat. (Sr rcünfdjt, ba| bie 



9{ittcrgutöbcfi|}cr immer meljr in itjren (Sinnaf)mcn jurürfgetjen, 
bafj bie „Agrarier", unter benen er fid) munberbarerroeife 
immer nur ©roftgrunbbefitjer benft, baf^ bic auö ifjren 5öer- 
bättniffen fjcrauögeriffcn raerben, um oicllcidjt raeniger miber= 
ftanbsfäljig ju fein für bic Sirenengefänge ber beutfdjfrci- 
finnigen Partei. 2lber gcrabc baö mirb am allerle|5tett 
errcidjt burd) .Vstjrc Morfdjlügc. ©enn Sie oerfenneu 
bie gan,',c (Sntmicfclung, roetdjc bei ber Skränberung ber 
©runbbcfitiücrljältniffc unabönberlid) ift. $cf) braudje Sic nidjt 
an bie 2atifunbicnbilbung 3tomö ju erinnern, racldjc bamit 
anfing, bof? ber röinifdje 33auernftanb entrcertljct mürbe in 
feinem S3efi{3, unb julejst ba§ Sanb an bic equites romani, 
bie oieKeidjt Ijicr unb ba aud) in 3)eutfd)lanb jefet ganj gerne 
nod) Rittergüter faufen mödjtcn, fiel: — baö mar ber 
9lnfang 00m fönbe beö römifetjen Weidjö. ©ö ift baö traurigfte 
an biefer ©ntmicfelung, baß bic (Sntroertfjung beö ©runb unb 
Öobenö am erften fidj bei bem fleinen Scfifcer unb 
^auernftanbe bemerfbar maö)t 2)enn Sie roerben 
immer nod), unb mögen bie Reiten nodj fo fdjledjt fein, fjier 
unb ba Käufer für ein arronbirteö „fog." Rittergut finben; 
Käufer für einen SBaucrnfjof finben Sie bann nidjt mefjr, 
menn beffen SKertf) erft fo gefunfen ift, mie bie SEfjcorie beö 
.^errn 2lbgcorbneten SSartfj eö unfefjlbar fjerbeifüfjrt. 

Siaroofjl, meine Herren, eö ift nidjt möglid), ben S3auern= 
ftanb ju erfjatten, raenn mir jc^t, roo er überlaftet ift 
burd) Sdjulben, bie iljm oft nidjt jur Sdjanbe gereidjen, 
fonbern bie notljmenbige golge oergangener fdjraerer 3 e üen 
finb, burd) Sdjulben einerfeitö, burd) unfere @rbtf)eilungö= 
ocrfjältniffe unb burd) bie grofje Sebrücfung inöbefonbere 
burdj Kommunalabgaben anbererfeitö, — menn Sie ba biefen 
fdjon je^t im ernfteften Kampf umö 2)afein befinblidjen 
Stanb baburdj nod) oollenbö 5U ©runbe ridjten mollen, ba^ 
fie ben ©rimbtoertlj, feine gan^e 33afiö, fünftlid) fjerabbrücfen. 

9)Jeinc §erren, id) fönnte über biefe fdjroermiegenbe 
grage nod) ganj anberö mid) auölaffen; aber id) raill mid) 
bcfdjränfen nur nod) auf einen Sßunft, ben aud) ber §err 
Söartf) geftern oorgebradjt fjat, inbem er bic 33erfdjiebenf)eit 
ber amerifanifdjen ober fonftigen auölänbifdjen ^ßrobuftionen 
gegen unö inö gelb führte. SDleine Herren, er t)at 
ba oollftänbig überfeljen unb cergeffen — ober mill er 
unö nur fjier baju oerfüfjren, eö ju überfefjen? — 
bafj ganj anbere Sßebingungen flimatifdjer unb fonftiger 
9]atur auf bem beutfdjen Sauernftanbe laften gegenüber bem 
amerifanifdjen $armer. SDIeine §erren, in roaö beftefjt baö 
Snoentar beö amerifanifdjen $armerö? 3n einer ^Slane, 
mit ber er feine 33läljmafdjine, in einer jroeiten ^Jlane, mit ber 
er feine ©refcfjmafdjine überbeeft! Unb roaö mufj ber bentfcfje 
©runbbefifcer bagegen in Stanb fjalten? @r fjat einen feft= 
gemauerten §of, er muf3 Sdjeunenräume fjerftellen, — fonft 
ucibirbt ifjm bic üffiitterung bie müfjfelig erroorbenen ©rnte; 
ertrage; er bat Steuern auf biefen ©ebäuben ebenfogut roie 
auf feinem ^elbe, unb er fjat oor allem bie ^nftanbtjaltung 
btefcö ganjeu roirtfjfdjaftlidjen 2fpparatö. S)aö ift eine fdjroere 
Saft, bie je^t auf bem ©runbbefige liegt, bie burdj nidjtö gemin« 
berte ^nftanbbaltung beö notfjroenbigen feften unb beroeglidjen 
^noentarö. SUleine Herren, fjaben mir benn gefragt, alö cö 
fid) barum fjanbelte, ber Snbuftrie ju £ilfe ju fommen, ob 
oielleidjt fjier unb ba unö um einige ©rofdjen ober Pfennige 
baö notfjroenbige ^anbroerföjeug, pflüge, ©erätfje unb alle 
mafdjineflen ßinridjtungen oertljeuert roürben? üftein, im 
3ntereffe ber 2fllgemeinf)eit, im Sintereffe beö 2lufblü[jcuö 
unferer ^nbuftrie fjaben roir biefe 33ertfjeuerungen übernommen. 
2lHe biefe Unfoften bleiben auf bem ©runbbefifcc fjaften. 

3d) fönnte Sfjnen 33eifpiele gerabc auö bem Königrcid) 
Sadjfen, roeldjeö ber &err Staatsfefretär in feljr banfenö; 
rcertfjer SBeife angefütirt I)at, auö ben (Srfafjrungen mit 
ber fädjfifdjcn ©infommenfteuer, auö ber ©infdjä^ung 
unfereö mittleren Sauernftanbeö, fönnte Sfjncn 3 Q ^ etl 
unb Stempel bringen, bafe Sie erfdjrccfen roürben über 
bie SJlenge oon nottjroenbigen Slbsügen, roelcfje ber ©runb- 

102* 



690 



befig in Seutfcfjlanb fiel) gefallen laffen muß, efie oon einem 
Reinertrag überhaupt bie Rebe [ein fann. SJleine Herren, 
baS finb alles nidjt ©roßgrunbbefifcer ober fonft Herren, bie 
nacfj ben oon jener ©eite beliebten 2leußerungen auf ©taats= 
unterftüfeung roarten ; bas finb nidjt folcfje, roeldje oon anberen 
roirtfjfdjaftlicfjen ©efefcen Sßortfjeil fjaben mürben, fonbern bie 
großen breiten ©djicfjten, bie otme unferen ©djugjoll je|$t 
bereits ejmittirt rcären — nictjt cjpropriirt, benn bann 
mürben fie bocfj bejafjlt rcorben fein, fonbern ejmittirt, oon 
£aus unb §of gejagt. 

(©efjr ridjtig! redjts.) 

Steine Herren, idj fomme nun auf bie oielbeftrittene 
$rage ber Ueberprobuftion. @8 ift mir merfroürbig geroefen, 
baß trog eifriger ©rfunbigungen, bie idj befonbers audj 
auf ©runb ber oeröffentlicfjten Sericfjte ber &anbelsfammern 
gefudjt |abe mir ju oerfcfjaffen, eigentlich in fetjr feltenen 
fallen oon großen SSefiänben inbuftrieller Sßrobufte bie Rebe 
ift, fonbern baß bie inbuftriellen Klagen fid) fjauptfädjlidj auf 
baS niebrige ^reisnioeau, roas id) ja oorfjin fdjon erroatjnt fjabe, 
erftreden, unb baß man fagt, es fefjle ooDftänbig ber 2lbfajs 
unb ber Sßerbraudj. 2fteine Herren, bas ift fetjr flar, unb bas 
jeigen mir manchmal praftifcfje SSeifpiele, baß e§ Kauf= 
leute, baß es ^nbuftrielle unb fteine ©eroerbetreibenbe gibt, 
bie oiel beffer baoon überjeugt finb, mo fie ber ©cfjuf) 
brüd't, als fjier ber §err S3artf), ber uns mit allgemeinen 
freifjänblerifcfjen £fjeorien beglücft. SDer Konfum ift in oielen 
ftäbtifcfjen unb geroerbtidjen Greifen fdjon roefentlidj fjerab= 
gegangen burd) ben aJHnberoerbraucfj bes länblicfjen 
SßublifumS. ©ie fönnen in feEjr oielen Säben ber großen 
©tobte fjören, baß ber Slbfag ftodt, baß bie Seute 
ifjre ©efcfjäfte befdjränfen müffen, baß ber unb jener 2ln= 
geftellte fdjon entlaffen roerben mußte, roeil ber 2lbfag 
nadj bem Sanbe nidjt mefjr florirt. Steine Herren, baS 
gibt bodj fetjr ju benfen, unb es jeigt uns, roie fjofje $dt es 
mar, baß mir im oorigen Safjre raenigftens oor bem äußerften 
Sßerberbcn bie Sanbroirtfjfcfjaft ju beroafjren gefudjt fjaben. 

3dj mödjte nun aber fragen, ob bie Herren benn 
bie S£f)eorie ber Ueberprobuftion, bie im minbeften in 
inbuftrieller Söejtefjung eine ftrettige ift, etioa audj auf bie 
lanbroirtfjfdjaftlicfjen Sßerfjältniffe aniocnben raollen? 
SGBolIen ©ie uns benn audj ba ben Ratfj geben, baß mir 
raeniger probujiren follen? -Steine Herren, miffen Sie, roas 
baS für bie beutfdje Sanbroirttjfcrjaft bebeutet? Sßiffen ©ie, 
baß ©ie bamit üollftänbig bie Aufgabe ber Sanbroirtfjfcfjaft 
oerfenuen, bie fie als nationalen ©rroerbSjroeig fjat: 
baS, roaS ©Ott in ber Ratur uns oerliefjen fjat, audj ben 
Slnberen nufebar ju madjen unb fo oiel ju erbauen, 
als unfere SßerfjäÜniffe uns erlauben — ? Steine §erren, 
baS ift bie oollftänbigfte SBerurtfjeilung jebeS roirtfjfdjaftlicfjen 
gortfdjrittes unb bas Rüdfallen in erjenfioe Setriebe, roas 
©ie fjier als Heilmittel ber Sanbroirtfjfcfjaft oorfdjlagen. 2ßaS 
baS tjeißen roürbe, meine Herren, für bie anberen beteiligten 
Kreife, nidjt etioa nur für bie 93efi|er, fonbern für alle 
2lrbeiterfreife, bie mit ber Sanbroirttjfcfjaft in Sßerbinbung 
ftefjen, für alle inbuftriellen Greife, bie oon uns abhängig, — 
bas braudje idj 3fjnen roofjt nidjt raeiter auSjufüfjren. ©in 
Rüdgang ber ^robuftion in irgenbroelcfjer lanbroirtfjfdjaftlicfjen 
Sejiefjung, baS ift einfadj ein Rüdfafl in alte, über= 
munbene 3 eiten un & eine Sßerminberung ber ©teuerfraft 
bes Golfes, bie Sfjnen felbft nodj einmal fetjr unangenehm 
werben fann. 

3dj muß nodj auf ben Ratfj bes ©utsbefigerS, beffen 
tarnen idj leiber nidjt oerftanb, unb ben ber §err 2lb= 
georbnete Sroemet angeführt |at, etwas nät)er eingeben: ber 
|at alfo roieber ben billigen !Ratt) gegeben, mir füllten bie 
3rocige pflegen, in roeldjen mir ftarf raaren. 3^un, meine 
Herren, es mürbe mir oon großem ^ntereffe fein, biefe 
Stoeige fennen ju lernen. 3ft es etrca bie oiel gerüljmte 
-ülolferei= unb ^etfoiefjtoirtljfdjaft? SBiffen ©ie nidjt, meine 



Herren, baß gerabe bereu ^robuftc am meiften jc^t im 
3^üdgang begriffen finb? 

(SBiberfprudj liufs. ©efjr ridjtig! redjts) 

baß alle biejenigen ^äcfjter, roeldje intenfio geroirt^fdjaftet 
fjaben, am allermeiften je^t amS^anbe bes 2lbgrunbs fdjtoeben? 
?iidjt bloß bie SanbroirtEje ber alten ©djulc, fonbern bie 
rciffenfcfjaftlid) fortfdjreitenben Sanbioirtfje finb je|t in ber 
größten ©dj roierigfeit, roeil fcfjledjterbingS eben biefe feineren 
^robufte nidjt oerroertfjbar geroefen finb. 2)aß j. 33. ber 
Eartoffelbau, ber oon biefem $reunbe ber 2anbroirtt)fdjaft 
empfohlen mirb, in ben legten Öaljren fo außerorbentlid) 
rentabel ift, bafür roiU idj 3|nen einen Söelag geben, inbem 
idj 3tjnen nadjjuroeifen in ber Sage bin, baß bie greife ber 
Kartoffel jroifdjen 150 unb 200 $rojent gefunfen finb. 

(3uruf: ©ute ©rnte!) 

— -Weine Herren, ift benn eine gute ßrntc in ganj 2)eutfdjlanb 
gleidjmäßig? ©ollen roir benn etroa oielleidjt, roie es ber 
gaÜ geroefen ift, als roir in ©djlefien eine Mißernte unb in 
©adjfen eine gute ©rnte getjabt fjaben, ben fcfjlefifdjen §erren 
jurufen: roir tjaben eine gute ßrnte gefjabt, tfjr fönnt fefjen 
roie ifjr beftefjt! SaS läßt fidj bei ber ©röße SDeutfdjlanbS 
nie unb nimmer auSgleiajen, fonbern es ift eine unbeftreit= 
bare SCfjatfadje, baß biejenigen ^robufte, auf roeldje roir feit 
3atjren oon ber SBiffenfcfjaft unb ber fortbilbenben ^ßrarjs 
tjingeroiefen roorben finb, am allermeiften im greife ge= 
funfen finb. 

Ueber bie ^übenbauoerfjältniffe fjier nodj ein 2ßort ju 
oerlieren fdjeint mir unnötfjig; idj befcfjränfe miefj auf bie 
Sfjatfadje bes Kartoffelpreifes unb mödjte fragen, ob ©ie 
roiffen, roas baS ju bebeuten fjat, baß man bei biefer $rud)t, 
bie befanntlidj für ben ärmften SCfjeil 3)eutfcfjlanbS baS 
roefenttidjfte 33ebingniß roirttjfcfjaftlidjen ^ortfdjritteS ift, — baß 
roir fjier einen foldjen ^reisfafl erlebten. 

SDIeine Herren, idj fönnte nun nodj auf bie intereffanten 
Selege meiner Slnfidjten aus ben legten ©oetbeerfdjen 
Scfjriften eingefjen unb Sfjnen 3 Q ^ en geben, roeldje einen 
3fiüdgang ber lanbroirtljfdjaftlidjen ^ßrobufte im 9Jlißoert)ältniß 
ju allen übrigen nadjroeifen; idj glaube aber, ©ie roerben 
felbft in ber Sage fein, fiefj oon biefen 3 a ^ en 
ju überzeugen: fie fpredjen ttjatfädjlidj für unfere Seljauptung. 
Unb idj mödjte nun nodj baS betätigen, roas bereits ber 
§err ©taatsfefretär ausgeführt Ijat, baß oon einer irgenb = 
roie ungünstigeren Sage ber arbeitenben Seoölferung 
bei uns fdjledjterbingS gar nidjt bie ^ebe fein fann. %m 
©egentfjeile; bie Segnungen unfereS ©djugsollfnftems fjaben 
fid) am atlererfien |ier bei ber arbeitenben Seoölferung 
geltenb gemadjt. S)a§ begrüße idj mit ^reuben, aber idj 
oertange allerbingS audj, baß biejenigen Greife, roeldje nadj 
meiner Slnfidjt am allermeiften, am atlerfdjioerften unter ber 
^Jotfj ber 3 £ i* leiben, ber Kleing eroerbftanb unb ber 
Kteingrunbbefig, ebenfo berüdficfjtigt roerben, roie bie 
Arbeiter oon uns berüdficfjtigt roorben finb. 

(©efjr ridjtig! redjts.) 

>Der 2lrbeiterftanb fjat tfjatfädjlicfj einen fjöfjeren unb fefteren 
SDurdjfdjnitt im ^reisnioeau feines SofjneS; er ift tfjatfädjlicfj 
fdjon aus einer SDtenge oon ©rünben oon ber Sanbroiithfa^aft 
roeggegangen, roeil er bort nidjt meljr biefen Sofjn finbet. 

Steine Herren, roir fjaben in ©adjfen bie ©rfafjrung 
gemadjt, baß roir mit weniger Slrbeitsfräftcn arbeiten müffen, 
roeil bie 2lrbeitsfräfte ju tfjeuer finb. 3iun, meine Herren, 
idj freue miefj biefer ^fjaifadtje aus fojialen ©rünben, aber 
icfj muß bod) fagen, ein bauernber 3 u f tan0 i am oaS 
fein, benn roir müffen audj in ber Sage fein, bie früfjeren 
2lrbeitsfräfte lofjnenb ju befdjäftigen, unb müffen nidjt ge= 
nötfjigt fein, befonbers nidjt unfere fleineren Sefifcer, bie 
tfjatfäcfjlicfj faum ein ©efinbe mefjr auf bem Sanbe ftnben 
fönnen, bie Sßerfjältniffe einjufcfjränfen, roeil eben ber Sofjn 



SfletcfrfltQg. — 30. Stfeung. Donnerstag ben 21. Januar 1 HS«;. 



691 



In bcu Stäbten ein ju bob,cr ift. mufj roünfdjeu, aud) 
ba eine 2luägleicl)uug ber SBer^äftntffe jroifdjcn Stobt unb 
üaub eintreten ju feljen. 

(Sraoo! red;t8.) 

9hut, meine Herren, id) fönntc nod) uielcS gegen ."perm 
Sörth elnroenben, id) glaube nur eins il)in jurufen ju bürfen. 
SBenn er feine Xljeorie, bic id; hier beut beutfetjen Solf 
etiuoö niebriger gcijäiigt haben möchte, im mieteten 3al)rc 
oor ben Söählem proflanürt, bann, glaube id), roirb man 
fagen fönnen oon ber gortfdjriüspartci : mit fdjrocllenbcn 
2lntimonopolfcgcln jog ouö §err 9tid)tcr, — einfam auf 
gerettetem S9oot feljrt jurüd bann &err Sörth- 

(fceiterfett. Seifall.) 
^röftbent: 2)as 2Bort Fiat ber &err Abgeorbnete Mle. 

2lbgeorbneter .Mulle: 3Jleine §erren, es mar, als id) 
mid) jum 2ßort melbcte, feineßroegs meine 2lbfid)t, bie grage 
in einem großen Stnt ju bcljonbeln, roie bie Herren Siebner 
dou redjtS nnb linfs, bic ja bie grage beS PrinjipS: Sdjug- 
jofl ober greibanbel, bie bie grage beS eingetjcnbften be= 
banbelten, rote unfere 3 ol [Ipolitif faftifd) gcroirft habe. 3d) 
rooDte mid) oon oornberein befdjränfen auf ein ganj enges 
©ebiet, unb bas min id) tbun, babei roill id) beharren, ob= 
roofjl id) mir bei ben Sieben ber cinjelncn §erren, bie jegt 
unb geftem jum SSort gefommen finb, 9?otijen gemad)t l)abe, 
obfdjon id) roorjl Scranlaffung fönbe, auf einjelne biefer 
21euf3crungcn etroaS ju erroibern. Aber, meine Herren, 
einmal habe id) bem ,§errn Sorfigenben oerfprodjen, nur bei 
meinem Spejialibema ju bleiben, unb bann glaube id) aud) 
nidjt, bafe es mir gelingen mürbe, irgenb roie etroas neues 
beijubringen ober etroas, maS fdjon gefagt ift, beffer ju 
fagen. 9Jiit Siüdfidjt barauf aber meine id) es bem 3Reidjs= 
tog fdjulbig ju fein, bei meinem alten plan ftefjen ju bleiben 
unb nur bas 2lllerbringenbfte ju fagen. 

Sftun fommt aber nod) etroas rounberbares l)inju. SDas, 
roas id) eigentlid) f«gen wollte, ber ©egenftanb, ju bem id) 
fpredjen rooüte, ift mir unter ben §änben rocggejoßcn. ^d) 
mufete nad) ollebcm, roas oorbergegangen roar, nad) ben oielen 
Petitionen, bie 51t unferer Henntnifj gefommen roaren, nad) 
beut, roas geftem §err College Sartf) gefaßt hatte, erroarten, 
bafj oon einigen Seiten biefeS §aufeS bie grage ber 6in= 
füfjrung eines SSoIljollcS ernfilid) angeregt roerben roürbe. 
3d) tjabe nun mit greuben gehört, bafj ber £err College 
grege es oon fid) geroiefen bat, biefe 3bee auf feine Sd)ultern 
ju nehmen; er bat es foeben öffentlich ausgefprodjen. 2lber 
aud) ber anbere £>err College, ber nad) mir reben roirb, bat 
mir prioatim mitgeteilt, bafe es aud) feine 2lbfid)t nidjt fei, 
biefen ©egenftanb jur Erörterung ju bringen, bafj er 
roenigftens unter feiner Sebingung geroillt fei, itjn ju 
oertreten. 2Bie bie Sod)cn liegen, mufj id) mid) barauf 
befdjränfcn, auSjufpredjen, bajj es meine Abfidjt roar, ju 
proteftiren gegen jeben SBolljoIl unb meinen Proteft ein* 
gefjenber ju begrünben. 25 a nun feine Seranlaffung jum 
proteftiren oorliegt, öerjidjte id) auf roeitere Ausführungen. 

^räfibent: £as Sßort t)at ber £err 2lbgeorbnete 
oon Sdjalfdja. 

2tbgeorbncter bou Sajalftfja: 2Fieine Herren, es ift ein 
feltener gall, ba§ ein ^ationalliberaler einem SKitglicbe aus 
bem 3entrum feine 3ufriebenf)eit ausfprid)t. J)er §err 
2lbgeorbnetc Slallc ift biefeS Mal in biefer £age geroefen, 
unb id) fann nur beftätigen, bafe er in ber 33erid)terftattung, 
bie er hier gemacht hat, oollftänbig foireft roar. 3d) fann 
ihm aber auch meiter fagen, bafe er roegen meiner ^ßerfon 
ooüftänbig hätte beruhigt fein fönnen, aud) ehe id) ihm heute 
bic äftittbeilung gemad)t habe, auf bie er fid) bejogeu hat; 



bettn ict) habe im ourigen ^aljrc l)ier oon biefer Stelle ganj 
ausbriiclücl) mid) bal)iu auogefprodjen, baf], fo fel)r roünfcf)eiiö 
rocrtl) id) cö aucl) halte, bafj ein 2üeg gefunben roerben 
möd)te, ben 2i5olljoll einjuführen, id) bod) nun unb uimmer= 
mehr bcu ^httl) hätte, bei ber Sd)roierigfeit ber löiateric 
unb bei ber 2lusbcl)nung, in roeldjer t ie ^nbuftric mit bem 
2.l5olljoll oerfnüpft fei, l)icr felbftftäubige Anträge ju ftellen. 
^d) roicberljolc bas unb fönntc überhaupt oenueifen l)eutc 
auf alles bas, roas id) oor einem 3at)re gefagt habe. 2lber 
Sie fefjen : roie baS, roaS id) über bcn Söolljoll fage, hi ec 
uergeffen roorben ift, fo ift aud) ocrfdjiebcnes anbere oer* 
geffen roorben; jcbenfalls ifi es nicfjt fo oerftanben roorben, 
roie id) es gcroüufd)t hätte, unb ift nid)t fo in 2Jlar! unb 
53lut übergegangen, roie bas eigentlid) hätte erroartet roerben 
bürfen. ©in fpredjenbes 33eifpiel bafür ift mir ber oer; 
cl)rte College Dr. 33arth, ber geftern feine 2UiSeinanber= 
fegungen l)ier an biefer Stelle gemacht hat, als ob er gar 
nicht roüfjte, roaS in ber Sffielt oorgebt. 

(§eiterfeit.) 

3d) habe ju meinem größten (Srftaunen Äenntniß baoon 
erhalten, bafj es bem §crrn Kollegen Sartl) möglid) geroefen 
ift, auö ber $£f) r onrebe, bie bei ber Eröffnung beö preu&U 
fd)en 2lbgeorbncteut)aufeS gehalten roorben ift, ju bebujiren, 
bafe bie Ueberprobuftion, an ber roir leiben, unb bic 
Stodungen ber ©efchäfte einjig unb allein 

(Slbgeorbueter Dr. 33artf) : „Einjig unb allein" habe id) nidjt 

gefagt!) 

— „einjig unb allein" hat ber geehrte £>err nidjt gefagt — 
aber in fel)r unoerblümter SBeife bas ©eftanbnifj gemacht 
hat, ba^ ber Sd)u^joll an ber Ueberprobuftion fcbulb ift. 

(Abgeorbneter Dr. Sörth : SDlit!) 

— SDlit fchulb ift, natürlid). — 9iun, meine Herren, bie greunbc 
beS £errn Kollegen 53art() fd)einen mit biefen 2luSeinanber= 
fegungen nicht fetjr einoerftanben geroefen ju fein. 

(SBiberfprud) linfs.) 

Sie haben bas ©efüfjl, meine Herren, — Sie roerben bas 
natürlid) ja nidjt eingegeben, — als ob ber §err Slbgeorbnetc 
93artt) in Den Sumpf geraden roäre, unb ber §err College 
Sroemel ift ihm jugefprungen, um ihn aus bem Sumpfe 
tjerauSjujietjen, — er ift aber aud) barin fteden geblieben. 

(§eiterfeit. Sehr gut! red)ts.) 

Sie fniffüdje SDebuftion beS §erm Kollegen Söroemel, bafe 
ber 2(uffd)roung ber ^obuftrie, oon bem in ber SKtjronrebe 
gefprochen ift, eine golge beS Sdjugjolls fei, unb in golße 
beffen, ba biefer Auffd)rounß nun roieber bem ©egenttjett 
^lag gemacht hat, bies nun aud) eine golge beS Schugjolls 
fein follte, — biefe SDebuftion hat mir cbenfo bas ©efül)l 
gemacht, als ob ber geehrte £>err immer bie Seine ju 
jtef)en fucfjte aus bem Sumpf; es ift it)tn aber nidjt gelungen. 

(^eiterfeit.) 

9Jun, meine Herren, id) möchte noch einiges über ben 
."perrn 2tbgeorbncten Sörth fagen, obgleich id) bemerfe, ba^ 
§err College greße fd)on cinigeö oorrocg genommen h fl t, 
roas id) habe anführen roollen. 3d) mu^ aber bei bem 
Sage nod) einmal anhafen, bcn ber .§err Hollege grege 
bereits bcljanbelt hat: bie ©efunbung ift nur aus bem 
^reisrüdgang oon ©runb unb Soben ju erroatten. S)cr 
^err 5tollege grege hat bereits gefagt, bafj biefer Sag 
fdjnurftrads juroiberläuft allem bemienigen, roas bic erfteu 
Siationalöfonomcn j[emals gebadjt haben. 3>d) möd)te bod) 
aber aud) hören, roie roeit beim ber preis oon ©runb unb 
Soben nod) jurüdgel)en foll? — £>er PreiSauffd)roung für 
©runb unb Soben roar fein fd)roinbelhafter; er Ijat fid) 
naturgemäß entroidclt. Der Preisrüdgang ift ein rapibev 



692 



Reichstag. 



— 30. Sujun g. Donnerstag beit 21. Sanitär 1886. 



unb fein in fiel) notfjroenbiger. £)er Sjkcisrüdgang aber 
aud) ber Sßrobttfte ift ein fo bcbeittenber, baß, roenn man 
ben $rcis ber ^robufte ju ©runbe legt, man nielfadj ju 
bem Sdjluffe fommt, baß ber ©runb unb Soben roeniger 
roertf) ift, alö überhaupt etroaS. 

(£eiterfeit.) 

Sa, roenn es fcftfiefjt — unb idt) roeiß es, idt) fenne bie 
SScr|filtniffe ziemlich genau, id) fenne oerfebiebene ©egenben — 
roenn cS feflftefjt, baß bei fparfamfter SBirtbfdjaft im £>auS= 
tjatt es ben Sanbroirujen utelfadb nidjt möglidj ift, bie 
Setriebsfoftcn für itjre Söirtbfdjaft aufzubringen — bie 
Setriebsfoftcn ofjnc 3 ill fen — / f° folgt barauS, baß biefe 
lanbroirthfdjaftlidje Sdjolle überhaupt roeniger roertf) ift als 
nichts, unb baß berjenige, ber fiel) borttjin fegt, eigentlich 
nod) etroaS jugejafjlt friegen müßte. 

(3uruf: Somänenpadjten!) 

— S)ie Somänenpadjtungen fprcdjcn fjier nicht mit. Sdj fage 
nicht, baß alle Seilte in ber gefdjilbcrten Sage finb, fonbern 
baß fefjr oiele cS finb. Sd) fönntc hier nod) fefjr Diele anbete 
Seifpiele anführen, auf roeldje biefe 2luSfübrungen nidjt paffen 
mürben; aber besfjalb bleiben meine 2lusfüljrungen bod) roafjr. 
Sie Sßerfjältniffe finb eben oerfcljieben. 

2llfo ber ©runb unb Soben foll roieber einen $reis= 
rüdgang machen! SCßenn Sie rechnen, baß baS §eftar ber 
lanbroirtfjfdjaftlidjen gläcfje runb 1000 äftarf foftet unb bie 
gorftffädjc 500 ÜJtorf, fo ftellt fid) ein 9Zatioualüermögen oon 
50 bis 60 üJcitliouen heraus. SBenn nun bie greife für 
©runb unb Soben fo heruntergingen, roie bie jegigen ißreiSs 
cerhältniffe ber ^Srobufte es gerechtfertigt erfdjeinen laffen, 
fo roürbe baS einen Serluft bes S^ationaloermögenS bebeuten 
oon ungefähr 30 3Mliarben SOfarf; unb roenn 30 9MIiarben 
^ationaloermögen an ber Sanbroirtljfcfjaft oerloren gehen, 
fo überlaffe id) Shnen, ju tariren, roie oiel §npotf)efen« 
gläubiger unb ^fanbbriefinljaber in ben Serluft mit oerftrtdt 
roerben. 

SBenn ^ier immer bie S^ebe baoon ift — ber £>etr 
College Sartfj fjat l a roahrfd)einlid) immer nur gegen bie 
©rofegrunbbefi^er geeifert; — id) mödjte ihm aber ju be^ 
herzigen geben, baß es bem Sauet aud) fd)led)t geht, roenn 
eS bem ©toßgiunbbefiget fdjledjt geht. @S ift fdjon oon 
bem £crm Slbgeorbneten Dr. $rege auSeinanbergcfegt roorben, 
baf} ber Sauer in allcrerfter Sinie leibet, unb bafj gerabe bie 
Kalamität beS Sauernfianbcs unb beS mittleren ©nmbbcfigeS 
juallererft bat)in führt, baß ber böfc ©roßgrunbbefi§cr mite 
fammt bem Sauer nerfdjroinbet, baß aber ein nod) größerer 
©runbbefitjer auf(aud)t: baS ift ber Satifunbienbeftger. 

■iftun roiffen roir ja, in roeld) traurigen Erebitüerfjäffa 
niffen ein großer S£heil ber Sanbroirttjfdrjaft fid) befinbet. 
Sie roirll)fd)aftlid)e Seroutc berfeiben ift aber nod) gar nid)t 
fo an bie Deffentlidjfeit getreten, bafj fie auch in ben §anfa* 
ftäbten ober anberen £>anbetSemporien hätte roal)rgenoinmen 
roerben müffen. 2Bcr aber auf bem platten Sanbe lebt, ber 
roeiß ganz genau, roie bie Serfjättniffe liegen unb baß ein 
guter Stjeil ber Seftger, unb groar nidjt bie fcfjledjteften Seute, 
nur nod) oon ber ©nabe ber ©laubiger leben, baß ein guter 
Stjeil ber Sefiger ben Strid um ben |mls hat, unb bie 
Schlinge jeben tlugenblid zugezogen roerben fann, roenn es. 
bem ©läubiger gefäÜt. 2iber ber ©laubiger ift aud) ein 
fluger üftann. ©r fagt fid): roenn ich bie Scholle übernehme, 
üerlicre id) mein Kapital rettungslos unb mufi mid) quälen 
unb mühen, — mag ber Sauer fid) quälen unb mühen; er 
mufe mir geben, roaS id) ihm aboerlange, unb roaS icf) il)m 
herauspreffen fann, baS befomme id). 

(Sraoo! recfjts.) 

So liegen bie 93erhältniffe auf bem Sanbe, unb roenn ba 
nicht bas Mitgefühl bei Sh nen re 9 c wtö, bie Sie alle 2lugen= 



blide bie Arbeiter anführen, fo fage id): Sie haben nod; fein 
richtiges 33erftänbni§ für bie Situation. 

(Sehr richtig! rechts.) 

2)ic 2lnführungen über bie 3"cferfituation, ju benen fich 
gefteru §err Dr. Sartf) forooht roie auch heute §err Sroemel 
oeranla^t gefeljen haben, fanb ich eigentlich nicht fetjr gett= 
gemäfe. SBenn ein Itebelftanb feit Salden erfannt ift, unb 
man feit Sab/eu bemüht ift, biefem Uebelftanbe abzuhelfen, 
unb roenn noch baju fommt, ba§ bet Uebelftanb nicht mit 
2X bfidt)t gefchaffen roorben ift, fonbern fid) allmählich eutroidelt 
bat, baf$ aus einem ganj zeitgemäßen S8erhältniffe burd) bie 
gortfdiritte ber ^echntf fid) etroaS entroidett hat , roaS 
urfprüngtid) nidjt erftrebt rourbe, fo, glaube id), ift baS am 
roenigften angezeigt, in bem SDioment, roo roir roieber bemütjt 
finb, bie 33erf)ältniffe oerftänbig ju orbnen, nadjbem fie fid) 
ein bisdjen cerfdjobeu fjaben, Ijier bie Sadje jur Sprache ju 
bringen. Slber baS 3 ci! g n if3 muß id) ben beiben Herren 
geben : fie haben einen Triumph gefeiert, aber einen fefjr 
billigen — benn es hat Sh" en nod; niemanb roiberfprodjen. 
©s roirb ihnen aud) niemanb roiberfpredjen, unb baS ift ber 
einzige $unft, in bem ihnen niemanb roiberfprccfjen roirb; 
fonft ift eigentlich jeber Sa^, ben fie angeführt fjaben, ju 
bekämpfen, unb leicht ju befämpfen. 

9iun roirb h^r angeführt: bie ©etreibepreife roerben bei 
uns 3 aiiarf höher infolge ber 3öEe; baS roäre ein ©efchenf 
für ben ^robujenten, unb roaS ben ^robujenten gefcfjenft roirb, 
roürbe ben Arbeitern genommen. S^kv roieber biefe $reunb- 
lidjfeit für ben 2lrbciter. 3)er geehrte §err meint Dietleidjt 
heute aud) nod), baß ber $reis im SDetail für Sadroaare, 
für gleifd), überhaupt für inlänbifdje ^robufte fidj beroegt 
nadj SDiaßgabe beS ©ngroSpreifeS; unb id) glaube, es 
roar ba nod) eine fleine Slnfpielung auf ben Sa§: 
roenn ber Soppelzentner ©etreibe um 3 9Jtarf im greife 
fteigt, baß bann aud) baS ^funb Srob bementfpredjenb oer= 
tljeuert roirb. 

(Sehr ridjtig! linfs.) 

— ©anz außerorbentlid) unridjtig, mein befter §err! benn Sie 
roerben mir bodj baS eine jugeftehen, baß eS fetjr häufig 
üorfommt, baß bas ©etreibe fteigt, unb baS 9CRet)I fällt. 
2lber roenn baS 9D^e£)I auch fällt, roenn baS ©etreibe nur 
fieigt, fo roirb baS Srob auch ttjeurer; baS ift Shfe Sogif. 
SBenn baS SJcebt fallen fann, rcäljrenb baS ©etreibe fteigt, 
fo ift eS ein füfjner Serfuct), ba nacfjroeifen zu rooüen, baß 
bie Srobpreife ben ©etreibepreifen genau entfpredjen. 

@S femmt roeiter baju, baß baS SroD fidj nidjt fon= 
ftruirt allein aus ©etreibe, aus ÜJIeljl, baß ju bem Srob, 
ehe eS z um 3Serfauf fommt, noch eine ÜJlenge anberer 
gaftoren hinzutreten; baß ba jur Sprache fommt: rote ttjeuer 
ift bie Reizung, roie tljeuer ift bas Sofal, roelcfjes z um 
©efchäftsbetrieb gebraucht, roie Üjeuer ift bie Diethe beS 
Sabens, roie theuer ift baS ^flafter auf ber Straße, unb 
roie theuer ift baS @as? — roas alles z« ^ommunalfteuern 
führt. Sa, meine Herren, baS fpridjt alles mit, unb es roirb 
Shnen otelleidjt intereffaut fein, ju hören, baß im ^erbft 1884 
in SJßien biefetben Unzufriebenljeiten geäußert roorben finb 

— bie Herren haben noch uidjts gelernt gehabt aus ben 
preußifdjen Vorgängen — barüber, baß bei ben finfenben 
©etreibepreifen bie Srobpreife nidjt gefunfen roären. Sa 
hat benn eine genaue llnterfudjung gegeigt, baß in ben 
nidjtbeutfdjcn StäDten, — id) habe b,i cr eine Srofdjüre oor= 
liegen — „%. S. SBien unb ^ßatis, bie Srobfrage im oorigen 
£erbft eine fet)r afute mar" — alfo 1884 — , „inbem auf 
2Inbringen roeiter SeoölferungSfreife amtlid) fonftatirt roerben 
mußte, baß ein fo lebhafter ^reisrüdgang, roie ber nadj ber 
le^tjährigen ©rnte eingetretene, um 30 ^rojent, in ben 
bortigen Srobpreifen nidjt bemerft roerben fonnte" — „nidjt'' 
ift gefperrt gebrueft. 



693 



3a, meine Herren, fo finb ble Sachen: — mit bor 
aJtatljematit geht bas nicht Imme« fo 
(ßelterfeit) ; 

cö lf| nicht möglich, baß mau ba immer fo cinfad) abbirt; 
ba fommen nod) anbere SDinge baju: ba ift fiogif nod) Mtfy 
roenbig; uub wenn id) mir erlauben bürfte, baß an einem 
Keinen matijematifdjen ©djerj naefouroeifen, melier Sljnen 
allen rcoljl befauut ift, fo fann id) nadjroetfen, bafj 1 gleich 2 
ober 15 ift, — formell ooüftänbig torreft; aber wenn man bie 
8oßil 5« £>ilfc nimmt, bann bemerft man ben geiler. 

($eiterfeit Rnffi.) 

— 3d) ftel)e jebem ju SDtcuftcn. 2lber bie Sogif fagt: baS 
ift falfd) ; unb bie Herren, bie blofj eiufad) rennen unb thun, 
alß ob bie ßanje SESirtt; f ctjafispo litif fo bvfdjaffcn märe, bajj 
jeber, ber bie oicr ©pejieß bet)errfd)t, fie nun aud) beurtheUeu 
fönnte, bie »erftojjen eben barin, bafj fie bie Sogil bei ihren 
SDcbufttoncn oiclfad) aufecr 2ld)t (äffen. 

Unb nun fagte ber §err Kollege Sartl) geftern, auf 
bem Sanbc märe ein l)öd)ft fibclcs unb luftiges Seben: bort 
lebte mau in dulei jubilo, feit bie greife um 3 Mail bbl)er 
fmb, als fie angeblid) hätten fein follcn. 3a, meine Herren, 
rcenn bod) ber geirrte §err mit mir je|t ad)t Sage berutm 
gereift märe, id) tonnte itjnt ba oom Subtliren munberbarc 
(Seiten geigen: traurige ©cftd)tcr, rco man tjinfommt, in ben 
Stäbtcn, in ben Söben, in ben ©afihäufcrn überall berfelbc 
£rud in einer burchauS tanbrcirthfdjaftlichcn ©egenb, rco 
bie 3°fi e ö an 5 bcfonberS mitfpredjeu, bidjt an ber ©renje. 
SDer £err mürbe bann ein anbercS Urtljeil fallen über baS, 
rcaS auf bem Sanbc eigcntlid) r>orgcl)t; unb rcenn er 
gefprochen ijat baoon, bajj nod) neue Sdjulben gemacht 
mürben auf ©runb ber höheren greife — ber greife, bie 
fid) böijer ftellcn, als fie fid) fonft ftellen mürben — , fo mufe 
id) it)m baS eine fonjebiren: Sdjulben werben gemadjt, aber 
Schulbcn ber traurigften 3lrt, ©djulben, um bie 3 m fen auf= 
jubringen, Sd)ulben, um fid) fo lange ju tjaltcn, alö nur 
immer möglid) ift. 2£aö folgt aus all biefen Sßerljältniffen? 
2lus biefen SBertjftltniffen folgt, bafc in ber 2öirtfc)fct)aft 
gefpart, gefnaufert rcirb, bafj abgejrcadt rcirb ba unb bort, 
bafe bie 5Birtbfd)aft rücfroärts gel)t; unb rcenn bann ber 
grofee Krad) eintreten rcirb, an bem nicht blofj bie laub= 
rcirtbfct)aftlid)en S3efi£cr, fonbern aud) eine SDlaffe ^r)pott)ef"en= 
gläubiger partijircn rcerben, bann rcerbeu Sie bie neröbete 
Sd)oIle ftnben. 

9iun, meine §erren, l)at ber £crr 21bgeorbnetc 23roemel 
als Argumentation gegen bie angeführt: man fönnc 

bie rcirthfchaftUchen SBerhältniffe nicfjt auf ben Kopf ftellcn. 
3a, meine Herren, barum banbelt es fid) aud) gar nicfjt; 
rcenn aber bie rcirthfchaftUchen 23erl)ä(tniffe auf ben Kopf 
geftellt rcaren, rcenn bie rcirtl)fd)aftlid;cu 3Sert)ältniffe ben 
Kalamitäten in ben 9iad)barlänbern unterrcorfen gercefen 
finb, fo ift es rcorjl berechtigt, bas ©egenmittel ju ergreifen. 
2ßir haben 93iet)feitct>engefege : rcir fperren bie ©renken, rcenn 
bie ^Rinberpeft im 2luSlanbc ausgebrochen ift; rcir fperren 
fie, rcenn anbere Seudjcn ausgebrodjen finb; rcenn bie 
Cholera in Sidjt ift, rcerben Korbons gebogen, unb alle 
möglichen 33orfid)töma^regcln angercanbt. SÖieine Herren, 
bie S^eft, an ber rcir leiben, ift bie 2)eroute in ber Valuta 
ber ?iad)barlänbcr. 

(211)! linfS. Sehr richtig! recfjtö.) 

Unb gegen bie müffen rcir uns fefmgen. 

9tun, rcir rcerben unö oielleic^t nod) ein anbcrmal 
näct)fter Sage barüber untcrfjaltcn, unb bie Herren rcerben 
bann auch, ©clegenf)eit nehmen, fief) barüber jn äufjern. 
(5ö rourbe uns aud) — unb bie Herren lieben es ja, fid) 
mit lanbroirtl)fd)aftlid)en 2lusfprüc£)en ju rcaffnen unb fie 
gegen uns ins gelb ju füljren — ber £>crr SBenborff an= 
gefütjrt, ber gefaßt l)ätte, man folle blo^ ben fid)erftcn Sau 



treiben, unb er l)at §acffrud)tbau als einen foldjen an^ 
geführt. SWeine Herren, ber §acffrud)tbau t;at gefütjrt ju 
ber SucJEerfrifiß im oovigen 3al)re! 

(2ad)cn tinfs. Set)r rid)tig! rcd)tö.) 

— 3a, ba lad)cn Sic! Sic benlen rcob,t, unter §acffrud)t 
ift blofj bie Kartoffel 311 oerfie&en? ©ic 9iüt>e ift aud) eine 
.^adfrudjt. 

(§eitcrfcit.) 

9Utn Ijat fcerr Sötocinet mit ungeheurer Sidjcrl)eit bie 
grojjc Streitfrage tjeute jum Sluolragc gebradjt, rcer ben 3oll 
trägt, ob baö 2luölanb ober baS 3nlanb. ©ine alte §rage. 
SDer eine fagt, bas Sluslanb, — ber anbere fagt, baS^utanb; 
baö 9vid)tige liegt in ber s JJlittc: ber 3oll rcirb balö oom 
Siuölanb, balb oom 3»icmb getragen, je nad)bem bie 33er= 
Ijüttmffc liegen. SBenn bas s iluölanb 5. 33. nur nad) bem 
einen Sanbe, tuelcTje© ben 3oU crridjtet, erportireu fann unb 
baljiu ejportiren tnufe, fo ift es gar feine gragc, bafc es ben 
3oU trägt. 

Unb nun Ijat uns ber geehrte Kollege SBroemcl aud) 
einen Seroeis für unfere Sluffaffung augcfüt)rt; er hat es für 
fid) aud) 3U fruftifijiren oerfudjt. för hat angeführt, ba&, 
rcätirenb im September 1884 in Dbcffa ber SioggenpreiS auf 
116 Wiaxt geftanben hat, er in Berlin auf 135 SDtor! gc= 
Rauhen hat; unb ba^ baö 3a^r barauf — al)o nad) ©in* 
führung bcö 3otlS — , rcäi)renb ber 5ßreiö in Döcffa 100 s Maxt 
rcar, er in SBcrlin 138 SJtarf rcar. 3" Berlin ift ber $reis 
atfo fo jiemlid) berfelbc geblieben, unb im Sluslanb, in 
Dbeffa, rceld)cö für uns importirt, fo siemlict) um ben neuen 
3 oll gefallen. Q.uod erat demonstrandum. 

©s ift aber bieSadjc hier fo cinfad) nid)t ju betrachten. 
§ört man bie armen Döeffacr Scute ba : bort hat ber Sanb? 
rcirth baS (Betreibe bis Dbeffa fahren müffen, unb rcic er 
bortl)in gefommen ift, l) at er nur 116 ^ car ^ befommen. 
£>icr ber märfifdje ©utsbefi^er befommt 136 SDlarf ; am 
f)it)cin finb bie greife nod) Ijötjer. 3m 3at>rc barauf hat 
ber unglüdlid)e ruffifdje ^robujent, mit bem Sie (tinfs) fo 
Diel SDcitgefüht haben — id) möchte aber bemerfen, bafj baS 
aud) lauter ©ro^grunbbefi|cr finb — 

(igeiterfeit), 

bic Shnen (linfS) fo fefjr am §erjen liegen, gar blojj 
100 SKubel betommen 

(3uruf: SKarl!), 

— matt, unb ber 3nlänber 138 SWarf. 3a, roie liegt benn 
baS? 116 ÜUforl: bebeuten h eutc ungefähr 58 ^ubel ober 
184 Wlatt, unb 100 SRubcl — 

(3uruf: StUcö SDIarf!) 

— 3a, SDIarf. 3d) rcerbe 3hnen bie Sad)c nodj auSeinanber* 
fegen, rcenn id) noch ltfl r gercefen bin. — Unb 100 SDIarf 
bebeuten 50 9iubel. ©iefe 50 s J(ubel bebeuten aber in 9iujj- 
lanb 160 aJlarf. 

(Sachen.) 

— 3a, §crr Kollege, es ift in ber 3Ttjat fo. ©chen Sie 
einmal an bie ©renje, bann rcerben Sie hören, bajj bort 
bie greife genau fo finb rcic fn er / nur ^ fl | bort s Jhtbcl 
gelten unb hier 3Vs 9ftarr\ 

(3urufe UnrS. — ©lod'e bes ^räfibeuten.) 

5ßijepräfibcnt Freiherr iion unb }u ^raurfenftein: SWeinc 
§errcn, ich mtte um ^ut)c. 

Slbgcorbnctcr Uon Sdjalfrija: ©s fommt aber noch 
baju, bafe biefer ^reisrüefgang jrcifdjcn bem September 1884 
unb 1885 jum Xtjtil fid) aud) baraus herausgcftellt hat, bafj 
ber ruffifdje 3iubcl gefallen ift. 2)as fommt aud) nod) 
baju. 



694 



ReidjStag. — 30. gifeung. 2)onncrstog beu 21. 3anuor 1886. 



Run, meine Herren, fjat ber £>crr College SBroemet ben 
9?acE)roeiS gcfütjit, bafj baS 3nlanb Den 3°U trägt; er I)at 
aber Skifpiele gercätjlt, aus benen flar unb bcutlidj fjeroor= 
gefjt, bafj baS SluSlanb ben 3oÜ trägt. &err SBroemel meinte, 
cS ^ätte eine Preissteigerung ftattgefunben; unb idj fage, es 
fjaben bie alten greife gar nidjt einmal behauptet rcerben 
fönneu. Unb bann fogt §err SBroemel fetjr balb barauf: 
ber bcutfdje Sanbroirtij tjat ücrgeblidj auf bie Pmöftcigerung 
gehofft. 3a, rcoju ba ber Särm? bie Prcisfteigcrung ift 
nidjt erfolgt. ©ie (linf'S) tjaben immer gefagt, bie 3öllc 
rcerben öie greife fteigern ; mir tjaben cS beftritten, rceil mir 
fagen: baS SluSlanb rctrb ben QoU tragen, rcie es tt>at= 
fädjtidj aud) gefdjiefjt. 

3n ben inbuftriellen Strtifeln liegt bie ©adjc jum großen 
Sfjeil ebenfo. 2Bir tjaben fogar einen Preisrütfgang in ben 
inbuftriellen Slrtifeln jtt oerjeidmen. Unb ba fommen bie 
Herren (linfS) unb fagen: 3a, baS liegt aud) an bem Qoil 
2Ufo ber 3°fi mu f? fdjulb fein; bie Herren finb nur nodj 
nidjt im ilareu barüber, ob er an ber SSertfjeurung ober an 
ber ©ntroerttjung fdjulb ift. 

(©efjr gut! redjts.) 

©o liegt bie ©adjc. 

(3uruf linfS: Sin beiben!) 

— 2ln beiben! 

(^eiterfeit linfs.) 

Run fjat ja ber £err ©taatsfefretär non SBurdjarb fdjon 
mitgeteilt, bafj ber ©djut^oll aud) an ber Ueberprobuftion 
unmögtidj fdjulD fein fann; benn bie größte Ueberprobuftion 
märe gcrabe in (Snglanb, unb bann täme erft SDeutfdjlanb 
ungefähr. UJleine §erren, id) bitte nur ju bemerfen, rcas 
biefen beiben Sänbern gemein ift, unb ba rcerben roir r>iel= 
leidjt femmen auf bie ©rünbc, bie einen PreiSrüdgang Ejcrbci= 
geführt unb bie traurige rcirttjfdjaftlidje Sage ncrfcljulbet 
tjaben. 3 tr, eifeUoS ift feit (Sinfüljrung beS ©dju^olts 
bie ^anbelsbilanjen fidj beffer geftaltet tjaben als btsljer, ob= 
gleictj rcir bodj in ber Sfjat ganj bebeutenbe ©cfjrmerigfeiten 
bei unferem Gsrporttjanbel ju überroinben tjaben. 

Run, meine Herren, forceit fjabe idj mief) mit biefen 
beiben Herren 23arttj unb Sroemel geroiffermajjen geguerifdj 
auSeinanberfegen müffen; id; rcill jegt, rcenn Sie eS erlauben, 
^rieben fdjliefjen, idj werbe mid) mit 3tjnen jufammenfinben 
im Petroleumfafj. 

(©rofje §eiterfeit.) 

Run, eigentlidj ift bie ©adje ja bereits erlebigt; rcas 
baS Slusblcibcn beS S3unbeSratfjS betrifft, fo tjaben rcir eine 
©ntfdjulbiguug geljört, bie tnclieidjt nidjt oollftänbig febem 
non uns genügen roirb ; inbeffen bie ©ntfdjulbigung ift nor= 
gebradjt, man mag fidj bamit begnügen; idj rcill bie ©adje 
nidjt rccitcr urgiren. 3dj mödjte mir aber nodj erlauben, 
etrcas ju bemetfen, unb jrcar fjat mir ein Punft in ber Rebe 
beS iperrn Kollegen Söroemel Sßeranlaffung baju gegeben unb 
aufjerbem eine Steuerung beS £>errn ©taatSfefretäiS oon 
geftern. £>err Sroemel fjat angefüfjrt, bafj baS rujfifdje 
Petroleum in 3ifternenrcagen eingetjt; ber £err ©taatsfefretär 
fagte, bafj eine ©djäbigung RufjlaubS fidj ergeben rcürbe, 
rcenn baS amerifanifdje Petroleum einfadj blojj als brutto oer^ 
jollt, unb nidjt audj ber ©tjarafter ber Söttdjerrcaare im §afe jur 
©eltung gebradjt rcürbe. 3a, meine Herren, biefe beiben Sleu^e; 
rungen beS Kollegen S3roemel non neulidj unb bie beS §errn 
©taatsfetretärS non geftern beftärfen midj in einer 93er= 
muttjung, bie idj gefjabt Ijabc, ob benn nidjt bie oerbünbeten 
Regierungen, nadjöcm ber rujftfcben Regierung einige Un= 
anncljmlidjfeiten aus gerciffen Singen entftanben finb, eine 33er= 
anlafjuug getjabt tjätten, fie rcieber burdj bie 4 Matt 
5)3etroleumfa§äoli ju begütigen. SDaS ruffifdje Petroleum ift 
an unb für fidj burdj bie Slrt bes Smports in Qifternen? 



rcagen ungeljeuer begünftigt gegen bas amerifanifdje. ©ine 
äkranlafiur.g, bie (Sinfutjr beS ruffifdjen Petroleums ju 
erleidjtern, liegt in ber Stfjat nidjt oor; in 33ejug auf baS 
brennen bin idj rccnigftenS mit bem ruffifdjen Petroleum 
tjöctjft uiiäufriebcn rcegen ber 2trt meiner Seleudjtung, unb idj 
glaube, baS ruffifdje Petroleum ift, fo fetjr fidj audj bie 
Seute mit ber Reinigung besfelben SDlülje geben follen, bem 
amerifanifdjen nidjt gleidj ju ftellen. Run tjat Rufelanb bei 
feinem Srcport immer nodj feine JOaltitaocrtjältniffe ju feinem 
33ortljeile auf feiner Seite, Sßerljältniffe, bie bem amerifanifdjen 
Petroleum nidjt ju gute fommen, unb idj glaube, bafj fjier 
alfo eine unmottoirtc Segünftigung RufdanbS ftatifinbet, unb 
idj glaube, bafj mau bas oielkidjt audj im SunbeSrattj felbft 
empfinbet, unb idj glaube eben, bafj Ijinter bem Petroleum 
audj nod) anbere £)inge fteden. 

3a, meine Herren, es ift betrübenb, ba^ foldje Silagen 
immer rcieber oorfommen, unö idj bin immer nodj nidjt fertig 
mit meinen klagen. 3dj Ijabe nodj einen Punft tjicr an= 
jufüljrcn; baS ift ber Punft non ben Plänen mit amtlidjer 
Slontrole, bie an ber ©ren^e eingeräumt finb für ben 3mport 
non §otj im Sldjfenoerfeljr. 

3a, meine sperren, es finb mir gälte befannt, ba^ 
3nbuftrien, bie jahrelang cor bem ©rlafe beS 3<>lltarifS be= 
ftanben tjaben, bie ifjrc ^oljlagerplä^c biesfeits ber ©renje 
eingericfjtet Ijatten, nie ju einer 5llage 5ßerantaffung gegeben 
tjatten, rcie es fdjeiut, rein aus SSequemlidjfeitSgrünben, bie 
$8ergünftigung ber ^olsablagcrungspläfee mit amtlidjer 
föontrote entjogen rcorben ift, unb bafj bie29efi£er btr©äge= 
rcerfe, bie jenfeits ber ©renje itjr §ol§ tjerantjolen, bie baS 
£>olä Vs SOJcile ober 1 Kilometer ju transportiren Ijätten, 
nun gelungen finb, über S3erg unb SCtjal bei ©djnee unb 
auf unrcegfamcn SBegeu eine SDEeile bis jur §olj= 
fontroleftelle tjinäufatjren unb eine SJlcile rcieber jurüct- 
jufatjren, — unb rcem ju Siebe? ©infadj jur 33equemlidjfeit 
ber ©teuerbeamten. SDteine Herren, idj fann bas nur ernft= 
lidj bebauern, unb idj tjoffe, ba§ fjier meine Steuerungen 
^eranlaffung geben rcerben, in biefen Punften eine Remeöur 
ju fdjaffen. 3d) Ijabe neulidj fetjon gefagt, rcas ja ttjatfädjlidj 
feftfteljt, bafj, fo nict man audj im Sauoe überjeugt ift, ba| 
ber ©dju§äolI eine innere Rottjrcenbigfeit fjat, fo boctj jeber 
SJlenfdj, fo rcie er einmal mit ben 3ollbeamten in Söerütjrung 
fommt, in bem 3°ttb eami cn gerciffermafecn feinen perfönlidjen 
geinb fieJjt. 

(§ört! ijört! Unfö.) 

3a, baS fjabe idj ja nie in Slbrebe gefteEt. SBenn nun aber 
bie S3etjörben 9Jlafjregeln treffen, bie fo rcenig bem ent= 
fpredjen, rcas rcir fjier ootirt tjaben, rcenn fie ©oulagements, bie 
rcir beroilligt tjaben, einfadj nidjt beroilligcn, rceil itjnen baS 
unbequem ift, fo, fage idj, ift baS nidjt ber 2Beg, um mora= 
lifdje (Eroberungen ju madjen auf biefem 2Sege beS 3°Q tar if g - 
3dj freue midj, bafj ictj fjier jugutcrlegt nodj im beften 
©inoernefjmen mit fämmtlidjen SDUtgliebern biefcS fjofjen 
Kaufes bie Tribüne oerlaffen fann 

(^eiterfeit), 

mu§ aber allerbings ber 33ollftänbigfeit rcegen nodj bemerfen, 
bafj biefe SBefiger ber ©ägeroerfe ©rofegrunobefiger finb; id) 
tjoffe aber, baS roirb ©ie nidjt abfjalten, mir in biefem 
Punfte ber ©ägercerfe 3ljre freunblictje Unterftüfcung ju SCtjeil 
rcerben ju taffen. 

(Sraoo!) 

Pi'öfibcut: ©er ^err Slbgeorbnete Dr. S3artfj fjat 
baS 2Bort. 

Stbgeorbncter Dr. SSai'ffj: Steine Herren, ^err Dr. grege 
fjat oortjin oerfidjeit, bafe idj geftern midj mit meiner Rebe 
in einer ©djlinge gefangen Ijätte, unb ^err non ©djalfctja 
fjat bie ©üte gefjabt, fjinäiijufügen, ba§ icf) in einen ©umpf 
geratfjen rcäre. ©ie rcerben mir jugeben, bog, rcenn biefe 



Mcid)ötog. — 3U. Sitjung. 'Donnerstag ben 21. Januar l«Hü. 



«95 



Behauptungen ridjttg finb, meine ^ofition feine übermäfjig 
angenehme ift; In einer Schlinge unb in einem Sumpfe ju 
gleichet ;}eit fid) ju befinben, ift gcioifj unbequem. Sinn 
mufj im fagen, baff, tvou biefer bemttlelbenftroertyen ^ofition, 
in bic |ene $erren mid) oerfejjt mahnen, id) trobbem uid)t 
fo gou;, unglficElid) bin, unb jene Herren l)abcu in ber 
.fcnuptfadje fclbft bic äkranlaffung gegeben, bafe meine 
Stimmung fiel) oerbeffert bot. #err oon Sd)oIfd)a tjat bereits 
uoiljin auBeinanbergefefet, roctd)cn roefcntHd)cn Unterfdjicb 
unb lueldjen SBiberfprudj er finbet iroifetjeu mond)en Sichren 
ber ÜOtntbematif unb mond)cn £ef)ren ber Siogif. 

(3uruf aus bem ftentrum: Stein, baS t)obe id) nid)t gefagt.) 

- 3d) glaube, roenn er eö nid)t fo gemeint bat, bie 2luö= 
fübrungen, bie er im übrigen gegeben bat, beftätigen einiger^ 
mafjcn, cafe nad) biefer 9ticf)tung Inn in ifjm bod) etroas ift, 
maß borouf ju beuten fdjetnt, bafj er biefen Slußfprud) rool)t 
bätte tbun fönnen. 

SDletne Herren, id) fange nun junädjft mit ben 3tuß« 
fübrungen beS &enn $regc an. .£>crr §regc, als er oon 
ber Sd)lingc rebete, in ber id) mid) gefangen tjoben follte, 
batte roabrfdjeinlid) feine SUjnung baoon, in roas für einer 
merfroürbigcn Sdjlingc er fid) in öcmfelbcu Moment befanb. 
Stämlid) an bcmfelbcn Stad)mittage, roo mir uns fjier fo 
intereffant unterbalten, l)at ein, rote id) annef)me, $reunb beö 
&errn grege, .§err oon OJlinnigerobe — rocnigftenS früher 
mar er eö, unb er mirb cS rool)l oud) l)cutc nod) fein — 
ein politifdjer $reunb beS &errn $regc im 2Ibgeorbneteul)aufc 
bas Verlangen geäußert nod) SBoIIjöllen, t»ö^ercvi ©etrcibc= 
jöllcn unb ber mel)rcren Sid)erl)eit roegen aud) nod) gleid) 
nad) ber ^Doppelwährung. 3d) glaube, eö ift fet)r intereffant, 
biefe beiben Steben, bie bes §errn 2lbgcorbncten Dr. $rege 
bicc im Steidjstage unb bie bes £errn oon SDtinnigcrobc im 
2lbgcorbnetenbaufe einmal jufammenjuftetlen unb bamit ju 
oerbinben Jene SScfjauptung bes §errn Dr. $rege, bafj bie 
Stonferoatioen gar nid)t barauf aus mären, irgenbmie an bem 
Zolltarif ju rütteln, @r bat es fo bargeftellt, als ob in ber 
3oIlpolitif bie Konfcroatioen eigentltd) bie Vertreter bes 
ftabilen ©lements mären, eine aüerbingö pd)ft originelle 
Steuerung, roenn man fid) oergegenroärtigt, bafj man nod) 
im oorigen 3abre bie eingreifenbften Sßeränberungcn am $o\U 
torif auf Anregung ber Herren Konferoatioen ^ier im 9teid)s= 
tage oorgenommmen bat. 

2Ttir fdjeint besfjalb, bafj aud) jene Behauptung, als 
ob bic 9flöglid)feit, baß einmal ein Sffiolljoll eingefütjrt merbe, 
unfererfeits nur als Sd)recfgefpenft an bie SBanb gemalt 
märe, bod) uidjt ganj bud)ftäblid) ju neljmen ift. @S geljt 
mir baö neben jenen Steuerungen bes £errn uon SDtinnigerobe 
im Slbgeorbnetenbaufe aud) tyxvox aus ber Sonett allen 
befannten, fet)r einbringtid) gefd)riebenen Petition, roeld)e 
pommerfd)e ©roBgrunbbefi^er cor furjem bem hohe» 9teid)S- 
tag in ocroielfältigtcr gorm fjabeu jugeben (äffen. Sie 
roerben miffen, bafj barin ber SBolljoll eine ganj erhebliche 
Stolle fpielt. Unb es ift bod) nod) nid)t fo gaitj lange ber, 
bafj man aus ben nerfd)iebencn Reiten 2)eutfd)lanbS ben 
Stuf feitens ber 9Bolljüd)ter ertönen tjörte : ,,©ebt uns bod) 
2ßollj}ölle! SßeSbalb f ollen mir feine SBolljölle Ijaben? bie 
anberen fyabtn bod) ©etreibegölle erhalten!" Unb biefeö 
SOtotio ift ein oollftänbig burd)fd)(agenbeS oon Sfyvem, bem 
fd)ufejöllnerifd)en Stanbpunfte aus. 

(Df)! rechts.) 

3Reine Herren, bie SöolläöUe baben genau biefelbe 5öered)tigung 
roie bie ©etreibesölle, nidjt mebr unb nid)t raeniger. ©S ift 
genau biefelbe Sdjäbigung unierer gefammten 5ßolfSroirtbfd)aft, 
bie baraus beroorgeljt, menn Sie ffiolljölle einfübren, roie fie 
fdjon aus ben ©etreibejöllen bernorgegangen ift. 

S'Jun, meine Herren, geftatten Sic mir uie(leid)t, bafj 
id) einen ^njibcnjpunft oorioegnebme. Soroobt mein ^«"^ 
?)roemel roie id) finb angegriffen roorben uon ben fämmtlid)en 
2?erbanb(unoen beö . s Keicb&taflö. 



brei JHebnern, bie gegen uns gcfprod)cn fjaben, ben Herren 
I >r. S re 9 c ' 1)0,1 Sd)alfd)a unb aud) oon bem &errn 
Sd)abfefrctär. 3d) (jabc mid), id) mu| fagen, im t)öct)ften 
©rabe gerounbert, bafe man es bat für möglid) l)alten 
fönnen, roir roürben $erglcicl)c oon greifen bes s Jtoggenö in 
Dbeffa unb in S3crlin anftellen, obne ju gleicher 3cit ju 
berücffid)tigeu, bab in Stufelanb ber SRubel mit einer febr 
uariablen Valuta erjftirt unb in 2)eutfd)lanb bie 9Jlarf mit 
einem unter ber &errfd)aft ber ©olbroäbrung glüdlid)erroeife 
äiemlid) fonftanten SGßertl) 

(3uruf), 

— unb man fann meinetroegen aud) fagen: oollftänbig fonftanten 
Sßcrtb- 3d) follte benfeu, eS ift bod) bie erfte Flegel icber 
^preißgegenüberftellung, bafj man in jebem einzelnen Salle, 
roo man ben ^reis marfirt 511 einer geroiffen 3eit, für bie 
gleidje 3eit bic Umrechnung — alfo in biefem fpcjieUen gallc 
oon JRubel in 9Jlarf — mit oornimmt, unb bafj, roenn man 
nad)f)er bic beiben ocrfd)iebcncn greife einanber gegenüber- 
ftellt, man felbftocrftönblid) nur in üflarf oergteid)t unb nid)t 
bas eine 2M 9iubcl, baS anberc 9M SKarf ins 2luge fa^t. 
SDaS gehört fo febr 511 ben erften SInfangSgrünben jeber 
Statiftif unb kalfulation, bafe roir allcrbings nid)t für notb= 
roenbig gehalten baben, nod) auSbrüd'Ud) t)erooräubeben, ba§ 
unfere Sßergleid)ungöjaf)len nur in biefer Söcife ju oerfteben 
finb. Senn Scjncn nun etroaS baran liegt, über biefen 
^unft nod) ausgiebiger unterrichtet ju roerben, fo mad)e id) 
mid) antjeifcrjig, 3bnen für jeben 3Jlonat, ben Sie innerhalb 
ber legten IV2 3ahrc roünfchcn, barjuftetlen, roie nad) einer 
geroiffen Uebergangsjeit, roie fie ftets bei Auflegung oon 
Sd)u^jöllen cinjutreten pflegt, ber ooHe beutfd)c 3°Ü naarfirt 
roirb unb marfirt ift in ben Stoggenpreifen, roie fie fid) in 
2)eutfd)lanb geftellt fyabtn. 

(3uruf red)tö.) 

— 3a, natürlich in £)eutfd)lanb ; in anberen Sänbern, roo bie 
3ölle nid)t cjiftiren, fönnen fie aud) feine Stolle fpielen. 

Sie Sad)e liegt bod) f olgenbermafjen : in Dbeffa roirb ein 
SjkeiS für ruffifd)en9toggen notirt, unb roenn oon hier aus Dbeffa 
Joggen belogen roirb, fo falfulirt man fo: roie l)od) ift ber Dtubel; 
fürs, roie h°d) ber 2ßaarenpreiö, ber in Dbeffa notirt ift, unb 
roie h°d) — baS ift ebenfalls ein roefentlid)cr ©eftd)tSpun!t mit 

— roie h°ch finb bie jebeSmaligen ^rad)ten? SJleine Herren, 
Sie b^fon oß i ^ n 33ergleichungen, insbefonbere aud) bei 
ben 93ergleid)eu, roeld)e ber £>err StaatSfefrctär herangejogen 
bat, biefen einen ^ßunft niemals mit in Rechnung gejogeu. 
35ie greife ber $rad)teu finb febr oerfd)iebener Statur. Sic 
fönnen bcSbatb nid)t fagen, bie ^reisbiffereuj jroifchen jroci 
iOtärften müffc immer fonftant fein; oielme£)r tritt je nad) 
bem Unterfchieb in ber %md)t unb bem Stubelfurfc ein 
Unterfd)ieb in biefer SßreisMffcrcns beroor. Qa, meine Herren, 
bie SSirfung ber ©etreibejöUc roürbe nid)t fo flar erfennbar 
fein, roie eö tl)atfächlich ber $aU ift, roenn nid)t biefe U- 
ftänbigen Sd)roanfungen mit ju Sage träten. 

ferner hat mid) attfjcrorbentlid) in ©rftaunen gefegt, baß 
ber §err StaatSfefretär, nad)bem er Steronorf jum großen 
Stoggenpla^ gemacht unb geftern mit Joggen operirt hatte, 
nun plö&Udj eine grontoeränberung vorgenommen unb mit 
ben JBeijenpreifen an ber Sterouorfer S3örfe unb mit ben 
äßeijenpreifen an ber ^Berliner Sörfc einen Seroeiö ju führen 
oerfud)t hat. 6r l)at babei roieberum einen %\mft überfehen, 
ber ihm als genauen Kenner ber roirthfd)aftlid)en Süerl)ältniffe 
nicht entgangen fein fann, nämlid) ben ^ßunft, baß gerabc 
je^t in ben bereinigten Staaten eine ganft fd)roinbclt)aftc 
.fcauffe in SCßeijen eingetreten ift, bie ooraußfid)ttid) in nädjftcr 
3eit ju einem foloffalen Krad) füfjrt. 3«, meine Herren, 
fold)e Momente fommcu nicfjt feiten oor. ©s fommt fef)r 
häufig oor, bafe in folgen fällen ^rciSoeranbcruugcn ein 
treten in einzelnen l'änbern, bie abroeid)en oon ben 93er« 

10a 



696 



Steid)Stag. — 30. ©tfcung. Donnerstag ben 21. Januar 1886. 



gleid)ungSgaf)len, wie fie jTOxfd^en ben oerfd)iebenen greifen 
in tjerfctjiebcnen Sänbern in normalen gelten befielen. 

Stun, meine sperren, fomme id) gu bem fünfte, ber 
meines @rad)tenS in fämmtlidjen SluSfüfjrungen, bie geftern 
unb tjeute gemad)t finb, roeitauS ber rotd)tigfte ift. 3d) tjabe 
geftern bie Setjauptung aufgeteilt, — unb baS ift aud) oer= 
fd)iebentlid) bemängelt roorben oon beteiligen Herren, bie 
gegen mid) gefprocfjen fjaben, — baß ein roefentlidjer Angriffs* 
punft gegen bie ^SroteftionSpolitif, roie roir fie je$jt Ijaben, 
gerabe barin beftefjt, baß, wenn überhaupt eine Söirfung 
oon agrarifdjen Rotten eintritt, biefe 2öirfung nur barin 
befielen fann, baß ber $PreiS oon ©runb unb SJoben infolge 
ber fünftlid) gefcfjrobenen greife für bie agrarifd)en ^robufte 
in bie §öf)e gef)en muß ; unb, meine Herren, id) erinnere 
baran, baß aud) ber £err ©taatsfefretär oon S3urd)arb im 
3al)re 1884 — id) glaube, es mar im Stonember, roenn id) 
mid) redjt entfinne, am 28. Stooember — runb fjeraus fjier 
crftärt r)at nad) bem ftenograpljifcfjen 33eritf)t: 

SEßenn bie ©etreibegölle baS beichten roerben, maß 
fte follen, fo raerben fie ben $reis oon ©runb unb 
Söoben erl)öf)en. 
Shm fjabe id) fd)on barauf aufmerffam gemadjt, baß in biefcr 
— unb bas fe|e id) auSbrüdlid), um 2Faßoerftänbniffen oor= 
gübeugen, rjinju — in biefer fünft liefen @rb,öf)img ber 
greife oon ©runb unb S3oben ein gang ioefentlid)er ©djaben 
für unfere gange 93oIfSrcirtl)fd)aft liegt. Siidjt bie natürlid)e 
©rpljung ber ©runb= unb Sobenpreifc, — bie wirb }a oon 
uns als ctroas rcünfd)enSroertl)eS gern afjepttrt, — nein, bie 
fünftüd)e ©d)raubung ber @runb= unb SSobenpreife, baS ift 
eben ber bebenfltdje $unft. Denn, meine Herren, raenn bie 
greife oon ©runb unb S3oben fünftlid) in bie £öf)e gebracht 
roerben, fjat benn baoon baS betreffende ©eroerbe, bie Sanb= 
rotrtf)fd)afi als foldje, einen roirflid)en SBorttjeit? s J>ein, meine 
Herren, Derjenige Kapitalift, — ber oielleid)t fjier in Berlin 
als föniglid)ei Kommergienratl) ober fonft in außerlanbroirth/ 
fdjaftltdjer Stellung fid) befinbet, — ber einen ©roßgrunb* 
befifc irgenbroie in beutfdjen fianben erroirbt, ber niemals 
mit ber £anbroirtf)fd)aft fid) praftifd) befaßt rjat, fonbern ber 
bloß fein Kapital in ©runb unb Pöbelt angelegt fjat, ber 
profitirt, menn bie ©rpfjung ber ©runbftücfspreife eintritt, 
gerabe genau fo gut non ben ©etreibegöflen unb oon ber 
SBirfung, bie ©ie angeblid) für bie Sanbroirtfjfcfiaft erjielt 
roiffen roollen, wie berjenige Sanbroirtf), ber feinen eigenen, 
cigentfjümlidjen, unter ir>in befinblid)en Siefer felbft bearbeitet. 
Die ©adje fommt itjatfädjttcf) barauf fjinauö, baß (Sie, meine 
Herren, bie ©ie immer baoon reben, mir greifjänbler feien 
bie Vertreter beS Kapitalismus, baß gerabe ©ie oermöge ber 
befiänbigcn ©inrotrfung auf bie fünftlidje (Srfjöljung ber 
Sientc foroofjf in 23egug auf bie goUgefcfjüijtcn Sinbuftrien, raie 
in 23ejug auf bie gollgefdmfcte £anbroirtf)fd)aft bie eigentlichen 
Vertreter beS Kapitalismus im fd)led)teften ©imie beS 
SBortcs finb. 

(§eiterfeit red)ts.) 

3a, ineine Herren, barüber rcerben Sie nid)t f)inroegfommen 
mit ber äleußerung ber Sßergnügtbeit, bie Sie eben oon fid) 
geben. Sie ©adje liegt in ber Xf)at fo, unb, meine Herren, 
baS ift ein Sßunft oon fo ernftlidjer S3ebeutung, baß id) 
mid) außerorbentlid) freite, baß gerabe biefer ©eftd)tspunft 
fjier einmal mit aller (Sntfdjiebenfjeit in ben 33orbergrunb 
Ijineiitgefcfjoben ift. 

§err non ©djalfdja fjat ferner barauf aufmerffam 
gemadjt, baß, rcenn es bem großen ©runbbefifcer fd)led)t 
ginge, es bem fleineu ebenfalls fcfjlecfjt gefjen müßte. Siein, 
meine Herren, bas ift feinestoegs bie noifjroenbige $olge; 
fie fann unter Umfiänben eintreten, aber fie braudjt feines^ 
rccgs jebeSmal einzutreten, unb fie tritt tfjatiäcfjlid) in feljr 
eitlen fällen gar ntd)t ein. @s ift 51t berürfficfjtigen, ba|, 
je fleiner ber ©runbbefi^ ifl, oon bem S3efi|cr in ben ©runb 
unb ^o'oen um fo mefjr oon ber n:enfd)(id)en 9(rbeit f)tnetrt- 



gearbeiiet rcirb, baß um fo meljr ber anbere gaftor, ber 
einfache Stentenfaftor, in ben §intergrunb tritt; unb bie 
gange jefeige 3oll= unb SBirtl)fd)aftspotitif get)t nur barauf 
hinaus — bercußt unb unberoußt — , baß bie menfd)lid)e 
2lrbeit gu ©unften beS Kapitals, gu ©itnften einer Ijöijeren 
Siente benad)tl)eiligt unb beftcuert rcirb. 

(Sefjr richtig! linfs. 5ffiiberfprud) red)ts.) 

Sas ift bie le^te gormel tyxex gefammten 2Birtl)fd)aftS= 
politif, rcie Sie fie je^t feit fieben ^a^ren fd)on getrieben 
Ijaben. 

(Stuf red)tS: galfd)! Stuf linfS: Stid)tig!) 

3d) glaube, mit ber §eroorf)ebung biefes @efid)tSpuufteS 
roiberlegen fid) außerorbentlid) oiele oon benjenigen 
S3emerfungeu, bie f)ier oorf)in, insbefonberc aud) oon bem 
£errn 2lbgeorbneten Dr. grege, gemad)t roorben finb. 

^id) möd)te je^t, inbem id) jene §erren oerlaffe, um bas 
fjolje §aus nid)t allgulange aufgubalten, nur nod) auf einige 
Scmerfungen fommen, bie ber ^errStaatsfefretär oon 33urd)arb 
gemadjt f)at. SDer §err ©taatsfefretär oon 23urdjarb t)at 
uns oorgefü^rt, in ©nglanb Ijerrfdie eine größere Ueber= 
probuftion als bei uns, bie größte tteberprobuftion, unb in 
Stußlanb, biefem fdjönen, goHgefdjü^ten Stußlanb t)errfd)e nod) 
bie geringfte Ueberprobuftion. 3a, meine Herren, id) muß 
offen fagen : roenn man einen 93ergleid) aufteilt groifd)en bem 
in ber inbuftriellen (Sntroidelung fo außerorbentlid) oor= 
gefdjrittenen ©nglanb unb bem in ber inbuftriellen (Sntroidelung 
fo feljr gurüdgebliebenen Stußlanb, bann fann man allerbings 
feljr leid)t gu ber tlebergeugung fommen, baß jebe roirtt)fd)aftlid)e 
©utroicfelung, jebe roirt^fd)aftlid)e ^fjatfadje in @nglanb in 
einer fd)ärferen gortn gu S^age treten muß, als bas in 
Stußlanb ber §all fein fann. ®as liegt aber nidjt baran, 
baß ©nglanb ^reiljanbel l)at unb Stußlanb 3oN|d)u§, fonbern 
es liegt einfad) bamn, baß ©nglanb ein tjocfjentroideltes 
inbuftrielles Sanb ift unb Stußlanb ein niebrigentroidelteS 
inbuftrielles Sanb. 

(3uruf red)ts.) 

— Statürlid), eö fann möglicfjerrceife aud) nod) an fo unb fo 
oiel anberen ©ingen liegen; aber bas ift febenfalls berfenige 
^unft, an bem es ljauptfäd)lid) liegt, unb id) glaube: es 
genügt einftrceileu bei ber furforifdjen Sefjanblung, rcie fie 
biefer S£f)aifad)e burd) ben §errn ©taatsfefretär gu SEfjeil 
gercorben ift, f)ier ebenfalls bie 2lngelegenf)eit nur gu ftreifen. 

Sann fjat ferner ber £err ©taatsfefretär oon S3urct)arb 
Ijeroorgeljoben, baß aud) bie Konfumoerpltniffe in 3)eutfd)lanb 
fid) nidjt in ber ungünftigen SBeife entroicfelt l)ätten, rcie 
unfererfeits baS angenommen rcurbe, unb er fjat — unb id) 
muß fagen, baß mid) baS gerabe außerorbentlid) fopffdjeu 
getnad)t l)at — feine Sebuftionen begonnen mit ber 35ar; 
ftellung, rcie ber Konfum oon gefalgenen geringen fid) in 
Seutfd)lanb fo außerorbentlid) entroicfelt fjabe. Stun ift es 
befanntermaßen eine in ben oerfdjiebenften Sänbern beobachtete 
^tjatjaclie, baß ber Konfum ber ärmeren Seoölferung fid) 
gerabe bann oor,5ugsroeife ben geringen guroenbet, rcenn ber 
©entiß beS gleifd)es ben ärmeren 33eüölfevungsflaffen gu 
tfjeuer rcirb. 

(©efjr richtig! linfs.) 

3d) glaube, in biefer £fjatfad)e liegt bie ©rflärung roeit tnel)r 
für ben gefteigerten Konfum oon gefalgenen geringen als 
in allem anberen. 

SDteine Herren, geftatteu ©ie mir gum ©d)luß nur nod) 
eine 3lusfül)rung. (Ss ift Ijier oerfd)iebentlid) baoon gefprocfjen 
roorben, baß bie Sefjauptung, bie unfererfeits aufgeftellt 
roorben ift, rconad) bie ©d)u^gollpolitif gu gleicher 3 e ^ ^ 
S3ertl)euerung im $nlanbc r)erbeifüE)ren fann für bie goll= 
gefdjü|ten SBaaren unb bod) gugleid) eine Ueberprobuftion 
f)erbeifüf)ren fönnc, falfd) fei. 3a, meine Herren, id) mad)e 
barauf aufmerffam, baß nad) ber gangen Statur ber ©d)nfc 



SHeidjfltdfl . 3(X ©iljuug. Souuerötag ben 21. Januar 1886. 007 



jollpolttU' ja fc^ lof i % SEBivfung unmittelbar eintreten mufj ; benn 
uergegenwärtigen Sic fiel) bocl) nur bic SöerJiftltnlffe, wie fie 
tbatiadiiid) auf bem äöeltmarfte, In bet Sßeltiubuftrle, fid> 
abroicfeln. ^eber SdjuUäoll, ber eingeführt wirb, unb ber eine 
SlUrfung bat in ber $orm, baß bic probuttion in bem einteilten 
joUflcfd)ül?teu Snbuftriejroetge In bic &öt)c gebradjt wirb, ein 
jeber foldjer Scbufcjoll muß baö Quantum ber biöljer in ben bc= 
treffenden Snbuftriejrocigen l)cruoigcbrad)ten ©iitcr ücrgibßeru. 
UnD wenn nun uid)t an irgeub einer onberen Stelle im gangen 
Söcltoerfcljr 51t glcid)cr $tit eine (Ermäßigung ber ^lobuftiou 
eintritt, ober luenn uid)t eine ©rljöljuug beß ßonfitmö im 
allgemeinen eintritt, bann ift naturgemäß in öejitg auf biefeu 
einjelnen Snbuftriejweig baö ®leicjjgenrid)t geftört, unb mir 
baben bereits in Siejug auf biejen einen Snbuftriejmeig einen 
$all partieller Ueberprobuftion. SRun, oergegenwärtigen ©ie 
fid) ferner, baß an ben ocrfd)icbcnftcu mcfcntlid)cn 3ubuftric= 
jmeigen 511 gleicher $üt in ben ucrfdjtcbcnftcu Sänbern bicfelbe 
^Manipulation cor fid) gel)t mit £rilfc ber ©efefcgebung, bann 
muß liotljroenbigermcife eine generellere Ueberprobuftion bcrbeU 
geführt merben, unb bei bem gufammenbauge, ber beftebt 
Sroifdjen ben ^nbuftricu aller einzelnen Sauber gu einanber 
unb bei ber Unmöglid)fcit , baß irgeub ein einzelnes 
Saub fid) com SBeltmorlt noKftänbig abfonbert, muß jebe 
©rfdjüttcrung beß @teid}gcroid)teä in ben SBeltinbuftrieu notb= 
wenbigenuetfe jebem Snbuftrtelanbc gum Sdjabcn gereicrjcit, unb 
baö ift, id) mödjtc beinatje fagen, bic internationale Skrant- 
mortlid)feit, bie ©ie übernommen l)abcn burd) bic Snaugurirung 
ber ©d)ufooIlpolitif in 5)eutfd)lanb feit 1879. 

($eiterfeit red)tß.) 

— ©eit bem 3al)rc 1879. 3Mne Herren, ©ie rühmen fid) ja 
obenbrein beffen; in ber „9torbbeutfd)cn 2lllgcmeinen 
3eitung" ftel)t alle Slugenblirf' ciu SLiiumpfjartifef, baß fdjon 
einmal mieberum ein Sanb jum ©dju^oll übergegangen ift, 
unb baß auf biefc Sßeife ber ©d)U|jolltt)eorie neue 2lnt)änger 
gewonnen finb. SDJctne Herren, id) gebe oollftänbig gut 
burd) baß Vorgeben beß beutfdjen 9ieid;cß im 3at)re 1879 
finb außerorbenttid) oiele Sänber, befouberß biejenigen Sänber, 
nad) benen 5)eutfd)lanb einen £>auptabfa£ l)attc, roie Oiu§= 
lanb, Ceftcrrcid), ^ranfreid) roefenilidj mitocranlaßt worben, 
ir)re 3ölle ju einem großen SCtjeile ju ert)öi)en; unb biefeß 
fd)ted)te Sßeifpicl, waß mir auf biefe 2öcife anberen Säubern, 
auf bie unfer ©rport mit wefentlid) angeroiefen ift, gegeben 
baben, biefcö fcbledjte 33eifpicl fommt jegt in ber §orm 
einer generellen internationalen Ueberprobuftion 511 &age, 
unb ©ie fel)cn besijalb, meine Herren, baß, meun id) mir 
geftattet babe, geftern baoon ju fpred)en, baß bic 28irtbfd)aftö= 
politif bcö bcut|d)cu 9ieid)eö feit bem 3al)rc 1879 in ber 
Xtyat im ©tanbe gewefen ift, oieten ^erfonen 23ebenfen gu 
erroeden, — baß baö in t)ol)em aJiafec eine 23et)auptung mar, 
für bie ©runb genug in ben tt)atjäd)lid)en 23ert)ältniffen 
alter Sänber, oorjüglid) aber ©runb in ben fdjled)ten 
rairtbfd)aftlid)en 33erbältniffen 2)eutfd)lanbß oorliegt. 

(93raoo! linfß.) 

^räfibettt: Stoß 2ßort Ijat ber §err SJbgeorbncte oon 
ftarborff. 

SIbgeorbncter bon Äarborff: Steine Herren, ber §err 
5>orrcbner t;at einen fo prinzipiellen Angriff gegen unfere 
3olipolitif gerid)tet, baß id) auf einjetuc fünfte feiner 
Argumentation gleid) oon üornl)ercin einjugel)en mir erlauben 
muß. Gr bat alfo unter anberem gefagt: jeber ©d)u^oll 
bringt eine ©rrjötjung ber Sßrobuftion beroor — 

(3uruf: 2ßenn er wirft!) 

unb bat bann weiter gefolgert, barauö entfiele alfo bie 
Ueberprobuftion; ba mm alte Sauber nad) bem fd)led)tcn 
Seifpiele 2)eutfd)lanbä nod) in ©d)u^öllcn rceiter gegangen 
wären, fo wäre bie allgemeine Ueberprobuftion ja ct:na§ 



ganj felbftücrftäublid)eö; bic Ueberprobuftion bringe wieber 
biejenigeu billigen greife l)eroor, über weldje je^t bic aH- 
gemetnen Silagen wären. 3tlfo wir wären eigentlid) fd)ulb au 
bem gaujen ©lenb, weldjeB fe^t nidjt allein bei unß, fonbern 
auf ber ganjen SÜelt cjiftire. 

ajicinc Herren, cß ift außcrorbentlid) bequem, fid) mit 
biefem billigen SBort „Ueberprobuftion" über Jebeö 3lad)^ 
benfen über bie mirtbfd)aftlid)en 3uftänbe binroegjufe^en. 

(3urufe linfß: ^bronrebe!) 

Soroic irgeub ein wirtbfd)afttid)er ^Jtotbftanb ift, braudjt man 
uurjufagen: Ueberprobuftion! — unb bamit ift bie ©adjc ab= 
gemadjt. Stein, meine §erren, fo liegt bie ©ad)e nid)t. 3d) 
barf bavan erinnern, baß ein aJinnn, ber bod) eine gewiffe 
ioirtl)fd)aftlid)e Sebeutung t)attc, uämlid) ßrnft Segb, im 
Sabre 1865, alö juerft oon ber allgemeinen ©mfübrung ber 
föolbioäbrung bie i)iebc war, barauf l)inroieß, baß ju ber 
3eit, wo biefe eintreten würbe, ciu allgemeines ®efd)rei über 
Ueberprobuftion fid) burd) bie ganjc 2Belt werbe oernebmeu 
laffen; ganj natürlid), weil ber ÜÜiangel an Unternebmungsluft 
auf allen ©ebieten bann eintreten muffe, unb ein Sttangel an 
Slonfum in allen 2lttifcln fcoeßmal ben ©d)rei ber Ueber= 
probuftion tjeroorrufen muffe. 9Jieine Herren, benfen ©ie 
an biefc ®ebuftion jurüd. Sie Herren, bie bamalß mit 
£errn ©et)b jufammen fid) gegen bie ©olbwäbrung auß; 
fprad)en, Sacelcijc unb Sßolowsfi, waren fonfequentere unb 
burdjgebilbetere tt)eoretifd)e grcit)änbler alß ©ie; benen finb 
©ie nid)t würbig bic ©d)ubfot)len ju löfen in Se^ug auf 
©eift unb ^cinbeit, Sebuftion unb 23eobad)tung. 

(^eiterfeit. 3"rufe linfß.) 

— Setbeß greibänbler! 2anelei)e aud)! — 

SBollcu wir aber einmal ben einjelnen ©a| prüfen in 
ber ^ßrayiß. t ^err Dr. S3artl) fagt: jeber ©dm^joll ruft eine 
©rböbung ber probuftion beroor. SDreine Herren, id) mödjte 
nun wobl wiffen, ob bie ©etreibcsölle, bie wir bei unö jefct 
feit 6 Sabren baben, eine ©rtjöfjuttg ber bebauten ©etreibe^ 
flüdje überljaupt bernorgerufen baben; id) behaupte : nein; eß 
ift feit ©infüt)rung ber ©etreibejölle nidji ein SPlorgcn ©etreibc 
mefjr gebaut alß uorl)er. vffieswegen baben wir benn über; 
baupt ©etreibejöllc eingefül)rt? jJJieine Herren, weil wir unß 
fagen mußten, baß, wenn biejenige Ueberflutung fremben 
©etreibeß in S)cutfd)lanb fid) fortfegte, unter ber bie beutfdje 
Sanbroirtbfd)aft litt, wir fdjüeßüd) batjin fämen, ben ©etreibc; 
bau außfdjlicßlid) benjenigen Sänbern überlaffett gu müffen, 
wctdjc mit einem glücftid)eren Klima, mit reid)erem ©runb 
unb 33oben unb mit fonftigen günftigeren ^>robuftiouöoerbält= 
niffen auögeftattct finb, wie 5. Snbien, bie norbamerifanifd)cn 
yreiftaaten, Rumänien 2c., unb wir bei unß ben ©etreibebau 
ganj unb gar liegen laffen müßten. 9ßir fagten unß, cß ift 
nott)wenbig, nid)t bloß wirtbfdjaftlid; notbroenbig, fonbern 
politifd) notbwenbig für S)eutfd)lanb, eine aeferbautreibenbe 
53eoölferung bei unß ju erbalten; beötjalb müffen wir ben 
©etreibebau bei uns fiebern, unb wenn wir fein anbereö 
SJtittcl baben, müffen wir if)n burd) ben ©etreibejoll fidjern. 

$d) tjobe bamalß fd)on barauf l)ingcwiefen, baß bie 
©etreibegöllc wirfungßloS bleiben müßten, wenn wir nidjt 
gleid)seitig ber 2Bäbrungßanard)ic, bie jegt auf ber gangen 
SBelt tjcrrfdjt, ein ©nbe mad)ten. 3d) fann mid) barauf 
berufen, baß id) bicö unmittelbar nad) 1879 in meiner 
©djrift gegen bic ©olbwäbrung nou 1880 fd)on beutlid) auö= 
gefprodjen b a ^- 

steine §errcn, ber §crr Slbgeorbnctc Dr. Sartb bat 
nun weiter beute in einer fcl)r gcfd)tdtcu 2lrt fid) oon einem 
©atj b c fQ uö 8 u n)inben gefuü)t, ben er nid)t allein geftern, 
fonbern — wenn bic 3eitungen rid)tig berichten — fd)on in einer 
fübbcutfdjcn Scrfammlung einmal aufgeftellt l)attc, oon bem 
6a|: cß fei eine ^otbiccnbigfeit unb liege in ber ftcigcnbeu 
Stultur, baß ber $reiß beß ©runb unb ^öobenö jurürfgcl)e. 

(3lbgcorbneter SBartf) : Saö fjabc id) nid)t gefagt!) 

1Ü3'' 



698 



NetdjStag. — 



30. Sigung. Donnerstag ben 21. 3onuor 1886. 



— Dann Ijaben bie 3 e i IUI1 9eu unrichtig berietet; aber aud) 
geftcru — ober alle Herren müffen falfd) nerftanben fjaben 

— nad) bem gefirigen 3 e i tu "S s t )er i<i) 1: ( cö ift mir nicljt 
möglid) geroefen, feijon ben ftenograptjifdjen S3ericE)t einsufeljen), 
wie idj in ber „23offifd)en 3eitung", einem unparieiifdjen 
Sölatt, gelefen tjabe, tjat ber £>err 2lbgeorbncte SBartfj 
gejagt, es märe gang natürlid), bafj ber $PreiS uon ©runb 
unb 23oben jurütfgefyen müffe, bas fdjabe aud) gar nidjt, 
benn bie jegigen SBefiger fäjjen oiel ju treuer, es famen 
bann anbere ÜÖefiger, nnb bann mürbe fid) bie Sadje fdjon 
mad)en. 

Nun, meine Herren, barf id) mir erlauben, Sftnen bie 
Sage bes ©runbbeftges, nidjt blofe bes grofsen, fonbern aud) 
beö fleinen ©runbbefigeö, in Deutfdjlanb tjeute ju fdjilbern? 
Sietjmen ©ic an, bafj ein ©ut, weldjes Dezennien burd) einen 
^Bruttoertrag uon 15 000 STcarf gebracht tjat, burd)[d)nittlid) 
bod) ben Seffern, menu id; jroei Drittel auf 2öirtbfdjaftS= 
Soften abredine, was bei intenfiwer 2Birtl)fdjaft fierjer richtig 
ift, 5000 9Jtarf Nettoertrag gebracht Ijaben wirb. 3d) glaube, 
bie Nectjnung wirb faum anfed)tbar fein. 2Bic ftelit fid) 
nun bie Nectjnung für biefen SBefigcr fegt? Die greife aller 
^robufte finb nicljt blofj um 20 ^rojent, foubern grofeen; 
lljeilö, roie j. SB. an gettoiefj, SBeijen, 2Bollc, nod) ftärfer 
gefallen. 3d) will nun burdjfcfjnittlid) anncljmen, bajj bie 
$robufte allgemein um 20 ^rojent im greife gefallen finb. 
Sfite ftelit fidj bann bie Nedjmmg für baö ©anje jum S3rutto= 
ertrag betrachtet? Das ©ut trägt jegt nid)t 15 OüO, fonbern 
12 ODO «Warf; bie SßirttjfdjaftStoften finb nidjt nur biefelben 
geblieben, fonbern fie finb nod) ertjöljt; ber üßann, ber 
früher 5000 Matt blatte, fjat |egt 2000 «Warf. Sic werben 
mir jugeben, bafj nad) ber ftatifiifd) feftgeftclltcn bureb/ 
fcfjnittlictjen 33erfdjulbung unfercs SBefigcs ein foletjer SBefiger 
banferott ift, unb bafj bieS bic Qatyl ber SBefiger, uielleicljt 
fünf ScdjStcl ber gefammten 23efiger in ganj Deutfdjlanb ift 

(SBiberfprud) linrö), 

bie nidjt metjr Ijaben als 2000 SNarf auf einen foldjen 
SBefig. Sic werben mir baö jugeben müffen. 

(SBiberfprud) linffi.) 

Es ift baö nidjt blofj ber große SBefiger, es trifft ebenfo aud) 
ben fleinen Sßefiger, unb ber fleine Sefiger ift oielleidjt in 
nod) größerer Sdjwiertgfeit, fid) ben $rebit 511 oerfdjaffen unb 
fiel) baburch, ju tjelfen. 

Steine Herren, in ber ganjen Sßolt'Swtrtrjfdjaft oon ben 
älteren 3eÜcn ber Sßolfswtrtljfdjaft an, fo wie fie burd) Slbam 
Smith, unb feine Nadjfolger betjanbelt ift, b a * man immer 
eins angenommen, man hat angenommen: biegte SBeoölferung 
auf bem platten Sanbe, fteigenbe greife oon ©runb unb Söoben 
unb fteigenbe Söljne, baS finb bie fidjerften Sennjeid)en einer 
fteigenben fortfd)reitenbcn Kultur. 

(©eb,r richtig! linfö.)' 

— Die Herren geben baö felbft ju. Nun, meine Herren, oer= 
gteidjcn Sie alfo ben 3 u ftanb, ben wir in Deutfdjlanb b^aben, 
unb jwar feit länger als einem Sat^efjnt fortgefegt, audj 
fdjon anfangenb oor ber 3°Üpolitit': wir tjaben j[egt auf 
bem platten Sanbe ein erf)ebltd)es Nad)laffen ber Seoölferung. 
3d) fannS^nenauS meinem Greife, aus bem id) biefe-Rad)t jurüd= 
gcletjrt bin, mitttjeilen, bafe bie Seoölferung auf bem platten 
Sanbe, in bem länblidjen Greife OelS, feit ber legten 93olfS= 
ßäb^lung um 1000 Seelen gurütfgegangen ift. DaSfelbe 9iefultat 
werben Sie überaE in ganj Dcutfd)lanb finben; überall ift 
bie tänblidje SBeüölferung jurüdgegangen. 

(SBiberfprud) linfö.) 

3weitens, meine Herren, wie ftebt es benn mit bem 
2ßertl) be§ ©runb unb Löbens? Nun, meine sperren, loh 



b,aben eine 5lunbgebuug ber Domänenpäd)ter in Greußen unb 
eine fetjr ärgerlidje ftunbgebung ber preufeifdjen Negierung 
gegen biefe 3leufeerung ber Domänenpäd)ter. SNeine §erren, 
id) fürdjte, bie preufeifc^e Negierung uno anbere Negierungen 
werben nodj ganj anbere Dinge erleben als biefes Petitum 
ber Domänenpäa)ter, ibjrc ^Sactjt in 2lnbctrad)t ber fd)le$ten 
3eiten ermäßigt ju fetjen, wenn nidjt anbere SNajjnatjmen 
ergriffen werben, um benjenigen wirttifcfjaftlidjcn Not^ftänbcu 
oor^ubeugen, welche fid) gegenwärtig in Dcutfdjtanb oerbreiten. 

SBie gefagt, §err Dr. 33arttj unb feine greunbe Ijaben 
fid) nun über biefe ©ntwerttjung bes ©runbbefiges, bie in 
Deutfd)lanb eingetreten ift, in fefjr Ijotjem SJca^e eingetreten 
ift, bie üielleidjt um baS 30=, 40-, 50fad)e bie $a\)l ber 
SNiQiarben überfteigt, bie wir non ^raut'rctd) als ÄriegS= 
entfd)äbigung befommen Ijaben, fetjr lcid)t barüber Ijinweg; 
geholfen, inbem fie fagen: bic fegigen Sefiger figen otel 511 
tfjeuer, fie Ijaben oiel 5U tljeuer getauft. Und fie follten lieber 
l)ütäufügen : bic ©üter waren in ber ©rbtfjeilung niel ju tljeuer 
angenommen; benn bie meiften ©üter finb öod) nidjt burd) 
$auf, fonbern burd) ©rbtljeilung in bie §änbe ber gegen= 
wärtigen S3efiger gefommen. SBenn nun anbere SÖeftger 
fommen, bie billiger figen, wie lange follen biefe bann billiger 
figen? Dod) nur fo lange, bis ein weiteres Sutten ber ©e= • 
treibepreife fie nidjt tiertreibt. Das werben Sie jugebeu. 

2BeldjeS finb beim bic Erfahrungen in allen anberen Sän= 
bern, bie ein foldjeS Sinfen beS ©runb= unb SobenwerttjeS 
fdjon burd)gemad)t Ijaben? §err Dr. grege tjat meines 
@rad)tens ganj mit Necfjt b,ingewiefen auf Die SSertjältniffe 
beö alten QtalienS jur römifetjen geit. 2)ort war aud) bie 
@ntwertl)ung beS ©runb unb Löbens burd) -ben ©etreibe^ 
juflu^ aus ben ^rooinjen eutftanben. SßaS war ber ©rfolg? 
Nid)t, ba§ bie 2leder ber Heineren öefiger in anbere §änbe 
übergingen; fonbern ber SSauernftanb ging bort unter, 
unb es famen Satifunbien, unb es tarnen mit iljnen bie 
Sölbnerb^eere, unb bie 2Befjrrraft fanf, unb bie §olge war 
ber Untergang bes römifdjen Neid)eS. — SBie ging es in 
@nglanb? Dort Ijaben Sie nod) anfangs biefes 3afjr= 
ljunberts ^unberttaufenbe oon fleinen Sefigern getjabt. 
Segt ift ber Stleinbefig bort oerfd)Wiinben. 95ou ben garmern, 
bie fpäter anfäffig gemadjt finb, beftetjt nur nod) ein fleiner 
SSru^tb^eit — id) wei^ nidjt weldjer. Die länblid)e S3e= 
nölferung in ©nglanb ift in einer SBcifc jurüdgegangen, ba^ 
einjelne 2lutoren, bie fid) mit Sojialpolitif befebäftigen, be= 
Raupten, ba& fid) ber ganje ©b^after bes engltfd)en Golfes 
burd) biefen Nücfgang oeränbert tjabe. Nun, (Snglunb fann 
baS nod) auSbalten, benn es fyat eine fo ertjebüd)e Quote 
einer feefaljrenben S3eoölferung, bie oon Sugcnb auf an ben 
$ampf mit ben Elementen gewötjnt ift, bie an ein raufjeS, 
partes, entbe^rungsreicbeS Seben geroötjnt ift, ba§ bie ^raft 
unb Energie ber Nation bis ju einem gewiffen ©rabe ge= 
waljrt bleibt. 2i5enn Sie aber bei uns als notljroenbige 
golge beS iegigen EtenbS ber Sanbroirtt)fd)aft einen grofjen 
Sattfunbienbefig annebmen werben, einen 3nwad)S ber SSe- 
nölferung in ben StäDten, bann ift gleicbjeitig aud) baS 
fidjerfte Element ber beutfdjen 2Bebrpflid)t, ber beutfd)en 
§eeresfraft nernid)tet; benn biefe berutjt auf ber Seoölferung 
bes platten SanbeS 

(fcljr rid)tig! recfjts), 

auf ben Seuten, wetdje in einem Ijarten, cntbeb^rungsoollen 
Seben aufgewadjfen finb, weld)e an ben Äampf mit ben 
Elementen, mit 2Binb unb 2Better oon flein auf gewö|nt 
finb. Das ift eine ftäbtifetje S3eoölferung nid)t, fie möge 
fonft 33orjüge für bie 2lrmec Ijaben, mcldjc fie wolle. Unb 
wenn Sie bic länblidje SSeoölferung in Deutfdjlanb auf ein 
Drittel rebujiren — unb baS wirb ber Erfolg ber 2Birtf)= 
fdjaftspolitif fein, wetdje Sie erftreben — , bann wirb unfer 
§eer nidjt met)r bas fein, was es tjeute ift. 

3d) glaube, es ift eine grofje ^uräfictjtigfcit, weld)e auf 
mandjen Seiten ber liberalen Partei barin Ijerrfdjt, ba§ bie 



699 



fetten oiclleidjt fo im füllen bcnfcn: od), co ift ja gar nicl)t 
fo fdiiimm, wenn bie Iänbttd^c SBeoÖlfcrung abnimmt, unb btc 
flttbtlfd^e ju, benn bamit nimmt glelcfoeitig bas übereile 
Clement im l'atibc ju. SDaS ift eine außcrorbcntlidj futjs 
fidjtigc ^olitif, benn feicr im Saale ftfet leine Partei, ber 
biefe löer&ftltniffe 311 flotten lommcn; fonbern bie ftfet in 
SRero^orl unter SDloftß güljrtntg. $cn $erren bort roerben 
bie elenben SBerfjältniffe ber ^anbinirtt)fd)aft 511 gute fommen, — 
nidjt ben ^arteten, bie t)ier fijjen. 

3hm ift t)ier allgemeine Klage geführt über bie niebvigen 
greife; and) bie fetten Dr. 33artlj unb Sroemcl haben baß 
oerljanbclt. 3Mc Nerven finb aber ju bem merfroürbigen 
Süefultat gefommen, roübrcnb fie früher baö Umgcfetjrte 
behaupteten, baß bic Sdjutjflöllc bie niebvigen greife 
gemadjt hätten. 

(3uruf: ©ä ift baö blof} rclatio!) 

— So? alfo ic na^bem? Seljr rid)tig ! 9Jcal paßtö Shnen fo, 
mal fo. SaS paßt aber geroiß nidjt 51t cinanber. 

tj3urnf: £aö paßt fcljr gut 51t einanber!) 

2ßa§ baö Sinfen ber greife anbetrifft, fo ift cS [a gar 
feine $rage, baß bic ^eroolU'ommnung ber ftomnumifattonen 
ja mit baju beiträgt, obroofjl 511 bev $e.\t, <ds bie erften 
SSeroollfommnungcn ber .^ommnnif'ation, bic Crifcnbafjnen, 
ins £eben gerufen mürben, oon einem Sinfen ber greife gar 
nidjt bie 9icbe mar; cS muffen alfo für bieö Sinfen aller 
^irobuftc — es finb nidjt bloß bic lanbroirtfjfdjaftlidjcn, 
fonbern bie anberen greife liegen auch, alle tiefer — nod) 
anbere ©rünbc oorrjanben fein. (§S muffen ©rünbe oor- 
fjanben fein, roeldjc ganj unabhängig oon ber golrpolitif beö 
SanbeS finb; benn Sic Ijaben biefelbcn 93erfef)rSftod'ungcn 
foroorjl in ©nglanb, im $reibanbelstanbe, mie in $ranfreidj, 
bem Sdjuljolllanbc, mie in ÜJiorbamerifa ; Sic Imben fic auf 
ber ganjen SBelt. ©s muß alfo eine ganj internationale 
Urfadje fein, bic bies Sinfen ber greife fjeroorbringt, unb, 
meine Herren, idj bin feft baoon überjeugt, baß idj S'tcdjt 
behalten roerbe, unb btc ©infidjt baoon roadjfen roirb, baß 
lebiglidj bic Semonetifirung bes Silbers biefen 9iücfgang ber 
greife fjerbeifütjrt 

(af|! afj! linfs) 

— lebiglid) unb allein bie Semonettfirung beö Silbers. 

Steine Herren, eine roefentlidje $rud)t — bas roerben 
Sie auefj anerfennen — , bie aud) maßgebenb ift für anbere 
$rüd)te, ift ber SBeijen. SBie ftefjt es mit bem SBeijen? 
2Bir finb je£t bebrängt nid)t burd) bie amerüanifdjc 
ftonfurrenj, fonbern burd) bie inbifdje. Sllfo ber Sfabier, ber 
früljer 100 Rupien befam, befommt fjeute für bic 100 
117 bis 118 Rupien, roegen ber Untcrroertijigfeit beS Silbers; 
er oerroerttjet alfo feinen SBeijen um 17 Rupien pro £unbert 
fjöljer. SDiefe 17 Rupien, ctroa 34 ÜHarf, tragen gerabe 
baju bei, es jü ermöglichen, baß ber inbifcfje SBeigen überall 
beffer fjinfommt als anberer SBeijen. 

SOleine Herren, ber oerefjrtc £>err Sßilbranbt^iefebc Ijat 
neulich in einem Schreiben an bie beutfdje Sanbroirtfjfdjaft 
gefagt: biefer inbifdje SBeijenbau hätte nidjts ju fagen; bie 
3>nbier fämen fcfjon baoon jurücf; fie fänben ben 2Beijenbau 
nidjt lofjnenb. ^»d) möd)te roiffen, roofjer §err 2ßilbranbt 
biefc 2:artarennad)rid)t f)ergebrad)t ^at; er follte fid) bemütjen 
um bie ?iad)ricbten ber amerifanifcfjcn Äonfuln in 3"bicn, 
bie bann unb roann in amerifanifdjen 3ä iu ri8en §u finben 
ftnb. Dort roürbc er ben genauen ^acfjroeis Ijaben, roic 
bie SBeijenprobuftion SnbienS oon einem ßjport uon 
4 3J?illionen Sufljelö im ^afjre 1875 bis ju einem ©rport oon 
30 aJlillionen Suffjels im oorigen ^afjrc geftiegen ift, unb 
roie nod) in biefem 3af)re mehrere .5>unberttaufenb 2lfrcs 
ber SBeijenprobuftion roieber jugefügt finb. SUleine Herren, 
bic 3lmerifaner fjaben alle JBeronlaffung, bic inbifdjc Söei^en^ 



probuftiou genau ju bcobadjten; benn biefc ift für fic bie 
fdjärfftc, töbtlid)fte .Uonfurreuj. Sd) glaube, bort roirb man 
bic allergenancftcu üftadjridjtcn immer finben fönnen; rootjer 
.^err SSBilbranbt feine ^adjricbteu f)at, fjßt er nidjt angegeben. 

Sic roerben äugeben, meine Herren, bafj biefe Unter= 
roertl)iglcit bes Silbers aud) als eine (Srportprämic roirfen 
mujs, ba ber inbifdjc Arbeiter unter benfclben £ebenß= 
bebürfniffen fortarbeitet roic oorljer, ber inbifdjc Söauer feine 
^ad;t in Silber jafjlt, ber inbifdjc Slrbciter, ber bebürfnijjloö 
ift, roenig für 3' cllcru » l 0 un b s Jiat)rung braud)t, feinen 9(eis 
aud) mit Silber bcjal)lt, unb alle Scbenßbebürfniffe fid) nad; 
Silber beredjncn. Sic roerben alfo jugebeu, bafj eine 
©yportprämic im SitbcrpreiS l)icr liegt, unb biefc muji ben 
Sßeijenpreis um ungefähr 20 ^kojent fjerabbrüden. 

So ift es mit allen ^robuften ber Silberlänbcr, unb 
auf bies §erabbrüd'en ber greife Ijaben bie Sänber mit 
Silbcrroüljrnng unb untcrrocrtljigcn Valuta einen rocit größeren 
©inf(n§ als bic förüubc ber ."perreu Slbgcorbneten Sartt) unb 
93roemcl. Sd) gebe ju, bafj biefc förünbc unter Umftänbcn 
aud) il)rc 33ered)tigung fjaben fönnen: es fann ju einer Ueber- 
probuftion aud) burd) Sd)u^joll fornmen, unb bafi bic greife 
im Sßcltmarf't tjerabgebrüett roerben fönnen; aber roeit fd)toerer 
roirb bie Uonfurreuj bei ben Sänbern roirfen, roelcbe ben 
^ortljcil ber @j;portprämic Ijnbcn, roie bie Silberlänber unb 
bic mit unterrocrit)iger SSaluta. 

Sd) möd)te nodj in betreff ber 33el)auptung, bafj nur 
bie Ueberprobuftionen bic greife fjerabgebrücft fjaben, eins 
bemerfen. SDa rjat ber Serr 2lbgcorbnete Dr. SBamberger, roie 
roir uns baö leiste ÜKaC fjicr über bic SföäljrungSfrage untere 
hielten, ein ^ßrobuft angeführt, bei bem id) bod) jroeifelloS 
jugeftetjen müffe, ba^ bie Ueberprobuftion burd) unfer fef)ler= 
baftes ©rportprämieuft)ftem Ij^oorgcrufen fei, nämlid) ben 
3ucfer. ©s roar mir nun fjödjft intereffant, in einem 
cnglifdjen Statte fürjlid) folgenbeö 51t lefen; ber „Deport" 
über ben inbifdjen 3mSerbau fagt ettoa folgenbeö: bas oolfs= 
roirtf)fcfjaftlid) fo oerroerflid)c Snftem ber ©yportprämien, 
burd) roeld)eS bic fontinentalen Staaten ©uropas ifjre 3"cfer: 
inbuftric ju einer fünftlidjen SSlüttjc getrieben tjaben, fo bafe 
unfer inbifcfjer 3"^r faft oon bem SJcarf'te oerbrängt fd)ien, 
fjat feine gerechte Vergeltung je^t gefunben burd) bie Unter= 
roertf)igfeit beS Silbers, roeldje es bem inbifd)en 3 uc ^ er 
ermöglicht, bie ^onfurrenj mit bem fontinentalen 3 uc ^ er 
roieber aufzunehmen. £>a fyabtn Sie alfo ben @infiu| ber 
Unterroerthigfeit bes Silbers bei einem ^robuft, bei bem ber 
§err älbgeorbnetc Dr. SBamberger oon vornherein ihn am 
allermeiften geleugnet fjevt- 

931einc Herren, roeit fcrjlimmer mürben |a unfere lanb= 
roirthfd)aftlid)en 93erhältniffc nod) fein, roenn roir uns nidjt 
entfdjloffen tjätten , ber Sanbroirthfdjaft roenigftenS ben 
geringen Sdju| . ju geben, roeldjen fie je^t burd) bic 3°Q C 
genie|t. SBaS fönnen Sic benn fcfjliefeüdj gegen bie 3öße 
einroenben? Sie haben bamals immer gefagt: bas Srot 
roirb oertheuert roerben, es roäre ein Srotjoll, unb roaS nod) 
fonft 3h re 9^ben roaren, mit benen Sic uns entgegenzutreten 
fudjten. 9^un, roas ift eingetreten? Sie SebenSmittel finb 
in feiner Sßeife oertheuert roorben; im ©egentbjcil, fic finb 
nodj billiger geroorben. 3Ilfo biefc 3h rc VorauSfefeung ift 
jebcnfalls nidjt eingetreten. 

üftun gebe id) audj ju, bafj unfere 93orauöfe^uug nidjt 
eingetreten ift. 2ßir Ijaben oorauögefe^t, ba§ bie ©ctreibc= 
preife burdj ben 3°^ einigermaßen beffern mürben, ü&fj 
Ijabc bie ©rünbc augcfüfjrt, aus benen bas nidjt ber $all 
fein fönnte; aber bann roerben Sie bodj jugeftehen müffen, 
bafj bic 9cotrjlagc ber Sanbroirthfdjaft eine nod) ungleich 
größere fein roürbc, unb aud) bic ber 3'ibuftrie, nienn fic 
nidjt burdj bic Sdju^jöllc roenigftenS einen einigermaßen 
gefidjerten ©rfafe im 3^'artbe nodj Ijcutc hätte; bann roäre 
eine fojialc Sieootution in S)eutfd)lanb fdjon längft nadj 
meiner Meinung ausgebrodjen. 



700 Wcid&Stog. — 30. @i$tmg . Sounerstag ben 21. Satma r 1886. 



Sem §errn 2lbgeorbnetcn Sroemcl möchte td) bann nod) 
ein üffiort erroibern. Ser £err 2lbgeorbnetc SSroemet hot 
unter onberem geäußert: ja, rote bic 2lnftd)ten fo roecf)fclten 
über bie 3öUe! fegt gäben unjere beutfdjen ©ifen= 
inbuflriellen ber ru^fifetjen Regierung ben 9Ratt), fic möd)te bic 
©ifengölle nid)t fo tjcd) fdirauben; benn fic fdjabe baburd) ben 
eigenen Untertanen; als cS ftd) um bic ©infüfyrung ber 
beutfd)cn (Sifengölle gefjanbelt höbe, tjätten fic baS ©cgentfjcil 
gefagt. 9htn, bem §errn 2lbgeorbneten Vroemel ift ja 
bei'annt, bajj Stufjlanb nicfjt genügenb ©ifen für feinen eigenen 
Vebarf probugirt, roäbrcnb roir über unferen 23ebarf tjmanö 
ßifen probugiren, bafc alfo bei uns bie ©adje gang anbcrS 
liegt, unb bafe bie Snbuftriellen con biefem ©cfidjtspunftc 
aus oollftänbig 3^cd)t haben, roenn fie ber ruffifdjen Svegierung 
fagen: bu febabeft beinen eigenen tlntcrtl)ancn burd) bie gu 
hoben ©ifengölle! — unb baf? fie ber beutfdjcn Regierung 
fagen : bu nufctft ben Untertanen bes bcutfdjen fRctdjS, roenn 
bu bie Qölk fo ftellft, bafs bie beutfd)c Grifeninbuftrie nid)t 
oon ber englifdjen ©ifeninbuftrie unterbriidt roerbe! 

£d) gebe §errn SSroemel in einem fünfte föccljt: baS 
Snftem bes SScttlnufS in ben ©rportprämten, roclctjes jet>t 
bie Staaten untei einanber haben, ift ein feljr übles ; aber 
id) glaube, £>err Vroemel rcirb mir bod) bas einräumen 
muffen: baS eriftirtc oor ber Sdjüggoflära bcS Söhres 1879 
längft, baS eriftirtc für ben Spiritus unb ben ^übenguder, 
unb es eriftiit nod) für mandjc anbere 2lrtifel, unb unter 
anberem ift ber £>auptfd)ulbncr biefcs ©rportprämicnfnftcms, 
einer ber £>auptfünber dnglanb mit bem «Spiritus, auf ben 
es eine fo f'oloffale Prämie gat)lt, ohne bafj es ba-,u gu bringen 
geroefen ift, btefe Prämie l)erabgufe§en. 3d) gebe aber §crrn 
23roemel barin rcd)t, bafj eine Vtfeitigung bes Snftems ber 
©rporiprämie burd) internationale Vereinbarung roefentlid) 
gu einer Sefferung ber roirthfd)aftlid)en Vcrhältniffe beitragen 
rcürbc 3d) glaube, foldjc internationalen Vereinbarungen 
fönnten nicht fo fdnoierig gu treffen fein. Slber gu biefen intcr= 
nationalen Vereinbarungen reebne id) aud) eine internationale 
Vereinbarung gegen baS Snftem ber (Srportprämie, rocldje 
burd) bie fünftltd) herbeigeführte SDlinDerroerthigfcit bes 
(Silbers auf ber SBclt ift. 3d) fpred)e es Ijier gang offen 
aus unb ohne Siüdfidjt auf meine fonftige Stellung: id) 
bin fror), bafj id) nid)t bie Verantwortung für biefemge 
2Bäb,rungSpolitif gu tragen höbe, gu roeldjer biefenigen ge= 
ratljen hoben, rocld)e bem §errn ^cichsfangler für bie 
2ßäl)rung&polittf tfjre Siathfdjläge gu unterbreiten gehabt 
Ijabcn. Senn nad) meiner Ueberjeugung beruht bas roirth- 
fd)aftlid)c ßlenb, unter bem nid)t allein bie Sanbroirtbfdjaft 
in Scutfdjlanb laborirt, unter bem bie gange ^nbuftrie, bic 
gange Söelt gu leiöen t)at, eiugig unb allein auf ber Sßäl)rungS= 
anordne, bie heute in ber gangen 2Mt herrfdjt. 

(Vraoo! red)ts.) 

^räfibent: @s ift ein Antrag auf Vertagung geftellt 
con bem §errn 2lbgcorbneten Uhben. 3d) bitte bie Herren, 
fid) ju erheben, roeldje ben Slntrag unterftügen rooHen. 

(@cfd)ieht.) 

Sic Unterftügung reid)t aus. 3d) bitte bie Herren, auf5u= 
ftehen, roeld)c je|it bie Sigung oertagen rooHen. 

(®efd)ieht.) 

Saß ift bie 3Jlef»rt)eit ; baS £auS uertagt fid). 

3u einer perfönlid)en Semerfung t)at baS SBort ber 
£err 2lbgeorbnete Sroemel. 

Slbgeorbneter SSroemel: SD^einc .öerren, id) roiE nur 
furj fonftatiren: ich h a ^ e m ^ ^ er ^ crr Slbgeorbnete 

Dr. grege angenommen hat, behauptet, ba| ber Sioggenjoll 
ben 9ioggenpreis herabgebrüdt habe; ich höbe üielmehr gefagt, 



biefer ©inroanb, ber ©ctreibcjoll habe ben ^reiS bes ©etreibeS 
auf bem Söeltmarft herabgebrüdt, roirb uns gemacht; unb 
id) h a ^ e biefen ©inroanb ju roiberlcgcn gefucht. 3d) höbe 
aud) — bies fage id) gegenüber ber Eingabe beö &errn 
©taatsfefretärs — ausbrüdltch fonftatirt, bajj oon Slmerifa 
Joggen erportirt unb nad) Seutfd)laub importirt roirb, unb 
habe genau bic VerroenbungSäroede angeführt, ju roelchen 
er in Scutfdjlanb bient, nämltd), au^er gur Vermi|d)ung mit 
anberem ©etreibc, gur §efefabrifation. 

Scr |)crr Slbgcorbnete oon £d)alfcba hat ben Kollegen 
SSartl) unb mich in einem Sumpfe gefetjen unb gulegt fich 
uns in feiner 4>f)ß"tafic in einem ^ctrolcumfafe beigefellt. 
3ch roeife nid)t, ob ber ^err Sibgcoroncte oon 6chalfd)a 
irgenb roeldjc Neigung ober Veranlagung tjat, folche 
2tufcnthaltsorte gu roählen. 3'd) fann meinerfeits nur oer- 
fiebern, baß id) auf meinem SebenSroege fo fon[ec|itent baran 
fcfthaltc, feftcu Soben unter ben güfecn unb freie Veroegung 
gu haben, bajj ich f 0 ^ 0 roenig angenehmen unb ungeroöhn= 
licfjcn 2lufentl)altSorte niemals aitffucfjen roerbe. 

(^eiterfeit.) 

Selbft roenn bie oerlod'enbe 2lusficht roinftc, ba^ id) an 
einem fold)en oon bem §errn 2lbgeorbneten oon Sd)alfd)a 
in SJlathematir' unb Sogif Belehrung erfahren fönnte, roüröe 
id) oon biefem @runbfa|e ntd)t abweichen. 

Üßtfifibettt: 3" einer perfönlichen Semerfung t)at baS 
SBort ber §err 2lbgeorbnete oon ©chalfd)a. 

2lbgcorbneter tjou ©djalfdja : Steine Herren, ber £err 
College iöarttj unb aud), roic mir fdjeiut, — id) h a & e ^ e 
Sßortc nicht rcd)t oerftcl)eu fönnen, — ^err Söroemel hoben 
mir untcrge)d)oben — natürlich l) a ^ eu m ^ roahrfd)einlid) 
mifjücrftanbcn — , ba^ id) einen 2Biberfprud) groUchen ben 
Sehren ber SJiathematif unb ber Sogif behauptet hätte. Sas 
ift mir nun unb nimmer eingefallen. Sd) b a b e nur gefagt, 
man fann formell gang richtige mathematifd)e 2lusführungen 
mad)cn, unb fie roiDerfpred)en ber Sogif; unb ber ßtykt, ber 
bei ber 2lusführung gemacht roorben ift, fann nur burd) bic 
Sogif gefunben roerben. Unb id) höbe gefagt: bie Herren 
bebugiren formell rid)tig, aber bie Sogif bei biefer Sebuftion 
fehlt. Unb id) freue mid), meine ^Behauptung burd) bie 
jegige perfönlict)c Semerfung bcS §errn Kollegen Sroemel 
quasi beftättgt gu fefjen. Sd> h a ^ e mvc gefctjmetcfjelt als ber 
brittc mit ben §errcn Kollegen SSroemel unb Sartl) „im 
s ^etroIeumfa^ gu figen". §err Sroemel tjat aber feine 
Neigung unb ^ähigfeit gu biefem philofophifd)en 2lufenthalt 
cntfdjieben in 2lbrcbe geftellt. 

^räftbent: Sas SBort gu einer perfönlichen Semerfung 
hat ber £>err 2lbgeorbnete Dr. 53artl). 

2lbgeorbnetcr Dr. !^artfi: 3d) entnehme aus ben 2luS= 
führungen bes §errn 2lbgeorbneten oon 6d)alfd)a, bic er 
eben gemacht h at / meine 2luffaffung feiner oorhin 
gegebenen 2Iusfüb,rungen in allen roefentlichen fünften bod) 
richtig ift, unb groar entnehme id) bas baraus, ba^ er aud) 
eben roieDer einen ©egenfag ftatuirt groifd)en ben formalen 
Siegeln ber 2Jtathematif unb ber Sogif, unb nad) meinen 
2lnjd)auungen — 

^Jräfibettt: SaS ift aber feine perfönlid)e SSemerfung! 

2lbgeorbneter Di-, öart^: 3d) mufe mid) bod) oer= 
theibigen gegen^eren oon Sctjalf d)a, ba| id) ihnnidjt ohne©runb 
befdmlbigt h a ^ e / e ' neu 2Biberfprud) groi)d)en Sogif unb 
aJlathematif hier fonftruirt gu hoben. 3d) barf mir Deshalb 



Sfteldfrfltofl. — 30. Stfeung. 2)onuerötag bcn 21. Monitor 18H6. 



701 



vielleicht nur bic jiuei ältorte erlauben, baf} uodj meinen Sin« 
fdjauungen bic gange SDlatljcmatir nur etroaö ftormaleB ift . . . . 

(©locfc bcö gSräfibcnicn.) 

Jßräfibcut: $err Slbgeorbncter SJartl), bic SfoBfflfaungen 
über i)Jntl)cmntif bewegen ftdf) in ber £i)at uidjt in bem ju= 
läffigen SHaljmcn einer pcrfönlidjen SBcmcrt'ung. 

@ö ift mir uon mehreren (Seiten ber ÜBunfcl) auögefprodjeu 
roorben, bic auf fjeute uad) ber ©i|5itng anberaumte 2Bal)l 
nnb Konfiituirung ber geftern bcfdjloffenen XIV. Jiommiffton 



biö nad) ber nädjftcn ^lenarfifoung ju uerfd)iebcn. (Sö bürftc 
bem ein 33cbenfcn nidjt entgegenfteben; id) beraume bafjer bic 
SKatjl unb Alonftttuirung biefer Stommiffion unmittelbar nad) 
todjlu§ ber nädjftcn s #lcnarfi|jung an. 

3d) fdjlage cor, biefc Sifcung morgen 9cadmüttag 1 Ut)r 
ab}ut)altcn mit ber £ageöorbnung: 

s Jieft ber heutigen £ageßorbnung. 
3>amit ift baS ^auö einoerftanben. 

3d) fd)Ue^e bic Sifcung. 

(<Sd)Iufj ber Sifeung: 5 Ut)r 45 SDcinuten.) 



T uirfunb Vertan ber s Jiorbbeutfd)en ibuc^brueferei unb ^evtanö^fnftalt. 
»erlin, äßilWm ff reiße 32. 



ffletgfltag. - 31. Sijjiinß. ßrcitag bcn 22. ffanm 1886. 



703 



31. (&tgttng 

am Freitag ben 22. Januar 188G. 



Seite 

ÜBcurlauBungen 703 

gortfefcung ber Stetten öeratljung beS $etcr)s![jau8ljalt8erat8 
für ba8 ®tat8iaf)r 1886/87: 

3öUe unb 23erBrau4)8fteuern 703 

3öUe (gortfebung unb ©d)fufj ber 2)i8t'uffion) : 

SBod (@ofl&a) 703 

@erliä) 706 

Dr. Wlew (£atle) 708 

üon tfarborff 710, 718 

Dr. SamBerger 711, 720 

£)errntamt 714 

2BiI6ranbt 715 

Seufdjner 719 

Dr. grege 719 

tton Mer 721 

3)erföniicr)e jc. Semerfungcn: 

Dr. 23artb~ 722 

- ßatfer 722, 723 

üon ©ct)alf d)a 722, 723 

$errmann 723 

Dr. ÜKefier (§atte) 723 

Don Völler 723 

3iicr)ter 723 

5lu§gaBeetat für ba8 Slaiferlicrje ^auptjoHamt 
in £amBurg: 

$ertcr>rerftatter Dr. 3Bitrc 723 

©taatSfefrerär be§ 9fat#8fd)aftamt§, Söirf* 

lieber ©eljetmer 9tatl) bon 23urd?arb . . 724 
•laBad [teuer : 

SerirBterfratter Dr. 2ötrte 724 

9Jü6ensu(f erfreuer: 

SBertcf/teiftatrer Dr. SBttre 724 

©alafteuer: 

23ertcf)terftatter Dr. gßitte 724 

33rannfroeinfteuer unb UeBergangsaBgaBe von 
23rannttr>ein : 

33ericbterftatrer Dr. SBttre 724 

Dticfjter 724, 727, 728 

@raat8fefretär be8 s JietcB>fcl)a£amtg, SBirf» 

Itdjer ©cfjetmcr SRatt) von iBurdjarb . . 725 

Dr. mU 726, 727, 728 

von ftöller 727 

ftreiljerr von unb &u granefenftetn .... 727 

©etfer 727 

®raf von Seßr < Söd&renfcoff 727 

Dr. 2ßinbtBorfr 728 

l^raufteuer unb Ue6ergang8abgaBe von 23ter: 

SSericfcterftatter Dr. «Bitte 728 

3et6 728 

(2)te 2)i8ruffton rotrb abgebrochen unb üertagt.j 

^eftfteUung ber Sagegorbnung für bte nädjfte ©ttntng . . . 730 



Sic ©ifeung roirb um 1 Utjr 20 SJHnuten burd) bcn 
^räftbenten oon 2Bebell=$ieSborf eröffnet. 

^räftbent: 2)ie Sifcung ift eröffnet. 
2)as Sßrotofoll ber oorigen ©ifcung liegt 5iir ©infidjt 
auf bem Süreau offen. 

SSerljanblungen be§ 5Äeiä)ötagS. 



3cl) Ijabe Urlaub crtfjeüt bcn .fterren 2lbgcorbnetcn 
Sübcrß unb $euftel für 2 £age. 

Söir treten in bic Xagcöorbuung ein: 

Zweite 5öci'tttf)MUß beS (Suthmrfs eines töcfe^cS, 
betreffend bie fteftftelluitß beS 9lctd)$()au«fI)altS= 
eiats für ba8 (Statsjaljr 1880/87, auf ®rutib 
nxünblidjen Seridjts ber Stonvmiffion für ben StcidjS- 
Ijaußtjaltsctat, 

unb groar: A. ßölle «üb äkrfcraudjdfteitertt (3lnlage XIV) 
— §auptetat Seite 24 — 23erid)t 5ttr. 82 — . 23erich> 
erftatter ift ber £>crr Slbgeorbncte Dr. Sßitte. 

2ßir faljren in ber frütjer eröffneten SDisfuffion über 
Äap. 1 Sit. 1 fort. Sdj ertljeile baö SBort bem §errn 
2lbgeorbuetcn S3ocf (®ott)a). 

Ibgeorbucter Söod (©otfja): Steine Herren, roir tjaben 
geftern unb oorgeftern roieber eine jener Debatten getjört, 
roeldje im oorigen Safjre bei ©elegcutjeit ber Seratljung beS 
3olltarifö tjicr im Ijoljen §aufe gepflogen roorben fiub. Sei 
biefer gangen ©cbatte ift aud) nidjt ein etngiger neuer ©ruub 
für ober gegen bcn Sdjujjgotl ober grcUjanbel angeführt 
luorben, unb roir würben {ebenfalls gar uid)t ba§ SBort 
ergriffen tjaben, roenn nidjt oon fjotjer Stelle au§, unb jroar 
oon bem §crrn Staatofcfretär oon Surdjarb, infofern baju 
Veranlagung gegeben roorben roäre, baf3 bie Sage ber Arbeiter 
als burd) bic im oorigen 3at)re inaugurirte ©d^u^ollpolitif 
loefentlid) gebeffert fjingeftellt rourbc, roaS, roie behauptet, 
barauS Ijeroorgingc, bafj bte 2lrbeitSgelcgentjeit fid) gang 
bebeutenb oenucljrt, anbererfeits unter ben Arbeitern nur 
StrifeS ftattgefunben lichten, rocldjc auf eine ©rt)öt)ung ber 
gcgenroärtigen Sotjnfäge gerichtet geroefen roären. 

3d) mut3 einer foldjen Setjauptung gang entfd}ieben 
roiberfpredjen, unb id) bin feft übergeugt, es bürfte bem 
^errn Staatsfefretär oon S3urd)arb fel)r fdjroer werben, 
bafür einen gatjlenmäfpigeu 33eleg beigubringen, bafj bie Sage 
ber Arbeiter fid) burd) bic Sdju^goIIpolitiE wefentlid) gebeffert 
t)abe. ^d) möd)te im ©egcntljetl behaupten, bafj bie Sage 
ber Arbeiter fid) nietjt nur nidjt gebeffert, fonbern ba§ fie 
fid) trog aller Sdjutjgollpolitif wefentlici) oerfctjlecfjtert fjat, unb 
id) fönnte bem §errn Staatsfefrelär aus meiner eigenen 
Srandje Belege in großer ßatyl bafür anfütjrcn, ba§ ©trifes 
nur ftattgefunben l)aben, wo fid) bie 2lrbeiter gegen Sot)n-- 
tjerabfe|ung wehrten, ©erartige Sotjnljerabfetjungen l)abeu 
in Dffenbad), 2lrnftabt, Reutlingen unb oieten anbereu 
Orten in ber 33rand)e ftattgefunben, mit ber idj gerabe 
befannt bin. 

@s bürfte oieIleid)t bem £errn ©taatsfefretär ber t)ier 
in Berlin ftattgefunbene aJlaurerftrife oorgefd)webt i)aben, 
ber auf eine ßrljöljung ber Söljne fjingegielt l)at unb burd)= 
gefegt roorbeu ift. Slllciu biefe Sol)nert)öljung ift jebenfalls 
nur baS Refultat oorl)crgegangener Sol)iircbugirung geroefen 
unb feineSfallS ein SerociS bafür, baf3 bie ©d)u^golIpolitif 
wefentlid) etroaS gebeffert t)abe. 

SKeine Herren, roaS bie $rage über Sd)ut',goll unb 
greit)anbel betrifft, fo tjabe id) fdjon crwätjnt, bafj burdjauö 
fein neues 3Jlomcut angeführt roorbeu ift aufjer bem 
Sugeftänbmjj, rocld)eS oon ber Unfen ©eitc ben Herren auf 
ber redeten gemadjt roorbeu, bajä allcrbingS ber ^ßreis beS 
©etrcibcS fiel) im ®urd)fct)nitt gar nidjt crl)öt)t Ijabc, unb 
auf ber redjteu ©cite ift ben Herren oon ber tinfen 
gugeftanben roorben, baj3 allcrbingS ber Setrag beS 3ollcS 
in bem greife beS ©ctreibes mit enthalten fei, bafj aber bic 
Sage ber Sanbroirtt)fd)aft in golgc biefer ©ctrcibegöllc burdj= 
aus fidj gar nidjt gebeffert tjabe. So, meine Herren, baS 
roirb aud) nodj fct)r lange ber $afl fein, roeil bie §ragc, ob 
©djuggoE ober ^reitjanbel, auf bic Sage ber Sanbwirttjfdjaft 
ober ber 3nbuftric nad) meinem SDafürljalten übcrljaupt oon 
feinem ober bodj nur fetjr geringem (Sinftufe fein fann, weit 
wir fefjen, bafj roirttjfdjaftlidjc Erifen, foroofjl bic Sanb- 

104 



704 



Reichstag. — 31. S i feung. greitog ben 22. Januar 1886. 



rcirttjfdjaft als bie Snbuftrie betreffend nidjt nur allein in 
fdjufezölluerifd)en Säubern oortjanben finb, fonbcrn baß ßrifen 
in Sltnerifa, granfreidj, ©nglanb, Siußlanb auftreten — alfo 
mit 2luSnal)me oon ÜKußlanb alles giotlifirtc Sänber — , baß 
alfo bie §rage, ob Sdjufezoll ober grciljanbel, feljr rcenig 
üou @influß barauf fein muß, unb baß bie Utfadjen ber 
Sirifen ganz anbere fein miiffcn als Sdjufezoll ober $rei= 
IjanDel. 

©benfo rcitl id) bemerken, baß, nadjbcm nun bie §errcn 
oon ber 9ied)ten eingcfefjen tjaben, baß ber Sdjufezoll nidjt 
geholfen hat, fic Ijeute baljin fontmen, ju behaupten, baß nun 
bloß nod) bie Silbcrroäljrung fcl)le, unb bamit baS 21 unb 
baS D für baS SBoljl ber Saubmirtljfdjaft gefunben fei. $dj 
erinnere bie sperren baran, baß mir in Stmcrifa bie ®oppel= 
rcätirung ljaben, unb baß bort bie Sanbrcirtfjfdjaft in eben= 
betnfelben unglüdlidjen Sterhältnifj liegt rcie in anbeten 
(Staaten. SJleine Sperren, Sic mürben ju fetjen (Gelegenheit 
haben, meun bet SimetalliSmuS eingeführt märe, baß nad} 
Verlauf oon 1 bis 2 Saijren ber SimetalliSmuS für bie 
Sanbrcirtfjfdjaft obet bie ^nbuftrie ober zur Sefeittgung ber 
Krifen gar nierjt baS miubefte geleiftet haben roürbe. 9cun 
ift aber oon anberer Seite mit befouberem ^ßattjoä fjeroor: 
gehoben rcorben, baß bie Sage bet Saubarbeiter fid} audj etroaS 
gebeffett habe; — b. fj- ich nn U bemerfen, nidjt oon Seiten bet 
fetten auf bet Redjten, fonbern es ift baS inbegriffen in ber 
9tebe bes Sperrn StaatsfefretärS oon Surdjarb. 

9Jicine Sperren, geftern unb aud} oorgefteru hat es midj 
feljr gcrcuubert, baß oon bet ^Stjrafe „Sctjufe bet nationalen 
2lrbeit", bie bei @infü£)ruttg bet ßölle eine fo große tKolle 
fpielte unb bamals bei bet SDisfuffion ftets in ben Sorben 
gtunb gefdjobcn mürbe, nidjt ein einziges 3JM bie Siebe mar. 
3d) tjabe geftern fein SBort baoon gehört, baß bie Sdjufejölte 
jtttti Schüfe ber nationalen 2lrbeit eingeführt feien, ober baß 
fie rcefentlid) baju beigetragen hätten, bie Sage ber 2lrbeiter, 
ber tleincn dauern zu oerbeffern. £>aS ift jebenfalls ein 
Sortl)eil; baS ift ein 3 u flcftänbnij3 au uns, bie mit im 
nötigen Safjre raut unb oernehmtid) barauf aufmerffam 
gemacht tjaben, baß auch biefer Sdjufezoll bie Sage ber 
beseitigten Greife nidjt beffern mürbe. 

@S ift geftern oon einem Diebner bet redjten Seite 
gefagt rcorben, baß baS Sdjidfal bcS fleincn Sauern oon 
bem bes GroßgrunbbefifeerS nidjt ju trennen fei, unb baß, 
je nactjbem bie eine obet bie anbere Sage günftiger ober 
ungünstiger fich geftafte, bie anbere baoon abhänge. SDleine 
Herren, bem muß id) gleichfalls ganz entfdjiebeu rciber= 
fpredjcn. Gleidjroie in ber Snbuftrtc baS große Kapital 
bas Heinere, ben Spanbrccrt'Smann, nad) unb uad) oerbrängt, 
fo finbet genau basfelbe Sertjältniß aud) ftatt in bet 
Sanbmirthfd)aft, unb id) roitl nod) ganj befoubets bemerfen, 
baß butch bie Sclmfezölle bie Sage bet flehten Säuern nidjt 
gebeffett, fonbern oerfcljledjtert rcorben ift. 

3d) rcerbe 3h ne " gegenüber bafür ben Serceis antreten. 
SBenn geftern gefagt mürbe, baß ber große Rentier unb 
ftapitalift in Berlin rcoljne unb feine Kapitalien auf 
Sänbereien ausleifje unb burdj bie Steigerung ber ®runb= 
unb Sobenrente einen Genrinn erziele, fo ift bas leiber richtig; 
aber rcenn Sperr oon Sdjalfdja fid) btaftifd) genug auS= 
brüdte, inbem er erflärte, baß bie Kapitaliften ben fleinen 
Söauern mit einem Strid um ben §als herumlaufen laffen, 
rceil erftere flug genug feien, baS Sanb nidjt felbft ju be- 
bauen, fonbcrn ben armen Teufel fo auspreßten unb jeber= 
jeit nad) iljrcm Sclicfcen bie Sdjlinge gufammengiehen fönnten: 
fo muß idj anbererfeitS benfelbcn ^ormurf ben Herren ©uts= 
befifeern unb Großbauern, ben Herren ©rafen unb greiljerren 
von ber SJedjten, madjen. Sßiele Sauern unb Tagelöhner 
md)kn fid) ein Stüddjeu Sanb ; baS padjten fie f e l b fl o er ftön b = 
iid) nidjt bem Kapitalifteu, fonbern bem Großbauern, 
bem ©utsbefifeer, ab; unb menn Sie ben Siicrtlj bcS ©runb 
unb Sobens fteigern, fo fteigern Sie felbftoerftänblid) aud) 
bie ^ad)t, unb bie unter biefen ScrFjänniffen eintretenbe ©r= 



höhung bes ^adjtgelbeS jatjlt natürtiel) ber flehte Sauer, ber 
Tagelöhner an ben ©roßbauer, an ben ©utsbefifeer. 

Sie fdjüttcln mit bem Kopf; id) glaube aber, es mürbe 
Sfjnen fdjiocr rcerben, bas ©cgenttjeit ju beroeifen. — Qd) mill 
für meine Scljauptung ben SerociS antreten. @S haben jüngft 
43 S)omäucnoerpad)tungen refp. Serpadjtungen oon 93or= 
rcetfen ftattgefunben, bie einen $rcis oon 847 387 9)larf 
gegen ben oorljcrgrljenben 5jJad)täinS oon 646 927 Wlaxi 
ergeben lj aDen ; ^ er ^adjipreis ift infolge ber 

Sd)ufejölle in bem lefetoerfloffenen 3 e ^ raum um 
200 000 93larf geftiegen, unb biefe Summe jaulen 
bodj ganj beftimmt in erfter fReibe bie s ^äd)ter. 93on ber 
redjten Seite ift erflärt rcorben, baß fünf Sechstel unferer Sanb= 
beoölf'erung beut Sanferotte nahe rcären. S)aS ift ju meinem 
Sebauern oollftänbig ridjtig. S^h fenne in meiner ©egenb 
rcenig Sauern, auf beren ©runbftücf nidjt eine ^tjpotljef 
laftet. ©erabe burd) bie Serfdjulbuug ber Sauern rcirb es 
uns Icidjt, ihnen baS ^raftifdje, bas Scrnünftige ber Seljren 
ber Sosiatbemofratie ju bemonftriren, inbem rcir itjncn fagen, 
baß nur auf bem oon uns oorgefdjlagcnen 2Bege eine 
Scffcrung eintreten fönne, auf bem SBege beS SdjufejollS aber 
nimmermehr. Sie, meine Herren, ermähnen fort unb fort 
bie fleincn Sanbrcirthe; biefe finb aber nidjt aÜein oor=, 
Ijanbcn, fonbern in nod) größerer 2lngar)( bie 3nbuftrie= unb 
gercerbtidjen 2lrbcitcr. 2lbcr audj bem fleinen Sanbroiruj rcirb 
baS, rcaS i|m burd) bie %'ölk auf lanbroirthfdjafttidje 
^robuftc gemäljrt rcirb, burdj anbere 3°fle rcieber aus ber 
Tafdje geholt. Snfolge ber 3 uc f cre ?P ol ^ on ^^ auon ' ^ er 
gegenmärtigen 3 uc ^ el f 1 ciierüerljättniffe mit beut in 2lngriff 
genommenen Sranutroeimnonopot unb einer 2)laffe anberer 
3ölle holen Sie Sdiüionen bem Steuerzahler aus ber Tafdje. 
3u ben Steuerzahlern geljört audj ber flehte Sauer, ber 
infolge biefer Serhältniffe ju ©runbe gehen muß. 

ßs hat midj gefreut, baß Jßerr oon Karborff fo red)t bas 
©lenb ber arbeitenben Seoölfcrung gefdjitbert hat — beffer, als 
es irgenb ein Sojiatbemofrat fertig gebradjt hätte. @r tjat barauf 
hingeroiefen, baß infolge ber lanbtoirthfdjafttidjen Siothlage 
bie länbtidje Seoölferung in ihrer 3 a W surücfgelje. ©iefer 
©runb ift nidjt ftid)l)altig. 3 lt,ctr rcci 6 x $ f e ^ c n)0 ^ 1 / ÖQ 6 
bie lanbmirthfdjaftlictje Seoölferung jurüdgeljt, aber bas ift 
nidjt etroa bie golge baoon, baß ein Sdjufeäoll fetjlt, fonbcrn 
rcie in ber Snbuftrie, fo erfefet audj in ber großen Sanb= 
rcirtljfdjaft bie SUlafdjinc einen großen Tljcil ber 2lrbeitSfräfte. 

(Sßiberfprud) redjts.) 

— 3a, meine Herren, Sie rcollen baS nidjt jugeben. §err 
oon Karboiff hat geftern felbft erflärt, baS bis jefet nidjt 
ein einjiger 2Ider rcentger bebaut fei als oor ber 3 e h beS 
SdjtifeäolleS ; alfo cS rcirb trofebem basfelbe 2lrbeitsquantum, 
basfelbe ^robuftenquantum geliefert oon ber Sanbrcirtljfdjaft 
rcie früher, unb alfo nad) 3l)tem eigenen ©eftänbniß oon 
einer geringeren 2lrbciterjahl als ftüljer. Sie rcerben baS 
ganj beftimmt nidjt rciberlegcn fönnen; Sie felbcr tjaben ja 
Zugegeben: fein 2ld'er ift unbebaut geblieben, eS rcirb genau 
basfelbe gearbeitet. 

(3uruf: ÜRit ?f erben!) 

— aKcine Herren, bie ^ferbe brauchen Scbienung, fie laufen 
gauj beftimmt nidjt allein, unb außetbem rceiß jebennaun, baß 
bie ^ferbefraft billiger ift, als bie mcnfcbltcbc 2lrbeitsfraft. 

@S ift eine Tljatfadje, baß bie lanbrcirihfcbaftlidje 
Seoölferung, iljrcr §änja|l nad) im $üdgange, basfelbe Silb 
bietet rcie bie 3nbuftrie, rcaS rcir fehr bef lagen; benn cS ift 
bics ein Semeis, baß bie 2J}öglid)fcit, fid) eine ©riftenz Z u 
grünben, immer geringer mirb. SSlan glaubte früher, bie 
Sanbletite gehen nad) ben Stäbten, rceil es bort leichter fei, 
ctroaS ju oerbienen ober meljr ju oerbienen, unb rceil nadj 
2lnfidjt biefer Scute in ber Stabt ein oiel bequemeres, oer= 
gnügungSreidjereS Seben als auf bem Sanbe ju finben fei, unb 
infolge beffen ^ögen bie SUiaffen ber 2trbeiter nad) ben 



MricfjßUifl. — .'51. Sljjung. fjrcttofl ben 23. Haimar 1888. 



705 



Släbtcn. ®aä ift Ijcute nidjt meßt bcr $al(. SEßentt Sic 
|eute taufcnb uub ober taufenb 2U bottcr in bciv Slrbcitö^ 
[olonten baben Wimen, bic für 25 Pfennig pro £ag bei 
einer 8lri oon ©cfangntjjlebcn unb bei einer fcljr geringen 
Sruäljningömctfe fdjmcr arbeiten, — feien Sie überleitest : bann 
loctbcu Sie biefelben attcl) beftimmt in ber Saubioirtbfdjaft 
Ijabcn fönnen. SDenn baö Seben in bat SlrbeiiBfoIonicn ift 
maljrlidj nid)t ocrlocfenb, nnb bafi bie SHrbeitßfolonUn nid)t 
einmal ausreißen, alle bie SEaufcnbe, bie fid) anbieten, auf= 
huncfjmen, ift allgemein befannt; unb aud) Sbucn, bic Sic 
kfonberü bie Sltbcitcrf olonten alö ein Stüd Sojialrefoim 
betrachten, imif; bico befannt fein. 

®Ä ift feiner oon Synn von Rarborff mit befonbetem 
fftadjbrucE auf bie ©efatjren ber elenben ®rnäb*ungßroeife 
aufmerffant gemacht motben, unb bafj, tuentt biefe ^erliältniffe 
fortbauernb blieben, mir fdjliefdid) in bic Sage fotnmen 
mürben, bafe bann in S3e;mg auf bic allgemeine Sßebrpflicbt 
ein SRüdfgang ftattfiubcn werbe, meil baburd) bie ®efunbt)eit 
ber Ijcranmadjfcnben Sugcnb ober bcr l)eranmad)fenbcn 
Generation fid) »crfdjlcdjtcre. 9iun r meine sperren, baö 
[)abeii mir ja fdjon feit oiclen SJafjren ermäl)nt, baö f)aben 
mir ja fdjon feit Sauren erflärt, uub jroar nidjt nur allein 
SU SBejug auf bie Sanbroirtbfdjaft, fonbern aud) uorjugöroctfe 
in S3ejug auf bie Subuftrie; aber eö munbert unö um fo mel)r, 
Dafe gerabc bic Herren, bic geftern biefen 9?otl)ftanb anerfannt 
[)aben unb eine foldjc ©cfahr oorausfeben, nid)t mit unß gemein* 
Jam an einer grunblegeubcn ©ojialreform arbeiten. Sa folgen 
iic aber il)rem #errn nnb s HJcifter, bem &errn SReidjSfatigter : 
uenn er fid) gegen bie Sonntagsruhe erflärt, ba folgen fie 
f)m; roenn er ben 9formaIarbcitötag für unburd)fül)rbar erflärt, 
>a folgen fie il)m. s lUeinc £>errcn, id) miebcrfjolc, nur burd) 
jrüublicbe fo^iate Reformen mitb eine iöefcitigung ber roirtfj= 
djaftlidjen JtrifiS ober menigftenö eine 9Jlitberung berfelben 
jerbeiuefübrt merben tonnen. 

iUicinc Herren, eö ift gerabeju ftauncnömcrtl), bafj man 
jeftern, jroar nur nod) fdjüdjtern, fd)on mieber beu SBolIjoII in 
)ie Debatte gog, moburd) mieber uon neuem bemiefen roirb, bajj 
oir nid)t an einem Uebcrflufj uon s ^robuftcn leiben, fonbern ba§ 
riclmebr nur eine Unterfenfumtion bcftefyt, b. I). bie Kaufkraft 
)cö armen äSolfeö §u gering ift. 3u ber SEtjronrebc ift 
)arauf biugemiefen morbcu, bie beutfdje SJnbuftrie folle unb 
nüffe fid) befdjränfcn. 2Bie foll fie fid) beim befdjränfen? 
Serabe einer Sf) rer Herren Kollegen, ber £>crr 2lbgcorbncte 
ron SDHnuigerobe im preu&ifcljeu 3lbgeorbnetcnt)aufc, l)at cr= 
! Iärt, eine Ueberprobuftion beftelje nicht, fonbern eine Unter- 
onfumtion; unb baö ift feljr richtig : bie Stauf traft beö ißolfcö 
ei)lt! Sßeun bie Seute SScrbicnft hätten, reenit bie größere 
Beoölferungsfdjidjt ber unteren Klaffen meljr fonfumiren 
onnte, bann mürben Sic feinen Langel am 2lbfa& 3hrer 
ßrobuftc tjaben ; 

(3uruf: 3a, geroijj!) 

iber Sic erreichen 3t)r %kl md)t auf bem 5Begc ber Sd)ti§= 
ollpolitif, fonbern Sic erreichen eö nur burd) eine oeruünftige 
sojialrcform — bamit, bafj Sie bic unteren Klaffen tu ben 
Staub fegen, an bcr Konfumtton meljr tt)eilnc()inen ju fönnen 
its bisher. Saun mirb fid) febr balb baö SBerbältnijj EjerauSs 
teilen, bajj mir nid)t blofe an einem Ueberflufe an ^robuften, 
onbern an einem Langel berfelben leiben. SJleine Herren, 
0 lange Sie fid) einer berartigen uernünftigeu Sojialpolitif 
oiberfegen, fjaben Sic nad) meinem 2)afürhattcu gar fein 
Hed)t, berartige 58erl)ältniffe anzugreifen ober auf eine auberc 
!lrt unb Sßeife ju cjcperimentiren. 

ÜJleinc Herren, id) fomme jum Sd)lufe aud) auf baö 
(ktroleumfafe, auf roeld)eö am Sdjlufj feiner s J(ebe aud) .«perr 
)on Scbalfdja fam. äJceine Herren, baf} bic bcutfdjc s Jieid)ö- 
•egierung eine berartige 9Ra§rege( getroffen hat, bat raid) 
ct)r Sßunbcr genommen, mol)ingegen id) eö allcrbingö bc- 
ireiflid) gefunben baben mürbe, wenn Sie, meine Herren (jur 
'(cdjten), einen berartigen Antrag gcftellt tjätten. SDe,r 33unbeö= 



rattj unb bic ^Regierungen baben int uorigen 3ai)rc miubcftenö 
für bic Sd)ii|5äijlle, roenn fie uidjtß genügt baben, bic (&\\t- 
fdjnlbigung gcljabt, bafj baö Ijoljc .£)auö beö 9tcid)ötagö. biefe 
befdjloffcn l)at. 2lbcr biefe ^ollcrhöbuug, momit man gerabc 
einzig unb nilein nur mieber bic ärmften bcr Stcucrjablcr 
trifft, unb jmar 511 einer ßtit trifft, reo c§ gerabc i$ncn am 
fdjmerftcit mirb, ju jablen, — beim, meine Herren, eö beträgt 
uicllcidjt bie neue 3onerp^ung auf einen Siter Steinöl ^mei 
Pfennig — ift l)cruorgcrufen burd) bic Steuer auf bie $af}= 
Umhüllung. 

ÜJiau fttd)t biefe neue Steuer bamit ju rcdjtfcrtigen, bafj 
man bic bcutfdjc 33öttd)crei fdjüjjcn müffc ; aber ber ^etrolcum- 
fonfument mitb bamit getroffen, unb ber 23öttd)crci nid)t 
geholfen. 3d) fann 3b ucn auö nteiner eigenen (Srfal)rung 
nadjroeifen, bafe feit bcr ©infül^rung biefer SJca^regel in 
Thüringen in ucrfdjicbcucn (^egenbeu bie Slauflcutc unb 
s ]>etroleuntt)änbler jmei Pfennig k Sitcr Steinöl jugcfdjlagcn 
fjaben. 

(©ort! bört! lintö.) 

9iun roerben Sic fagcu: ba ift ber &änblcr brau fdjutb; aber, 
meine ©erren, ba ift bcr £>änblcr nidjt fd)itlb, fonbern ^fjre 
ällafjregel, ba nur bic Raffer rücfoergütet, roenn fie jurütfs 
geliefert merben. ®aö ift aber nidjt in allen fällen mög* 
lid), meil ein großer Xl)til ber Raffer im ^ulanbe ocrblcibt ober 
cutjroeigcbt unb gar nid)t mieber jur Sluölieferung gelangt, 
^ebenfalls ift eö nidjt gerecht, baji beut §änblcr, meld)er bod) 
aud) ejiftircn mill, biefe folgen jugefdjricbcn merben, roenn 
er bie Auslagen, bic er geljabt b a t au f ben $reiö ber 
Sßaare fdjlägt. 

9Iun merben Sie fagen: 2 Pfennig h Siter, baö madjt 
auf ben Slopf bcr Seoölfcrung eigentlid) gar roenig auö. 
3a, meine ©erren, roenn Sic roü^ten, mie tuet SCaufenbc 
oon älrbeitern um einen Pfennig fd)mer arbeiten müffeu, 
bann mürben Sic ben Pfennig in bcr Safd)e beö 3lrbciterö 
fcljr rjodt) fd)ägen. SDIcine ©erren, baö madjt aber nid)t 
Pfennige, fonbern eö madjt ©rofdjen, eö macfjt oer= 
fdjicbene ÜJcarf auö jur SSinterö^eit. fann 3^)uen auö 
meiner eigenen (§rfaf)ruug alö Arbeiter fagen, ba^ jeber 
2lrbeiter mit einem gemiffen Sdjrecfen, mit einer gemiffen 
Sorge an baö ©eranuafjen beö SSinterö benft, roo burd) ben 
gefctjäftltdjen S^ücfgang, ber bei ben meiften ©eroerben ftatt= 
ftnöct, ein natürlid)er SiücEgang feines Slrbeitöoerbienfteö ein= 
tritt, unb er nod) für ©olg, Koljlen unb Sidjt einen beträd)t= 
lid)cn SCfjeil feines fnappen ©infommcnö jablen mufe. ©a 
rechnet ber Slrbeitcr mit bem Pfennig. 6inc Sirbeiterfrau 
läuft für einen Pfennig oon einem SSinfct ber Stabt in ben 
anberen, roenn fie in bem anberen SBinfel etmaö um 
1 Pfennig billiger faufen fann. ^ct) mu^ alfo bemerfen, 
ba& eine berartige SJiafjregel mir abfolut unoerftänblid) ge= 
blieben ift, unb jmar unoerftänblid) nod) infofern, alö man 
ja bem beutfdjen Sltbeiter fort unb fort oon einer @r= 
leidjterung feineö Soofcö, oon einer ©rlcidjterung feiner Sage 
gerebet fjat. 2)can b,at ifjm im 3öb rc 1871, nadjbem ber 
yjcilliarbenfegen über unö gefommen mar, eine ©rletd)terutt!] 
ucrfprodjeu, uub l)eutc, mo ein mirtljfdjaftlidjer Stücfgang im 
foloffalften 3Jia^c ftattgcfttnben f)at, mo bie Sage ber Arbeiter 
ftdj gauj bebeutenb ocrfdjtedjtert f>at, fängt man nod) an, ifjm 
pfcitnigrocifc fein fnappeö ©infommen gu befdjränfen. 

3d) mill gum Sdjlufe bemerfen, bamit id) roenigftcnö 
meinen pringipielten Stanbpunft in biefer $ragc funbgebe — : 
biefe allgemeinen ftrifen, bic mirtfjfd)aftlid)en Stalamitatcn 
fomoljt auf inbuftriellem mie auf lanbmirtijfdjaftüdjeut ©ebiete 
merben Sie, unb roenn Sic aud) im nädjftcn 3al)rc ben 
lanbmirtl)fd)aftlid)eit QoU auf baö doppelte crl)öl)cn, niemals 
befeitigeu fönnen! SDiefe allgemeinen .Urifen finb eine ein* 
fad)C golge bcr uiobernctt (introicfelung bcr fapitaliftifdjeu 
s 4>robuftiou, unb nur mit bcr iöcfcitiguttg berfelben unb mit 
ber oollftänbigcii I)urd)fül)rting grunblcgeubcr fojialcr die- 
formen mirb es möglid) fein, biefe allgemeinen Strifen ju be- 
tör 



706 



SictdjStag. — 31. ©ifcung. greitag ben 22. Januar 1886. 



fettigen, unb bann roirb audj bas SBort eines unferer be= 
beutenbften Siationalöronomen eintreffen: menn biefe 5Mfen 
crft allgemein unb permanent geroorben finb — unb es tjat 
faft ben 2lnfcfjein, als roenn fie permanent geroorben finb — , 
bann roirb biefe allgemeine Grifts audj ba§u beitragen, 
unferen §crren oon ber regten Seite Sialeftif unb Sogif 
einjupaufen. 

(Sßraoo! linfs.) 

<Präfii>eHt: SasSßort fjat ber &err 2lbgeorbuctc ©erlidj. 

2lbgeorbneter ©erlief: SSieine Herren, mit bem ^ßetro= 
leumfafj, mit beffen ©efcfjidjte ber §crr 33orrebner eben ge= 
fdjtoffen fjat, unb in roeldjem, roie ©ie alle feit geftern oon 
£errn oon ©djalfcfja roiffen, bic sperren Dr. 33artfj, Sroemel 
unb oon ©djalfdja einträdjtiglidj sufammenfilen, null idj midj 
vorläufig nietjt befaffen. ©ie roiffen, ba§ bie ©adje an eine 
£ommiffton oerroiefen ift unb warten mir junäcfjft ab, mas 
aus ber Äommiffion fjeraus an bas fjofje £auS gurücfbericfjtet 
mirb. Snjroifdjen roirb fidj ber §err Slbgeorbnete 23roemcl 
burdj §errn oon (Scr)alfcr)a baoon überzeugt tjaben, bafj ein 
^etroleumfafj manchmal audj einen fejjr eblen Sn^alt fjaben 
fann. 

3dj roenbe rnid) nun ju ben Slusfüfjrungen über bie 
3otlpolitif überhaupt unb jtnar junädjft ju ben Slusfüfjrungen 
beS |>errn 2lbgeorbneten Sartf). %<S) befenue offen, baf} idj 
es nicfjt für möglidj gehalten fjatte, bafj eine Siebe, roeldje 
bie 33erljältniffc fo abfolut auf ben $opf ftellt, fjier im Rollen 
§aufc gehalten merben fönnte. 

(@et)r ricfjttg! redjts.) 

SJieine Herren, es ift mir fdjroer, eine richtige S3ejeid)nung 
biefer Siebe ju finben. Qdj mödjte beSroegen ju ifjrer 
33ejeidjnung ein Sßort gebrauchen, roefcfjeS ber £err Slbgeorbnete 
fclbft gebraud)t bat jur Sejeidinung ber Suftönbe unferer 
roirujfdjaftlidjen ©ntroidelung überhaupt. @r tjat biefelbe 
eine fcfjroammigc genannt, $cfj glaube mit oiel mefjr Siecfjt 
fagen ju tonnen, bafj feine Siebe etroaS fdjroammig mar. 

(©lod'e beS Sßräftbenten.) 

^räfibettt: 3dj muf? ben §errn 2lbgeoibneten barauf 
aufmerffam madjen, ba§ es nidjt juläffig erfcfjeint in ber 
parlamentarifcfjen Sisfuffton, bie Siebe eines anberen WliU 
gliebeS bes §aufes „fdjroammtg" ju nennen. 

(&eiterfeit.) 

2lbgeorbneter ® erliefe SOleine Herren, es tfjut mir leib, 
bafj idj bie s Jiebe beS £>errn 2lbgeorbneten eine fcfjroammigc 
genannt fjabe. 3>dj Jjätte lieber fagen fotlen, bafj ber §err 
Slbgeorbnete feine Siebe einer ©djroeningerfur Ejätte unter= 
gtetjen f ollen. Siefe £ur fjaben bie §erren $rcge, non ©djalfdja 
unb oon ßarborff bereits auf baS erfolgreiche übernommen. 
SiidjtSbeftoroentger mödjte aud) id; nod) auf einige Sßunfte 
berfelben jurüdfommen. 

3d) greife juerft IjerauS bic S3emerfung über ben SBoll= 
joll. @s ift bereits gefagt mürben, ba^ biefe S3emerfung 
|ineingeroorfen ift in bie äSerfyanblungen, um 9Jli^trauen ju 
erroetfen jrcifdjen ben ^nbuftriellen unb ben fogenannten 
2lgrariern. ®aS SBort „Slgrarier" mirb ja bei Qfjnen 
bcnu|t, um uns niebcräufdjreien. 3d) befennc offen cor 
3f)nen: id; redjne er mir gur @f)re an, ein 2lgraricr genannt 
ju werben. 

(33raoo! rcdjtß.) 

2lls 2lgrarier bin idj gerne bereit, für bas 2ßol)l unferer 
Sanbrcirttjfdjaft einjufteljen; aber anbererfeits befenne id) als 
2lgrarier aud;, ba§ mir ebenfo ein §erj Ijaben für unfere 
Önbuftrie, unb bafj mir uns cor allen Singen fefyr überlegen 
merben, ob mir ben 2B0II30II einführen ober nidjt. ©er §err 



2lbgeorbnete Sartb, l;at geftern geglaubt, uns etraas neues 
bamit mittfjetlen ju fönnen, ba§ er beljauptete, §err oon 
SJHnnigerobc Ijabe rcätjrenb ber Söertjanblungcn f)ier auf bem 
anberen ©nbe ber Seipjigcrftrafje, im äbgcorbnetenb.aus, 
ben Slntrag — fo nerftanb ief; ib,n — eingebracht rccgen 
einfüfjrung eines SBolljolls. SJad) ben Informationen, 
bie idj feitbem barüber eingejogen Ijabe, Ijanbelte es fieb, um 
einen foldjen Slntrag burdjauS nid)t. |>err r>on SRinnigerobe 
tjat gefprodjen oon ben 23erf)ältniffen ber Sanbroirtt)fd)aft, 
rceldje fidj in einer fdjledjten Sage befänbe, unb oon roeldjer, 
menn it)re gerechten ^orberuugen bejüglicf) beS Sranntroeins 
unb ber ©pirituSbefteuerung feine 2lncrfennung finben folltcu, 
es roob,l begreiflid) märe, menn fie ben Sßunfd) nad) einem 
SBolljoll rcenigftenS ausfprädje. SaS fjat ^err oon ÜJiinnigerobe 
nur referendo angefüfjrt unb auSbrüdlid) Ijeroorgeljoben, ba§ 
er für biefen SBolljoll nidjt eintrete. 

(§ört! fjört! redjtS.) 

SJBenn §crr Sartl) nidjtsbeftoioeniger eine foldje Slnfüfjrung 
b,ier madjt, fo beroeift baS eben nodjmats, bafe bie eigentlidje 
23eranlaffung ju einer foldjen Semerfung ber SBunfd) ift, 
3roietrad)t ju fäen äioifdjen bie Seute, roelcrje bistjer in ber 
Sd)u^ollpolitif jufammengeftanben fjaben. üftun, meine . 
§erren, mir meinen es crjrlidjer mit ber ÜÜBoHinbuftrie als 
bic Herren brüben. ©ie tjaben tt)r ben 3oQ auf if)r ©eroerbc 
oerroeigert, mir Slgrarier fjaben ifjr ben 3°Q 9 erne gegeben; 
unb menn ©ie behaupten, bie ^ntereffen ber ^nbuftrie beffer 
ju oertreten, fo frage idj ©ie: erflären ©ie fiel) bereit, ben 
3oll auf bie Söollgetoebe ju reoojiren? 

(3urufe linfs : SDtit Vergnügen, fofort!) 

— Sann mag bic Sßollinbuftrie je|t feljen, 100 ifjre greunbe 
[igen; fie fifcen bei ben Slgrariern. 

(©eljr gut! redjts.) 

©in jraeiter ^3unft in ber Siebe beS £errn 93artfj mar 
bie 33efpredjung bes Sranntraeinmonopols. (£s ift baoon gefagt 
rcorben, bas äRonopol fei ein neues ÜJHttel, um ben Herren 
Slgrariern, ben «Herren ©ro^grunbbefigern auf Soften ber 
©efammtljeit @innab,men ju fidjern. 3dj bitte ©ie, meine 
Herren, rcarten mir bodj gunäcfjft einmal ab, bis baS33ranntroein= 
monopol an uns fommt. ©rft bann, menn es bem SteidjStag 
oorgelegt mirb, erft bann, menn mir es oor uns fjaben unb 
als ernfte OJlänner feljen, rcaS ©uteS baran ift, rootlen mir 
ein Urtfjeil barüber abgeben. ©0 lange bas nicfjt ber %aU 
ift, fo fjalte idj jebe Slnfüfjrung bes ^Branntweinmonopols nur 
für ein äJHttel ju neuen §e|ereien, ju §e^ereien, roeldje ooll= 
ftänbig auf bie ©tufe ju ftellen finb mit benjenigen Petitionen, 
roeldje je|t im Sanbe oerbreitet merben, roeldje fidj an bie 
©djanfroirtfje ricfjtenunbbiefelben ermafjnen, roie fjier roörtlicfj ju 
fefen ftefjt, jeben bes©djreibens£unbigen auf juf orbern, fidj gegen 
bas öranntroeinmonopol unb für bas freie ©cfjanfgeroerbe ju 
erflären. Slun, meine Herren, ©ie fjaben erft oor roenigen 
Sagen fo ein grofjes ^ntereffe für bie Sieger in Kamerun an 
ben Sag gelegt: ba fottte §err 2Boermann feinen 2kannt= 
mein nicfjt frei einführen, unb beffer bort baS SJlonopoI ein^ 
gefüfjrt roerben. §aben ©ie bodj audj einmal SJlitleib mit bem 
armen SJfann in Seutfdjlanb, bem oon unferem freien ©djanf"; 
geroerbe oielfad) fdjledjter ©djnapS oorgefefct roirb. ©tefjt 
Sbnen in ber Sfjat ber Sieger oiel fjöfjer als ber Seutfdje? 
Söollen ©ie bie Sieger efjer fdjü|en afs Zsfyxtn beutfdjen 
Sanbsmann? 

Siun, meine §erren, menn biefe beiben fünfte abfofut 
in eine Sebatte nidjt gefjörten, roeldje fidj mit ben @in= 
nabmen beS SieicfjeS aus %ö\ltn unb 33erbraudjSfteuern 
bcfdjäftigen foll, fo ptte oor allen Singen ein $unft bafjin 
gefjört, ber mir bie §auptfadje oon allem ju fein fdjeint. 

ÜJicine Herren, roir fpredjen t|ter ju bem Sitef: @in= 
naljmen bes beutfdjen SieicfjeS an 3öllen u. f. ro., unb gleicfj 
auf ber erften ©eite ber Slnlage ftefjt, bafj roir in biefem 



Me tflfttefl . — W. gtylfflo,. ftrcitofl ben 22. Januar 1886. 707 



;ViI)iy an 8^ cn eingenommen Ijaben 245 SJHllioncn jirfa. 
9tun< meine Nerven, frage id) Sie, rocun Sic biefe ^olitif, 
He unß in unferen ©innatjincn 215 SDHHionen gefdjafft l)at, 
nenn Sie bie angrelfen> fo ocrpflidjtcn Sie fiel), uns ein 
Wittel anjugeben, rooljcr mir biefe 24f) SJiillioncu fonft 
iKMiclnncn fouen. ^tjre ^ßolitil ift eine ^otitif, meine Herren, 
bie, finbc id), im bculfeljen Sicidjfitag nidjt befolgt werben 
fotlte. S<$ mödjte l;icr faftifd) an bnß 2ttort befi gaufl 
erinnern: „2A>ir lernten Sbrc fauberen ^>flidjtcn, Sie fönnen 
im ©roßen nidjtß ocrnidjten unb fangen cß jc^t im Sleinen 
an." Sic fönnen ber 3°Upolitif, bic mit 3uf^ tÄmun 9 ^ cö 
ganjeu üanbeß burdjgcgangen ift, nidjtS mel)t angaben, — 
bicfelbc fjerrfdjt einfad); fejjt rooIlcnSic iljf nur nod) l)intet()cr 
ber 9lgitation roegen am 3 CU 9 C fßden. $>ir madjen fjicr 
eine äljnlidje ©rfabruug, tote bei ber ©infüljrung ber $er= 
ftaatlid)iing ber ©tfenbafjncn. 2>a roaren mir aud) gcroöljiit, 
mehrere 3at)re tjintercinanber große Sieben 511 tjören, baß 
bie Sadje ficf> nidjt beroätjrt l)abc. SDie Sieben finb atl= 
mätjlid) oerftummt unb je^t l)5rt man nidjtß metjr, unb 
oiclkidjt mürben bic Siebner felbft frof) fein, roenu fic bic 
Sieben nidjt gehalten hätten. 

(3uruf linfS: Sfjronrebc !) 

— SDte £t)ronrebe beglücftoünfctjt unö gerabe ju ber ©ifenbaljn= 
oerftaatlidjung. 3dj glaube, meine Herren, — id) mit! Sfönen 
bie ©infidjt roünfdjen, — bafe Sie fpäterljiu unferer 3ollpüütif 
fdjon aus biefem einfadjen ©runbe, rceil fie uns bie großen 
©innabmen fidjert, bie 2lncrfennung nidjt oerfagen merben. 

SDieine Herren, baß SBort „tleberprobuftion" ift oon bem 
£crrn oon Karborff fdjon genügenb marfirt morben. 3dj 
benfe, bie erfte $olgc jeber Ueberprobuftion ift bie, baß bic 
großen SSoträttje auf bie greife brüd'en. Sfber SJolfsroirilj 
mirb fid) alfo fagen, bic Uefcerprobuflion Ijat oor allen 
Singen baß Sdjäblidjc, baß mir unfere ^robufte unter beut 
£crftcHungßpreis oerfaufen, fie oerfdjlcubern muffen, unb id) 
benfe, bie ©rfaljrung eineß jeben ©cfdjäftemanncs im Sanbc 
ift bie, baß mir in ber Stjat unter einem furdjtbaren $reiß-- 
bruefe leiben. Siidjtßbeftorocniger bringt cß ber iperr 
2lbgeorbnete 33arttj fertig, ju behaupten, ber Honfum 
im üanbe fjabe nidjtsbeftorocniger abgenommen , 
rceil burd) bie 3oüpolitif bie greife fünftlid) gefteigert morben 
finb. Sßie er baß oereinigen null, meiß id) nid)t; er rief 
geftem nod) fpöttifd) unb tjöfjnifd) in bie Sßerijanblung Ijinein : 
ob bie 3öüe biefe beiben SBirfungen gleidjjeitig 511t- golge 
gehabt tjätten? ©er §err 2lbgeorbnete Dr. SSartlj fjat baß 
felbft behauptet; er fjat beibeß bic golge ber 3ofpoIitif fein 
laffen, ein cinfen ber greife unb juglcid) ein 2luff)ören beß 
Konfums, rceil bie greife ju fjodj roären. Sabei ift eß tfjat= 
fädjlid) baß Unglüd, baß, rcie jeber ©efdjäftßmann meiß, ein 
großer Siiebergang ber greife fjerrfdjt, unb biefeß Unglüd 
laftet am fcfjroerften auf ber £anbroirttjfdjaft. (Gegenüber 
biefem Unglücfe ijat ber £err Slbgeorbnete roirflid) — rcie 
foll id) fagen? — ben 9jüitf) geljabt, ins £anb tjinein ju reben 
unb ju fagen: bie ©etreibepreife feien aud) t)eute nod) um 3 SJiarf 
tfjeurer als auf bem SBeltmarfte, fie feien aud) bleute nod) 
3 SJiarf 51t tjod). Seine anbere SBemerhmg, betreffenb ben 
Söunfd), bic ©runbpreifc ficrunterjubrütfen, ift ja geftem oon 
meinem Kollegen Dr. grege bereits, rcie er fid) außbrüdte, 
niebriger gelängt rcorben; id) möd)te aber fpejieÜ nod) biefe 
weitere Söemerfung red)t nal)e bem Sanbe cor 2lugen fjängen 
unb rcünfdjte, baß bem £errn 2ibgeorbneten Dr. Sartb, fpäter 
bei einer Sßatjl non jebem, ber ein ^ntcreffe an lanbrcirtl)fd)aft= 
lid)en 2)ingen ijat, entgegengerufen rcerbe: Sic Ijaben behauptet, 
baß bei bem feigen niebrigen Stanbc bie ©etreibepreife 
nod) 3 SETiarf niebriger fein müßten, — mir rcäijlen Sie nid)t. 

2ilß £auptjiel unferer ^olitif tjat ber £err 2ibgeorbnetc 
^jingeftellt, baß roir bie Sienten beß Äapitalß unb bie Sientcn 
in ber 2anbioirtt;)ct)aft fteigeru rcollten. SDicinc Herren, rcir 
beftreiten baß gar nidjt 

(t)ört, fjört! linfß); 



— |a, l)ört, f)ört! — benu baß uatcrlänbifdjc ©ninbeigcntlmm 
unb unfer Kapital ift in unfeicn Singen allcö ein Stational- 
fapital; unb rcenn bie Herren einigermaßen fid) mit 3iolfs= 
nürt()fdjaft bcfdjäftigt tjätten, fo mürben Sic mir barin Stedjt 
geben. £5on bem Siationaltapital leben mir alle, aud) 
bic Sfebeitcr, unb cß Ijanbclt fid) nid)t barum, bie 
Sntereffen ber ©roßgruubbcfi^cr ju ucrnid)ten, bie Sientcn 
Ijcruntcrjubrüd'en, foubem bic $rage mirb bic fein, 
bicfclbcn 51t fteigeru unb aud) bem 2lrbcitcr, bem flcineu SJlanne 
mcljr 2lntl)cil an biefen Sientcn ju fidjern, inbem rcir iljm 
ben 2ol)n fteigeru, inbem roir bcn bcfi&enben Sllaffcn — roaß 
\a baß 3' £ l unferer Sogialpolitif ift — ^füdjten auferlegen 
gegen bcn Meinen SJiann, roic im beifpielsroeifen %alk ber 
ilirfallocrfid)erung u. f. ro., s ^flid)len, rocld)e fic nur bann 
ju leiften im Stanbc finb, roenn roir if)ncn il)re Sienten, 
iljrcn eigenen Unterfjalt unb ifjr 2lußfommcn fidjern. Unb, 
frage id), gegen roeu fid)ern roir benu unfere £anb- 
roirtljfdjaft? 2Bir tjoben bisher uon 2Imcrifa unb non Subien 
fd)led)troeg gefprodjen. £>ic ^crtjältniffe finb ba bod) baurefjauß 
nidjt fo rcie ijicr. 9iid)t ber fleine Sauer ober ein ©roßgrunb= 
befi^er in unferem Sinne madjt uns in 2lmerifa Itonfurrenj 
unb jrcar allein bcßrccgen, rceil er einen billigeren ©runb 
unb Soben Ijat taufen fönnen, — nein, meine Herren, bie 
moberne ©ntroidclung ift babin gegangen, baß bic roirflid) 
unß ßonfurrenj madjenben ^robuftionen nidjt non einjelnen 
Seffern außgel)en, fonbern fie geijett aus oon großen 
fapitaliftifd)en ©cfellfdjaftcu, oon ©ifenbatjnen, oon Slapitaliften, 
roeld)e in $ranffurt, \ n Sonbon, überljaupt in ben großen ©elb= 
jentren fi^en, unb roeldje burd) ©ifenbaljngrüubuugen, 2iftien= 
manöoer, Sanbfdjenfungcu, burd) §rad)tenbrucf u. f. ro. im 
großen probujiren ober probujiren laffen unb ifjr ©ctreibe 
billig Ijierfjer fcfjid'en. 

Sie Herren Sogialbemofratcu, bie ja fonft immer 
angeben, fic tjätten ein geroiffeß Seftreben, ben fleinen SJiann, 
bcn Arbeiter gegen baß ©roßfapital ju fd)ügen, bie füllten 
fid) bod) ctgentlid) biefe gragc oorlegcn; fie fämpfen in ber 
£ljat \e%t nidjt ctroa für ben fleinen SOfann, für ben fleinen 
93auer unb Sefiger in Scutfdjlanb, ber um feine ©jifteng 
ringt, fonbern fie fämpfen in ber Sljat für ben ©roß= 
fapitaliften, roeldjer fein Kapital in Slmerifa ober Snbien 
augelegt Ijat, unb bem fie einen 2lbjug oon feinen ©innatjmen 
baburd) nidjt madjen roollcn , baß fie tfjm einen 3°^ 
barauf legen. 

3dj begrüße oon biefem Stanbpunfte auß in ber S£ijat, 
meine Herren, mit greube, nidjt nur, baß Seutfdjlanb — 
Seutfdjlanb mar übrigenß barin nidjt baß erfte Sanb — 
fonbern überljaupt baß in ©uropa bie Sänber baju fdjreiten, 
fiel) mit einem ©etreibejollgürtel ju umgeben 

(3uruf linfß: ^ontinentalfperre!) 

— id) fpredje nur oon ben einjelnen Sänbern — , roeit ba= 
burd) bem ©roßfapital, ber großen ©etreibefpefulation in 
überfeeifdjen Sänben gu ©unften unferer ^anbroirtfjfefjaft baß 
§anbroerf gelegt roerben rcirb. 

3>dj Ijabe bereits oortjer angefüljrt, meine Herren, baß 
roir in irgenb einer SBeife baran beuten müffen, unfer Kapital 
ju erljalten unb bie Siente beßfelben nidjt fcijroinbeu ju laffen. 
©in SJlittel baju, unabljängig com Sdju^olle, Ijat fid) auß 
ben S3cbürfniffen felbft tjeraußgebilbet. 2Baß braudjen roir 
unß oiel über Sdju^oll in einjelnen 3»buftricjiucigen nod) 
roeiter ju untertjalten ju einer 3eit, roo große unb mädjtigc 
^nbuftrien ganj otjne Siüdfidjt auf bcn Sctju^oll auß bcn 
eigenen löebütfniffeu tjcrauß baju gefommcu finb, fid) bie Ü15clt 
ju tljeilen unb ein beftimmteß Slbfa^gebiet ju fidjern. 2Bir 
fennen große Koalitionen oon ^ubuftrien, roeldje oon oornljerein 
i'lbmadjungen baljin getroffen tjaben,baß bie eine für©nglanb,bie 
anbere für ^ranfreidj, bie britte für 3ubten u.f.ro. liefert. SJicinc 
Herren, id) erinnere Sic nur an bie Sdjienenfoalition. 3dj 
meip, Sie finb fefjr bagegen. ^dj tjaltc biefe Koalition einfacl) 
für ein Korrelat beß SctjuftjollS; idj roünfdjc fogar, baß biefe 



708 



Reichstag. — 31. Sigun g. $reitag ben 22. Januar 1886. 



2lrt oon Söcrufsgcnoftcnfcfjaftcn aud) im Innern bagu ge= 
lange, bie Sonfurrenjj ausgufdjließen itnb bie greife gu 
Rollen; unb wenn nur uns jejst in ben Kommifftonen über 
ben flcincn ÜDlanu unb über bie 9tcformirung ber ©ewerbe-- 
orbnung unterhalten , wenn mir in unferer lanbwirth= 
fd)aftlid)cu ©ntroidelung baljin gefangen tonnten, rooju mir 
burd) bie Sd)u|5göIIe nur einen 21nfaug gemacht haben, 
enblidj baS Softem beS gegenfeitigen §alSabfd)neibens, ber 
freien Konfurreng, überhaupt gu befeitigen, fo werben mir erft 
gu einem geregelten unb georbneten 3 u ftcinbe ber ^robuftion 
tommeu unb bem 2lrbciter aud) ein pfjcreö unb fid)ercS @in= 
fommen fdjaffen. 3Mne Herren, bicfeS $iel mürbe id) be= 
grüben als ben Schlußftcin beteiligen ^olitif, bie mir mit 
ber Sdiuggollpolüif eingeleitet haben. So führt uns bie 
Scbuggolipolitif gang logtfd) weiter gur Sogialpolitif, unb id) 
hoffe, bafe biefe s 4>olitif ber SBoben fein wirb, auf bem fid) 
alle nationalgefinuten Parteien gutn SBeften unferer 2anb= 
wtrthfdjaft, unferer Snbuftric unb gum SBohlc bcs Keinen 
SJlauncö unb 2lrbciterS Bereinigen roerben. 

(Sraoo! red;ts.) 

^räftbent: SaS Söort Ijat ber öerr 2lbgcorbncte 
Dr. SWener (£atlc). 

2lbgcorbncter Dr. »Jletjer (§alle): üJleine Herren, ber 
§crr SBorrebner hat bie grage au uns gcridjtct, ob mir 
benn jefet guftimmen mürben, baß mau bie 2Mlgölle aufs 
hebe. 3d) fombinirc biefe grage mit einer ^rooot'ation beS 
£>crrn Kollegen grege oon geftern, rcarum mir benn feine 
Anträge auf 2tuft)ebung ber ©ctreibegöllc ftellten. 3dj null 
barauf bie 21ntwort geben, unb id) glaube, id) bin ber %u- 
ftimmung aller meiner greunbe fid)cr, baß mir im großen 
unb gangen feine Slnträge auf 2luft)cbung ber 3ölle ftellen 
roerben, fo lauge baö §auS bie gegenwärtige 3 u fammen= 
fegung hat; benn roir rcollen bie 3«t nuefj bicfeS §aufeS 
nid)t oerberben. Sßenn uns aber eine 3ollermäßigung oor= 
gefd)lagcn mirb, eine 3ollcrmäßigung auf anbere 2lrtifel als 
auf fold)c, bie mir für reine ginanggöllc galten, bann roerben 
roir ofjne weiteres guftimmen unb roerben biefes unfer SUotutn 
aitcf) oerantworten. 

Ser £>err Sßorrebner b,at uns bann gewarnt, bod) bei 
biefer (Gelegenheit feine Siebe über baS Branntweinmonopol 
gu halten, unb um uns burd) bie £(jat gu beroeifen, roie 
ungwedmäßig baS fei, tjat er felber über baS Branntwein^ 
monopot eine 3tcbc gehalten. 

(Sef)r gut! linfs.) 

9iun, meine Herren, roir finb, feitbem roir roiffen, baß 
bie Vorlage beim SuubeSratt) fdjwebe, gang bamit ein= 
oerftanben, bafe bie S3erl)anblung beS Branntweinmonopols 
ausgefegt roerbe, bis bie Vorlage an uns gelangt. 

(fcört! fjört!) 

SDic 3iefo(ution, bie roir eingebracht haben, roar cingebrad)t, 
weil roir tücrjt mußten, gu welcher £cit bie Sache früher 
fommen merbe 

(afj! redjts), 

unb mir finb jefet beruhigt barüber; fie mirb in nicfjt allgu 
ferner $eit fommeu, unb roir roerben bann reben; unb roenn 
roir ingroifdjen nid;t gerabe baoon abratfjeu, baß man im 
Manbe Petitionen (teilt, fo folgen roir bem Beifpiele, baS Sie 
(rechts) im oorigen 3ab,re bei ben ©etrcibegöllen unb bei ber 
^Doppelwährung gegeben l)aben. 3d) benfe, Sie roerben uns 
baraus feinen s lsorrourf machen fönnen. 

@s ift uns gefagt, mir fingen es im flehten an, bte 
3ollpolitif gu befämpfen. steine §erren, mir fyabcn bte 
3ollpotitif uom erften Slugcnbltcfe ^ofition für $ofition 
befämpft, uub mir roiffen in ber Xfyat feinen aubereu 2öeg, 
ein falfcbes 3ollfr)ftem gu befämpfen, als ben, bafj mau bei 



jebem eingelnen 2lrtifel bie Ungroccfmä&igfcit ber 3 olle nad)= 
roeift; benn fie ftcllt fid) bei jebem eingelnen 2lrttfcl anbcrS. 

S)cr §err 5Borrcbuer t)nt bann 21nf(agen erfjoben roiber 
bie @ifenbal)iten, roiber biefe großen Unternehmungen be§ 
Kapitals, bie baran fd)ulb gcioefen feien, bafe bie greife 
gebrüeft feien. 3a, baS ift richtig: baS (betreibe ift burch bie 
©ifenbahnen billiger geworben, unb es roärc ein 9tabifal- 
mittel, bie ©etreibepreife roieber gu heben, roenn man alle 
Schienen roieber aus ber 6rbe riffc. SBeun aber berartige 
2lngriffc erhoben roerben gegen 93ermehrung ber Transport: 
gelcgenhcit, bann begreife id) bie Haltung ber §crren md)t, 
bie fid) im oorigen 3^h re bafür ereifert haben, eine neue 
große Sransportgelegenheit mit großen Koften oon Seiten 
beS ?{cid)S gu erridjtcn. Sic hätten baS unterlaffen follen, 
benn Sie fönnen feft ücrficfjert fein: einige SBaaren fommeu 
uns mit biefeu neuen tranSatlantifd)en ©ampfern aud) ooin 
21uölaubc heran. 

9?un, meine Herren, man hat uns fo feb,r lange Qeit 
ben Vorwurf gemacht, baß roir uns abfolut feinblid) ber 
gangen neuen 2Birthfd)aftSpolitif cntgegcnftellen, baß wir bie 
Regierung auf jebem Stritte befämpfen. @S ift richtig, 
roir haben auf bem gangen ©ebiet ber 2Sirtl)fd)aftSpolitif 
feit oielen Sahren uns uid)t in Ucbercinftimmung mit ber 
Regierung befunben, unb baS roar für uns ein febr un= 
angenehmer 3nftanb; roir haben aber aud) immer gehofft unb 
gewußt, baß biefe Sadje fid) änbern wirb, unb wir finb 
barauf aufmerffain gewefen, baß roir ben 2lnfd)luß nid)t oer= 
fäumen. Unb nun ift uns in ber SThronrcbe ein SBort ents 
gegengefommen, mit bem mir Boll unb gang übereinftimmen 
uub bem roir in jeber 53egiel)ting fi)mpathifd) gegeuüberftchen, 
unb auf biefcs Sßort haben roir 9iad)brud gelegt. SßaS 
gefd)icht uns nun? £>err uon Karborff bctjnnbelt uns fo un= 
frcunblid), baß er geftern in feiner Siebe bie Sad)c fo roanbte, 
als fei bie 2infid)t, bie in ber &l)ronrebe auSgcbrüdt ift, 
eigentlich eine 2lnfid)t meines greunbes SSartf). @r ucrtjerjltc 
ben hohen autoritativen Urfprung biefer 2lnfid)t, unb roir 
legen Sßcrtf) barauf, baß biefe 2lnftd)t gerabe uon biefer Seite 
her geäußert roorben ift, benn fie t)at [)ier bereits eine 
praftifd)c SBirfung gehabt. SBenn Sic fid) jegt in SSegicrjung 
auf bie SBoIIgößc abroartenb üert)alten unb nid)t mit ben 
Slnträgen üorgef)en, bie ja nor nod) roenigen 2J3od)en cor= 
bereitet waren, fo glaube id), Sie haben es wohl empfunben, 
baß in biefeu SBortcn ber Sl)ronrebc ein gcwiffeS Slbwinfen 
enthalten war. 

Steine §crrcn, was fagt bie STljronrebe? Sic fagt: es 
ift eine Uebcrprobuftion uorhanben, biefe Uebcrprobuftion 
fließt aus einem erfreulidjen (Sreigniß, aus bem nationalen 
2luffd)wung, unb biefer nationale 2tuffdjwung, ber fließt 
wieber aus ber Sd)uggotlpolitif : folglich ift bic Schuggotl= 
politif gegenwärtig nidjt an ber KrifiS fd)ulb, fonbern anbere 
Umftänbe. %a, meine Herren, baS fommt mir fo nor, als 
wenn ein 2lrgt, ber fiel) nermeffen hat, einen Kranfen gu 
heilen, wenn bann ber Kranfe ftirbt, fagt: ja, er ift ntd)t 
an feiner urfprünglidjen Kranfl)cit geftorben, bie id) mit 
meiner SHebigin oertrieben \)abc, fonbern er ift baran gc-- 
ftorben, baß biefe QKebigin eine neue Hranfheit nad) ftd) 
gegogen hat. 

(^eiterfeit.) 

Steine Herren, ich glaube, bem Krauten roirb baS oollftänbig 
glcidjgiltig fein; es ift baä eine fo unangenehm roie baS 
anbere. 

(Sel)r gut! linfs.) 

SKeine §errcn, biefe ^olgeir, bie eingetreten finb, bie 
beroeifen baS eine, roaS wir beroeifen roollen: ein Sd)uggoll in 
bem Sinne, roie Sie if)u immer oertbeibigen, criftirt gar nicht; 
ein SdjuggoU, ber biefe beftimmte 3>ubuftrie, bic Sie fd)ügen 
roollen, hebt, ift gar nid)t ausfinbig gu machen, ©in Sd)ug= 
goll greift immer ein in bic natürliche (Sntwidelung beS 
wirthfchaftltdjcn Körpers; aber wie er fdjließltd) wirft, baS 



9tcid)8tng. — 31. Sifoung. Freitag ben 22. Januar 188(5. 



7UU 



läßt fiel) nicljt oorausbercebueu ; e« »Idt mir anberö, als 
man fiel) boö gebaut alö mau eö bcabficljtigt bat, unb fo 
bat aud) biefe «SdjutjiotlpoUti! eben golgeti ge|abt, bte Sljnen 
gar nidit erroünfdjt finb. 

Meine Herren, 3brc SUirtbfcbaftspotüif bcrrfdjt [efet feit 
7 3aljrcn Im Laube, unb mir, bic wir biefe SEBtrtbfdaftö* 
polirti mit allem ©ifer, mit allem Ulacbbrud! befämpft fjaben, 
mir Gaben uns nie erlaubt, fo lebhafte ftlagen &u erbeben über 
bic Sage befl Sanbeß, rote Sie bicfelbcn für notfjweubig baltcn. 

(Scl)r richtig! linfs.) 

$etr ©djafcfefretür oon 33urd)arb mar es, ber geftern fagte: 
©eben Sie fiel) bod) um, in roeldjen Sttrtifeln bic Ucberprobuftion 
i)orl)anben ift, — eö ift in benen, .bienidjt gefdjüfetfinb; uiib 
fcben Sie fid) um, in rceldjen 2lttifctn fie nidjt oorljanbcn 
finb, — eö finb bie 2lrtifct, bie gefcbüfct finb. 3 ; a, meine §errcn, 
reo l)at man beim in ben lefcten Saljren am kbljaftcften über 
Ucberprobuftion gcflagt? 3d) benfe, eö mar ber 3u<fer. Unb 
meinen Sie, baß ber 3ucfer bei uns ein greifjanbelsartifcl ift? 

($etterfeit linfs.) 

Meinen Sie, baß bcrfelbe nidjt oiel miiffamer als burd) %ö\lc 
gefdü^t ift burd) baS Sßrämienftjftem, weldjes bei bcmfelbcn 
l)crrfd)t? £>cnfd)t feine Ucberprobuftion im Branntwein? 
Unfcre großen Kartoffelbrenner in ben öftlidjen ^rouinjen 
ftclicn ja fo nicl Branntwein Ijcr, baß fie bic ganje Sßeltgu 
§ilfc rufen müffen, um bcufclbcn auszutreten. Unb bic 
ganje jioilifirte 2Belt ift cS nidjt im Stanbe, unb man tnufj 
fid) jc£t an ben fcfjroarjcn Brubcr roenben, baß er tjtlft aus= 
trinfen, unb §err 2Boermann empfiehlt bie oortrcfflidjc Qualität, 
fefet uns aud) ju SdjicbSricbtcrn ein, obraol)l id) nidjt glaube, 
baß fid) unter uns einer finben roirb, ber fid) befennt, in 
biefer $rage ein Sadjocrftänbiger ju fein. 

(^eiterfeit.) 

2>er §crr Staatsfefrctär mar im ©runbe ber einsige, 
ber 3l)re Klagen (nad) rcdjtS) geftern befämpft bat. @r tjat uns 
oon bem fteigenben Konfum cr§äE)lt unb bat babei namentlid) 
auf bie geringe cjremplifisirt, bie in größerem Maße fonfumirt 
roerben, obrcotjt id) glaube, baß ber Konfum oon geringen 
im großen unb ganjen auf eine SMSpofition beS Körpers 
beutet, bie nicljt gerabe empfeljlensrocrtb, ift. 

(§eiterfeit.) 

3u ber 2lutorität aber, bie £>crr oon Burcfjarb genannt bat, 
}u bem englifdjen ©bärge b'2lffaireS, ben er jitirt bat, möd)te 
ieb nod) einen 3 u f Q £ madjen. @S Ijeißt in bem Bericfjte 
biefeS Gf)arg<; b'3lffaire8': 

@S ftctjt feft, baß mandje Lebensmittel, einfdjließltd) 
gerciffer 9]ar)rungsmittel, im beutfdjen 9ieidje mel)r 
foften als in manetjen anberen Sembern, unb baß 
bie fo auf baS perfönlicfje ßinfommen geroälstpn 
Grtrafoften einen merfbaren 3ufd)lag ju bem Kapital 
ber Ausgaben in bem S&irtbfdjaftsbubget jebeS 
3)eutfd)eu finb. 
3a, baS ift Der gang richtige 3uftanb: bic Lebensmittel finb 
im großen unb ganjen bei uns sroar rcoblfeiler als in 
früheren 3 e ^tert, aber tbeurer als in alten Länbern, unb 
barunter leiben mir. Sic roerben bie niebrigen greife mit 
Ötjrer 3ollpolitif uidjt befämpfen. Grs gibt 3 e i tcn / m benen 
niebrige greife naturgemäß einfefcen; es gibt anbere Seilen, 
in benen ebenfo naturgemäß ^keisftcigcrurtgcu ftattfinben, 
unb fold)e 3 c il en ber niebrigen greife muß man benutzen, 
um bie Konfumtion ju fjeben unb biefen ©cfidjtspunft 
gang rüdfidjtsloS burcfjjufüfjrcn. 2BaS bic große Strenge ber 
Beoölferung erfparen fanu an ben 3lußgaben für bic nott)= 
menbigften Lebensmittel, für Srob unb für $leifd), baS 
roenbet fic bann bem 2lnfauf anberer ÖJegenftänbe ju, bem 
Slnfauf oon ^ubuftricartifeln, unb auf biefe SSeife gelangen 
mir sur uaturnotlpenbigcn Steigerung ber s ^robitftion. ®cr 



cyrunbfcl)(er ber fd)ubäöllucrifd)cn 2lufid)t ift ber, baß man 
cinfeitig bie ^robuftion beben mill, roätjrcub ^robuftion unb 
Konfumtion fiel) .S>anb in i)anb cntmidelu müffeii, unb biefe 
(intioiefclung §anb in £mnb finbet ganj naturgemäß ba 
ftatt, reo bie ^reil)cit beö äSerfetjtß nidjt geljcmmt ift. 

3Jlaii bat uns geftern auö ber Glitte beS ^aufcö 
jugerufen: ia, bic ©d^ußjötle [jättcu bisher nidjts gctjolfen, 
roeil fic 31t niebrig feien. ÜJleine .'perrcu, ^b'ien (nad) rceljtS) 
locrben \a biefe Sd)uj}jöfle niemals l)od) genug roerben. ©s 
liegt ba ja im Sßefen ber fd)ujjjöllnctifd)cn 9tgitation, baß 
fie nie fatt roerben fanu, baß fie immer nod) ctmas weiteres 
ju roünfdjen fjat. Unb menn ^auft, — ber fiel) ben ©runbfats 
geftellt Ijatte, nie mit bem gegenmärtigeu 2lugenbticf jufrieben 
31t fein, ju feinem 2lugenblict ju fagen: „^crroeile bod), bu 
bift fo fd)ön" — 

(^eiterfeit) 

fid) in bie roirtl)fd)aftlid)en Kämpfe gcftürjt l)ättc, unb er märe 
Scljugjöllncr gemorben, ba Ijättc er ju feinem 3"lltarif 
gefagt: oermeile bod), bu bift fo fd)ön. 

(§eiterfeit.) 

£err Dr. grege fjat geftern gefagt, mir wollten bie 
©runbftücfspreife brüd'en, unb baS l)ießc bic ©runbrentc 
brüden. 

(2tbgeorbncter Dr. grege: £>en ©runbroertf) !) 

— Sie fjaben gefagt: ©runbrentc, unb Sie tjaben babei auf 
9ficarbo ejrempli^irt, ber oon ber fteigenben ©runbrente 
gefagt bat, baß fie eine naturgemäße SCcnbcnj fei. 33on 
bem ©runbroertl) bat baS 9ticarbo nidjt gefagt. 3'd) glaube 
alfo, baß 3b re l)eutige Korreftur bod) auf Der treppe erft 
gefunben ift. 

(§eiterfeit.) 

2ßenn mein greunb Sartl) gefagt bat, roir wollten bic 
©runbwertbc brüd'en, fo bjeißt baS: wir fel)en bie 9iot()wenbig- 
feit ein, baß fie infoweit wieber fjeruntergeben, als fie 
fünftlid) gefteigert finb. 3m ©roßen unb ©anjen ift es 
oöllig richtig : aud) bie ©runbmertlje fjaben eine fteigenbc 
Senbenj. 2lber fobalb fie fünftlid) gefteigert finb, ift biefe 
Steigerung nur eine oorübergetjenbe unb fann fid) nid)t 
l)alten, unb ba ift es benn aud) ganj falfd), wenn Sie uns 
oon ber ungeheuren ©ntwertl)ung bes 9iationaloermögens 
fpredjen, wenn bie ©runbwcrtbe finfen. ©tue Nation wirb 
niemals baburd) ärmer, baß fic erlogene 2Bertt)e aus ifjren 
Südjern wieber I)erausftreid)t. 

(Sefjr richtig! linfs.) 

SScnn jemanb auf ber Straße einen 9iing gefunben fjat unb 
bat gemeint, es ift ein f oftbarer Srillantring, unb nad)l)cr 
finbet fid), es ift nur ein Similiring, bann ift er burd) 
biefe ©ntbeefung nid)t ärmer geworben. 

(3uruf.) 

— 3a, flüger allerbingö. 

(.^eiterfeit.) 

Nun, meine ^errcu, fdjlagcn Sie uns ein neues 3)tittcl 
oor. 9iad)bem Sie fieben 3aljrc oergcblid) furirt Ijabcn, 
fotlen wir je^t 3 u l raucn ä u ber neuen Uniöerfalmebijiu 
Ijaben, Die Sie uns oorfd)lagcn. ©S fjaben bic Herren ^rege, 
oon Sd)alfd)a unb in erfter Linie oon Siarborff, ber barauf 
Ijingewiefen bat unb ber l)ierbei fein oon mir ftets be= 
wunberteö Talent bemiefen l)at, 2tuSbrücfe, bic oiclleid)t bc= 
benflid) erfd)ciuen föuuten, ungcfäljrbct bei bem Si&c bes 
^»errn ^räfibenten üorbcijufüljrcn, uns gefagt, mir alle mit* 
cinanber feien uid)t roertb, SDlännern roic ©rnft Sci)b, 2Bolomsfi 
unb Laoelene bie Sel)uf)fol)lcn ju löfen. 

(Öciterfeit.) 



710_ Reichstag. — 31. ©ifeung. %reit ag bcn 22. Januar 1886. 



— Sei) glaube, baß baS ein Iapsus linguae getnefen ift, — er 
hat wol)t bie ©djufjriemen gemeint. Sd)uhfof)lcn werben ja 
befanntltd; nid;t gclöft; bie treten fid) allmählich oon [elber 
ab, baS werben Sie bei Sfyren Schufsgotlftiefeln lüoijl aud) 
nod) entbeefen. — 

(§eiterfeit.) 

2llfo wir wären nicht werü), biefen 9Äännern bie Sdjul)= 
riemen gu löfen. 3a, meine Herren, baS einfachste märe ja 
wof)l, mit einer ätjntid; ftarfen 2tcußerung gu bienen unb 
etwa gu fagen, baß, wenn £>err oon ftarborff fid) cor biefen 
üUcännern büdt, um ihnen bie ©dju^riemen gu löfen, er 
bamit feiner SEBürbe nidjtS oergeben mürbe. 3d) glaube 
inbeffen, mir ttjun beffer, oon biefem Sampf ber Slutoritäten 
abgufetjen unb uns rein an bie ©ad)e gu galten. 

©ie meinen alfo: bie Doppelwährung hilft allem Seiben 
ab. Qa, wenn bas Sfyu aufrichtige 2lufid)t ift, warum faffen 
Sie ben ©tier nid)t bei ben hörnern, warum bringen ©ie 
nicht einen Eintrag ein, bie Doppelwährung einzuführen? 
Uns ift es immer am liebften, bie ©adje in ihrem 3ufammen= 
hange gu erfaffen. 

CSuruf.) 

— SEßenn wir ben Branntwein im Slugenbtide nidjt einbringen, 
fo fagen wir: er fommt ja ttodj; aber mit bem Doppel= 
wäljrungsantrag finb wir oertröftet auf eine ungewiffc Qtit 
@s ift uns lieber, biefe Sache in Ujrem natürliche« 
3ufammcni)angc gu erfaffen , als einzelne fporabifd)c 
Steuerungen aufgugreifeu unb gu wiberlcgen. 3d) Ijabe 
£>errn oon St'arborff perfönlid) bafür gu banfen, baß mir ber 
3ufammcnl)ang sroifctjen ber ©Überwälzung unb bem Smport 
inbifdjen SBeigenS noch niemals fo flar geworben ift, wie in 
feiner geftrigen 2lusfü£jrung. ©r tjat bie ©rünbc fo bar= 
geftellt, wie id) fie geahnt habe, wie id) fie aber nidjt ben 
3Jhitf) gehabt hätte, Ü)m untergulegen, efje id) fie aus feinem 
eigenen SJtunbe oernommeu tjabe. 

SDtan begreift ja nidjt: warum fann in Säubern ber 
©Überwährung billigerer Söeigen gebaut werben, als in 
Sänbcrn mit ©olbwälwung? 3m ©runbe werben bod) im 
SEBeltoerfehr immer ^kobufte gegen probufte getaufd)t, unb 
baS ©elb, welches es audj fei, ift nur ber unfdjulbige 
Vermittler ; aber bie SBerttje ber Sachen unb SBaaren meffen 
fid) gegen einanber ab. 9hm, §err oon Äarbotff hat es 
uns gefagt: ber inbifdje 2lrbeiter muß fid) mit ber fd)led)ten, 
entwerteten ©ilberrupie begnügen; benn er fegt feine 
©r£)ö£)ung bes Sohnes burd). ©ehen ©ie, baS ift baS SooS, 
weldjeS ©ie unferen Strbeitern aud) bereiten wollen. 

(§ört! hört! linfs. Unruhe red)ts.) 

Das ift bie natürliche $olge, bie bie (Einführung inbifdjer 
3uftänbe bei uns attd) hoben würbe, unb es ift uns fehr 
lieb, baß baS oor bem Volte flargefteltt worben ift. 3d) 
benfe, eS wirb aud) fykv gehört werben, unb in ber fogiaU 
bemofratifdjen Partei mödjte id) namentlich *>en Slbgeorbneten 
fianfer barauf aufmerffam machen, ber unter feinen ^artei- 
genoffen in 9Bät)rungSfragen am meiften ber Belehrung 
bebarf. 

(£>eiterfeit.) 

Das ift bie golge: bie Doppelwährung foll gewiffe Seiftungen 
brüden unb anberc foll fie nicht brüden, fonbern fogar heben; 
unb biejenigen Seiftungen, bie fie brüden foll, finb biejenigen, 
bie Sie gu machen haben, unb biejenigen Seiftungen, bie fie 
heben follen, finb biejenigen, welche ©ie gu empfangen haben. 
SDaS ift, in Haren Sßorten auSgefprodjen, baS ©ebeimniß bcS 
2lgrariertf)umS, beffen Sa£ fid) gufammenf äffen läßt in ben 
Scufcfprudj : ftirb, bamit ich l ß & e - 

(SebljafteS Braoo linfs.) 

^rafibettt: Das SEÖort hat ber &err 2lbgcorbnete oon 
Harborff. 



Slbgeorbneter ton Äarborff: 2luf bie 2lpofirophc beä 
oerehrteu &errn Ibgeorbneten begüglidj beS 3ntereffeS ber 
Arbeiter an ber 2BärjrungSfrage will ich bemfelben gleich 
antworten. 

3JJan hat oft bie grage aufgeftellt: SBaS h fl t benn ber 
Slrbeiter für ein Sntereffe an ber SSährungsfrage? unb oon 
jener ©eite ift es uns immer ausgelegt worben als eine 2lrt 
Sllonalität, bafe wir gerabe bie Slrbeiterfreife mit ber 
Sßähruugsfrage überhaupt gu befaffen fuchen. 9Jian hat 
genau biefelben Debuftionen gemacht, wie eben ber §err 
älbgeorbncte Sftencr. SOJan hat gefagt: ber Slrbeitslohn mu§ 
ja bei ber -Jlemonctifirung beS ©ÜberS tjerabgebrüdt weröen, 
unb folglich müffen bie Söhne unb bie @rwerbSüerf)ältniffe 
ber Arbeiter unter ber SSeränberung unferer SBährung leiben. 
Steine Herren, ©ie würben Stecht haben, wenn wir wirflich 
ein unterwertt)iges 3)letall einführen wollten, wenn wir alfo 
barauf ausgingen, giiftänbe g U fetjaffen, wie fie in 9?ufüanb, 
ober wie fie in S»bien finb. SSenn wir ein unterwerthigeö 
ÜJietaü gur S3afis unfereS Verfefjrö machen wollten ober gur 
Papierwährung übergehen, bann würben ©ie Stecht h a ^ en / 
gu behaupten, bajj bie Arbeiter mit leiben würben, ebenfo 
wie fie in S^ujüanb ober Snbien unter ber Unterwertl)igfeit 
ber Valuta mit leiben. SBaS ift aber baS Beftreben unb_ 
ber ftmed ber bimetalliftifchen Bewegung überhaupt? Das 
ift bod) nidjt, ein unterwcrtf)igeS Sfictall eingufül)ren, fonbern 
baS fjotje Slgio, welches befiehl gwifchen ©olb unb Silber, 
welches erft entftanben ift burd) bie Verallgemeinerung ber 
©otbirährung, unb welches in ber gangen Sßelt oon allen 
gtoüiftrten Nationen als ein grofjes Unglüd, als eine @r= 
fd)werung beS gefammten SßelthanbelS anerfanut ift, — biefes 
I)ol)e Slgio aus ber SBelt gu fdjaffen. 

Steine Herren, Sie fagen, baS ift nicht möglich- 3^) 
weife aber barauf tjin, ba^ es wäfjrenb ber langen |>errfd)aft 
beS Bimetallismus in granfreidj aus ber2Selt gefdjafft war; 
benn baS bamals gwifchen ©olb unb Silber beftet)cnbc Slgio 
t)at niemals bie SranSportfofteu gwifchen ^aris unb Sonbon 
überftiegeu. Das hat Gerusdji unwiberleglich bewiefen burd) 
gang forgfältige ftatiftifche 2lufnal)men. Steine §erren, 
niemals ift bas 2lgio in jener 3 £ ü fwh er gewefen als bie 
Dransportfoften gwifchen Sonbon unb VariS; h eut e beträgt 
baS 2lgio ungefähr 17 ^rogent — baS DiSagio bes Silbers. 
Diefes DiSagio aus ber SGßelt gu fd)affen ift bie 2lbfid)t ber 
gefammten bimetalliftifd)en Bewegung. 3d) glaube, Sie 
werben bod) anerfennen müffen, ba^ bieS feine Bewegung 
ift, bie auf egoiftifd)en 30lotioen beruht. Da^ biefeS DiSagio 
aus ber SBelt gefdjafft wirb, fann bod) nur ber 6rwerbS= 
tl)ätigfeit ber gangen SEBett gu gute fommen unb oor allen 
Dingen ber eigenen 6rwerbstt)ätigfeit im Sanbe. 

Steine Herren, bie 2lrbeiter leiben tytutt unter ben 
gegenwärtigen 2Bäl)rungSoerhältniffeu einmal, foweit biefelben 
föinflu^ auf bie tiefe Depreffion beS witthfdjaftlidien SebenS 
überhaupt haben, naturgemäß; alfo bie 2lrbeiter finb fehr 
baran intereffirt, fich mit biefer $rage gu befchäftigen unb 
fie oerftetjen gu lernen. Unb wenn ber &err 2lbgeorbnete 
SDierjer barauf fjmgewiefen hat, baß innerhalb ber SogiaU 
bemofratie baS Berftänbniß für SBährungSfragen anfange gu 
tagen, fo begrüße ich eg m tt S reu ^ en j ich rce ^/ ber 
^err 2lbgeorbnete ^anfer ungefähr meine 2lnfichten über bie 
SSäfjrungSfrage theilt. 

SDteine Herren, es ift aber nod) ein 3 ro riteS, auf baS 
id) bod) aud) aufmerffam machen muß: Sie weifen heute ben 
wenigen 2JUUioncn SBofjltjabenber in ber Beoölferung baS 
©olb gu, unb bie oielen Millionen, bie auf ben Verfef)r mit 
Silber angewiefen finb, weifen Sie hin auf ben Verfehr mit 
bem unterwertljigen Silber, bas naturgemäß bei ber Demo= 
netifirung beS Silbers noch weiter finfen muß. 

(Sehr richtig! rechts/) 

3ft bas ©eredjtigfeit? Die englifchen Bimetalliften haben 
fdjon fehr früh barauf rjingeroiefen, wie enorme Sntereffen 



711 



bte arbeitenben Klaffen hätten, baß fie in ooHroertbigem 
SRetaQ Unc Keinen Söfone ieberjett auBgejablt erstellen, 
ouifi ®enb bat fetnerjeit gefaßt: wenn bic gütyrung unferer 
Slrbeiterberoegung etwas oon ber SEBä^rungafrage überhaupt 
ucvfiünöc, wenn fic wüfjte, melden gewaltigen ©üiftufj fie 
mit ©e^errfc&ung biefer S r °fl e au f *>ie arbeitenben Klaffen 
geninnen fönnte, fo mürbe fie fiel) biefer S' l * u ö c bemächtigen; 
leibet oerfterje fie tljatfäclj liel) nichts baoou — er fprad) oon 
ber englifdjen — unb unterläge cS bcsbalb, bic SÄaffen über 
bie SÖebeutung ber SBä'brung&frage aufzutlärcn, eben meil fie 
fie fclbft nicht fenne. 2llfo, meine Herren, bie 2lrbciter= 
ocrbältniffc werben nidjt, wie &err Dr. 2Jiei)cr baö hier 
angegeben Ijat, in (Gefahr gebracht werben, menn mir bie 
SBoUroertbigfeü bes ©Ubers burd) internationale Vereinbarung 
wieber erreichen, fonbern fie werben gefieberte f citi- 

2luf bie übrigen Slußfü^rungen bes §erm 2lbgcorbncten, 
glaube id), habe id) mirflieb nidjt nötbig, näher einzugeben. 
(£r hat fcincifcits üetfud)t, ben etwas beoen!lid>en Slusjprud) 
bcö £>crrn Dr. Üiarth, baß ber förunb unb 23obcn natur= 
gemäß ftnfen müffe, abzufdjroädjcn, inbem er gejagt hat: nur 
bic erlogenen, fünftlid) erfdjroinbelten SBcrlljc bcö (Srunb unb 
SöobcnS, bie Sie burd) 3l)re Scbufcjollpolitif 2C. beroorgerufen 
l)aben, müffen abgefd)ricben werben. äJletne Herren, wie 
liegt cS benn? Sängft cor ber ©cbufczollpolitif hat burd) 
Dezennien ber ©runb unb 33obcn einen beftimmten $reiö 
gehabt unb eine beftimmte Rente abgeworfen, unb biefe 
burd) Dezennien abgeworfene diente ift fe|t heruntergefunfen 
um Prozent. 

(Sßibcrfprud) finfs.) 

— 3a, meine Herren, fo ftarf ift baS £crunteiftnfcn ber 
Rente, wenn tote erwägen, baß alle ^robuftenpreife um 
20 ^rojent gefallen finb, unb bie SBirttjfcbaft&foften finb 
biefelben. SDieine Herren, baß baS $uftänbe finb, bie 
fcbltcßlid) nicht allein ben ©runbbefig treffen, fonbern bie 
ftapttaltften, barauf bat ber £>err Slbgeorbnete oon ©djalfdja 
ausbrücflid) bingewiefen: wieoiel £>npotl)efen jum Ausfall 
fommen werben, wenn bie große $ata|troptje Ijercinbridjt, cor 
ber wir bicht ftehen. SDieine §erren, baS werben bie Herren 
Äapitaliften am beften erfahren, unb ich glaube, ©ie thun 
benfelben einen fehr fdjlecbten Dienfi, ©ie, bie bod) bie 
eigenthdjen SLterttjeibiger beS Kapitals finb, wenn ©ie einer 
SSanblung ber Dinge wiberftreben, wie fie meiner SDieinung 
nach herbeigeführt werben fann. 

(Sraoo! redjts.) 

^räfibent: Das Sßort t)at ber §crr Slbgeorbneie 
J)r. Dornberger. 

2lbgeorbneter Dr. Starnberger: SDieine Herren, als mein 
oerefwter §err $raftionsfollege unb greunb Dr. -Diener baS 
SBort ergriff, hatte id) ben £errn ^räfibenten gebeten, oon 
mir, ber ich auch bas Sßort ju haben wünfebte, Sibftanb ju 
nehmen, weil ich nidjt glaubte, baß §err oon ^arborff heute 
ben -Moment getommen jeben würbe, nochmals eine 2BätjrungS= 
bebatte hier ju führen, Radjbem berfelbe fid) bemüßigt ge= 
fetjen fjat, boch biefe ^olemit wieber aufzunehmen, bie, wie 
mir fd)eint, an eine ganj anbere Stelle gehört, fann ich mir 
nicht erlaffen, auch nod) um einen Slugenblnf tetebulb ju bitten, 
nicht um §errn oon Äarborff barin ju folgen, fonbern nur 
um bas Stllernotbroenbigfte ju fagen. 

Da ich bod) bas SÖort nun einmal fjabe, fo will id) auf 
wenige SDinge jurüdfornmen, bie id) aus ber geftrigen unb 
oorgeftrigen Debatte beSbalb nadjäuholen wünfehe, weil mein 
9iame mit einigen mir nicht unwichtig febemenbeu fragen 
oerfnüpft worben ift. 

$unäd)ft tjat es mid; gefreut, aus bem 3Jlunbe beS 
£errn StaatsfetretärS oon Siurcharb ju erfahren, ba^ ich 
eine falfdje Auslegung mir habe ju 6d)ulbcn fommen laffen, 
jßer^anblungen bc8 iKeicbötagft. 



als ich mefjrmals barauf Ijinwicö, bafj bas Slußblcibcu 
jcbcS üJUtgliebeß ber oerbünbeten Regierungen bei ben 
^erbanblungcn wegen beS ^etrolcumzolles eine bemon 
ftratioc @nt|altfamfeit bebeutet l)abe. 3d) bin natürlich ganz 
fern baoon, noch auf meiner ÜJteinung ju befteben; es fann 
mir ja uidjts lieber fein, als wenn bicfelbe unbegrünbet 
mar. 3cl) glaube aber boch oerpflidjtet 51t fein, ju erflären, 
ba^ allem 9lnfctjcin nach biefe meine Auslegung oollftänbig 
bcred)tigt war. kleine §erren, id) appellire an bas ganje 
£aus, ob wir nidjt fammt unb fonbers bei biefen in nie 
bagewefener Sßeife oon aJlitgliebcrn entblößten i)tegierungs= 
bäufen glauben mußten, hier liege eine beftimmte Slbfidjt 
oor; unb aud) bie paar SJegierungsoertreter, bie fid) — wenn 
id) mid) fo außbiücfcn barf — auf biefer ,3iifd)auertribüne (red)tS 
00m Siebner) beS 5iunbeSrathS einfanoen, tbcilten offenbar 
unferen Ginbrucf. ®enn naebbem fie einige Steile tjicr gefeffen 
hatten, gefeljen Ijattcn, baß bort bartnädig niemanb erfd)ien, 
fo batten fie offenbar ben ©inbruef, baß etwas 
in ber <Sad)e nid)t getjeucr, unb baß es für fie fichcrer 
wäre, ebenfalls unfid)tbar ju werben. Sa, als fogar fpäter 
im Verlauf ber ®inge ein einjigeS s Diitglieb beS SunbeSratbS 
— id) glaube, cS mar ein §err aus öanern — hier erfebien 
unb biefcS unbeimlidje Söilb gänjlid) entblößter 33unbeSbänfe 
fal), fo ocrfdjwanb er, offenbar fdjretfenSooll erregt, unb 
unfer Ruf, er möge bodj hier bleiben, oermoebte ihn nid)t 
jurücfjuhalten. 2ll|o, id) glaube, baß id) oollberecfjtigt war, 
anzunehmen, rjier läge eine beftimmte 2lbficbt zu Wrunbe, 
unb id) muß aud) fagen: wenn biefe Slbficbt nid)t zu ©runbe 
gelegen hat, fo ift es bod) fehr auffällig, baß bei fo wichtigen 
i^ertjanblungen, bic wir ja nidjt zu unferem Vergnügen unb 
in unferem ^ntereffe geführt haben, fonbern für bie Sntereffen 
beS SanbeS , nid)t ein 3)litu,lieb beS SunbesrathS unb 
bie ©pezialiften ber 33unbesbel)örben es für nötbig tjatten, 
ju erfetjeinen, etwa weit fie fid) oon oornberein fagten: es wirb 
überflüffig fein, baß wir uns bineinmifeben. 2i5er fann benn 
raiffen, was im Saufe ber Debatte an 2Sid)tigem auftaudjt? 
Safür finb bie Herren bod) ebenfo gut ba, um bann Rebe unb 
Antwort ju ftehen. 3»d) glaube alfo, inbem id) bie bargebotene 
§anb beS griebens annetjme, aud) mit greuben erfahre, baß ber 
SunbeSratrj heute fehr mad)toolt in ber betreffenben ^ommiffion 
oertreten war, — es war ein fehr entfdjulbbarer Srrthum, 
wenn ich glaubte bie 33ermutf)ung Ijegen zu fönneu, baß 
in ber 2lbmefent)eit beS SunbeSrathö eine entfd)iebene 2lbficht 
gelegen babe. 

Run, meine Herren, will id) auf einen $unft nod) 
Zurüdfommen, ber aud) in ber Debatte wieber aufgetaucht 
ift, nämlicl) ben fetjr widrigen ^ßaffus in ber ^hronrebe, ben 
man — baS wirb mir niemanb beftreiten — eben nicht 
anbers auslegen fann, als baß oon t)öcf)fter ©teile beS 
preußifdjen Sanbeö aus bie 3^tjatfad)e ber tieberprobuftion 
fonftatirt wirb, erlauben ©ie mir, meine Herren, baß id) 
ben einzigen ©afc oorlefe; er ift ganz uno lautet: 

Rur bie 3urücffüf)rung unferer ^robuftion auf bas 
9Jlaß bes 23ebürfniffeS wirb bie ungünftigen wirtl)- 
fdjaftlidjen folgen fernzufjalten oermögen, weldje 
eine 2lnbäufung nid)t abfagfäf)iger ©rzeugniffe nad) 
fid; zieht- 

SDieine Herren, wenn man eine wiffenfcfjaftlidje Definition 
ber Ueberprobuftion geben wollte, fo fönnte man fie wafjrlid) 
nid)t oortreffltcber mad)en, unb geftern, als §crr oon Harborff 
leugnete, baß eine fold)e Ueberprobuftion ftattfänbe, unb wir 
ihm bie Slj^nrebe entgegenhielten, ba hatte er auf einmal 
nichts gehört. 2Jtan fagt: Rauben Obren ift nidjt gut 
prebigen! 3d) wöd)te aber l)ier bas ©priebwort ctioas änbern 
unb fagen: 3Jtit tauben Dhren ift gut prebigen! SBenn man 
bie triftigften föinwänbe iguorirt, bann h Q t man feljr gut 
Reben halten, bei benen man nid)t aus bem oorgefaßten 
Konzepte herauSfommt! 

^©efjr gut! linfö. Sad)en redjtö.) 

lüb 



712 SietdjStog. — 31. ©ifeung. Freitag ben 22. Januar 188fi. 



9iun tiat ein Weimer heute gcfagt : es hanbctt ftct> nicht 
oon Uebcrprobuftion , fonbern nur oon Unter? onfumtion ! 
SaS ift wieber eine feine Siftinftton, ber id; aber nicht 
juftimmen fann, fo oiel id; auch fonft in ber Siebe beS 
crften Sfobners gefunbcn tjabe, womit id; mich übcreinftimmenb 
erflären fönntc. Aftern, meine £>errcn, bie ©ad;e ift gang 
gewiß nid)t bie, baß bie Slonfumtxonsfätjigfeit ftarf gurücf^ 
gegangen ift — id; glaube baS ebenfo wenig wie ber §err 
Vertreter ber 23unbeSrcgierungen — ; fonbern bie ^ßrobuftion 
ift aus taufenb bekannten ©rünben in einer Sßeife geftiegen, 
mit ber bie £onfumtion auf gang erklärliche Söeife uid)t 
rafd; flenug ©d;ritt galten tonnte, unb eljc biefeS üftioellement 
§wifd;cn ber oorgefebrittenen Probuftion unb bem $onfumtionS; 
bebürfniß ber menfd;tidjen ©efellfdjaft eingetreten ift, werben 
mir an gewiffen Schwierigkeiten ju iaboriren haben. 

Man tjat unä eingeworfen, bie 2anbroirtf)fd;aft leibe bod) 
gewiß nicht an Uebcrprobuftion. So unbebingt wie bie 3ri ; 
buftrie — ganj ficfjer nicht! Slber in geunffen Singen, wie ja 
fcfjon mehrmals gefagt worben ift, unb wie aud; id; fcfjon jüngft 
im oorigen 3at)re ermähnt Ijabc, wie j. 58. in ber ftudix* 
probuftion, finbet fid; gewiß basfelbe Phänomen, wetdjes 
mir in ber Snbuftrie fonftatiren, wie biefe 3uderprobuftion ja 
aud) auf ber ©renje jnnfdjen Snbuftrie unb Slgrifultur fteljt. 

©anj mit £Red)t Ejat £err oon SSurcfjarb barauf ^in= 
gewiefen, baß bie allerftärffte Ueberorobidtion fid; geige 
auf bem ©ebiete ber Metallurgie, auf bem ©ebicte ber @rj= 
probuftion, unb, meine Herren, gerabe biefe Sfjatfadjc fann 
uns lehren, woher überhaupt bas gange Phänomen ftammt. 
©S fommt batjer, baß nid;t bto^ bie Scd)mf fid) in ungeheurer 
2Beife in ben testen 3at;r§chnten oeroollfommnct Ijat, 
fonbern baß aud; bas ©ebiet ber gangen 2öclt in eine 3JEit= 
betheiligung hineingezogen worben ift, in ein gememfames 
9ieoier ber menfcf)lifd;en SEIjatigfeit, wooon man früher feine 
2U;nung hatte. Pehmen Sie, meine £erren, gerabe j. 33. 
einen Punft, welcher auch febon berührt worben ift: bie ©r= 
geugung unb Stuffinbung ber Urftoffe für bie Metallurgie, 
ber ©rge. Sefanntlich ift fein 2lrtifel bes SffiaarcnoergeidjniffcS 
ftärfer gefallen, mit feltenen Ausnahmen, als ber Preis ber 
©rge; unb woher fommt bas, meine Herren? ©S ift mit 
£änben ju greifen, — fo ju fagen, im Sunfeln mit §änben 
ju greifen: ber gange orbis terrarum rcirb je|$t burchwühlt 
unb bearbeitet oon SJlinengräbern in einer üffieife, mic man 
nod; cor 10, 20, roie man gar uor 50 ^afjren feine 2ll;uung 
baoon Ijatte. SOlcinc Herren, ein gang großer 3;f;cil unferer 
@ifen=, S3lei=, Qinfc, [a ©ilbcrergeugung nä'fjrt fid; nidjt oon 
einfjeimifd;en ©rjen, fonbern oon ©rjen, bie aus Sluftralien, 
bie oon ben Seen älmerifaö tjterljer gebrad;t merben; unb 
bie Singe rcerben fe|i fo oerooHfommnet, bafe ^- ^ m 
Slugenblid ein Unternehmen im ©ange ift, melcf;e§ am Srot- 
fjättafaü in ©d;n)eben eine eleftrifd;e &raftmafd)inc f;er= 
aufteilen befd;äftigt ift, mittelft ber bie auä 2lu§ftralicn unb 
Slmerifa ju 6d;iffe herbeigeführten @rje bort oerl;üttet unb t>er= 
arbeitet merben follen. Meine §erren, machen ©ie fid; banaiHc) 
ein 23ilb, unb laffen 6ie fid; einmal oon Fachleuten ein SSilb 
geben oon ber ungeheuren 23eraegung, bie je|t in ber §crbei= 
fd;affung non ©rjen ieber Slrt aus allen kontinenten blo§ 
nach S)eutfd)lanb ftattfinbet! Soffen 6ie fid; erzählen, rcte 
j. bie iberifd;e §albinfcl, namentlich Spanien, in ben 
testen jehn 3öh ren an £unberten, id; fann beinahe fagen 
an Saufenben oon ©teilen neu angebohrt toorben ift, bie 
früher nod; unangegriffen lagen, unb toic heute unfere 23lei= 
unb 3^= Ull ° ©tfenprobuftion gar nicht mehr mit bem 
heimifchen Terrain rechnet, fonbern oiclmefjr mit bem, roa§ 
oon aufjen herbeifommt; unb fragen ©ie fid; bod;, mie es 
möglich märe, bajj mit einer fo gewaltigen §erbeigief;ung oon 
3tohftoffen aud; bie konfumtion in unferen gegebenen ein= 
gefd)ränften 93erhältniffen fo leicht Schritt holten fönnte! 

©ie h°& en hi er em Phänomen eigenthümlid;cr Slrt, 
unb nichts märe erftaunlid;er, als roenn bie Äonfumtion 
fid; bem fdjneUen ©d;ritt ihrerfeits anpaffen fönntc, in 



ioeld;em bie probuftion oortoärts gegangen ift. 2Benn 
©ie nod; baS ©ine t;i n 5 urcc h ncn / nieine §erren, bafe alle 
biefe 3'ibuftrien gerabe bei ber aufjerorbentlichen ©ntfeffelung 
ber Eonfurrenj, bei bem §crabgel;en bes Unternehmer^ 
geioinnS, ben niemanb beftreitet, fid; barauf oerlegen, 
immer wohlfeiler tjertJorgubriiigen, ba^ biefe kunft, toorjl= 
feiler ju erjeugen, namentlich oarauf il;r ganjeS Ingenium 
oerroenbet, roie man eS einrichten fann, um bei ieber 
gabrifatiou möglid;ft toenig ju oerlieren, wie bei jebem 
einzelnen ©toffe nur barauf gefef)en roirb, wie macht man 
es, bafj nicht baS geringfte 9tebeuprobuft ioertl;loS oergeubet 
werbe, fonbern wie fann man wieber ctsoa-S baraus ge- 
winnen — wie j. S3. in neuerer 3eit es ein fel;r intereffanteS 
Problem geworben ift, aus ber ©djafioolte ein Del tjcraus= 
jujiehen, weld;eS fid; wahrfdjetulid; fcl;r werthooll für anbere 
inbuftriellc Qmdt ertoeifen wirb — ; wenn ©ie bebenfen, 
weldje ungcl;eure Umwanblung baS Sl;omaSoerfahrcn in ber 
©ifenpräpartrung herbeigcfütjrt §at, inbem eine gange Menge 
oon ©rjen, bie bis je^t gang wertl;loS waren, tjöctjft werth= 
ooll gemacht worben finb, — meine §crren, fo brauchen ©ie 
boef) wahrlich nicht weit in ber 2i$elt h^uwäugel;en, um 
ein unbeftimmtes gel;eimni^ooIleS Ph^uomcn ju fud;en, 
warum bie Probuftion fid; in gang folloffalcm Ma^ftabc 
cntwid'elt hat, unb warum es nicht möglich ift hier mit 
ber Svonfumtiou fo rafd; ju folgen, warum hier baS fcfjroierige 
Uebergangöftabium oon fclbft eingetreten ift. 

Siuu, meine Herren, I; aöcn weine greunbe in ocr= 
fdjiebcncr SBeifc nachjuweifen gcfud;t, ba^ unfere 2Birtf)fd;aftS= 
politif felbft mit baran fcl;ulb fei, wenn biefcs UebcrgangS= 
ftabium nod; erfdjtoert worben wäre. Meine. §crren, ich 
bin fein großer ^reunb baoon, allgemeine Phänomene ber 
mcnfd;tid;cu Snbuftric, ber menfdjlicfien SChätigfcit auf einen 
einjigen Punft jurücfjuführen unb ju fagen: nur biefer eine 
©runb ift oerantwortlid;, er allein ift fchulb. ©o fällt es mir 
aud; nicht ein, für biefes großartige Phänomen ber gegen= 
wärtigen SSeltcntwideluug unfer üolU ober SSBirthfcf)aftS= 
ft;ftcm allein oerantwortlid; gu machen, — bas ift gang ferne 
oon mir. 2lber auf ber anberen ©cite fönnen wir uns bes= 
wegen bod; nicht bem Urtfjeil oerfdjliefjcn, ba§ gewiffe 
Singe baju beitragen, biefe Uebcrprobuftion in ihrer 
9]ioellirung noch erfchweren. ©etjen ©ie, wir fyabin 
bie enorme ©ifenprobuftion. Sagegen muß es ja in 
bie Slugen fallen, baß ber Sau ber ©ifcnbal;ncn nicht in 
bemfelbeu Maße fieb weiter cnttoideln fonnte, wie bas in ben 
erften Seiten ber Sßcbecfung ©uropaS unb ber Sßelt mit 
Schienen gefd;cl;en fonnte. 3lber id) glaube bod;, baß wir 
fagen bürfen, bie SSerftaatüdjung ber ©ifenbahnen in Preußen 
mit il;rer parah;firenben ©inwirfung auf Seutfd;lanb über= 
haupt hat bagu beigetragen, bicfeS §inbcrniß nod; ju oer^ 
fd;ärfen; benn id; bin überzeugt, baß, wenn bie ©ifenbahnen 
in Preußen nid;t oerftaatlid;t worben wären, fid; bie S££jätig= 
feit bes ©ifenbal;nbaus beffer entwidclt hätte, als es unter 
bem StaatSrcgimc gefd;iet)t, wo bie Prioatinbuftrie oon 
oortd;ercin auf jebe Shätigfeit oergidjtet, wo jeber fürchten 
muß, oon ber Staatsfonfurrenj entweber überhaupt nicht ju= 
gclaffen ober in feiner Shätigfeit burchfreugt ju werben. 

Slnbere Umftänbc hoben nid;t weniger baju beigetragen. 
Sic Slftiengefe^gebung, bie wir oerfefjärft haben, hat offenbar 
aud; ben UnternehmungSgeift jurüdgebrängt; fie hat jum 
Prinzip gemacht — wenn Sie wollen, oon richtigen 
moralifchen ©rtoägungcn auSgcl;cnb, aber etwas über bas 
3iel hinaus fcfjießenb — bie S3erantwortlid;feit ber Seitung 
ber 2lftiengefellfchaften fet)r ju oerfefjärfen, aber fo ben ©ffeft 
gehabt, baß bie Scutc, bie bie ^erantwortlichfeit fcl;r peinlid; unb 
gewiffenfjaft nahmen, fich gefagt haben: nun wollen wir lieber 
mit ben 2lftiengcfeHfcf)aften gar nichts mehr ju tf;un haben. 
Sic haben ja bie Probe barauf machen fönnen bei unferen 
fo fel;r begünftigten Äolonialunternchmungcn: als es fid; 
barum l;anbelte, Slolouialunternchmungen ju fdjaffen, weicht 
wohl angefefjcn waren, ba hat fid; auch niemanb gcfunbeiji, 



713 



bei- btc SBerantwortlW&tett als Dirigent, alfl Vorftanb einer 
SVYtiengefeUfd^afi übernehmen wollte; fonbern man mußte 
iuriftifdje jßetfonen fdjaffeu, in benen ein nnbercö Regime 
gilt olö in ttnfercr Slftlengefeflfdjaft. 

3d) redme jn beut, waö ftöienb nnb läljmcnb in unfere 
gcfdjäftlicljc Sljätigfcit eingreift, bie ouficrorbcnttid)c SBelaftung, 
weldjc ber ^nbnftrie burdj bic Üiilbung ber 39enifßgenof[ens 
fdjaften bereitet worbcu ift. 2ßenn Sic bic Leiter ber gro&en 
inbnftiiclleu Unternehmungen fragen, werben fie Sfjnen fagen, 
baß ftc jefct ein gut £ljeil bcö ^atjreö bcfdjäftigt fiub bloß 
mit ben ©Ijrcnämtcrn, bic itjucn bicfcS ©efefe auferlegt, bafe 
fic ein gut SE&eil bcö Sabrcö unterroegß fiub, bnfj eö iljncn 
eine SDJaffc ©clb foftet. Unb wenn Sic baju rcdjttcn, baß 
icfct jeben Slugcnblicf neue fragen bcö 3oIIcö, ber Crganifation 
ber ©cfdjäfte, ber s Dionopoliftrung, fei cö ber $eueroerftd)crung, 
fei cö bcö ^Branntweins, fei eö irgenb eines aubereu inbuftrieHen 
©cgcnftanbcS, ins 2luge gefaßt werben; baß eine offijiöfc 
3citung nur einen 2lrtifel loöjulaffcn braudjt, bamit fämmt= 
lldje betroffene fid) alarmirt fütjCen, il)rc £l)ätigfeit auf 
if)rc ^erttjeibigung t)infüf)rcn müffen: — baö allcö fummirt fiel). 
$rcilidj mit a plus b, mit 3^ff ern / icmu mcm 000 n ^ m <§'' 
weifen. SKenn Sie aber bic ©cfamnttfjcit biefer Vorgänge 
fid) oor 2Iugcn fiitjrcn, fo werben Sic fcljcn, bafj, obmoljl, 
wie idj wiebcrljott jugebc, baö große SMtpljäuomcn bamit 
uidjt befeitigt wirb, bod) btc Sdjulb uuferer gcfc^gcbcrifcljen 
Xenbcnj nidjt ganj abjuwälscn ift für bie £ljatfaclje, baß in 
2)eutfd)lanb eine Stagnation eingetreten ift, bic — idj will ein-- 
mal sugeben — uidjt fo groß ift wie in einigen anberen Sonbern, 
bie aber nadj beut großen Sluffdjwung, ben 25eutfcl)tanb und) bem 
Kriege genommen, nadj ber uneublid)en2lrbeitsfäljigfeit, nadj ber 
Setricbfamfeü unb Sntelligeuj, mit ber uufer Raubet unb unfere 
Snbuftric arbeiten, — uidjt fo weit uns Ijättc wieber juri'tcf Drängen 
föuncn, wenn uidjt biefe £>inbcrniffc mit entgegengetreten wären. 

2Jtetne Herren, baß bic ©rfdjcinung, gegen bie wir 
rümpfen, biefe Ueberprobuftion, nidjt mit ©elbfragen, nid)t 
mit anberen Sftcbcnpunt'ten jufammenfjängt, fonbern in fid) 
felbft fteljt, baö beweift Sfjnen ja aud) bie SLtjatfadje, auf bie 
ber £>err älbgeorbnete ©erlidj ganj htrj ftreifenb Ijingewicfen 
bat, nämlidj baß in ben großen Snbuftrieäweigen, unb 
namentlid) in benen, wo bie Ueberprobuftion fid) am ftärfften 
geltenb madjt, nämlid) in ber SDtontaninbuftric , bie 
fogenannten Sonbifate ober Konocntionen ber ^robujenten bet- 
nalje allgemein jur Siegel geworben finb. SDer §err älb- 
georbnete ©erlidj meinte üorrjin, wenn id) if)n rcdjt oerftanben 
labe, wir mißbilligten foldjc Konocntionen. 3dj weiß uidjt, 
wie meine greunbe barüber beuten; id) fann nur fagen, 
id) rjabe gar nidjts gegen biefelben, uorauSgefefst baß 
ftc fid) nid)t t)inter einem 2ßall oon Sdjugäölleu oerbergen. 
3a, meine Herren, wenn Sic erft einen Sdjut^oll oon außen 
oerlangen, bamit fie bem Sntänber ben ^reiö oorfdjreibcn 
unb burd) eine Koalition itjti jwingen fönnen, Iljeurer ju 
taufen, alö er auf bem SBettmarft taufen tonnte, bann be= 
tracfjte id) allerbtngö bie ftonnentionen alö eine fd)äbtid)e 
$olge eines foldjen Sd)u^jollö. 2ßcnn Sie aber freieö Spiel 
geben, bann bin id) fefjr bamit etnuerftanben, baß gerabc 
bier ber 2Beg liegt, um baö Uebel, uon bem aud) bie STbron= 
rebe fpridjt, in ganj oernünftiger 2ikife ju befämpfen, unb wir 
fjaben bas ju fonftatiren, baß auf ben größten inbuftriellen 
©ebteten biefe ^rariö mcfjr unb mel)r um fid) greift. 

2ßtr fetjen jefst, baß bic Sloljleninbuftrie, baß bie ©ifett; 
inbuftrie, unb jwar bic ©tfettinbuftrie in nerfd)iebenen 3weigen, 
nidjt bloß bie Sctjieneninbuftric, aud) bic 2Bal5bral)tprobuftion, 
bie 2öeißbled)probuftiou, baß bic foldje Vereinbarungen treffen. 
3a, meine §crren, man befdjränft fid) nid)t einmal auf 
einjelne ^änber, auf S)eutfd)lanb. %ür bic Sd)ienen finb 
Belgien, Gnglanb, 2)cutfd)tanb jufammengetreten. gür bic 
3infprobuftton, meine Herren, ift beinatje ganj ©uropa 
umfpannt uon biefen neuen Stonoentionen, bie fetjr utübcüoll 
jufammenfommen. S^an bat für 3 m * eitlc ©runbbebingung 
feftgefefet, bie bafyn gefjt, baß fämmtlid)e 3i»ft;üttcii fieb 



ucrpflidjtcn, bic ^irobuttion bcö ^abreS 1H85 ju ©runbe 
ju legen unb fic uidjt ju übcrfd)rcitcn, unb ^war 
im ©egcnfa|} ju ber ^l)atfad)c, baß biö bafjin 
jebcö 3al)r bic ^obuftiou ber 3infbütteu in ^orb^ 
europa jwifdjcn fünf unb jclju ^rojeiit gewad)fen ift. 
Sa man fal), baß bic flonfumtton uidjt in biefem felbcn 
iWaßc äuncljmcn tonnte, Ijabcn fid) — id) glaube mit 2luönaljmc 
uon ein ober jroci Kütten — fämtntlid)c 3int'probu3cntcn oon 
(Snglanb, "granfreidj, S)cutfd)lanb unb Belgien ,',ufammcu= 
gettjau unb feftgefeßt, baß jeber bei bem Status quo feiner 
gegenwärtigen ^robuftiou bleiben folltc. 2Mne Herren, was 
gibt cö für einen greifbareren Sewciö bafür, baß nicfjt in 
Wcbcnuniftäubcn, fonbern im Kern ber Stjatfacfjen felbft bie 
(Srfdjeinung begrünbet ift, an weldjcr ie|3t mebr ober weniger 
ber Sßeltmarft letbet, unb bie nur in einem altmäfjlidjert 
Ucbergang iljrc 2tuögleid)itng finben fann! 

®er §err Slbgeorbnetc oon ftarborff, ber nun biefeö 
ganje Pjcmomen _ idj weiß nidjt, ob er eö leugnet, ob er 
eö ignorirt, ob er ir)m feine Sßebcutung beilegt, ober ob er 
alleö attö ber 2lbwefenf)cit beö 33imetalliöntuö erflärt, — ber 
&crr oon Karborff glaubte nun mir triumpl)irenb eine 2lnt= 
wort geftern cntgegcnftellen ju fönnen, auf etwas, was id) 
uorigcö 3atjr ober beinatje norigeö 3al)r, am 6. 90tärj, gefagt 
Ijabe. 3dj tjätte aud) bamalö uon ber Ueberprobuftion in 
3ud'er gefprodjen, unb nun laö er mir bagegen oor, baß 
eine englifdjc 3eitung gefagt tjätte : bie 9iad)e für bieUeber= 
probuftion bcö 3 uc f erS läge im SimetalliSmuS, benn ber fei 
fdjulb, baß Dftinbien jefct feljr oiel 3«cfcr nad) Gsuropa bringe. 
3d) will über bie 3^™ ocä UeberbringenS oon Qudex 
uon Dftinbien beute nid)t mit ifjm ftreiten; id) frage nur: 
was foll baö bemeifen? 3ft bamit bie Sbatfad)e aus ber 
2öelt gefdjafft, baß an 3 U ^ wirflid) eine Ueberprobuftion 
ftattfinbet? Unb was foll mit ber Slutorität gefagt fein: 
eine engtifdje 3 e ü im 3 befjauptet? Sa, meine Herren, £>err 
uon Karborff b at ewe fetjr glüd'lidje SDtanier, ben — id) 
möd)te fagen — oberfläd)lid)cn 3uböm ju oerblüffen; er 
fteHt fid) bi«/ er fagt etwaö mit ber ÜJHene beö unwiber-- 
leglid)en ^riumptjatorö, unb jerfd)tnettert liegt ber ©egner ju 
feinen güßen. Slber waö beißt baö: eine englifd)e 3eitung? 
3unäd)ft, wenn id) eine engtifdje 3 e ^ un 9 S^tirt tjätte, wäre 
mir wabrfd)einfd)einlid) ber Kobbenflub entgegengebalteu 
worben. 2tber was ift benn eine 3eitung? @ine 3^t un 3 
ift ein 3flenfd), ber in eine 3 e Üung fcfjreibt 

(§eiterfeit), 

unb was baS für ein QJtenfd) ift, ob baS ein großer ober 
ein fleiner, ein bummer ober ein fluger, ein etjrticrjer ober 
ein unebrlidjer ift, baS fann man aus ber 23ebauptung bcS 
§errn 2lbgeorbneten oon Äarborff burdjaus nid)t erfetjen. 

Slber fo ift es mit aller Slrt oon 3itationen beö geetjrten 
§errn. So bat er uns aud) ben £>errn Senb als einen 
Koloß oon Stutorität entgegengeftellt, oor bem wir alle in ben 
Staub finfen f ollen. §err ©rnft Senb ift tobt — id) Ijabe 
bie ©b re getjabt, it)n perfönlid) fennen ju lernen; idj werbe 
gewiß nidjts ju feinem üftadjtbeile Ijicr fagen — , aber wiffen 
Sie benn, wer £err Sepb war, ber für bie Soppclwäbrung 
gefdjrieben Ijat? 2)er 3Jtann bat mit Silber unb ©olb in 
ber 6itn geljanbclt, er war ein 33ullionmerdjant, ber mit eblen 
SDtetallen banbelte, unb bat oon feinem Stanbpunfte auö 
fetjr gute tljatfädjtidje Seobadjtungen gemadjt; aber auf feine 
oolfswirtbfdjaftltdjcn®ebuftioncn gebe idj fcljr wenig. @r mag ja 
ein ganj ebrenwertber SJlann gewefen fein, er mag audj ferjr 
intereffante 3'ff crn einmal beigebracht baben; aber wo fteljt 
benn gefdjrieben, baß wir oor §errn ßrnft Senb alle in ben 
Staub finfen muffen? So gebt es mit £errn SBolowsfi, 
mit §errn oon Saoelene. S)er gübrer ber bunetalliftifdjen 
Sdjule, ber in oielen fünften analog oerfätjrt wie §err 
oon Karborff, bat unter anberem ein Stubmeötnonopol an^ 
gelegt, in bem biejenigen 2eute, bie für ben 93imetalliömuS 
fdjreiben, alle für ungetjeure S3erül)mtf)citcn ausgegeben werben, 

105« 



714 %eid)Stog. — 31. ©ifeung. greitag ben 22. Januar 1886. 



unb roer nidjt bafür fdjreibt, ber ift eben ein armfeliger jurüd^ 
gebliebener 9)lann. 3d) fabc erft neulich aus ben 93erf)anb= 
hingen, bic im fä^ftfdjen Sanbtage über biefe grage ftatt= 
gefunben haben, oon einem Stebner gelefen, ber gefagt t)at : 
alle bie Seute, bie jefct nod) an ber ©olbrcährung gelten, 
rcären 9JJenfd)en, bie auf einem oeralteten, überrounbenen 
©tanbpunne ftänben; bie neuere Sßtffenfdjaft — bas ift über; 
fjaupt bas ©djlagrcort, bas oon biefer Stuhmesanftalt aus* 
gegeben rcirb — tjabe bie ©olbrcährung gönjltd) abgefdjafft. 
2Benn id) fo bie Herren von ber neueren 2Biffenfd)aft reben 
f)öre, bann fällt mir aus bem „$auft", ben id) bleute fdjon 
mehrmals Ijabe jitiren fjören, immer ber SDfepfjifto ein, ber 
oon bem ©djüler fagt: 

Sas ift einer oon ben neuften, 

©r wirb fid) grenzenlos erbreuften. 

(£eiterfeit.) 

SOteine Herren, bie neuefte Sßiffenfdjaft biefer Herren beftefjt 
gercöhntidj barin, bafj fie bie legte Kummer ber „23örfen= 
jeitung" gelefen b,aben; bann brausen fie gar fein anberes 
©tubium mehr ju treiben, — fie fiefjen oon oornljerein auf 
bem allermobernften ©tanbpunfte. 

(Sefjr ridjtig! linfs.) 

£err oon £arborff fjat fidtj gefreut, ba§ er nidjt bie 
SBerantrcorttidjfeit ju tragen fjabe bafür, bafe Seutfdjlanb bis 
je|t an feiner ©olbrcährung feftgefjalten hätte. 9iun, tjier 
ift einmal eine §reube, bie id) aufrichtig mit ihm tfjeilen 
fann; aud) id) freue mid) feljr, bajj bie ©olbroöhrung nidjt 
unter feiner SGerantroortlidjfeit ftefjt, unb id) Ijoffe, bafj bas 
aud) fo balb nod) nidjt gefdjeljen rcirb. Sie ©rünbe bafür 
tonnen Sie mir rcofjl erlaffen. 2lber, meine Herren, rcenn 
©ie fid) fo beflagen, bafj bic ©olbrcäljrung gan§ allein an 
allem Unglüd fdmlb ift, fo Ijaben ©ie bodj eigentlich nicfjt 
flug gefjanbett, bafj ©ie cor fieben fahren unb feit fieben 
Satiren beftänbig fo oiel Singe im Sfteidje matten liefen, 
of)ne {jinjugufegen: es |ilft alles nichts, rcir rcollen oor 
allen Singen bie ©olbroäfjrung abfdjaffen! StTieine Herren, 
meiner 2lnfidjt nad) füllten ©ie ©ott banfen, bafj ©ie biefe gute 
SluSrebe nod) hoben; benn rcenn ©ie biefe eine 2lu§rebe nidjt 
hätten, bafj nur bie ©olbrcährung baran fdjulb fei, bajj alle 3l)re 
^ejepte unb Prophezeiungen ju ©djanbe geroorben finb, rcaS 
rcoüten ©ie bann uns überhaupt nod) vorbringen? 

(©ef)r gut! linfs.) 

ÜMn, meine Herren, fo rootjtfeilen Kaufes fommen ©ie 
nicht baoon, wenn rcir näctjftenS einmal über bie $rage 
rcirfüd) ernftlict) unb felbftftänbig bisfutiren rcerben. 2lber bie 
©rünbe, bie ©ie tjeute unb geftern roieberljott oorgebradjt 
haben, bie Rechnung t>om oftinbifetjen SEBeijen, mit ber ©ie 
braufjen bie 2eute firre ju madien fud;en, — meine §erren, 
bie rcerbe id) 3i)nen bleute nidjt iciberlegen. 3dj raill warten 
bis ©ie mir fjier jur ©teile fommen; bann rcerbe id) fte miber= 
legen, unb bann rcerbe id) ©ie am @nbe meiner ©ebuftionen 
fragen rcie am 6. [ülärj v. für rceldje tinber galten 
©ie uns benn, bafe ©ie uns fold) blaue ^ärdjen rcollen 
glauben madjen rcie bie ©efcfjidjte oon ben 20 ^ßrojent 
©fportprämic, bie in Dftinbicn unb Sfiufelanb auf ben SBeijen 
unb Joggen gegeben rcerben? 2lber bas fage id) Qtjnen, 
©ie fönnen mit ©cb,u|äoll, ©ie fönnen mit allen möglichen 
Singen ejperimentiren, es mag rceniger ober mefjr fdjlecb,t 
babei getjen, unb ob mein greunb S3roemel ober 
mein greunb Dr. Sartf) 9tecf)t l)aben, ba§ bie ©adje 
leidjt ober fdjroer rcieber ju befeitigen fei, barüber rcill idj 
bleute nidjt entfcfjeiben; aber bas fage idj 3b,nen, rcenn ju 
SDeutfdjlanbs Unglüd rcirflicfj eine äfiefjrlieit in einem 3^eid)S= 
tage unb, rcas id) für nod) oiel unrcatjrfdjeinlidjer fjalte, eine 
^Regierung fid) finben füllte, bie biefe salto mortale ^fynen 
nad)macfjen rcürbe , unfere fefte , unangreifbare , in ber 
ganjen SBelt anerfannte ftaOtte Sßäfjrung, bie freilief) §err 



oon Äarborff in feiner parabojen 3lrt unb SBeife eine 
Slnard^ie nennt, — bas ift ec^t farborff ifd) ! — anjugreifen, in 
bas unbefannte OJJeer ber internationalen Soppelroäfjrung ju 
roerfen, — bann mögen (Generationen barüber oergeljen, etje 
rcir rcieber aus bem ©lenb tjerausfommen, baS ©ie gefcf)affen 
fjätten, meine Herren, unb beSioegen fjoffc id), bafj es audj 
nie gefefjaffen rcirb. 

(2eb§aftes Sraoo linfs.) 

^räfibent: Sas Sßort tjat ber §err Slbgeorbnete 
^errmann. 

2lbgeorbneter ^cermanu: Steine Herren, bie ©cf)u^= 
jollpolitif ber Regierung ift geftern forootjt rcie tjeute oon 
ber einen ©eite beS Kaufes gepriefen roorben als eine 
rettenbe SEfjat, ofjne rcel(|e bie ^nbuftrie unb bie Sanbtoirtb,= 
fdjaft in ®eutfd)lanb bem fidjeren S^uine preisgegeben geroefen 
rcären; oon anberer ©eite ift fie fjingeftellt rcorben als eine 
Urfad^e ber auslänbifcfjen 3oÜrepreffalien, als eine llrfad)e 
ber Ueberprobuftion, an ber rcir in oerfdnebenen SBejiefjungen 
leiben, unb bamit als bie Urfadje beS 5KüdgangeS gerabe ber 
tjeimifdjen Qnbuftrie. SBcldje oon ben beiben ©eiten bes 
Kaufes dtcä)t fjaben unb SKedjt behalten rcirb, bas rcirb naef) 
meiner Meinung fcfjon jiemlid) balb bie 3 u ^ un ft lehren. 3d) 
meinerfeits tjabe fet)r rcenig Vertrauen in biefe ©dju|äoll- 
politif, id) tjabe eine fel)r geringe Meinung oon bem Saugen 
ber ©cfju^ötle für bie ©efammttjeit. SBenn fie einzelnen in 
ber Nation nügen, rcenn fie nad) ben 2lu§füf)rungcn beS 
§errn 2tbgeorbneten oon ^arborff oon geftern namentlich 
baju beftimmt fein fotlen, eine pb,ere, nad) feiner Meinung 
rcünfdjenSrcertlje ©runbrentc ju fidjern, fo halte id) einen 
berartigen oom ©taat getoäfjrten ©eroinn für unnatürlich, 
um nicht gerabeju ju fagen, für unrebltch. 3ch h a ^ e ^ n für 
einen unnatürlichen, ber bie grofjc Tlafy beS 33olfeS nach 
unb nadj unäiifrteben machen mufj unb fie oielleid;t aud) 
ihrerfeits jum OJlifebraud) ihrer ©croalt unter gegebenen 
llmftänben reiben mufe. Siefe ©eite ber ©chu^ölle, nament= 
lieh ^ er agrarifchen ©chuijölle, ift meines @rad)tens oiel ju 
rcenig bei ben Schatten tjeroorgefetjrt rcorben. 

$d) rcerbe auf ben S'iugen unb ben S^achtheil ber ©dju£= 
jölle nicht roeiter eingehen; biefeS Steina ift tjier im !Reicf)S= 
tage in allen Tonarten oariirt roorben, unb es roirb faum 
femanb annehmen fönnen, ba^ er in öcjug auf biefe üOkterie 
noch etroas neues fagen fönnte. lieber bie ^nbuftriejolle 
rcirb bie Sage ber Qnbuftrie in ben nächsten 3ah re ^ bas 
tlrtt)eil fpredjen, unb biefem Itrtheile werben fid) nicht blo& 
bie ©chu^öüner, fonbern auch °' e S re ^änbler unterroerfen 
müffen. Sen agrarifchen, ben lanbioirthfchaftlichen ©d)u{5= 
jölleu fann man finngemä§ eine berartige -probe nidjt ju= 
gefteljen, roeil, rcie ber §err 2lbgeorbnete oon ^arborff 
geftern ganj richtig ausgeführt hat, bie tanbroirthfehaftlichen, 
bie agrariidjen 3°^ e nicfjt eine Hebung ber ^ßroöuftion 
herbeigeführt hiben unb auch ntctjt herbeiführen fönnen. 
Sie lanbroirthidjaftlidjen, bie agrarifdjen ©^u|jötle finb unb 
bleiben nichts roeiter als ein ©efchenf an bie ©rojjgrunb; 
befiger, benen fie oorroiegenb gu gute fommen, ein ©efdjenf 
inSbefonberc an bie Herren mit tjiftorifc£)en tarnen — um 
einen SluSbrud beS §errn 3^eicr)afanglerö ju gebrauchen — , 
bie über bem arbeitenben unb feiner 2lrbeit ftd) fdjeuenben 
Sürger^ unb Sauernftanbe fid) ohne ©taatsunterfiügung nicht 
mehr hatten tonnten. Sie ganzen ©dju^jölle finb nidjts 
anberes als bie neue QüütxvoxlaQc unb bie ju erroartenbe 
Sranntroeinmonopoloorlage. 2lud) fie t)aben bie roieberholt 
ausgefprodjene SBirfung, ben Herren mit t)iftorifcl)en tarnen 
unter bie Strme ju greifen, bie in ihren ©innahmen im 
Saufe ber 3«t gurüefgebtieben finb, unb bie trog ber 
notorifdjen Seoorjugung bei Sefegung ber ©teilen im Sanbe 
fid) nidjt hi" re ^ en ^ entfehäbigt fühlen für bie alte 
entfdjrounbene £errlidjteü. 



Reidjötag. 31. ©ijjunfl. frcitag bcn 22. Janua r 1886. 715 



SKelne $erten, es ift geftern oiel oon bcr üagc bcö 
üauctnftanbeB bie SHebe geroejen. 3$ f)«bc bie (Sljre, einen 
EBabltrete gu oertreten, bcr an bie 500 SDörfer aufgttioeifcn 
[jat, unb btefer llmftanb gibt mir moljl audj baß SHcdjt, in 
tiefe SDefcotte über bie Sage ber dauern unb ber Sanbrotrtljs 
fcljaft mit einzugreifen. SDte Roll), bie Qerjergreifenbe Rotlj, 
wie fie geftern £>crr oon Sdjalclja gcfdjilbcrt Ijat, in bcr 
bie Vanbmirttjfdjaft unb inöbefonbere bic mittleren unb f (einen 
dauern ftdj befinben follen, biefe Ijerjergreifenbe unb Ijerg= 
lerreifeenbe Rotlj ift and) in meinem SlSaljlf reife oor bcr 
2Süt)l namentlidj oon 9üttcrgutöbcfi(}crn unb ifjrcn 5ßit<$tern 
bcn Säuern oftmalö oorgeprebigt morben, allein unferc 
Sauern podjtcn auf itjrcn ©clbbeutct unb itjre ©ofumente 
als ©laubiger bcr Sanbcßbanf unb ladjtcn bie Herren aus. 
Sic überliefen cö bcn ©bcllcuten, cor bcn Sljüren bcö Staats 
um Sdjujjgöllc unb fünftlidje (Srljöljung bcr ©etreibepreife gu 
betteln, ©lauben Sic nidjt etroa, baß mir in unferen altetu 
burgifdjen üanben lauter berartige fette ©egenben Ijaben, bie 
unferem Sauernftanbc etroa einen 2tuSnaljmegufianb fidjern; 
mir tjaben ebenfo ©ebirgsgegenben, in benen nidjt meljr als 
baö ScdjSfadje ber 2luöfaat geerntet wirb. 2lllein biefe 
dauern finb tfjätig unb roiffen ttjrc Sebürfniffe mit ifjren 
ScrtjäUniffen in ©inflang gu bringen, unb baS Ejat beroirft, 
baß fie an Sßotjlfjabenljeit fjintcr bcn Sauern in guten 
©egenben feineStoeg» gurüdfterjen. 2lllerbingS merben niebrige 
©etreibepreife jebem, ber ©etreibe gu oerfaufen Ijat, unam 
gcneljm fein, aber ein intelligenter Sauer nurb bie ©rtjöfjung 
bcr ©etreibepreife ocrfdjmätjen, wenn er bafür bie Ser= 
tfjcuerung aller ber Sebürfniffe in ben Stau] nehmen muß, 
bic er fonft bat. Unb maß ein cdjtcr, tüchtiger Sauer ift, 
ber rcirb es überhaupt oerfdjmäljen, fid) auf Soften 2lnberer 
ju bereidjern. 

£crr oon ^arborff tjat gefagt: fteigenbe greife, fteigenbe 
Söljne, fteigenbe 2öcrtl)e feien fietS unb gu allen 3 e üen ein 
fidjereS geilen von SMturfortfdjritt. SaS roirb jebermanu 
gugeben muffen, aber nur mit bem Radjfafcc: menn biefe 
Steigerung eine auf naturgemäße Sßeife fid) cntioidetnbe 
ift unb nidjt eine fünftlidj gemadjte. 3m anberen gafle ift 
fie nidjts roeiter als ein Srrltdjt, baS gtoar bic Seute täufdjen, 
aber nidjt erroärmen fann. 

(Setjr gut! linfs.) 

2£aS ift nidjt alles gegen bie Sogif unb gegen bie SRatüjematif 
geftern gefünbigt unb gefehlt rcorben! 3dj null gar nidjt oon 
Äerrn oon Sdjalfdja reben, ber jebenfaÜS fjeute felbft erfennen 
roirb, baß er mit ber £ogif unb SDcattjematif in Eonflift 
geraten ift; id) mill nur auf eine 2luSfüljrung beS §errn 
oon Earbotff näfjcr eingeben. 

£err oon ftarborff fütjrtc baS Seifpiel eines ©uteS mit 
15 000 2Jlarf Bruttoertrag unb 5000 9flarf Reinertrag an. @r 
fdjloß bann weiter: bie greife ber lanbroirtbfdjafttidjen (Srgeug= 
niffe finb in ber ©egenrcart um meljr als 20 ^ßrogent gefunfen. 
Sa nun bic SeroirttjfcTjaftuugSfoftcn mit 10 000 SRarf biefelben 
geblieben finb, fo bringt ein joldjeß @ut, baS oorljer 5000 3Äarf 
gebradjt fjat, nur nod) 2000 Tlaxt. Snfofern roirb jebermann 
bie Söetoci&füfn-ung, toenigftenS bic richtige 3ab,lenftellung, 
anerfennen tnüffen. 6r fagt nun weiter: es ift notorifd), baß 
ber Sauernftanb, baß bie £anbtoirtl)fdjaft fo mit Sdjulbeu 
belafict ift, baß biefe 2000 Wiaxt nidjt einmal Ijinreidjeu jur 
Sßersinfung ber Sdjulbcn, gefdjrocige jur ©rjielung einer 
fonftigen Söobeurentc. — 3lun, meine Herren, roas folgt baraus? 
Gs folgt baraus, roie audj §err oon ftarborff gefagt tjat, baß 
jtoei drittel unferer gefammten ^anbroirtlje bankerott mären 
— er tjat bieS SBort mörtlid) gebraucht. 9Jun , meine 
Herren, mit einer foldjen Seroeisfütjrung fönnen Sie fidj 
felbft_ unb 3b,rer Sadje nur fdjaben. £>aS roirb 3b,nen fein 
aJlenfd), fein Sauer braußen glauben, baß bcrartigeS ber gall 
ift. aJlan tonnte aus einer foldjen Setoeisfüljrung rcirflidj 
auf bie Schlußfolgerung beS £>errn oon Sdjalfdja fommen, 
baß logifdjc Sljatfadjcn oft rcirtlid; mit bcr ÜÄat&cmatif in 



äBibcrfprnd) ftefjcn. .t>err oon Sdjalfdja fdjeint überhaupt 
bic Scljriften beö ^errn oon ftarborff mit Kufeen gelefen 
ju Ijaben. 

(.^eiterfeit linfö.) 

2U(ein STljatfadje mirb bodj nur baS fein, baß bic 
gangen 33oraußfe^ungen bes &errn oon Äarborff falfdj finb. 
Sic gangen 93oraufifet|ungen finb falfdj, unb bcofjalb fann 
audj bie Sdjlußfolgerung feine ridjtigc fein. 

2)er .§crr 2lbgcorbuctc oon Älarborff Ijat ferner baS 
ungefjcuerlidje SBort auögefprodjen, baß, wenn roir jcjjt bie 
lanbreirtljfcljaftücljen 3öllc nidjt Ijättcn, bie fogiale Steoolution 
fdjon längft ba märe. 3ic\n, ^err oon 5larborff, fo fdjlimm, 
loie Sic meinen, finb unferc Sauern nidjt! Sic Ijaben bic 
oiel fdjlimmerc unb btüd'enbcre Sage in jener 3^/ a ^ fie 
nodj unter ber 3ucfjtrutt)e ^Ijrcöcjleictjen (recfjtö) maren, fefjr 
lange ertragen 

(fetjr ridjtig! linfs); 

fie merben audj eine ungünftige $manglage eine lange 3 £ ü 
ertragen, efjc fie gu biefem Sdjritt fommen, fogiale Sieoolution 
gu madjen. SaS finb gang anberc Stänbc, bie auf s Jteoolution 
bebadjt finb in Sänbern, ino fie bie ^errfdjaft nidjt in t>änben 
tjaben. 2lbcr unfere Sauern befommen Sie" baju gang 
geioiß nidjt. 

3um Sdjluß laffen Sie midj nodj auf eine 2leußerung 
beS §errn 2lbgcorbneten Dr. §rcge oon geftern gurüdfommen. 
Serfelbe Ijiclt cS für nötljig, ber linfen Seite beS Kaufes 
oorguljaltcn, fie mürbe, menn fie immer unb immer roieber 
an bcr nun einmal inaugurirten Sdju^gollpolitif beS ^anglerS 
gu rütteln oerfudjtc, fidj allen Soben, ben fie nodj auf bem 
Sanbe fjätte, entgieljen. Run, idj glaube, £err Dr. §rege 
fann fid) barüber beruhigen unb bic Sorge bafür uns über= 
laffen. Sßcnn ber §aü einträte, bann fönnte itjm baS ja 
nur gang angenefjm fein; bann mürben oiel meljr feiner 
$rcunbe oiclleidjt 2tusfidjt tjaben, otjtie bie §ttfe beS £anb= 
ratljS unb otjne bie Stjätigfeit geroiffer SDrudapparatc fjier in ben 
DJeidjStag eingugietjen. Slllein menn £err §rege roirf tief) fo 
fefjr oon ber 2Bal)rljevt beffen, rcaS er gefagt tjat, übergeugt 
ift, fo mödjte idj itjm raitjcn, feineu (Sinfluß beim ReictjS= 
fangler batjin gu oerroenben, baß fo balb mie mögtidj, fo 
lange nodj unfere Dppofition gegen biefe Stßirt^fdjaftSpotitif 
frifd) im ©ebädjtniß aller ift, bie ^ßrobe auf feine ^ropfje= 
geiung gemadjt mirb. 3d) fann ifjn oerfidjern, unfere 
Sauern — idj glaube, übcrüjaupt bie Sauern braußen im 
Sanbe — merben fid) bie ©elegentjeit nidjt entgegen laffen, 
bem §errn ReidjSfangler eine feljr beutlidje 2'tntroort auf fein 
neuefteS Sranntmeinmonopolprojeft gu geben, mcldjcS roieberum 
bagu beftimmt roirb, biefen Herren mit tjiftorifdjen Rainen 
ungegarte SDtillionen in ben Sdjoß gu merfen, Millionen, 
bie bie Sauern in ber ^auptfadje begaben müffeu. 

SSigepräfibent greifjerr bon unb ^rattcJenftetn : 2)aS 
SBort tjat ber £>err 2lbgeorbnete SBilbranbt. 

2lbgeorbneter Söitbraubt: SBenn idj in fo fpätcr Stunbc 
nodj oon biefer Seite baS SBort ergreife, fo gefcfjiefjt es 
lebiglidj, um bie Semerfungen beS §crrn oon föarborff in Segug 
auf bie beutfdje Sanbroirtljfdjaft gurüd'guroeifen. ^jefj fann 
nidjt oon mir fagen, maß £err ©erlid) bemerfte, baß er efi fidj 
gu einem befonberen Stotg redjne, 2tgraricr gu fein; aber idj 
bin Sanbroirtfj fo gut mie bie Herren oon Äarborff unb 
grege, unb idj tjabc geraiß audj ebenfo feljr ein £erg für 
ben Seruf, in bem idj groß geworben bin. 2lbcr bagu mürbe 
idj midj niemals oerftetjen fönnen, oon ber bcutfdjcn £anb= 
roirtljfdjaft in foldjer SKeife gu reben, mie £err oon 5£arbovff 
es geftern gettjan tjat. 

Sebenft §err oon Slarborff nidjt, baß bic Sanbmirtt)' 
fdjaft nod) oon ben 5lapitatiften, oon ben ©läubigern ab= 
tjängig ift? bebenft er nietjt, baß bcr ©läubiger ein getoiffcs 
Vertrauen gu bem Ijaben muß, bem er ben ftrebit gibt? 



716 



Neichst ag. — 31. Sifeung . greitag ben 22. Sanuar 1886. 



Nun ich bin burdjaus bafür, baß man über alle 2)inge bie 
firenge SJBafjrtjeit fagt ; aber baoor fotl man fidt) hüten, oon 
©egenftänben oon fotdjer Sßichtigfeit in folebem Xom ber 
Uebertreibung ju reben. 

£err oon Karborff hat bie heutigen 3 u f*önbe i" ber 
beutfdjen Öanbtnirttjfdjaft mit ben ehemaligen 3uftänben bes 
alten Italiens oergltdjen. Sa, befinben roir uns benn in 
folgen 33erb,ctltniffen, roie fie bamals oorfjanben geroefen finb? 
Sinb mir nicht in georbneten unb fieberen 3SerE)äItniffen ? 
Seben mir nicht im tiefften ^rieben? Sinb nicht alle S3e= 
bingungen oorhanben, ber Sanbroirthfcbaft bas rechte Ser= 
trauen ju geben? 

@s ift auch nicht ridjtig, menn £crr oon Karborff ge= 
fagt hat, baß unfere 3"ftänbe ben englifdjen äfjntid; feien; 
ober es ift nidjt ridjtig, roenn £err oon Karborff ben s Jiüd= 
gang beS KleingrunbbefigeS in ©nglanb ben heutigen Kon= 
junfturen jur Saft legt. £>as fjätte fid) ber £err 2tbgeorb= 
nete boch fagen muffen, baß alle Sebingungen in ©nglanb 
gang anbere finb als hier bei uns, baß gerabe bie agrarifdjen 
Serhältniffe, bie ©runbbeft&oerhältniffe, bort noch aus bem 
früheften Mittelalter ftammen unb niemals ben mobernen 
Serhältniffen angepaßt finb. 

2Iud; §err grege fpielte auf bie amerifanifchen 23er= 
bältniffe an unb führte uns roieber oor, roaS oor Sauren 
otelfad; behauptet mürbe, roooon man aber feit längerer 3eit 
fel)r prütfgefomtnen ift: baß in Slmerifa ber garmer in ber 
Sage fei, unter ungleich, günftigeren Sßerhältniffen gu arbeiten 
als mir. 3a, meine Herren, als guerft bie amerifanifchen 
SBeigenmengen in 3JMUionen oon 3 eiltrt ern nad) ©uropa 
brangen, mürbe allerbings oielfadj gefagt: {a, jegt mag bie 
beutfehe Sanbroirthfcbaft nad) §aufe gefjen, ber Slmerifaner 
arbeitet faft umfonft, er roirb alle beutfdje Arbeit unter- 
brüden. 2lber feitbem haben fid) bie 2lufdjauungeu be= 
beutenb geflärt, unb mir haben fehr guoerläfftge Nachrichten, 
baß gerabe ber norbamerifanifdje Sanbroirtl; in feiner Sc- 
gtefjung glüd'lidjer geftetlt ift als mir, bafj alle 23ortheile, 
bie er fjat, er fid; fclbft gefdjaffen bat. 

2Bir fjaben in biefer Segtebung namentlich, bie außer= 
orbenttid) guoerläffigen Sertdjte beS in Slmerifa lebenben 
£)eutfchen ©emmier. SDiefe Berichte finb oielfach oon 
SDeutfchen, bie in Slmerifa gelebt haben, beftätigt roorben, 
noch oor groei ober brei Sahren oon einem feljr namhaften 
Sanbroirtl; ber preußifdjen Monarchie. Stber in allen biefen 
Berichten lefen mir, baß ber amerifanifche garmer unb Sln= 
fiebler feinen ©runb unb Soben nur mit fehr erfjeblidjen 
Koften noch, bearbeiten fann, unb baß er in ber Negel mit 
bem Kapital, ba§ er mit herübernimmt, nicht ausfommt, 
baß er bort bem ©etbleitjer in bie £>änbe fällt unb nur gu 
hotjen 3 in fett bie Kapitalien erlangen fann. 2öir miffen 
auch oon §errn (Semmler, bafj ber Slmerifaner hinftdjtlidj 
ber Steuern in feiner SBeife oor uns beoorgugt ift. 2Bir 
miffen ferner, bafj bem amerifanifd;en Sanbroirtl) alles, roaS 
er bebarf, oon jeher fünftlidj oertijcucrt roorben ift burch baS 
bort oon jcl;er Ijerrfchenbe Sdjutsgollfnftem, unb roenn neuer= 
bings nad; einigen gu uns fjerübergebrungenen Berichten 
manche gabrifate billiger geroorben finb, fo ift baS eben auch 
nur bie golge einer Ueberprobuftion, bie bort fo gut roie in 
curopäifchen Sänbern ftattgefunben hat. 

2Bie liegt benn eigentlich bie Sache ber Sanbroirtl)fchaft 
hier? Seit einer 9teil;e oon Sohren finb bie greife ber lanb= 
roirthfehaftlichen ^robuftc im 3iüdgange begriffen. SieS 
läfet fich aber nur erft oon einer gang furjen Neihe oon 
Satjren fonftatiren; benn oon 1871 bis 1880 finb bie 
hofften 5tornpreife burcbfcbmttlid) in biefem Sal]ff)nnbert 
geroefen. 3w Söhre 1880 ^aben roir einen fetjr hohen 
Sßeijenpreis gehabt, unb im Söhre 1881 hoben roir Noth,= 
ftanbspreife für Joggen gehabt. $on ba ab finb bie greife 
heruntergegangen. ®afe bies aber nothroenbig eine bauernbe 
Kalamität, mit ber roir jefet fchon bie ganje 2Belt bange 
machen muffen, fein mufj, bafür liegen feine 23eroeifc oor. 



2Benn man im Söhre 1878, als roir ber ftarfen amerifanifchen 
Konfurrenj roegen genötigt roaren, ju fehr niebrigem greife 
ju oerfaufen, meinte, ba| nun bas ©lenb ber Sanbroirth= 
fd;aft unaufhaltfam fei, fo hat fich fchon nach fehr 
roenigen Sahren h. erausgeftellt , ba| ber Slmerifaner 
unter ben je^t beftehenben 93erhä(tniffen mit uns nicht 
fonfurriren fann, ba| er nicht im Stanbe ift, mit 
feinem Sßeijcn ju fonfurriren. @s hat fich auch faftifch bie 
2ßeiäenprobuftion in 2lmerifa in einem folchen bebeutenben 
Wlafc eingefd)ränft, ba§ ber @jport bort um oiele SOlillionen 
3entner jurüefgegangen ift. 

3J?cine §erren, nun roirb plötdid) ein neues ©efpenft 
heroorgejogen , unb ber §err Slbgeorbnete oon Karborff 
madjte geftern bereits auf bie 33erh,ättniffe oon Dftinbien auf; 
merffam. @r machte mir befonberS bei biefer ©elegenheit 
SBorroürfe über eine 33emerfitng in einer fleinen Schrift, 
roelche ich über bie 2ßöf;rungsfrage oerfafet habe, roelcfje 
33orroürfe ganj unmotioirt roaren. Sd) habe nämlid; barin 
gefagt, bafc bereits aus Dftinbien ^Berichte ju uns herüber^ 
gebrungen roären, nad) benen ber SBeijenbau für ben bortigen 
Sauer nicht mehr lol;nenb märe, unb biefer fich bereits bie 
grage oorlegc, ob er unter folchen Konjunfturen nid;t beffer 
tl;äte, roieber ju ben früher angebauten Früchten jurüdju; 
fchren. Nun roill id; bem §crrn Slbgeorbneten oon Karborff 
oerfprechen, il;m bas Material, rooraus ich gcfdjöpft, oor^u= 
legen, roenn er mir nur fo lange $rift geben roill, bis ich 
es mir aus meiner Heimat befchaffen fann. Sch roill barüber 
Ijeute nur folgenbeS bemerfen. 

2Bährcnb meiner langfährigen S^ätigfeit als Nebafteur ber 
„SJJcdlenburgifchen Sanbroirtf)fd)aftlichen Stnnalen" gingen mir 
regelmäßig Berichte einer englifdjen girma, beren Namen ich im 
2lugenblide teiber nidjt anzugeben oermag, über bie SSeroegung 
auf bem Saatmarft ju. Su biefen Berichten rourben ju roieber= 
holten Skalen bie 33erhättniffe DftiubienS fehr eingehenb unb 
fadjfunbig befprochen. @S rourbe ba namentlich bie ©röfce ber 
flächen angegeben, roetdje bereits fegt in ben oerfchiebenen 
^roDinjen bem äßeigenbau unter roorfen finb, foroie ber 
flächen, bie aufjerbem noefj bem SBeijenbau unterroorfen 
roerben fönnen. @S fanben fid) in bem Berichte WliU 
theilungen über ben ©runb unb 53oben überhaupt, über bie 
Situation ber bortigen ^Bauern, über bie bortigen greife ber 
lanbroirthfchaftlichen ^robufte, über bie SebenSroeife ber 
bortigen Sagelöfjner u. f. ro. 2luS biefen ^Berichten ging 
für mich burcbouS fein rofiges 33ilb Ijeroor, unb fie 
beftätigten nur, roaS id; fdjon auberroeitig gehört unb gelefen 
hatte, nämlich ba§ ber ©runb unb SSoben bort in feiner 
2Beife mit bem Neulanb in 2lmerifa ju oergleichen fei, ba^ 
man hier nicht jungfräulidjcS Sanb hat, fonbem einen SSobcn, 
ber feit Sohrtaufenben, unb feineStoegS immer in rationeller 
SBeife, beroirtt)fchaftet ift, ein Sanb, roeldjeS allen Schatten^ 
feiten beS SropenflimaS ausgefegt ift. 

Nun brachten aud) neuerbingS oerfchiebene 3eitungen über 
bie Sage ber bortigen ©etreibeprobuftion allerlei ^Berichte, unb 
mir ift namentlich erinnerlich ein Slrtifel, ber oor etroa einem 
Vierteljahre in ber „Königsberger lanb-- unb oolfSroirthfchaft; 
liehen 3eitung // , einem geroifi unoerbächtigen 33latt, enthalten ift. 
Sn biefem 2lrtifel rourbe junächft ber ©etreibebau 2lmerifas 
befprochen, unb babei gefagt, ba§ auch in SBejug auf 
Slmerifa bafür geforgt fei, bafj bie Säume nicht in ben 
§immel roachfen. Sann rourbe in fehr eingehenber SBeife 
bie Saubroirthfchaft in Dftinbien erörtert. Saraus aber, 
meine Herren, ergibt fich, baß bie ©efellfdjaften, bie bie 
Sahnen angelegt tjaben, roelche biefe Konfurrenj oerfd;ulben, 
in ber SEßeife feineSmegS profperiren, roie fie es felbft 
erroartet haben. Sie haben größtenteils eine ©arantie oon 
fünf ^ßrojent beS angelieheuen Kapitals leiften müffen unb 
fjaben es noch nicht roeiter als bis auf 3V 2 ^rojent 
gebracht. @s rourbe in biefem 2trtifel bargelegt, baß man 
auch in englifdjen Kapitaliftenfreifen fich ernfttich mit ber 
grage befchäftige, ob es unter foldjen Ser^ältniffen nicht 



3icicl)ötag. — 31. Sifeung. $rcitag bcn 22. ^anuor L886. 



717 



ingemeffenet fei, bcn ferneren Stufbau bei- projeftlrten ©aljns 
llnie einjufd&ränfen. 3» bem Slrtifel war aber audj gefagt, 
baf; ber Farmer nndj bcn Erträgen, bic er erjlelt, uub nadj 
bcn greifen, bic if)in bafür gcgaljlt mürben, nidjt in ber 
Sage roäre, eine Ijoljc 9iente &erau8jufc$lagen, uub baß er 
gevabe aus bem ©runbe fiel) gum £l)cil gezwungen fätjc, gu 
bem früheren roirtl)fd)afllid)cn Softem roieber jurütfjuie&ren. 

3)kinc Herren, nun tjat ja ollcrbingö ber ijjerr -Hb- 
georbnetc oon Jtarborff oucl) bei biefer ©clcgcnbcit auf bie 
SBäbrungöfiagc jurüefgegriffen unb bargclcgt, baß Dfiinbicn 
burd) SBertninberung ber Valuta in fo befonberem SDtajje 
beuorgugt fei. 3a, idj glaube, in einem fünfte ift nueber 
£>crr dou Äarborff uod) idj grünblicl) orientirt. ©ö ift ja 
ganj fclbflocrftanbüd): finb bic SSertjältniffe in einem lieber 
gang begriffen, fo fann fiel) ein Sluögleid) nidjt fofort in 
allen SBer^ältniffen ootlgicfjcn, unb es märe ja möglid), bafi 
oicllcidjt ber SCagetotjn bic SSeränberungen biö |e$t nod) nidjt 
angenommen fjat, bic er, raenu bic Valuta bauernb niebriger 
bleibt, annehmen mufi. $cf) tjabc in biefer 2Jegktjung fo 
roiberfpredjcnbc S3crid)tc oernommen, baß id; reeber baö eine 
nod) baö anbere annehme; aber in einem fünfte t'ann id) 
bodj £>errn oon Sarborff gang bünbig oerftdjern, baß ber 
Saubmann nid)t einen SBort^ctt burd) bic SScrminberung ber 
Valuta tjat. Sie Sdjulb Dftinbicnö an ©nglanb muß in 
©olb begafjlt raerben, unb biefe Sdjutb bereitet ber oftinbifdjen 
Regierung roegen ber Verminbcrung ber Valuta bie aller= 
größten Verlegenheiten unb Sdjroterigfcitcn, unb fie leibet 
bie größten Verfuftc baburd). 9?un, meine Herren, roerben 
biefe SBerlufte getragen bod) gang allein burd) bie fleuer= 
gafjlenbe VcDÖlferung, unb fo mirb man bod) nidjt fagen 
fönnen , bafi ber oftinbifdjc Vaucr in Vegug auf bie 
Steucrgafjfung burd) bie Verminberung ber Valuta einen 
Vorteil erlangt fjätte. 

kleine Herren, ber £>crr 2lbgcorbnete oon ^arborff tjat 
ja nod) geftern unb tjcutc roieber erflärt, baß eö burdjauö 
in bcn Intentionen unb ©rroartungen läge, baß burd) eine 
Verminberung beö ©etbrocrtfjeö bie tHrbeitölöfjne fallen 
mürben. 

(2lbgeorbneter oon $arborff: Sßir raollcn gar feine Ver= 
minberung beö ©clbroerttjeö tjaben!) 

— Sie tjaben geftern bic Vemerf'ung gemadjt, §err 
oon Slarborff, baß Stjre ©rroartungen nidjt bafjin gingen; 
im ©egenttjcif, eö ift immer gefagt loorben, eö mürbe ber 
3trbeitslot)n infolge einer 3)oppclroäfjrung, infolge einer 93er= 
minberung beö ©elbroertfjeö flcigcn, unb es mürbe bie 
SDoppelroäfjrung gerabe bem 2trbeiterftanb gum Vorttjeil 
gereidjen. 2lber, meine Herren, roie oertjätt fidj benn bagu 
baö, roaö im oorigen 3af)rc ber §err Slbgcorbnete hierüber 
gefagt fjat? Sd) bitte baö Ijotje §auö, mir gu geftatten, nur 
biefe menigen 2ßorte gu oerlefcn. §err oon ftarborff fagte 
bamafö folgenbeö: 

Steine Herren, bie Snbuftric ift immer in ber Sage, 
niebrigere greife auf bie Sötjne gu übertragen; fie 
überträgt fie unfehlbar auf bic 2lrbeitölöt)ne, unb 
bie Arbeiter müffen fidj ben billigeren Söfjnen fügen, 
rcenn fie überhaupt fortarbeiten ro ollen, ifjre ©rjfteng 
nidjt aufö Spiel fegen rcollen. Steine Herren, idj 
appellire an jeben Sanbrcirtf) tjier im ^aufe, ba^ 
bie Sanbrcirtljfdjaft in einer anbern Sage ift. ©in 
Sanbmirtt) ift in bie Unmöglidjfeit oerfc|t, feine 
Söb,ne ju rebujiren. S)ie lanbioirtb,fdjaftlidjen Söljnc 
finb bauernbe, ftetige, bie bleiben. 2llfo, meine 
Herren, baö 2lbroätjen auf bic Söfjne fann bie 
Sanbroirtfjfdjaft nidjt madjen. Unb nun [teilen Sie 
fidj alfo bie Sage beö beutfdjen Sanbrcirtljä oor, 
feit mir in baö Softem ber ©olbroäb,rung eingetreten 
finb! Stuf ber einen Seite mirft ber eine 2)tüt)lcn= 
ftein: er jatjlt feine 3 in fen, bie in Silber fon= 
tra^irt roaren, fortan in ©olb, er ga^lt feine 



9Irbeitölöf)nc in ©olb; unb auf ber anberen 
Seite mirft ber anbere 9Jiül)lenftcin u. f. :o. 
3dj meine bodj, bafj l)ieraus gang flar l)croorgcl)t, ba& im 
oorigen 3aljrc eö gcrabc in ber Intention bcö ^errn 
oon Ätarborff gelegen l)at, bafe burd) bic ©infüljrung ber 
Soppelraäljiung auf baö fallen ber Arbeitslöhne t)tngeroirft roerbe. 

s ilbcr in allen biefen fünften mibcrfprcdjcn fidj bie 
öimetatliften fortioäljrcnb. ©bcnbaöfclbc finbet in Sjegug 
auf Sanbroirtfjfdjaft unb ^nbuftric ftatt. ÜBcnn man unö 
Ijicr fagt: ja, bie Sanbroirtljfdjaft leibet, rocil ber bortige 
Sanbroirtlj burd) baö fallen ber Valuta fo enorme SSorttjcilc 
t)at, bag mir nidjt mit iljin fonfurriren fönnen, — fo fagt 
man anbererfeitö unferen Snbuftricllcn: ja, roeötjatb fönut 
ifjr benn nidjt fortfommen? — äikil iljr feinen Slbfag tjabt. 
— Sßcöljalb tjabt it)r feinen 2lbfafc? — SBcil in bcn Silber= 
roätjrungolänbcrn burd) bcn 9iiebergang ber Valuta bie Kauf= 
traft bcö SSotfcö fidj berart oerloren tjat, bafj man eudj 
nidjtö metjr ablaufen fann. 

3a, meine §errcn, roie ift baö mit einanber ju oer= 
ciubaren? ^ütjrt bie SBermmbcrung beö ©elbrocrttjeö ber 
Sanbroirtfjfdjaft fo oiefe 33ortfjeilc 51t, fo müffen biefe 33or- 
tljeife auf bie gange S3coölfcrung gurüdflrömen; fie mu& 
an ^auffraft geroinnen. SBärc cö aber umgefetjrt roaljr, bafc 
in ber SBirflidjfcit bic SSeoölfcrung an Hauffraft oerloren 
tjabc, fo roärc baö ein SSerociö, bafj baö nidjt jutrifft, bafe 
bie Sanbroirtljfdjaft burd) baö fallen ber Valuta ge= 
roonnen fjabe. 

,§crr oon ^arborff fragte geftern, roeöfjaI6 roir nodj 
immer etroaö gegen bie ©ctreibejöffe einguroenben fjätten, 
obgfeidj eö fidj jegt flar tjerauögeftettt tjabe, bafe Die ©etreibe- 
jöUc feinen ^adjtljeil für bie Seoölferung fjerbeigefüfjrt fjätten, 
ba^ fie nidjt §u einer 33crtljcuerung beö ^reifeö SSeranlaffung 
gegeben. 3a, meine §erren, roir müffen ^fjnen bie §rage 
jurüdgeben; roir fönnen bann ebenfo fragen: roarum fjängen 
bic Herren fo fefjr an ben ©ctreibejöllen, roenn bodj einmal 
fidj tjerauöftefft, ba| bie Sanbroirtfjfdjaft gar feinen 33ortfjeit 
baoon tjat? 2Bir unfererfeitö fönnen unferen Stanbpunft 
nidjt ocrlaffen; benn mir befämpfen bie ©etreibegölte nidjt 
allein im ^utereffe ber fonfumireuben Seoölferung; roir be= 
fämpfen fie audj, roeil fie bie Sanbroirtfjfdjaft bireft fdjäbtgen. 

9)leine Herren, in S3ejug auf bie gange lanbroirttjfdjaft- 
lidje Sdjugjollpolitif übcrfiefjt man immer einen fefjr roidjtigen 
Sßunft, ba§ eö nämlicfj nidjt bie tanbroirtfjfcfjafttidjen 3°tle 
allein finb, bie 1879 gur ©infüfjrung gelangt unb im oorigen 
Safjre erljöfjt finb, fonbern ba& überhaupt bic ^orngöfle iljre 
©jifteng rocfcntlidj nur bem Umftanbe oerbanfen, Safe eine 
Vereinbarung ber Sanbroirtfje mit allen mögtidjen ^ntereffenten= 
f reifen ftattgetjabt fjat, bafj bie Herren geroiffermafeen baö@efdjäft 
getfjeitt tjaben. Unb ba ift benn bie uotfjtoenbige §otge geroefen, 
bafj roir eine grofje Qafyl oon gölten befommen tjaben, bie 
nidjt alfein ben 3 fl t)ter alö Steuergafjter treffen, ber feine 
Abgaben an ben Staat gu entridjten fjat, fonbern ifjn audj 
infofern belaften, als er beim 2lnfüuf feiner 2Baürcn audj 
nodj eine geroiffe 2lbgabe an alle möglidjen ^robugenten gu 
gatjten fjat. meine £>erren, baburdj fann bodj nur afs 
eingige %oIqc entftefjen, bafj fidj ein ®rud auf bie fteuer= 
galjtenben Staffen füfjfbar madjt, unb bie 9{acfjfrage infolge 
beffen erlatjtnt; unb idj glaube, roenn in ben Seiten, in benen 
bic ^Jrobuftion ber ^onfumtion ooraneitt, bie 9ladjfrage gurüd= 
roeidjt, fo müffen fidj gang naturgemäß bie greife lanbroirtfj= 
fdjaftlidjcr ^>robuftc oerminbern, unb fo erroädjft in foldjer 
2ßcife ein Uebelftanb, ber nidjt allein bie Sdjäbcn oermcfjrt, 
fonbern ber audj oerfjinbcrn roirb unb oerfjinbern muß, baß 
bic 33erfjäftniffc roieber in eine gefunbe Sage fommeu. 2Bir 
finb audj auö biefem ©runbe nidjt für tanbroirtljfdjafttidjc 
3öffe. Sie finb burdjauö ber Sanbroirtljfdjaft felbft nadj= 
ttjcilig; fic brängen bafjin, baß ein fefjr roidjtigcr ^aftor ber 
©ntroid'lung unb beö 2luffdjtoungö in feiner SBirffamfcit 
gurüdgefjalten roirb. 

3a, meine sperren, idj mödjte nod) gum Sdjluß barauf 



718 



hinrocifen: roie oerfd)icben finb unter ben Herren ber fd)u§= 
göflncrifdjen Dichtung bie Anfielen über bie gegenwärtige 
Sage unb namentlich über bie Söirrungcn, bie bie Sdjufczölle 
bisher getjabt haben! ©er £>err (Sc^aßfefretär oon Surdjarb 
bat un§ geftern im allgemeinen ein giemtief) rofigeä Silb 
entroicfelt: bie Probuftion fei geftiegen, bie Sionfumtion fei 
geftiegen, furj, alles fei eingetreten, roaS man nur roün)d)cn 
fönne. SDann fam §crr Dr. grege unb entroid'elte uns 
baS allcrtrübfte unb fd)iüärgcfte Silb. SaS mar boct) ein 
reiner Söiberfprud; ber beiben Herren. S)er §err oon 5?ar- 
borff roieber beftritt in ben ftärfften Ausbrüchen bas 93or= 
hanbenfein einer Uebcrprobuftion, unb in ber Sljronrebe 
bagegen, bie beute fct)on miebertjolt gitirt roorben ift, ift mit 
flaren SBötten barauf l)ingercicfcn, bafj eine Uebcrprobuftion 
oortjanben ift. Süteine Herren, roo fokbe SBtberfprüdje fid) 
finben, ba berrfd)t geroifj nid)t bie allcrootlfte Klarheit. 2ötr 
haben niemals geglaubt, bafj bie Sdiugzollpolittf in allen 
il)rcn Argumenten fid) oöllig flar geroorben fei; aber tjeute 
müffen mir bed) annehmen, bajj bie Unflarbeit nod) nict)t 
gelidjtct ift, unb barum bürfen mir aud) ber Hoffnung 'Jiaum 
geben, bafj in abfetjbarer &\t unter ben Herren eine 2Banb= 
lung cor fid) geben rcirb, roie fie fd)on einmal ftattgefjabt 
hat, bafj bie Herren rcieber ^rcibänbler roerben, mie fie es 
alle gemefen finb am Ausgang ber fedjgiger Saljre. 

(Sraoo! linfs.) 

ängepräfibent greifjerr bott mtb p graucfetiftcin: SaS 

üffiort t)at ber §err Abgeorbnete non Slarborff. 

Abgeorbnetcr ton ^arborff: -Dreine Herren, idj glaube 
nid)t, bajj eö für mid) notbroenbig ift, auf bie Ausführungen 
bes §errn SSorrebnerS näher einguge|cn; nur ein eingigeS 
möchte ich ^ m erroibem. Gr hat ö c f a Ö^ b^ Sanbroirtt) 
leibe uiel mehr burch bie 3>nbuftriegölle, als er Sortbeil habe 
burch bie tanbroiittjfcrjaftlidjen Qbttt; er fagte, ber Sanbroirtl) 
habe an fid) feinen 33ortbeil burd) biefe Rotte, unb es fommc 
bagu, bafj burd) bie Subufiriegölle noch bie Scfdjaffung feiner 
Sebürfniffe gebrüdt mürbe. 3»d) bitte ben geehrten §errn, 
mir einen einzigen Attifcl gu nennen, ber mirflich feit @in= 
führung bes ftotts im greife geftiegen ift. Alfo bie Se= 
bürfniffe für ben Sanbroirtb, bie Hleibung, bie Neuerung, — 
ich roeifj nicht, roaS er meint, — bie SJlafdjinen finb nidjt 
im greife geftiegen, fonbern im greife gefallen. Alfo id) 
glaube, bie SDebuftion bcS £errn Sorrebncrs gehört gu ben= 
Jenigcn ®ebuftionen, bie fid) tt)eoretifch red)t h"bfd) auS= 
nehmen, aber in ber SJkarte nidjt ftidjhalten. 

3d) l)ßbe mid) nur gum SSBorte gemelbet, um mit einem 
SSorte £erru Abgeorbncten Samberger etroaS gu entgegnen. 
§err Samberger tjat mir oorgeroorfen, id) Jjätte unferen bcrr= 
lid)cn 23alutaguftanb eine „2Bäbrungöanard)ie" genannt; baS 
ift fo meit nid)t richtig, als id) nur oon einer „3BäbrungS= 
anardjie" in ber 2Belt gefprod)en höbe, unb ich glaube, ber 
£>err Abgeorbnete Dornberger mirb mir gugeben müffen, bafj 
fie bod) oorhanben ift. @s befteht in Amerifa bie SDoppeU 
rcährung auf bem Rapiere, benu faftifd) befteht nod) bie 
©olbroäljrung. Sei uns befteht bie ©olbroäljrung aud) 
eigentlich nur auf bem Rapier, ba mir noch euu? grofje 
SDienge Silberthaler im $urs fyaben. 3lnn fagt §err 33am= 
berger: unfere SDlüngoertjättnifte finb tjerrltd) unb ausgezeichnet. 
3ch möchte bie SPUtglieber bes §aufeS bitten, fich in biefer 
SSejiehung bie 33rofchüre bes §errn Dr. Sambcrger anju= 
feben, bie er gefdjrieben tjat, als es ihm barauf anfam, bie 
^Regierung ju nermögen, baS ©itber nod) ju oerfaufen, roeld)eS 
mir Je|t im Sefig h a ^ en / — er ben überjeugenben ^adjroeiS 
führt, mie gefäljrlid) gerabe biefe ©ilberüorrätf)e unter ber 
§errfd)aft ber ©olbroäljrung finb. §eute nennt er biefe 3" 5 
ftänbc herrlich, h c ute pa§t es ihm anberS, rceil er r)eute be= 
fürchten mag, bafj bie bimetalliftifche Sercegung nod) gegen= 
roärtig rcäd)ft 

(2Biberfprud)); 



benn fie mäd)ft, meine Herren, unb Sie merben fie aud) 
am 2Bad)fen ntd)t hinbern. 

@r hat mir ferner oorgeroorfen, meine ^rophejeiungen 
rcären alle nicht eingetroffen. 2lbcr, nerehrter §err College, 
roie ift cS mit ben ^3rophcjeiungen beS £errn Kollegen 
Samberger geroefen? SDer §err College Samberger tjat 
bamals unter anberem prophezeit, bas ©Uber roürbe niemals 
im greife fallen, fonbern bas Silber mürbe immer ben ^ßreis 
fcfibalten, ben cS bamols bei ber Einführung ber ©olb= 
mäl)rung hätte. 

(Slbgeorbneter Samberger: 3d)? ®ic StcHe geigen Sie mir 

einmal!) 

— ®amals, nerel)rter §err College, haben Sie behauptet, e8 
märe fein ©rab oon Söaf)rfd)einlid)feit ba, ba§ baS Silber 
feinen $urS oon 15, 5 jum @olbe irgenbroie neränbern 
roürbe. 9Jun, roaS tjat er erleben müffen? SDafj biefe feine 
Prophezeiung glänjenb ju Sd)anben geroorben ift, inbem ein 
©isagio für bas Silber entftanben ift, bas jc^t 18 bis 
20 ^rojent beträgt. 2llfo follte er nicht fagen, bafj meine 
Prophezeiungen zu Scfjanöen geroorben roären! 

(3uruf linfs: ©oa)!) 

— 3d) möd)tc miffen, rooriu. $d) habe bei ber ©rhöhung ber- 
3öUe oon Anbeginn baran erinnert, unb in meiner Srofcbüre 
gegen bie ©olbroäl)rung, bie oon Anfang ber achtziger 3ah re 
batirt, rjabe ich barauf l)ingeroiefen, ba^ meiner Ueberzeugung 
nach unfere gefammte 3°Upolitif in ihren roohlthätigen 
2Birfungen paralvjfirt roerben mü^te, roenn fie nicht unter= 
ftü^t roerben roürbe burd) bie internationale D^emonetifirung 
bes Silbers. 

üftun möd)te ich "och bem §errn Abgeorbneten Sßilbranbt 
entgegnen. Ser §err fprach baoon, mir roollten minber- 
roerthtges ©clb fetjaffen. 2Borin foll benn bas beflehcn, 
roenn roir baS Silber rcieber gleicbroerthig mit bem ©olbe 
mad)en? baS ift boch fein minberrocrtl)igeS ©elb! 

(3uruf linfs : S)aS fönnen Sie nicht!) 

— £)aS ift bie $rage, ob roir es fönnen. 9iach meiner SJieinung 
fann es bie menfcbtid)e ©efefegebung, fo gut fie es gefonnt 
hat burd) bie gange 3 e it oer §err|d)aft beS SimetalliSmuS 
in ^ranfreich- SEßenu § r anfreich allein bamals mit feinem 
SimetalliSmuS bie SBcrthrelation groifc^en Silber unb ©olb 
aufrechterhalten fonnte, rocsbalb follte fie nid)t aufrecht er= 
halten roerben fönnen burch e i ne ^onoention, bie gefchloffen 
roirb groifchen fo mächtigen deichen, roie baS beutfetje iHeid), 
bie Staaten ber lateinifd)cn SRünzfonoention unb bie 33er= 
einigten Staaten oon Amerifa? Selbft §err Soetbeer, ber 
bod) zur ©olbroätjrungSpartei gehört, ^egt feinen 3 roe if e ^ 
barüber, ba^ baS Silber fofort rcieber gum oollen Sffiertt) 
hergeftellt roerbe, roenn nur bie Staaten ber lateinifd)en 
SRünzfonoention unb bie ^Bereinigten Staaten oon 3lovb- 
amerifa bas Silber remonetifiren roollten: baS roürbe 
bem Silber feinen oollen 2Berth roieberoerfchaffen, unb es 
roürbe bann möglich fein, bas Silber rcieber gu bem greife 
fcftguhalten, ben bie amerifanifdjen Staaten fegt in ber 
SlanDbiü feftgehalten haben. Alfo roenn nod) ein roetteS, 
großes ©ebiet hinzugefügt roirb burch bie mitteleuropäifchen 
deiche unb bie anberen Staaten, bie noch" fernfteben, bie 
nur aus ber Unterroerthigfeit ihrer Saluta h era usfommen 
fönnen, roenn baS Silber remonetifirt roirb, fo roürbe bie 
Sollroerthigfeit bes Silbers rcieber hergeftellt fein, fobalb fid) 
nur einer ber Staaten entfchtiefjt, ben erften Schritt gu ü)un. 

Unb biefen erften Schritt fann nur baS beutfetje 9teid) 
tl)un, bas beutfdje 9Jeid) ift bagu oerpflichtet, rceil es 
feinerfeits burch 0 * e Einführung ber ©olbrcährung baju bei= 
getragen hat, bie gegenwärtigen 3 u ftänbe ju fchaffen. S)aS 
beutfdje 9ieid) ift am allermeiften in ber Sage, biefen erften 
Schritt zu Ü)un, roeil unfere 3 u ftänbe nicht fo franf finb, 
bafj anbere 3Räd)te fagen fönnen: aha! bie müffen bamit 



föeidjfltag. — 



81. SltJUttß. greitajj ben 22. Januar 1886. 



Jerau8ße$en unb uns baburdfj In eine unßünftiße Sßofition 
oerfefeen. Mfo baß beutfe^e Meid) tonn ßerabe beßljalb, 
roeil unfere 9Äünjjuflänbe im SBer&ßitntl jit anberen Sänbern 
ocrljüitiüfinuifjig ßefnnb finb, ben erften Stritt tljuu. Unb 
nun füge idj baju bic 2lutorttftt, bie bie Sßerfon beß gürften 
Hei<$»tonjler8 auf bei- ganjen SBelt geniefet: bic Autorität 
allein tonn eine folelje Jtonfercnj mit Wilsen jufammens 
bringen, wie fie leiber in pariß 1SH1 oljne iKcfultat auß= 
cinanbcrßCßonßcn ift. 

ajijepräfibcnt Don unb ,ut tfraucfcnftciu: Saß SGBort 
l)ttt ber §crr 2lbgcorbnctc Seufcljucr. 

2lbgcorbnetcr Scufäjner: SWeine Herren, id) roill bic 
2Bäl)rungßbebatte nid)t oerlanßefn, id) fjabc im ©egentljeil 
bie Hoffnung, faafe unß biefc Debatte nod) im Saufe biefer 
Seffion befdjäfttgen roirb, unb id) benfe, bafj mir mit bau 
oercfjrten §erru Samberger unß bann meiter über bicfcn 
©cgenftanb unterhalten werben. 3d) ^ube mir nur geftattet, 
baß SBort ju nefjtnen megen beß Begriffes Ueberprobuftion. 

Ser geehrte §crr 2lbgcorbnete Samberger t)at uns fjier 
außeiuanbergefefet, baji ber allgemeine SßreißfaÖ ein ganj natür-- 
ticfjcr märe infolge ber ungeheuren Ueberprobuftion, bie bei 
unß f)errfd)t; — fo tjnbe id; cß rccnigftenß uerftanben. 3d) 
bin ber Meinung, bajj bie Ueberprobuftion ganj ent-- 
fdjieben mit baju beigetragen tjat, überhaupt eine Prciß= 
rebuftion bei einer fo großen ÜJlaffe 2lrtifel unb SBaaren, 
mie fie erzeugt roerben, tjerbciäufütjren. 2lber eö ift burdj= 
auß nicfjt überall Ueberprobuftion uorfjanben. Sie greife 
fallen burdjroeg aud) ba, rco gar feine Ueberprobuftion ift. 
Ueberfjaupt, meine Herren, maß mollen Sic mit Ueber= 
probuftion? Ueberprobuftion eriftirt im roefentticfjen nurba, 
rco fid) Seftänbe anfammeln, bie feinen 2lbfa£ mefjr finben. 
SRun frage id) Sie — eß ift nämlid) auf bie probuftion ber 
montanen SBerfc Sejug genommen roorben — , rco eine foldje 
foloffale Ueberprobuftion im beutfdjen Steicfje oorljanben ift! 

(3uruf linfß.) 

— Sitte um ©ntfdjulbtgung, eß rcirb alleß mefjr ober weniger 
glatt abgefegt, unb bod) fallen bie greife. Sie grofje Ueber= 
probuftion, bie in oieten feilen gerabe ber montanen 
Setriebe oorfjanben ift, ift am allerftärfften in anbereu Sänbern, 
in Snglanb, in 9iorbamerito, rco biefelbe, id) möd)te fagen, 
alleß aJlafj überfdjrittcn fjat, unb infofern glaube id) eben, 
bafi für bie Preisermäßigung, bie rcir im beutfd)en SKeidje 
ju be.flagen fjaben, am allerrcenigften unferer Ueberprobuftion 
bie Sdjulb beigemeffen roerben fann. 

Sßenn bie Herren behaupten, unfere ganje SOBirtt)fd;aftö= 
politif tauge nicfjtß, bajj lebigtid) burdj biefe falfcEje 
SBirtljfdjaftßpoiitif bie unbefriebigenbe je^ige Situation fjer; 
beigefüfjrt roorben fei, über bie rcir alle flogen, — fo beroeift 
bod) im großen unb ganjen biefe Sefjauptung auf Sfjrer 
Seite, bafe eben burd)auß nid)t fo günftige $uftänbe oor= 
tjanben finb, roie eß juroeilen geltenb gemad)t rcirb. Snrcie; 
fern bie Preißrebuftioncn fjierin eine fjeroorragenbe 3tolte 
fpielen, baß, roerben roir nod) ©elegenfjeit fjaben in biefem 
fjoljen Jgaufe ju erörtern. 2>d) möd)te mir blof3 nod) erlauben 
Ijeroorjuljeben, bafj, roenn oorf)in bie Sefjauptung aufgeftellt 
rourbe, bajj bie 2lrbeiter burd) unfere SBirtfjfdjaftßpolitif 
leiben, biefe Sefjauptuug ein ganj cntfd)iebener Srrtfjum ift. 
Sie fprecfjen fortroätjrcnb baoon, bafj eß notfjroenbig erfcfjeinc, 
bem Arbeiter bie Sebürfniffe, bie er braudjt, ju mögtidjft 
billigem greife ju fd)affen. ©anj einoerftanben, meine 
Herren; baju ift aber auf ber anberen Seite ein Korrelat 
notfjroenbig : biefeß beftcfjt barin, bafj überhaupt ber Arbeiter 
in ber Sage ift, fid) bie Sebürfniffe ju faufen. Stöenn er 
baju nid)t in ber Sage ift, fo fjelfen iljm bic allerbilligftcn 
greife ber SBelt gar nicfjtß 

(feljr richtig! redjtß), 
ÜJerljaiibluiifleu bes tftctdjötafla. 



unb bie probuftion, bic roir In unfereiu beutfdjen ^aterlanbc 
babcu, erforbert primo loco, bafi fie gcbcil)t, bafj fic roädjft. 
Saß ift burcljauß uotljiuenbig, bie Scoölferung roädjft aud). 
SBenn Sie aber fo fd)led)te greife Ijaben, roie iuir fie qcgcii- 
nnirtig nidjt btof; bei ber Sanbroirt()fd)aft, fonberu faft in 
allen .Streifen ber ^nbuftrie ju bcflagcu l)aben, unb fef)en, 
roie fie immer rociter unb roeitcr roeidjen, fo müffen Sie 
notljrocnbigerroeife aud) jugebeu, bafe fdjlie^lid) bie probuftion 
auftjört; beim cß ift uicinanb auf ber 2iklt uorl)anbcn, ber 
jum 93ergnügen probuftionen treibt mit 3ufd)üffen, roenn bic 
probuftion eiugefd)räuft rcirb, rcic cß oon üielen alß ein 
fogenaunteß Heilmittel l)iugeftcllt rcirb. 

Sabei fäl)rt gerabe am allerfd)limmften ber 2lrbciter; er 
tjat bann feinen Scrbicnft mefjr. 3 im öd)ft ift bie golge 
ber @infd)iänfung ber Probuftion bie, bajj einjelne 2lrbeiter 
entlaffen roerben, bafj bic Söfjne rebujirt roerben. Sa tjilft 
alleß uidjtß, baß ift eine abfolut uot^roenbige ^olge. So lange 
bie Prcifc bic Soften ber Probuftion nid)t beefen, fo lange 
mu^, etje man bic Probuftion ganj cinftcllt, aud) ba ber 
§ebel angefefet roerben, roo man fparcu fann. 2ßenn bic 
preife aber immer meljr rccid)cn, bann oerfagt aud) biefeß 
lejjte Littel, unb äulcjjt fjaben bie 2lrbeiter feinen SJerbicnft 
mefjr, unb in biefem $alle fjelfen ifjnen aud) bie allerbilligften 
Prcifc uidjtß. 2llfo gerabe im Sntereffc ber 2lrbeiter betjaupte 
id), ba^ bie Söirtfjfcfjaftßpolitif, bie rcir feit 1879 fjaben, 
eine rcaljre 2Bol)ltljat geroefen ift; benn, roenn roir bie nicfjt 
gehabt fiätten, roärc eß nod) oiel fd)limmer geroorben. 

(Sraoo! red)t§.) 

SBtjepräfibent greiljerr t><m unb ju ^ranefenftein: Saß 
SBort l)at ber §err 2lbgeorbnete Dr. $rege. 

2lbgeorbneter Dr. Grefte: 2Jleine Herren, eß ift mir 
mefjrfad) ber Sorjug ju Sfjeil geroorben, bafj bie 2luß= 
füt)rungen, roeldje idj geftern ju macfjen bie ©f)re fjatte, fjier 
fommentirt roorben finb. 3d) möd)tc juerft anfämpfen gegen 
bie 2lußfüfjrungen beß £errn 2Bilbranbt, bie id) leiber nur 
jum ^fjeit oerfolgen tonnte, id) fjoffe aber, ba§, roenn unß 
ber Seridjt oortiegt, id) ©elegenfjeit fjaben roerbe, an einem 
fpäteren Sage eingefjenber midj barüber mit iljm ju untere 
Ijalten. 2lu|erorbentlid) rool)ltl)uenb f)at mid) ber fadjUcfjc 
Xon berüfjrt, mit beut er bie Sißfuffion rcieber eingelenft 
fjat, nacfjbem fie oon |ener Seite einen eigentl)ümlid)en Sei= 
gefcfjmacf erljalten fjat. 

3cf) rcenbe mid) junädjft ju ben Semerfungen beß 
oerefjrten §errn Kollegen Dr. ädetjer, roeldjer nur ben 
Lapsus linguae monirte, ben id) fjiermit offen eingeftefje, 
ben bie Herren in ber „9ceuen Preufeifd)en ^itung" fjeutc 
SJforgen fjätten lefen tonnen: ba§ id) mit bem 2luß= 
brud „©runbrente" mid) oerfprodjen fjabe, inbem id) oon 
©runbroertfj Ijabe fpredjen rcollen. äUeine Herren, id) gönne 
3£jnen biefe Semerfung; jeber, ber eß unbefangen lieft unb 
bie rcörtlidjen 2lnfüfjrungeu, rcelcf)e id) fjier uerlefen fjabe, 
rcirb rciffen, ba^ id) nur oon ©runbrcertfj gcfprocfjen fjabe, 
unb bafe id) unmittelbar nad) bem fätfdjlicfjen 2lußbrud 
„©runbrentc" nad) bem unforrigirtcu ftenograpfjifcfjen Sericfjt 
baß 2ßort „©runbroertlj" aud) gebraucht tjabe. 2llfo, meine 
Herren, id) glaube, biefer Punft ift flargeftetlt. 

3dj möd)tc nun aber glauben, bafe eß bod) nötf)ig ift, 
oon biefer Seite ben 2lußfüt)rungcn beß £>crrtt 2lbgcorbneten 
5)errmanu entgegenzutreten. Söäljrcnb in ber ganzen bisherigen 
Sebatte über ben oerfdjiebenen rcirttifdjaftlidjcn Stanbpuuft ja 
jeber, rceld)erbcm9^eid)ßtagangcfjört, fid) flar fein rcirb, rcoljrenb 
uiemanb oon unß fid) anmafjt, Sie ju überjeugen, rcäfjrenb 
Sie, meine Herren, mit 31) rcn Sarftellungcn oon ber lanb= 
roirtfjfdjaftlicfjcn Sage roeber unß fjier im £aufc nod) braufjen 
jemanb roerben überjeugen fönnen, alfo roäl)renb in biefer %ta^c 
cinfad) SDleinung gegen SKcinung ftefjt, unb baß Sanb feiner* 
jeit ber einjige Screcfjtigtc ift, ber barüber ju urtl)eilen f)at, 

lOü 



720 • SftetcfrStag. — 31. SUjimg. Freitag ben 22. Januar 1880. 



bat fiel) §crr £>errmaun nicht begnügt, tiefen gewöhnlichen 
Verlauf ber parlamentarifcben ©ebatte cingufd;Iagcn ; fonbern 
er I)at geglaubt bei biefen agrartfcfjen Rollen einmal mieber 
bic politifdjc gähne entfalten zu fönneu. 3cf) bin nunmehr 
gcnötfjigt ihm aud) auf biefcS ©ebiet ju folgen, unb ba mufj 
icf) aber fonftatiren, bafe er beu Vorzug gehabt bat, l)icr bie 
agrarifdjen göfle mit hiftorifeben tarnen ju ibentifijiren. 3cb 
befi^e feinen hiftorifcfjcn tarnen , id) bin hier fraft beS 
SOianbateö meiner lanbwhthfcbaftlicben unb fouftigett SBähler, 
unb id) bin fiolj barauf, bafj gerabe in meinem Sßahlfreis 
ber SBauernfianb bas ausfdjlaggebenbe ©lemeut ift. 2UIer= 
bingS bin id; ftolj barauf, bie Ureife fjier mit p oertreteu 
unb beten wahlberechtigte 3ntereffen, bie in einer ßeit, oon 
ber wohl bem igerrn 9lbgeorbneteu §crrmann uidjt flar 
geworben ift, meiere SScbcutung fie für bie beutfebe nationale 
©ntnncfehing gehabt hat, in ber 3cit, als bie hiftorifebeu 
tarnen mit bem legten SBefig eingetreten finb, mit ©ttt unb 
S3lut, unb als fie ©runb unb SBobcn haben ocrfdjulbcn unb 
entwertben laffen, weil fie bie preufjifd)e gafjne nad) granl= 

reich getragen haben au§ jener 3eit batirt bie Kalamität 

ber uorbbeutfcfjen @runbbefi£cr, unb, mein £err 2lbgeorbncter 
£crrmann, Sie follten bie altenburger SSerljättniffe nidtjt fo 
hinftelfen, als ob fie mafjgebenb fein fönnten für bie 33er= 
fjäftniffe beS großen beutfcfjen 9ietcf)S! 

(SSraoo! recf)tä.) 

3cf) glaube alfo, bafj jeber, ber oon beutfebem ©runbbefüj 
oerfdjufbet ift, giöfstentheils heutzutage mit @bren an feine 
©Itern zurüefbeufen fann, bic ttjm einen fümmcrlicbcn, aber 
ebrenooffeu SSefif, hinterlaffen haben. 

(23raoo! redjtS.) 

üffienn nun alfo ber §err 2'lbgeorbucte §errmann fjier bie 
altenburger Sage fo rofig barftellt, fo mufj id) fagen, 
ba id) bic (Stjre habe, im 9iad)barfrcifc getnätjlt ju fein, bafj 
id) bod) aud) bie Bcrhältuiffe beurtfjcilcn fann, unb ba glaube 
id),^ bafj mir nur einem febr cigcntljümlidjen 3 u f am mcn= 
treffen oon Umftänben bas Vergnügen gu banfen haben, ben 
Gerrit 2lbgeorbneten §errmann fjier bic laubmirtf)fd)aftlicf)e 
SBeoölfcrung 2lltenburgs oertreteu gu fcfjcn 

(§eiterfeit); 

id) befonbers gratulirc bat .^inbern, beneu er feine Sfjeorie 
über Scfju^ unb fonftige $olitif beibringen wirb. 3dj l)offe 
aber, bafj im aflgemeiucn ber bctttfcfjc Sefjrerftanb, ben id) 
f)od)ad)te, unb beffen fjol)e 2lufgaben mir jeberjeit uertreten 
fjaben, weit entfernt ift oon 2lnftcbten, mie fie ber £>err Sefjrer 
lierrmann f)icr probiert fjat. 

(23raoo! rechts.) 

3_d) hoffe alfo, bajj mir auch im näcbftcn Safjrc, roenn mir 
fjier wieber zufammenfommen, aus bem altenburger Sanbe 
einen Vertreter finbett werben, ber ben fanbmirthfcbaftlidjett 
3ntereffen etwas näher ficht, unb id) fann baS noch junt 
Scfjluffc fagen , bafs ber §crr Sojiatbemofrat 33ocf, fo 
entfernt feine Slnficfjten oon ben meinigen waren, jebcnfatlä 
uiel fachlicher unb objeftioer fritifirt fjai als ber freifiunige 
2lbgcorbnete ^errmann. 

(Sraoo! rechts.) 

33ijepräfibent greifjerr liöit unb gtt *yraitcfeuftetn: S)er 
Sd)fu^ ber Debatte ift beantragt oon bem §errn 2lbgeorbncteu 
©rafen oon ©cfjönborn. 

(2lbgeorbneter Dr. Samberger bittet ums 2ßott.) 

3d) fielle bie Unterftü^ungSfrage unb bitte biejenigen 
§erren, fid) ju erbeben, welcfje ben 2httrag unterftünen 
wollen. 

(@efd)iefjt.) 
Sie Untcrftü^ung rcid)t aus. 



3d) bitte bieienigen Herren, fid) ju erfjeben, wefcfje bem 
Sd)Iu|antrage guftimmen wotlcn. 

(®efd)iefjt.) 

S)aS ift bie 2)tiubcr[jeit. 

2)a3 5ffiort fjat ber £err 2lbgcorbnctc Dr. SSambcrgcr. 

2lbgeorbneter Dr. JBftntbevfici*: SDieinc §erren, id) neljme 
Sljre ©ebulb nur uod) ein paar SDIinuten in 2lnfprud), um 
bem §errn 2lbgeorbneten ^arborff ganj uotfjgebrungen einiges 
gu erwibern. 

@r f)at mid) junäcbft barauf oerwiefen, bafj er jwar 
oon (Mbanarcfjie gefprod)en f)ätte, aber nicht oon gcfb= 
anardjifcfjen 3 u f^nben im beutfcfjen Dieicbe, fonbern anbcr= 
wärts. 3a, meine Herren, wenn id) an ©etboerfjäftniffe 
benfe unb barüber bisfutire, fo benfe ich gunächft an bie 
beutfcfjen &erbältniffe, benfe an unfere eigenen 3ntereffen unb 
fümmere mid) nicht barum, wie es im übrigen in ber Söelt 
ausfefjen fann. S)aS wirb §err oon ^arborff woljl gtemlid) 
natürlich ftnbeu. 3ch jerbreche mir nicht bie Slöpfe ber 
2hncrifancr unb auch nicht bie ber ^ranjofen über ihre ©elb= 
oerfjältuiffe, unb icf) fage: oerf)ältnißmä§ig finb wir in ber 
allergünftigften Sage in unferen ©elbpftänben. 

2öenu nun §err oon Slarborff bem gegenüber mir ent= 
gegenl)ält, ba§ id) bod) oerfchiebenc SJcale fowofjl au^er bem 
§aufe wie im §aufc barauf beftanben fjättc, ba^ unfer nodj 
entbehrliches Silber oerfauft werbe, fo ftefjt bas burefjaus 
nicht in 2Biberfpruch; id) habe immer behauptet, bie 
400 9)hllioucu Silber, bie wir nodj übrig f)aben, finb aller; 
bings fein lebensgefährlicher Umftanb für uns, aEein bafe 
fie einen 93er luft für uns mitbringen, bas braucfje id) wofjl 
Ijeute nicht mehr nachäuweifen. 2Benn wir im Sahrc 1879 
fortgefahren halten, wie cS baS ^eichSmünjgefc^ oorfebrieb, 
Silber ju oerfaufen, fo hatten wir 40 üölifüonen weniger 
äkrluft an biefem Silber, als wir heute bereits h a ^ en - 
Sas ift, glaube ich, 00c b c ' n gicmlich triftiger ©runb, baS 
ju beflagen, ba^ bas Silber nicht oerfauft worben ift, — gang 
abgcfefjen baoon, bafe unter Umftänben aud) Schwierigkeiten 
baraus heroorgef)eu tonnen. 

.<Qerr oon slarborff meint, er hätte nie fatfd) prophezeit. 
3a, er unb bic ganjc bintetafliftifd)c Dichtung hat fett fieben 
Safjren beftänbig prophezeit, fie würben bemnäd)ft unmiber= 
ftehtid) fiegen. 2Us 1881 eine Sßerfammlung berufen würbe, ber 
^arifer ^ongre^, haben fie bereits ihren Sieg im ooraus gefeiert 
mit Raufen unb trompeten; ebenfo ftcfjer haben fie prophezeit, 
ba§ bic 2Iklt untergehen würbe, eine fürd)terliche Grifts 
fommeu würbe , wenn mau nicht binnen furgem z um 
SimetalltSmuS überginge. 2ÖaS aber §err oon ^arborff oon 
Prophezeiungen mir in bie Sdjübc fdjichen will, bitte id) 
il)tt bod) einmal zu beweifen: ba^ icf) gefagt hätte, Silber 
würbe nie zurückgehen. 3d) barf §errn oon ^arborff 
uiellcid)t baran erinnern, ba^ id) in ber allererfteu 3Rebc, bie 
id) im 3ahrc 1871 hier im S^eidjStagc über bie 2BährungS= 
frage gehalten tjabe, gefagt höbe: bic Scfjwiertgieit ift nidjt, 
wot)er nehmen wir baS ©olb, fonbern wohin foEen wir mit 
bem Silber? SHeS ftel)t wörtlid) in meiner SRebe, unb id) 
glaube, baS geigt bod), bafe id) bic Sad)e richtig bcurttjeilt 
habe. 3 e iQ cu Sie mir eine Stelle, wo icf) bie Stabilität beS 
Silbers für alle Suhutft oorausgefagt habe; id) habe nur 
barauf fjutgewiefen, wie ber SDcomcnt beS 93erf)ältniffes war. 

Sinn fagt |>err oon ^arborff — bic ewig wieberholte 
falfdjc Behauptung — , bafe er ia gar nicht ben SBertf) beS 
©ofbes h e rabbrücfcn wolle, ba§ alfo, wenn Silber unb 
©olb einmal oon allen Staaten angenommen wäre, auch baS 
Silber auf ben alten Sßcrtf) wieber emporgehen werbe. 3a, 
„ber 3Jtann, ber bas SBenn unb bas Slber erbaebt, h°t 
fidjer aus §ädcrting ©olb fcfjon gemacfjt". 2>aS trifft hier wört= 
lid) ein. Niemals war ein 2lbftanb oon — nicht 17, wie er 
heute angegeben hat, fonbern 20 ^rojent nad) bem alten $er= 
hältniffc zwifd)en Silber unb ©olb, unb bas wollen bic 



SRetdjfttag. — 31. Styung. Freitag bcit 22. Januar 1886. 721 



Nerven Dergleichen mit bcm Quftanbe, ber oor 20 Sauren, 
doc lÖJJa&ren In ^fronfreict) cjerrfct)te ! SMefes SOercjältttiB war 
imtiivlid) L5 '/ a ju I, ot)ne bajj cö eine Stonoentton 
nottjis Ijattc. Saö ift [a ble Sadje, oljnc jtonoention Cjat 
tidi bae SBec&ältntfj gcbilbct, unb tjeute mit einer Äonoentlon 
Wnnen Sil ba» gac nicht Raffen. 

@r l)ält mit- bic SCutorttät bcö §erm ßoet&ecr oor. 
SRun, [eber fteljt für feine eigene Süftetnung. 3dj glaube 
aber, oon fterrn Soctbcer ift e8 eine ganj einfache Stafttf, 
wenn er fagt: feljt erft einmal, ob ifjr mit ©nglanb einig 
Werben tönttt ober ntdjt. SDie Sadje oerfyält fid) ganj ein* 
fad} fo, meinefi SBiffenfi, nad) bcm (Mcbaut'cu bcö §crrn Soetbcer, 
um einen Meinen SBergleidj einjujTedjten : in meiner SBaier» 
ftabt gab cö früher einen furfürftlicljcn s Dlarftall, auf beffen 
Sad) ein oergolbctcö 5ßferb ftanb, unb uns SUnbern pflegte 
man batnalö 511 fagen: wenn baß Sßferb 12 Ufjr 
fd)lagcn Ijört, bann fpriugt es herunter; fo benft &err 
iSoetbeer uon bcm 2lnfd)lufj @nglanb8 an bic bimctalliftifdjc 
Union: wenn ©nglanb biefer bimctalliftifdjcu Union bci= 
tritt, fo wollen mir barüber reben. @r weift ganj gereift, 
baö s 4*ferb wirb nie 12 Ufjr fdjlagcn fjören. 

(Se|r gut! linfö.) 

3m übrigen loill id) beute feine ÜEßäljrungSbebatte mefyr 
führen, 3d) (abc ben §errn oon Karborff unb &errn 
Seufdjner ein: ©ringen Sic 3fjre 2lnträgc fo balb mic mög- 
lid) ein, cö mirb mid) tjcrglid} freuen, bann eine (Gelegenheit 511 
Imben, mit Sfjucn mieber 51t bebattiren. 3d) mill Sfjnen 
aber nur nod) einen guten s MaH) geben: ftatt allgemeine 3 U= 
mutt)ungen unb Slnrcguugcn unb S8orfd)läge an bic 
Regierung ju madjen, baft fie bic ganje üfficlt an üjr §erg 
brfldfen füllte, weil SDeutfdjlanb bic moralifdjc Serpfudjtung 
tjüttc, ben anberen 51t Ijelfen, — legen Sie uns bei ber 
Debatte gleid) ©ntroürfe eineö 23ertragcö oor, wie Sie il)rt 
mit 2lmcrifa, granircid) unb ben anberen Staaten abfdjliefjen 
wollen, bann werben mir ben Vertrag bebattiren, unb bann 
merben wir fcfjeix, ob ilju ber s Jieid)Stag annimmt. 

(Sraoo! linfö.) 

Üßräfibettt: £>a§ 2Bort I;at ber £err Slbgeorbnete 
uon Koller. 

2lbgcorbnetcr Uon Höllen 3Mne sperren, id) mill mid) 
auf bic Siöfuffion über 3)oppelwäf)rung uicfjt eiutaffen. 

(Sraoo! linfö.) 

3d) l)ätte aud) überhaupt 51t biefer Sadje baö SBort nidjt 
genommen, rcenn nid)t ber £>crr 2lbgcorbncte £>crrmann 93cr= 
anlaffung fjierjn gegeben Ijätte. SDer §err Kollege Dr. $rege 

1) at ja einen groften SErjcil ber 2tuöfü(jruugen bcöfclben bercitö 
jurüefgeroiefen ; id) mürbe aber fürd)ten, baft man im Sanbc, 
unb infonbert)eit in ben Steigen ber Kleingrunbbcfiger, ber 
23aucrn 2c, bic tfrage [teilen mürbe: ift beim im beutfdjcn 
iJieidjstage nid)t ein einziger SDtann, ber für unfere Sntercffcn 
einzutreten bereit ift? 3d) würbe fürd)teu, baft tiefe grage 
laut roürbc, uadjbem man bic 9febc beö §erru §errmann gelefen, 
imb fat)c, baft niemanb eine G'rwibcrung barauf getjabt fjätte. 

§err .'perrmaun führte äunädjft in feiner längereu 2luö= 
füljrung an — id) mill baö nur anbeuten — „baft bic 
Herren mit ben tjiftorifdjcn tarnen fid) uom Staate WiU 
lionen in ben Sd)oft merfen (äffen loolltcn." 3d) gelje auf 
bie Sadje felbft, auf bie Sejcidjnung „Herren mit l)iftorifd)cn 
lUamen" nid)t ein; ,<öerr .Üollege Dr. grege l)at bereits barauf 
geantroortet. ^d) fonftatire nur, baß cö .§errn .^errmanu 
uergönnt geraefen ift/ fjeutc mieber biefen 3Serfucl) einer 
Öejjerci in baö Üanb (jinein cffentlid) im s J(cicf)ötage 51t mad)cn. 

(Sel)r ridjtig! rcd)tö.) 

2) ie (yroBgrunbbefi^er, meine Herren, oon beneu Sic fjaupt- 
fäd)lid) immer fpred)eu, oon beneu aud) .'öerr §crrinanu gc- 



fprodjcn bat, baf3 fie fid) auf .Stoflcn bcö 3tcid;cö, auf ftoften 
anberer Staatöbürgcr Millionen in ben Sd)ofj merfen laffeu 
loolltcn, biefe (Mrofjgrunbbefißcr, meine §crrcn, finb uon 
ber grofjen iDlaffc ber Wnmbbcfi^cr überbaupt biejenigeu, 
iucld)c biefe fd)lccl)teu ßtiien nod) am leid)tcftcn unb am 
erften ertragen fönnen. 

(."öciterfeit. — 2lbgeorbncter Dr. 33artl) : Sann ift eö um fo 
fdjlimmcr!) 

— SWeine Herren, ber §err 2lbgeorbnctc Dr. S3artt) ruft: 
„Saun ift cö um fo fdjltmmer!" ^ein, cö ift (%tt fei 2)anf 
fo, baft bocl) nod) einige 23cfi(5cr ba finb, bie bei biefen 
fd)lcd)tcn 3 c itcn oielleidjt nidjt ruinirt rcerben. — 2Benn eö 
aber fo niärc, mas follte auö bem ganzen beutfdjeu 9teid)c 
lucrben, menu bic ganzen lanbioirtl)fd)afttrcibenben ©eft^er 
burd) fortbauernb fd)lccl)tc 3 c ' tcn ruinirt locrbcn? Sann 
würben fie in ben Stäbtcu bntb aufhören, 93rob ju effen. 

(©raoo! redjtö.) 

Steine .sperren, id) mill atfo oon ben (^rofjgrunbbeft^cru 
unb oon 3f)rer ja fo oft auögefprodjencn 2inimofität gegen 
biefe ©rofigruubbefi^er Ijier feine befonberen 23emerfungen 
mad)cu. 2J3eöl)alb id) bauptfäd)lid) bcm £>errn 2lbgcorbneteu 
i^errmanu antiuorte, baö finb feine Semcrfuugcn, bie er über 
ben Saueruftaub gemad)t l)at. 5Run bat ja §err Kollege 
$rcgc fcljon barauf aufmerffam gcinadjt, baft ber §err 
2lbgeorbnetc §crrmann nur geiciffcrmaften oon einem fleinen 
.^änbd)en, 2llteuburg, l)crauö fid) einen Stanbpunft 5urcd)t gc= 
mad)t l)at, unb glaubt biefen über baö ganjc beutfdje 9lcid) 
atö maftgebenb t)inftcllcu ju bürfen. ©erabe biefer Örunb 
ocranlaftt mid), auf eine 2lcufterung beö §errn ^errmanu 
nöfjcr einäitgcljcn. 

§err §crrmanu fagte: „Ser 33aucr f topft fid) auf bie 
Safdjen mit @ctb unb 2Bertf)papieren unb ift entrüftet über 
bie 3i"" u ^ungen, bie bic 2lgraricr an baö ftclleu." 

(2lbgeorbuetcr §errmann: So l)abe id) uid)t gefagt!) 

— 3a, ob Sie baö mörtlid) fo gefagt t)abeu, ift gleid)giltig; 
ber Sinn lag bariu, unb baö merben bie ftenograpf)ifd)en Serid)tc 
ergeben. — diente Herren, id) uertrete einen Sßablfreiö, in 
iüeld)cm beinahe burd)gel)cnbö 2anbroirt()fd)aft non fleineren 33e= 
fi^ern getrieben mirb, unb eö roürbc, glaube id), nid)t oerftanben 
raerben, roenn man biefen Sag, ben ber £>crr 2lbgeorbnete 
§errmaun l)ier oon ber Tribüne auögefprodjen l)at, uniriber= 
fprodjcn liefte. 

Sann fagt ber §err 2lbgeorbnete §errmann: „fin guter 
Sanbioirtl) richtet fiel) ein mit beut, raaö er fjat, er bcfd)ränft 
feine 2luögabcn." Saö ift ein cbenfo tl)coretifd)cr Sag, 
mie ber erfte unrid)Mg ift; l)intcr bcmfelben ftedt nid)tö 
anbereö alö ber Umftanb, ba§ er uutuafjr ift, unb ber jrocitc 
Sag enthält einen 3vatl)fd)lag, ber gan^ inljaltöloö ift. SDieine 
Herren, Sic miffen — baö ift ja £l)atfacf)e — , bie greife für 
Sioggen, für Kartoffeln, Sief) unb 2M(c finb im Saufe ber 
legten $af)rc crl)eblid) gefallen; barüber ift ja fein Streit. 
Saö finb aber Diejenigen $robuftc, bie ber f leine ®runb= 
befiger, ber kalter, ber flcincrc Sefiger, ber nid)t grofte 
üatifunbien Ijat, ber nod) flcincrc 2kfigcr alö ber Sauer, ber 
Sübner u. f. m., 511m SSerfaufc bringen faun. Seine (Siu- 
nal)men finb uaturgcinäf] infolge beffen gefallen gegen frül)cre 
^aljre. 2Uiu fagen Sic: ber Sanbioirtt) möge fid; einrichten mit 
feineu 2luögaben. 3a, meine Herren, baö faun ein Beamter 
tl)un, ber am erften jebeö 9)fonatö fein ©ebalt in (Smpfang 
nimmt unb fid) bann mit feinen 2(uögaben im Saufe bcö 
SWonatö cinricfjtet. 3u bem Sanbroirtl) fommt am erften icbeö 
aJtouatö ber Stcuercrljcbcr unb erbebt bic Staatöftcucrn 
an (Mrunb^ unb tfjebäubcfteucrn , bic Krciöfteucr, bie 
^rouinjialftcucr, bie Stanbcöamtöfteuer , bie ^olijcifteucr, 
bie Ktrd)cnfteucr, bic Sdjulftcucr, bic gcuerfoäietätöbciträgc. 
Unb, meine ."Dciren, luenn Sic ba fagen, er möge fid) ein* 

10(1* 



722 Ste^stag. — 31. Sifeung. greitog ben 22. Januar 1886 



ridrttn, fo finb baS Sachen, mit benen fid) nid;t einrichten 
läfjt. Unb roenn bie ©tnnahmen beS Heineren SBefigerS 
geringer geroorben finb, fo finb in traurigem ©egenfag boju 
bie luSgaben, — SDanr ttjeilroeifc ben ©efegen, bie Sie cor 
je^n fahren gemadjt haben, — erheblich geftiegen. infolge 
ber fd)led)ten ©rntcn im Saufe ber legten ©ejennien finb 
bei bcm fleinercn Sefiger bie §npotf)efcn geroadjfen, unb bie 
§npotl§efengIäubiger roollen mit ifjren $in\en befriebigt 
roerben. SDie Söhne ber SDtenftboten finb geftiegen, bie Seute 
roollen, roenn bie Quartale fjeranfommen, ifjren Sohn 
empfangen. S)em gegenüber hat §err ^errmann ben roeifen 
Stusfprud): „ÜJlan richte fid) mit feinen Ausgaben ein." 3d) 
mödjte 3fjnen (linfs) aud) empfehlen, roenn ber ©jefutor ju 
Sinnen fommt, bafj Sic fid) aud) mit öftren SluSgaben ein= 
richten. 3d) glaube, ber ©jefutor mürbe Sfmen bod) ein 
fetjr bebenflidjes ©eficljt machen, roenn Sie irjm baS entgegen* 
fegen raoHten. 

Steine Herren, bie (Steuern unb Abgaben, bie ber 
fteine Vefiger — id) fpredje fpejiell non meiner §eimat, ber 
^roninj Bommern — ju galten f)at, betragen — id) f)abc 
mir zufällig ein ©£empel non einem ©runbftüde gemadjt, 
baS id) genau f'enue — bei einer ©urchfdjnittSrcntc non 
3000 bis 4000 üJtorf, roctdje baö ©runbftüd im Saufe ber 
legten Safjrc geliefert hat, — bie öffentlichen 2lbgaben unb 
Saften betragen 1000 äRarf, baS finb über 25 Prozent. 2llfo 
werben Sie mir zugeben, baf? eine enorm rjofje SBefteuerung 
bei ben betreffenben Sanbroirtrjen jur Qtit $ s lag greift, unb 
bafc es bringenb roünfdjenSroertt) ift, bafj man auf alle mög- 
liche Stßeife r>erfud)t, bem roeiteren Sinfen ber greife im 
Sntereffe gerabe ber Heineren Sanbroirtlje entgegenjufteuern. 

SOieine Herren, bie notfjrocnbigfic, öufjerftc unb legte 
$olge, bie biefe fd)led)ten 3 e ^ en haben, bie fterjen nidjt nur 
nahe cor ber S£f)ür, foubern fie finb bereits theilroeife 
hcreingebrodjen. ©eljen Sie in bie Groningen, in bie Greife 
hinein, fo roerben Sie fid) überzeugen, bafj im Saufe ber 
legten 3al)re unb im beginnenben 3aljre Subhaftationen 
über Subhaftationen in ben ^Blättern angezeigt 
roerben. Man muß biefe Subhaftationen nidjt 
blofj oon bem Stanbpunfte aus fennen, bafj man 
fein ©elb ju retten fudjt, fonbern auch non bem 
Stanbpunfte aus, bafj burd) fold)e Subhaftationen 
bie ©riftenjcn ganger gamilien ruinirt roerben. 
Söenn Sie biefen Sachen, bie cor aller Slugen offen in ber 
Sßelt liegen, gegenüber 3hre Slugen nerfd)Iie|en, fo fage ich, 
fo fjanbcln Sie nicht im Sntereffe beS gangen 
beutfdjen DieidjS. Sßirb bie Sanbroirtl)fd)aft burd) baö 
fortgefegte Sinfen ber greife ruinirt, fo ift ber Sauer, 
ift ber fleine ©runbbefiger nid)t mehr in ber Sage, feinen 
Verpflichtungen an Steuern u. f. ro. gerecht ju roerben. 
5)as ift ein nationaler Schabe, ben Sie niemals mit 
irgenb roeldjer ^olitif, fie möge fo l)od)fatjrenb Hingen roic 
fie roolte, roieber gut gu madjen im Stanbe finb. 2llfo, meine 
Herren, haben Sic mel)r Verftänbuifj unb mehr@efüht 
mit ben fteinen Sefigern auf bemSanbe; bafürroirb 
man 3h nen mehrbanfen als für Diobomontaben unb 
hod)agitatorifd)c Anträge.. 

(©(ode bcS -präfibenten) 

roelche außerhalb biefes §auf es fortgefegt in ben ^Blättern 
erfdjeinen. 

(SBrano! red)tS. Unruhe linfs. ©lode beS ^räfibenten.) 

*präfibettf: 3d) mödjte bod) ben §errn Slbgcorbneten 
bitten, SBortc roie „Diobomontaben", aud) roenn fie burd) ben 
nachträgtidjen 3 u f Q g „außerhalb bicfeS £>aufcS" abgefd)roäd)t 
roerben, nidjt in folcher Verbinbung, roic eben gefchehen, ju 
gebrauchen. 

©s ift ber Schluß ber SDisfuffion beantragt non bem 
$errn 3lbgcorbncten non 2öalbburg-3ci(. 



3d) bitte bie Herren, rocld;c biefen Antrag unterftügen 
roollen, fidt) ju erheben. 

(©efchieht.) 

Sie tlnterftügung reicht aus. 

3d) bitte bie Herren, aufjufteljen, roeldjc jegt bic 2)is= 
fuffion fdjlie^en roollen. 

(®efd)ieht.) 

©aS ift bie 93lehrheit; bie SMsfufjton ift gefd)loffen. 

3u einer perfönlidjen SBemerfung hat baS 2Bort ber 
§err Slbgeorbnete Dr. Sarth- 

Slbgeorbneter Dr. SSftftfj: ©iner gelegentlich geftern 
non mir fallen gelaffcnen Steuerung gegenüber §at ber 
§err Slbgeorbnete ©erlid) tyu\t bie Behauptung aufgeteilt, 
§err non SRinnigcrobe habe geftern im preufjifchen 2tbgeorb= 
netenhaufc nicht, roie id) es behauptet, eine Grflärung ju 
©unften ber ©inführung non SBoHgöHen abgegeben. 3d) 
roerbe ben ftenographifdjen Bericht abroarten, um banadj ju 
entfdjciben, ob biefe Behauptung bes §errn 3lbgeorbneten 
©erlid) richtiger ift als bie ©rflärung, bie mir geftern non 
einem meiner $reunbe über ben ©inbrud, ben er bei ber 
Diebe beS §errn non 9Jltnnigerobe gehabt fyabt, gemad)t 
roorben finb. 3d) roill übrigens fdjon jegt hervorheben, ba§ 
ich ^ n oer &f) at ben Vorrourf, jemanb beabfichtige heutjutage 
im beutfdjen Sieidjc einen Sdjugjoll einzuführen, für einen 
fchr fdjroeren Ijatte, unb beshalb feJjr gern bemnächft bereit 
fein roerbe, ^errn non SJlinnigerobe, roenn er ejrfulpirt er= 
fdjeint, Slbbitte ju leiften. 

^rftfibeut: 3 U einer perfönlicrjen Semerfung hat baS 
SBort ber §err 2lbgcorbnete ^ai)fer. 

Slbgeorbneter Älfttjfcr: SDMne Herren, ber §err 2tb= 
georbnete Dr. 93lei)er (§alle) l;at in feiner Diebe — id) roar 
leiber in berfelben ße'xt ntcfjt anroefenb — gefagt, ba§ id) 
ihm beS S3imetalliSmuS nerbäd)tig fei. SBaljrfcbemlid) ift baS 
in feinen 2tugen fdjon fo ctroas, roie ein Vergehen ober 
Verbrechen, ©r fagte auch, bafj id) barum gang bcfonberS 
ber Belehrung bebürftig erfcfjeinc. 3d) geftehe, ba^ id) gern 
überall lerne unb non allen Seiten; öenn ausgelernt ju 
haben behaupten non fid) ja nur bie Scanner beS ©olbes. 
gerner bin id) aud) bem §errn Dr. 9Jiet)er (^atle) feljr 
banfbar bafür, roenn er mir Quellen angibt, roo id) rcas 
ju lernen hätte; nur bebenflid) ift es, roenn feine Quelle bie 
ift, an ber id) mir bie ^Belehrung tjoten müjjte. %<fy mu§ 
fagen, ba^ ich e§ abroeife, bei ihm unb feinen greunben mir 
Belehrung ju holen; benn roenn man ba etroaS l)olt, fann 
man für ©olb nur Staub erhalten. 

(^eiterfeit.) 

^U'äfibcttt : 3 U et ner perfönlichen SBcmerf'ung hat baS 
SBort ber &err Slbgeorbnete oon Schalfd)a. 

Slbgeorbneter iJOit Stfjalfdlja: S)er ^ahlaer £crr, ber= 
felbe §err 2lbgeorbnete, ber mir geftern bei meiner 2luS= 
führung in nollftänbigem S^ifeoerftänbnil beffen, roas id) fagte, 
ben 3roifd)enruf machte: „SDomänen", unb ben id) aus Diüd= 
fidjt auf baS tjorje §auS, non bem id) angenommen habe, 
bafj es mid) richtig nerftanben habe, entgegen feinen @eroohn= 
heiten, autoritatiü genommen ju roerben, nur furj abfertigen 
tonnte, hat heute gejagt : ich mill heute con^erm nonSchalfdga 
gar nicht reben, ber ja rooht injroifchen felbft eingefetjen haben 
roirb, ba^ er mit ber äTcathematif unb Sogif in ^onflift ge= 
rathen ift. SDer geehrte §err täufdjt fid); er hat mid) roieber 
mifjoerftanben. ©r hat es nidjt nerftanben, ba§ es fid» in 
ben bezüglichen geftrigen SluSführungen nur um einen fleinen 
matl)ematifd)cu Sdjcrj hanbelte, ber mir non ber Sd)u(banf 



72;; 



(et iuni) erinnern^ ift, bcr bcr geehrte $err nodj heute rcdjt 
muv ficiit. 

(Dfoo! unb $eiter!ett.) 

^röfibcnt: 8 U l 'i ncv p^vfönücljen SBetnerfung hat baß 
SBort bcr $err 2lbgcorbnctc ipcrrmann. 

SÄbgcorbneter .ftcrrmamt: ©fi ift mir Iciber nidjt mcl)r 
möglid), imütahmcn ber perfön tidjcn Semerlimg auf boö ein- 
jugehen, roaß bcr £>crr 2lbgcorbncte oon Möller gefagt l)at. 
v uii bemerle nur, bat) alle feine 2lußführungcu Icbigltch auf 
einer Umbrcbung meiner SBortc bafiren. 

3dj roenbe tnid) in biefer pcrfönlidjcu SBetnerfung lebig= 
lid) an ben £>crrn 2lbgcorbncten Dr. $rcge. SDicfcr f;at be= 
hauptet, id) roärc in meinen 2lußfül)rungcn nidjt objeftio 
geroefeu. 3$ rufe baß &auß jum 3 e «g en bafür an, bafj 
meine ganjc Webe nidjtß reciter geroefeu ift alß eine 2lntroort 
auf oorhergegangeue 2lcuf3crungcn ber .sperren 2lbgcorbnctcn 
oon Sdjalfdja, oon Harborff unb Dr. $rcgc, unb genau fo 
gut roic feine 2lußfüfjrungcn geftern objeftiu ober nidjt ob= 
jeftiu geroefeu finb, roerben meine ju beurteilen fein. 

2lud) bic SBetnerfung, bafj cß mir oorbchalten geroefeu 
märe, ben Segriff bcr biftorifdjcn tarnen in biefe Debatte 
bineinäujietjcn, trifft nidjt ju. 2)en begriff bcr hifforifdjen 
Konten in bie ^Debatte hincingejogen ju haben ift bem 
£errn SReidjßfanjIcr oorbchalten geroefeu unb sroar bei 
©elcgcnhcit bcr 3oHbebattcn. 3dj habe lebiglidj nichtß 
roeitcr getrau, alß roaß bcr £>crr ^cidjßranjler cor mir gethan. 

Uebrigcnß roaß bie Dbjeftioität anbetrifft unb bie hincin= 
jtebung oon ©egenftänben, bie bcr parlamentarifdjen Sitte 
nicht entfprechen, fo berufe id) mid) barauf, bafj cß bem £crrn 
2lbgcorbnctcn Dr. $regc oergönnt gcroefen ift, ben prioaten 
S3eruf eineß 2lbgeorbnetcn in bie Debatte hineinziehen. 

(Sehr roahr! linfß.) 

^räftbent: 3« e t ner pcrfönlicben SBetnerfung Ijat baß 
SBort ber £err 2lbgeorbnete Dr. 2Jleuer (£>allc). 

2lbgeorbneter Dr. äUctjer (£>alle): Steine .Sperren, id) 
l)attc bem §errn 2lbgcorbncten tapfer, ber roährenb meiner 
"Jtebc nidjt anroefenb roar, ben ftenographifeben SBeridjt jur 
Verfügung geftellt, unb id) meine, er fjätte baoon ©ebraudj 
machen füllen. 3dj habe junädjft nidjt gefagt, er fei beß 
SBimetallißmuß oerbädjttg, unb eine äfjntidje SBenbung nidjt 
gebraucht, ©ß roäre audj falfdj geroefeu; benn er ift über= 
roiefen. 

($eiterfeit.) 

Sann aber bemerfe idj, bafj idj bem £crrn 2lbgeorbneten 
tapfer meine ^Belehrung nidjt angeboten Ijabe; idj roufjtc, bafj 
er bie oerfchmähen roürbe ; fonberu idj tjabe Up anljeimgeftellt, 
aus ben 2Borten beß £>errn oon Slarborff beffen 2lbfidjten 
fennen ju lernen. 2ludj baß tjat er oerfdjmäht. 3dj habe 
nur gefagt, er ift ber ^Belehrung bebürftig 

(§cüerf eit) ; 

bafj er itjr audj jugänglidj ift, tjabc idj nidjt behauptet 

(grofje §eitcrfeit), 
benn idj bin fein Sangutnifer. 

^räfibent: Saß SBort ju einer perfönlichen SBemerfung 
Ijat ber £err 2tbgeorbnetc oon Stößer. 

2lbgeorbncter bott Völler: Sie ^Behauptung beß £>crrn 
2lbgeorbneten £errmann, idj Ijältc ihn nidjt oerftanben, idj 
Ijätte feine 2leufjerungen umgebreljt, Ijat betreiben ©runb bcr 
2i5af)rljeit Ijintcr fidj, alß bic anbere 33eljauptung oon ifpu, 
bafe jum erften SOlal ben Segriff bcr f)iftorifdjcn tarnen bcr 
•t>crr Sieidjßfanjlcr in bic fjeutige Debatte geroorfen Ijätte. 



^räfibdtt: 3» citicr pcrfönlidjen Scmcrtung Ijat bao 
2.l?ort bcr .t>err 2tbgeorbnctc Wanfcr. 

2lbgcorbnctcr .HnJjfcr: 9Jieine Herren, bcr &crr 216= 
georbnetc Dr. Sftcpcr (§alle) roar }a fo freunblidj geroefeu 
unb fjat mir ben Sßortlaut feiner 9kbc mitgctljcilt gcljabt; 
idj Ijätte aber baß 9tedjt, nidjt nur ben 2ßortlaut, fonberu 
audj ben Sinn barsufteUcn. 2öer lernfäljig oon unß beiben 
ift, ift mir glcidjgiltig. 3)aß ift immer fdjon fo geroefeu, 
bafj bic Ijcroorragcnbcn .^erren auf biefer Seite (linfö) fidj 
immer alß ben Inbegriff oon SBeißljeit, Talent, Scrnfä^tgfeit, 
Xugcnb u. f. ro. bargcftcllt Ijaben. 

2luf3crbcm roeifj idj nidjt, roaß bcr §crr 2lbgcorbnctc 
1 )r. SSJlc\)cv oon mir bei bcr ©ebatte roolltc. 3d) Ijabe baju 
nidjt gefprodjen, audj fonft nidjt über bie SBäljrungßfragc 
gcfprodjcn; barunt fann idj fcfjr rooljl beljauptcn, bafj bie 
.sMncinäiefjung meiner 'perfou in bic Debatte unb mit ber 
|)injufügung, bafj roir unß baß ju §erjen neljmen follcn, 
idj mit meinen greunben, roaß §err oon ilarborff fagt, bodj 
oon ib,m, alß bem SUJann, ber fo oiel gelernt fjat unb nod) 
lernt, eine 2ßarnung fein follte, unß oor biefen „S3öfe= 
roidjtern", bic unß auf ben Silbcrroeg führen roollten, 51t 
Ijüten unb bei itjtn unb feinen ^reunben, im reinen ©olöe, 
ju bleiben. 2>nß ift eß, roogegen idj mid) roenben mufj, baj3 
§crr 2lbgcorbnetcr 9)Jeijcr (§alle) foldje 9]ßaruuugßrufc mir 
unb meinen ^arteigenoffen gibt. 2ßir roiffen, oon roeldjer 
Seite roir etroaß lernen fönnen, unb roir roiffen, roen roir 
roeniger für einen Söferoidjt Ijaltcn follcn, §errn oon Marborff 
ober §errn Dr. Sftener. 

(§eiterfeit.) 

^räfiitettt : Ser £err Dieferent ocrjidjtet. 
3ur ©efdjäftßorbnung Ijat baß 2Bort bcr .sperr 2lb= 
georbnete oon Sdjalfdja. 

2lbgcorbnetcr toott Sdjatfdja: ÜJieine Herren, idj fjabc 
geftern am Sdjluffe meiner 2lußfiujrungen midj baljin ge= 
äußert, bafj bie 3oHbeljörben auß Seguemlidj feit ÜHaf^ 
regeln, bie iab,rclang beftanben Ijaben, unb bie auf @runb 
gefe|lidjcr Scftimmuugcn eingeridjtet roareu jur S3equemlidj= 
feit beß ^ublifumß, oljnc irgenb eine äußere SSeranlaffung 
aufgeljoben Ijaben. $dj fonftatire, ba§ mir auf biefe 
2leu§erung com Sunbeßratljßtifdjc eine ©rroiberung nidjt ge= 
fommen ift. 

• 

^riifibent: Saß SBort jur ©efdjäftßorbnung Ijat bcr 
§crr 2lbgeorbnetc D'Iidjter. 

2lbgeorbnctcr Stidjtcf: 2Ecnu roir kbcßmal fonftatiren 
roollten, roenn unß 00m Sunbeßratljßtifdjc eine ©rroiberung 
nidjt ju Sfjeil roirb, fo formten roir in jeber Sitzung mehrere 
SOIale alß ^ebner auftreten. 

^räfibeitt: 2Bir fommen jur 2lbftimmung. 

©egen Sit. 1 ift 2Jßiberfprudj nidjt erfjoben; id) barf 
mit 3ljrer ©encljmigung annehmen, ba§ bcrfclbe bcroilligt ift. 

2Bir roenben unß ju bem ©tat beß ocrcinc4änbifdjcn 
§auptjollamtß 51t Hamburg, Beilage ju Sit. 1. 

3dj eröffne bie Sißfuffion über Sit. 1. Scr .Sperr 9ie= 
ferent fjat baß SBort. 

23cridjtcrftattcr 2lbgcorbncter Dr. Mitte: S)cr 2lußgabc= 
etat ift cbenfo aufgemadjt roic im oorigen 3'aljrc unb unter; 
fdjeibet fidj oon bemfelbcn nur burdj einige ganj unbcbcutcnbc 
yjicljraußgaben oon (i80 unb 7800 3Jtarf, roeldjc burdj bic 
tljatfädjlidjcn 2lußgaben beß legten 3afjrcß gcrcdjtfcrtigt finb. 

odj bitte um unoeränberte 2lunafjmc. 



724 



ReidjStag. — 31. ©ifeung. grcttag ben 22. Januar 1886. 



*,ßräfibent: SaS 2Bort tjat ber £err 23eoollmödjtigte 
jum 23unbeSratfj, ©taatsfefretär bes ReidjSfdjagamts oon 
Surdjarb. 

23eoollmäd)tigter gum S3unbcsratt), SBirrtictjer ©ctjcimer 
Ratfj, ©taatsfefretär bes ReidjSfdja&amts bon ^nvdjfti'b: 
3dj tjabe, nacfjbem bie Debatte über ben oorljergetjenben 
SEitel gefdjloffen roar, baburd), bafc id) baS SSort ergriff, bie 
Debatte nidjt aufs neue ins Seben rufen wollen; id) möd)te 
aber nidjt unterlaffen, unb groar lebiglidj aus §öfüdjfett 
gegen Gerrit oon ©djalfdja, einige Sßorte gu erreibern auf 
bie Söorroürfc, bie er gegen ben SunbcSratt) ober ben 
SöunbeSratfjStifd) ober gegen mid) — id) roeifj nidjt, gegen 
roen ■ — gerietet tjat. ©r fjat fid) barüber befdjroert, 
bafc einige gollbetjörben e i ne «ßrajis fid) angeeignet tjätten, 
bie fie früher nidjt befolgt Ijättcn, unb groar nadj ©infütjrung 
ber Jüngfteu 3°Kt ar ^f notJe Ke. Ser §err 2lbgeorbuetc tjat 
«erlangt, bafj id) itjm barauf antworten follte, roeötjalb fie 
baS gettjan Ijättcn, ober roeStjalb fie es tjätten unterlaffen 
feilen. Sagu bin id) aber aufjer ©tanbe; id) fann nur 
empfehlen, biefc S ra 9 e all f *> em georbneten 2ßege 
gur ©ntfdjeibung gu bringen, unb groar nid)t bireft 
au ben SunbeSrattj, fonbern gunädjft an bie ben gotlbetjörben 
oorgcfefcte Sireftiobetjörbe, bann an bie SaubeSfinangbcljörbe 
unb fdjliefjlidj an ben SSunbcSratt). 3>d) bin oottftänbig aujjer 
©tanbe, je$t irgenbroic gur itjatfädjlidjcn 2lufflärung etroas 
beizutragen, unb tjabe aud) nidjt geglaubt, bafj ber ocrcfjrte 
igerr eine 2lntroort oerlangte, benu fonft roürbe id) fie ifim 
gern gegeben t)aben. ^rioatim glaube id) il)m bereits bie 
2tntroort gegeben gu tjaben, bafj ber SunbeSrattj gur geit 
nidjt in ber Sage rocke, etroas gu tljun. 3dj möd)te baS 
Ijingugufügcn nidjt unterlaffen, bamit nid)t aus ben 2Ieufjerungen 
bes §errn 2lbgeorbnetcn bie ©djlujjfolgerung gebogen roerben 
tonnte, eö tjätte bie 2lbfid)t beftanben, irgenb eine ttnt)öflid)= 
feit gu begeben. SaS t»at mir oollftänbig fern gelegen. 

^räfibent: SaS SBort roirb nidjt iccitcr «erlangt; bie 
Sisfuffion ift gefd)toffen. Sit. 1 ift beroilligt. 

Sit. 2, — 3, — 4, — 5, — 6, — 7. — 3d) 
t'onftatirc, baft bie aufgerufenen Sitet beroilligt finb. 

2Bir getjen roieber gurüd gu ben ©innatjmen unb groar 
gu Sit. 1, Sabadfteuer. 

SaS SBort fjat ber £>err Referent. 

33erid)terftatter 2lbgeorbneter Dr. ülöittc: 9Jleine §erren, 
ber ©tat über bie ©innatjmen ber Sabadfteuer ift in ätjnlictjer 
SCBeife roie bisfjer'nadj bem breijätjrigen Surdjfdjuitt auf= 
gcmad)t roorben. ^nnertjalb ber Stommiffion rourbe oon 
einem SUUtglicbe fjingeroiefen auf ben bauernben Rüdgang 
ber ©innatjmen aus ber Sabadfteuer, unb eö rourbe babei Ijcroor- 
gefjoben, baft roaljrfdjeinlid) baS nidjt ridjtig bemcffeue s iseri)ältni§ 
jiüifd)en Sabad'fteuer unb Sabadgoll bie Urfadje Ijicrju fei. 
©in roeiterer Slntrag rourbe an biefe SBemerfung nid)t getnüpft, 
fonbern au§brüdtid) non bemfelben 9Jlitgliebe fjeroorgel)oben, 
bafj, roenn bie ©rfaljrungcn beS nädjften ©tatsjatjrcö äfjnlicfje 
Stjatfad)en fonftatirt fjaben roürben, bann ein Stntrag feiner* 
feits nad) biefer SflicEjtung gu erroarten fein roürbc. 

Sie Slommiffion beantragt burd) midj bie unoerönberte 
Slunatjme biefeö ©tatö. 

^i'öfibeut: 2)a3 Söort roivb nidjt «erlangt; bie SDiS« 
tuffion ift gefcljtoffen. Sit. 2 ift beroilligt. 
Sit. 3, Siübenjuderfteuer. 
3)cr §err Referent fjat baä SBort. 

Seridjterftatter Slbgeorbneter Dr. »iöittc: SWeine Herren, 
aud) tjicr ift bie Stufmadjung beö ©tatS in äljntidjer Sßeife 
roie bisljer erfolgt. 3ra norigen 3öl)rc tjat in ber Äommiffion 
eine cingeljenbc Siöfuffton über bie Jiübenfteuer als foldje 
ftattgefunben, üou roetc^cr in biefem %al)ve, nadjbem eine 



Vorlage feitenS ber cerbünbeten Regierungen gemadjt ift, 
Slbftanb genommen rourbe. 9ttan roar fid) ebenfo, roie im 
corigen 3al)re, barüber flar, bafc üorausfidjtlid) aud) in 
biefem ^afjre bie, roenn auc^ etroas abgeminbert eingefe^te 
Summe beä ©tatö ttjatfädjlid) nid)t roürbc erreidjt roerben. 
Snbeffcn tjat man um fo meijr in biefem Satjre oon einer 
Slcnbcrung beö ©tatsanfageö 2tbftanb genommen, als in 
biefem Slugenblid nidjt fefiftefjt, roeld)es Sßübenfteuergefeg im 
nädjften Satjre geltenb fein roirb, unb es beötjatb nid)t aus= 
gefdjloffen ift, nid)t blo§ ben ©tatSanfag, fonbern oieÜeid)t 
nod) größere ©ummen ju erhalten. 

2lu§ biefen ©rünben beantragt bie ^ommiffion bie 
unoeränbertc 2lnnal)me biefeS Sitels. 

^väfrbent: ®aS SSort roirb nid)t oerlangt; bie S)is= 
fuffion ift gefdjloffen. Sit. 3 ift beroilligt. 

Sit. 4, ©alsfteuer. — 3)er §err Referent tjat bas 2ßort. 

33erid)terftatter 2lbgeorbneter Dr. 3®itte: 3d) empfehle 
bie unoerönberte Slnnatjmc beS ©tat§. 

^i'rtfibeut: Sie Sisfuffion ift gefdjloffen. Sit. 4 ift 
beroilligt. 

Sit. 5, 23ranntroeinfteuer unb Uebergangsabgabe oon 
Srauntrocin. — §ierju liegt oor ber auf 9?r. 68 ab= 
gebrudte 2tntrag ber 2tbgeorbneten 2lu§felb unb ©enoffen. 

S)a§ SBort l)at ber §err Referent. 

S)erid)terftatter 2lbgeorbueter Dr. äßittc: Siefer 2ln= 
trag ift ber Sl'ommiffion nidjt überroiefen unb, bafjer aud) 
nidjt ©egenftanb ber ©rörterung in ber £ommiffion geroefen. 
Sie tommiffiou tjat fiel) barauf befdjränf't, bie 3iff ern ^ e f eS 
©tats ju prüfen, unb Ijat, ba e§ injroifa^en eine offenfunbige 
Stjatfadjc geroorben ift, ba| oon ©eiten ber oerbünbeteu 
Regierungen bem ReidjStage eine Vorlage über bie Reform 
ber SSranntroeinfteuer gemadjt roerben roirb, oon jeber 
Sisfuffion biefer $ragc 2lbftaub genommen unb empfiehlt 
burd) mid) bie 2lnnal)ine biefeS SitelS. 

^väfibettt: Saö SBort tjat ber §crr 2lbgeorbnetc 

Rid)ter. 

2lbgeorbneter Stidjtev: Steine §erreu, es ift nidjt unferc 
2lbfid)t, tjeute eine Scbatte jit oeranlaffen materiell über bie 
grage bes SSranutroeinmonopolS; inbeffen mufe id) bod) SScr-- 
roat)rung einlegen gegenüber einer oorljer gefalteneu 2leufjcrung 
beS §errn 2lbgeorbneten ©erlid), als ob es geroifferma^en 
ungeprig fei, in biefem Räume frütjer über baS S3rannt= 
roeinmouopol 511 fpredjcn, als bie Vorlage au uns gelangt 
ift. SOicine Herren, über baS 33ranntroeimnouopol tjaben 
gerabe feine greunbe in einem anberen &aufe, im 2lbgeorb= 
nctenljaufe, angefangen 51t fprcdjen, obgleid) an basfelbe 
roeber eine Vorlage gelangt ift, nod) überhaupt eine Vorlage 
gelangen roirb. Unb ben 2lnfang mit einer geroiffen oor= 
jeitigen Scbatte über baS Sranntroeinmonopol b,at niemanb 
anbers gemadjt ats ber §err äOlinifter oon Sdjotj, ber bort 
bei ©inbringung be§ ©tats eine förmliche 5Dbnopotrebe ge= 
tjalten tjat. 

3d) bemerf'c über bic 33erantaffung ju unferem 2tntragc: 
als roir ben 2lntrag au baS §auS einbradjten, fjatten roir 
bie 2lbfid)t, ju oeranlaffen, baf? man in ben Parteien unb 
ba^ man im Sanbe fdjarf unb beftimmt aufmerffam roerbc 
auf Singe, rocld)e fid) fjinter ben 5lutiffen oorbereiten. 2llS 
ber 2lntrag erfdjien, rourbe bemfelben anfänglid) oon ben 
©egenparteien ein geroiffer ©pott entgegengefegt ; man fpradj 
oon „©eifenbtafen", „^ampf gegen ÜSinbmütjlcn", „2tb= 
fid)ten, bic man nidjt renne" u. f. ro. 2lber bereits am 
2Seitjnad)t§abenbe, am '24. Segember, 9 Sage nad) ber ©in= 
bringung ber Refolution, gab bie Regierung offiziös gu, bafj 
fie fid) mit einem foldjen ^lau befdjäftigc, unb bereits am 



Neidjötag. — 91. ®t^ung. ftrcttag bcn 22. Januar 1880. 



8. Sanuar ift ber förmliche (Sntnmrf an bcn Söunbesratlj 
«langt unb Deröffentlid&t roorben. Söir Mafien burdj bcn 
Eintrag befunbet, baß mir frülj aufgeftanben finb, tmb mir 
fprcdjcn uuö ein Sßetbtenfil 311, mitgcljolfcn 511 bjabcu, um baö 
Sanb gegen eine offenbar feeabfi<$tigte Ueberrutnpelung in 
biefet gragc ju fdjütjen. 

Weine Herren, and) bie Stellungnahme ber Parteien ift 
inforocit erfolgt, baß bic ^cnttuinöpnrtei im 2lbgcorbuctcn= 
lianö bind; §errn oon Sdjorlemer geftern eine ganj fdjarfc 
©rflärung gegen baö Monopol t)at abgeben laffen. Sic 
fonferoattoe Partei Ijat burdj iljrcu Siebner bort menigfteuö 
Bebenten geäußert unb fid) geroiffermaßen auf bic ©tappe beö 
Noljfpiritußmonopolö jurücEgejogen. Um fo meljr bebaute tdj, 
baß mir bis [egt nod) nidjt im Haren finb über bie .Spaltung 
ber nationalliberalen Partei ju biefer grage, ber einigen 
Partei, über bereu Haltung nod) eine geroiffc Unflartjcit bc= 
ftcljt. SBenn bic Herren Nationalliberalen eine ©rflärung 
cntfdjicbcn gegeu baö ÜDJonopol abgeben, fo jroeiflc iclj nidjt, 
baß bei bem 2tnfcf)cn, baß gcrabc biefe Partei bei bem §errn 
SReidjßfanjler genießt, bieö mefentlid) baju beitragen mürbe, 
il)n ju beftimmen, oon ber meitercu Verfolgung biefcö pianeö 
Slbftanb 31t uctimen. (Sine fefte Haltung ber Nationalliberalen 
gegen baö 9Jcouopol j[e|t mürbe maljrfdjeinlid) bem Sanbc 
einen großen SCtjeil ber 23cunrul)igung abf'ürgcn, bie baö 
^Dlonopolprojeft in feiner meitercu Verfolgung für baö £aub 
mit fid) bringt. 

Weine Herren, in ber Nefolutiou fjaben mir beantragt, 
baö Wonopol für oerroerflid) 51t erfTärcn; jefct Ijanbelt cö 
fid) aber nidjt mel)r barum, ein Wonopol für oerroerflid) 31t 
erklären, fonbern ein beftimmteö projeft ju oerroerfen. Unter 
biefen Umftäuben ift eö eben fraglid), ob cö ridjtig ift, ben 
Eintrag [c^t materiell meiter 511 ocrfolgen. 

©ö fommt baju bic unglüdlidje Vcftimmung unferer 
©efcfjäftöorbnung, monad) man bei Ncfolutiouen beim ©tat 
3ioar in ber srcciten Sefung biöfutircn t'ann über bic Ncfo= 
lutiou, bie Slbftimmung aber in bie britte Sefung fallen muß. 
©ö mürbe gerabe bei biefem ©egenftanb ein cigentfjümlidjeö 
Verfjältniß fein, meuu mir fjicr in eine Wonopolbcbatte 
eintreten, uad)l)er aber bie Slbftimmuug über bie Nefolutiou, 
bie 2lbftimmung biefer $rage um 10, 14 Sage ober nod) 
länger oerfdjoben merben muß. Slu§ biefem ©runbe galten 
mir cö für richtiger, |e£t auf ber Siöfuffion biefer Nefolutiou 
nid)t meiter ju beftetjen, behalten unö aber uor, biefe Nefolutiou 
bei ber brüten &efung mieber eittäubriugen, oorauögefe£t, baß 
mir biö baljin nidjt fdjon in ber &age geraefeu finb, baö Wonopol= 
projeft felbft oermerfen; bieö märe baö befte unb an= 
genefjmftc Littel, unfere Nefolutiou ju erlebigcu. 

Weine Herren, mir roünfcfjeu, baß biö bal)in, biö bie 
$rage fjier biö jur ©ntfdjeibung unb 2lbftimmung gelangt, 
nidjtö im £anbe oerfäumt merben möge, um bie Dppofition 
gegen biefeö ocrbcrblidje Projeft 311 oerfiärfen. Wan möge 
fid) aud) nid)t irre machen laffen baburdj, baß man, mie 
bieö bleute oon bem •perrn älbgcorbneten ©erlief) unb anberen 
Nebncrn ber fonferoatioen Partei uerfucfjt ift, cö 311 ttjun, — 
baß man bieö alö eine ^ejjerei barftellt. 

Weine Herren, ber .<gerr Slbgcorbnetc ©erlief) Ijat Ijcutc 
gemiffermaßen eö alö etmaö ocrroerflicfjeö barjuftellcn ocrfucfjt, 
baß 2Birtl)c in einem 3irfwiar, oon bem id) in bcn gätungcu 
gelefen fjabc, baju aufgeforbert fjaben, Petitionen bagegen 31t 
unterfcfjreiben. SDlcinc .^erren, maö tfjun bie §crren beun 
anberö, alö maö %\)xc Herren Sdjafljalter tljun, menn fte in 
bcn .Haftnoö bic 2eutc aufforbern, bic Petitionen für bie 
©infüljrung ber ^olljölle ju untcrfdjrcibcnV 2ßaö tl)un biefe 
Üeutc, biefe 3"tcreffentcn anberö, alö 3l)re Sntcrcffenten, bic 
aufforbern, in ben Äafinoö Petitionen ju unterjeidjncn gegen 
bie ©olbraä^ruug unb für bie ©infüljrung ber 2)oppcl= 
rcäfjrung? .&icr unb bort ^ntcrcffcntenpctitionen; ber Unter; 
fdjicb ift nur ber: jene ^ntcrcficntcugruppen, für bic Sic 
fid; fo fefjr intereffiren, raollcn auf Soften ber Sillgemciu^cit 
etmaö befonbercö für fid) Ijabcn, mäf)rcnb biefe ontereffenten- 



grnppcn, bie jefot aufgeregt finb burd) baö üJtonopofpvojcf t, 
iiid)tö anbereö mollcn, ulö baß iljneu baö natürlidje Nedjl 
erhalten mirb, baß fic in iljrcm prioateu ©tmerbe glcid) 
allen auberen .Ulaffcu ber Bürger gcfcijüljt merben; fic mollcn 
uidjtö auf .Stoßen ber 2lllgcmciul)cit, fonbern fic mollcn fid) 
baö erhalten, maö fic Ijabcu, unb maö alle Bürger befreit. 
s JOkinc .^erren, bic Vcrftärt'nng ber Dppofition gegeu 
biefcö Projeft ift incincö ©rad)tcnö um fo uott)menbiger in 
ber näd)fteu ^di, alö eö uicl)t nur barauf aiüommt, bei 
biefem proiett ben £crrn ')(eid)öfauälcr 311 fd)lagcu, — nein, 
meine Herren, ber .^err s Jteid)6fanjler muß fo gcfd)lagcn 
merben , baß eö il)tn ucrlcibct mirb micbcrjut'ommcu — 
micberjuf'ommcn mit äl)nlid)en 9Jlonopolproiet'tcn, bic große 
SUaffen ber ^coölfcrung beunruhigen unb gcrabc in ber 
gegenmärtigen ßc'it bie oljneljin ungünftigeu Verljältniffe 
nod) mcl)r oerfdjlimmern. 

(Sraoo! linfö.) 

pi'äfibent: 5)cr .frerr S3coollmäd)tigte beö Vunbcö'- 
ratl)ö, Staatöfet'retär beö $Rcid)öfd)at3amtö oon ^itrdjarb bat 
baö SEBort. 

33coollmäd)tigtcr jum Vunbeöratl), Staatöfefrctär beö 
Neid)öfd)at5amtö, 2Sirflid)er ©ct)eimer Natt) bon SSurrfjavb: 
3}icinc §errcn, ber £>err Slbgeorbncte 9tid)ter tjat in feinen, 
mit erhobener Stimme gefprodjenen SSBortcn felbft bic 2ibfid)t 
auögefprodjen: red)t oiel unb lebfjaft Slgitation madjen. 3'd) 
befd)äfttgc mid) nidjt mit ben §öfUd)feiten, bie er faft allen 
Parteien biefeö igaufcö, menigfteuö ber nationalliberalen 
unb ber fonferoatioeu Partei, gugemenbet l)at; id) 
l)abc mid) nur mit ben SBortcn 31t befdjäftigen, 
bie er bejüglid) beö Sunbcsratljeö geäußert fjat. ©r 
fagte, bie Ncfotution, bie feine Partei beantragt fjättc, l)ätte 
ba3it beigetragen, bie offenbar beabfid)tigtc Ueberrumpelung 
31t fupiren. Nun, meine §errcn, baö ift bod) roirflid) ein fe|r 
fdjroerer Vorrourf, ber gegen bcn Sunbeöratl) erhoben morbeu 
ift, unb er ift fo grunbloö, mie er nur fein fann. 3llfo ber 
Vunbeöratl) foll eine „Ueberrumpelung" beabfidjtigt l)aben? 
Sd) muß fagen: baö fennjeidinet fo red)t bie Strt unb 
Sßcife, mie er über bcn Sunbeöraib, fprid)t, unb mie er 
glaubt, baß er bic Nedjte beö 23unbeöratl)ö 31t ad)ten fjat. 
3dj rcill nidjt meiter bie SBorte cljarafterifiren. 2Bir finb eö 
Icioer oon jener Seite gcraöfjnt, baß in biefer ^öejietjung baö 
äußerfte geteiftet mirb 

(feljr ridjtig! redjtö); 

aber tfjatfädjlid; ift eö bod) in ber Xtjat fo unbegrünbet, rote 
nur etmaö fein fann. S)er ©ntmurf ift natürlid) ausgearbeitet 
roorben — ein fo großcö Dpuö bebarf bod) mob,l cingefjcnbcr 
Vorarbeitung! — ©ö ift an ben S3unbeöratt) gebracht 
am 8. Januar, glaube id), unb au bemfelben Sage ift cö 
ucröffcnttidjt roorben; man ift alfo gefliffentlid) abgemidjen 
oon ber fonft üblidjen ?5orm, baß Sad)en, fo lange fic beim 
Vuubeöratlj liegen, nidjt oeröff entließt merben; man 
Ijat gerabe bem Sanbe ©e(egenl)eit gegeben , möglidjft 
frül) fid) mit bem Projef'te 31t befdjäftigen. 2)er Sauf bafür 
ift nun ber, baß ber §crr Slbgeorbnetc Ntdjtcr ben Vunbcö= 
ratl) befd)ulbigt, er fjättc baö ^anb „überrumpeln" roolleu. 
SDIcine Herren, id) Ijoffc, ofjnc baß id) mid) auf bic Sadjc 
cinlaffen mit!, baß berartige agitatorifd)c Neben — anberö 
fann id) fic nidjt bejeidjnen — baö 2anb nidjt abtjatten 
merben, eine rufjige fad)lid)c Prüfung eintreten ju laffen; 
benu nur oon einer foldjen ift ein gebeif)lidjer ©rfolg 31t er« 
roartcu. 

Oöraoo! redjtö.) 

^ßväfibent: S)aS JBort Ijat ber .§err Slbgeorbncte 
Dr. Vlll)l. 



720 



gfcidjStag. 31. ©ifeung. Freitag beit 22. Sanuar 1886. 



2lbgeorbncter Dr. Söufjl: ÜDteiuc Herren, id) fjabe ben 
&errn 2lbgeorbneien Züchter nidjt genau oerftefjen fönnen, ob 
er bie 9iefohitton juritefgejogen fjat ober nur rjetüünfdjt hat, 
baß" bie Otefofution Fjeittc nidjt bisfutiri werbe. 3cfj fann 
mir moljl benfen, meldjcS bie ©rünbe finb, entmeber bie 
9iefo(ution äurüerjugiehen ober fie beute nidjt bisfutiren ju 
laffen; beim, meine Herren, id) glaube, baß" bod) bie 
Steuerung bes £>errn oon Sdjorlemer=2llft im 2lbgcorbneten= 
Onitfc oon ber ^eidjstagsfraftion in bem Sinne, mie ber 
£)err 2tbgeorbnetc s Jiid)ter fic aufgefaßt f)at, uid)t für oer= 
binblid) bctradjtet roerben fönnte. üffienn bie 9fefolution nidjt 
prücEgcjogen ift, fo fjabe id) im tarnen meiner politifcfjen 
Freunbc bie ©rffärung abzugeben, baß mir gegen bie 
jHefolutton 2tusfelb ftimmen raerben, oljne bamit jum 
materiellen Snljalte berfclbcn irgenbroie Stellung ju nehmen. 
(Sadjen linfs.) 

— Sitte, meine Herren, Sie roerben bie Üftottoirung Ijören. 

— 9lad)bem bereits eine bejüglicfje Vorlage beim 23uubeS= 
ratl) eingebrad)t ift, mürbe bie 2lnnafjme ber 9iefolution 
im gegenwärtigen 2tugerxfalid bie 2lblefjnung eingefjenber 
©rroägung beS betreffenbeu an ben 9ieidjStag gelangenbcn 
©efefcentrourfs bebeuten, eine 2lblefjnung, mcld)c aud) oon 
ben (Segnern beö ©ntrourfs nid)t auSgefprodjen roerben follte, 
ba fie ebenfo roenig ber großen SBcbeutung ber 
Frage als ben f onftitutionellen Hebungen ent = 
fpredjeu mürbe. 

(23raoo !) 

^räfibeut: Sas Sßort fjat ber £err 2lbgeorbnete 
oon Höller. 

2lbgeorbneter bon Böllen SDceine Herren, ber £err 
2lbgeorbncte Leiter begann feine 2lusfüfjrungen bamit, baf er 
fegte, cö fei nid)ts ungetöörjnlictjcS, baß" biefe 9iefofution 
feitens ber beutfdjfreifinnigen Partei eingebrad)t fei, ba 
gleichzeitig aud) jegt, roo bie Vorlage nod) im SuubeSratl) 
fieefe, im preujjifctjcn 2lbgeorbnetentjaufe über bie Sad)e 
bisfutirt roorben fei; ber §err SDlinifter Scbolj fjabe barüber 
gefprodjeu, unb ebenfo ber §err 2l6georbnete ©erlief; habe beute 
l)ier im §aufe über bie Sache gefprodjen. 33ergi§t benn ber §err 
2lbgeorbnete ^icfjter, baß" t)\a im §aufe bei biefer Debatte 
juerft oon feinem ^arteigenof fen Dr. SBarttj bas SBort 
„Srantroeinmonopol" in ben SDlnnb genommen roorben ift? 
SBenn oon Sfjrcr Seite juerft bei biefem Kapitel ber @in= 
nahmen bie Sad)e berüfjrt roorben ift, bürfen Sie fid) nicfjt 
rouubern, baß" ber §err 2lbgeorbnete ©erlidj barauf bie nötfjige 
SCntroort gegeben fjat. 

2lbcr, meine Herren, meine polüifdjen greunbe roaren 
allerbings oerrounbert, als fie auf ber SDrucffacfje 9a". 68 bie 
oor uns liegeube SRcfofutioit fafjen; eine Ueberrafd)uug — nein, 
bas fann id; nicfjt fagen — eine Ueberrafd)ung mar es für 
uns nidjt. Steine Herren, mir finb ja ein berartiges 
agitatorifcfjeS Sßorgefjen geroöfjnt. 2Bir haben imSafjre 1880 
ja einen ähnlichen $all gefjabt. Sa mürbe aud) oon bem= 
felben £>errn 2lbgeorbneten, ber fjeute gefprodjen fjat, ein 
2lntrag geftellt, „bas £abacfmonopoI für ungerechtfertigt ju 
erffären." 3Jleine Herren, mir finb ja audj gcroofjnt ober 
fönuten es uadjgerabe geraofjnt fein unb lefen es tat] lief) in 
ber treffe, raie Sie 3b,rc 2lpoftel fjinausfdjicfcn nad) Bremen, 
Stettin unb f)ier in bie oerfcfjicbenfteu 23erfammluugeu, um 
^ropagauba unb 2lgitation gegen bie Sortage, um bie es 
fid) fjanbelt, jit madjen. SBir fefen ja mit großer $reube 
bie infjaltSoollen hieben in ben Sßerfammlungen, bie großen; 
tfjeils mit grofjer Sadjfenntni§ gefjalten finb 

(fefjr maf)r! finfs. 2ad)en red)ts); 

nur fdjabc, menn mau oerfucfjt, in ben Sinn berfetben ljinein= 
jufommen, fo überjeugt man fidj, ba^ bie Herren 9tebner 
oon ber Eadje gar uidjts ocrftefjen. 

(SÖiberfprud) liuf'S.) 



ÜJteine §crren, mir fefjcn ja aud), bafe 3^t u «9 c «/ neucr= 
bingS entftanben finb, eigene Flugblätter über bie in s Jtebe 
ftetjenbe F rQ g e erfcfjeineit (äffen; eine Leitung 5. 33., bie 
fjier in Berlin crfcfjeint unb immer nodj nidjt redjt in 2luf= 
fdjmung fommen fann 

(§eiterfeit redjts), 

fjat fd)on bas britte Flugblatt erfdjeineu laffett. 9)leiue 
Herren, babei mag ja allerbings ber §auptjroecf fein, melcf)eu 
Sic am @nbe ber Flugblätter finben, mo nämlid) für gemiffe 
3ettungen bringenb bas Slbonnement cmpfol)fen mirb, — 
bas mag ja mofjt ber igauptätocef fein. 3n ber Söeife finb 
mir ja bas agitatorifetje Sorgefjen geroof)nt, fo ba^ mir 
übcrrafd)t nidjt morben finb. 2lber, meine Herren, 
oermunbert fjaben mir uns, bafj Sie eine Sadje befämpfen 
unb angreifen, efje biefelbe nodj irgenb eine faßbare ©eftalt 
angenommen fjat. 

(2öibcrfprudj finfs.) 

— ajieiue Herren, bie Vorlage liegt jur fyxt im SunbeSratl), 
Sic miffen nidjt, in meldjer ©eftalt fie aus bem SunbeSratlj 
fjerauöfommt; bie Vorlage fjat alfo für uns, für bie 
SJcitglieber bes ^eidjstags, nodj feine fa^ficfjc ©eftaft. 

ajleine Herren, es ift auef) intereffant, ju fonftatiren, 
bafe Sie (ttnfs) im Safjre 1880 in jenem 2tntrage, als es 
fidj um bas Sabacfmonopol fjanbelte, fidj mit bem nodj 
gemiffermafjen auf einer befferen Stufe ber ^öflicfjfeit 
fteljenben 2luSbrucf begnügten, „bas SCabacfmonopof für 
ungerechtfertigt" erffären ju mollen. §eute finb fie ja fdjon 
um einige Stufen tiefer getreten, möcfjte icfj fagen. 

(3uruf finfs : ^öfjer!) 

— Win, tiefer, fefjr oief tiefer! — £>eute mollen Sie baS 
fegt nodj in ber Suft fdjroebenbe Monopol fcfjon „für oer= 
merflid)" erffären, unb ber fittlidje Xon ber ©ntrüftung, ben 
§err Stidjter fjeute angefdjlageu fjat, entfpricfjt \a audj biefem 
2lusbrucf. 

SUleine §erreu, mir finb ber 2lnfidjt, ba§ bei unferer 
SSerfaffung, mo alle @efe|>e nur ju Staube fommen fönnen, 
menn fie oon ben betben Froren ber ©efe^gebung geneljmigt 
finb, es bie Siüd'fidjt gegen ben anberen %ahox oerlangt, 
baß, fo lange ber bie Sadje in Seratfjung fjat unb nodj 
{einerlei @ntfdjfu| barüber gefaxt fjat, bem ©ebanfen bes 
SftonopofS noeb feinerlci faßbare Vorlage gegeben fjat, 
es bie einfaefj fdjutbige 9tüdfidjt gegen ben anberen ^af'tor 
oerfangt, ba| man ein fofcfjes unfertiges ^3rojeft nicfjt 
fjier in ber Deffentlicfjfeit befpricfjt — lange, efje baSfelbe 
an uns gelangt ift. 

(Sadjen linfs.) 

— 3a, meine Herren, fjier in biefem £>aufc, gfaube id), folftc 
mau fotcfje 9iücffid)ten nod) neljmen. 2Bas 3fjre treffe tfjut, 
fjat Sjjre treffe 51t oerantmorten; fji er nDer / roenn ©ic m ^ 
Einträgen in einer foldjen Sacfje au bas £>aus treten, fo oer= 
miffc icfj barin allerbings bie bem SunbeSratfj fdntlbigc 
9tüd'fidjt. 

SOieine §crreu, mir fönnen, inbem mir es abfefjnen, 
auf bie Sacfje felbft cinjugetjen, inbem mir uns entfdjieben 
meigern, in einer F rn 3 e Stellung 511 netjmen, efje fie au uns 
ernfttid) fjerangetreten ift, nur eine gleidje ßrflärung abgeben, 
mie mir fie im 3abre 1880 auf jene 9icfolution abgegeben 
fjaben, unb idj befmbc midj in ber fefjr angenehmen Sage, 
einen furjen Sa^ beS 9tebnerS unferer Partei aus jener 3eit 
Sfjnen nochmals roieber in ©rinnerung rufen ju follen. Ser 
2lbgeorbnete ©raf Stolberg=9iaftenburg fagte feiner^eit: 

SiefeS ganje Vorgehen erinnert mich an eme 
unerfahrene Sruppe, bie ihre ©emetjrc abfcfjie^t, 
che fie ben ©egner fieht, in ber Hoffnung, menn 
fie babei oief Särm macht, mürbe ber ©egner fidj 
oor ifjr fürdjteu unb if)r nidjt an ben Selb fommen. 



727 



©ei folchen Gruppen pflegt fid) bann, roenn ber 
geinb fommt, fßatronenmanget cinjuftcllcn. 

(äeiterfeit linfs.) 

M) Ijabc ben SBortcn bcö £erru 2lbgcorbncten ©rafen 
öuüberg auö Jener ©ijjung nichts hinjujufetjcn; id) bleibe 
»idmehr babet, bafj biefer 2lntrag roieberum feinen anberen 
3roctf hat, als eine ungerechtfertigte 2lgitation nnb eine 2luf= 
fKtumg heroorjurufen. 

^räfibeut: Das SBort bat bev £crr 2lbgcorbnetc 
Freiherr oon unb ju $rantfcnftein. 

ülbgcorbneter $rcib>rr tum uitb ju ftratttfettftetit: SUlctnc 
Herren, id) fjabe namens metner politifd)cn greunbe ju 
erflären, bajj, nadjbem bie 9kfolution 2lusfelb unb ©enoffen 
jurütfgejogen ift, mir heute feinen ©runb haben, uns über 
bie SRefolution unb bas SDlonopol ausjufpredjcn. 

^räfibent: Das SBort hat ber §err 2lbgeorbnetc 9lid)ter. 

2lbgeorbnetcr 9ftüijter: 3d) freue mich, bafj id) erreidjt 
fjabc, roaS id) hier beabftebttgt, näm(id) bie Herren National; 
liberalen ju oeranlaffen, aud) einmal ein Sßort über baS 
SDlonopol auSjufpredhen. 3d) bebaure, bajj cS ju rociterem 
nid)t gefommen ift, als bafj &err 33ur)t erflärt hat, bafe bie 
■National liberalen bie SDlonopolfragc für eine bebeutenbe unb 
bann für eine fonftitutionelle tjalten. Ob Sie fid) über bie 
©injelheiten ber Vorlage äußern, barauf fommt es nid)t an; 
baS ift gormftreit. 2BaS aber fchr bebauerlid) ift, ift, ba§ 
Sie fadjlid) ju biefer überaus grunbfä£licb in alle 93erbältniffc 
einfdjneibenben $rage feine beftimmte erfennbare Stellung ein; 
nefjmen. 2Ber mit biefer flaren Stellung gurüdtiäü, roirb mit 
oerantroortlid) für bie grofec ^Beunruhigung, bie je|t 
Tucite Greife im Sanbc ergreift. SDleine Herren, id) rjabe 
um fo mehr erroartet, bafj Sic fjeute eine Stellung gegen bas 
SDlonopol marfiren mürben, als eine grofte $Reibe 3&rer 
öffentlichen Organe bereits, als ob fie freifinnige Organe 
mären, gegen baS SDlonopol Stellung nehmen, ^d) Jjättc 
um fo mehr erroartet, bafe oon Seiten ber nationalliberalen 
Partei ein einsiges SBort roenigftenS gegen biefeS SDlonopol 
gefallen märe, als ein großer ÄreiS Shrer 2ßät)ter in feber 
SSeife anfängt funb ju thun, bafj fie com SDlonopol nidjts 
rciffen rootlen. Vielleicht finb Sie fetbft nod) nid)t genügenb 
orientirt, raie fefjr bie grofoe SDlehrjabt Shrer 2Bähler bem 
SDlonopol feinblid) gegenüberfteht. §offentlid) merben biefelben 
©elegenheit nel)men, in ben näd)ften SEßochen ihre 9lnfid)ten 
über bie SDlonopolfrage etroas oernehmlicher jur föenntnifj 
' ber Slbgeorbneten ber betreffenben SCßatjlfreife ju bringen. 
3d) bin bem £errn oon Völler banfbar, bafj er uns 
erinnert fjat an baS Vorgehen oon 1880. $a, baS ift baS 
SDlufter für uns geroefen; bie Sfafolution ift oon mir bamals 
ebenfo oeranlafjt roorben, raie fie heute oon mir angeregt 
roorben ift. ©erabe ber gute ©rfolg, ben unfere Sfafolution 
im Sabre 1880 gehabt Ijat, mar bie Veranlagung, jefct oon oorn* 
herein in einer ähnlichen Situation basSanbaufjurufen gegen eine 
©efahr, bie ihm brofjt burd) ©infübrung eines folgen SDlonopolS. 
$err oon Äöüer tjätte bod) roahrtid) fic^ b,ütcn foüen, jene 2Borte 
oon 1880 ju oerlefen, bie bie Stonferoatioen uns bamals ent= 
gegenbielten: roir oerfd)öffen unfere Patronen, unb wenn eS 
ium Schlagen fäme, tjätten roir feine SDlunition. 3d) glaube, 
es tjat uns roabrlid) im ^a\)tz 1882 an SDlunition nid)t ge= 
feb,lt, unb ba bie öffentliche SDleinung für ben $ampf oor= 
bereitet mar, ift es uns gelungen, baS Stabacfmonopol fo 
glänjenb aus bem gelbe ju fdjlagen, bafe fetbft ber größte 
ber Sonfcroatioen nid)t einmal meb,r roagte, für biefe 
Vorlage bes ^anjlcrs ju ftimmen. ©benfo roirb eS fjoffent-- 
lid) aud) mit biefem SDJonopolprojcft ber %a\l fein, baS id) 
für roeit gefä^rltdjer unb oerberblid)er nod) halte in roirtl)= 
fd)aftlid)er, finanjieller unb politifdjer S3eäiel)ung, als baS 
Sabadmonopol es geroefen ift. 
Sßerbanblunnen be8 JReicb§tac8. 



@s ift rounberbar, roenn Sie oon jener Seite oon 
Slgitation fpredjen. Xfyun Sic nid)t basfelbe? Steifen Sic 
nidji auf bem üanbc umher, roenn es fid) hanbelt um Doppel^ 
roäljrung, um SBolljöllc, Äornjölle unb bcrgleidjcn? Sinb 
beim 3hrc Organe roeniger agitatorifd)? !^ift eö ctioa eine 
SBcfonberheit unfercr 3 c i tun 9 cn un ^ nid)t aller ^eitungf"/ 
9lbonnenten ju fuchen? Sinb fic nidbt barauf angeroiefen 
mit 2lusnal)me berjenigen, bie aus bem SteptilienfonbS ge= 
fpeift roerben, roie eS bei einem SChcil ber fonferoatioen 
treffe ber $all ift? 2)er SDlcifter ber 2lgitation, bem roir 
nid)t baS Sßaffcr reid)en fönnen in biefer 23ejiebung, baS ift 
ber £err 9leid)Sfanäler felbcr. S)en nehmen roir uns jum 
SDlufter. So, roie er aajtirt hat — meines ©rad)tenö ungerecht; 
fertigt in feiner Stellung — , fo rooöen roir als unabhängige 
SDJänner in einer gragc agitiren, bie minbeftens bie S8e= 
beutung hat roie folche ^»tereffenfragen, für bie ber £err 
5Reid)8fanjler agitatorifd) perfön lid) eingetreten ift. 

93om SunbeSratl), ^err SDlinifter oon 33urd)arb, habe 
id) gar nicht gefprochen; ber fommt gar nid)t in biefer Sadbc 
berart in § r0 9 e - 2)ie Herren oom 33unbeSrath finb jum 
großen Xheil aud) überrumpelt roorben, roenigftenS bie 
flcineren; bie größeren hat man oorher ju oerftänbigen gefucht. 
SDer S3unbesrath hat uns nid)t überrumpelt, fonbern bie 
prcufjifche Regierung; ber £err SHeicbsfanjler hat ben Sßlan 
gehabt — im ©egenfats ber ^aftif beim Sabadmonopol — , baS 
Sanb ju überrumpeln. Sßenn ber $lan fij unb unb fertig 
mar, foUte bie ganjc offizielle unb offijiöfe SDlache loSgelaffcn 
roerben, um bas £anb in Vcrroirrung ju bringen. 3)ieS 
glauben roir gefreujt unb oerhinbert ju haben, inbem roir 
rechtjeitig bie öffentliche 2lufmerffamfeit roachriefen auf baS, 
roaS oorging. j)er ^auptjroecf ber SRefolution ift erreidjt. 
3n ben gegenroärtigen 93erhältniffen fönnen roir jur 2lb= 
ftimmung nach ber ©efcfaäftsorbnung ntdht fommen, roir 
jiehen fie jurüd, bringen fie aber jur brüten Seratfjung 
roieber ein, roenn bie politifdje Situation es erforbert. Sieber 
ift es uns nod), roenn aisbann fchon bas SDlonopol mit 
einer großen SDlehrheit in btefem ^aufc oerroorfen fein roirb. 

(Sraoo! linfs.) 
^Ptäfibettt: Das SBort hat ber §err 2lbgeorbnete ©eifer. 

Slbgeorbneter ©eifer: SDleiue Herren, faeblid) auf bie 
$rage beS S3ranntrocinmonopols einjugehen habe aud) id) 
feine Urfache. 3d) roill oor läufig nur erflären, bafj roir 
gleichfalls uns gegen baS SDlonopol erflären, roie überhaupt 
gegen alle SDlonopole, roelche ben Qmä ber fisfatifeljen 2luS= 
beutung oon ^robujenten unb ^onfumenten haben, unb roelche 
jtd) oon ber fapitatiftifchen SßrobuftionSrocife, bie roir be= 
fämpfen, nur burd) bie $orm unb gar nicht burch ihr Sßefen 
unterfdjeiben. 2Bir roerben alfo gegen biefeS SDlonopol unb 
aud) gegen alle anberen berartigen SDlonopole, bie bie 9leid)S; 
regierung noch einbringen fönnte, ftimmen unb roirfen. 

^räfibettt: S5aö SBort hat ber iperr 9lbgeorbnete ©raf 
oon S3ehr=S3ehrenhoff. 

Slbgeorbneter ©raf bon SBe^t s SSc^ren^off : SDleiue 
§erren, ich trete in bie Debatte nicht ein. Da ber 2lntrag, 
roie ber §err Slbgeorbnete dichter erflärt hat, jurüdgejogen 
ift, fo fcheint es mir jur 3 e vt nid)t opportun, Jcfet Stellung 
ber grage gegenüber ju nehmen. 

$räfibcttt: Das SBort hat ber .'ßerr Stbgeorbnctc 
Dr. Suhl. 

2lbgeorbneter Dr. JBtt^l: SDleinc Herren, ber .^err 
2lbgeorbncte dichter l)at am Eingang feiner Sluöführuugen 
meinen politifd)en greunben oorgeroorfen, bafj roir ganj be= 
fonbers feine Sllarheit in biefe Situation l)ineingcbrad)t tjaben. 
2üir haben bie Slusfprüchc ber oerfd)icbcncn Parteien gcl)ört, 

107 



728 



ffeidjstog. — 31. ©ifeung. greitag ben 22. Januar 1886. 



— es ift oon feiner ©ehe ©tellung genommen roorben, oon 
feiner ©eite eine flare Sßofition, aber am allerroenigften 
oon ber fo auSfdjlaggebenben Partei bes 3entrumS. 

^räfibettt: SaS SBort tjat ber &err 2lbgeorbnefe 9iid)ter. 

2lbgeorbneter Stifter: ÜJieine Herren, id) glaube, bafe 
im Sanbe jebennann roeifj , roie baS 3 en ^ rum 8 U ber 
$rage ftef)t. 

(§eiterfeit.) 

Sefjen ©ie bod), roas §crr uon ©cfjorlemer erflärt f)at in 
ber Sebatte brüben. SBenn ©ic fo flar wären, roie bie 
3entrumSpartei, märe id) oollftänbig mit ^fjnen aufrieben. 

(Jpeiterfeit.) 

^räfibettt: SaS SBort roirb nicfjt mefyr oerlangt; bie 
SiSfuffton ifi gefd^loffen. 

(3lbgeorbneter Dr. 2Binbtt)orft: 3d) bitte ums SBort.) 

3d) Ijabe bereits erflärt, bafj bie Sisfuffion geftrjloffen 
fei; id) mürbe aber, roenn oon feiner ©eite im £>aufe 
SBibcrfprud) erhoben roirb, bereit fein, bie Sisfuffion roieber 
ju eröffnen. 

@s roirb fein Sßßiberfprud) erfjoben; bie SiSfuffton ift 
roieber eröffnet. 

SaS SBort fjat ber §err 2lbgeorbnete Dr. 2Binbtb>rft. 

Slbgeorbneter Dr. Sßinbtljorft: 3d) roollte blofj an 
ben §errn Kollegen Dr. S3utjl bie $rage [teilen, ob, roenn 
mir nod) beutlidjer, alö gefd)ef)en, uns erflären, er bereit ift, 
namens feiner gartet eine ©rflärung abzugeben. — Sa ber 
£>err College Dr. 33uf)l mir foeben fagt, er fjabe meine 
grage nid)t oerftanben, fo rotebertjole id) fie. 3d) frage, ob 
ber £err College bereit unb im ©tanbe ift, bann, roenn mir 
uns nod) beutlidjer, als gefdjeljen, erflären, aud) feinerfeits 
namens feiner Partei fid) beutlicf) unb beftimmt ju erflären. 
2Bir meinen, mir fjätten uns über baS, roas mir benfen, 
äiemlid) beutlid) auSgefprod)en. 

^räfibeut: SaS 2Bort F)at ber §err Slbgeorbnete 
Dr. Sutjl. 

Slbgeorbneter Dr. Shtljl: $d) fann bem §errn 216= 
georbneten Dr. SBinbtfjorft erflären, bafj meine ^arteifreunbe 
in ber richtigen %üt mit einer beutlidjen ©rflärung nid)t 
jurüdfjalten rcerben. 

^präfibettt: SaS SBort E)at ber §err 2lbgeorbnete 
Dr. SBinbttjorft. 

2ibgeorbneter Dr. SSittbtlfjorft: Sie §erren roerben 
mit mir einoerftanben fein, bafj baS bie Verneinung meiner 
$rage mar. 

^räfibent: SaS SBort bat ber Sjerr Slbgeorbnete 
Dr. Sufcl. 

SIbgeorbneter Dr. SJuljt: Steine Herren, id) fann baS 
abfolut nid)t jugeben, benn id) fann nid)t einfefien, mie mir 
bei ber gegenroärtigen Sage ber ©ad)e irgenbroie 2luSfid)t 
fjaben eine frud)tbringenbe ©rörterung über biefe $rage 
f)erbeijufüf)ren. 

SPräfibent: Sas SSort mirb nid)t meiter »erlangt; bie 
SiSfuffton ift gefdfloffen. 

Sie 9tefolution ift jurüdgejogen. ©inraenbungen gegen 
£it. 5 roerben nicfji erfjoben ; id) barf mit 3()rer ©e= 
nef)migung annehmen, bafj berfelbe berotUigt ift. 

3d) eröffne nun bie Sisfuffion über £tt. 6. 



3u biefem Sitel liegen oor bie 9tefolutionen ber Herren 
Slbgeorbneten 3 e *fe un ^ Ulrid) auf 9lx. 92 unb 2luer auf 
yix. 93 ber SDrudtadjen. 

Sas 2Bort tjat ber §err Referent. 

Sericfjterftatter 2lbgeorbneter Dr. SSitte: Sie Äom= 
miffion beantragt bie unoeränberte 2lnnaf)me biefeS Titels. 

Sie beiben fjier eben genannten 3tefolutionen fjaben ber 
Äommiffion nid)t üorgelegen. 

^räfibeut: Sas SSßort tjat ber §err 2lbgcorbnete 3ei§. 

2lbgeorbneter ^ei|: SJieine Herren, fd)on bei ber 
sroeiten 33erattjung bes ©tats bes 3ieid)Sgefunb^eit§amte§ 
fjaben mir uns geftattet, mein College Ulrid) unb id), bie 
grage anjuregen, ber mir fjeute in unferer 9tefolution 
roeiteren SluSörud gegeben fjaben. @S ift feitbem etroaö 
roefentlid) neues in biefer 2lngelegentjeit nid)t herangetreten, 
id) fjabe alfo aud) im großen ©anjen nur baS ju beftätigen, 
roas id) in jener ©i&ung oom 14. Sejember fd)on ausführte. 
2llS neu I)in§ugetreten fann id) nur folgenbeS bejeidjnen. 
@S finb feitbem aus allen feilen ber beutfd)en Srauerroelt 
juftimmenbe 2lbreffen an uns ergangen; bie betreffenben 
Äörperfd)aftcn Ijaben fic^ auf baS entfcfjiebcnfte bafür auSs- 
gefprodjen, ba§ es unbebingt notfjroenbig fei, eine gefe§fid)e 
SBeftimmung in ber oon uns beantragten SBeife fjerbeijufüljren. 
@s f)at eine berarttge Petition ber beutfdje Srauerbunb an 
uns gerietet, ber Seipjiger 33ejirfSoerein unb ebenfo ber 
rtjeinifcfje Srauerbunb. Sie lefctere Petition ift ja rooljl 
and) ben anberen Herren biefeS §aufeS jugegangen. 

3n ber S3ert)anblung oom 14. Sejember erlaubte id) i 
mir, 31)neu einige 3 a ^ enan fü^rungen §u geben; id) fjatte ] 
jenes ÜJlal nur bie 3at>len oom %cd)xt 1882/83 jur §anb; 
bie feitbem mir jugegangenen ftatiftifdjen 3 a ^en beftätigen 
nur bas, roas aus ben erften Stnfütjrungen tjeroorging. 
3>d) roill baraus nur rciebertjoten, bafe bie Mengen oon 
Surrogaten, roeld)c je^t §ur Sierbereitung oerroenbet roerben, 
nur ganj minime finb ; eö finb ungefähr nur l / 2 ^rojent. 
2ln unb für fid) liegt alfo eine roeitgetjenbe 33eranlaffung 
nid)t nor, SSorroürfc gegen bie norbbeutfdjen ^Brauereien ju 
ergeben; bie 2lnfeinbungen berufen meljr auf SSorurtfjeil als 
auf tljatfäd)lid)er SBegrünbung. — 3d) roiQ biefen ^Junft 
beute nur furj ftreifen. 

3d) l)abe nun §unäd)ft folgenbe S3emerfung ju geben. 
Sie Senbenj unferer |eutigen $Refolution richtet fid) burd)auS 
nidjt etroa gegen ben banerifcfjen Import, roiQ nid)t, bafe 
biefer Import oollftänbig oerbrängt roerbe; roir finb uns 
im ©egenttjeile ganj gut berou§t, ba§ bie banenfdje £on= 
furrenj bis ju einem geroiffen ®rabe fogar eine 9totf)= 
roenbigfeit ift. 2Str erfennen fefjr gerne an, ba§ bie bortige 
gabrifation eine ganj norjüglid)e ift unb in iljrer ©igenart 
nur baju beiträgt, burd) bie ^onfurrenj, bie fie tjier erfjebt, 
eine 93eroollfommnung ber norbbeutfdjen Sierprobuftion ju 
neranlaffen. Sa§ ift alfo burdjauS nid)t baS 9Jlafegebenbe 
bei unferem eintrage. 

©s fönnte nun roofjl gefragt roerben, ob irgenbroeld)e 
Sebenfen gegen eine berartige ©efegesänberung beftänben. 
Ser &err 5lommiffariuS bes SunbeSratfjS t)at in ber ©i|ung 
oom 14. Sejember einige berartige 33ebenfen erf)oben. 3»d) 
roerbe mir bann geftatten, fjierauf jurüdjufommen. 3m 
allgemeinen finb mir Sebenfen folgenber Slrt angegeben 
roorben. SWan fagt — unb ja aud) mit einem geroiffen 
9ied)t — : roenn bie gefe§lid)en Seftimmungen nun fo fcfjarf 
gegriffen roerben, fo roirb ja bann, follte bie SBiffenfdjaft 
irgenb eine neue ©rfinbung geben, bie Slnroenbung 
berfelben ooOfommen auSgefd)loffen fein. 3ü/ fogar roeiter: 
es roirb bie 2Biffenfdjaft überhaupt nid)t auf biefem ©ebiete 
tl)ätig roerben. 9Jlan roirb oon oornljerein fagen, es ift bieS 
oollfommen unnötfjig, benn bie 2lnroenbung roirb ja bod) 
feinenfaQs geftattet. SaS ift roob^l nur ein ©d)eingrunb. 



SNcü&BtaQ. - M. Sifcung. F reitag ben 22. Sanuor LJ386. 729 



ünbcre Sufäj}« finb eben nid)t nötbig. gum ßeroeto hierfür 
fanu ul) bie einfttnunige (ürtlörung ctuß bem Äteife ber ©ran« 
inbuftrte geben: einftimmlg erflären bn bie Sntereftenten, baß 
nur bann, wenn fiel) bie Bierbrauereien ein für allemal auf ben 
Stanbpunft ftcllcn, nur 9)tolj unb topfen gu ber $abrifation 
ul ocrrocnbcn, bafe fie nur bann eine iScroollfommnung il)rcr 
'^abrifate erteilen, bafe it)ve ^nbuftric fidj nur bann gu 
weiterer 23lüte entfalten föitue. 

ISfl fönnte bann roob,l ein SBcbcnfen anberer Slrt nod) 
erhoben »erben. ©ß trennt fid), namentlich, in Woxb- 
t>eutfcl)lanb, fdjarf bie $abritation ber untcrgaljrigen oon 
ber ber obergäbrigen Jßtere; bie legiere ift in 9corbbcutfd)lanb 
fo bebeutenb, bafe bort über 8 SOliUioncn £eftoltter Bier 
iäl)rlidj erjeugt roerben. s Jiun gibt baß ftatiftifebe 2lmt an, 
bafe bie 51a $eit oerbrnuditen Surrogate im rocfentlidjcn gur 
^abrifation ber obcrgäfjrigen Bierc oerroenbet werben. 3Jcan 
fönnte nun aud) barauß folgern, bafe biefe Surrogate bagu 
oieüeidjt nötljig finb. 3d) habe bem gegenüber gu erflären, bafe 
berSlußfdjufe beß beutfdjenBrauerbunbeß fid) auf baß beftimmtefte 
hierüber außgefprod)en, bafe er erflärt Ijat, er tjatte aud) für 
Siefen gabritationßgweig bie SGerwenbung oon Surrogaten 
gum minbeften für entbehrlich- 3d) fjabe weiter gu fonftatiren, 
bafe oon {einer Seite — unb bie Agitation in ben betreffen; 
ben Greifen ift bod) febr weit gegangen — irgenbweldjer 
©tnfprud) gegen baß oon unß beabfidjtigte SSerbot erhoben 
roorben ift. Saraus läfet fid) wot)l fcfjliefeen, bafe ein wefent^ 
lid)eß Siebenten beß SSerboteß aud) für biefen §abrifationß: 
jweig nidjt befielt. 

3d) möchte mir nun nod) einige 2Borte geftatten alß 
©rwtberung auf bie 2lnfül)rungen beß §errn Slommiffariuß 
beß Bunbeßrattjeß in ber Sigung oom 14. Scgcmber. Ser 
§err fagte ba: „eß fommen jebod), toenn auf irgenb einem 
(Sebiete, fo auf biefem aud) anbere Sntereffen mirthfd)aftlid)er 
unb finangieUer 2lrt wcfentlid) mit in Betracht." 3d) möchte 
biefe beiben 2lnfüt)rungen hiermit beftreiten unb bie ^idjtig^ 
feit berfelben entfd)ieben in Slbrebe ftellen. 

2Baß bie Sntereffen ioirtb,fd)aftlid)er 2lrt anbetrifft, fo 
fann id) mir bod) nur benfen, bafe bie barin befielen fönnen, 
bafe bie 2lnwenbung biefer Surrogate oerbrängt werbe. Saß 
ift ia nur aber eine gang unbebeutenbe Sad)e. Sie gangen 
Surrogatmengen betragen gur 3«it nur nod) 28 429 Soppel= 
gentner nad) ben Einführungen beß ftaüfüfdjen 2lmteß für 
1884/85. SEßenn nun ber ba oermenbete Steiß, ber ba 
oenoenbete £uder in SBegfall fommen follte, nun, fo mürbe 
baß einfad) buret» ©erfte= unb bureb, 3Mgoerroenbung erfegt 
roerben, unb id) fann ein Bebenfen roirthfdjaftlicher 3lrt fo 
tjierin buretjauß nid)t erfef)en. 

©troaß anberß fönnte eß fid), roenigfienß bem 2infd)eine 
nad), begüglid) ber Bebenfen ftnangietler 2lrt geftalten. Sie 
Uebergangßabgaben , bie oon bem nad) ^orbbeutfcfjlanb 
gefjenben bai)erifd)en SBier bejaf)lt roerben, ergeben aüerbingß 
einen höheren Steuerbetrag, alä berjenige fein roürbe, follte 
biefeß oon Sübbeutfcfjlanb eingeführte Bier auß ben norb= 
beutfd)en Brauereien entnommen roerben. Sie Uebergangß= 
[teuer beträgt baß Soppelte oon ber Steuer, bie tjier er= 
hoben roirb, unb roenn angunehmen fein follte, bafe ber 
gange bat)erifd)e Import gurüdgebrängt roürbe, bann 
roürbe allerbingß ein Bebenfen finangieUer Slrt entfielen. 
3d) mufe baß aber auf baß allereutfd)iebenfte beftreiten; benn 
roenn ja aud) bie betreffenben Petitionen ber Brauer fagen, 
fie erhoffen unb roünfd)en biefen 9tüdgang, fo ift baß ja oon 
ihrer Seite eine gang natürliche unb gerechtfertigte Sad)e. 
3cb,_ roill aud) gang gut jugeben, bafe rool)l eine roeniger ftarfe 
Elnfteigung beß Smporteß nad) einer fold)en ©efefcerlaffung 
eintreten roürbe. 3d) ftelle eß aber jum minbeften fef)r in §rage, 
bafe eine bebeutenbere 2JUnberung beß jefeigen ^mportß ein= 
treten fönnte. Senn, roie gefagt, bie ^orjüglidjfeit beß 
baperi)d)en 93iereß, bie ich befonberö anerfennen roill, bie 
(Sigenartigfeit beßfelben roirb immer oeranlaffen, bafe ein be- 
beutenber Import nad) 5f(orbbeutfd)lanb ftattfinbet. Sollte 



nun aber roirflid) biefer Import in etroaö juriief gebrängt 
roerben, fo mürbe baß ein ^ertrauenßootum fein für bas 
uorbbcutfdjc ©ier. (iß roürbe bann fidjer in gröfeerem idßafec, 
alß feitljer, ber Stonfum beß norbbcutfdjcn SBiercß anroad)|en, 
um fo el)er unb leichter, alß im Setailpreiß baß norbbeutfdje 
33ier f)i cr \ a oiel billiger oerfauft roirb. Sollte alfo einer: 
feitö ein Steucraußfall roirflid) ju befürchten fein, 
fo roürbe ber jum minbeften gebeeft roerben burd) 
ben bann fid) h,i cl ' in fyöfyevem s J0lafec einftellenben Verbrauch 
beß norbbeutfeheu S3iereß. 3d) fanu alfo aud) ein roefent= 
lidjeß 33cbenfen finanzieller 2lrt nid)t erfennen. 

^iun habe ich m id) nod) gegen eine Slußführung beß 
§errn ^egicrungßoertreterß ju roenben, höbe ju erflären, bafe 
mir perfönlid) gcrabe biefer ©cfid)tßpunft ber roefentlid)fte 
erfd)eint. (Sr gab mir £>eranlaffung, eine berartige 9tefolution, 
roie roir fie fjeute oortegten, einspeichern Sic s Jiechtß= 
ficherheit ift nämlich eine fefjr bebenf liehe geroorben für ben 
norbbeutfehen S3rauer. 3" S3anern liegen bie SCerhältniffe 
oollfommen flar; ba finb Surrogate oerboten: roer 
fie oerroenbet, roirb beftraft. ^iicht fo liegen bie 
33erhältniffe in Storbbeutfchlanb. Sa geftattet baß eine 
©efefc bie 93erroenbung — baß ift baß 33raufteuer= 
gefe^ — , unb baß anbere ®efefc oerlangt unter Um= 
ftänben eine Seftrafung bei beren Slnroenbung. Ser §err 
$Regierungßoertreter fagte: nad) bem 9teid)ßbraufteuergefet5 
finb Surrogate rootjl jutäffig, allein bie Sad)e fteht bod) 
nid)t fo, bafe baß, roaß befteuert roerben fann, fd)on beßhalb 
alß juläffigeß 33ierbereitungßmittcl im Sinne beß 9{ahrungß= 
mittelgefe^eß anjuerfennen ift. Saß 9teid)ßgerid)t fjat 
roenigftenßinoerfdjiebenengäüenbercitß ftd)bat)in außge)prod)en, 
bafe eß Ejier roefentlid) mit barauf anfommt, roaß baß 
^ublifum in bem betreffenben Ort unter „Sier" juerroarten 
berechtigt ift. ©ß liegen mir fpejiell jroei 2lnetfenntniffe, 
baß eine in einer ©hemniger, baß anbere in einer 3lltenburger 
Sache, oor. Steine §erren, baß fcheint mir bod) ein fo 
fdjroanfenber 33obcn für bie Stecbtfprecbung ju fein, bafe 
fdjon biefe Anführung allein genügen müfete, um hier eine 
3lenberung ju befürworten. 

Sßenn fid) baß rid)tertid)e Urteil barauf ftügen foll, 
roa§ baß $ub lifum an bem betreffenden Drt alß ju erroarten 
fid) berechtigt erflärt, — ja, roie fann barauß eine gleidjftehenbe 
unb fadjgemäfee 9ted)tfpred)ung entftetjen? 3d) behaupte 
gegenüber biefen Zuführungen hi er ' bafe, fo lange roir in 
9corbbeutfd)tanb baß gegenroärtige SSraufieuergefetj haben, 
roe!d)eß bie Surrogate juläfet, gar niemanb in Storbbeutfchlanb 
berechtigt ift, 33ier nur auß SD^alg unb §opfen ju oerlangen, 
©ß ift bann gang natürlich, bafe, fo lange baß @efe§ eß 
geftattet, auch bie Slnroenbung ftattfinbet. ©ß ift ja felbft= 
oerftänblich, bafe baß 5ial)rungßmittelgefeg bann einfdtjreitet unb 
emfcfjreiten mufe, roenn Surrogate oerroanbt roerben, roelcfje an 
unb für fid) gefunbheitßfd)äblid) finb; eß ift aud) möglich, bafe 
Leihen oon ©injelfällen fich fonftruiren laffen, in welchen 
auf ©runb beß ^ahrungßmittelgefegeß weiter eingefchritten 
roerben fann ; — aber ich f ann richtig gugeben, 

bafe bann eine Seftrafung gerechtfertigt fei, fallß baß 
^Sublifum eine berartige ©rflärung gebe. Sie 9tecf)tfprecbung 
barf fich au f berartige fehroanfenbe 3leufeerungen beß 
^ublifumß bod) nid)t ftügen. 

6ß fcheint mir bierauß — unb in SBirflichfeit ift eß 
fo — eine fold)e 9techtöunftcherheit gu entftet)en, bafe ba 
2lbhilfe gu geben bringenb geboten erfcheint. Ser cingige 
richtige unb naturgemäfee 2ßeg ber Söfung ift ber, einfach 
roie in SBatjern bie Sluroenbung ber Surrogate gu oerbieten, 
baß Söraufteuergcfeg in biefer 33egiel)ung gu oerooll= 
ftänbigen. Saß roürbe bann genügenbe Älarftcllung geben. 
@ß roürbe ber S3raucr l)ier in Storbbeutfchlanb bann nicht 
mehr fo leicht in Äonflift mit bem tfkfcfc fommen, 
roie eß bei obiger ©efegeßaußlegung ber §all fein fann. 
Sie müffen bebenfen, meine Herren, bafe eß bod) ungeheuer 
fd)ioierig für ben Üaien ift, biefen Unterfd)ieb gu oerftcfjen. 

107* 



730 



ffeidjötag. — 31. ©tfeung. grettag ben 22. Januar 1886. 



SDerfetbc ©efc|geber, ber bie SBcrroenbung beö Surrogats 
überwad)t, in jcbem einzelnen $afle fbntrolirt, ©teuern baoon 
ergebt, — berfelbe ©efe&geber foü, aud) wenn baö ©urrogat Ott 
unb für fid) eine gcfunbbeitöfd)äblid)e @igenfd)aft ntd)t bat, 
ben 33rauer auf ©runb einer onberen SBcftimmung jur ©träfe 
beranjieben formen. %ut mid) ift biefer ©runb jur 6tn= 
bringung unferer Diefolution ein gonj wefentlidjer gewefen. 

3d) b Q be nun nur nod) ein SEßort biefer Sfafolution I)inju= 
zufügen. @ö ift oon ©eiten ber Herren ©osialbemof'raten 
eine weitere Sfofolution eingegeben worben, — eö fönnte fd)einen, 
als beftänbe jroifd)en biefen beiben Stefolutionen trgenbweldjer 
Unterfd)ieb, als wäre bie ÜKefolution ber ©ojialbemoJraten 
eine ©rmeitcrung ber unfertgen. Daö ift burdjauö nidjt 
ber galt. 

(3wtfd)enruf. — SBibcrfprudj.) 

— fßarten ©ie nur, bitte, einen Slugenblid ; id) werbe 3^nen 
fogleid) baö ©egentbeil beroeifen. 

SGSir baben biefe f'nappc $orm gewählt, geglaubt fie 
wählen ju muffen, weil wir oon einer Stenberung beö 
SraufteuergcfegeS fpradjen. 3m S3raufteuergefe§ wirb 
äur 3 ß it °aö 3ß° rt r/^opfen" nun aber abfolut nidjt erroätjnt. 
2Bir tjoben beibe, ber £err 2lbgeorbnetc Ulrid) unb id), oon 
biefer ©teUe aus loiebertjolt betont, bafj wir in bem 
neuen ©efefc eine Definition beö Siereö wünfdjen, 
unb §war in bem ©inne, bafj nur SJlalj, topfen, §efe 
unb 2Baffer oerwenbet werben bürfen. SDiefe ©rflärung 
ift oon unö mit aller Skftimmttjeit gegeben worben. 
2Sir baben aber, ba mir \)kt oon einer 2tbänberung beö 
33raufteuergefe^eS gefprodjen baben, unb bort oon ^opfen 
nid)t bie Siebe ift, aud) baö SBort &opfen in ber Stefolution 
nid)t erraaljnt, unö oorbel)alten, bei ber SBegrünbung unferer 
Stefolution baö habere anjufüljren. 2Bir tjaben abfidjtlid) 
Stbftanb baoon genommen, §kx cine11 beftimmten ©cfefceö; 
paragrapben bei biefer Stcfolution in Sßorfdtjtag ju bringen. 
Der ©inn unferer 9iefolution ift abfolut berfelbe; wir ftetjen mit 
alter ©ntfctjiebenljeit auf bemSBoben, bafc roir eine foldje gefegtidje 
Seftimmung wünfdjen ; roir oerlangen mit aller @ntfd)iebenbcit, 
bafj eine foldje Definition beö Siereö gegeben werbe. Daö, 
meine §erren, ift bie (Srflä'rung, unb id) glaube, fie wirb 
genügen unb jur ©enüge beroeifen, bafj roir unö nid)t in 
anberer Sluffaffung alö bie Herren befinben. 3 ur näheren 
©rflärung ^ier^it fann id) nod) anführen, bafj foroofyl bie 
Petition beö beutfd)en S3rauerbunbeö alö aud) bie Petition 
beö Seipjiger S3ejirföoereinö unb beö rrjeiniferjen Skauerbunbeö 



fid) mit aller ©ntfdjtebenbeit in biefem ©inne erflären, bafj 
fie auf baö beftimmtefte baö (Srforbern ftellen, ein ©efe^eö; 
paragrapb möge beftimmen: S3ier befteEjt nur auö 2Halj, 
feopfen, SBaffer unb £efe. 

3>d) bitte ©ie, unfere SRefolution nad) biefer näheren 
©rftärung in biefem ©inne auffaffen ju rooUen. 3d) geftatte 
mir ferner bie SSitte, bei ber fpäteren 2lbftitnmung über biefe 
Stefolution Sftre 3 u M mmun 9 n id)t oerfagen ju roollen. @S 
liegt baö foioobl im 3»ntereffe beö ^ßublifumö, roeld)eö eine 
berartige Seftimmung oerlangt, alö aud) im ^ntereffe ber 
S3rauer, roeldje baburd) in bie 9016glid)feit oerfegt roerben, 
eine 93erooUf ommnung it)re§ $abrif ateö ju erreichen ; fdjüejjlid) 
bat eö baö ^ntereffe, bafj ben trauern bie notbtoenbige 
9ied)töfid)erbeit roiebergegeben roirb. 

©o bitte id) Sie benn um %fytt Unterftüfcung bei ber 
33efd)lu|faffung über unfere Sfefolution. 

^ßtäfibent: @ö ift bie Vertagung beantragt roorben oon 
ben Herren 3lbgeorbneten ^rei^err oon S3uol, oon SJlafforo 
unb ^at)fer. 

3d) bitte bie Herren, roeld)e biefen Antrag unterftüfeen 
wollen, fid) ju erbeben. 

(©efd)iebt.) 

Die Unterftü|ung reid)t auö. 

3d) biite bie Herren, aufjufteben, rocld)e je^t bic ©ifcung 
oertagen roollen. 

(©efd)iebt.) 

Daö ift bie 3Tlec)rt)eit ; baö £auö oertagt fid). 

3d) fdjlage oor, bie näd)fte ©i^ung morgen um 2 Ub 
abjubalten mit folgenber Sageöorbnung : 

1. EHeft ber beutigen Sageöorbnung; 

2. 33eratbung ber Petitionen, roeld)e, jur ©rörterung 
ungeeignet eradjtet, jur ©infid)t im 33üreau nieberi 
gelegt finb. 

©egen biefe Sageöorbnung erbebt fid) fein SJBiberfprud) ; fie 
ftebt feft. 

Sd) barf erinnern, ba§ t)eutc unmittelbar nad) ber 
^lenarfifcung bie SBablen ber XIV. ^ommiffron ju ooUjier)en 
finb, unb bie ^onftituirung ber Äommiffion im 3i^mer 9lr. 2 
ftattjuftnben bat. 

3d) fd)Ue|e bic ©i&ung. 

(©d)tu& ber ©i|ung 5 Ubr 10 Minuten.) 



Drucf unb 23etlag ber ^orbbeutfe^en S3u^bruderct unb 58erIag§»5InftaU. 
Berlin, SBilbelrnftraße 32. 



Rei$fttag. — 32. ©ifouu«. ©onuabenb ben 23. Januar 1HHG. 



73J 



33. (Statuta 

am ©onnabcnb ben 23. Januar 1886. 



Seite 

ajiütoeilung über 2M)l unb Slonftituirung ber XIV. Äom« 

mtffion Ofccr/tSpflcge in ben ©dmfcgebteten) 731 

^Beurlaubungen 731 

Slnmclbungcn von Stommiffarten be§ SMtnbcSratljS .... 731 
gortfckung bcr j»eiten SSeratljung bcS ^ctd§f)aii£ir:ctlti5ctar§ für 
beiß (Statjalir 1886/67: 

1. Bölle unb SkrbraudjSftcucrn 731 

©raufteuer unb Ucbcrgangöabgabe von SSter: 

Ulrich, (juc ©adje refp. perfönlid)) . . . 731, 740 

Slucr 732, 739 

Dr. ©rette 735 

Seift 736 

Dr. ägraun (pr ©ad)c beste, perföniid)): 737, 740 

Dr. SSufif (beSgL) 740 

2. Dteid)8ftempelabgabcn 740 

(Stempelabgabe für SßcrtBpaptcre :c. : 

23crid)ter|tatter Dr. Sßittc 740 

Petitionen, weldje jur (Erörterung im Plenum nidjt geeignet 

erad)tet roerben (9tr. 88 ber Einlagen) 741 

geftftetlung bcr &ageoorbmmg für bic nädifte ©itmng . . . 741 

Seridjtigungen pm ftenograpljifcr/cn ©eridjt ber 25. ©i|jung 741 



2)ie ©ifcung rotrb um 2 Ufjr 20 Minuten burd) ben 
Sßräfibenten oon 2Bebell=$ßieSborf eröffnet. 

*Präfibent: 25ie ©i§ung ift eröffnet. 

2)a& ^rotofoll ber oorigen ©i|ung liegt auf bem Bürcau 
jur ©inftdjt offen. 

25as SHefultat ber ooü>genen 2Barj[ jur XIV. Rom- 
miffion roolle ber §err ©d)riftfüljrer oorlefen. 

©djriftfüfjrer Slbgeorbneter Dr. Mrfliit: 

3n bie XIV. ftommiffton — jur 33orberatf)ung 
bes ©efegentrour fs betreffenb bie 9ted)ts* 
pflege in ben beutfdjen ©djufcgebieten — 
finb getoäfjlt: 

oon ber 1. 2lbtt)ei[ung bie Herren Slbgeorbneten 

Dr. oon ©racoeni{$, Saro; 
oon ber 2. 2lbt£)ei£ung bie Herren Slbgeorbneten 

Sfüntelen, ©trombed; 
oon ber 3. Slbtfjeilung bie sperren Slbgeorbneten 
©raf oon 25rofte ju 93ifd)ering, Dr. ^orfd); 
oon ber 4. Slbtfyeüung bie §erren Slbgeorbneten 
oon ftöller, ©raf ju ©totberg^SBcrnigerobc; 
oon ber 5. Slbtljeilung bie Herren Slbgeorbneten 

Dr. 93amberger, Dr. £änel; 
oon ber G. Slbtljeilung bie Herren Slbgeorbneten 
SJceifter, $reit)err oon Suol; 
Sßerljanblungen bee Sfietd/ßtagg. 



oon ber 7. Slbtljeilung bie Herren Slbgeorbneten 
Dr. wiener Öena), SBoermann. 
25ie Jfommiffiou tjat fid) fonftituirt unb getoäfjlt: 
jum ^otfifeenben ben £>crrn Slbgeorbneten oon 
Notier, 

ju beffen Stelloertreter ben £>errn Slbgeorbneten 
$rcif)errn oon 93uol=S3erenberg, 

ju ©djriftfüfjrern bie sperren Slbgeorbneten 2öoer= 
mann unb Dr. $orfd). 

«Präfibeut: 3$ f)abe Urlaub erteilt ben Herren 
Slbgeorbneten: 

©raf oon Slleift = ©djmentiin, oon SBriSberg für 

2 Sage, 
&aberlanb, £erd)e für 8 Sage. 
6ö fud)t für längere 3eit Urlaub nadj ber £err 
Slbgeorbnete §aerle, für 14 Sage tocgen Sljetlnafjtne an ben 
Slrbeiten bes roürttemberger SanbtagcS. — 25em Urlaub roirb 
nidjt toiberfprodjen; berfelbc ift beioilligt. 

Slls Sto mmtffarien beö 33unbcSratt)S finb oom 
£>crrn 9teid)Sfanjler für bie ©tatsberattjung nod) an- 
gemelbet: 

ber £err ^räfibent beö 9?eicrj§banfbirei'toriumö, 
SCBirflidje ©et)eime 3^att) oon ©ecgenb, für bie 
©tatöpofition Sanfioefen, unb 
ber 5laiferlid)e ©erjeime SegationSratf) §err Dr. Krauel 
für ben SJlarineetat. 
SBir treten in bie Sageöorbnung ein. Ser erfte 
©egenftanb berfelben ift: 

Stoeite aSetarijmtg bc§ gnth«trf§ einc§ ©efe^e§ 
öelreffeub bie ^efifteUung be§ 9teidj§ljau§l)(ilt§ s 
etatS für ba§ mat^t 1886/87, auf ©runb 
münblid^en 93ericrjtä ber tommiffion für ben ^eidjä^ 
b^austjaltsetat, 

unb par: A. ^ötle unb JBerbrattdjSfteuern (Slnlage XIV). 
— (33erid)t 9tr. 82). 

Serid)terftatter ift §crr Slbgeorbnete Dr. SSitte. 

SBir fafjren fort in ber Siöfuffion über Sit. 6, Sraiu 
fteuer unb Uebergangöabgabe oon Sier, foroie über bie 
Stefolutionen 3eig=Ulrid) 5«r. 92 unb Sluer 5tr. 93 ber 
Srudfadjen. 

2)aä Sßort t)at ber £err Slbgeorbnete Ulridj. 

Slbgeorbncter Ulricfj: SDceine Herren, id) Ijabe ben auä= 
fül)rtid)en 33egrünbungen meines greunbeä 3 ei l betreff 
unferer eingebradjten ftefolution nidjtä ioefenttid)e§ t)tnäu= 
jufügen; aber id) mödjte bod) etroaö, rcaö id) für lüidjtig 
tjatte, nod) bemerfen. ©r t)at bei ber ©rroäijnung bcr 
Petition beö Seipjiger unb St)üringer 33raueroercinö überfeljen, 
bem tjoljen ^aufe mitjutl)eilen, bafj biefe Petition oon 445 
Bierbrauern aus ©adjfen unb Sfjüringen unterfd)rieben ift; 
ebenfo tjatte id) bie greube, b,eute borgen eine 3nfd)rift bcS 
öfterreid)ifd)en Srauerbunbeö ju erhalten, roeld)c oertefen ju 
bürfen id) um ©rtaubmfj bitte. 

Steine §errcn, am ©d)luffe feines ^rotefteö fagt ber 
SluSfd)ufe bes öfterreidjifdjen S3rauerbunbeS : 

25er 3lusfd)u& beö öfterreid)ifd)en 3.kauerbunbes 
proteftirt hiermit auf baS entfd)iebeuftc gegen bic 
@infd)muggelung bes ^rembltngS „3Jialtofe" in 
bie öfteneid)ifd)cn Brauereien unb gegen bie 3 U '- 
bringlid)feit, mit meldjer bie Spcfulatioit bas 3Jial[r 
furrogat einer bisher gefunbeu ^nbuftrie aufbräugt, 
um biefe ju ruiniren. 

25er Slusfdjufj roirb fein 3JHtteI unoerfud)t laffen, 
um oon ber öftcrreid)ifd)cn Brauiubuftric bie broljenbc 
©efaljr abjuiocnbcn, unb wirb, loenu nötl)ig, fclbft 
bie ^ilfe ber ©efe^gebung anrufen, 
©ie fel)cn, meine Herren, bafj bie 93ertocnbung ber 
©urrogate aud) in Oefterreid) auf ben größten Sßiberftanb 

108 



732 



3leicf)§tag. — 



32. ©ifeung. ©onnabenb ben 23. Januar 1886. 



ftöfjt, unb bafj fid^ bie Herren fcfjon im oorauS bagegen ocr= 
raaljrcn, ein SäMjfurrogat unter bem dornen „SDtaltofe", 
roeld)eö bereits oon ©eiten ber rtjeint[d)en, weftfälifdjen unb 
fjeffifcfjen Brauer für fetjabenbringenb für tfjre ^nbuftrie er« 
Märt ift, gur Berroenbung ju bringen. 

Steine £erren, ber geehrte £err College t)at fcfjon 
geftern barauf aufmerffam gemalt, bafj betreffs ber beiben 
Devolutionen, bie fjier cor baS fjofje £>aus gefommen finb, 
fein Unterfcfjieb befteljt, unb bafj ber ©runb, warum wir 
nicfjt fo weit gegangen finb als ber Eintrag ber §erren 
2luer unb ©enoffen, nur ber ift, bafj wir es eben mit ber 
2lbänberung eines BraufteuergefejjeS ju tfjun fjaben, weil 
oon §opfcnfurrogaten barin feine !Rebe ift. Safj aber bie 
übertoiegenbe SDietjrgatjt ber 2lusfcfjuf3mitglieber bes beutfcfjen 
Brauerbunbes fogar noefj weiter getjt, bafür erlaube icf) mir 
auf bie Petition, roetc^e an ben dürften S^etcijsfanjler cr= 
gangen ift, aufmerffam gu macfjen, unb wenn ©ie es er= 
lauben, werbe ich, biefelbe oertefen. Sie Petition an ben 
#errn DietcfjSf'anjler lautet am ©cfjluffe: 

2fuS allen biefen ©rünben bitten mir, es möge 
@w. Surcfjlaucfjt gefallen, bem DletcfjStage noef) in 
biefer ©effion einen ©efe^entwurf oorjulegen, rconacl) 
bas beftefjenbe Braufteuergcfeg oom 31. äftai 1872 
bafjin abgeänbert werbe, ba§ es ein Verbot alter 
Surrogate, alfo bie Vorfdjrift cntljalte, bafj Bier 
nur aus 9Mj, §opfen, §efe unb SBaffer fjerjufteflen, 
unb bajj als älärungsmittel nur bie mecfjanifd) 
wirfenben, ausgelösten Bud)en= ober &afett)oljfpäfme 
oerwenbet werben bürfen; ferner bafc bie 2iuf- 
bewafjrung oon SDla!^ ober §opfenfurrogateu in ju 
ber Brauerei gehörigen Räumen ebenfo ftrafbar fei 
als Berwenbung anberer 3 u fäfee überhaupt, unb bajj 
etwa burefj ftaiferlicfje Berorbnung eine Borfcfjrift 
crlaffen werbe, bafj ben gutn Berfauf beftimmten 
Sieren, nacfjbem fie bie Brauerei oerlaffen, irgenb= 
lüelcfje anbere, b. fj. frembe (Stoffe nidjt gugefe§t 
werben bürfen; bafc enbticf) bas Berfaufen, geil- 
galten unb öffentticfje Slnpreifen oon 2Jlalg= unb 
§opfenfurrogaten gum 3tocd ber Berwcnbung bei 
ber Bierbereitung »erboten ift. 
6ie fefjcn alfo, meine Herren, bafj biefe Petition nod) 
oollftänbiger ift unb fief) mit beiben 9iefolutionen ooll= 
ftänbig bedt. 

©leine Herren, was id) bei biefer Sliigclcgenljeit bebaure, 
ift, bafj id) erft oorgeftern bei ©urcfjficfjt ber Elften über bie 
Berfjanblungen bes Eintrags ber Herren Below, Utjben unb 
Söwe oom ;3afjrc 1881, weldjer feinergeit fdjon bas erftrebte, 
was wir unb mit uns ber größte Stljeil ber Trauer 9'corb- 
beutfdjtanbs wünfdjen, gefunben tjabe, bafj bie Eommiffion, 
weldjc infolge biefes Antrages oom 9leid)Stage feinergeit 
aus allen Parteien gewählt refp. gufammengefegt war, bereits 
einen uollftänbigen ©efegentwurf fertig geftellt fjatte, unb 
bajj bie Vertreter ber Regierung, unb jwar ber kaifertid)c 
©efjeimc ^KegierungSratl) Boccius, ber Äöniglidjc ©efjeime 
ginanjratf) ^odjljammer, ber SHreftor bes 9teidj§gefunb^eits= 
amts Dr. ©trud unb ber ©efjeime 9tegierungSratl) 
Dr. SOleijer, fie tjierbei warm unierftü|t fjaben. kleine Herren, 
nad; ben Elften gu urtljeilen, fjaben fid) bie §errcn in ber 
Äommiffion grofje SJlüfje gegeben, ben SBünfcfjcn ber S3rauer 
gcrcdjt gu werben, unb würbe aud) biefer ©efetjentrcurf, wenn 
id) nicfjt irre, cinftimmig gcnetjmigt. Steine Herren, wie 
gefagt, Ijätte id; früfjer £enntnif3 Ijieroon gcljabt, fo fjätte id; 
gleid) als 2lntrag biefen ©efegentrourf eingebracht, ber fjier 
aus ber ftommiffiou gefommen ift, unb biefen bem fjoljen 
§aufe jur Sefdjlulfaffung oorgclegt. 

9)ieine §erren, wegen ©d)luf3 ber ©effion fam biefer 
©efe&entrourf leiber nidjt cor bas Ijotjc §aus, aber in ber 
nädjftfolgenben ©effion uafjm ber Slbgcorbuetc ©olbfd)tnibt 
nocbmals 33eranlaffung, barauf jurüdgufornmen, unb es würbe 
feinerjeit oom ^errn ^eicfjSfdjalfefretär, ©rjellcnj ©d)olj, 



betont, bafj bie Regierung mit bem ©efejsentrourfe ganj 
einoerftanben fei, fi$ aber oorerft nicfjt oeranla?3t fütjle, 
einen folcfjen einjubringen, wenn nidjt eine @rt)öt)ung ber 
SSraufteuer bamit cingefd)loffen wäre. Steine Herren, es finb 
feit biefer 3eit 6 Satjre oergangen, unb bie ©taatSregierung 
fjat noeb, feine S3eranlaffung genommen, mit ber ©rtjötjung 
ber S3raufteuer an ben 9ieid)Stag ju fommen, unb id) fjoffe, 
fie wirb überhaupt ganj baoon Slbftanb genommen fjaben, 
ba ja bie SSierprobuftion fo erfreulid) geftiegen ift, unb ber 
@£port fo ungemein jugenommen l)at, baf3 wir wot)t fagen 
bürfen, es raäre ein Unglüd, wenn überhaupt eine @rl)öt)ung 
ber ©teuer eingeführt würbe. Surd) bie größere ^ßrobuftion 
Ejatte ber ©taat allein in ben Qafjren 1882/85 eine 2)lefjr= 
einnähme oon 2 SäJlillionen oon • ber 33raufteuer getjabt, 
auf3erbem an UebergangSabgaben ein 9Jkl)r oon über 
400 000 93iarf. ©ie fetjen alfo, meine §erren, bag bie 
S3ierinbuftrie in ftetiger giumfyne oe g r i^ en/ uno bin id) feft 
überzeugt, ba&, wenn bas ^ubtifum ein immer größeres 
Vertrauen aud) §u bem norbbeutfcfjen S3iere befommt, wie 
wir es in unferer Vorlage wünfcfjen, baS Siertrinfen nod) 
mef)r äunefjmen, unb aua) ber gisfuS ein immer beffercS 
©efdjäft madjen wirb. 

kleine Herren, id) fomme auf ben ©efe&eutrourf oon 
1881, wie er feinerjeit oon ber Eommiffion feftgeftellt roorben* 
ift, in ber Sßeife jurüd, baf3 id) nod) baS @rfud)en an bie 
l)ot)e $ctd)Sregierung ftellen möd)te betreffs ber 2luSfüf)rungS= 
beftimmungen bes § 4, bafj biejelben nämlid) bafjin geünbert 
werben möd)ten, bafe biejenigen Trauer, bie firirt finb mit 
9Jad)oerfteuerung, aud) baS ©elb, baS fie oorfjer bejafjlt 
fjaben, wieber jurüdcrfjalten, wenn fie baS Quantum SJialj 
nidjt oerarbeitet fjaben, weldjeS fie oerfteuert Ijatten. 2Benn 
biefe S3rauer nämlid) metjr oerarbeiten, fo müffen fie nadj-- 
jafjlen. ®S ift biefer mein SJßunfdj alfo eine ciufacfje ©ad)e 
ber Silltgfeit unb ©erecfjtigfeit, unb id) fjoffe, bie f)°^ e 
9ieid)Sregierung wirb bei ber bemnädjftigen Vorlage eines 
5ßraufteuerge|e|eS aud) barauf eingeben — um fo metjr, ba bie 
^Setitionsfommiffion über eine baljtngefjenbe Petition in ber 
oorigeu ©effion unter 9Jr. 283 befd)loffen fjat, fold)c bem 
§errn SWctjsfanäler jur ©rwägung ju überreidjen. 3d) will 
bie oerefjrten §erren nicfjt nod) länger mit ber 2lngelcgenf)eit 
unterfjalten, ba ja College 3^1 geftern genügenb bie anberen 
2lusfüljrungcn gemadjt Ijat. 3d) möcfjte bafjer nur nod) ben 
Sßunfd) öufjern, bie botje ©taatSregierung wolle uns wo= 
möglid) nod) in biefer ©effion einen berartigen ©efe^entrourf 
oorlegen, unb id) bitte baS §aus um 2lnnaf)tne unferer 
SKcfolution. 

Sßräfibettt: 3)as Sßort fjat ber £err Slbgeorbnete Sluer. 

2lbgeorbneter 2t«ci*: Steine Herren, meine ^artei= 
genoffen unb id), wir fjaben uns ebenfalls oeranlafjt gefefjen, 
Sbnen eine Dtfefoluüon ju unterbreiten. 2Bir finb bei 2lb= 
faffung bcrfelben etwas weiter gegangen als bie Herren gäfc 
unb Ulrid), unb jwar fjauptfädjlicfj um bes willen, weil wir 
uns fagten, ba?3 bei biefem Sßorfdjlagc, ben wir macfjen, es 
fid) für uns unter feinen Umftänben um fteuerpolitifcfje 
©rünbc fjanbetn fönne. @benfo wenig fann es fid) für uns 
barum Ijanbcln, ob bie ßonfurrenj ber bai)erifd)cn Brauereien 
ben norbbeutfcfjen Brauern unangenefjm fei; fonbern für uns 
fjanbelt es fid) oor allem barum, einem weit oerbreiteten 
©enufjmittet beö beutfdjcn SSolfeS, einem ©enufemittel, beffen 
nod) größere Verbreitung wir alle nur wünfcöen fönnen, 
bie nöttjigen gefejjücfjen ©arantien ju fcfjaffen, ba^ %&U 
fdjungen unb Betrügereien, wie fie mit bcmfelbeu groeifelloS 
oorgenommen werben, in 3 u ^ un ff möglidjft crfcfjiocrt werben. 

3n ben Petitionen, bie oon ©eiten ber Brauer 
eingereidjt finb , wie aud) oon bem geftrigen 
5Rcbner ju biefem ©egenftanb, bem ^errn 3eig, wirb tjeroor* 
gefjoben, baf3 baS S)iif3trauen, weldjeS bas norbbeutfdjc 
^ublifum bem in Siorbbeutfdjlaub felbft gebrauten Bier ent* 



SRcidjfitag. — 32. Siguug. Sonuabcnb bcn 23. Januar 188G. 



733 



■egenbringe, jutn großen SE&eil bod) nur auf unfiered&ilgtetn 
Borurt|eil unb Argwohn beruhe, unb e8 wirb l)auptföd)licb 
bes&alb barouf bet 2Bunfc§ bafirt, es möchte eine ©efefegebung 
iilmlub ber batjerifchen and) bei unö Pag greifen, um biefen 
Slrgrooljn unb biefeö äRißtrauen ju befettigen. So gerne id) 
nun jugebe, baß gewiß unter bcn Söraueretbejtfeern eine große 
2lnjal)l ift, gegen weld)e biefcö SDMßtrauen unb biefer Sttrg* 
uiotiii unberechtigt finb, unb fo weit id) baoon entfernt bin, 
mid) l)iev einer 2lnficf)t lurjweg anjufdjliefjcn, bic feinerjeit 
unfer früherer Kollege 2luguft 3teic$enßperger ausgefprodjen, 
ber ber Meinung 2luöbrucf gab, baß faft alleö Bier, roeldjeö 
Mir trinfen, gcfälfd)t ift, fo unterliegt es bod) gar feinem 
Sroeifel, baf? auf einen großen Sljcil beö uns oerabreidjtcn 
Bieres ber Vorwurf beö ©cfälfdjtfcinö jutrifft. 

SDlcine Herren, id) macf)c l)ier barauf aufmerffam, baß 
2lnlaß mit 51t bcn Petitionen, bic feitenfi ber intereffirten 
Brauer unö jugegangen finb, ber Umftanb ift, baß fogenannte 
2)Jaltofefabrifen in größcrem Umfange fiel) nad) unb nad) 
einführen. 2öärc nun bic Nachfrage nad) bem SDtaljfurrogat, 
mcldjcö bie üMtofefabrifen bereiten, nid)t eine ftcigenbe, fo 
mürben bic £errcn Stapitaliften, bie foldje $abrifen eins 
gerid)tct haben unb nod) einzurichten im begriffe flehen, fid) 
ganj gcroiß Ijüten, mit foldjen ©inridjtuugen ooräugcljen. 
2Ufo bie oon bcn Petenten felbft fonftatirtc Xfjatfad)c, baß 
ber Umfang ber Surrogatfabrtfation im SBadjfcn begriffen 
ift, beweift jur ©enüge, wie berechtigt ber Slrgwofjn unb 
baS 3)tißtrauen beö Publifumö finb. Unb babei ift wohl ju 
beachten, baß biefe 2Irt Surrogate, weldjc in offener SBeife 
jubereitet unb legal in bcn £anbel gebradit werben, noch 
lange nidjt bie fdjlimmftcn Singe finb, bie bei ber 3 U; 
bereitung oon Bier in 2lnwenbung f'ommen. @ö 
ift eben baö 2ßort, baö im Bolfc weit oerbreitet ift, 
baö Söort oon ber Sioibenbcnjaudje, leiber fein leeres, 
fonbern nur allju fefjr burd) S£E)atfad)en belegt. $d) l)abe mir 
bic 2Jiüf)e genommen unb in ber einfcfjlägigeu Siteratur mid) 
ein flein bisd)en umgefefjen. Sa muß id) benn baS ®e= 
ftänbniß ablegen : man muß Bauer fein, um, wenn man alle 
bie ^ngreoientien lieft, bie ba oon Fachmännern als jur Be= 
reitung oon SBier angeroenbet aufgeführt finbet, — um ba nid)t 
baS ©elübbe abzulegen, für Scbjeiten oon biefem ©etränf, baö 
man Bier nennt, nid)tö mehr 51t genießen, ©S wirb ba eine 
braune Brühe äufammengefodjt unb bann unter bem £itel 
Bier in ben §anbel gebracht, baß es gerabeju B>immct= 
fdjreienb ift. 3d) fjob e mir bie tarnen einzelner biefer ©rfag= 
mittel abgefd)rieben, unb id) werbe fie 3|)nen oorlefen, be= 
fonberö um bamit ju beweifen, rcie notfjwenbig eö ift, baß 
tjier aud) 00m §opfen unb nid)t bloß com ÜMj gerebet 
wirb. 9Jlcine Herren, id) fyabt eine gan^e ÜReibe oon @egen= 
ftänben toeggelaffen unb führe fie hier nid)t auf, bie eben= 
falls als jur Bierbereitung angewenbet in ber einfd)lägigen 
Siteratur aufgeführt werben, aber trog allebem bleibt für 
©rfag oon §opfen nod) alles bas, was id) mir ^tmen jegt 
oorguführen erlauben werbe. Sa ift junödjft SBeibenrtnbe, 
2tloe, Bredjnuß, Setlabonna, ^ifrinfäure, bie als 2Balterfd)er 
Sitter in ben §anbel fommt, Sud)fin, ^arfotin, Sitterflee, 
Äopijin, ber befannte ©runbftoff beS fpanifdjen Pfeffers, 
2Bermutfraut , Quaffia, befannt als $liegengift, u. f. w. 
3d) toill hierbei bemerfen, baß 5. 33. oon bem gliegengift 
ber ^Srofcffor oon Äaifer feinerjeit anführte unb nadjtoieS, 
baß ein fortgefegter ©enuß mit biefem ©iftftoff oerfegten 
Bieres bahin wirfen fann, baß oollftänbige (Srblinbung 
eintritt. 

2)as in Scjug auf ben ^opfen. 93eim SKalj will id) oon 
all ben Singen nid)t reben, bie raenigftenS nod) reintief) finb, 
wie j. SB. oon 9ieis, 2Tcais u. f. w. §ier aber fommt oor 
allem ber fogenante Sraubenjuder in 33etrad)t, beffen fd)limme 
SBirfung um fo oiel mehr ins ©eroidjt fällt, als gerabe 
biefer 2trtifel als S^alsfurrogat außerorbenttid) häufig in 
©ebraud) genommen wirb, unö als beffen 2inroenbung, toie 
alle ^adjmänner unb aud) bie SBiffenfc&aft äugeben, ohne 



gleid)5citigc Jßerwenbung oon Olnjerin abfolut nidjt möglid) 
ift. 2üot)cr aber, baö (Mlyjerin fommt, miffen wir bod) alle; 
bic ©ntftet)uugögcfd)id)te beö ©Injcrinö ift eine fo unappetitlid)c 

(3uruf linfs) 

— Ja felbft beö waffcrhellen, §err Dr. Söitte — , baß id) 
bem hohen .fcaufc unb feinen 9JHtgticbcrn es übcrlaffcn muß, 
bic Sadjc fid) felbft ausjubenfen. ©ö brcl)t fid) bei ber 
Bereitung oon Wlyjcrin um einen Urftoff, meine Herren, 
beffen tarnen man anftänbigcriocifc l)icr im §aufc nidjt 
ausfpredjen fann. 2Benn bem nun fo ift, bann wirb ioof)l 
niemanb einen ©infprud) bagegen erheben fönnen, toenu id) 
behaupte, baß es für bie ©efeggebung l)öd)fte 3^it ift, fyev 
cnergifd) oorjugehen unb cinjugreifen. 

Steine Herren, über bic SBirfungen beö ^raubenjueferö 
erlaube id) mir 3;t)nen baS Urtfjeil cineö 3od)manneö oor= 
julefen. Serfelbc fagt: 

2luf biefe Sßeife finbet eine foutinuirlid)e Vergiftung 
ber Siertrinfer ftatt, welche barin befteht, baß ber 
©enuß fold)eö Söiereö ßopffchmerj, Uebelfeit, Un= 
wohlfein unb julegt ^ranfheiten aller 2lrt erzeugt, 
wätjrenb ein unoerfälfd)teö gutes SJialjbier £>citer= 
feit, ÜJlunterfeit, SBohlbefinben, SEBofjtfein erzeugt 

(Suruf linfö) 

- trifft ju, §err Dr. SBitte! — 

unb erzeugen muß. 

3n ber ßartoffelftärfe unb namentlich in ber 
fd)led)ten ^artoffelftärfe liegen ferner ©lemente, aus 
welchen burd) ben ©ährungSprojeß baS Kartoffel; 
fufelöt entftel)t, ein Stoff, welcher in feinem 
©ährungöprobufte ber Kartoffel fehlt, unb oon bem 
allgemein unb feftftefjenb angenommen wirb, baß 
fein 23orljaubenfein in ben geiftigen ©etränfen bei 
ben Srinfern fortroäl)renbe Betäubung unb fchlicßtid) 
delirium tremens erzeugt, fo baß biefer Stoff er= 
wiefenermaßen ein für bie ©efunbfjeit höd)ft gefät)r= 
licfjer unb fd)äblid)er ift. 
SDleine £>erren, baS ift alfo baö Urtheil cineö Fachmannes 
über bie 2lnwenbung beö SraubenjuderS jur Sierbereitung, 
b. h- beSjenigen äJlal^furrogateS, baS unbeftrittenerweifc fehr 
oiel 23erroenbung finbet. 

Sftun fönnte man fagen: ja, gerabe burd) bie aud) oon 
ben Petenten h er öorgef)obene 5?onfurrenj ber banerifcfjen 
Brauereien, benen \a bie 2lnwenbung biefer Surrogate burd) 
©efeg oerboten ift, würben bie norbbeutfcfjen Brauereien oon 
felbft baju fommen, fid) ber Surrogate §u enthalten unb Bier 
aud) nur aus 2Mj unb topfen ju bereiten. Sie 2inf)änger 
ber freien ^onfurrenj werben getoiß biefeS 2lrgument ins 
©efedjt führen. Sagegen aber bleibt eben bod) bie S^hatfadje 
beftehen, baß trog biefer freien Eonfurrenj unb ihrer angeb= 
licfjen ©efährlidjfeit für bie norbbeutfd)en Brauereien bic 
minberwertt)igen Biere nid)t in ber Stbnaljme begriffen finb; 
unb bic Sad)e ift aud) erf lärlid). 2JMne Herren, bie Vorliebe 
für Bier greift aud) in üttorbbeutfdjtanb immer weiter um fid). 
Um aber mirflid) gutes Bier, Bier, baS unter gefegtid)er 
©arantie in Bejug auf feine Feinheit rjergeftettt ift, trinfeu 
in fönnen, muß eben baS Portemonnaie bod) ettoas beffer 
gefpidt fein, als es bei unferen 2trbeitern gewöhntid) ber $aU 
ift. Sßir fet)en ja, meld) tjofjer Preis hier in Bertin unb 
überall in ben Stäbten, 100 ed)t banerifd)e Biere eingeführt 
werben, für bicfelben bejahtt werben muß; 60 Pfennige für 
baS Siter ift ein fo foloffaler Preis — in 2lnbctrad)t beffen, baß 
für einen gewöhnlichen beutfd)cn Surft 'ein Hilter wahrhaftig 
immer bod; nur ein ocrl)ältnißmäßig fleiner Sropfen ift — 

(^eiterfeit), 

baß bei ben Üohnoerhältniffcn, wie wir fie hoben, bic 
2lrbeiter gar nidjt baran benfen fönnen, fid) foldjeö Bier ju 
faufen. 

108* 



734 



Reichstag. — 



32. ©ifeung. ©onnabe nb ben 23. Sanuar 1886. 



34) roünfc^c beSfjalb nur, bafj burd) eine entfpret^cnbe 
©efefcgebung wir aud) in Rorbbeutfd;lanb bafjitt fommen 
mögen, ein annäljernb gleich gutes Vier, rote es in 
meinem ©eburt§= unb §eimatslanbe Vanern gebraut roirb, 
gu befotnmen. Sort freilich, meine &erren, tjat fidt) bie 
©efc§gebung fdjon cor 3abrbunberten für bie 3ubereitung 
guten unb reinen Vieres intereffirt. 3n einer Vieroerorbnung 
aus bem 3>atjre 1660 ift bereits oorgefebrieben, bafj „aujjer 
&opfen, ©erfte unb Sßaffer gutn SBier nichts oerroenbet roerben 
bürfe, unb bafj ungerechtes ober gefunbr)eitsfd)äb[icr)eä Vier 
auf bie ©äffe gelaffen, unb ber Vrauer burd) ben 3Mcftg= 
riebjer an Seib unb @ut geftraft roerbe". Steine Herren, 
id) roünfdjte nur, bafj für bie s DialefigfertS oon trauern, 
bie uns bas Vier bleute oerberben, aud; nod; ber SDlaleftjj 
rid;tcr ba märe 

(£eüerfeit), 

unb bafj befonberS bie ©träfe am Seib barin beftänbe, bafj 
ber Trauer felbft biefes fein fd)led)teS ©eföff auStrinfen 
müfjte. 

i (£eiterfeit.) 

Sas märe oiefleidjt ein 9D2ittel, enblicf) uns allgemein gu 
gutem Viere gu oerfjelfen. 

Run ift es richtig, unb wenn* es überhaupt gu einer 
Debatte fommen foll, roirb ber ©inrourf roabrfcbeinlid) erhoben 
roerben, bafj auf ©runb beS RabrungSmittelgefefceS feitens 
ber Reid)§gerid)töred)tfpred;ung bereits batjin geroirft roirb, 
bafj Vier nurmefjr aus üföalj, £opfen, Sßaffer unb £efe 
hergefiellt roerben barf. 2lber, meine Herren, Reid)Sgerict)tS= 
entfdjeibungen finb eben immer bod) nod; feine ©efege, fo 
unangenehm fie unter Umftänben fonft einem aud) roerben 
tonnen; — id) tjabe bas erft in legter 3»t an mir felbft 
erfahren. Sßeil fie aber feine ©efege finb, fo roirb überall 
ba, roo nicht, roie g. V. in dauern, burd; Sitte unb @e= 
roofjnbeit bie Sofalbeljörben batauf bringen, bafe in einer 
geroiffen Richtung gearbeitet roirb, ber alte Schienbrian in 
Vegug auf bie Vierbereitung beibehalten roerben. 34) fjalte 
es beötjatb burdjaus nid)t für überflüffig, ba§ feitens ber 
Reid;Sgefe}3gebung E)ter eingegriffen roirb. 

@s liegt nun freilich bereits eine ^ßrobe feitens ber 
Reid)3gefe|gebung oor, bie geigt, roie man in jenen Greifen 
bie Sadje gu orbnen gebenft, unb id) fann nid)t umhin, tjier 
aussprechen, bafj biefe $robe mid) tiicfjt befriebigt. SJieine 
Herren, ber § 2 ber Vraufteuergefe|$eSüorlage com ^afjre 
1879 beftimmt: „Sei ber Vierberettung bürfen gutn ©rfa| 
oon -Dlalg anbere Stoffe nicht oerroenbet roerben " £opfen 
u. f. ro. ift natürlich bagu gebad)t; baS ift fetbftoerftänblid). 
Ser ^affus, fo roeit er fo lautet, ift roörtlid» bem banerifeben 
3KaIgauffd;taggefe|e entnommen, unb bin id) bamit üoüftänbig 
einoerfianben. Sann fommt aber ein Rad)fa£, unb ber läfjt 
allem Schlimmen Sfjür unb Thor offen. Siefer streite 2ibfa| 
lautet: „Sie gufefcung oon Sffialgfurrogaten, nadjbem baS 
Vier bie Brauerei oerlaffen I)at, fällt nicht unter biefeS 
©efeg." 3a, meine Herren, mit biefem Racbfag beljalten 
mir bie Schmiererei nacb roie oor bei, unb groar befonberS 
ben Veifa§ oon ©Ijemifalien. 

Run ift es eine befannte Sadje, bafj gang allgemein 
angenommen roirb, Viere, bie oerfanbt roerben, feien nur ba= 
burd) transportfähig gu machen, bafj ihnen Salignlfäure bei; 
gefegt roirb. 3d; habe mich beShalb eingehenb bei Seuten, 
bie in biefen Singen etrcaS oerfteben, erfunbigt, unb gtoar 
fpegiell in Vegug auf bie banerifdjen Bierbrauereien, bie ja 
ihr Vier roeit roegfd)icfen, bas alfo grofje Transporte aus= 
halten mufj; ba ift mir nun oerfidjert nrorben, bafe ber 3ufa| 
non Salijnlfäure abfolut nidjt noti)roenbig ift, roenn bas Sier 
nur entfpredjenb ftarf eingefotten unb aufeerbem unter einer 
entfpredjenben niebrigen Scmperatur nerfanbt roirb. @S ift 
atfo felbft ber Seetransport möglid) unter entfpred)enber 
Temperatur, unb roenn es möglid; ift, frifdjeS gleifcf» aus 
3luftratien einzuführen, bann ift ber 33eroeiS erbracht, ba| 



auf ben ©djiffen aud; bie geeignete Temperatur für 23ier 
befdjafft roerben fann. (5s roirb alfo oon fad)männifd)er 
©eite auf baS entfd)iebenfte beftritten, ba^ ohne 3ufo.fe oon 
©hemifalien ber ©jport oon SBier nicht möglich fei- Unb in 
Söaoem, roo ja ber 3ufa& foldjer ©hemifalien oerboten ift 
unter allen Umftänben — roie aud; bie oorjährigen 33ier= 
panfdjprojeffc bortfelbft beroiefen h aDen — epftirt bod; 
befanntltd; ein Sierejport, roie er, glaube id;, — id; bin 
nidjt genau unterrichtet — gröjjer faum im gangen übrigen 
Seutfdjlanb fein bürfte. 

9iun roirb roeiter unb fpejieH oon Vertretern norb= 
beutfdjer Srauintereffenten h e ™orgehoben, ba^ es ja ntctjt 
blofj banerifche 33iere gebe, fonbern bafj neben ben unter= 
gährigen es auch obergäfjrige S3iere gebe, beren 3 u bereitung 
ohne geroiffe 3 u föfee, bie aus anberen Singen beftetjen als 
Ulatg unb ^opfen, nicht möglid) fei. Steine Herren, id; roitt 
bie @ntfd;eibung über biefe §rage bahingeftellt fein laffen, ba 
id) nicht genug Fachmann bin, um fym ein enbgiltigeS 
Urtheil abzugeben; fid;er aber ift bas eine — unb baS hat 
auch bereits geftern £err College 3eifc KjeroorgeEjobett — , ba^ 
unter ben trauern felbft, bie fid) für bie (Einführung einer 
gefe^lichen Scftimmung, roie roir fie oorfd)lagen, intereffiren, 
bie einftimmige Ueberjeugung ift, bafj aud; obergälnugeS Sier 
l;ergeftellt roerben fönne auSfd)liefjlid) mit SKalj unb topfen." 

3^un fämen noch bie Weißbiere, mit benen ja ein gicm= 
lieh ftarfer ©jport fpegieU nach Sranfreid) oorgenommen 
roerben foQ, in Setradjt. 3d; roill aud) biefe gcage hier 
nicht roeiter erörtern unb fann fie nicht erörtern; id) glaube 
aber, barüber liefje fid) Ja fd)liefelich eine ©ntfdjeibung finben, 
eine ©ntfeheibung, bie allen 3ntereffen geredjt roirö, roenn 
nur erft ein entfpredjenber ©efejsentrourf oorliegt. 2Benn 
bann bie 3utereffenten, bie obergährigeS Sier brauen, ben 
unjroeifelhaften Seroeis erbringen, ba§ mit ber ftrengen ©in= 
fd)tänfung, roie fie für baS untergäf)rige 33ier in öanern 
mafegebenb ift, unb roie roir fie für ÜUoröbeutfdjlanb roünfdjen, 
ihre (Srjeugniffe nierjt auf ben SDkrft gebrad)t roerben fönnen, 
bann roirb fid; ja bafür eine Ausnahme finben laffen. SJleine 
Herren, es breht fid) ba immer nur um ein oerhältnifjmäjjig 
geringes Quantum, unb ber Unterfdjieb groifd;en untergährigem 
unb obergährigem Sier ift aufeerbem nid)t fo fd)ioer feft= 
aufteilen, ba§ h ier eine gefefeltdtje ©renje nicht ju gietjen 
möglich roäre. 

Nun fommen anbere ©inroürfe, unb bie haben allerbingS 
auch etoaS beftedjenbeS für mid). SKeine Herren, mir ift 
nicht unbefannt, bafe, als im Qahre 1879 feitens ber oer= 
bünbeten Regierungen ber ©efe^entrourf eingebracht rourbe, 
aus bem id) mir oorf)üt einen Paragraphen oorjulefen er= 
laubte, gugleid; bei ber Regierung bie löblidje Slbfidjt oor= 
hanben geroefen ift, baS Vier in Segug auf feine ©teuer* 
fähigfeit nod) mehr bluten gu laffen; unb, roie id; unfere 
ReidjSregierung fenne, bin id; mir feinen Slugenblicf im 
3roeifel barüber, ba§ fie, roenn fie überhaupt auf biefeS 
©ebiet fich begibt, fofort roieber ihre erfte Siebe aufnehmen 
unb bie Erhöhung ber SSierfteuer für Rorbbeutfchlanb burch= 
julanciren beabfid;tigen roirb. Sie Vermehrung ber (Sinnahmen 
unb ber ©teuern ift ein fo fdjarf forcirteS gelb feitens ber 
ReidjSregierung, bafj id) nidjt im leifeften 3n)eifet barüber bin, 
bafj bie ©etegenheit mit roahrer SBolluft erfaßt, unb gugefehen 
roirb, roie bas Vier nun aud; nod; mehr fteuerbar gemad)t roerben 
fann. SaS fann mid; aber trogbem nicht abhalten, baS 
3hnen oorgufdjlagen, roas id; Shnen oorgefd;lagen fjabe. 
Senn ich f a 9 e m i r / °i e 3 u ^ ere i tun 9 un0 gefegtid^e Sicherung 
reinen, nahrhaften unb guten Vieres ift eine fo populäre 
$orberung im beutfdjen Volfe, ba§, roenn ber Reichstag einig 
roäre in biefer $orbcrung, unb bie Regierung bie 3 u fü m mung 
gu biefem gefe|lid;en Vorgehen baoon abhängig machen 
roürbe, bafj bamit gugteich aud; nur eine Steuererhöhung 
ftattfinbe, — bafe baburd; bie Regierung fid) felbft in bie 
unpopulärfte Stellung, bie nur benfbar ift, hineinbringen roürbe. 
(3roifd;enruf.) 



9folt$fltQQ. — :?2. Slftung. Sounabcnb bcu 23. Januar 188(5. 7:55 



— Db jie fiel) baiauö etwa« mad)t, baö ift ja allcrbingö lotcbev 
rtwafl anbete*; etwas bicf&äutlg In ber Schiebung ... ift 
ja allcrbingö rooljl möglid), baf} fid) baö beraußftcllen roirb, 
aber baö fann miß bod) nidjt bauou abgalten . . . 

(©lüde bcö Sßräftbenten.) 

^räfibent: 3d) Ijabc oerfte^en muffen, baf} ber §err 
2lbgcorbncte bcu 2luöbrucE „biefbäutig" in Sejug auf bie 
Regierung gcbraudjt bat. 

2lbgcorbncter Sitter: 3dj l)abc ibn jroar nidjt gcbraudjt; 
ba aber ber &err Sßräfibent iljm biefe Auslegung gibt, roill 
id) nid)t leugnen, baf} id) allcrbingö bie 2lbfid)t Ijatte; nur 
baö 2lufftcb,cn beß &crrn Sßräfibenten fjat mid) baoon ab= 
gehalten. 

(©rofjc £eiterfeit.) 

^Präfibettt: 3d) rufe ben £errn 2lbgcorbneten beöfjalb 
jur Drbnung. 

2Ibgeorbnetcr 9lttcr : £01einc Herren, id) fage alfo, bie 
2lngft cor ber 2Jtöglid)feit einer (Srtjörjung ber Sierfteucr 
fjält mid) nid)t ab, unfere $orberung ju ftellen, um fo roeniger, 
alö ja jur ©rtjöljung ber Steuer bod) immer aud) bie 3u= 
ftimmung beß Dieidjßtageö nbtrjig ift. Unb bei ber Vorliebe 
für Sier, bie bem gangen bcutfdjen 23olfe gemeinfam ift, 

— eö gibt ja faum einen $unft, reo mir alle jufammen fo 
gemeinfam benfen unb fütjlen — 

(§eiterfeit) 

ba gebe id) mid) ber Hoffnung tjirt, ba§, rcenn ber Sieidjötag, 
roie jefct ja bod) roobl gar fein 3 >t?eif el mebr oorliegt, nid)t 
auf baß Sdjnapßmonopolprojeft anbeißt, baf} er fid) bann 
um fo oiel mei)r fjüten nrirb, baö beliebtefte ©etränf beß 
beutfdjen 93olfeß nod) mebr mit Slbgaben ju belaften, alß eß 
je§t fd)on ber $aU ift. 

©in roeiterer ©inrourf ift ber, baf} burd) eine foldje 
gefefclidje 3Jlaf}naljme nor allem ber poligeilicben Seoormunbung 
roieber ein roeiteß $elb eingeräumt loirb. 3dj roeif}, bafe 
ber ©inrourf prioatim fdjon erfjoben rcorben ift, unb er rcirb 
aud) faule oielletdjt tjier roieberbolt rcerben. 2lber ba fann 
id) 3b ncn nur auö meiner ©rfaljrung in meinem £>eimat= 
lanbe bie SDttitfjeUung mad)en — unb id) glaube, biefe @r= 
fabrung rcürbe, rcenn unfer 2Intrag angenommen, fid) aud) 
fpätcr in 3?orbbeutfd)Ianb rciebcrfjolen — , baf}, fo unpopulär 
unb unliebfam im großen unb ganjen polijeiltdje Eingriffe 
fjäufig aud) finb, fo gern finb fie gefeben rcorben in meinem 
§cimatlanbe Sapern, unb rcerben fie nod) gefeljen, rcenn eß 
fid) barum fjanbclt, burd) foldje (Singriffe fd)led)teö Sier auö 
ber Sßelt ju fdjoffen. ÜJlan mufj in einer bancrifdjen Drt= 
fdjaft eß nur gefeljen fjoben, rcenn auf ©runb polijeilidjer 
2lnorbnung fdjledjtcß, fauer gercorbeneö Sier in bie ©offe 
bat gelaffcn rcerben müfien, mit rceldjer $reube unb rceldjen 
3ufttmmungßrufen biefeö Vorgeben ber ^olijei begrübt rcorben 
ift. Unb rcenn bie ^ßolijei nidjtß fdjlimmereß tljäte, alß 
bajj fie unß cor bem £rinfen fdjledjten Stereß beroafjrte, 
bann rcäre fie bie nüfclicbjte Snftttution, bie roir überfyaupt 
Ijaben. 

(&eiterfeit.) 

3d) fage alfo, alle bie ©egengrünbe, bie id) biß je|t er- 
mähnt tjabe, fie fönnen mid) nidjt beftimmen, oon unferem 
23orfdjlage jurütfjutreten, unb id) mbdjte 6ie nur erfudjen, 
baf} Sie bemfelben 3b" 3"ft"nnuing geben. 

2Jceine Herren, ein alteö 2Öort — id) rceifj nid)t, rco id) 
eß gelefen babe, aber eß blieb mir {jaften in meinen ©e* 
banfen — baß lautet: „£opfen unb ÜRalj, ©ott erbalt'ß." 3d) 
möd)te eß für bie, bie rcir in -ftorbbcutfdjlanb leben, ba^in 
abänbern: §opfen unb SWalj, ©ott gebß unß. 



^räfibent: ®aö SBort l)at ber §crr 2lbgeorbnetc 
Dr. ©reue. 

2lbgcorbncter J)r. (^rebc: SJleine Herren, bie beiben 
Herren SBorrebncr rcaren Sübbcutfdjc unb b^ben alß Süb= 
bcutfdje für il)r fübbcutfd)cß 33icr gcfprod)cn. 3d) batte nidjt 
bie 2lbfid)t, jcjjt fdjon bei ber jjoeiten Üefung über biefe 
9{efolutioncn ju fprcd)en; aber namentlid) ber .£crr 33or= 
rebner unb aud) ber §crr $üorüorrebncr tjaben bod) fo oiel 
gefunbbeitlidje fragen in biefeö Xbcma ocrflodjtcn, ba§ id) 
fdjon roegen meiner s ^rioatftellung alß 2lrjt mid) in meinem 
©croiffen barüber getroffen füljle, unb id) 2ßiberfprud) gegen 
biefe 2luöfiil)ntngcn crijeben mufj. '^a, meine Herren, rco 
bleibt beim bie ganje ©rnäljrung beö SBolfeß, rcenn rcir 
jebem s ^robujenten, alfo tjier jebem Trauer, einen ©enbarmen 
in bie 3^afd)e fteden follen, rcenn roir jebem, ber 3cabrungö= 
mittel bereitet, ftrafgefcßlid)e SBeftimmungcn auf einer Safel 
oorbängen follen? 3a, roie follen rcir 2lerjte, bie roir fo 
l)äufig ben unbemittelten Siefonoaleösenten baö 33ier 
cinpfcblcn, baß roir am billigften unb einfad)ften befommen, 
jum 33eifpiel unferen Berlinern baß SBeifebier empfeblen, 
rcenn bie Surrogate nerboten rcerben! Sffieifjbier rcirb nid)t 
allein auö 2Mj unb ^opfen bereitet; aud) bie ©lfafj= 
Sotbringer trinfen itjr Steiöbier nid)t alö ein 33ier, rceld)eß 
allein auß SDlalj unb £opfen bereitet ift. 2lm berliner 
Söcifebicr — mögen aud) mandje fagen, eö ift fd)led)t — 
erquidt fid) fo mandjer, unb id) möd)te benjenigen feben, ber 
t)ier im ©ommer, im 3"Ii, feftgebalten rcirb unb nidjt 
in biefe Sünbe nerfallen ift unb nid)t SBeifebier ^ier 
getrunfen bat. 

Sann bat ber §err 93orrebner gefagt, er rcolle bie @nt= 
ftebungßgefdjidjte beß ©Ipjerinß nid)t erroäbnen, benn biefe 
rcäre fo unappetitlid), bafj man fie nidjt in anftänbiger 
©efellfdjaft oorbringen fönne. 3'Or bann bürften fid) aber bie 
§erren 2lgrarier gar nidjt mebr in anftänbiger ©efellfdjaft 
beroegen; benn fie finb bie ^ßrobujenten beß <£d)infenö, ben 
rcir fo gerne effen, unb bie @ntftebungögefd)id)te beß ©djinfenß 
ift aud) nidjt gerabe appetitlidj. ^a, meine §erren, alle 
^robufte, bie ju ^abrungömitteln nerroanbt rcerben, finb 
^robufte ber Statur, unb bie Statur ift nidjt immer appetitlid), 
unb man barf ba nidjt fo feine Unterfdjiebe madjen in 33ejug 
auf ibre ©ntftebungßyefdjidjte. 

3d) fagte fd)on, id) ptte nidjt bie 2lbftd)t gebabt, bei 
ber jrceiten Sefung biefeö ©tatß ju fpred)en; aber id) möcfjte 
bod) bem §exxn 2lbgeorbneten Ulrid) errcibern, ba§, rcenn er 
gegen bie Surrogate mit ber SJlotioirung fämpft, in Sapern 
fei bie Sierprobuftion rcegen beß Sßerbotß ber Surrogate fo 
glänjenb, bieß mit 3 a blen nidjt ju erbärten unb ju beroeifen 
ift. 3)ie Sierprobuftion in Sapern tjat im 93ertjältnif3 jur 
Sierprobuftion in ^corbbeutfdjlanb nidjt zugenommen, fonbern 
fogar abgenommen. 3dj tjabe bier eine furje Statiftif ber 
Satjre 1876 biß 1884. SDarauß ergibt fid), bafs in bem 
Sfteidjßfteuergebiet au^crbalb Sapernß, alfo in bem norb= 
beutfcljen 9ieid)öfteuergebiete, 2 l / 2 aJtillionen ^eftotiter mebr 
gebraut finb alß frütjer, roäbrenb in bemfelben 3 c i traum i° 
Sapern eine abnähme um 80 000 ^eftoliter ftatt= 
gefunben bat. 

(Surttf.) 

— SDaß mu§ man allerbingö mit juredjnen auf bie 33er; 
roenbung ber Surrogate. 2lber, meine Herren, roir baben 
bod) aud) ein 9teid)ögefunbbeitöamt unb ein ^atjrungömittel; 
gefe^. Iftad) bem ^abrungömittelgefc^ finb alle fd)äblidjen 
Stoffe oerboten, unb roo fdjäblidjc Stoffe gebraud)t roerben, 
fann unb fotl bie ^oligci einfdjreiten unb biefe Sadjcn ner= 
bieten. 2ßenn man aber jegt einen Setbjug unternimmt 
gegen bie SDtaltofe unb bie ©efellfdjaft, rocld)e bie 2Mtofc 
fabrijirt, fo bitte id) unß bod) erft ju beroeifen, baf} bie 
9Jtaltofe in ir)rcr ganjen ©ntftebungßgcfdjidjtc ein gefunbl)citß= 
fdjäblidjeö ^robuft ift. SDic aJlaltofc roirb bereitet auß 



736 ReidjSta g. — 32. ©ifeun g. ©onnabenb ben 23. Januar 1886. 



©toffen, bte gang gefunb finb ; benn es rcirb aus getarnter 
©erfte , aus ftärfemet)lbaltigen hörnern fjergeftcllt. $n 
mandjem cmberen 3 u fammenbange tnog eS ja nid)t gefunb 
fein, ober gang oerbieten fann man bod) baS gabrifat nidjt. 

3d) halte perabe je£t ben 3eitpunft nid)t für geeignet, 
biefc grage aufs Sapet gu bringen. Sie ReidjSregterung 
roirb gang flar fagen: trenn tt)r fo uicl Sefdjroerben ertjefat 
gegen — nrie ber §err Vorrebner fagt — bie aftalifigferls 
oon trauern, gegen bie aJlatifigferlä oon Ridjtern, bie uns 
oielleidjt aud; ntctjt fd)ü§en fönnen, bann roirb ber Reichs^ 
fisfus fagen : bann rcollen rcir bie ©adje gang allein 
madjen unb biefeS ©eroerbe monopolifiren, baS ift bod; bie 
befte ©arantie gegen alle biefe SBefdjroerben. 

Sen ©tanbpunft oer Herren ©ogialiften finbc id) ja 
gang logifd»; biefe Herren müffen ja fcfjliefjlid) in ihrem 
©ebanfengang auf SJlonopolifirung aller ©eroerbe fommen, 
bafj rcir bann alle aus einem Sopf, ber poligetlid) gefönt 
rcirb, effen unb auf biefe Sßeife gefunbheitsmäfjig oerpflegt 
rcerben. Aber ba§ gerabe bie Herren National Ii bera ten an 
ber ©pi£e biefer Agitation gegen bie ©urrogate ftefjen, 
rcunbert mid) bod; um fo mef)r, als fic bod) mit bem Monopol 
fid) nod) nidjt fo fetjr befreunbet haben, nrie es oiele fürcfjten. 
Aber rcenn alles baS richtig ift, rcaS ber §err Vorrcbncr, 
ber §err Abgeorbnete Ufrict), oorgebradjt hat, bann oerbenfe 
id) es ber Reichsregierung nidjt, raenn fie fagen mürbe: mir 
rcollen bie gange ©adje monopolifiren, bann haben mir eine 
©arantie gegen bie Verroenbung biefer Surrogate. 

3JZeine Herren, id) tjatte mid) aber ^auptfädjlid) gum 
Sßoric in biefer ©ad)e gemelbet, rceil id) biefe gange $rage 
bei bem ©erftengoll fjier perfönlid) mit angeregt hatte; id) habe 
bamals bei ben Sarifbebatten gegen ben ©erftengoll 
gefprod;en. SBenn ©ie nun alle bie Surrogate verbieten 
rcollen, bann müfjten ©ie, auf ber rechten ©eite, aud) ben 
©erftengoll gang entfdjieben aufgeben. Senn baS ift aud) 
fiatiftifdj feftgeftellt, bafj 45 ^rogent ber Sraugerfte aus bem 
AuSlanbe belogen rcirb. Alfo rcenn ©ie im ©inne ber §erren 
Vorrebner rcollen, bafj rcir gang gefunbheitSmäfeig ernährt 
rcerben, bann fdjaffen ©ie cor allen Singen ben ©erftengoll 
ab; bann ift es aud) leichter, billiges Sier gu brauen. 

Ser igerr Vorrebner, College Auer, hat fcfjliefjlid) 
polemifirt gegen bie ©alignlfäure: mit ©atigolfäure folle 
nichts meljr oerfdjidt rcerben. 3a, bann müffen bie 2lb= 
georbneten, bie manchmal an Rheumatismus leiben, aud) 
nidjt mehr falignlfaures Patron nehmen gegen biefes Seiben; 
bann rcollen rcir überhaupt bie gangen SDlebifamente »erbieten, 
benn fie finb ©urrogate ber ©efunbljeit. 

3d» rcoÜte mir alfo nur einen furgen ^roteft erlauben 
gegen biefe Ausführungen beS £>errn VorrebnerS unb behalte 
mir für bie brüte Sefung cor, näher auf bie Angelegenheit 
gu fommen. 

^Präfibcnt: SaS SBort Jjat ber §err Abgeorbnete 3eüj. 

Abgeorbneter $ei£: Steine Herren, id) mufj um Ver= 
geifntng bitten, bafj ic^ ©ie fdjon rcieber mit einer Sierrebe 
beläftige; id) mar baju abfolut nid)t geroiUt, inbeffen bie 
Ausführungen ber beiben Herren 33orrebner geben mir bod) 
baju Slnlaf. rcerbe mid) möglidjft furj faffen. 

3d) tjabe mid) junädjft gegen einige ©ä|e beS ^»errn 
2lbgeorbneten 3luer ju rcenben. Ser ^err Slbgeorbnete Sluer 
behauptete, ba§ bie fogialbemofratifclje 5vefolution roeiter ginge, 
als bie unfrige. 3d) f)abe geftern fd)on erflärt, bal baS 
burd)auS nidjt ber $all ift. ©ie 2lntragfteller, ber College 
Ulrid) unb id), Ijoben mit aller Seftimmtheit I)ier oon biefem 
^3lag aus fdjon crroäfjnt, ba§ rcir baS Verbot oon ©urro= 
gaten für £>opfen unb SJlalj roünfd)en, unb bafc rcir einen 
berartigen ©efe|esparagraphen eingefdjaltet rciffen möd)ten 
in bas neue 23raufteuergefe§. SEBenn rcir baoon abgefeljen 
haben, ben ©cfe|esparagrapl)en fykt fdjon ju formuliren, fo 
habe id) bie 3Seranlaffung baju geftern angegeben; id; habe 



rcohl nid)t nöthig, bas heute ju rcieberholen. 3d) mu^ alfo 
auf baS entfdjiebenfte biefer 2luffaffung roiberfprechen. 

3d) habe ferner ber Ausführung ju roiberfpredjen, ba§ 
bie oon uns geäußerte Sfiefolution nur bem fpejiellen ^ntereffe 
ber großen Trauer biene. ^d) habe geftern befonbers betont, 
ba§ biefe Siefolution im allgemeinen 3>dereffe liege; eS ift 
allgemein gefühlter SBunfd) im ganjen norbbeutfdjen ^ublifum, 
eine berartige ©efe^esänberung herbeigeführt ju fetjen. 2luS 
biefen ©rünben cor allen Singen haben rcir bie ÜJtefolution 
geftellt unb nidjt in fpe^ieller ^ntereffenoertretung. ^d) h a ^ 
mid) hiergegen auf bas entfdjiebenfte gu oerroahren. 

Sann fpradj ber £err Slbgeorbnete 2luer oon einer 
rceitgehenben ^älfd)ung bes SiereS, oon Sioibenbenj[aud)e, 
oon ^tmmelfd;reienbcr gabrifation brauner 93rüt)e, oon 
delirium tremens, rceld)eS bie $olge fei oom 33iergenu§, 
u. bgl. mehr. Sie Ausführungen bes §errn Abgeorbneten 
Auer — bas fd)ten ja aud) ihr 3^ecE ju fein — rcirften 
aud) mehr fomifdj, fo ba§ fie mir an unb für fid) roenig 
Anlafj geben, barauf einzugehen; es ift für mid) aud) etroaS 
fd)ioierig, bie ©rrciberung hier ju geben. möchte aber 
bem §errn fagen: rcenn man gerabe oon biefer ©teHe fo 
rceitgehenbe Angriffe gegen einen großen Snbuftriejrceig 
richtet, fo follte man bod) etroaS oorfidjtiger fein, fo follte 
man bod) fad)lid)e, thatfäd)tid)e lintertagen l;aben; bie liegen 
aber abfolut nid)t oor. 

Sie gangen SSerbäd)tigungen, bie |ier auSgefprochen 
rcorben finb, finb burd;auS ohne 33egrünbung. ©s geht ja 
bas am aÖerbeutlichftcn aus ben 3 a ^en bes ftatiftifd)en 
Amtes heroor. 3m Sfcljre 1884/85 finb an Surrogaten 
oerroanbt rcorben 28 429 Soppelgentner bei einem SJiatg- 
oerbraud) oon 4 932 808 Soppelgentner, b. h- alfo nur 
l / 2 ^ßrogent. Siefe ©urrogate befteejen aus 9ieiS, ftuätv 
unb anberen ©toffen. ©in Anlafc gu folgen Auflagen liegt 
alfo in feiner SBeife oor, unb id) mufj in Vertretung beS 
93rauereigeroerbeS biefe Anflogen als oollfommen unrichtig 
hinftetlen; fie haben in feiner Segietjung eine 3fied)tfertigung. 
Sie Rechtfertigung ift barin gefugt rcorben, bafj man in 
3eitungen oiele Anpreifungen finbe oon 2Jlalg= unb §opfen; 
furrogaten. 3a, meine §erren, baS ift gang richtig; aber 
gerabe, rceil man bort eine Reihe oon Anpreifungen finbet, 
rceil man in ben Srauerfreifen rceift, bafc bas ^ublifum 
annimmt, in §olge biefer Anpreifungen rcerbe 93erroenbung 
baoon genommen, — gerabe aus biefem ©runbe rcünfdjt 
man eine 93eränberung ber ©efe^gebung. SeShalb ift [a 
gerabe biefe Refolution hier beantragt rcorben. 

2BaS bie ^opfenfurrogate anbetrifft, fo hat ber oerehrte 
§err eine Reihe oon ©egenftänben hier angeführt. 3ch 
mufe fagen: in bem 3nfammenhange finb fie mir bis fegt 
nid)t befannt geroefen; id) habe nod; nidjt gehört, bafj biefe 
©egenftänbe eine foldje 33errcenbung finben fönnten. SaS 
fdjeint bod) fetjr auf ber ^hantafie beS betreffenben §errn 
gu beruhen, ©ang unbegreiflich ift es mir aber, bafj biefe 
33erbäd)tigung gerabe heute auSgefprochen rcorben ift. &eute 
liegen bie Petitionen ber beutfdjen S3rauer oor: ber beutfdje 
Srauerbunb petitionirt, ber Seipgiger SegirfSoerein, ber 
rtjeinifdje 33rauerbunb, ber thüringifdje 33rauerbunb petitioniren 
einftimmig um Aufhebung biefer SSeftimmung; fie felbft er; 
greifen bie Snitiatioe; fie rcollen, bafj ein Verbot gegeben 
rcerbe, — unb in bemfelben Augenblide behauptet man hier, 
bafj nur eine rjimtnelfdjretenbe gabrifation brauner Sörüfje 
beftehe. @S ift mir gang unerfinblid), roie man gerabe in 
bem iefcigen Moment eine foldje Anflage erheben fann. 
2BaS bie Trauer rcollen, ift, ba§ fie mit gleichem üJla§e 
gemeffen rcerben, unb baS ift bod) ein billiges Verlangen! 
©ie rcüufdjen Red)tsfid)erheit gu haben, bie ihnen bei ben 
je^igen 3nftänben nid)t in erroünfdjter 935eife gegeben rcerbe. 

2BaS ben 3 u fafe anbetrifft, bafe bem fertigen S3ier fein 
3ufa| gegeben rcerben foll, fo ftimmen rcir bem ooUftänbig 
bei. ©benfo halten rcir bie Anroenbung oon ©aliggtfäure 
nidjt für guläffig. SBir rcollen aud) ber Sßoligei bie $efugnifj 



MelcTjfltofl. — 32. Sifcung. ©onnabcnb bcn 23. Januar 188(5. 7:', 7 



geben, fdjlccljtcö ölet »egjulaifen. £>oö bcmcift aber gerabe 
aÜefl nur, baß In ben Greifen bei- Önierefienten auf baö 
(ebbaftefte ber SBunfcb geäußert auf baß lebljaftefte bic 8« 
mü^ung angefüllt roirb, baö ©eroerbe uon bcn fdjablicben 
Elementen ju reinigen, nid)t aber, bajj eis ein ©croerbc fei, 
rotldjea fid) eine fo roeltgebenbe Sdjulb julommen läfjt, roie 
\\n Sluer baö l)inficllt. 

Sßaö btc Slnfül)rung bcö &crrn Dr. ©reoc anbetrifft, 
fo nnijj id) crflärcu, baö id) nicljt im fübbculfdjcn, fonbern 
im norbbeutfd)cn Sntereffe, ba id) aud) 9iorbbeutfd)er bin, 
gefprodjen babc; maß mir rooHen, ift bic ©lcid)ftcllung. 3n 
Sübbcutfdjlanb ift bic ©cfcfccöbeftimmung »ollfommen ftar; 
in 9iorbbcutfd)lanb ift fie baö nidjt. Unb um l)icr ÜBanbel 
511 fdjaffen, ift ber Slnlafe flar unb beutlid) gegeben. 9Jid)t 
eine fpcjiellc 3jntcreffenuertrctung, fonbern eine @leid)l)cit ift 
l)ier ocrlangt. 

Söaö bic unters unb obcrgtitjrigcn SBierc anbetrifft, fo 
fjabc id) ju erroibern, bafj id) baö in meinen geftrigen Sluö= 
fübrungen ebcnfallö bcrüd'fidjtigic, inbem id; erflärte, rcenn 
(Surrogate nottjroenbig fein füllten, fo l)ätte man 23erücf- 
fidjtigung ju geben. @ö liegen mir bic Urtljeilc beö beutfdjcn 
S3rauerbunbcö, forcic bie ©rflärungen auö einer 9leü)e norb= 
bcutfdjcr $ad)freife cor, bie fämmtlid) bem entgegengefegt 
behaupten, aud) bei ber gabrifation ber obergäljrigen 93iere 
fönne bie Slnroenbung »on Surrogaten cntbeljrt merben. 

3d) fann mid) auf bie ©inje Ivetten ber Surrogate l)ier 
nid)t einladen; id) t)abc mid) nur auf bie ©rftärung ber 
Srauer ju ftüfcen. Sic »erlangen einftimmig 3luft)ebung 
biefeö Verbotes. 

S)er £>crr 2lbgeorbnete Dr. ©rc»e — unb baö mar ja 
faum anberö §u erwarten — fcljlofc feine Sluofülnungen mit 
einem Singriff auf bie 9Mionalliberalen. @ö fdjien mir baö 
eigenttid) ber &md feiner gangen Sluöfübrungcn ju fein; 
loo nur irgenb möglid), roenben fid) ja bie Herren ju Sin- 
griffen gegen unfere gartet, fo roenig aud) nur baju irgenb 
roie Slnlafe »orliegt. £uer liegt ya nun aber fo abfolut fein 
Slnlafj oor. Senn ber §err, ber juerft bie Sacbe anregte, 
mar ein freifinniger §err, ber Slbgeorbnete ©olbfebmibt; — 
in ber Slommiffton tjaben fämmtlid)e freifinnige Herren bafür 
geftimmt. Brögbern nehmen Sie Slnlafe, t)ierauö aud) roieber 
einen Singriff gegen bie 9iationalliberalen ju gietjen; unb 
gegenüber biefen rein fad)lid)en 3luöfüh,rungen ftellen Sie fid) 
roieber nad) befannter freifinniger Spanier auf ben Sßartei= 
ftanbpunft. ©egen biefe Slrt unb Sßeife mödjtc id) bod) aud) 
proteftiren. ©ö tjanbelt fid) l)ier um einfache fad)lid)e 
S3ert)anblungen, unb id) möd)te ©ie bod) bitten, bie fadjlid) 
ju »ertjanbeln unb nid)t 00m ^arteiftanbpunft auö ju 
betrachten. 

(23ra»o! bei ben 9cationalltberalen unb redjtö.) 

^räfibent: 25aS 2öort tjat ber §err Slbgeorbnete 
Dr. Sraun. 

Slbgeorbnetcr Dr. Kranit: 3a, meine Herren, id) roerbe 
mid) in biefen Stampf jroeier ©tiefbrüber roeiter nid)t ein= 
mengen; benn id) behaupte, baf? biefe $rage roeniger alö 
irgenb eine anbere mit irgenb roetdjer ^arteipolitif ju 
fd)affen tjat. 

(©ef)r riebtig! linfö.) 

(Ss ift eine grage ber 3roed'mäf3igfett, unb eö ift bie $rage, 
ob man mit bem SJtittel, baö man »orfebtägt, ben guten 
3roe<f erreichen fann, ben man erftrebt. Sltfo roill id) nid)t 
»on „greifinnigfeiten" — eine feltfame Sßortbitbung an unb für 
fid) — nod) »on 9lationalliberalen unb bergleid)en fpredjen, 
fonbern 00m öier. 

(§eiterfeit.) 

Unb par fprecfje id) ntcfjt im 9iamen »on 9{orbbeutfd)lanb 
unb nid)t im 9Jamen »on ©übbeutfdjlanb, fonbern im 9iamen 



uon Cyefammtbeutfd)lanb, unb bamit glaube id) ber ^orfd)rift 
unferer 9teid)öoerfuffuug ju cntfpredjcn, bic leiber immer 
mel)r in äJergeffenljeit 51t gcratben fd)eint. $d) fpredjc roeber 
alö ^robujent, nod) im 9lamcn ber ^robujenten, ebenfoiuenig 
im 9iamcn ber .Uonfumeuten, — benn mein Slntljeil an biefem 
ilonfum ift fcl)r flein. 

(§eiterfcit.) 

3d) frage: liegt ein befonberer Slnlafe ju biefen 3ln= 
trügen »or, unb roirb ber ßmd, ben Sie oerfolgen, bamit 
crreidjt? 3a, roenn roir fo gludlid) roären, mit irgenb einer 
metjr ober roeniger intjaltölofen, metjr ober roeniger 
unbeftimmten 9tefolution ober aud) mit irgenb einem 
föefegentiüürfdjeu bie franfe 3eit }u l)eilen, alleö fd)led)te 
23ier gut ju madjen unb bem fd)led)ten S3ier benfetben 
ftrebit ju »erfdjaffen, roie bem guten, unb 9iorb= unb Süb= 
bcutfdjtanb oollftänbig jufrieben unb gleidjjuftellen, roürbe 
id) mit Vergnügen utitmadjen. Slber baö roirb ja bamit 
nid)t erreicht. @ö roirb immer, aud) rcenn Sie biefe 
iKcfolution annehmen, fd)led)teö unb guteö, gutcö unb minber 
guteö S3ier bleiben u. f. rc. SGBcnn aber ber £err 3lntrag= 
fteller fid) mit einem foldjeu 9Jad)brud gegen bie Slnflagen 
roenbet, bie ber anbere Slntragfteüer, §err Sluer, erhoben ^at, 
rcenn baö alleö, roaö ber Slbgeorbnete Sluer oorgebrad)t, ntdjt 
roa^r ift, roenn bie ÜBrauer felbft »oll tugenbl)after (Sntrüftung 
gegen alle Surrogate finb, roenn, roie unö §err 3 e 'ß 
tl)eilt — unb id) tjalte bie Slngaben für »ollfommen ridjtig — 
bie Sßerrocnbung »on Surrogaten fid) auf 1 '/a^ßrojent befd)ränft, 
unb roenn biefeö Surrogat auöfcbliefjlid) 9iieiö ift — alfo 
ein guter unb gefunDer Stoff — , bann frage id): „^Bo^u 
ber Särm, roaö ftet)t ben £crrn gu ©ienften?" 
©a fyaben Sie [a gar feine 33eranlaffung, bie Elinfe ber 
©efeggebung ju ergreifen ober bie S£lrorfd)elle beö tjo^en 
§aufeö fo ^eftig in öeroegung unb inö klingeln ju oerfegen. 
Waffen Sie eö bann bod) bei biefen »erfjältnijjmä'fjig )ef)r 
befriebigenben 3 u f tan oen, glauben Sie aber ja nid)t, ba| fie 
eö nod) beffer mad)en fönnen burd) foterje Slnträge! Sie 
Herren fd)einen ja gar nid)t baran ju benfen, bajj bie SBer= 
roenbung »on gefunbf)eitöfd)äbtid)en Stoffen burd) unfer 
Straf gefepud) mit ben fd)roerften Strafen bebrofyt ift, unb 
grcar nid)t erft feit geftern, fonbern fdron feljr lange. Sie 
fdjeinen aud) n;d)t an baö 9teid)5gefeg über @enufj= unb 
9Jat)rungömittel ju benfen, rceld)eö ebenfallö jebeö ©elift in 
biefer Segietjung mit febroeren Strafen l)eimfud)t. Sllfo biejenigen 
Slrgumente, bie man in ben 35orbergrunb gefeboben bat, finb an 
unb für fid) fd)on »ollfommen tjinfällig baburd), ba^ bie 9ieid)ö= 
gefe^gebung, bie man roünfcbt, unb bie 3lbt)ilfe geroäbrt gegen 
bie SJiängel, bie man fdjilbert, fd)on beftef)t unb geljanötjabt 
roirb. 34) tjabe rcenigftenö nid)t gehört, ba^ unfere 23ebörben 
in biefer Sejieljung it)re Sd)ulbigfeit nidjt tb,un, bafe fie etroa 
bie gälfd)er begünftigen unb encouragiren; im ©egentl)eil, 
unfere ^uftij ift in ber 9f{ed)tfpred)ung fo ftrenge, roie fie eö 
nad) bem ©efejje nur fein fann, »ieüeid)t ju ftrenge. 

3d) roill, ba roir unö mebr ober roeniger in bie banerifd)en 
3uftänbe »ertüicfelt b,aben, bie unö alö ein Sbeal gefd)ilDcrt 
roerben, ctroaö auö meiner gcrid)tlid)en ©rfal)tung mitteilen. 
3n Sanern ift befannttid) baö Surrogat oerboten, unb eö 
fteljt in unmittelbarem 3 u f am ment>ange mit bem bancrifcfjcn 
53ierfteuergefe^, unb eö ift baö ein »ollfommen logifdjeö Si)ftem 
»on ©efe^gebung. Slber beim 9ieid)ögerid)te fommt gerabc 
eineUnjabl »on23ierfälfd)ungöprojeffen auö Sauern in revisione 
jur ©ntfcljeibung, unb jroar in feltfamen Slomplifationcn. 
(Sö ift in ber Siegel Slnflage ertjoben roorben nid)t 
allein roegen Verlegung beö bat)erifd)cn Steucrgefe^eö, — 
baö ©efejj ift flar, unb bie gälte mad)en einem nid)t »icl 
.Hopfäcrbred)cn, — ba fommt aber nod) baju eine Slnflage 
wegen Verlegung beö 3teid)ögefcgeö über 9fal)rungö-- unb 
©enufemittel; unb biefe beiben fragen finb feineötocgö ibentifd) 
mit einanber, unb ba entftet)t bie Sd)roierigfeit. (Stempel: 
Salijnl! $d) entfinne mid) eines %a\lc&, ben roir fürjlid) »er= 



738 



Reichstag. — 



32. ©ifcung. jSonnabenb ben 23. Januar 1886. 



banbelt fjaben. Sa war in ber iBorinftanj freigefpro^jen 
worbeu wegen ^3crleßuncj beS RabrungS= unb ©enufsmittet^ 
gefegeS; oerurtbeilt mar ber Setreffenbc wegen $ontraoention 
gegen baS banerifd)e Steuergcfeg. Sie §reifprcd)ung betraf 
ben %aü, bafj einem oollftänbig orbnungsmöfeig fyergeftellten 
unb ooEtommen tabellofen 23ier aus bem Umftanbe, bafe feine 
©üte gefäljrbet roerben fönne, — id) roeife nid)t, ob im 
fdjled)ten Heller ober roäljrenb beS fjeifjen Transports — ein 
bisd)en Salijnl jugefegt mar. Sarin fjatte ber banerifdje 
Siebter fein 23erbred)en gefunben unb tjatte ben Slngeflagten 
fretgefprocfjen; ber banerifetje Staatsanwalt ergriff bagegen 
baS 3ied;tömittel ber Reoifion unb fagte, bajj müfjte unter 
allen Umftänben beftraft roerben; benn baS fei ja bann fein 
S3ier met)r, roenn aud) nod) fo roenig Salijril, unb in nod) 
fo auter 2lbfid)t unb mit nod) fo gutem ©rfolge beigemifdjt 
fei; es fei baS fein 23ier, fonbern ©alijul oerbünnt mit S3ier. 
Siefe eigentbümlidje 3lnfid)t oermod)te baS Rcicbsgertdjt fid) 
nietjt anzueignen; cS fanb fogar bie 2lnfidrjt beS £>errn StaatS= 
anwalts etwas „bnperbolifd)" unb betätigte bie §ceifpred)ung. 

3d) fönnte Stynen nod) Sugenbe ätjnlidjer $älle, bie an 
unb für fid) intereffant unb fetjr fontrooerS finb, anführen; 
ba roir aber nid)t bie Stbficfjt Ijaben, uns über iuriftifaje 
©egenftänbe ju unterijalten, fo mag eS oorläuftg einmal 
bamit genug fein, um ju geigen, bafj bie Sadje gar nid)t fo 
einfad) ift. ^ebenfalls aber behaupte id), bafe biefe ©efe|^ 
gebung in dauern untrennbar jufammenbängt mit ber bortigen 
©efeggebung über bie S3ierfteuer. 

(3uftimmung.) 

Unb roenn nun jemanb auf ben ©ebanfen fommt, ju fagen: 
„roenn itjr für bas Reid) bie banerifdje ©efeggebung puncto 
Surrogate oorfd)lagt, fo gebt itjr bamit ju erfennen, bafe Ujr 
bie ©efeggebung, rooju baS einen 2lppenbiy ober einen 
integrirenben S3eftanbltjei[ ber SBierfteuergcfeggebuug bilbet, 
aud) billigt", fo braucht man, um eine foldje 2lnfid)t §u be= 
greifen, aud) bann ju begreifen, roenn fie feitenS beS 23uubeS= 
ratfjS ober ber Regierungen geäußert roirb, gar feine $8c= 
tradjtungen über bie S3efcbaffent)eit ber £aut biefer Herren 
anjuftellen, roie baS gefdjeben ift 

^eiterfett), 

fonbern bas liegt im natürlichen Sauf ber Singe, unb es 
roäre febr ju oerrounbern, roenn eine Regierung, bie fo 
aufjerorbenttid) barauf bebadjt ift, bie ©infunfte beS Reid)S 
ju uermebren — id) mufj fagen, über meinen ©efcf)mad 
binaus, — bafj biefe nidjt nott)wenbig auf biefe 3bee gefüllt 
roirb, eine 3bee, bie fie auet) fdjon auSgefprocben fyat, als 
baS oorige 9Jial biefer Stoff im ReicbStage bebattirt rourbe, 
— es roar 1878 ober 1879. 34) tjabe feine Qtit gehabt, bie 
S3erl)anblungen nadjjufeben; aber bie §erren, bie bamalS 
fdjon SDiitglieber beS l)ol)en §aufeS roaren, roie 5. 23. mein 
$reunb ©nfolbt, roerben fid) ja beffen auf baS lebtjaftefte 
erinnern. Unb nun fommen biejenigen iperren, bie bamals 
febr t)eftig gegen bie ©rböljung ber Sierfteuer opponirt 
fjaben, unb fernlagen baS Littel oor, in beffen ^erfpeftioe icb 
bie ©rijobung ber Sierfteuer erblicfe, ober bie Unifijirung 
ber SSierfteuer in Seutfcblanb, — benn es beftetjt ja ba eine 
ganj oerfd)iebene ©efeggebung jroifd)en Rorb= unb 6üb- 
beutfcblanb. 3a, roer ben (Stein ins Rollen fefct, ber ift 
nad)ber nid)t ^err barüber, roo er tjinroüt, unb bie Herren, 
bie biefe Srauerpetitionen einbringen unb befürworten, tonnen 
nad)ber nidjt fagen: ,,3d) bin uufdjulbig, id) babe baö nidjt 
beabfid;tigt, bas ift gegen meinen SBillen fo gefornmen." @s 
ift ja befannt, bafe ber ^Jfeil febr oft jurüdfällt auf ben 
6d)ü§en, ber ifjn abgefdjoffen l)at, unb id) fürchte, baS roürbe 
im üorliegenben §alle aud) fo gefcfjerjen. 

3Benn uns ber £err 2lbgeorbnete 3 e tfe fagt, bafj fein 
Slntrag ganj ibentifd) fei mit bemienigen beS ^errn 2luer, 
fo mu| icb, f° rce ü meine togifdje Snterpretationsfunft reiebt, 
bem auf baS allercntfdjiebenfte roiberfpred)en. Sie Anträge 



fmb oerfd)ieben, foroof)l im Sßortlaut als im Sinne unb 
3tU)alt. Ser Slntrag ber Herren 3 ei 6 un b ©enoffen fprid)t 
blofs oon Surrogaten für aJialg ; ber Slntrag ber Herren 3luer 
unb ©enoffen aber fagt: „@S barf beim 23ier überhaupt nichts 
uerroenbet roerben, als Skffer, äRalj, §opfen unb &efe, alfo 
aud) feine Surrogate für §opfen, ^lalj unb &efe", — oon 
Surrogaten für SBaffer fann aHerbingS roo^l nid)t bie 
Rebe fein. 

(§eiterfeit.) 

Sft benn bieS fein Unterfd)ieb? Sann möd)te id) aber bie 
§erren überbaupt bitten, roenn fie biefen ©egenftanb für 
roid)tig genug i)alten, bafj ber Reicf)Stag im gegenroärtigen 
Slugenblide, roo er obnebies mit Slrbeiten fctjtoer beloben ift 
unb nod) oiel fdjroerer belaben roerben roirb, barüber r>er= 
fjanbelt, bafe Sie bann aber aud) fid) bie üJiübe geben, einen 
©efegentrourf einzubringen, aus bem man fetjen fann, roaS 
Sie im einjelnen wollen; benn baS tjier finb fromme 2Bünfd)e, 
bie ben Sct)roicrigfeiten, bie in ber Sact)e liefen unb fid) bei 
legislatioer $ormuürung geigen roerben, ftillfd)roeigenb aus 
bem Sßege geben, aber burcbauS nidjt im Staube finb, biefe, 
Scbroierigfeiten 511 löfen. 3cb roill nur einmal fragen: rooUen' 
Sie benn bie $abrifation oon RetSbier unterbrütfen? SaS 
ift bod) ein ganj nü^licber Stoff, unb eine ättenge oernünftiger 
SJienfcben genießen it)n mit Vergnügen unb oljne Stäben 
ibrer ©efunbbeit; unb aufjerbem bilbet er einen gang roidjtigen 
©jportartifel. 2ßir ejportiren eine iDlenge Reisbier nad) bem 
2luslanbe, insbefonbere oon Strafeburg nacb granfreid), unb 
id) möcbte nur bie Herren aus @lfafe:Sotbringen bitten, ibr 
Slugenmerf aud) ein bisdjen auf biefen ^unft ju ridjten 
Sann möd)te id) meine oerebrten berliner iPhtbürger bitten, 
ein biseben an ibr gutes altes „Sßeijjbier" §u benfen; ba 
roirb ja aud) unterbrüdt burd) ben 2lntrag. 3<x, roenn ma 
alle bie Singe nidjt enoäl)nt, — unb man ift nidjt oer 
pflidjtet, fie ju erroäbnen, roenn man fid) auf eine fable 
Refolution befd)ränft, — bann ift bas ja febr febön; aber fo; 
roie man baran gebt, einen ©efegentiourf ju formuliren, 
bann treten uns alle biefe Scbroierigfeiten mit oerftärfter 
©eroalt entgegen, unb roir muffen fefjen, roie roir biefe 
fragen entroeber löfen ober gleicb bem gorbifd)en £noten 
burebb^uen, inbem roir fagen: „Stirb, bamit icb lebe." SaS 
ift aber meiner 3J!einung nacb eine nidjt oollfommen geredjt= 
fertigte 3 umut b un g- ® s b fl t ^ n ^onfurrent baS Red)t, 
ben anberen umjubringen, roenigftenS nidjt mit Mitteln ber 
©efe^gebung. 

(§eiterfeit.) 

3JJögen bie Herren fid) untereinanber Äonfurrenj mad)en, fo 
oiel fie rooUen; mögen fie miteinanber roetteifern, immer 
befferes 93ier ju mad)en, um ben Unterfdjieb jroifcben Rorb= 
unb Sübbeutfd)lanb ausjugleicben, ber j[a in ber Ratur ber 
Singe gar feine Rechtfertigung tjat (nur bafe Säuern anbere 
£rabitionen tyat als Rorbbeutfcbjanb); mögen fi e fic^ ba 
9)tübe geben, alles tbun, roaS fie wollen, — bas ift ganj gut; 
aber idj möd)te fie bod) bitten, uns, bie ©efeßgeber, nietjt in 
ibren RefLme= unb Sonfurrengfampf ju oerroicfeln. Saju ift 
ber ©efeggeber nidjt ba; er b at 3^ e ^t u "b Drbnung ju 
banbbaben, aber nid)t fid) in bie 3ntereffen unb namentlid) 
nidjt in bie ^ntereffen ber einzelnen ftreitenben Xtytile ju 
mengen. 3$ b a & e überall fo etwas burebflingen työxtn, 
„roenn roir eine foldje Refolution annebmen, fo roirb baS 
norbbeutfebe 33ier basfelbe Vertrauen genicfjen, roie baS füb= 
beutfd)e." Rein, meine Herren, fo bumm ift bie SGBelt nidjt. 

(^eiterfeif.) 

Sie SGBelt roeifj febr gut, ba§ ber ©efefcgeber nid)t aQmäd)tig 
ift, unb bafj nidjt jebe Refolution oollftredbar ift, unb ba| 
audj, roenn irgenb ein neues ©efeg im ReidjSgefeplatl 
erfetjeint, babureb bie Sefcbaffenljeit beS 33iereS nidjt roefentüd} 
oeränbert werben fann, namentüdj nidjt über Rad)t gut wirb 
SaS Vertrauen fjat anbere Quellen als unfere Sefdjlüffe 



SHcidjfltcifl. — 32. Sigung. Sonnabcnb bot 23. Januar 1H8<;. 



739 



als bie ©efefcflefcung bc« SReW&e«. 3$ utödjte baljer bitten, 
bie SRefolutlonen abjule&nen, eoentuefi fie an eine Äommlffion 
ju oerweifen 

(&eitcrfett), 

bamit alle bic ßc$wieria,fetten/ wooon id) mir einen ganj 
(leinen SEbell angebeutet tjabe, geprüft werben. 9iod) beffer 
aber wäre es, glaube id), wenn bic Herren 2lntraa,ftcller 
fowoljl oon ber einen wie ber onberen Seite — icl) will ntdjt 
jagen oon ber nationalliberalen unb and) nidjt oon ber fojiaU 
bemofratifd)cu Seite, beim ber ©egenftanb l)at weber mit ber 
einen nod) mit ber anbeten Partei Irgenb ctmaö ju fdjeffen — 
wenn, fage id), bic Herren il)rc SKorte fronen wollten baburd), 
bafc fie einen oollftänbig betaiüirtcn ©efegentwurf auöarbci= 
teten unb unö ju gleicher 3 cit ausführliche SMetjrungen 
geben wollten, wie fie bie Angelegenheit in 3 u ffli»uncnt)ang 
bringen wollen mit ber Stcucrfragc auf ber einen unb mit 
bem 9icid)6flcfc^ über 9iat)rttugS= unb ©enufjntittet auf ber 
anberen Seite. 2lbcr fo lange icl) nid)t beleljrt bin über bie- 
ientgen Sßunfte, in betreff beren id) meine 3 1Dei f c l angebeutet 
tjabe, in betreff bereu id) Seleljrung bebarf unb fie biö fegt 
nid)t erhalten l)abe, fo lange fonn id) für foldjc Anträge nid)t 
ftimmen. 

(S3raoo! linfö.) 

"JSräfibent: SDaS SSßort t)at ber §err 2lbgcorbnete 2ltter. 

2lbgeorbneter Sluer: Steine Herren, id) wiU nur wenige 
Sßorte bewerfen auf bic 2luSfül)rungen beS §errn 2lbgeorb= 
neten 3 c i§ m * r gegenüber. 2>en Streit, weldje Siefolution 
weiter gelje, will id) nid)t auetragen. $d) bin ber Meinung, 
bafe eS beffer ift, man fpridjt bas, was man wiU, aus unb 
jraar in bem 2lntrag refp. in ber 9iefolution, als bafc man 
baS bei ber 9Jtotioirung nad)l)cr anbeutet. 

2Benn ber §err 2lbgeorbnete 3 ei fe fagt & a f3 id) be- 
tjouptet tjaben f oll, er unb feine SOUtantragfteöer wollten burd) 
tfjre Siefolution nur bie Sntercffen ber ©rojjbrauer watjr= 
nefjmen, fo t)at er mid) bierin oöllig mifjoerftanben. 3»d) 
fteÜe bem £errn Kollegen ben ficnograptjifdjen Skrtdjt un= 
forrigirt jur Verfügung, unb er wirb fiel) barauS über§eugen, 
bafe bas 2ßort „©rofebrauer" wät)renb meiner gangen Siebe 
nici)t üorgefommcn ift. 

SBenn §err College 3 e ife weint, meine 2luSfüt)rungett 
follten nur fomtfd) wirfen, fo mufj id) itjm bie Sßerfidjerung 
geben, bafe es mir bei ber Sadje bitterer ©rnft gewefen 
ift. 2He %xüqc, ob wir reines unb gutes SSier ober, 
wie id) mir ben 2luSbrucf erlaubte, „SDioibenbeniauclje" 
trinfen, ift für bas beutfdje 23olf oon fo t)ot)er SBidjtigfeit, 
bafj man barüber nidjt blofj fdjerjen fann; id) tl)ue es am 
allerwenigften. ^d) werbe mir erlauben, betreffs ber S3ier= 
fälfdjungen einen beweis anzuführen, beffen Sewetsfraft ber 
§err College 3 e *fe fetbft nidjt anzweifeln wirb. $n ber 
Petition, bie eingereicht ift mit ben Unterfdjriften oon 445 
Brauereien aus ben 9iheinlanben unb SBeftfalen, befinbet 
fief) folgenber Sag: 

23ei bem S3eftreben beS t)ot)en 9ieid)Stages / bas 23olf 
auf allen ©ebieten beS SebenSmittelmarfteS cor 
£äufchung unb gälfdjung §u bewahren, glauben wir 
uns ber Hoffnung hingeben §u bürfen, bafj ein 
hoher 9{eidjStag unfere gehorfamfte Sitte, alle 
Surrogate bei ber SBierbereitung gefegüd) ju oer- 
bieten, fo bafj jur £erftellung oon SSier nur 2M3, 
&opfen, £efe unb SBaffer oerwenbet werben bürfen, 
unb fdjwere Strafen gegen ben tlcbertreter biefer 
gefeglicben 23orfd)riften feftjufcgen, geneigteft ent= 
gegenjunetjmen unb bie Vorlage eines batjin lautenben 
©efeges nod) in biefer Seifion befürworten werbe. 
2)ieine Herren, eS ift alfo tiier ber SBunfd) auSgefprocben, 
ein ©efeg ju erlaffen, weld)eS beftimmt, bafe nur aus SKalj, 
§opfen, §efe unb 2Baffcr 33ier bereitet werben barf, — eS 
ift ferner tmrd) bie Unterschrift oon 445 SSerufsgenoffen beS 
Sßerbanblungen beS 9ieicb6tagS. 



fterrn 3 ei & ausgefprodjen, bafj gälfdjungen unb £äufd)ungen 
auf bem ©ebiete ber ^Bierbrauerei oorfommen. 2)amit ift 
allcrbtngö nidjt gefagt, baf? bas ganjc ©ewerbe, wie ber 
geehrte £>crr College mir unterftellt l)at, fid) ber ^älfdjuuq 
hingibt ; baoon babe id) fein 2ßort gefagt; id) f)abe nur bie 
Xl)atfad)e an fid) fouftatirt. SBic weit bic einjelnen Trauer 
fid) baoon betroffen füt)len, ift eine Sad)c für fid) ; ba id) 
aber bei bem Gerrit .Wollenen 3 e ife oorau&fcße, ba& er nur 
abfolut reines ^ier 511m Verläufe bringt, fo ift mir feine 
(Srregung über biefen s ^unft gan^ unbegreiflieb. ^d) Ijabc 
il)n unb feine Kollegen unterftügt in bem 33eftrebcn, bie 
Sdjmugfonfurrenj, unter ber bas ©ewerbe leibet, unter ber 
bie Äonfumentcn leiben, aus ber 2ßelt ju fcfjaffen. 33on 
^erbäcl)tigungen ift alfo meiuerfeits gar nid)t bie 5iebe. 

501eine Herren, |>anb aufs £>erj! — wie oiele finb benn 
tjier im 9ieid)Stage, bie nidjt baran glauben, ba^ beim Sier 
cjanj abfd)culid) gcfdjiniert wirb ! Unb wenn bcsfjalb bie S£f)at= 
fadje, wie id) annehme, allgemein auerfannt wirb, bann fann 
man nidjt fagen, man will oerbädjtigen, wenn einer fold)eu 
£l)atfad)e 2lusbrud gegeben wirb. 

2BaS bie 23ebcnfen bes §errn 2lbgeorbneten Sraun 
betrifft, befonbers in Sejug auf bie fteuerpotitifdje Seite ber 
Sad)e, fo fci)ieu mir burd)juleud)ten, als wenn er unb feine 
§reunbe nid)t ganj ftetjer oor einem 2lntrag auf ©rljöb^ung 
ber S3ierftcuer wären. 

(2tbgeorbncter Dr. S3raun: Unfinn!) 

— „Unfinn" ift swar ntdjt parlamentarifd); aber wir nehmen 
baS nid)t fo genau untereinanber. 

(^eiterfeit.) 

steine Herren, idj fage Ja nur, bajj es mir burcfjäuleucfjten 
fd)ien; ob id) ba rid)tig oermutf)e ober nid)t, ift eine 
anbere Sadje. — $d) für meine ^erfon unb im tarnen 
meiner $artcigcnoffcu fann bic ©rflärung abgeben, bafj wir 
jeben 33erfud) ber Sfiegicrung, fo weit natürlid) unfere Gräfte 
reichen, bie gcfeglid)e Siegelung ber 23ierprobuftion im Sinne 
unferes 2lntrageS mit einer ©rljöljung ber Sierfteuer ju oer= 
btnben, auf baS entfd)iebcnfte wiberftreben werben. Sd) 
betrachte es als eine wefeutlidje nationale 2lufgabe, unfer 
Siattonatgctränf nidji burd) bie Steuer oertfjcuern ju laffen, 
unb in puncto ber SBafjrung nationaler @t)re unb nationaler 
2lufgaben wirb bod) ber beutfdje Stetdjstag einftimmig fein. 
Sie Sefürdjtungen beS 2lbgcorbnetcn Dr. 23raun werben 
alfo fdjon an bem nationalen Sinne beS bcutfd)en 9ieidjStags 
fetjeitern. 2)arauft)in wollen wirS einmal risfiren. 

3m übrigen mufj idj fagen, bafj idj beinafje ben @in= 
brud gewonnen l)abe aus ben 2luSfüljrungen ber beiben 
Herren Siebner aus ber beutfd)freifinnigen Partei, ba§ es 
itjnen Ijier wieber einmal gel)t wie beim 2Bud)ergefe|. @s 
ift ja rtcfjtig, alle fold)c gefeglidjeu SOia^na^men Ijoben auet) 
etwas gegen fiel) ; aber, meine Herren, Sbatfadje ift bodj — 
unb bie ©rfatjrung fjaben Sie bod) gerabe bei bem 2ßud)er- 
gefeg gemadjt — , ba^, wenn einmal bie SSolfsfeele — wenn 
id) bas SBort fjier gebraudjen barf — fid) für etwas auS- 
gefprodjen Ijat, bann bie fleinen Sdjwierigfeiten, bie bamit 
oerfnüpft finb, teidjt überwunben werben fönnen. Sie 
werben, wenn tjeute bas beutfdje 23olf gefragt wirb, nur 
ganj oereinjelte Stimmen unb waljrfd)einlid) nur Stimmen 
ber ^ntereffenten finben, bie fid) für bie 2lufljebung ber 
2Budjergefeggebung ausfpreeljen werben, unb ganj biefelbe 
©rfaljrung werben wir madjett, wenn wir bem beutfd)cn 
Söolfe in Sejug auf S3ier ein ©etränf gefeglid) garantiren, 
bas nur aus 3Jlalä unb §opfen bereitet wirb. 2Benn ein= 
geworfen wirb: ja, es werben trogbem gälfdjungen oor 
tommen, — fo follte uns baS nidjt abhalten, bem $olfe bie 
gefeglidjen ©arantien oor gälfefjungen 511 bieten. Sie 
Sebörbcn, bic mit ber Uebcrwad)ung ber 2lngclcgenfjeit 
beauftragt finb, werben in bem 33orf)anbcnfctn eines ©efeges 
ben Slnfporn finben, im Sinne bes ©efelu-s aud) ju wirfen. 

109 



740 



SieidjStag. — 32. ©ifeung. ©onnobenb ben 23. Januar 1886. 



3d) fann ©ie besfjalb nur erfudjen, alle SBebenfen rutjig bei 
©eite ö u taffen unb für unfercn Antrag a u ftimmcn; rate 
nur bann, wenn betreibe angenommen wirb, mit ber Siegie= 
rung in 23e 0 ug auf bie ©teuerfrage fertig werben, bas über= 
taffen mir ber 3ufunft; augenbtid'ltd) fe£jc td) in ber ©adjc 
nid)t fo fd^roarj. 

^räfibcttt: Sas SBort tjat ber §err 2Ibgcorbnete 
Dr. Suljl. 

Slbgeorbneter Dr. «Btt^I: ÜReine Herren, id) bin ÜÄit» 
unterjeid)neter beS Antrages 3eifeS, unb als fotdjen nötigt 
mid) bcfonberS eine Bemerfung beS £errn Stbgeorbneten 
Dr. Braun ju einer furjcn Entgegnung. §err Dr. Braun 
t)at gemeint, wenn btcö aud) nidjt bcabfid)tigt märe, fo fönnten 
unabfid)tlid) burd) ben üorliegenben Slntrag einer ©ri)öt)ung 
ber Braumal 3 fteuer bie SBege geebnet werben; benn es wäre 
ntrtjeliegenb, wenn man bie Beftimmungen ber banerifdjen 
©efefegebung im übrigen annehmen wolle, bafj man bann 
aud) bie teeren ©äfee be§ banerifdjen ©efegeS einführe. 3$ 
madjc $errn Stbgeorbneten Dr. Braun barauf aufmetffam, 
bafe mit ber grage ocr & ÖI ) e feer 33faumatäfteuer 
ber Slntrag Seife unb ber Slntrag Sluer abfolut nictjtö 3 u 
iljun l)aben. Ser Slntrag 3eife will nur, bafc aus bem 
beutfdjen Braufteucrgefefee biejenigen Beftimmungen entfernt 
werben, bie für bie 9M 3 furrogate beftimmte ©teuerfäfee 
norfdjtagen, bie atfo in einer ganj oftenftblen SBeife bie 
Berwenbung non SKatjfurrogatcn gefefetidj legitimiren. 
9Jleine Herren, id) glaube, bafe ber College 3eife ber 2Xuf= 
forberung beS §errn Dr. Braun, ein ©efefe nor 3 ulegen, 
uerbättni&mäfug fetjr letdjt nacblommen fönnte; benn man 
würbe feinem Slntragc entfpredjen, wenn man einfad) aus 
bem § 1 beS ÜM 3 auffdjlaggefefeeS bie ^ofitioneu für bie 
ucrfd)iebenen Surrogate ausstreichen würbe. Saraus, bafj 
man biefe einfache Siegelung oorgefetjen tjat, ift aud) bie 
SBortfaffung bes Antrages beS £errn Kollegen Seife Ijeroor^ 
gegangen. Steine Herren, in unferer banerifdjen @efefe= 
gebung, unb barin möd)te id) §errn Dr. Braun unb bte= 
wenigen, bie fid) mit tfjtn für bas SBeipcr intereffiren, be= 
ruhigen: in unferer bai)erifd)en ©efefegebung ift einfad) in 
bem Slrtifet 7 auSgcfprod)en: 

(gs ift verboten, 3 ur Bereitung uon Bier ftatt üMj 
(Stoffe irgenb weldjer Slrt als 3ufafe ober @rfafe 
ober ungemäl 3 teö ©etreibe für fid), fowie mit um 
gewägtem ©etreibe üermtfdjteS 9M 3 3 u nerroenben. 
3ur @r 3 eugung non Braunbier barf nur aus ©erfte 
bereitetes 3M 3 nerwenbet werben. 
Surd) biefe Befttmmung ift aud) bei uns in Banern, 
fo uiel id) weife, bie £erftetlung non SBeifebier, non 
fogenanntem obergälwigem Bier, möglid) geworben. 

Siad) ben ©rfabrungen, bie wir in ben lefeten Sauren 
gemad)t l)aben, finbe id) es fetjr begreif Ud), Dafe bie norb= 
beutfdjen Brauer im £inbtid auf bie foleffate (Sntwicfelung 
unferes banerifdjen Brauereigewerbes fid) fetjr biegrage nal)c 
gelegt fjaben, ob auf biefeS Blüben beS bai)erifd)en Brauerei* 
gewerbeS nidjt bie Befttmmung ber bai)erifd)en ©efefegebung, 
weldjc bie Berwenbung non Bierfurrogaten unmögtid) mad)t, 
uon einem wefentlid)en ©tnfCuffe gewefen fei. 3d) finbe ben 
©tanbpunft ber beutfdjen Brauer fetjr begreiflid) unb fann 
mid) beSt)atb um io mel)r auf benBobcn ber Solution ftellen, 
weit id) glaube, bafj in biefer grage bie Bierbrauer unb bie 
Siertrinfer oofiftänbig einig finb. 

(Sraoo! tinfs.) 

^räfittent : ©s ift ber ©d)lu§ ber 2)isfuffion beantragt 
oon bem §errn Slbgeorbneten SDiefe uon 33aner. 

3d) bitte bie Herren, weld)e ben ©d)lufeantrag unter- 
ftüfecn wollen, fid) ju erbeben. 

(@efd)iel)t.) 

S)ie Unterftüfeung rcid)t aus. 



3d) bitte bie Herren, aufjufteljen, weld)e jefet bie ®i§= 
fuffion fd)liefeen woÜen. 

(©efd)ief)t.) 

S)as ift bie s 3M)rf)eit; bie SDisfuffion über ben ©tatstitel 6 
mit ben Solutionen 9lr. 92 unb 93 ber £)rud|"ad)en ift 
gefd)loffen. 

3u einer perfönlid)en Semerfung t)at baS 2Bort ber 
§err 2lbgeorbnete Dr. Sraun. 

Slbgeorbneter Dr. SScamt: 3dj bitte, mir eine ganj 
f'urje perfönlidje Semerfung gu geftatten. £)er ^err 2lb= 
geoibnete Dr. S3ut)l tjat mid) infofern mifeoerftanben, als er 
behauptet bat, id) tjätte nur bnpottjetifd) l)ingeftellt, ba§ man 
aus bem Slntrag auf eine ©rt)öf)ung ber Sterfteuer fommen 
fönne. 2)aS t)abe id) nid)t allein gefagt, fonbern id) Ijabe 
auf bie £t)atfad)e f)tngebeutet, baf man, was wofyl ^err 
«Butjt oergeffen, im 3ab,re 1879 feitenS bes &errn ©taats= 
minifters ©d)olj, um es beutlid) 511 be§eid)nen, biefe beiben 
©egenftänbe in 95erbinbung gebracht würben, unb bafe id) 
barauS fd)tiefee, man wirb es wof)l aud) in 3"^"^ ^ un / 
unb jwar oon ben nämlid)en ©eiten. Sie S£[)atfad)e tjat ja 
aud) fdwtt ber §err 3lbgeorbnete Ulrid) erwähnt. 

<PtäfibCttt: 3u einer perfönlidjen S3emer!ung t)at bas- 
9Bort ber §err Slbgeorbnete Dr. S3uf)l. 

3lbgeorbneter Dr. 5Bn^l: Ser §err Slbgeorbnete Dr.33raun 
Ijat ftc^ mit feiner perföntidjen Semerfung geirrt, wenn er 
glaubt, bafe bamals oon ber Dieid)Sregierung bie (Srbö^ung 
ber 33raufteuer mit bem Verbot ber Surrogate in $crbm= 
bung gebracht worben fei. SBenn id) mid) nid)t irre, fo war 
non ber Regierung bamals blofj eine ®r^)öt)ung ber 35rau= 
fteuer norgefcblagen, unb non ber ^ommiffion würbe biefelbe 
jwar abgelehnt, aber ein Verbot ber Surrogate nerlangt. 

(©efjr ridjtig!) 

Sßräfibent: 3u einer perfönlid)en Semerfung f)at bas 
SBort ber ^err Slbgeorbnete Ulrid). 

Slbgeorbneter Ulrioj: 3$ möchte nur ben geehrten §errn 
Kollegen Dr. Braun barauf aufmerffam mad)en, bafe id) in 
meiner Siebe ganj befonberS betont babe, bafe id) fetjr bebaure, 
nidjt fd)on beute ben ©efefeentwurf norgclegt ju baben, ba§ 
id) aber bereit wäre, fetjr gern einen fold)en oorjulegen, faüs 
bie Regierung nid)t uns in biefer ©effion nod) einen @efefe=' 
entwurf »orlegen würbe. 

«ßräfibent: Sßir fommen gur Slbftimmung. 

©egen ben oorliegenben Sit. 6 finb ©inwenbungen nid)t 
erhoben ; id) barf baber mit %t)nt ©enetjmigung ob,ne befonbere 
Stbfttmmung fonftatiren, bafe berfetbe angenommen ift. 

lieber bie Siefolutionen ber Herren Slbgeorbneten 3 ei l 
unb Ulrid), refp. Sluer wirb in britter Beratung abgeftimmt 
werben. 

Sßir getjen über ö u Sit. 7, — 8, — 9. — 3d) fon= 
ftatire bie Slnnabme biefer Sitel. 

2Bir wenben uns ju ßap. 2 Sit. 1 : ©pielfartenftempel. 
Verlangt ber §err Referent baS SBort? 

(Serfelbe ncrjid)tet.) 

Sas Sßort wirb nid)t nertangt; bie Sisfuffion ift gefdjloffen. 
Sit. 1 ift bewilligt. 

Sit. 2, SBecbfelfiempetfteuer. — SaS SBort wirb md)t 
»erlangt; Sit. 2 ift bewilligt. 

Sit. 3, ©tempetabgabe für SBertbpapiere, 8aufgefd)äfte K- 
unb Sotterieloofe. — Ser §err Referent bat bas SBort. 

Berid)terftatter Slbgeorbneter Dr. SJSittc: QJleine Herren, 
in Sit. 3 ift infoweit eine Steuerung eingetreten, als a um 



Wcidjßtag. — .'52. ©ifoung. ©onnabenb bcn 23. Januar 188(1. 



741 



erflen SWali bie öhrträae für bic Slanf= unb fonftigcn 
91 n f cl ) o ff i m O ß c f d) n f t c bei biefem Xitel mit aufgenommen fiub. 
9« beu ©emerfvinaen ju ber l)ier aufgenommenen Summe 
ift angegeben, bafj mau praftifdjc Erfahrungen über bcn 
Ertrag biefeB ©efejjeß biöljcr nod) nidjt tjabe ober nur in 
befdjrä'nftcm 9)lajjc Ijabc, bafj bal)cr ber $oranfd)lag für baß 
nädjftc Etatßjafjr auf einer ©d)äfeung beruhe. SDic §öb> 
beö eingeteilten S3ctrageß oon 12 Millionen gab 
in ber ßommiffion ju einer SDißfuffion 93cranlaffung, 
unb cö l)abcn bic Herren Vertreter ber oerbünbeten 
Regierungen bei biefer ©clcgcnljcit eine Ucbcrftdjt über 
bie Erträge ber SDlonate ©eptember biß SDcjcmber cin= 
gefdjloffen unß übergeben. 2)cr 2JJonat ©eptember mar ber 
legte ÜJionat, beoor baß neue ©efefc in kraft trat. 3Me 
©efammtfumme biefer oicr 5Dlonatc fjat betragen 2 012 828 
Sßlaxh Eß ift barnadj mit irgenb roeldjer ©idjerfjeit nidjt 
ju berechnen, ob ber fjicr eingeteilte Ertrag roirflid) ju Etn= 
naljmc fommen mirb. SOteiner unb, rtric id) glaube, ber 
ajleinung ber Äommiffion nad) ift biefer Ertrag minbeftenö 
reidjlid) fjod) gegriffen; inbefj ba ein beftimmter 3Jnt)aItöpunft 
für eine genaue unb jutreffenbe ©djäfcung nidjt oorliegt, t)at 
bie ftommiffton einen 2lbänberungßantrag ju biefem Xitel 
nidjt befdjloffen, unb empfehle id) bat)er bic unoeränberte 
2lnnaf)mc beffelben. 

^Jräfibent: £>aß 2Bort mirb nidjt oerlangt; bie $)tß= 
fuffion ift gefdjlofjen. %\t. 3 ift bewilligt. 

SCtt. 4. — 2>erfelbe ift ebenfalls berailligt. 

2ßir getjen über jum girierten ©egenftanb ber SCageß; 
orbnung : 

SBeratfjnng ber Petitionen, wcldje, aU 
drörternng im geturnt nidjt geeignet eradjtet, 
jnr ßtnfidji im SSiirean niebergclegt finb 

(9tr. 88 ber £rud'fad)en). 



3d) eröffne bie 2)ißfuffion. — 2)aß SBort mirb nidjt 
ocrlangt; id) fdjticfte bic SDtßfuffion unb barf ot)nc befonbere 
2lbftimmung annctjmen, bafj ber SReidjßtag ben $öefd)lüffen 
ber ßommiffton beigetreten ift. — 3dj ftelle baß Ijiermit feft. 

2Jkine Herren, Ijiermit ift unfere Xageßorbnung erlebigt. 

SDer ©tanb ber Slrbeiten in ber 33ubgetfommrffion läfet 
cö roünfdjenßroertt) erfd)einen, berfclben einen freien Xaq ju 
geroäljren. 3d) fdjlagc bem &aufc bcßfjalb oor, bie nädjftc 
©ifcung am SDienßtag um 1 Uljr abjutjalten mit ber £ageß= 
orbnung: 

jiocitc SBerattjuug beß Etatß, Etat ber SJlnrine- 
oerirmltung. 

dagegen erljebt fid) fein 2ßiberfprud) ; bic Xageß= 
orbnung ftcljt feft. 

3d) fdjliefic bie ©i&rmg. 

(©djlutj ber ©ifcung 3 Ut)r 55 ÜUKnuten.) 



Söeridjtignngcn 

jum fteno grapl)ifd)en 33eridjt ber 25. ©itjung. 

(Berte 532 ©p. 1 Seile 29 unb Seile 37 oon unten ift 
ftatt „1. ©esember 1875" beibe OJlale gu tefen: „1. 2)e$cmber 
1871", 

©eitc 533 ©p. 2 Seile 27 oon unten ift ftatt „70 202" 
iu lefen: „80 202". 

Ebenbafelbft S ei * c 10 unb 9 oon unten ift ftatt „$ro= 
teftanten auf 691 370" ju lefen: „anberen ©laubenß- 
genoffen auf 591 377". 

©eitc 534 ©p. 1 Seile 8 oon oben ift ftatt „495 807" 
ju lefen: „467159". 



2)rutf unb U5ertafl ber 9corbbeutfd)en Sudjbrudfetei unb SßerIog8»3(nftelt. 
Berlin, äMiTjelinitrafie 32. 

KCl* 



SReto&BtOß. B8. Styling. Stenfltag ben 26, Januar 188(5. 



Uli 



33. ®i%tmn 

am Sienßtag bcn 26. Januar 1880. 



Seite 

Jteu eingetretenes 3WttgReb 743 

'Jim eingegangene Sßorlage 743 

Beurlaubungen 74.'] 

ÄuSttttt von DJlitgliebern au6 ber Vubgctfommiffion . . . 743 
Bemerkung uor ber StageSorbnung: 

Dr. ©reue 743 

gfottfefeung ber sroeiten Verätzung be§ 9ieidj8^ou85flö8etat8 
für ba§ StatSiaftr 1886/87: 

s jD?arinct>ertt>aItuug 743 

5lbmiralität: 

ftröber 743 

Sljef ber ÄaiferRdjen 9lbmirafitat, @encral= 

Reutenant von (Sapriin 744 

2)eSgL, Vürcaupcrfonal: 

öertdjterftatter ^liefert 744 

9fttlitärperfonal : 

Vcricbtcrftatter liefert 744, 753 

Dr. gjtöUcr 747, 750 

ftaUe 747, 750, 752 

<5t)ef ber Äatferltdjcn 3lbmiraRtöt, ©cneral* 

lieutenant von Güapritri 749, 751 

9iicf,rer 749, 751, 754 

Dr. SBinbtfiorfi 750, 753, 754 

Dr. &ammadjer 753 

Snbienfrfjaltung ber ©djiffc unb gabrjeuge: 

33erid)tcrftatter diiäext 755 

Seßgf., Qlblöfuug ber SdjiffSbcfafcungcn: 

Verid)terftatter liefert . . , 756 

SBobnungSgclbaufcr/ufj: 

Veridjterftatter JKicfert 756 

Dr. gältet 757 

SlatferlicbcrOebetmerSiegienmggratb^Iatb . 757 
äßerftbetrteb : 

Veridjrcrftatter liefert 758, 762 

iHebfnedjt 758, 762 

(5b>f ber Äaiferlicben 5lbmiralität, ©eneral-- 

lieutenant von (Sapribi 760 

Dr. £>änel 761 

Vau eines ÄreujerS refp. str-eicr Jbeujer: 

Vericbterftatter Oiicfcrt 763, 764 

Dr. SSMnbt&orft 763, 764 

Sfjef ber Äatferlidjen 5lbmiralirät, ©cncral« 

lieutenant Don (Saprbi 764 

Vau eines 9lmfo§: 

Vcricbjtcrftattcr liefert 764 

von @albern= 5 2lbüinb 764 

Dr. £)ammad)er 765 

Sfteier (Vremen) 765 

©M ber ftatfeifidjeu Slbmiralität, ©cncral« 

lieutenant bon CSapriüi 766 

(Vet ber 9lbftimmung ergibt fidj bie s Jcid)tbe|d)lufjfät)igfeit be6 
s Jceid)6tagi>.) 

^eftftellung ber JageSorbnung für bie näcbfte (Sitzung ... 767 
Veridjtigungen jum ftcnograpfjifdjen Veridjt ber 25.@ihung 767 



Sie Si&ung roirb um 1 Uljr 15 Minuten buref) ben 
Vräftbenten oon 2ßebell=^ieSborf eröffnet. 

^räftfceitt: Sie Si&ung ift eröffnet. 
Saß Vrotofoll ber oorigen Sitnmg liegt jur Crinfidjt 
auf bem Vürcau offen. 

Sßerbonblungen be& s JReid?8tag8. 



Seit ber legten ^lenarfifcung ift eingetreten unb 
jugelooft Jüorbcu: 

ber 7. Slbtljcilung ber £err Slbgeorbncte ©uerber. 
2llö Vorlage ift eingegangen unb gebruett bereits in 
^Ijren ijjänben: ber ©efefcentrourf, betreffenb bie Vürgfc&aft beö 
s Jietdjß für bie #tnfen einer cgijptifdjcn Staatsanleihe. 

3ct) Ijabe Urlaub ertljeilt ben Herren 3ibgeorbnetciv. 
üNüller (Sangerljaufen) für 4 Sage, 
Jtlumpp für 5 Sage, 

greitjerru oon unb ju granefenftein für 0 Sage, 
geuftel unb ©raf oon Vernftorff für 8 Sage. 
(Ss fudjcn für längere $eit um Urlaub nad) bie§erren 
s Jlbgeorbnetcn: 

©raf 2lbelmann oon SlbelSmannSfelben für 9 Sage 

roegen bringenber ©efdjäfte, 
(Srbgraf ju s Jieipperg für 14 Sage roegen gamilien= 

angclegenljeiten, 
ber £crr 2lbgeorbnete oon Sperber bittet um Ver- 
längerung feines itjm oom SieidjStag bewilligten 
Urlaubs um 8 Sage wegen ftranftjeit. 
Scti Urtaubsgefudjcn roirb nidjt roiberfprocljen; bicfelben 
finb bcroilligt. 

Sie 9JUtgüebcr beö 9ieid;Stagö |>aerle unb Widert 
luünfdjcn roegen anberroeitiger bringenber ©efdjäfte aus ber 
Söubgetfommiffion fdjeiben 511 bürfen. — Seim SWangel 
eines SBibetfprudjS oeranlaffe ic^ bie 3. 2lbtl)eilung, tjente 
unmittelbar nad) ber ^lenarfi|ung bie erforberlidje ©rfa^roaljl 
oorjunet)men. 

33or ber SagcSorbnung gebe id; baS SEBort bem 
§crrn Slbgeorbneten Dr. ©reoe. 

2lbgeorbneter Dr. ©retoc: SUieine Herren, aus ben 
S3crid)ten über meine oorgeftrige Siebe, betreffenb baS Verbot 
oon Surrogaten bei ber Vorbereitung, ift in berliner 
Sntereffcntcnfreifcn irrtrjümlid) bie 3Jlcinung entftanben, als 
ob id) behauptet tjätte, ba| ba§ berliner Sßetfebier unter 
Verroenbung oon Surrogaten t^evgefteUt roirb. 3'dj b,abe 
aber nur im ©egenfag 511 ber oon meinem £>errn Vorrebner 
erroäljnten baijerifdjen Vierorbnuug oom Sa^re 1680, nad) 
roeld)er „Vier nur aus topfen, ©erftc unb SBaffer bereitet, 
unb ber gälfdjer buref) ben äüalefijridjtcr an Seib unb ©tit 
geftraft roerben foll", baS Verliner Sßei^bier in Sdju^ 
nctjmen roollen, roeldjeS nidjt aus topfen, ©erfte unb SBaffer, 
fonbern im roefentlidjen aus SBeijenmalä Ijergeftellt roirb. 
SaS Verliner äBeifjbier roirb aus SEßeijcnmalj, ©erftenmalj, 
§opfen, ^efe unb Söaffer gebraut, unb idj bin iijtn nidjt 
feinDlicf», fonbern freunblid) gefinnt; benn id) trinfe im 
Sommer gern unb oiel baoon. 

!ßi'äfii)ettt: SÖSir treten nunmetjr in bie Sages= 
orbnung ein: 

äroeite Söecatfjung be§ ßuttourf^ citte^ (Sc* 
fetje§, üetreffettb i>ic geftfteUuug i>e$ 3tct(J)§|jaitö= 
Ijattlctat^ füv i)ft§ (StatSjaljr 1886/87, auf 
©runb münblidjen Veridjts ber Äommiffion für ben 
9icid)Sl)aust)a[tsctat, 

unb jroar ©tat für bie Verhmltuug ber Äaiferlidjcn 
Marine (Slnlage VJ) — Veridjt s Jir. 102 ber Srudfadjen. — 

Vcricljterftatter ift ber £>err 2lbgeorbuete Siidcrt. 

2IUr beginnen mit ber f or tbauernben Sluögabc. 

Stap. 45 Sit. 1. — Scr £crr Referent oerjidjtet. Saö 
2ßort Ijat ber ^err Slbgeorbnete .Ströbcr. 

Slbgcorbnetcr SlröBcr: Steine Herren, uns allen ift ber 
Untergang ber „Shtgufta" im inbifdjen Ccean in fdjmcrjlidjcr 
Erinnerung. Einen ätjnlictjcn ©inbrud Ijat es auf midj 
gemadjt, als unmittelbar nadj g-cflftelhmg biefer Stadjridjt 
ber SUingelbcutet burdj bas Steidj ging, um für bie Hinter- 
bliebenen ber in biefem Sdjiffe Vcrfunfenen Unterftü^ungen 

110 



744 



SReidjstag. 



— 33. ©igung. Dienstag bcn 26. Januar 1886. 



ju fammeln. 3dj legte mir bic $rage oor: ift bas beutfdje 
^JJcidj benn nicht in ber Sage, in auSfömmlicher SBeife für 
bie Hinterbliebenen ber im SKeidtjSbienft ©etöbteten ju forgen? 
©inb biefe Unterftügungen berort geringfügig, bafj eS notE)= 
roenbig mar, auf biefem SBege für biefelben gu forgen? 3ft 
bas legiere ber %aü, bann glaube ich, bafj eine Vorlage ber 
Slbmiralität um ausgiebige Unterftügung frier einftimmige 
Slunahme gefunben blatte. 3>cf) bitte um Slufflärung hierüber. 

Spräftbent: Ser fem Veoollmäcfjtigtc jum VunbeS= 
ratl), ©fcjef ber Kaiferltchen Slbmiralität, ©enerallieutenant 
oon ©aprioi, Ijat baS SBort. 

Veoollmäd)tigter jum VunbeSrath, ©hef ber Kaiferlidjen 
Slbmiralität, ©cneraltieutenant tum CftVi'iUi: Sie ©eroährung 
oon Unterftügungen für bie Hinterbliebenen ber mit ber 
„Slugufta" Verunglückten ift nicht oon ber Slbmiralität, 
fonbern oon ber fretroilligeu SEßotjttcjätigfeit ausgegangen. 
3»ä) tjabe alfo, als biefe Singe in ©jene gefegt mürben, 
feinen ©influfs auf bie ©ntfebeibung ber §rage gehabt, ob 
e§ nöthig fei, mit Staatsmitteln einzugreifen ober nicht. 
Sic ^rioatroohlttjätigfett trat tum felbft ein. 

3m übrigen ftet^t bie Slbmiralität auf bem ©tanbpunftc, 
bafe Verlufte im ^rieben triebt anberS betjanbelt roerben 
fönnen als Verlufte im Kriege. $ür Verlufte im Kriege 
forgt baS ^SenfionSgefeg, für Sierlufte im ^rieben, roie l)ier, 
forgt es auch. SaS ift ber ©tanbpunft, ben bic Slbmiralität 
feftgehalten tjat. ©ie tjat fich gang objeftio unb gang heraus 
aus ben übrigen Singen gehalten, melden ©tanbpunft fic 
auch in allen ähnlichen gällcn fefthaltcn rairb. 

^Jräfibent: SaS Sßort roirb nidjt mehr ocrlangt; bic 
Sisfuffion ift gefdjloffen. Sit. 1 ift bewilligt. 
Sit. 2. — Scrfetbe ift bewilligt. 
Sit. 3. — Ser fem Referent hat baö SBort. 

Vertchterftatter Slbgcorbnetcr Sviifcrt : SFceine Herren, 
id) fjabe hier nur eine ©rflörung abzugeben in Vejug auf bie 
auf ©eite 5 ber (Erläuterungen enthaltenen SJcotioe. ©S 
roerben grcei ejpebirenbe ©efretäre gu je 4200 SJtarf mehr 
ocrlangt, in Summa alfo 8400 9Jtarf. Sie SKotioe lauten: 
Sie ©ntroidelung unferer überfeeifchen Schiebungen 
tjat eine roeit bebeutenberc Vermehrung ber ©cfdjäftc 
oeranlaf}!, als fich oor einem 3abrc oorausfehen 
üefc, fo bafj es ferner nidjt möglich, ift, bie Vüreau= 
arbeiten mit bem oorfjanbenen etatsmäfjtgen ^ßerfonat 
orbnungSmäfjig ju beroältigen. 
SluS biefer SJlottoirung rourbc Sinlafc genommen oon einer 
©eite innerhalb ber Kommiffion, ba es fid) boeb hier nur 
um bie Kolonialpolitif hanbelc, unb man nicht roiffen forme, 
ob bie Kolonialpolitif in bem bisherigen Gahmen bauernb 
oermehrte Gräfte in Slnfpruch nefjmen roerbe, ben Slntrag gu 
ftellcn, bafj groar bie Summe bem Herrn ©hef ber 
Slbmiralität jur Verfügung geftellt roerbe, aber nicht burdj 
Vermehrung oon jroci ctatsmäfjigen ©efretärftellcn, fonbern 
burd) ©rtjörjung beS RemuncrationSfonbS. Ser feevt ßtjef 
ber Slbmiralität gab bie ©rftärung ab, bafc bie fchriftlichc 
SDtotioirung aüetbingS nidjt auSreichenb hier gegeben fei. ©S 
tjanbele fiel) nicht foirjol)l allein um bie ©ntroiefetung unferer 
überfeeifdjen Vejiehungen, roelche oermehrte Slrbeit gemacht 
habe; fonbern bie Vermehrung roerbe bebingt burd; bic 
ßrroeiterung ber ©efdjäfte überh,aupt. @S rourbc baS bar= 
gelegt burd) bic 9cachrocifung ber Sournalnummeru. Vom 
3ahre 1883 ift biefelbe oon 33 659 auf 36 718 im Qahre 
1884 heraufgegangen — alfo nod) cor ber Äolonialpolitif. 
Ser H err ßf) c f oer Slbmiralität legte SEertl) barauf, ba§ baS 
@elb nicht im SiemunerationsfonbS, fonbern bei Sit. 3 
beroilligt roerbe, ba ber ©efretär gcrrjiffcrmafeen ber Sräger 
ber Kontinuität ber ©efdjäfte innerhalb ber Slbmiralität fei. 
9Jtit 9tüdficht barauf, bafj bie aJlotioe, roeldje in ber 
Jiommiffion abgegeben rourben, anbere roaren ober roenigftenS 



errociterte, als in bem gebrudten S3erid)t, tjat bie Kommiffion 
einftimmig bem Söunfche beS Sgtvm ßtjefs ber Slbmiralität 
Rechnung getragen unb bie beiben ©efretäre beroilligt. 

«Pfäfibettt: Sie SiSfuffion ift gefdjloffen. Sit. 3 ift 
beroilligt. 

Sit. 4, — 5, — 6, — 7, — 8. — Sie aufgerufenen 
Sitcl ftnb beroilligt. 

Kap. 46, Hwbrographifchcs Slmt. Sit. 1, — 2, — 3, — 
4, — 5, — 6. — £ap. 46 ift beroilligt. 

ftap. 47, Seutfche ©ceioarte. Sit. 1, — 2, — 3, — 
4, — 5, — 6. — Kap. 47 ift beroilligt. 

Kap. 48, ©tationsintenbanturen. Sit. 1, — 2, — 3, — 
4, — 5. — Kap. 48 ift beroilligt. 

Kap. 49, 9ied)tSpflege. Sit. 1, — 2, — 3, — 4. — 
Kap. 49 ift beroilligt. 

Kap. 50, ©ceiforge. Sit. 1, — 2, — 3, — 4. — 
Kap. 50 ift beroilligt. 

Kap. 51, amittärperfonal. Sit. 1. — 

SaS SBort hat ber fem Sfeferent. 

Serichterftatter Slbgcorbncter OUcfet't: 3d) mürbe ben 
Herrn ^räfibenten um bie ©ilaubni^ bitten, bei biefer ®t- 
legenljeit biejenige ©eneralbisfujfion ju refapituliren — 
roenigftenS in furjen 3ügen — , roeldje in ber Kommiffion 
ftattgefunben fjat, ba fie aud) in ber Kommiffion an bie 
Kapitel SCTcilitärperfonal unb Snbienftftellungen anfnüpfte. 

^räfibeut: 3dj fouftatire, ba§ baS feauä mit bem 
Vorfchlagc beS H errn Referenten einoerftanben ift. 

Serichterftatter Slbgcorbnetcr Oiicfert: 5DTeinc feetun, 
ber gcgcnroärtige 9Jlarineetat hat in einigen Kreifen biefeS 
hofjen HaufeS eine gcroiffc SBeforgnijj erregt nicht forocl)l 
roegen berfenigen ©ummen, roelche oon uns geforbert roerben, 
ber 9Jlcl)rforberungen gegen ben nergangenen ©tat, als um 
beijenigen töf eitrtc roillen, roetd)e in biefem ©tat ent= 

balten fein fönnen, — Keime für SJlchrforbcrungen, beren 
Sragroeite fid) bisher nid)t überfehen lä§t. SieS rcar bie S3e= 
fürebtung, roeldje aud) bei ber ©cneralbisfuffion in ber 
SSubgctfommiffion, bie fid) — beiläufig gefagt — in brei 
©itjitngen in feejr einge^enber 2Beife mit ben ^)aupttf)eitert 
beS SÜlarincetats befchäftigt bat, jum SluSbrucf gelangte. 
Sllfo nid)t bic ^orberungen an fid) finb cS, roelche ju einer Sc= 
forgnif? in finanzieller Öejichung Veranlaffung gegeben haben. 

Um bicS ju begrünben, möchte ich 3bnen äunächft ein 
93i£b über bas ^lus, roeldjcS biefer ©tat enttjält, geben. 
SaS ©jrtraorbinarium nerlangt ein SQletjr oon 1 800 000 Wlaxt. 
Surch bie Slbftriche, roelche in ber Vubgetfommiffion gemacht 
rourben unb3l)nen empfohlen roerben, oerminbert fid) biefeS 3JJebr 
auf 400 000 StRarf", alfo eine immerhin unerhebliche Summe; 
bas Drbinarium ©erlangt nad) bem ©tatanfage 4 318 000 SOlarf 
mcljr. Sicfe 5!Jcc[)rforberungen fegen fid) in ben roefentlidjen 
fünften, roie folgt, jufammen. 

S3cim 5CHilitärperfonat meljr 1 Million. Um biefe 
©ummc richtig ju roürbigen, müffen ©te aber in ©rroägung 
jichen, bafe bie 533 3JIann, rocld)e auf ©eite 25 in ber 
erften Rubrif cingefegt finb, eigentlich nicht meljr ber 
33eroilligung beS H au i es unterliegen, fonbern fchon in ber 
Vorlage oon 1884 beroilligt finb; baf? ferner 459 Köpfe 
beroilligt roerben jur befferen Vertljcibigung unferer Kiiften 
auf ©runb einer Slllerijöchften Orts ergangenen Slnorb^ 
nung über bic SBebienung ber ©efchüge, roelche bie Küften ju 
oerttjeibigen Ijabcn — oorjugSroeife roenigftenS aus biefem 
©runbe — , fo bafj alfo l)ier eine SDiehrforberuug oon 826 
aJiann übrig bleibt. Söenn ©ie nun in 9ied)nung jichen, 
bafe bie Vubgctfommiffion naheju 100 000 3Jlarf für 300 Wann 
abgefegt tjat, roenn ©ie ferner bie Koften für bereits beroilligte 
533 Scann abjiet)en, ebenfo bie Koften für bie jur Küften; 
oerttjeibigung beftimmten 459, fo roirb fich im ganjen hier 
nur ein VluS oon oiclleidjt 300 000 2Jiarf ergeben. 



Reidjßtag. — 33. Sujimg. Sicnötag bcn 2»;. Januar 1886. 745 



SDie jwette mefentlid&e ^efcforbcrüng, t l /a Millionen 
für bie Snbienftfcaltung ber ©d&lffe, fann tn biefem Betrage 
aud) nicht ohne roeitere8 jur Soft gefebrickn werben; beim 
iö i'talt bei ber Diesmaligen Sortierung eine er$ef>H$e 9Jteb> 
ausgäbe gegen bafl »ergangene Satyr in bcrfclben für einen 
au&erorbentllc&en 3toect. 609 000 SHart ift ber Sit. 4 bes 
Rapitelß 3nbienftbaltung höher, weil bicsmal auöuabmsmeife 
mehr EWannfc&aften aus Dftaficn unb Sttuftralien jutn Soften« 
bctiaßc oon 838 000 ÜJtort abgclöft werben, gerner ift 
hier eine Summe in Rcdjnung ju sieben, meldje im gufammens 
bange ftcljt mit ber ©rböbung ber Verpflcgungßfä&e; bicfclbc 
belauft fid) auf 300 000 üKarf. 

Sßenn Sic biefe runb 900 000 Sütorf abgehen oon 
1 500 000, fo fommen Sic auf ein wirflidjes ÜJlehr, bas 
bem Drbinarium ber Snbtenftficllungen jur Saft fallt unb 
gewiffermaßen burd) bic ©rweiterung ber Aufgaben ber 
SRarine bebingt ift, oon GOOOOO 3#arf. 

Bon biefen 600 000 äRarf bat bie Rommiffton nun 
150 000 SDtarf abgefegt, außerbem noch 28 000 oon ben 
Beftänbcn angerechnet, fo bafe eine Sflebrforbcrung in 2ßirf= 
lidjfcit für ocrmebrte Snbicnftftellung übrig bleibt oon ettoa 
450 000 äRarf. SDiefc Summe ift geringer als biejenige, 
welche in bem laufenben ©tatsjabr faftifch für Sttbienffe 
ftellung ausgegeben ift. 

©S fommt bann ein 3Jkhr oon 329 000 SDlarf bei ber 
Raturaloerpftcgung unb ein ferneres SDlcfjr oon 1 SOMIlion 
unb jirfa 200 000 SOlarf bei bem SBerftbetrteb, nid)t etwa 
bebingt burd) eine Vergrößerung bcö Betriebes, burd) ©r= 
Weiterung organifatorifdjer ©inricljtungcn, fonbem burd) einen 
©rfafcbau für bie „mriabne", weldjer 1 600 000 3Harf als 
erfte Rate in Anfprucb nimmt. 

ÜJletne Herren, Sie erfeben aus biefer 3ufammenftcüung, 
baß in ber £bat ber gegenwärtige ©tat an fid) burd) bie 
ÜJktjrforbcrungen in ben einjelnen ^heilen bcS Drbinariumß 
nod) nid)t fo oiel Beforgntß einpßt; wohl aber gab er jur 
Beforgniß einem Sbeile ber ^ommifftou infofern Anlaß, als 
man aus bem ©tat biejenigen Aufgaben nidjt erfennen tonnte, 
welche bie ÜJtarine in Bu^nf* S u übernehmen Ejat. Auf 
biefen $unft richtete fieb beim aud) bauptfädjlid) bie Sißfuffion 
in ber ©eneralbebatte. ©S würbe oon einer Seite barauf 
aufmerffam gemacht, baß man früher nad) einem ganj bc= 
ftimmten, in 8 l ff ern feftgelegten ^tane bie Marine entwidelt 
tjabe, oom Sabre 1874 ab bis gum Satjre 1884, unb bann 
oon 1884 ab auf @runb ber befannten Senffchrift, bie uns 
oorgelegt worben ift. §cute fönnc man aber aus bem ©tat, 
ba anberweitige Erläuterungen nicht gegeben finb, nid)t erfetjeu, 
ob nid)t bie Bewilligung bicfeS ©tats für bie 3 u ^ un ft unb 
namentlid) für eine ftolonialpolitif in größerem Umfange 
engagire. ©S würbe baber äunädjft an ben §errn ©b e f ber 
Abmiratität bie gragc gerichtet, ob es ihm nid)t möglid) fei: 
erftenS, biejenigen Ausgaben, weldje in birefter Beranlaffung 
ber ftolonialpolitif in biefem ©tat fid) befmben, anzugeben, 
um ein Bilb über bie Äoften berfelben ju erhalten; unb 
jweitens, ob es nid)t möglid) fei, einen ^lan wenigflenS für 
bie nädjften !3abre, wenn aud) nid)t für längere Qtit, oor= 
julegen, um ju iiberfetjen, ob unb weldje ü)(ebrforberungen 
in ben nädjften ©tats feitens ber äJlarineoerwaltung enthalten 
fein würben. 

SOleine Herren, es würbe barauf fjingewiefen — id) 
brauche baS wohl nidjt ausführlich ju wicberbolen, ba id) 
annebme, baß 3bnen bie Verljanblungcn bcS testen SafyxtZ 
nod) im @ebäd)tniß fein werben — , baß bie Stellung, weldje 
bie 3JJarineoerwaltung in biefem ©tat etnnetjmc, eine oon 
berjenigen oeränberte fei, bie fie im 3al)re 1884 in ber 
befannten 2)cnffd)rift eingenommen tjabe. ©S fei ferner leb= 
tjaft ju bebauern, baß tbatfäcblid) bie Siolonialpolitif im oer= 
gangenen ^ab« über ben SHatjmen hinausgegangen fei, 
welchen ber ^err 9(eid)Sfangler im 3uni 1884 tjier felbft ge= 
jogen rjabe. SPJan babe ben ©tat oon 1884 in bem Sßer= 
trauen unb in ber SßorauSjefcung bewilligt, baß bic .Holonial-- 



politif wieber jurüd'gct)cn werbe in bas $al)rwaffer, n)cld)cs 
il)r bamatö angewiesen worben ift; man müffc aber crtläreu, 
baß baß im Saufe beß ^al)xc& 1885 nid)t gefd)el)cn fei, unb baß 
Ausgaben gcmad)t feien, meldje burd) bic .Uolonialpolitif, wie fic 
Ijicr gefennjcidjnct worben, nidjt bebingt feien, ©s würbe 
fd)licßltd) barauf tjingewiefen, baß es unmöglich, für SDeutfchlanb 
fei, gugleid) eine fo ftarfe 2anbarmcc ju erhalten, wie 
®eutfd)lanb feiner ganjen curopäifcheu Stellung nach fic 
Ijalten muß, unb eine Marine, weld)c in iljren Slufgaben mit 
ben Seemädjtcu größeren langes ju wetteifern oerfudje. 
ÜÖlan müffe batjer ein genaues unb ftarcs Söitb über bie 
äßeiterentwidclung ber Marine in ber 3 u rurifi l)abm. ©s 
würbe ferner hjnjugcfügt, baß bic Bewilligung bes 3lotb- 
oftfeefanals, oorausgefe^t baß fie feitens bes Reichstags 
erfolgt, oorftugßrocife bod) im Sntereffe ber Marine liegt, unb 
baß biefe Bewilligung unferen ©tat auch fchon mit einer 
erheblichen Summe für bie 3 u f" n fi belaftc. 

2)er §crr ©hef ber Slbmiratität gab biefen Slusfütjrungen 
gegenüber eine ©rtlärung ab, bie ich glaube furj in folgenbc 
SÖ|e jufammenfaffen ju bürfen. ©r fei junächft außer 
Stanbe, für mehrere ^ai)tt im oorauß anzugeben, was bie 
SOJarineoerwaltung oon bem Reichstage f orbern würbe; er 
würbe, wenn er an bie ©rfüüung tiefes SBunfcbeS gefjen 
wolle, lebiglid) auf oage Behauptungen angewiefen fein, unb 
es fönne weber ihm nod) bem Reichstage bamit gebient 
werben, berartige Ausführungen ju machen. SDie kolonial; 
politif fjabe allcrbings einen gewiffen ©influß auf ben ©tat 
ausgeübt, aber eine SluSeinanberrcchnung, was ber kolonial; 
politif gur Saft falle, was im übrigen bcn überfeeifd)en 
§anbelsbejiehungen, unb was ber Slußbilbung ber 9Jiarine 
jur Saft falle unb ber ^üftenoertheibigung, — fei unmöglid), 
weil biefe Singe fo oielfad) ineinanbcrlaufcn, baß eine 2luS= 
cinanberred)nung nidjt angänglich fei. 

2m Saufe ber fpäteren ©isfuffion ftellte cS fid) aud) 
heraus, baß ber &err ©hef ber Slbmiralität in Begug auf 
bie Sßorte: „©rweiterung ber Aufgaben berSOtarine infolge 
ber übcrfeeifd)en Begiehungen" — feineSwcgS auSfd)ließtich ober 
aud) nur oorjugßweife an bie Eolonialpolitif gebadjt habe. 
S)er |)err ©bef ber Slbmiratität wünfehte ftreng auSeinanber= 
gehalten bic Äolonialpolitif im engeren Sinne unb bie über= 
feeifdjen Begebungen. 3n Bejug auf bie Holonialpolttif 
werbe an bem Sage feftgefjalten, baß bie flagge bem ^anbel 
folgen folle, baß fie nidjt bem §anbel bie Sßege aufjufuchen, 
fonbem baß fie nur jutn Sd)u|e bes bereits oorfjanbenen 
§anbelS einjutreten habe. Db auf biefem 2Bege oermehrte 
Aufgaben ber SOtarine liegen unb weld)e, fönne er heute nidjt 
fagen. ©r wiffe aud) jur Qzit nichts oon erheblichen SUltfo 
forberungen für bie näcbften ^hn. Sie SJtotioirung ber 
gorberungen bei SWilitärperfonal unb Snbienftftellung oerweife 
er auf bie Spegialbisfuffion, unb er erflärte fid) bann ju 
jeber AuSf'unft bereit. 3n Bejug auf bie Schlad)tfd)iffe, in 
Bejug auf baß Sorpeboroefen ftehe ber ^err ©hef ber 
Abmiralität genau auf bem Stanbpunft, ben er in ber Senfs 
fchrift oom Sahje 1884 eingenommen; nur in Bejug auf 
ben ^reujerfrieg habe er allerbingß feine bamaligen An- 
fchauungen mit Rüdficht auf bic gemachten ©rfahrungeu 
mobifijiren müffen. Sßürbe ber Reichstag am ©tat erhebliche 
Abftridje machen, fo würbe bie golge fein, baß man ent- 
weber baS auswärts ©rworbene nidjt feftljalten fönne, ober 
baß man in Bejug auf bie ^üftenoertfjeibigung, bie jum 
Sdjug bes VaterlanbeS biene, jurüdgcljcn unb erJjcblicfjc 
Süden [äffen müffe. BeibeS halte er für unguläffig, unb er 
wünfehe baher eine Bewilligung ber gefammten oon iljm auf- 
gcftellten SDtebrforberungen, jumal ba fie fidj in mäßigen 
(%enjen hatten. 

©S würbe nun oon einem SWitglieb ber Äommiffion 
namens ber größten graftion bicfeS Kaufes bie ©rfläruug 
abgegeben: baß mit Rüdfidjt barauf, baß im oorigen 3al)re 
ein beftimmtes Bilb über bie .Stolonialpolitif, weldje bic 
Regierung ocrfolgen wolle, nidjt gegeben fei, baß ber &err 

110* 



746 s Jieid)6tag. — 33. Sigung. Sjenätag ben 26. Januar 1886. 



Ehef ber 3lbmiralität nidji in ber Sage fei, eine äluffCärung 
in btefem %al)xe übet - bie jufünftige Entroicfelung ber 9Jtarine 
jn geben, alle äftefjrforberungen oon itjm unb feinen $reunben 
abgelehnt roürben, roelcfje aus ber iRolonialpolittf', bie aus 
bem 1884 ffiijirten 9iahmen herausgetreten, folgen; nur 
biejcnigen gorberungen, roeld)e burd) bie Entroidclung ber 
■äftarine, abgefetjen oon biefer Kolonialpolitif, ficf) ergeben 
roürben, mürbe man bereinigen. 

Steine Herren, barauf t)at fid) bie ©eueralbisfuffion 
befdjränft. 9flan trat atsbann in bie SiSfuffton beS 
Slap. 51 „3Jlititärperfonal" ein. 2jd) oerroeife auf bie 
■Dfotioe Seite 25 unb auf bie brei Siubrifen, auf bie id) fegt 
oielIeid)t nod) mit ein paar 2ßorten eingehen barf. Sie 
533 Äöpfe in ber erften 3^ubrif finb bewilligt. Sie in ber 
brüten Üiubrif jur Steigerung ber Vertbeibigungsfäfjigfeit 
unferer J)eimifct)eri lüften geforberten 459 Köpfe ergeben 
nad) einiger 3eit eine Entlüftung ber Slrmee. Es rourbe 
nun bie $rage an bie §erren Vertreter ber SBunbeSregierungen 
gerietet, ob für biefe 459 Köpfe eine entfpredjenbe Ent= 
loftung, roie man fie erroarten bürfe, bei bem aJtilitäretat 
eintreten mürbe. Ser £>err Eljef ber Slbmiralität unb aud) 
bie übrigen Vertreter ber Regierung, roeldje anroefenb roaren, 
fonnten eine Erklärung barüber nicht abgeben. Es rotrb 
oielleidjt ber roeiteren 33eratbung im £aufe anfjeimgeftcllt 
roerben müffen, ob in biefer S3ejie£)ung bie $roge, ob eine 
Entlüftung bei bem ÜJHlitäretüt ju erroarten ift, eine 23e= 
antroortung finbet. 

Sie SJlotioirung ber 826 Köpfe, bie bie Ueberfdmift 
tragen: „infolge ber Erroeiierung ber Aufgaben ber 3Jlarine", 
führte ber £err El)ef ber Slbmiralität nod) folgenbeS an. 
Sie Erfahrungen beS legten Jahres hätten gejeigt, roie 
empfinblict) ber ÜJiangel an auSreidjenbem ^erfonat in ber 
2Jtarinc berührt hätte; man mürbe mit einem Sljeil ber 
$orberung oielleidjt nod) ein ober jtoet 3at)re gemattet haben, 
rcenn nicht bie Sd)roierigfeiten, roeld)e fid) im legten Safyre 
ergeben haben, bie Sringlidjfeit einer ^erfonalüermefjrung 
oor bie Slugen geführt hätten. Siefe $orberung müffe betont 
roerben — ganj abgefehen oon ber Kolonialpolitif. Sie Ver* 
mefjrung bes SßerfonalS fei fd)on burd) ben flottem 
grünbungSplan in bem gegenwärtigen Umfang begrünbet. 
Ser §err Et)ef oer Slbmiralität roteberbolte nod) einmal: 
roolle man büS Erworbene fefthalten, motte man bie über; 
feeifd)en ^rnnbelsbegiebungen raie früher, inSbefonbere bie= 
femgen, bie oon ber Koloniütpolitif unabhängig finb, pflegen, 
fo müffe man unbebingt ju einer Vermehrung beS Sßerfonals 
fommen. Ser 33er£erjr mit ben anberen Sßelttheilen rcadjfe, 
fein europäifdjer Staat fönne fid) ber Erfüllung ber barouS 
entfiefjenben Aufgaben entziehen. SiefeS unb nichts anbereS 
bebeute bie Ueberfcbrift: „infolge ber Erroeiterung ber Auf- 
gaben ber SDIarine." @anj abgefefjen oon ber kolonial; 
politif müffe alfo bie SJlarine in bie Sage gefegt merben, 
unfeve beutfd)en §anbelsbejiehuugen mit 9iad)brud ju oer= 
treten unb ju mahren, rco fie gefährbet fein möchten; bas 
fönnte jeben Slugenblid eintreten. Es fei nidjt möglich, 
fügte ber £>err El)ef ber 2lbmiratität fnnju, our d) fo üufjer= 
orbentlid)e SDIafjregeln in 3 u f un ft no 4> einmal ju Ejelfen, 
mie baS im oergangenen ^ahre geferjetjen fei. SaS fei motjl 
angängtich gemefen einmal, für bie Sauer aber nur, roetin 
man bamit eine ©chäbigung ber Entioidelung ber SJiarine 
jugleich in Slauf nehmen loolle. Ser §err Ehef ber 
2lbmiralität theilte mit, bafj forootjt SOieriährigfreiroillige im 
legten 3cd) rc u ^ er oen ® iat hätten eingeteilt, als auch ^Heferoiften 
an S3orb hätten jurüdbehalten roerben muffen. Sie Ein= 
ftellung oon SSierjährigfreiroitligen erreichte ihren ^ötjepunft 
am 1. %uli o. 3-, an roeldjem Sage eine Ueberfctjreitung beS 
Etats um 1700 $öpfe ftottfonb. ÜJtonnfäaften mit beenbigter 
Sienftjeit roürben 700 an Sorb oon <£d)iffen im 2luSlanbe 
jurüdgehalten. Surd) Entlaffungen unb fpäteren SDlinber= 
beftanb rcerbe möglidjerroeife eine Ueberfchreitung beö ©elb= 
etats über bie uns mitgeteilten 321 000 Tlaxt oermiebxn 



roerben tonnen. Ser Sßlan für bie S 11 ^ 11 ? 1 f ei her, auf ben 
(Stationen im 2luslanbe fleinc Scfjiffe bauernb gu belaffen 
unb jeitroeife burch ein fliegenbes @efd)roaber ju oerftärfen. 
2JHt ber 33ilbung biefeS ©efd)roabers aus ben <Sd)iffen „S3iS= 
mard", „©neifenau" unb „Olga" fei bereits in ben gebauten 
^ßtan eingetreten roorben. ferner [olle auf ben r)eimifcr)cn 
Stationen eine iReferoe oon @d)iffen jeberjeit oer füg bar 
gehalten roerben, unb jroar in ber 2lrt, ba§ auf jeber 
Station ein Sd)iff im Sienfte ift, beffen S3efagung bei 
eintretenber S'iothroenbigfeit ju einem Viertel auf bemStammfd)iff 
bleibt unb ju brei Vierteln auf brei Scbroefterfduffe uerttjeilt 
roirb, fo bajj ber oierte SCrjeit ber Sefagung jebes biefer 
Sd)iffe aus Seuten befiehl, roelche mit ber Eigenthümlichfeit 
ihres Schiffes oertraut finb. Ser entnndelte ^Slan fd)lie|t 
ftd) im ^ßrinjip an ben fogenannten glottengrünbungSplan 
oon 1873 an, roeld)er ebenfalls im 2luSlanbe fefte Sefagung 
oon Stationen — bamals nur jtoei — , foroie ein fliegenbes 
©efd)roaber unb in ber £eimat ein jeberjeit oerfügbares 
3teferoegefd)roaber oorgefeljen hat. 

Sie ^erfonaloermel)rungcn, roeld)e fegt unter Sit. 10 
unb 11 beS Etats für bie 9ftatro)"en= unb SBerftbioifionen 
geforbert roerben, unb roeld)e jur Surdjführung bes ent= 
rotdclten planes, foroie jur fünftigen Vermeibung ber bei 
bem jegigen ^erfonalftaube ju überminbenben Sdjroierig= 
feiten nötEjtg finb, gehen übrigens — fo führt ber §err 
Ehef ber 2lbmiralität aus — in ihrem ©elbeffeft nur um 
55 513,25 2Jlarf über biejenige Summe hinaus, roeld)e ber 
glottengrünbungsplan oon 1873 für bie beiben 9}iatrofen= 
unb Sßerftbioifionen, foroie für bie Sceartillcrieabtheilung 
für baS 3af)r 1882 oorgefehen l)at, felbft unter §inju= 
red)nung ber Setrüge, roeldje fegt unter ber Vejeichnung 
SieuftalterS= unb SeefahrtSjulagen ju ben perfönlidjen S3e= 
jügen ber 9Jlannfd)aften, ober roeldje als Selbftberoirth 5 
fd)aftungSfonbS ju ben ©ebührniffen ber SDIarinettjetle ge= 
hören. 

Vejüglid) bes in ber Spalte 2 Seite 25 beS ®tat§> 
aufgeführten 9ftafd)inenperfonals ift nod) ju bemerfen, ba§ ju 
ben im Rubrum ermähnten Qlufgaben ber SJlarine — roeldje 
hierbei lebiglid) bem oon ben anberen Seemächten gegebenen 
Veifpiele folgt — aud) bie Sidjerung einer möglid)ft 
befci)teunigten 93lobilmad)ung gel)ört, ju beren Erreichung bie 
9Jlafd)ineu ber au^er Sienft befinblidjen Sd)iffe, roie auf 
Seite 41 beS Etats bargeftellt ift, ftetS in gebrauchsfertigem 
3uftanbe gehalten roerben müffen, rooju ein gasreiches 
SD^afchinenperfonal nöttjig ift. 

3d) füge l)inju, ba§ ber ^err Ehef ber 2lbmiralität eine 
33ered)nung oorlegte, roonadj in ber Shat bie gorberung, 
bie in biefem Etat für SDlatrofcn= unb SKerftbioifionen erfd)eint, 
nur um 55 000 bie in bem glottengrünbungsptan in 2luSfid)t 
genommene Summe überfteigt, — id) nehme an, nach oem 33e= 
fchlu^ ber ßommiffion noch hinter bem ^lottengrünbungsplan 
etroaS jurüdbleiben roirb. 3d) habe bie Rechnung nicht fpejiell 
gemacht, aber id) nehme an, bafj fie ungefähr jutrifft. 

ES rcurbe nun ber Einroanb erhoben, ba§ ber §err 
Ehef ber Slbmiralität gar nicht in ber Sage fein mürbe, fo 
oiet äftannfdjaften einjuftellen unb ausbilöen ju laffen. Es 
ift befannt, bafj bie Seebeoölferung btcS ^erfonat nidjt 
liefert, fonbern bafe Vierjährigfreirotllige aus ber Sanb; 
beoölferung angenommen roerben müffen, beren SluSbilbung, 
roie ber §err Ehef ber Slbmiralität aud) bieSmal roie im 
oorigen %a\)x erflärte, fid) oorjüglid) beroährt t;at. 

Sem Einroanb rourbe bamit begegnet, bafj es an 2ln= 
metbungen nid)t fehle. SBährenb 1881 780 Reibungen oor= 
tagen, betrugen fie 1884 fdjon über 2000, oon benen 822 
berüdfidjtigt mürben. 1885 hatten fid) über 3000 gemelbet, 
oon benen 986 eingeteilt mürben. 

Es rourbe oon ber Äommiffion anerfannt, bafj, ab; 
gefehen oon ben 533 Köpfen, bie beroilligt finb, aud) bie 
459 im ^ntereffe ber Vertheibigungsfätjigfeit ber Mften ju 
beroiüigen feien. Sagegen rourbe bie ^ofitton oon 826 2Jlann 



747 



bemängelt, würbe aUcrbinga ^gegeben, unb jwar Im 
fflnfdblufj im bie SNratbungen früherer 3a$te, bafj bas 
SPerfonal bcr SWartne noclj utcljt ben Staub circidjt Ijabe, 
nuidin- -,ur SBefafcung bcr Sdjiffc, noie fie oorbanben finb, 
notbmcnbig wäre, ßto rourbe nucl) uon benienigen, roeldje 
bie Sorberung Im ganjen Umfang nidjt ju beroitttgen 
cntfdjloffcn waren, barouf blngeroiefen, bafi in ber 2)cuf= 
fdjrift Don L884 — SRr. 26 bcr SDrudfadfoen auf Seite 36 unb 
87 — ausgeführt fei, bafj bei oollcr SSemannung ber Sdjiffc, 
bie nur Ijabcn, immer uod) gegen beu Kiiegöbcbarf bcr 
SRartne bei SnbienftfteUung fümmttidjcr Sdjiffc unb $af)r= 
jeuge 6960, alfo nafjeju 6000, Sütonn fetjlen unb, toenn 
man ben S3ebarf nad) 2lnfd)affung bcr SEorpeboboote unb 33er« 
Richtung bcr SWorineortillerie uod) Ijinsurcdjnct, 7170 9)Kinu. 

CS ö murbc fomit anerfannt, bafj eine Sßerfonaloermebmng 
in gemiffen ©renjeu geboten fei; eß mürbe aber äugleid) 
barauf Ijingcwiefen, bafj bic SDlarincocrmaltung früljer felbft 
betont Ijabe, bafe bic $|krfonalücrmcl)rung nur in tangfamem 
Eempo fidj galten bürfe, bafj, mic im »ergangenen Satjrc 
baß SKort gefallen, roenn and) bic üJiartncoerroaltung bie 
betreffenben SDfannfcfjaften crljalten fönne, fie nidjt in ber 
Sage fei, fic ju oerbauen. ©ß erforbert befatintlid) bic 2luß= 
bilbung bcr &icriäl)rigfreiroilligeu ein erfjcblicfjeß $erfonal 
an Offizieren. 

Um nun biefen Stanbpunft erfennbar ju madjen, um 
fernerhin erfennbar 5U tnadjeu, bafe bie SDlaforität nidjt 
gewillt fei, eine SBcrmeljrung bcr SDtarine ju bewilligen, 
infofern fie bebingt fei burd) eine Kolonialpolitif, bie über 
ben engen Sialjmen, rote er 1884 feftgeflellt ift, fjinauögefje, 
nnirbe ber 2lntrag gcftellt, nur 526 Köpfe ju bewilligen, 
bagegen 30Ü abzufegen. Saburd) mürben bem §erm ©f)cf 
ber SDiarincoerroaltung befonbere Sdjwierigfeiten nidjt bereitet, 
unb er näfjerc fidj immerhin bem $kk, weldjeß er erreidjen molle. 

©er &err ©tjef ber 2Ibmiratität erfjob entfdjiebenen 
Sffiiberfprud) gegen biefen 2Ibftrid) oon 300 äftann unb 
oerwieß bic ÜJiajorität auf ben 2Beg ber Siefolution: fie 
mürbe baburd) bei ben oerbünbeten ^Regierungen baß er= 
reicfjen, maß fie molle; fie mürbe ibren Stanbpunft in SBcjug 
auf bie Kolotüalpolitif IjinreidjOnb marfiren fönnen ; fie mürbe 
aber baburd) nidjt bie 3ntercffen bcr QJiarine in 23ejug auf 
bereu ©ntwicfclung fdjäbigen. 2>ic SKajorität fjielt inbe§ ben 
itjr gegebenen Stall), iljre Stellung jur Kolonialpolitif in 
einer Siefolution ju fairen, nidjt für burdjfüfjrbar, jumal 
rcenn fie bie Stellung in Setradjt jielje, roeldje bie Regierung 
gegenüber Siefolutionen beß Sieidjßtagß in legter Qät an= 
genommen tjabe. 

©ß rourbe nun oon einer Seite, unb jroar oon einer 
Seite, meldje bem Slntragc auf 2tbfegung oon 300 3Jiann 
juftimmte, nodj fjeroorgefjcbcn, bafe nadj erfolgtem 2lbftrid) 
man bie SDkrine für außerorbentlidje gälte auf ©tatß= 
überfdjreitungen fjinroeife; baß mürbe bann bie Regierung 
auf ifjre Sßerantroortung t)in tfjun müffen. 

3)cr Antrag, 300 Köpfe abjufcfcen, mürbe mit 16 gegen 
11 Stimmen angenommen. 2)er ©ffeft beß Sefdjluffeß ift 
folgenber. ©ß finb abgefegt auß ber Siubrif 2 auf Seite 25 
1 Erläuterung): 1 Sccfofftjier, 11 Staaten, 200 ©emeine, 
4 Xerfof fixiere, 4 Staaten, 80 ©emeine. 3)er finangielle 
ßffeft biefer Slbfegung ift, baß bei 5lapitcl 25 im ©anjen 
^ufammen 87 127 SOkrf, bei Kapitel 53 26 700 SKarf, bei 
Äapitel 55 5562 SDlarf , bei Staphel 59 354 %Raxt , im 
©anjen 119 743 Tlaxt abgefegt werben. 

3dj glaube, bie ^erren roerben eß mir erlaffen, 
nunmetjr bei ben einzelnen Sitein bie Streuungen ju 
begrünben. 

3dj empfehle 3f)nen ben 2tntrag bcr Majorität ber 
Subgetfommiifion im ©anjen unb in ben einzelnen SCrjeilcn 
in Sejug auf bic genannten 4 ftapitel. 

<Präfibent: SDaS 2ßort tjat ber ßerr 9l6qeorbnetc 
Dr. mUcv. 



Ülbgeorbnctcr I>r. illloUer: 3)cr $>err Referent £)at 
rsbneu fdjon mit 93e§ugnaf)me auf Seite 25 bco Gtatß oor- 
übergclienb angebeutet, bafj oon ber gefanunten Dicljrforbenmg 
au s jjlilitärmann)d)aftcu für bic flotte 45!) SDlann geforbert 
roerben jur ^erftärfung bca .Uiiflcnfdjutjcs , inbem mau 
bcabfidjtigt, fünftig bie Skbicnuug bcr .Uüftcnbaücricn bcr 
Diatrofcnartillcrie an^uuertrauen. iS'ß roirb biefe ^orberung 
bannt begrünbet, bafj ber Kampf gegen fcinblidje Sdjiffe 
(Vuccfmäfjiger in ben .^änben eineß feemänntfdj gefdjultcu 
^erfonalö liege alö in beneu bcr 2anbartillcvie. (Sß fann 
mir natürlid) nidjt einfallen, an biefer 9Äafjregel felbft irgenb^ 
roie 51t rütteln, ©ß ift baß eine tedjiüfdjc §ragc, roeldje 
nur üon 9J!änncrn uon $adj cntfcljicbeu mcrben Jann. S)ie 
SJlottO« felbft aber erfenuen an, baf} bamit eine G'utlaftung 
bcr 2lrmce oerbuuben fein mürbe, inbem eine 2lufgabe, lütldje 
biöljer ber ^itjiartilleric jufiel, biefer abgenommen wirb. $dj 
glaube, bafe bic unß auferlegte 3(üd|id)t berSparfamfeit,uub 5roar 
ber Sparfamfcit forooljl mit SRenfdjcnfräftcn alß audj mit 
©ctb, unß bie $orberung auferlegt, p oerlangen, bnfe in 
bem SJJafje, mic eine Sücrftärfung ber äftatrofcnarUllcrie ftatt= 
finbet, eine entfpredjenbe 33erminberung ber ^ufeartilleric ein= 
trete, fo bafj in jebem %al)vc etwa cbenfo oiele Siefruten 
bei ber ^ufeartillerie meniger eingeftcllt roerben, alö bei ber 
SJcatrofenarttllerie meljr eingebogen roerben. Sine 2lnfrage, 
ob bemnadj gcfjanbclt roerben roürbc, ift ja, roie ber £>err 
Referent 3bnen außgefütjrt Ijat, audj in ber Kommiffion an 
ben £errn CS^ef bcr 2lbmiralität geftellt roorben. ©erfetbe 
bat aber jebe ßrflärung barüber abgelehnt ganj einfad), roeil, 
feit er in feinem gegenwärtigen fjofjen Soften ftetjt, bie 2ln= 
gelegenljetten ber Üanbarmee nidjt metjr in fein Sieffort ge= 
boren. 2>dj glaube aber, bcr Sieidjßtag fann fid) babei nidjt 
berufjigen; benn roenn roir fegt bebingungßloß biefe 459 ÜJiann 
bewilligen wollten, fo würben wir jebe ©arantie bafür oer* 
Heren, ba| in gühmft unß bie 2lrmeeücrroaltuug in biefer 
SScjiefjiing entgegenfommen unb eine entfpredjenbe 3ßcr= 
ringerung beß ©ffeftiobeftanbeß ber §u§artiüeric roirflidj ein^ 
treten [äffen roiirbe. 3dj fjabe mir beßfjalb erlaubt, folgenben 
2lntrag einzubringen: 

S)er Sieidjßtag roolle bcfcfjliefeen: 
bie SBefdjlufjfaffung über bie jur Steigerung beß 
Äüftenfdjugeß geforberten 459 SSKann aJiatrofen^ 
artiQerie fo lange außjufe^en, biß eine binbenbe @r= 
flärung bcr 2lrmeeüerroaltung oortiegt, bafe eine 
gleidje 2injal)l oon 2Jlannfd)aften ber ^ufjarttflerie 
in Sßegfall fommen roerbc. 
3d) glaube, ba§ ber £err ©Ijef ber SJiititäroerroaltung biß 
jur brüten Sefung beß ©tatß ooUfommen 3 e 'i fjaben roirb, 
eine berartige ©rflärung, roie id) fie münfcfje unb erljoffe, 
bem Sieidjßtag oorjulegen. 

^Präfibent: Ser §err 2lbgeorbnete Halle tjat baß 2Bort. 

2lbgeorbneter Äalle: 9Jieine Herren, Sie fjaben auß bem 
SJtunbe beß §errn Sieferenten geljört, ba^ bie 9)lel)rljcit in 
ber Äommiffion bafür eingetreten ift, ba§ 300 Köpfe geftridjen 
würben oon ber oerlangten 33ermeljrung beß ^erfonalß; Sie 
fjaben audj geljört, baf} oiefer 2lbftrtdj fiel) merfbar madjt in 
ben Kap. 51, 52, 53, 55 unb 59, bajj eine ©efammtfumme 
oon runb 300 000 SJiarf in 2lbjug fommt. 3dj Ijabe ju ber 
ÜJUnberfjeit geljört, roeldje fidj biefem 33orfdjlage nidjt anju= 
fdjliefeen oermodjte. SDa möglidjerrocifc biefe unferc Stellung 
in bcr Kommiffion bafjin gebeutet roerben tonnte, bajj roir 
nidjt bie Siüdfidjt auf bie Sparfamfeit neljmen, bie allcrbingß 
burdj bie jeitige 2age ber ^inanjen im Sieid) unb in ben 
ßinjetftaaten geboten ift, eractjte icij eß für nötljig, unferen 
Stanbpunft mit roenigen SBorten ju erläutern, roie baß aud) 
in ber Kommiffion gefdjeljen ift. 

3n ber Xenffdjrift beß 3o.b>eß 1884, auf bie fdjon 
oorfjin 33ejug genommen roorben ift, einer Sentfdjrift, bic 
außgearbeitet rourbe oor Inauguration ber Kolonialpolitif, 



748 



SfteUftätog. — 33. Sigung. Dienstag ben 26. Januar 1886. 



wirb ausbrüdlid) betont, baß eine ^erfonaloermebrung ber 
Marine bercn bringenbfteS Sebürfniß fei, SBorausfegung alles 
.anberen. ©s heißt an einer anberen ©teile ro örtlich, fo!genber= 
maßen: 

Riebt bloß bic ©rioeiterung ber friegerifd)en unb 
fricblicfjen Aufgaben ber Marine roirb in grage 
geftcllt, roenn es nicf»t gelingt, ihr ^erfonal ju oer= 
mehren; es fann fogar ohne [oldje Vermehrung ber 
tjeutige Seftanb an Skiffen im Kriegsfall roeber 
quantitatio nod) qualitatio genügenb befegt werben. 
SDiefe _ allgemeinen Säge roerben bann in ber 2>enffd)rift 
beS eingctjcnbften nad) allen Seiten beleuchtet unb begrünbet 
unb finben nod) eine ganj befonberS fcblagenbe ^lluftration 
in einer Tabelle, welche fiel) im 2lnf)ange biefer SDcnffctjrift 
befinbet, in einer Tabelle, in roeld)cr einanber gegenübergcftelit 
roerben bic 3iffcrn beS Sebarfs ber Marine im Kriegsfall 
unb beS effeftinen SeftanbeS. Seitbem ift ja nun allerbings 
manches gefdjeben; aber bie Erfahrungen beS legten Sommers 
Ijaben beroiefen, baß baS ©efebebene nidjt annäf)ernb genügt, 
um fidjcrjuftellen, bafe unfere Marine im Rothfall aud) itjre 
Aufgabe zu erfüllen oermöge. 2)aß bie 3'ffer ber Seeleute, 
über bic roir oerfügen, nicht annäljernb ftarf genug ift, um 
bie Skiffe, bie roir höben, ju bemannen, roie bies im Kriege 
nöttjig ift, — biefe ©rfenntniß hat bie lleberjeugung 
in ber attarineoerroaltung erroedt, baß fctjleunigft baju 
übergegangen werben muffe, bie Süden, bie h>r befterjen, 
auszufüllen. 

Unb biefer Ueberjeugung, bie aus ben ©reigniffen beS 
oorigen Jahres gefeböpft ift, gibt ber ©tat pro 1886/87 
2lusbrud, unb jroar, roie mid) bebünfen roill, unter ber 
nötbigen 33crüdfid)tigung ber finanziellen Sage. Srog ber 
roefentlid) erhöhten Seffern, wie fie Sbnen ja ber £>err 
Referent oorf)er mitgetbeilt hat, oon 533, 826 unb 459 Köpfen 
bleiben bod) bie SBeftänbe weit jurüd l)inter bemjenigen, roaS 
notfpenbig fein wirb, roenn roir im Kriegsfall unfere Schiffe 
ooll befegen müffen; fie bleiben oierzig, fünfzig unb mehr ^rojent 
jurüd. ©s erfdjeint ja ein foldjer griebenspräfenjftanb, 
roenn man bie Sßerbältuiffe einer Sanbarmee in Vergleich 
Zieht, groß; bie Sßertjättntffe bei ber äftarine finb aber ganj 
anbere, fpejiell bei unfere r 2Jtarine, bie nur über eine 
flehte unb baju noch ftetig abnehmenbc feemännifche Se= 
oölferung gebietet. 2ßir fönnen unfere Rcferoen nur jum 
fleinften £t)eil faffen, wenn roir fie brauchen; fie fd)roimmen 
auf allen 3Rceren umher, zum SCtjeil fogar auf frcmblänbtfdjen 
Schiffen, unb finb bann ganz für uns oerloren. 5)aS einzige, 
was uns jroeifelhaft febien, baS roar, ob es möglich fei" 
würbe, bie große 3at)l oon Unteroffizieren ju befchaffen, bie 
nunmehr eingeteilt werben müffen, um bas oermebrte 
Refrutenperfoual auszubilden. Rad)bem aber ber £>err (Stjef 
ber 3lbmiralität biefe unfere Sebenfen jerftreut hatte, nacr> 
bem er uns nadjgeroiefen hatte, baß es möglich fein roerbc, 
bie nöttjige 3abl oon Unteroffizieren, unb jroar in guter 
Qualität, ju belommen, ftimmten roir unbebingt für bie 23oll= 
beroilligung ber mehrgeforberten SKannfcrjaft. £>aß ein 
Langel an Refruten nicht eintreten roürbe, Refruten, bie Ja, 
roie bie Sachen liegen, alle als Vierjährigfretroillige 
genommen roerben müffen, barüber roar bei uns fein 3 roe ifel; 
barüber gaben uns ja bie 2luSfüt)rungen ber mefjrerroäbnten 
Senffcbrift, bic Tabellen, bie Ziffern, bie auch ber §err 
Referent angeführt hat, genügenbe 2lusfunft. 

Steine Herren, burch bie im ©tat gcforbeite 3ttel)r= 
beroilligung für bie ^erfonenoermehrung rcürben ja allerbings 
bie Summen, roefetje im ganzen für 2lu§gaben mehr perfön= 
liehen ©harafterS geleiftet roerben, auf etroa 15 Millionen 
erhöht. Siefe 2luSgabe ift aber nod) nidjt gro§, roenn man 
fie oergleicht mit ben Ausgaben, bie nöthig finb für mehr 
fadjlidje Qmäe, für Qmde, bie unabhängig finb oon ber 
^ßerfonaloermehrung in ihrem größten S^heile. ^ad) bem 
©tat beziffern fid; biefe Summen bereits auf 20 ÜJlillionen, — 
icf) laffe bie ©eneralfoften, bie Koften ber 3entralüerroaltung, 



außer 33etrad)t; baju ift aber bod) unbebingt nod) zu rechnen 
eine gcroiffc Summe für bie Sßerzinfung beS in unferen 
Schiffen u. f. ro. ftedenben Kapitals. SBir fommen alfo bei 
einer SluSgabe, bie beeinflußt roirb oon ber ^erfonaU 
oermehrung, oon etroa 15 SJUllionen 3?carf, auf eine 2luS= 
gäbe, bie mel)r ober roeniger unbeeinflußt bleibt, oon einigen 
30 2Jhtlionen 3Karf. 

3Jleine Herren, nid)t um ber Kolonialpolitif roiEen haben 
roir geglaubt für bie 9Mberoilligung ber ajlefjrforberung ber 
Regierung eintreten z" müffen, fonbern roeil roir es für 
abfolut nottjroenbig hielten, ifjr bie Littel ju gcroäf)ren, fo 
oiel aJJannfchaftcn zu fd)affen, als es bebarf, um unfere mit 
großen Opfern gebaute flotte nun aud) zu bemannen. Sßir 
roürben ja thatfäd)lid) bic glotte zum Sheil umfonft gebaut 
haben, roenn roir im Kriegsfall nicht in ber Sage roären, fie 
ooll ju bemannen. Konfequenterroeife haben roir nun, ba 
roir einmal Jagten: bie attannfdjaften genügen nicht, um bie 
üorfjanbenen Schiffe zu bemannen, — auch gefagt: roir fönnen 
nun aber auch felbfiüerftänblid) nicht sugeftetjen, baß bie 2ln= 
Zal)t ber Schiffe, fo roeit es fid) nicht um Spezialitäten fjanbeli, 
oermehrt roerbe. Unter Spezialitäten nerftetje id) foldje 
Schiffe, bie beftimmten ^ilfsgroeden bienen, Aufgaben, bie 
man noch nicht fannte, als man ben glottengrünbungSplan 
auffteÜte; foldje Spezialitäten finb z- 33- — unb baS rourbe 
oon ber ganzen Kommiffion anerfannt — bie beiben £orpebo= 
bioifionSboote. 

2lud) bie Seftrebungen ber 2lbmiralität, bie Qualität ber 
5Dlannfd)aften zu heben, finb in ber Kommiffion zur Sprache 
gefommen, unb es hat ja auch hierauf ber £err Referent 
Sejug genommen, ©r hat barauf i)ingeroiefen, roie man fich 
bemüht, eine equipagenroeife 2lusbilbung roenigftenS tljeilroeife 
anzubahnen baburd), baß man bie oerfd)iebenen 2;t)pen oon 
Schiffen in }c einem ©jemplar ooll befegt, fobaß man im 
S^othfall bie SJianufdjaftcn biefeS SdjiffeS auf bie Sd)roefter= 
fd)iffe oertheilen fann unb fo auf allen ein ^erfonal hat, baS 
roenigftenS partiell mit ben ©igenthümlichfeiten ber SchiffS= 
gattung, zu beren Sebienung es beftimmt roirb, befannt ift. 
dJlan hat ferner fd)on früher erfannt, baß es burdjauS notl)= 
roenbig ift, um bie S)urd)fd)nittSqualität unfcreS ^erfonalS 
zu heben, bafür zu forgen, baß roir einen relatio größeren 
^rozentfag oonaltgebientcnSeutenunbfpeziellaItgebientenUnter= 
Offizieren haben, ©s finb in oorigen^ahrenSchritteinbiefer^ich^ 
tung in bie Söcge geleitet roorben, unb zroar unter 3uftimmung 
beS Reichstags. Qd; erinnere Sie an bie ©infübrung beS 
§anbgelbs für üftatrofen, an bie ©inführung oon SeefabrtS= 
Zulagen aud) für fahrten in ben beimifdjen ©eroäffern. 2luf 
eine 2lnfrage in ber Kommiffion, inroieroeit biefe Maßregeln 
fid) beroährt hätten, antroortete ber §err Gtjef ber 2lbmiralität, 
baß man alle Urfad)e habe, z u Webeu zu fein in biefer 
9tid)tung. ©S rourbe nun ber SBunfd) auSgefprod)en, baß 
man aud) ferner biefen ®efid)tspunft im 2luge haben möge, 
baß man ferner befirebt fein möge, nod) mehr als jejjt ben 
^rozentfag ber altgebientcn Seute zu erhöhen. ©S erfdjeint 
bieS in ber S£bat um fo nothroenbiger, fe größer ber ^]rozent= 
fag ber 93ieriährigfreiioilligen in bcr Marine roirb; unb 
biefer ^Srozentfag roirb um fo größer, }e größer bie Refruten; 
einftellung ift. 2)aS Snftitut ber 93ierjährigfrciroilligen, baS, 
roie ber §err Referent ausgeführt hat, im allgemeinen fich f e h r gut 
beroährt hat, hat ja aud) mandjerlei Radjtbeile, beren größter 
unbebingt ber ift, baß bie Koften, bie 3 e it unb bie 
9J}üf)e ber 2luSbilbung fefjr bebeutenbe finb; es hat bagegen 
aber aud) manche SSortheile, unb z u benfelben gehört ber 
eine, baß ein großer Xfytil ber SSierjährigfreiroilligen nach 2lb= 
leiftung ihrer oierjäbrigen CDienftjeit nicht auf bem SJieere bleibt, 
fonbern an baS Sanb jurüdget)t. ©aburch roächft ber s -Projent= 
fag ber im Kriegsfalle greifbaren Referoen; bamit roächft 
aber auch bie Möglich feit, bie Seute länger im Sienft zu 
halten unb bafür auf eine größere jährliche ©infteUung ju 
oerzichten. 

3Jlcine §erren, idj h°oe 3h"en ausgeführt, baß unb 



74!) 



roarum nur In ber Kommiffiou gegen ben 2lbftrid) oon 
BOO Jtöpfen gefproc^eti unb geftimmt haben, iftac&bein aber 
mit einet reibt erheblichen SKe^eil bic ftommtffton für 
bieten SÜbftrUfc eingetreten ift, werben aucl) mir für beu 2ie= 
jdiiui! bcr Äommlffion ftimmen. 

^räfibent: $aß SBort Ijat bcr §err Scoollmäd)tigte 
jum ©unbeöratt), CS^cf bcr .Uaifcrlicljcu 2lbmiroUtät, ©cneral= 
iieutenant oon ©aprioi. 

Bet>ottmä(!&ttgter jum 23unbesratl), CSfjcf bcr 5tatfcrlid^en 
Kbmiralität, ©enerallieutenant tum ($njmt>i: SJMne Herren, 
id) bitte, ben Eintrag beS £errn 2lbgcorbnctcn s JJlöllcr ab- 
(«lehnen. £aß, maß in bcr Ickten Kolonne an SKatrofeiis 
artillcric hier mcljr geforbert roirb, motioirt fid> alß 
»eiterer Schritt einer ©ntroidEelung, bic balb nacl) 2luß= 
arbeitung beS gloitengrünbungaplanö begonnen l)at. SDamalß 
rjotten mir ein Sccbataillon unb eine Sccartillcriet'ompagnic, 
bic beibc ganj organifirt roaren rcie bic &anbtruppen unb 
bicfclbc 2lußbilbung empfingen, baßfclbc ^crfonal. SDIan 
erfannte fet)r balb, bafj mit einer nad) bem Stanbpunftc ber 
•g-ufjartiüeric bcr 2lrmcc außgebilbeten Gruppe ben 2lnforbc= 
runtjen nid)t überall ju genügen ift, bic bic £>crtrjcioigung 
ber Küftenrocrfe mit fid) bringt. 3n bcr ©enffctjrift oon 
1884 rjat man ausgeführt, bafj jebe Sßerttjeibigung oon 
Küftenrcerfcn eineß geroiffen maritimen ©tementß bebarf. 
Sdjon bic blofje llnterfdjeibung, tnclctjcö 3icl bei einem geinbe, 
roelcheß Sdjiff es ift, bas k faire genommen rcerben mufj, 
blojj bic Untcrfdjetbung: t)at ein Sd)iff gelitten, ober f)at cß 
nidjt gelitten? — erforbert ein maritimes 2lugc. !3m alh 
gemeinen fann man für biefen ^roetf mit ber Setgabe einiger 
Dfftjiere unb eineß geringen Quantums oon 9Jlatrofen= 
artiÜeriften außfommen — eine üDlafjiegel, bie für bic 
Cftfee beabfichtigt ift. 3d) ermähne baß ausbrüdlid), roeil 
barin ber ©runb liegt, aus bem id) bie 35eforgnifj beß Herrn 
2lbgeorbneten SDiöller, bafj meitere gorberungen folgen tonnten, 
jurüdroeifen fann. 3d) mieberljole alfo: roähicnb für bie 
Qftfee eine meitere äNafjregel nid)t inß 2iugc gefaxt ift, tjat 
man für bie 9iorbfee einen ftärferen SJkojentfafe feemännifdjer 
©lemente jur Küftenocrttjcibigung I)injunebmen müffen. 
Unb jrcar auß jroci ©rünben: einmal mufj baß Kommanbo 
bort in eine Hanb gebracht rcerben; nur ein einziger s Ütann 
fann baß 3 u f a mmenrcüfen bcr Küfienoerttjeibigung unb ihrer 
Schiffe in Der ©Ibe, Sßefer, Sahbe richtig tjanbhaben, es mufj 
alfo baß einheitliche Kommanbo nothrcenbig in ben ^änben 
ber 2ftarine ober ber 2irmec fein. 3ft baß einmal aber ent= 
fd)ieben, fo folgt rceiter, bafj eß aud) roünfchenSrcertf) ift, falls 
baß Kommanbo an bie SJlarine übergetjt, ifjr Drgane ju 
geben, an bie fie geroöhnt ift, bie mit ber Sadje oertraut 
finb. 2>ie 9Jorbfee tjat eigenthümlidjc 23erhättniffe : man fjat 
überall mit ftarfem (Strome ju fchaffen, ber Strom führt 
Schüd mit fid) unb oerurfaebt leidet baß Verfanben ber unter= 
feeifd)en Kampfmittel. Sie Hanbfjabung biefer Kampfmittel 
foroohl ber Seemarine rcie ber S£orpebobatterien ift in ber 
SDiarine Sache bcr 9)latrofenartillerie unb fann oon ber $ufj= 
artillerie nicht beforgt rcerben; eß liegt baß ganj aufjerljalb 
irjrer Sphäre ; eß rcürbe baß mefjr in ben Söeruf bcr ^Moniere 
fallen, obgleich aud) benen baß feemännifche ©lement fehlt. 
25ie 93ermefjrung ber 2Tcatrofenartillerie ift alfo eine SÖlafc 
regel, bie nad) meinem SDafürtjalten burdjauß geboten ift, um 
ber S3erttjeibigung ber ^iorbfee biejenige Starte unb ©intjett 
ju geben, beren fie bebarf. SDie SCage finb oorüber, rco, rcie 
im Sabre 1849 bei ©dernförbe, ein Unteroffizier mit ein 
paar ^elbgcfdjü^en ein feinblid)eß Sdjiff jum brennen brad)tc. 
2)er .Hüftenbienft ift eine SKiffenfdjaft gercorben, oerlangt 
tedjnifdie Kräfte, bic Spesialiften forbern. Soldje Spejialiften 
follen tjier gegeben rcerben. 

3d) fann miefj in Se^ug auf bie grage, ob eine ffiebuftion 
ber 9iefruten ber 2irmeen in bemfelben aJtofee beabfid)tigt 
fei, rcie tjier eine 93ermef)rung ber SHefruten ber 9)iatrofen= 



artillcric geforbert rcirb, nur auf bie ©rflärung befdjränfen, 
bic id) in bcr itommiffion abgegeben fjabe, bie urtgefärjr 
batjiu ging, ba& id) rceber berufen nod) befähigt fei, 
über Sad)cn bcr 2lrmcc eine ©rtlärung abjugeben, bafj 
id) aber, wenn id) meine perfönlid)c 2infid)t fagen füllte, 
fie bal)in jufammenfaffen rcürbe, bafe id) bei bem noto= 
rifcl)cu Langel bcr 2lrmec an ^ufcartilleriftcn nid)t glaube, 
bafj mau bort geneigt fein rcerbe, eine 5Hebuftion oor= 
juuebmeu. Stel)t nun aber einmal feft, bafo im Sad)= 
intcreffe, im ^ntereffe bcr befferen ^ertljeibigung berjenigen 
^äfcii, an bereu Ufern unfere rcidjften Stüftcnftäbte liegen, 
ein Uebcrgang bcr ^ertljcibigung an bic Marine, eine Sicr= 
mcijrung bcr ÜJiarinefräfte au biefer Stelle nöttjig ift, fo 
mären jrcci SBcge möglid): entrceber man roirb biefer 9ioU)= 
roenbigfeit organifatorifd) uid)t gcrcdjt, unb eß bleibt bei bem 
bisherigen JDiobuS; ober bie SDiartne übernimmt bie Sadjc 
aud) ol)nc ©tatßcrl)öt)ung, beforgt biefen 2)ienft mit anberen 
Kräften. 2)ann aber tritt ein, roaß id) roiebcrl)olt in bcr 
Kommiffiou ju crroäl)uen mir erlaubt b,abc: eß ftetlen fid) 
an anberen fünften beS SOiarincbienftcß Sctjroierigfeitcn unb 
< fiad)tt)eilc ein; bic 3Jlenfd)eu müffen bann non rcoanberß= 
l)er genommen rcerben, fei eß nun non ben Sd)iffen, bie für 
beu über|ccifd)en SDienft beftimmt finb, fei cß oon benen, bie 
für ben SDienft in ber §eimat, für bic 58ertt)eibigung ber 
Küften beftimmt finb. 

3d) fann alfo nur bringenb bitten, rcie in ber Kommiffiou 
gefdjetjen, bic gorberung ooll ju beroilligen. 

^ßröfibent: S)as SBort fjat bcr ^err 2lbgeorbnetc 
«Ritter. 

2lbgeorbnetcr 9tidjter: 3)er §err 2lbgeorbnete Kalle 
ijat in feinen 2luSfüt)runa.cn befonbereß ©eroid)t barauf gelegt, 
bafe im Kriege bie Sduffe mit 9ttannfd)aften außretct)enb 
befegt rcerben. Um baß ^iet ju erreidien, genügt es aber 
nid)t, bafe man eine entfpred)enbe ftatyl oon ajiannfd)aften 
nad) bem ©tat oorfjauben tjat, bafj überhaupt im 2Jiarine= 
oerbanb biefe SJiannfdjaften oorfjanben finb, fonbern bie 
■äJlannfdjaften müffen aud) jur Stelle bort fein, rco ber Krieg 
ausbrid)t, ober ber Krieg geführt roirb. 2Btr fjaben, alß im 
3al)re 1870/71 ber Krieg mit $ranfreid) geführt rourbe, 
biejenigen 5Dlannfd)aften für biefe Kriegführung nid)t be= 
nu§cn fönnen, roeld)e fid) auf überfeeifd)en ©rpeöitionen ber 
SDbrine befanben. $n bem 3Jlafee, roie man bie über; 
feeifdjen 21ufgaben ber ÜJlarine außbe^nt, oerminbert man bie 
3al)l ber SD'lannfdjaften, bie bei einem Kriege in ©uropa mit 
einer europäifd)en Kriegßmad)t jur Stelle finb. 2UIe 3Ser= 
me^rung ber ©efammtgabl ber 2JJarinemannfd)aften nugt 
nidjtß, roenn oerijältni|mäfeig ber überfeeifdje S)ienft ber 
SDfarine nod) ftärfer auSgebei)nt roirb. SOiit einem SBorte: bie 
2luSbefmung ber Kolonialpolittf ift eine Scijroäcfmng 
ber 5üertt)eibigungßfäl)igfeit unferer SJiarine in ©uropa; 
unb beßtjalb, meine Herren, roenn eß 3t)nen ernfttjaft barum 
ju tb,un ift, bie Hauptaufgabe unferer üliarine fid)er ju ftellen, 
Die 33ertfjeibigung ber Küften in einem cutopäifdjen Kriege, 
fo t)aben Sie alle Veranlagung, mit uns barauf ju bringen, 
ba§ ber ^err 9ieid)Sfanäler feiner Kolonialpolitif bejttmtntc 
unb engere ©renjen jie^t. 2ßaS bei 2luSbrud) eines Krieges 
oon ber Spanne in Dftafrifa ober gar in bcr Sübfee fid) 
befinbet, meine ^erren, baS fommt für unfere 33ertt)eibigungß= 
fäl)igfeit in ©uropa fo gut roie gar nid)t in Sßetractjt ; es roirb 
bort feftgefjalten, ift etjer eineß Sdjugeß bebürftig, alß bafj 
eß ben Sdjufc unferer Küften oerftärft. ©S nü&t uns alfo 
aud) jebe SDlcfjrberoilligung an biefer Stelle „a^ilitärpcrfonal" 
gar nid)ts, rcenn roir nid)t auf bie Snbicnftftcllung in ben 
überfeeifetjen SDienft cinfd)ränfenb einroirfen. 

3)cr ^err 2lbgcorbnete Kalle tjat bann nod) oon aufjcr= 
orbentücfjen fällen gefprod)cn unb eremplifi^irt auf Vor= 
fommniffe im legten Sommer. 3d) roeife im einjclnen nid)t, 
roaS er babei im Sinne tjat; aber id) mufj bod) bic ali= 



750 



33. Sifrung. SDienstag ben 26. 3anuar 1886. 



gemeine SSemcrfung madjen: auf au&crovbcntlidjc gälle 
fönnen Sie niemals einen orbentlicfjen ©tat jufdjneiben. 
©efcgt, roenn biefe paar Ijunbert äftannfdjaftcn mefjr, bie 
jc|t eingeftellt roerben follen, jctjon im oorigen Sommer oor= 
tjanben gcroefen mären, tjätte man irgenb einem 33orfomm= 
niffe, bas §err Kalle im Sluge fjat, mit größerer Sidjertjeit 
begegnen fönnen? üßkr bürgt benn bafür, menn ein aufecr= 
orbenttidjer §atl in einem Streite mit einer aujjereuropäifdjen 
ficinen a)iact)t eintritt, bajj bann nidjt bie SluSfedjtung biefeS 
Streites immer nod) etroaS größere Kräfte oorausfe^t als 
gcrabe coentuelle ^crtoidelungen, roie im oorigen Sommer 
mit einer afrifanifdjen. $ür foldje aufjerorbenUidjen gälte 
rcerben Sie niemals einen ©tat jufdjneiben, fonbern bann 
mufe bie SDlarinc anbere £>ilfe gebrauchen, treten aufeer- 
orbentlidje gälte ein, [o i[t bie ©tatsüberfdjreitung 
an fiel) ebenso gerechtfertigt, menn bie Sßotttif, 
bie bamit oerfnüpft ift, bie richtige ift, ober eS fann audj 
eine ©tat&überfdjreitung oermieben raerben in ber SBeife, 
bafj man in einem foldjen aufjerorbentlicfjen galle bie 
gen)öl)nlid)cn unb orbenttidjen 3ifccfe ber Marine entfprecfjenb 
einfdjränft; baf; man aljo, menn man an einem fünfte für 
ben überfceifd)en ©ienft mefjr Kräfte fonjentriren mufe, man 
für oiefen aufjcrorbcnttidjcn gall geroiffe anbere überfeeifdje 
Stationen raeniger bedt, als cS fonft im gcroöljnlictjen Sauf 
ber Singe ber gall ift. Sllle ßwede. ju gleicher 3 e 't gteidj- 
mäfjig foriroäbrcnb oerfolgen, baS ift eine Unmöglichkeit, 
©ine foldje Aufgabe fann roeber eine Marine, noch ein 2anb- 
fjeer löfen. 

Steine Herren, id) bebaurc es aufrichtig, bafj bie 
Mcfjrhcit ber Kommiffion nicht ju größeren Slbftricben 
gefommen ift, als eS gefcheljcn. Mir roürbe es oiel richtiger 
erfdjeineu, hier nidjt blofe bie 300 fonbern bie 800, bie 
mehr ocrlangt raerben in Konfeaueng ber ©rroeiterung ber 
Aufgaben ber Marine, ju ftreidjen, unö jroar mürbe ict) baS 
gerechtfertigt halten nidjt btofj aus allgemeinen finanziellen 
BU'tdficljten, fonbern roeil id) aud) glaube, ba| nach ber ganzen 
maritimen ©ntroidelung SDcutfcbianbS eine genuffe Segrenjung 
ber Slufgaben ber Marine ertjeifetjt rcirb, menn fie innerhalb 
ber ©renken ihrer Slufgaben ben Qmd erfüllen foll, ber ihr 
geftellt ift. 3cb enthalte mid) blofc öestjalb, in biefer Dichtung 
rceitergehcnbe Anträge ju [teilen, raeil idj mid) überzeugt 
halte, bafc biefelben eine Metjrhcit im £aufe jur 3 eit 
finben rcerben. 

^räfibettt: 3)aS SEßort fjat ber &err Slbgeorbnete 
Dr. Völler. 

Slbgeorbneter Dr. ällMcr: kleine Herren, alles, mas 
ber £>err ßhef ber Slbmiralität 3hnen ausgeführt bat über 
bie 3iDcdPiä^igfeit, ja 5ftothroenbigfeit, bie Küftenoertheibigung 
ber Marineartillerie in 3 u ^ un ft ä u übertragen, trifft meinen 
Slntrag gar nidjt ; benn id) habe ausbrüd'tidj hervorgehoben, 
bafj es mir nollfommen fern liegt, über bie tedjnifdje Seite 
ber grage irgenb ein Urttjeil abzugeben. Slber ich mufj boefj 
abermals betonen, bafj, menn man nun aus 3roedmäf?igfeitS= 
grünben bamit umgefjt, bie SD^arincartillerie ju oermetjren, 
mir einen Slnfprud) barauf ergeben fönnen, bie gu^artillerie, 
rceldje bistjer einen Sljeil ber in 3^""^ ber 2Jlarine= 
artillerie antjeimfallenben 2lufgaben gelöft tjat, entfpredjenb 
5U oerminbern. 3d) mu^ auefj barauf tjinroeifen, bafe ber 
§err ©Ijef ber Slbmiralitöt eS auSbrüdlidj abgelehnt Ijat, 
bafür irgenb eine 53ürgfd)aft §u übernehmen, ja, bafe er fogar 
hinauf ügte, er glaube, bafe bie 2lrmeeoern)altung nid)t geneigt 
fein roüibe, auf eine foldtje entfprcdjcnbe 33erminberung ein= 
jugerjen. ©S ift mir aber gerabe barum ju ttjun, irgenb 
eine ©arantie in biefer Se^ieljung ju tjaben; benn Sie 
roerben roiffen, bafe bie Slrmeeoerroaltung nur gu fetjr geneigt 
ift, auf Soften ber Gräfte unb ^inanjen bes Sanbes ben 
SBeftanb ber 2lrmee, roo es irgenb gebt, ju oergrö^ern. 3d) 
glaube, bajj bis jur britten Seratljung nollfornmenc Hlartjeit 



in biefer Seäictjung gefdjaffen roerben fann, unb idj tjabe 
mir erlaubt, meinem eintrage biejenigen Kapitel unb SCitel 
bes aftarineetats t)i"5"äufügen, bereu Serattjung im gälte ber 
2lnnat)me meines 2lntrages tjeute aud) oon ber SageSoronung 
abgefegt unb bis jur britten S3cratt)ung oerfdjoben roerben 
müfete. 

Sßräfibent: Sas 2Bort Ijat ber §err Slbgeorbnete ßalle. 

2lbgeorbneter Ättttc: SDleine Herren, ber §err Slbgeorbnete 
Nidder bat gemeint: roaS nü|t eS, roenn roir meljr 3Jlann= 
fdjaften beroilligen, roenn bie Mannfdjaften in bem 2lugenblid, 
roo roir itjrer bebürfen, nidjt tjier finb, roenn fie auf auS= 
roärtigen beeren tjerumfdjroimmen? %a, roofür fjaben roir 
benn überhaupt bie flotte gebaut? £)od) einmal jum Sdjug 
unferes 33ateilanbeS, bann aber aud) jum Sdju^ unferer 
maritimen ^utereffen außerhalb besfclben. Unb, meine 
Herren, roenn Sie fid) audj auf ben Stanbpunft [teilen, ba§ 
Sic eine SluSbeljnung unferer folonialen ^3otitif nidjt roollen, 
— einen Stanbpunft, ben id) ja oer[tel)cn fann, — bann 
roerben Sie bod) mit uns einoer[tanben fein, baf? roir baS, 
roaS roir einmal tjaben, tjalten müffen. SOkine Herren, roir 
tjaben ferner, gang abgefefjen oon ber ^olonialpoütif, unfere 
roadjfenben iganbetsintcreffen ju fdjügen; roir tjaben auS= 
roärtige Sntereffen, bie mit ber ftolonialpolitif gar nic^t 
gufammenhängen. 

£)cr §err Slbgeorbnete ^idjter tjat fobann gefügt: nidjt 
für aufeeroröentlidje gälle mufj man bie Seroilligungen madjen, 
fonbern für bie normalen 33ert)ättniffe. 3a, meine £>erren, 
roaS finb benn aujjerorbentlidje gäde? 3[t benn ber 5lrieg 
in biefem Sinne ein aufjerorbcntlidjer gall? — SRein, bas 
ift ber galt, für ben roir gerabe in allererfter Sinie unfere 
glotte braudjen, unb roenn roir ' nidjt genügenb ^erfonal 
beroiltigeu, um im Kriegsfälle aud) ben oollen ©ebraud) oon 
ben nun einmal befteijenben Sdjiffen unb fonftigen ©in= 
ridjtungen ju madjen, fo roerfen roir, ganj abgefetjen oon 
allen übrigen ©rroägungen, ©elb ins SBaffer im eigentlidjften 
Sinne bes SSorteS. %ut ben Krieg, jum Sdju| beS 33ater= 
lanbes, tjaben roir unfere SJlarine gebaut; alfo müffen roir 
audj in ber Sage fein, roenn eS jum Kriege fommt, bie oor= 
banbenen Sdjiffe in Slftioität fegen ju fönnen. 

5ßcä[ibeuf: Ser §err Slbgeorbnete Dr. SCßinbtfjorft Ijat 
baS 9Bort. 

Slbgeorbneter Dr. SBinbtljotff : 3Jkine Herren, idj fjätte 
geroünfa)t, oon Seiten ber Vertreter ber oerbünbeten 
Regierungen roäre uns über bie gragc, roelcbe ber §err 
Kollege Dr. ÜJiöller angeregt tjat, eine Slusfunft gegeben 
roorben, roeil bann bie ©rörterung über biefen Sßunft oielleictjt 
fjätte ganj abgefdjnitten roerben fönnen. SOßarum oon Seiten 
ber Regierung Sdjiocigen beobadjtet roorben ift, roeifj id) 
nidjt. äßenn aber eine ©rflärung roiber ©rroarten nidjt 
erfolgen fotlte, fo mufe id) meinesttjeils fagen, bafe idj jroar 
tjeute ben KommifftonSanträgen entfprecfjenb ftimmen roerbe, 
aber mir oorbetjalte, bei ber britten Seratfjung baS ©egentfjeil 
§u tljun, roenn nidjt bis batjin genügenbe ©rflärungen 
gegeben [inb. 

SDann fjabe idj mid) jum Söort gemelbet, roeil idj mit 
bem £errn Slbgeorbnetcn Sticfjter ber Meinung bin, bafj roir 
mit unferer 2Jlarine nidjt in ben ©renjen bleiben, bie oon 
Slnfang au in Slusfidjt genommen finb, bafj man über ben 
glottcngrünbungsptan f)inau§gef)t, unb roir tjeute ins litte 
geroiffe tjinein fdjiffen, gar nietjt meljr berechnen unb bemeffen 
fönnen, roo bie Seroilligungen fdjUefjlid) auffjören roerben. 
Sas tjalte idj für bie ginanjen bes SanbeS — jumut mit 
s Jiüdfict)t barauf, bafj bie Sanbarmce nidjt gefdjtoädjt roerben 
barf — im tjödjftcn ©rabe bebenftietj, unb id) glaube, bafj 
es allerbingS angezeigt geroefen roäre, in ber Kommiffion 
fcfjärfer, als es gefdjeljen, in biefer ^infidjt ben SBillen jum 



751 



MuBbtud flu btlttgW, bafi mir auf ben (MriinbungSplan 
jnrücllommen uub babei beharren wolen. Höenn bacs 
uidit gef<$e§en ift, fo i ft es menlgften» nicht bic Sdjulb 
meiner geeunbe uub berjenigen SWitgliebet ber Kommiffion, 
bic eine grüftere Befc^ränfung »erlangt haben, aber nidjt 
burebbringen tonnten unb uon iljrcu wetteren $j$liinen haben 
abfegen mftffen, roctl fie cvfanntcn, baf? es eergebltcb (ein 
mürbe; ber $err Kollege 9tld)ter faun fiel) barüber rccitcre 
Belehrungen bei feineu eigenen greunben holen, bie reefentlid) 
OH ben gefaxten 23efcl)lüffen mit fdjulb finb. 

<Präfibcnt: 2)cr &crr ^öeüoHmäcI;ttgtc jum SöunbeSrath, 
6l)cf bcrKaifcrlidjcnSlbmiralität, ©cncrollieutcnant oon (Sapriüi, 
r)at baö 2Bort. 

SöcüoUmäcTjtigtcr flinn SöunbcSratl), (Sfjcf ber Kaifcrlid)eit 
Slbmiralität, ©cnerallicutcnant toon ßapriln : 3$ bin bereit, 
ben Stanbpunft bcö £>errn 2lbgcorbnctcn SBinbtljorft flu 
afflcptircn unb mid) mit betn jufrieben ju erflären, roas ber 
glottengrünbungsplan bereinigt ; benn mir finb in fefjr 
recfcnt(id)en fünften nod) fo weit baljintcr jurüd, bafj, wenn 
Sie mir baö Dotiren, id) geneigt bin, oljnc meitcreö barauf 
einjugeljen. 2Bie ber £err Referent angeführt, ftnb mir in 
23ejug auf bic Sftannfdjaften, menn man ben ©clbrecrtl) bcö 
Unterhaltes ber ÜÄannfcfjaftcn, ber 3Jiatrofen unb 2Berft= 
biüifioncn flufammenjöhlt, unb menn unfere gange $orbcrung 
troll bcroilligt reirb, nur um 55 OOO unb fo uub fo oiele 
■Dtarf über ben glottengrünbungsplan hinausgegangen; reenn 
aber ber Slbftrid) oon 300 üftann gemad)t reirb, finb reir 
nod) immer hinter bem glottengrünbungSplan flurüd. 2Bir 
finb ferner hinter bem glottcngrünbungsplan jurüd in 
Sejug auf baö Material ber Sd)iffe; uns fehlt nod) heute 
©rfag für ben „©rofjen Kurfürften", uns fehlt nod) heute 
erjag für bie ^anflcrfregattc „^rinj 2lbalbcrt". ©er $lotten= 
grünbungSplan fagt: 20 ^anflerforoetten uub 18 Kanonen= 
boote für ben polittfd)cn 2)ienft; id) habe in ber Kommiffion 
nad)geroiefen, ba{j reir nur 17 Koroettcn unb 9 Kanonenboote 
für ben polttifdjen Sienft hoben. S)er gtottcngrünbungsplan 
fagt: 6 Slnifoö für ben KriegSbienft; reir haben nur 3, bie 
für ben KriegSbienft geeignet finb. SJBenn alfo biefe 
$orberungen bereinigt reerben, meine Herren, bann fönnen 
reir uns einigen. 

^räfibent; £)aS SBort fyat ber &crr 2lbgeorbnete 
dichter. 

Slbgeorbneter dichter: 3dj roünfdjte, bafj ber £err 
6t)ef ber Slbmiralität ftd) aud) barüber geäußert hätte, reic 
bie ©elbforberung bes GrbinariumS ftd) oerljält ju ber 
gorberung beS CrbtnariumS beS $lottengrünbungSplaneS; 
man würbe bann erfefjen haben, bafj bie ©efammtfumme im 
Drbinartum fd)on um SDtillionen hinausgeht über bas, raaS 
ber glottengrünbungsplan am ©nbe ber ©ntrotdelungsperiobe 
als hödlfte Summe beS CrbinariumS in 2lusfid)t nahm, in 
2lu8fid)t nahm flu einer 3eit, mo bie greife im allgemeinen 
— es rcar bas 3af)r 1873 — höher ftanben, als es gegen= 
roärtig ber galt ift. 3d) meine nun, reenn berartig alfo bie 
finanziellen gorberungen im Drbinarium für bie Spenge tron 
UnglüdSfällen, rcie beim „©rofjen Kurfürft" — com @jtra= 
orbtnarium fpredje id) rjier gar nid)t, roeil man btefeS 
bei ber Betrachtung über einen bauernben $lan nid)t 
mit in SBetract>t fliehen fann, — id) meine alfo: 
reenn bie ftnanjiellen Slnforberungen fdjon fo roeit über ben 
glottengrünbungsplan hinausgehen, fo hat man allcrbings Ur= 
fad)e, im euvjelnen fd)ärfer ju unterfudjen, inraiereett bie 
gorberungen gerechtfertigt finb. 2)ie Rechnungen reerben uns 
geroöhnlid) fo gemacht. Stuf ber einen Seite fagt man: hier 
ift ein neuer ^tretf, fc er j m g( 0 ttengrünbungSplan nicht uor= 
gefehen ift, er ift aber gerechtfertigt, nun berciUiot für biefen 
neuen 3roecf befonbere Summen, bie im glottengrünbungS= 
Serhanblungen beS yteidjßtagö. 



plane nicl)t ftanben. So ift es j. Si. bei ber (Sntreidelung 
beö Sorpcboreefenö; reir lljun bies, reir halten biefe l)öl)cre 
2Uißgabe für einen gewiffen tedjnifdjeu 3iucrf für gercd)t- 
fertigt. Slber bafj man auf ber anberen Seite nun aud) 
unterfudjte, reo bie SßorauSfefeungen bes ^lottcngrünbung8= 
planes hinfällig gereorben finb inforeeit, als man in eine 
(Srfparnij} aud) gegenüber bem glottcugrünbungsplanc ein= 
treten fann, ba ift bic 3lufmcrffamfcit eine oict geringere, 
unb fo t'ommen reir fdjliefdid) über bie ftnaujicllcn ^orberungen 
bes ^(ottcngrünbungsplancs hinaus. 

®cr $)crr Slbgcorbnctc Kalle fpridjt immer baoon: reir 
haben bic Sdjiffc, reir müffen fic bod) im Kriege alle be= 
mannen. 3Jkinc Herren, niemals ift ber ©ebanfe gcreefen, 
ba^ man fämmtltdje Kricgsfd)iffe, bie man hat, im Kriege 
bemannen mufj. S)ic Sd)iffc haben ganj nerfd)iebene S^ede, 
bienen gauj ücrfd)icbcnartigem33cbürfni§. SEürbe jemanb, reenn 
reir bic ÜJlannfdjaftcn gehabt hätten, ctrea im 3ahre 1870 
auf ben ©ebanlcn gefommen fein, fämmtlidje Sd)raubcn= 
fornetten ju bemannen, um fic im überfeeifdjen S)icnfte Krieg 
führen ju laffen? 91cin! eS fommt ganj auf bic Statur ber 
fricgerifd)cn iScrroid'elung an; ift es eine übcrfeeifdje, fo reirb 
man bic Sd)iffe, bie für ben überfeeiidjen SDienft taugen, 
bemannen unb reirb md)t eine ^anjerflotte ausfd)iden rcie 
nad) Dftafrifa, — uub tjanbclt es fid) in einem europätfdjen 
Krieg um bie 3]ertl)eibiguug ber Küften, fo fällt bem s ^anjer= 
gcfd)ioabcr, ben eigentlidjen §laggfd)iffen unb ben Schiffen 
jum Sd)u^e ber Küften, ben Sorpebobooten, rcieber bie §aupt= 
aufgäbe ju. 

SDcr ^err 2lbgeorbnetc Kalle h at ben ftoljen Sag auS= 
gcfprodicn: rcas rcir an Kolonien fyabm, bas rcollen reir 
alles behalten. S)er ^err Slfcgeorbnete Kalle ift oiel fanj= 
lerifd)er als ber Kanzler; ber Kanjler ift gar nid)t fo unflug, 
bas behalten ju reollen, reaS er hat; foeben hat er bic 
Karolinen aufgegeben unb je|t S)obrida, bic ©rroerbung, bic 
im oorigen ^ahre non nationalliberaler Seite aus reie alle 
übrigen mit ^reube begrübt reorben ift; ba ift er ganj ftiH 
abgejogen, roal)rfcheinlich, reeit er eingefetjen hat, ba^ es 
gegenüber ben 2lnfprüd)eu ber ^ranjofen gar ntd)t lohnt, 
ju behalten, roas man einmal hat. S)ie beutfd)e flagge 
ift ganj füll heruntergeflogen reorben, unb id) bin ber legte, 
ber bem Kanjlcr einen SSorrourf baraus mad)t; benn es mar 
rceber ber SDtül)e raerth, bie Karolinen gegenüber ben Spaniern 
ju halten, nod) reäre es gerechtfertigt gcreefen, bie SDobrida= 
folonien flu halten gegenüber ben graitflofen. Unb, meine 
Herren, reenn ber Kanjler felbft biefen oernünftigen Stanb= 
punft einnimmt, ba f ollen rcir 2ibgeorbneten, bie rcir hier 
bod) bas ^utereffe ber Steuerjabter rcahrjunel)men haben, 
uns hinftellcn unb mit bem §errn Slbgcorbnete Kalle fagen : 
rcaS rcir einmal haben, bas müffen rcir behalten; bcroilligt 
SDlannfdjaften unb @elb, bamit rcir gegen bie ganje 2Belt 
Slngra ^ßequena oertt)cibigen fönnen! äfteine ^erren, felbft 
3hr 3 re unb £ammad)er rcärc froh, ^enn er es los rcärc 

(^eiterfeit) ; 

unb biefe Herren, bie felbft bafür nod) bejahlt haben, 
roürbcn jeben Sag, reenn fie mit @f)ren fönnten, es reieber 
rcegfchenfen. SJhitljen Sie uns alfo nid)t flu, für foldjc 
3rcede bie Lüftung ber glottc flu errccitern, unb führen 
Sie anbere ©rünbe an, aber am allcrrcenigftcn biejenigen, 
bafj rcir bas, rcas rcir an Kolonien hätten, unter allen Um= 
ftänben aud) behalten follen. 

(Srano! linfs.) 

^ßräfibent: SDas SBort hat ber S3cDoIlmäd)tigtc flum 
Sunbesrath, Gfjcf ber Kaifcrlidjcn Slbmiralität, ©eneral« 
licutenant üou Gaprioi. 

S3cnoUmäd)tigtcr jum 33unbcsrath, 6l)cf ber Kaifcrlid)cn 
2tbmiralität, ©encratlicutenant t)0tt ßnpritii: 3d) möd)tc 
bem £errn Slbgcorbnctcn Ridjtcr entgegnen, bafj biejenigen 

111 



752 



5MdjStag. — 33. ©igung. Sienstag ben 26. Januar 1886. 



©ummen, um bie ber ©tat feit ©manation bes gtotten= 
grünbungSplaneS geftiegen ift, im rcefentlidjen aus jrcei 
Momenten refultiren, einmal aus einem bcfferen inneren 
2lusbau ber glotte, bann aus bem ©efefe com 12. 2lpril 1884, 
rcoburdj bas Sorpeborccfen in neue SBafjnen gekommen ift. 
2llle bicfe Singe finb mit Stjrer SBerciltigung gefdjefjcn; ©ie 
f ctbft haben bic üftotljrcenbigfeit berfelben anerfannt. 

2Benn £err dichter ber Meinung ift — eine Meinung, 
bic er jum jroeitcn 9)iale auSgefprodjen hat, fdjon bei ber 
erftcn S3eratfjung ift fie oorgefommen — , baß man am ©nbe 
ftd) mit raeniger begnügen tonnte als früher, rceil bie greife 
ber ©djiffe geringer gercorben feien, fo muß id) bemerken, 
baß er fidj in einem funbamentalen ^rrihume befinbet: bie 
greife für bie 2lrbevtSlö£)ne unb baS SCRaierial rcaren jur 
3eit bes glottengrünbuugsplanes geringer, als fie fjeute finb. 
©s fc^cint aber bem igerrn Stbgeorbneten entgangen ju fein, 
baß ein ©djiff oon bamals unb oon je^t jrcei gang oer= 
fdjicbene Singe finb. Sie greife ber ©djiffe finb burdj bie 
höheren 2tnforberungen, benen fie genügen müffen, rcenn fie über= 
fjaupt nadj irgenb einer !Rid)tung fjin friegertfdjen Sßertfj fjaben 
fotlcn, fo in bie £ölje gegangen, baß, rcenn mir heute einen 
neuen glottengrünbungsplan aufftelten füllten, mir cor gang 
anberen ©ummen fteljen mürben als bamals. Scfj roill nur 
anführen: mir brausen eine größere ©efdjrcinbigfeit ber 
©djiffe ; idj merbe oielleicfjt nadjfjer nod) einmal 2lntaß haben, 
barauf jurüdgufornmen. ©in ©djiff, rcefdjes im 3al;rc 1873 
ein nüglidjer 2loifo mar, ift Ijeutjutage lahm unb ju nidjts 
ju brausen, rceil bie ©djiffe anberer SCJlädjte, bie bamals 
üielleidjt 13 knoten liefen, jefet 17 bis 18 knoten laufen, 
©ie ©efdjrcinbigfeit eines ©cfjiffes refultirt im rcefentlidjen 
aus feiner SJlafdjine. Sie 2lnforberungen an bic 9J2afdjinen 
unb bie Soften berfelben fteigen aber mit jebem knoten, ben 
baS ©djiff mefjr laufen foll, in einer geometrifdjen ^rogreffion. 
©S ift ein Unterfdjieb, — um ein anberes Söeifpiet anju= 
führen, — ob ein ©djiff, mie ©einer -Diaieftät ©djiff „©fjarlotte", 
baS jefet com ©tapel gelaufen ift, einen ginfboben £jat, rcie 
man ifjn Saljre lang für guläffig fjielt, ober einen Kupfer^ 
boben; baS mad)t eine Siffereng oon 290 000 äftarf. Db 
ein ©cfjiff mit Petroleum erleuchtet rairb, ober ob es elef'trifdjeS 
Sicfjt befommt, madjt einen Unterfdjieb con 60 000 üDlarf. 
©S ift alfo ber 93au braudjbarer Kriegsfdjiffe fo ungleich oiel 
ttjeurer gercorben, unb liegt Ijier ein ©runb barin, baß nur 
mit ben alten Mitteln überhaupt nidjt ausfommen fönnen; beim 
nidjt allein ber ©rfapau mirb ttjeurer, fonbern jebe Reparatur 
rcirb üertjaltnifemä^ig teurer, als fie frütjer gemefen ift. 

Ser £>err 2lbgeorbuete ift bann meiter ber SDlcinung, 
man fönne in einem Kriegsfälle nidjt alle ©djiffe brausen 
unb braudje fie aud) nid;t alle ju lieferen. SaS mürbe 
meinerfeits nur gugugeben fein für bie geringen ©djiffe, bie 
überhaupt für feinen KriegSgebraudj mefjr tauglich finb, mie 
ctrca altgercorbene ©djulfctjiffe. 2Benn aber ein ©djiff für 
irgenb einen friegerifdjen ftmeä brauchbar ift, fo mürbe id) 
and) ben SBunfd) Ijaben, es im Kriege ju bemannen unb in 
Sienft ju ftellen. ©S finb Kriegsfälle benfbar, — unb fie liegen 
gar nidtjt ferne, — rco ber Kreujerfricg eine SKotle fpieten fann, 
bic reidjlid) fo einflu^reid) auf ben griebenSfdjlufe ift mie 
bie 9Me, rceldje bie ^anjerfdjiffe fpielen. Um einen 
ertremeren %a\l anjufül)ren: rcenn rcir in einen Krieg ge= 
raltjen mit einer 9ftadjt, ber mir gu. &mbe nidjt beifommen 
fönnen, fo fjaben rcir faft fein anberes ÜJHttel als bie rcirf= 
famc güfjrung beS Kreujerfrieges. SBir mürben in einem 
folcfjen galle unfere ^kmjerfdjiffe unb unfere Sorpeboboote 
brauchen, um bie feinblidje glotte, falls ber $einb eine be= 
fi^t, in feine £äfen äurüdjutreibeu ; bie ©ntfdjeibung aber 
mürbe im Kreujerfriege liegen, güfjrt man Krieg, fo rcill 
man ben ©cgner bafjin bringen, bafj er baS tfjut, rcaS er 
nidjt rcill, unb rcas rcir rcollen. 

(^eiterfeit.) 

Safjin bringt man Um aber nur, rcenn man ifjm baS Kriege 



füljren fo nerteibet, ba§ es ifjm erjer über rcirb als uns. 
SBenn man einem feinblicfjen ©taat, gegen ben man friegerifdj 
norgefjt, bic ^anjerflotte jerftört, fo ift bas ein erfjcblidjer 
©djaben; er fann nidjt mefjr mit großen ©djiffen auf offenem 
2Jleere auftreten; einer unb ber anbere feiner Küftenplä^e rcirb 
bombarbirt rcerben. Slber biefes Slnnäljern an eine feinb= 
lidje Küfte rcirb fdjrccrlidj eine energifdje Nation jum^riebens= 
fdjlu§ bringen. SlnberS liegt bie ©adje, rcenn icfj im ©tanbc 
bin, ben ©eefjanbel ber feinblidjen Nation burdj ben Kreujer; 
frieg fo ju fdjäbigen, ba§ ber Import auffjört, bafj oielleidjt 
ber ©etreibebebarf abgcfdjnittcu rcirb, bafj aller §anbel 
barnieberlicgt. Sann rcirft baS nidjt blo§ auf bie gefdjä= 
bigten Küftcnftäbtc, fonbern audj tief fjinein auf baS Sanb, 
unb bann fann idj eine ©timmung beim ^einbe erzeugen, bie 
ifjn bafjin bringt, biejenigen S3ebingungen anjunefjmen, bie 
idj oon ifjm forbere. 9iun trennen fiefj bie Singe ja in 
SBirflidjfeit nidjt fo: fjier ^anjerfrieg unb ba Kreujerfrieg, 
— fonbern fie gefjen in einanber über. 3dj rcifl nur barauf 
Ijinbeutcn , rcas rcir mit einer einigermaßen brauchbaren 
Kreujerflotte im 3aljre 1870 fjätten leiften fönnen, um unferem 
©egner bie 3«f u ^ oon SBaffcn unb Munition über ben Djean 
abjufdjneiben. SCßir fonuten baS nidjt, rceil rcir bie ©djiffe 
baju nidjt fjatten. 3dj möcfjte alfo ben §errn Slbgeorbneten 
^Ridjter bitten, biefe Slnfidjt, ba| im Kriege friegsbraudjbare 
©djiffe nidjt ju befe|en mären, aufzugeben. 

.(S3raoo!) 

^väfitiettt; Ser £err Slbgcorbnete Kalle fjat baS Süßort. 

2lbgeorbneter Äcllc: kleine Herren, icfj rcill nidjt rceiter 
eingefjen auf bie folonialpotitifdje Sebatte. 3'd) glaube, ba§ 
§err Stdjter meinen Söorten einen ©inn untergelegt fjat, ben 
fie nidjt fjaben follten. ©s ift foeben oon bem |>errn ©fjcf 
ber Stbmiralität basjenige, rcaS \d) fjatte oorbringen rcollen 
auf ben ©inrcanb bes §errn Slbgeorbneten Sfiidjter gegen meine 
SBefjaupiung, es fei nöttjig, im Kriegsfälle alle ©djiffe ju be^ 
fegen, alles gefagt rcorben, oiel beffer, oiel eingetjenber, als 
icfj es ju tfjun oermödjte. 

©S erübrigt für midj lebiglidj, nodj auf einen anberen 
^3unft gurüdäufommen, ben ber §err Ibgeorbnetc berüfjrte. 
©r fjat gefagt: rcenn man bei jeber neuen ©rfinbung, bei 
jeber 33erbefferung ber Secfjnif bes 3)larinercefens uns immer 
mit neuen Slnforberungcn fommt, rceSfjalb oerjidjtet man 
benn nidjt anbererfeits auf baSfenige, rcas oeraltet ift, rcaS 
nidjt mefjr ooll feinen Qwcdtn entfpridjt? dlun, meine 
§erren, idj glaube, auf bicfe $rage fjättc §err 3^idjtcr bie 
Slntrcort finben fönnen in bem, rcas ber §crr ©fjef ber 2lb= 
miralität gefagt Ijat, elje ber £err Slbgeorbnete bas Sßort 
ergriff. Ser ^err ©fjcf ber 2lbmiralttät fjat ja ausgeführt, 
baß rcir mefjrere große s ^anjerfdjiffe nidjt rcieber erfegt fjaben. 
Saraus geljt bodj rooljl jur ©enüge fjeroor, baß rcir 
auf bem ©ebiete feljr oorfidjtig oorgeljeu audj mit 
9iüdfidjt auf bie finanjieflen Dpfer, bie bamit erforbert 
rcerben. 9Jkn Ijat ja audj — unb audj baS fjat 
ber §err ©fjef ber Slbmiralität betont — bie ,3afjl 
ber Koroetten unb Kanonenboote, rcie fie im §lottengrünbungs= 
plan gu ©runbc gelegt rcar, oon 20 bejiefjungSrceife 10 nidjt 
ooll geljalten, unb gerabe ber Umftanb, baß rcir jur 3 ß vt 
brei Kreujerforoetten unb ein Kanonenboot rceniger fjaben 
als rcir uaefj bem glottengrünbungSplan fjaben follten, gerabe 
ber Umftanb Ijat ja meine politifdjen greunbe unb midj oer= 
anlaßt, einen oon ben betben Kreuzern, bie geforbert rcaren, 
ju genehmigen; rcir rcürben fonft üorausfidjtlicf) alle beibe 
geftridjen höben. Unb rcenn rcir bei ben anberen ©djiffen 
eine anbere ©tellung einnahmen, fo fjat bas feinen ©runb 
barin, baß es fid; Ijier nidjt um eine Vermehrung im ge= 
rcöljnlidjen ©inne hanbelt, fonbern um 23ebürfniffe, bie \)ttwt- 
getreten finb nadj ber ©djaffung bes ^tottengrünbungSplaneS, 
infolge ©ntrcid'elung ber Sedjnif, um Slnftalten jur leugbar; 
madjung unb jum ©djug ber einmal beftefjenben ©cfjlad)t= 



753 



unb fonfHgen Skiffe unb anberer (Jlnrlcbiungen. JBon biefewi 
©eftd)t«pun!te au* §aben wir and) geftimtnt für ben Sfolfo. 

^rfiftbnit: ©er $en Slefereni bat bas SBort. 

öettAtttftatter Stbgcorbneter Mitfert: Steine §erren, 
ub babe uiub gemelbet ju einer furjen Söemerfung bem $errn 
SMbgeorbneten Dr. SBinbtborft gegenüber. (St bat es für an= 
gejetgi gehalten, fein S3ebauern in Uebereinftimmung mit bem 
'swyw 9lbgeorbncten SHid;tcr barüber auäjufpredjen, bafj bie 
Rommlffion ntdjt 51t weiteren Slbfiridjen gefommen fei. ©r 
bebaute, baf) — unb mir fprcdjcn icfct 00m s JJiilttärpcrfonal, 
id) mödjte alfo ben fterrn Kollegen SBinbtljorfi bitten, bei 
biefem Äopitel etnfiweilen ju bleiben, — baf? mir über ben 
glottengrünbungßplan Ijinoitsgcgangcn feien. SBärc bas 
ridjtig, bann |ätte biefer SJorwurf oiclleicljt eine gereifte 
öercdjtigung. glitte §err Kollege SBtnbttjorft aber mein 
SHcferat gcljört, fo mürbe er roiffen, baf? nad) ben 2lbfctumgcu, 
bie wir 3l)ncn empfofjleu Ijaben, 

(Slbgcorbncter Dr. SBinbtljorft: 3d) bitte umß SBort!) 

bie geforberte Summe in 23cjug auf ben ©clbcffeft bei 
biefem Kapitel hinter bem glottcngrünbungöplau mofjl nod) 
jurüdblcibt. 

SBenn er ferner bebauert, baf? in ber Kommiffion nidjt 
fdjärfere 2lbftrid)c gemadjt feien, fo milt id) nur fonftatiren, 
baj? ben eintragen gegenüber, bie id) allcrbings geftcllt l)abc, 
oon feiner Seite, aud) ntdjt oon ben greunben bes &errn 
Kollegen SBinbtljorft irgenb ein anberer ©egenantrag, and) 
nid)t einmal eine anberraeitige Meinung geäußert rcorben ift. 
3d) mufjte alfo allerbingS annehmen, baf? bie SUiajorität ber 
Kommiffion cinftimmig auf bem Stanbpunft ftänbe, ben id) 
in ber Kommiffion oertreten tjabe. 

Stuf eine roeitere Erörterung, ba mir beim Kapitel 
„ajlilitärperfonal" flehen, einzugeben, fjaltc id) midj nid)t für 
bercd)tigt; id) rcerbe aber bei ben betreff euben anberen 
.Kapiteln aud) nod) ©elcgcnfjcit Ijaben, falls berartige fcfjicfc 
Sluffaffungcn über Vorgänge in ber Kommiffion l)icr ju Xage 
treten, fie im Saufe ber Debatte ju raiberlegen. 

^räfibewt: Der £err 2tbgcorbnetc Dr. SBinbtljorft Ijat 
baS SBort. 

2lbgcorbneter Dr. SSiubtljorfi: 3dj tjabe nidjt bem 
§errn Referenten, fonbern bem §errn Slbgeorbneten SHicIjtcr 
Geantwortet, ber bie gorberung, baf? mefjr gcftricfjen rcerben 
folle, generell 511 bem Kapitel überhaupt geftcllt Ijat. @S ift 
mir aber fjinlänglid) befannt, bafe man, als man fal), baf? 
namentlid) ber §err Referent geneigt mar, alles ju bewilligen, 
unb baf? es baburd) unmöglich, gemadjt mar, meiter mit bem 
2tbftreicfjen üorjugetjen, aud) biesfeits, um feine 3eit S u fer= 
lieren, enblidj ben Kampf aufgegeben tjat. 

^röfibent: Der £err 2tbgeorbnete Dr. &ammadjer Ijat 
baS SBort. 

Slbgeorbneter Dr. ^ammadjer: SBaS id) ju fagen 
fjabe, fjätte id) ebenfo gut in $orm einer perfönlid)en $e= 
merfung oorbringen fönnen. Da ber 6l)arafter ber 33e= 
merfung mid) aber baju nötfjigt, oielleidjt etwas ben Sialjmen 
einer ftreng perfönlidjen 23emerfung ju überfd)reiten, fo tjabe 
id) es oorgejogen, mid) in bie SKebncrlifte felbft eintragen 
ju laffen. 

3d) beabfidjtige, bem §crrn 2lbgeorbnctcn Sfitctjter auf 
feine Steuerung ju erwibern, „baf? raaljrfdjcintid) aud) 
id) frol) märe, oon 2lngra s -|3equcna losfommeu 51t 
fönnen". SDie Irritation, mit ber §err Slidjter biefe 
SBcmcrfung gegen mid) richtete , Jjat nid)t baju beigetragen, 
in meinen 2lugen bie Cbjcftioität feiner Stellung ju meiner 
folonialen Xljätigfeit au|crl)alb bes Parlamentes ju bc= 



weifen, aud), wie id) glaube, nidjt jur (Srljöl)ung bes SBett|e8 
ber (Mn'iube, mit benen er überhaupt feine 2lugriffc gegen 
bie bcutfcl)e Äolonialpolitif richtete. SBcnn ."perr s Jlid)tcr eö 
für notl)wenbig crad)tetc, perfönlidje 2lngclegcnt)eitcn fjier in 
bie Debatte ju bringen, fo muf? er es fid) aud) gefallen 
laffen, bafj ber oon il)in eingegriffene bie Xl)atfadjcn flarftellt. 

®ie fiibwcftafrifanifcl)e Wefellfd)aft, bie fid) unter meiner 
wcfeutlid)en ^itwirfung im oorigeu 3al)rc gebilbet Ijat, um 
bie unter bcutfdjcu ©djuj geftelltcn fübwcftafrifanifd)cn Sänbcr 
folouifatorifd) ju orbnen, ift feineswegs ju bem 3™ccfc ins 
Sebcn gerufen morbeu, um bafelbft ©cfdjäftc ju treiben; 
baö weife $err 9(id)ter ebenfo gut wie id). SBir l)abcn biefe 
SlolonialgefclIfd)aft oielmcljr ins Scbcn gerufen, um bie (Sfjre 
ber bcutfdjcu Siolonialpotitif ju retten. 

(2ld)! tinfs.) 

— Sebiglid) aus bem ©runbe. ©S ift ben §crrcu befannt, 
baf} ber frühere Scfifeer ber folonialen Recfjte, bie unter ben 
©djufc ber bcutfd)cn flagge geftcllt raaren, im Segriff ftanb, 
feine bcsfallfigcn ?kd)te an Sluslänbcr abzutreten. Um 
baS ju oerljütcn, finb geraiffe bcutfd)c ÜJlänner jufammens 
getreten unb Ijabcn bie fübwcftafrifanifdjc Kolonialgefcllfdjaft 
gebilbet; — lebig lid) ju biefem ßroeefe. 

@S befinbet fid) unter biefen ÜJlänncrn feiner, ber Sd)eu 
baoor bat, lji cr oon ^ crrn S'iicljter fritifirt ju werben, ber 
überhaupt ben geringften 2Bcrtl) barauf legt, wie £crr 
9iidjter über iljn perföntid) unb öffentlidj urtljeitt. 

(Df)o! linfs.) 

Slbcr, meine Herren, baS tjalte id) für meine ^flidjt, ^ier 
51t fonftatiren, bafe bas SWotio, maS biefe ^erfonen 
äufammcngcfüfjrt t)at, lebigtid) ein politifdjeS unb ein 
patriotifd)eS gewefen ift. 

(33raoo! recfjts.) 

Unb fo lauge es bie Stellung ber beutfdjcn. ^otitif unb bas 
Stnfeljen bes beutfdjcn Dieidjes erforbert, wirb biefe ®efell= 
fd)aft SBertf) barauf legen, 2lngra ^ßeguena fortgefefet bem 
beutfdjen 9Reid) ju erhalten. S)aS ift bie Slntwort, bie iclj 
auf bie grage bes §errn 9üd)ter gebe, ob idj nidjt gerne 
oon 2lngra ^eguena los wäre. 

(Sraoo! rechts unb bei ben ^ationalliberalen.) 

^ßräfibeut: ®er §err Slbgeorbnete !Hicfert Ijat bas SBort. 

2lbgeorbneter 9iidert: Ser §err Slbgeorbnete Dr. SBinbt= 
Ijorft bat über Vorgänge in ber Äommiffion tjier Mitteilungen 
gemalt, bie oollftänbig ber SBatjrfjeit wiberfpred)en, unb id) 
tjalte es für notfjwenbig, einer berartigen SDlrjtfjenbUbung 
oon oorntjerein entgegenjutreten. ®er £err Slbgeorbnete 
Dr. SBinbtborft bat fid) ju ber 33ef)auptung oerantafet 
gefeben, bafe feine greunbe, nadjbem fie gefefjen, bafe ber 
Sieferent geneigt war, alles ju bewilligen, nidjts me^r madjen 
fonnten. 

S)em gegenüber ftelle id) bie 3Tl)atfad)e, baf? id) meine 
Anträge immer erft geftellt tjabe, nadjbem bie Disfuffion 
eine SBeile gelaufen mar, nadjbem namentlid) bie Komiffions= 
mitglieber in ber Sage gewefen, bie ©rflärungcu bes §crm 
(Stjef ber Slbmiralität ju fjören, ju prüfen, ju beurteilen 
unb fiel) barüber ju äußern. 3d) fonftatire wieberl)olt, baf? 
oon feiner Seite, aud) nidjt oon ben $reunben bes £errn 
SBinbtborft, in irgenb einem Stabium ber Debatte irgenb ein 
anberer 2lntrag bei biefem Kapitel unb bem Drbinarium 
geftcllt worben ift, als id) iljn geftcllt fjabe. Siefer 3Tl)at= 
fad)e gegenüber überlaffe id) es Stynen, nun ju beurteilen, 
was oon ben üttittl)eilungen bes §errn Slbgeorbneten 
Dr. SBinbtljorft ju tjattcu ift. 

3d) fann nur wiebcrljolen, bafe wir (ebiglid) auf ©runb 
einer fad)lid)en, cingel)cnben Debatte unfere Ucbcrjcugungcn 
unb »efdjlüffe gefaxt tjaben. SBcnn idj barauö bie Ucbcr= 

111* 



754 



gletdjStag. — 33. (gifeung. Stenstag ben 26. Januar 1886. 



geugung gewonnen [jabe, ba§ aud} oon ber groeiten SRubrif, 
826 aflcmrt, 526 bewilligt roerben müßten, fo roaren es eben 
fadjtidjc ©rünbe, unb es tfjut mir leib, bafj §err Sßinbtfjorft 
aus meinem Referat nidjt barüber ^CarBjeit gewonnen fjot, 
bafj bie Seroilligung gerechtfertigt ift. 

^ritfibettt: Ser £>err 2tbgeorbnetc 9iid;ter fjat bas 2Bort. 

2lbgeorbncter Oticfjten 2öenn id) bcö §errn 2lbgeorbneten 
Dr. £ammadjer erroätjnte, fo tjatte bas burefjaus feinen 
perfönttdjen Qmed, fonbern id) meinte bamit bie fübroeft= 
afrifanifdje ©efcllfdjaft, als beren oornefjmfter Vertreter \a 
£crr ^ammadjer mit gelten roirb, ebenfo roie bei anberen 
©efcllfdjaften ja beftimmte $crfönlid)f"eiteu an ber <Spi|e 
ftetjen. 3d) Ijabe aud) nidjt inbireft mit einer ©Übe an* 
gebeutet, bafj £err £>ammacfjer fidj an biefer ©efellfdjaft 
beteiligt ober fie gegrünbet fjätte, um babei ©efdjäfte gu 
madjen. 2Bie foll id) bagu fommen, gu glauben, bafj irgenb 
jemanb mit 2lngra ^equena, mag id) fdjon oon 2lnfang an 
als ein ©anblodj bcgeufjnete, ©efdjäfte machen fann? 2tber 
©efellfdjaften gu grünben, um ©efdjäfte gu macfjen, rairb ja 
an [ictj £>err ^ammadjer burdjauS nidjt als etroas uncljren* 
ooIIeS, als etroas unerlaubtes anfefjen roolten. Qu biefem 
galt fjat er {ebenfalls — bas erfenne id) fefjr gern an — 
oon oornfjerein ä fonds perdu felbft gegeidjnet unb anberc 
mit tfjtn. Senn bie gonbs [inb [a aud) perdus. 

(§eiterfcit.) 

2Bie id) erfahren fjabe, fjaben alle Setfjeiligten, oiclleidjt aud) 
er felbft, bei biefer 9leujafjrSbilang bie 2luSlagen runb unb 
glatt als ocrloren abgefdjrieben. 

§err £>ammadjer fjat uns bei biefer ©elegenfjett — bas 
raupte id) nidjt — felbft ocrftcfjert, bafj bie @[)re ber kolonial* 
potitif bamals oon ifjm gerettet mürbe burdj bie ©rünbung 
biefer fübraeftafrifanifdjen ©efeUfdjaft. 

9<(un, id) mujjj fagen, bas ift roieber, menn es fid) fo 
oerl)ätt, ein 3eicJ)en für bie innere ©djroädje biefer gangen 
SMonialpolitif. 2ßenn bie ©fjre unb bie 3 u ^ un ft oer beutfd)cn 
ftoloniafpolitif baoon abl)äugt, bafj §err §ammadjer unb 
einige reidjc Seute in Berlin gufammentreten unb bie lOOOOO 
ober 200 000 ä fonds perdu gufammenfdjiefjen, menn fo 
bie ^olonialpolitif befd)affen ift, menn fo bie @£jrc SeutfdjlanbS 
auf bas Söoljtroollen einiger bemittelten Herren in Berlin 
geftellt ift, bann follten mir uns roaljrfidj Ijütcn, uns nod) 
rceiter für biefe ^olitif gu pl)eren Slusgaben engagiren 
gu laffen. 

(Sraoo! linfs.) 

^fäftbent: ©er §err Slbgeorbnete Dr. Sßinbtljorft hat 
bas 2Bort. 

2lbgeorbnetcr Dr. ülöittbtJjorft: 9JMne Herren, id) fjabe 
fd)on einmal gefagt, bafj fid) meine Scmcrfungen nid)t auf 
bicfcS Kapitel begietjen, fonbern bafj id) meine SSemerfungen 
generell bem §errn Kollegen Ditdjter gegenüber gemadjt fjabc, 
raeld)er beftagte, bafj ber ÜDlarineetat nid)t fdjärfer burd)= 
gefefjen morben fei, unb babei bleibe id). ©S mirb fid) nachher bei 
ben einzelnen »Pofitionen bieS geigen. 3d) fönnte aud) nod) 
ein SOteljrereS barüber ergäfjlen; bas l)alte id) aber fjeute nid)t 
für erforberlid) ; bas mirb gu einer anberen 3eit gefdjefjen, 
menn es oerlangt mirb. 

$räfibeut: SaS 2Bort mirb uid)t raeiter oer langt; bie 
Sisfuffion ift gefd)loffen. Ser §err Referent oergid)tet. 

S)er §crr Slbgeorbnete Dr. 2J}öller fjat feinem 2tntrage 
eine oeränberte Raffung gegeben. @r lautet je^t: 
®er 3^cid)Stag molle befd)lie§en: 
bie S3efd)lu§faffung über bie Sctoilligung ber jur 
SScrfiärfung beS ^üftenfd)ugc§ beftimmten 459 Wlann 
2)catrofenartilIcrie unb bemgufolgc über bie nad)= 
ftcljcnb bejeidjnctcn Slapitel unb SCitel beS aJIariue= 



etats fo lange auSgufefcen, bis oon Seiten beS 6b,efs 
ber 2lrmeeoerroaltung eine ©rflärung abgegeben fein 
rcerbe, ba§ eine entfpredjenbe 33erminberung ber %ufr 
artillerie eintreten mürbe. 

Sie Kapitel unb Xitel, auf roeld)e fid) ber Slntrag begießt, 
finb: ^ap. 51 Sit. 6, 10, 17, 18, 19, 20, 24; Slap. 53 
Sit. 3 unb 4; £ap. 55 Sit. 4, 5, 6; £ap. 59 Sit. 8. 

Sd) raerbe ben Antrag gur Slbftimmung bringen, menn 
ber erftc berjenigen Sitel, auf bie er fid) begiefjt, gur 
Slbftimmung gelangt. 2luf ben fegt gur 2lbftimmung fierjenben 
Sit. 1 ^at ber Slntrag feinen @influ§. 

barf, ba ein Sßiberfprud) gegen biefen Sitel nidjt 
erhoben ift, fonftatiren, ba§ berfelbe angenommen ift. 

3d) rufe nunmetjr auf: Sit. 2,-3,-4, — 5 — 
unb fteÜe feft, bafj bie aufgerufenen Sitel beroilligt finb. 

Sit. 6. — SBünfcfjt ber §err Referent bas Sßort? — 
3)er §err Referent oergicfjtet. 3 U 6 Iie 3t ber Slntrag 
ber Subgetfomtniffion auf eine Söerminberung ber gefteQten 
gorberungen oor. — 5DaS Sßort rairb nidjt oerlangt; bie 
©isfuffion ift gefcfjloffen. 

2Bir mürben nunmehr über ben Eintrag beS §errn 2lb= 
georbneten Dr. SUcöHer abguftimmen tjaben. 3d) bitte bie* 
jenigen §erren, raetetje ben gebad)tcn Slntrag, — beffen 33er* 
lefung nidjt nod)mals oerlangt mirb, — annehmen, mithin 
bie SBefdjlufjfaffung über biefen Sitel ausfegen raollen, fid) 
gu ertjeben. 

(®efd)ief)t.) 

S)aS ift bie SDIinberrjcit; ber Eintrag ift abgelehnt. S)er 
Slntrag bürfte bamit aud) in Segug auf bie weiteren Sitel 

erlebigt fein. 

2B ir fommen nunmeljr gur 2lbftimmung über ben Sit. 6 
felbft. Sie 33ubgetfommiffion beantragt, ftatt ber oon ber 
S3erroaltung geforberten Beträge 
gu fe^cn: 

109 Sedoffigiere ber 9)latrofenbioifionen zc, 

69 Secfoffigiere gu 1500 2Jiarf, 
242 Sedoffigierc ber Sßerftbioifionen je., 
18 $euernteifter "l 



18 SJleifter 



> gu 1500 3Jlarf 2c., 



33 ©edoffigiere beS SorpeboroefenS 2c., 
11 331ed)anifer gu 1500 3«arf 2c., 
unb bemgemä§ oon ber in 2lnfa£ gebrachten ©umme 
7500 SDcarf abgufe^en, mithin ftatt 682 800 SKarf 
nur 675 300 SÖlarf gu bewilligen, 
©ine befonbere 2lbftimmung über ben oortiegenben Sitel 
mirb nicfjt oerlangt; id) barf batjer mit Sfyvet ©ene^migung 
fonftatiren, bafj ber Sit. 6 in bem oon ber Subgctfommiffion 
oorgefdjtagenen Umfange berailtigt ift. — 3d) ftellc bas feft. 

3d) rufe auf Sit. 7,-8, — 9 — unb ftelle feft, 
bafj biefe Sitel beroilligt finb. 

Sit. 10. — £iergu liegt roieberum ein @rmö§igungS* 
antrag ber Subgetfommiffion oor. — Sie Sisfuffion über 
Sit. 10 ift gefcfjloffen. ©ine befonbere 2lbftimmung rairb 
aud) f)icr nidjt oerlangt; mit 3f)«r ©enefjtnigung barf id) 
alfo aud) in biefem gatle feftftellen, ba§ ber Sitel in bem 
oon ber Subgetfommiffion oorgefdjlagenen Umfange bereinigt 
morben ift. 

Sit. 11. — Sludj fjier liegt ein 2lbänberungSoorfdjlag 
ber Subgetfommiffion oor. — ©ine befonbere Slbftimmung 
rairb nidjt oerlangt; id) barf mit 3f) rer ©enefjtnigung audj 
fjier feftftellen, ba§ biefer Sitel nad) 3Jta§gabe ber 2lnträge 
ber S3ubgetfommiffion beroilligt ift. 

Sit. 12, — 13, — 14, — 15, — 16. — Siefelben 
finb beroilligt. 

Sit. 17, gu roeldjem roieberum ein 2lntrag ber 23ubget= 
fommiffion oorliegt auf 93erminbcrung. — SSort unb Sfb* 
ftimmuug rcerben nidjt oer langt; id) barf audj fykt mit 
3St)rcr ©enefjinigung feftftellen, ba§ Sit. 17 nad) 9)la§gabe 
beS 2lntrages ber Subgetfommiffion beroilligt ift. 



Stctdjfltafl. — 88. Styling. Sicnßtag bcn 26. Januar 1880. 755 



Sit. 18. 2luclj hier Hegt ein Slntrofj ber SJubgct- 
fommiffion auf Blfefcwtig cineß Stjeilcs cor. — Sit. L8 i ft 
bewilligt, »!• oic ©uogeifommlffiMi iljn beantragt. $dj ftellc 
bieß mit 3|w« ©ene^migung hiermit feft. 

SCit. 19, oon bem baöfelbc gilt. — Sit. 19 ift ebenfalls 
nad) bem Sfntrage ber Jtommtffto« bewilligt. 

SCit. 20 enthält in bem Eintrag ber Skbgctfommiffion 
eine ©«minberung um 135 SKarf. — 3dj barf aud) Ijicr 
mit Sfoxtv ©enehmigung fonftatiren, baf? SBit. 20 nad) ajtajr 
gäbe beß 2lntrogcß ber Äommiffion bcmilligt ift. 

Sit. 21, — 22, — 23. — Stafetten finb bcmilligt. 

Sit. 24. 3 U biefem liegt roieberum ein 8rm&|lgungs* 
antrag ber Äommiffion oor. — 3dj barf annehmen, baf? 
Sit. 24 nad) SDiafjgabe beö ftommiffionßantragcß bcmilligt ift. 
— 3d) ftefle baö feft. 

Sit. 25, — 20, — 27, — 28. — Sic aufgerufenen 
Sitcl finb bcmilligt. 

2Bir geben über ju Kap. 52, Snbicnftljaltung ber 
6d;iffc unb gal;rjcuge. 

Sit. 1. — Ser §crr «Referent Ejat baö 2Bort. 

Seridjtcrftattrr 2lbgeorbnetcr SKitfert: $iellcid;t barf id), 
abgefdjen oon einem fünfte bei Sit. 4, aud) tji er generell 
baß über bic 3nbicnftftellungen 33crcjaubcltc jufammenf äffen? 

^röfibettt: 3Jd; fonftatirc, bafj baö £auß mit bem 
23orfd)lage beß &crm Referenten einoerftanben ift. 

S3erid)terftatter 2Ibgeorbneter 9titfert: ÜJteinc Vetren, 
id) mürbe bitten, bafj Sic ber ©eftaltung biefeß Sitelß ctroaß 
Slufmerffamfeit proenben. 3dj fjabe fdjon in ber ©cneral- 
bißfuffton crroötjnt, bafj baß geforberte ^luß oon V/ 2 
SDliUionen, rccld)cß l)ier erfdjeint, bem Drbinarium ber 
SnbienftfteHung eigentlich ntdjt im gangen betrag angerechnet 
rcerben barf. 

3dj gebe junädjft eine Ueberfidjt ber SnbienftfteHungcn 
nad; ben planen, mic fie unß in ber 2lntage oorgclegt finb. 
Söäljrenb ber ©tat pro 1885/80 eine @efammtinbienft= 
ftellungßjeu oon 383 V2 Monaten oerlangt, rcerben tjier 551 V 2 
ÜJtonate Snbtenftftellung oerlangt, — ein ^luß atfo oon 108 
SJtonaten. Saß fällt aber nid)t bem außrcärtigen Sienft jur 
Saft; ber außrcärtige Sienft auf ben (Stationen erfdjeint 
fogar in oerminberter 3af)l: im oorigen ©tat 173V 2 Sflonate, 
in biefem 150 üflonate. Sie ©elbfumme, roelcfje für bie 
Sdjtffe, rceldje auf ben außrcärtigen Stationen in Sienft 
gefteüt finb, oerlangt ift, beträgt 480 000 üftarf roeniger alß 
im ©tat beß legten Safjreß. Saß $luß fällt faft außfdjltefj= 
lid) auf bie Uebungßfdjiffe. Snßbefonbere finb metjr jum 
Stnfafe gefommen 112 SJionate für Ucbungen ber Sorpebo= 
boote, bie rcir bercilligt haben, unb für rceldje rcir Hebungen 
rcotjl alle für nottjrcenbig erflären rcerben. 

3n Sejug auf bie ^nbienftfiellungen beß laufenben ©tatß= 
jabreß bat fid) ergeben, bafj ber ©tat um 1 SJUllion inß= 
gefammt Übertritten ift. Sie Prüfung berfelben rcar tiidtjt 
Sache ber Kommiffton; eß rcurbe aber bei ©elcgentjeit ber 
93erfjanblung anerfannt, bafe bie SUiarineoerrcaltung bei bem 
großen Umfange ber 2eifiungen, bie in aufjerorbentlidjer 
SBeife oon it)r oerlangt mürben, fparfam unb öfonomifd; il;re 
Sißpofitionen getroffen bat. 

Steine Herren, rcenn Sie nun auf bie einzelnen Rubrifen 
ber ^nbienftbaltung etroaß näber eingeben, fo ergibt fid), 
bafj bie außrcärtigen Stationen nad; ber SDtittbeilung beß 
fterrn (Sfjefß ber Slbmiralität, bie id) Sfjnen oerlefen fyabc, 
fdjroäd)er befefct rcerben follen. ©ß rcerben auf bcn fedjß auß= 
rcärtigen Stationen: SBeftinbien, Dftaficn, Oft« unb SBeft* 
afrtfa, Sluftralien unb SDtittclmeer, auf ben erften fünf nur 
sroei Sdjiffe ftationirt rcerben, im SWittelmcer nur ein Sdjiff. 
Söäfjrenb frütjer größere Schiffe oerroenbet rcurben, follen 
jefct Jtrcujcr unb Kanonenboote mit einer ©efammtbefafeung 
oon 240 9Jtann für Jcbc Station jur 3^crroenbung fommen, 



mäl;rcnb frütjer 800 SPlann jum 2lnfaU gebracht rcurben. 
(Sö erfdjeint alfo beim außrcärtigen Sienft auf bcn Stationen 
eine crl)eblid;e Csrfparnif} an ^crfonal unb 3»bienftl;altungß- 
foften. 

üJteinc Herren, id; l;abc 3(;ncn oorl)in fd)on errcäbnt, 
bafj, rcäl)renb bie Stationen nur mit fleincren unb geringer 
bemannten Scl)iffen bcfcUt rcerben follen, ein flicgcnbcö 
©cfd)rcabcr nad) SRafjgabe beß glottcngrünbungßplaneö oon 
187^ gebilbet rcerben foll, mcld;cö in einem gcioiffcn Surnuö 
bic Stationen anläuft unb ba, rco bic bcutfdjc s JJiad;tentfaltung 
im ^ntcreffe unferer öanbclöbcjicbungcn notl;mcnbig ift, anl;ält. 
Sic Einrichtung fclbft ift, rcic gefagt, im $lottengrünbungß= 
plan in 2lußfid)t genommen, unb bic ftommiffion bat oueb 
eine ©inrcenbung gegen biefetbe nid)t madjen tonnen. Siefe 
2lcnberuug ift, rcic ber CStjcf ber 2lbmiralität beroorbob, nur 
möglid), rcenn eine genügenbe 3al)l f teinerer Sd)iffc oorbanben 
ift. 3«r 3 clt fi«b fämmtlid)c bißponible Sd)iffe unterrocgß, 
jur 3eit aud; — baß l;at ber ^err (Sfjef ber 2lbmiralität ju= 
gegeben — fei bie 3atjl ber Sd)iffe genügenb; roürbc inbe^ ein 
kbgang bei bcnfclben eintreten unb nid)t ber genügenbe ©rfa^ 
gefd;el;en, fo rcürbe allcrbingß eine finanjiellcSd)äbigung baburdj 
infofern bie golge fein, alß man gelungen fein rcürbe, auf 
bic Stationen anftatt ber Heineren Sdjiff e größere ju fd)iden. 

gür bie Uebungßfdjiffe, für Rubrifa II beß $laneß, 
rcirb ein erbeblidjeß ^luß geforbert, unb jroar 1 350 000 SDtarf 
mcl)r, unb baß fommt jum Sbeil barjer, ba& ber §err (Sfjef ber 
2lbmiralität für notbrcenbig erflärt bat, bic Seefabettenfdjiffe auß 
bem politifeben Sienft überbaupt beraußäujieben. üJteine Herren, 
fd;on bei ber legten ©tatßbcratbung l;at ber §err Gtjef ber 
Slbmiralität beroorgeboben, bafe bie Subienftftellung ber Sce= 
fabettenfdjiffe für ben politifd;en Sienft mit großen Uebel= 
ftänben für bie Slußbitbung ber Slabetten oerfnüpft rcäre, unb 
bafj er im ^tuereffe oe r 2ßeitercntroide(ung ber SJJarine brin= 
genb rcünfdjen müffe, biefe Sd;ulfd;iffe bem politifd;en Sienft 
ju entjieben. Ser ©tatßentiourf, roie er 3b nen i e fei öorttegi, 
oerrciriftidit biefe 3lbee, unb rcir baben unß mit biefer @in= 
riebtung, bie aüerbingß 3Jlebrfoften oerurfadjt, im ^ntereffe 
ber ÜJtartne einoerftanben erflären fönnen. 2Säbrenb frütjer 
bie $abettenfd)u[fd)iffc, rcenn fie in ben politifdjen Sienft 
übernommen rcurben, längere 3eit, otß im 3»tereffe ber 2luß- 
bilbung rcünfdjenßrcertb rcar, außmärtß rcaren, foll je|t bafür 
geforgt rcerben, bafe fie in regelmäßigem Surnuß ins 33aterlanb 
jurüdfommen unb namenttidj bie SBinterfdjute ju befugen in ber 
Sage finb. Sie Sdjulfdjiffe für bie aSieriäfjrigen follen in bem* 
fetben 9^a§ftabe rcie früher unb nad) bem Umfang ber bereinigten 
9Kannfd)aften in ben Sienft gefteüt rcerben. %ut bieSorpeborcaffe 
ift natürlich eine Slußbilbung in b°'bc"m SKaßc als frütjer 
notbrcenbig rcegen ber injrcifd;en beroilligten Sorpeboboote. 

@S foll fcbließlicb, meine Herren, ein 9teferoegefcbroaber 
gebilbet rcerben nad) bem 93orbilbe ber anberen üDläcbte. 
2luS ben Sarlegungen beS £errn ßfjefs ber Slbmiralität 
bat bie ßommiffion entnommen, ba§ bieß finanjiell 
oortfjeittjaft ift; benn eine Silbung eines berartigen 
9teferoegefd;roaberß madjt cß möglid;, bafj bie gcrcöbnlidjen 
Hebungen ber ^anjergefebroaber, bie frütjer mit 0 3Jtonaten 
in Slnfag gebradjt rcaren, fegt auf 2 Monate rebujirt rcerben 
fönnen. ©ß roürbc alfo tjier eine ©rfparniß eintreten. 

aJleine Herren, roenn Sie nun bieß Kapitel mit bem 
bes früheren ©tats oergleid;en, roenn Sie in 2lnred;nung 
bringen, baß tjier 009 000 9Jtarf bei Sit. 4 au&erorbentlidj 
für 2lblöfung ber SDtannfdjaften aus Dftafien unb Sluftralien, 
ferner 300 000 afftarf im 2lnfafc gebracht roerben für bic 
©rljöhung ber 93erpflegungsburd)fd;nittsfäfee, fo ergibt fid;, 
baf? in SSejug auf ben 3nbienftl;altungßfonbß ber gcgcnroärtige 
©tat 000 000, oielleicbt nahe an 700 000 Sßlad hinter bem 
jurüdbleibt, maß roir thatfächlich im laufenben Sabrc auß= 
geben, allerbingß unter 2tnnabme beß 2lbftrid)ß, ben bie 
kommiffion 3h ncn empfiehlt inßbcfonberc mit s Jiüdfid)t auf 
bie S3cfdjtüffe beim 3Jtilttärpcrfonat, nämlid), bei Sit. 1 
59 000 üttarf abjufcfcen, bei Sit. 2 28 000 ÜJtarf auß bcn 



756 



ReicfjStag. — 33. Sifeung. SDienstag bcn 26. Januar 1886. 



Sefiänbcn oor bcr Sinie 51t notiren, bei Sit. 3 100 000 SWarf 
abgufefjcn, alfo im gangen 178 000 2J?arf. Sanadj rcürben 
roir, roie gefugt, etwa 600 000 Wlavt weniger bewilligen, 
als im laufenben Sialjre loirftict) ausgegeben ift. 

Vtgepräfibent .^offmaun: ©s f)at fid) niemanb rcciter 
gum Söort gemelbet; bie SiSfuffion ift gefdjtoffcn. ©ine 
2lbftimmung luirb nidjt oerlangt; id) barf mit 3l)rer 
nefmigttng fonftatiren, bafj Sit. 1 nad) bem Vorfdjlagc ber 
Kommiffton, ber bafjin getjt, 50 000 ÜJtorf abjufefeen, mitfjin 
nur 1 636 000 äftarf gu bcrctlltgeu, angenommen ift. 

2Bir gcb.cn über gu Sit. 2. — ©s melbet fid) niemanb 
gum 2ßort; eine 2lbftimmung rcirb aud) nicfjt »erlangt; id) 
fonftattre, bafe biefer Xitel nad) bem Vorfdjlag bcr Ätommiffion 
angenommen rcorben ift. 

Sit. 3. — Sie Stommiffton beantragt tjier eine 9Xb= 
fefeung oon 100 000 SKarf. — 3tf) barf mit Sfjrer ©e= 
nefjmigung aud) fjier bie äfnnafme bcsfelben nad) bem 
Vorfdjlagc bcr Stommtffiou fonftatiren. 

Sit. 4. — 3d) eröffne bie SiSfuffion unb gebe baS 
2Bort bem §errn Referenten. 

Scridjterftatter Slbgcorbneter DlicEeft: ÜMne Herren, 
bei biefem Sitel erfjob fid) eine längere SiSfuffion über bie 
große, ob bie in 2fnfa| gebrachten Soften im betrage oon 
838 000 SMarr für 2lblöfung oon Scfjiffsbefafcungen, oon 
benen id) oorljin gefprocfjen fjabe, nid)t ins ©£traorbinarium 
gu oenoeifen ober in einem befonbeven Kapitel im Drbiuarium 
in 2lnfa§ 31t bringen feien. ©8 rcurbe ber 2lntrag gcftellt, 
biefe Vcrrceifung ins ©rfraorbinartum mit Rüdftdjt barauf 
oorgunehmen, tajj es fid) [jicr um eine einmalige grofcc 2luS= 
gäbe fjanblc, roefcfje, roenn fie bem Orbinarium einoerlcibt 
rcürbe, baju bienen fönne, ben 3nbienftf)altungSfonbS unb 
insbefonbere baS 2lnrcad)fen bcsfelben größer erfdjeinen gu 
laffen, als es in 2Birffid)fcit ber gaff fei. Von Seiten beS 
§errn ©hefs ber Slbmiraliiät forcof)l rote oon ©eitert beS 
§errn Vertreters ber ReichSftnangoerroaftung rourbc inbeffen 
gegen biefe Ucbcrtragung ins ©jtraorbinarium SBiberfprudj 
erhoben; es rourbe erflärt, baft bie 2lblöfungen alljährlich 
Tüteberfcrjren, roenn aud) nid)t in bem grofjen Umfange, rcie 
fie t)ier gum SInfag gebracht feien, unb ba§ es aud) bebenfüd) 
roärc, baS Drbinanurti gu erleichtern unb baS ©£tra= 
orbinarium gu belaften, befonbers rocit roir ja aus ben 
laufenben orbcntlidjen Mitteln bes ReidjS nur 2 SMioncn 
gur Scdung bes ©rkaorbinariums hergäben. 

Siefem ©inrcanbe rourbe oon Seiten bes 2fntragftellerS 
baburd) begegnet, bajj er fid) bereit erflärte, bie Summe oon 
2 ©Unionen für baS @£traorbinarium, bie roir aus ben 
laufenben SWittcIn Ergäben, auf 3 2ttillionen gu erfjöfjen. 
©letdjrcofjl blieb ber 2tntragfteller giemlicf) ifolirt in ber 
Slommiffion, unb es rourbe besfjalb oon ber ßommiffion bem 
2lntrage feine $olge gegeben, ebenfo rcenig roie ber 2lnregung, 
in baS Orbinarium ein befonbereö Kapitel mit bcn 2lblöfungS= 
betrögen eingufteKen. Ser §err ©fjef ber 2lbmiralüät gab 
aufjerbem nod) bie ©rflärung ab, bafj er nidjt überfetjen 
tonnte, roie fid) bie Sad)e geftatten roerbe, unb er rcünfdje 
nid)t, in biefer Vegiefjung in ber SiSpofition baburd) 
befjtnbert gu fein, bafj man ein befonbereS Kapitel aus biefer 
Summe madje. 

Sie Majorität ber ftommiffton empfiehlt Sutten bie 
unoeränberte 2tuual)me biefes SitetS. 

Vigepräfibent ^offntamt: ©s melbet fid) niemanb rcciter 
gum 2Borte; eine Slbftimmung rcirb nidjt oerlangt; id) 
fonftatire, bafi aud) Sit. 4 unoeränbert nad) ber 9iegierungS= 
oorlage unb bem 33orfd)lage ber Äommiffion angenommen ift. 

Sit. 5. — Studj biefer Sitet ift nad) bem 33orfd)lage 
bcr Äommiffion angenommen. 

SBir get)en über jum ^ap. 53, Raturaloerpflegttng. 



3d) rufe auf Sit. 1, — Sit. 2. — Sie beiben Sitel 
finb unoeränbert nad) ber RegierungSoorlagc angenommen. 

Sit. 3. — (Sine 2lbftimmung rcirb nid)t oerlangt; id) 
barf mit 3l)rer ©cnebmigung b,ier bie 2lnnab,nte beS Sit. 3 
nad) bem 23orfd)lagc ber ^ommiffion fonftatiren. 

Sit. 4. — §ter gilt basfelbe. 

Sit. 5. — 2lud) biefer ift nad) bem Vorfdjlagc ber 
^ommiffion, bcr RegierungSoorlage cntfpredjcnb, angenommen. 

2Bir gcb,en über gum ^ap. 54, SBefleibung. 

Sit. 1, — Sit. 2, — Sit. 3. — Sic Sitel finb 
unoeränbert nad) bcr RegierungSoorlage angenommen. 

Sßir geljen über gum ^ap. 55, SeroiS unb ©arnifom 
oerrcaltung. 

Sit. 1, — Sit. 2, — Sit. 3. — Sie Sitel finb nad) 
bcr Regicrungsoorlagc angenommen. 

Sit. 4. — §ier beantragt bie ^ommiffion, 

oon bcr in 2lnfa§ gebradjten Summe 522 3Jlarf ab= 
gufegen, mitl)in ftatt 146 898 SWorf nur 146 376SWarf 
gu beroittigen. 

Sas §auS ftimmt bem gu; Sit. 4 ift in biefer &öf)e 
angenommen. 

Sit. 5. — 2tud) Sit. 5 ift nad) bem 33orfd)lage ber 
^ommifftou angenommen. 

Sit. 6. — 3d) eröffne bie Sisfuffion unb gebe baS 

2öort bem §errn Referenten. Ser §err Referent oer= 

gidjtet. 3d» barf mit 3l)rer @cneb,migung feftftcllcn, ba§ 
Sit. 6 nad) bem 23orfd)lage ber Eommiffion angenommen ift. 

Sit. 7, — Sit. 8. — Sinb gleichfalls angenommen. 

$ap. 56. — 3d) eröffne bie SiSfuffion unb gebe baS 
SBort bem §errn Referenten. 

33erid)terftatter 2Ibgeorbneter ^liefert: SDIeine §erren, 
bei ber ooqäl)rigen @tatsberatl)ung fjaben rcir auf 2lntrag 
bcr a3uubcsregierungen einen anberrceitigen 2Bob,nungSgetb= 
gufd)tt§ bctoilligt für bie geidjncr unb SBerfmeiftcr ber 
aJlartneoerroaltung. @s rcurbe babei bemerft, ba§ in ber 
^ommiffton aud) gurSpradje gebrad)t fei, ba§ biefe @rf)öf)ung 
in ber uäd)ften Qeit rcab,rfd)einlid) eine notl)toenbigc 5^onfequeng 
f)erbcifül)ren rcerbe, nämlid) bie S3eroilligung bes 2öob,nungs- 
gelbgufd)uffcS nod) § 5 beS Sarifs aud) für bie 25 2Bcrft= 
fdjreiber ber äRarine. Sie ReidjSregierung tjat bamals bie 
©rflärung abgegeben, rcie id) im £aufe mittf)eilte, ba§ fie 
bie $rage bereits errcogen l)ätte, unb bafj fie bie @r= 
roägungen bei ber nädjften ©tatsaufftellung fortfegen 
rcerbe. Ser §err 2tbgeorbnetc gärtet fpradj bamals 
bie Vorausfegung aus, bafj ber rtäctjfte ©tat bem= 
gemäfj eine ©rljöfjung bes 2öof)nungSgelbgufd)uffeS für 
bie 25 SBerftfdjrciber bringen roürbe. ©s roar natürlid), 
bafe in ber Hommifftou bie ^rage geftetlt rourbe, roesljatb 
biefe 33orausfe^ung nun hinfällig geroorben fei, ba ber ©tat 
bie geroünfdjte ©rpfjung nidjt enthalte. Sie Vertreter ber 
2)tarincoerroaltung erflärten barauf, es fei ollerbings oon 
bem §errn ©t)ef ber 2lbmiralität ber 2lntrag gcftellt ; bei 
ben ©rroägungen mit bem Retdjsfd)a|amt ptte fid) inbeffen 
fjerausgefteltt, ba^ roegen ber ^onfequenjen, roeldje eine foldje 
©crcöfjrung bes SBofjnungSgetbgufdjuffeS an bie SBerftfdjreiber 
fjaben rcürbe , unb rcelcfjc fid) im preufjifdjen ©tat auf 
ajlillionen belaufen rcürbe, bie Regierungen baoon 2lbftanb 
genommen fyätten, bie Vercitligung bes fjöfjeren 2Bof)nungS= 
gelbgufcfjuffeS gu beantragen. 

SOleine Herren, in ber 5?ommtffion rcurbe oon einer Seite 
bie Ricfjtigfeit biefer 2lusfüf)rungen entfd)ieben beftritten. ©S 
rcurbe barauf erroibert, ba§ bie ©rfjöfjung lebiglid) eine 
tonfequeng fei ber oon ber Regierung felbft im oorigen Safjre 
beantragten ©rfjöfjung bes SEßofjnungSgelbgufdjuffes für bie2Berf= 
meifter unb 3etcf)ner. Sa^ im übrigen bie SunbeSregierungen 
mit berarttgen ^onfequengen eS nicfjt fo genau näfjmen, gefje am 
beften baraus fjeroor, ba|, obroofjl bie prcu§ifd)en Beamten 
bie f)öf)cren ^enfionen feit 3afjren genießen, ben Reicf)Sgioil= 
beamten bie fjötjcren 5ßcnfionen nad) roie oor oon ben IjoBjen 



SHcidjötag. — 33. Sinnig, ©icnßtag bcn 2(5. 3oituor 1880. 



757 



©unbelregierungen Dortnt^olten würben, ©s routbe oon 
|ene* Seite bebautrt, bafc bie iWeglerungen bev ijalb imb Ijnlb 
gegebenen Sufaß* & eß Vergangenen 3atyre« nidjt entfprodjen 
hätten. 

SBijejjtä'fibent $offmanu: ©as üöort tjat ber £err 
2lbgeorbnctc Dr. gärtet. 

SHbgeorbneter Dr. gältet: 9Mne §erren, id) bebaure, 
tajü Hier burd) eine büreaufratifrfje Sdjablonifirung Beamten, 
nu-UVn oon Iberer oorgcfctUcn SSeljörbe felbft eine beffere 
Stellung gugebadjt worben Ift, biefer SNortbcil entjogen wirb. 
3d) bebaure, bafj bie ßommtffion nidjt gu einem Antrag in 
ber 33cjic[)iing gefommen ift. $dj l)attc bafür, bafj gcrabc 
bie l)ier fragfidjen ©eamien, bic Süerftfdjreibcr, bas oolle 
SRedjt haben, genau fo betjanbett ju werben, wie ooriges 3M 
bic 3eid)ncr unb bie äßerftneifter. öd) behalte mir oor, bei 
beut nädjften ©tat ausbrütflidj einen babingeljeuben 2lntrag 
gu ftcllcn, unb id) enthalte mid) beffen fjeute nur, weil ber* 
fclbc in ber Kommiffion nidjt ginn 2IuStrag gefommen ift. 

SBisepräfibeut «ftoffmamt: SaS Sßort b>t ber £err 
Kommiffar bcS SSunbcßratljS, ©efjcimc Dicgicruncjövattj ^(attj. 

KommiffariuS bes SBunbcSratljS, Kaiferlidjer ©cfjcimer 
9f{cgicrung§ratl) ^inttj: SKeinc Herren, gwtfdjcn ber SOtarine* 
oerroaltung unb ber SteidjSfinangoerwattung ift bie gragc, 
ob ben Sßcrftfdjreibern ber Sßofjnungögelbgufdjufj ber 
Subalternbcamten gu bereinigen fei, in etngcrjenbc unb, wie 
idj hinzufügen barf, wofjtwollcnbc ©rroägung genommen 
worben. SDabei tjat fid) aud) bie SKeidj&ftnangoerwaltung 
feineswegs bem ocrfdjloffen, bafj eingehe ©eftdjtspunftc bie 
Söerftfdjreibcr als Subalternbeamtc erfdjeinen Inffen. 2tuf 
ber auberen Seite ift aber nidjt unerioogcn geblieben, bafc 
in Scjug auf bie Sßorbilbung an bie 2Berftfdjreiber feine höfjeren 
2lnforberungen im ©urdjfdjnitt geftellt werben als an bie 
Unterbeamten. (Sntfd;ctbcnb für bie SBelaffuug ber 2Berft= 
fd)reiber in ber Klaffe ber Unierbcamtcn rüdftdjtlid) bes 
2Jßot)nungSgelbgufdjufies finb aflerbingS bie SSerfjältmffe in 
^reufeen. SDie ©efefce, nad) meldjen fid) ber SöoljnungSgelb* 
gufdjufj auf ber einen (Seite in ^reufjen, auf ber anberen im 
SReidje normirt, unterfd)eiben fid) in einem fünfte, unb jwar 
beftimmt baS ©efeg für ^reufjen in feinem § 2: 

§ür ben ju gewcujrenben SBohnungSgelbgufdjufj ift 
ber mit ber 2lmtsftellung oerbunbene Sienftrang, 
nid)t ber einem ^Beamten etwa perfönliaj beigelegte 
t)öf)ere Sfang mafjgebenb. 

Beamte, weld)e nad) il)rer SDicnftftetlung gwifdjen 
ben 2lbtfjeilungcn bes Tarifs rangiren, werben ber 
entfpred)enben nieberen Slbtfjeilung gugereäjnet. 
©ine Seftimmung, wie bie Icgtoertefene, finbet fid) im 
9teid)Sgefcfce nid)t, unb gwar beStoegen nidjt, weil im ^eidje 
bic Beamten nid)t nad) Klaffen rangiren. ©aS 3^eid)ögefe^ 
beftimmt üielmet)r im § 2: 

Sßeldje 3fteid)öbeamten ben im SCarif unter I 2, 
II 2, III 2, V unb VI bejcid)netcn Kategorien bei= 
jujä^ten finb, wirb in ben 3al)ren 1873 unb 1874 
burd) Kaiferlid)e 33erorbnung, non ba ab burd) ben 
9ieid)Sf)au§f)altäetat beftimmt. 
9Benngleid) fid) nun eine Seftimmung, wie bie bc§ preufjifdjcn 
©efe|e8: 

Beamte, wetd)e nad) ifjrcr Sienftftellung jwifd)en 
ben Slbtfjeilungen beö SCarifö rangiren, werben ber 
entfpred)enben nieberen 2lbtl)ei(ung jugered)net, — 
im 5Reid)ßgefefc nid)t uorfinben fann, fo ift bod) ber l)ier jum 
2luöbrucf gefoinmene ©runbfag in ber 9fteid)öücrwaltuug ftets 
feftgefjalten unb praftifd) jur Slnwenbung gebracht worben, 
unb ba§ ergibt für ben üorliegenben ^all, bafe, wenn 3ro ci f e ' 
barüber befielen, weldjer Klaffe bie einjelne SBeamtenfategorte 
in Sejug auf ben Sßofjnungägelbjufdju^ einjurei^en fei, 



bann im Zweifel bic uiebere Klaffe ju wäl)(eu fei. (Sö ift 
nun mit ber prcnfiifdjcn Staatöregierung über bie fjiernad) 
aud) nad) 2luffaffung ber ^(ndjofiitan^ueriualtuug zweifelhafte 
'^ragc in Sßerbinbung getreten worben, unb bic Stellung ber 
preu|ifd)en Staatörcgierung tjat fd)licfdid) bcn Slusfdjlag 
gegeben. Viad) ber SluSfunft ber preufjifd)en Regierung 
würben, wenn ben Üßerftfdjreibcrn in ber UJlarineuerwaltung 
ber S55o()iuingögelbjitfd)uf} ber Subaltcrnbcamten 511 bewilligen 
fein würbe, bicö mit Stücffidjt auf bic prcufjifdjcn 93er|ätt* 
niffe uncriüüufd)t fein, ba weite Kategorien uou preuftifcfjcn 
Beamten, bie bcn Sfi5crftfd)reibcrn mtnbeftenS glcid) fteljen, 
Sur Seit uod) ben 5ßol)nungsgelb5ufd)u^ ber Uuterbcamten 
bejieljen auf ©ruub ber non mir mcl)r erwähnten gefcjjlidjcn 
Seftimmung» @s ift l)ingemicfcn worben auf bie bebeutenbe 
3at)l ber ©renj= unb Steucrauffcl)er, ber (Sifenbafjntclcgra: 
pfjiftcn, ber .^ausoater unb Dbcrauffcljer bei bcn Straf* 
anftnltcn, ber ©cuöbarme unb Dbenuad)tineiftcr, ber Sanb* 
genäbarmerie. 3m übrigen barf id) uod) bcinerfen, bafe, 
wenn ben 9Bcrftfd)reiberu ber 2$ol)nung3gclbjufd)uf5 nad) 
Klaffe V gewährt fein würbe, Ijicran aud) ber 33aufd)rcibcr, 
weldjer in Kap. 55 %'it. 1 erfdjeint unb mit bem 2ßerft= 
fd)rcibcr im @el)alt rangirt, wol)l nid)t auSjufdjlie^cn 
fein bürfte. 

93ijepräfibent .^offmauu: ©aä 2Bort tjat ber §crr 
2tbgeorbnete Dr. Beutel. 

2lbgcorbnctcr Dr. gältet: ÜJteiue Herren, id) fann ba§ 
nidjt auerfennen, was ber §err KommiffariuS foeben uor= 
getragen tjat. ©s ift bod) nidjt rid)tig, bafe, wenn man eine 
einzelne 23eamtenfategorie alö eine gehobenere anerfennt, 
man bcätjalb gleid) bie Summen berjenigen Beamten- 
fategorieu, bic früher in berfelbcn §öl)e ftanben, nunmehr 
nad)jiel)cn mu%. Sßir haben ja eine 3teihe üou ^rajebengs 
fallen, wo wir beftiminte Seamtcnfategorien au§ ber Klaffe 
ber Unterbeamten tjerausgetjoben haben ju wirflid)cn Sub= 
atternbeamten. 2Bir haben bestjalb nidjt bcn Sdjlufj gebogen, 
ba^ nun uod) eine gange Summe uon anberen Kategorien 
aud) biefe Operation mit bttrdjmaajen müffe. Sie Seifpicle, 
bie ung ber §err KommiffariuS bie ©üte h a ^ e an h n ' 
führen, Ijalte id) fammt unb fonberö nidjt für burd)- 
fdjlagenb. ©§ ift anerfannt, aud) uon Seiten ber 2lbmiralität, 
ba^ biefc 2Berftfd)reiber in ber Stycit einen inneren SDienft 
oon befonberer Sdjtoierigfeit unb non befonberer 93erant= 
wortlid)feit oerwalten; ba^ insbefonbere ihre Siftenfütjrung 
eine fefjr fompligirte unb überaus uerantwortlidje ift. 3>d) 
behaupte, ba§ alle bie Kategorien oon ^Beamten, bie bei= 
fpiclöroeife ber §err 9iegierungöfommiffär in biefem 2lugen= 
blid anführte, fid) in biefer SSegiehung mit bcn SOßerf tfdjrc iber ix 
nid)t meffen fönnen. Sft nun biefc Sf)atfad)e oort)anben, 
bafj eö fid) hier um eine gehobene Kategorie tjanbelt, fo fetje 
id) nidjt ein, warum man nidjt nad) bem Sßunfcfje ber 
2tbmiratität felbft biefc §ebung anerfennt, oljne bestjalb gleid) 
bie Konfequeng für eine gange Summe uon übrigen Scamtcn- 
fategorien gu giefjen. 3'dj Ijoffe baher, — unb mcl)r will 
idj in biefem 2lugenblicf nidjt fagen, — bafj nadj bem SBunfdjc 
ber 2lbmiralität unb, wie idj glaube, nad) bem Söunfdjc 
einer SHeitje oon 2tbgeorbncten, biefe Sadjc nodjmals in 
wofjlwollenbe ©rwägung gegogen werbe. 3dj behalte mir uor, 
ba bei foldjen flehten Sadjen ein plöjslidjer 2lntrag nidjt 
taftifdj ridjtig ift, für ba§ nädjfte Subgct nochmals bie 
Sadje gu oerfolgen unb coentuell mit einem beftimmten 
2lntrag in biefer Söejiefjung oorgugehen. 

93igepräfibent ^ojfmanu: ®as Sßort h at ^ cr ^ £ rr 
.Uommiffar bes SBunbesrattjö, ©eljeimc 9(cgicrungSrath ^lattj. 

KommiffariuS bes 53unbeSratljS, Kaifcrlidjcr ©ctjcimcr 
a'tegierungsrath tylati) : ^räjebcngfällc, bic für bic oorliegcnbc 
^rage mafegebenb fein follen, Ijabcn immer etwas mifjüdjcö. 



758 



Reichstag. — 33. Stfeung. ©ienätog ben 26. Januar 1886. 



ba es fefjr fdjmicrig ift, bie Stellung unb SSefdjäfttgung oer= 
fdjiebcncr 23eamtenfategorien in jeber Sichtung erfdjöpfcnb 
ju Dergleichen. SBcnn in ber Debatte lungcmiefen ift barauf, 
bafj bie 3eidjner i° kern vorigen Safjre einen erhöhten 
SOBo^nungSgeIbjuf#u| bewilligt befomtnen haben, fo barf idj 
nur erwähnen, bafj bie 3 e idjner aud) ein f)ö§ere§ £)urdj= 
fdjuittsgetjatt bejieljcn als bie SIBerftfdjreiber. 

Vijepräfibent Jgtafftuantt: ®as Sßort wirb nicht weiter 
gewünfdjt; bie ©isfuffton ift gefdjloffen. 

®er &err Referent oerjidjtet auf baS Sdjlufjwort, Ab= 
ftimmung wirb nidjt verlangt, ich, erfläre bas Slap. 56 nadj 
ber RcgierungSoorlagc für angenommen. 

2Bir geljen über ju $ap. 57, ^ranfcnpflege. 

Sit. l, — 2, — 3, — 4, — 5, — 6, — 7, — 8, — 
9, — 10, — 11. — Sie fämmtlidjcn Sitel finb bewilligt. 

2öir gelten über ju 5?ap. 58. 

Sit. 1, — 2, — 3. — Auch biefeS Kapitel ift bereinigt. 
$ap. 59, Unterricht. 

Sit. 1,-2, —3,-4, — 5, — 6, — 7. — 
3Sdj erfläre biefe Sitel für angenommen. 

3dj eröffne bie SHsfuffxon über Sit. 8; — fdjüefjc 
biefelbe, ba fid) niemanb jum SBorte melbet, unb barf mit 
3§rer ©eneljmigung erflären, baf? aud) biefer Sitel unb jmar 
nad) bem Vorfcljlage ber ^ommiffion angenommen ift. 

2ßir gehen über ju £ap. 60, Sßerftbetrieb. 

3d) eröffne bie Sisfuffton über Sit. 1 unb gebe bem 
£errn Referenten bas SBort. 

23eridjterftatter Abgeorbneter liefert: Steine Herren, 
id» habe eine 23emerfung ju machen, bie fiel; auf bas ganje 
Kapitel bcjiefjt, unb bie midj nachher ber aJlüfje überlebt, 
auf einzelne Sitel beffelben einjugetjen. 

(§S fam bei biefer ©elegenrjeit bie and) fjier fdjon im 
Stenum berührte größere ©ntlaffung oon Arbeitern auf ben 
Staiferlidjcn SBetften im grühjatjr bes oergangenen 3aljreS 
jur Sprache. @s würbe ber £err ßtjef ber Abmiratität um 
nähere AuSfunft über bie ©runbfä^e, nadj weldjen Arbeiter 
angenommen, befdjäftigt unb entlaffen werben, unb über ben 
Umfang jener Arbeiterentlaffungen erfudjt; es würbe barauf 
aufmerffam gemacht, bafj nad) ben eigenen (Srflärungen ber 
•äftarineoerwaltung es fowoljl im ^ntereffe ber ÜRarine wie im 
Sntereffe ber Arbeiter liege, größere Sdjwanfungen in 23ejug auf 
bie 3atjl ber Arbeiter ber einzelnen Slaiferlidjen Werften möglidjft 
ju oermeiben. 

£)er £crr ©fjef ber Abmiralität gab bie ©rflärung 
ab, bafj er felbfioerftänblicf) baffelbe Sntereffe fowoljl 
für bie Arbeiter als aud) für bie 3J?arine ijabe, unb 
bafj er wünfdje, bafj berartige Sdjwanfungen möglidjft 
oermieben würben. ©S werbe auf ben Sßerften genau nadf) 
ber SBerftbienftorbnung oon 1882 oerfaljren. Sie SUarine; 
Verwaltung Ijalte auf allen SBerften einen iüdjtigen, bauernben 
Arbeiterftamm; fie müffe baS fdjon tfjun mit Jiücffidjt auf 
bie 2Jtobilmad)ung. ailan fei nun im vergangenen Safjre, 
als fid) Ijerausftellte, ba§ einjelne SBerften unb namentlich 
£iet bie oorljanbene 2lnjat)l con Arbeitern burdj laufenbe 
2lrbeit nidjt befdjäftigen fönnten, bis an bie ©renje ber 
9)löglid)feit gegangen, um ©ntlaffungen ju oermeiben, unb als 
fie notljmenbig würben, in möglidjft fdjonenber SBeife auSju^ 
führen. ©S fei unmöglich, ba§ bie SKarineoerwaltung fo 
weit gefjen fönne, Slrbeit ju erfinben, nur um Arbeiter ju 
unterhalten, bie über baS Sebürfni§ fymanä ba feien. 

(Speziell machte nun ber &err ©tjef ber 2lbmiralität folgenbe 
SJJittheilung. SBilhelmshaoen habe 1884/85 einen 2lrbeiter= 
etat gehabt oon 3118, 1885/86 einen Slrbeiteretat oon 
3011; entlaffen feien im oergangenen Sah« oom §rüb/ 
jähr bis jum 3uni/3uli 96, meift SJIafchinenbauer. 
^iel habe 1884/85 einen Slrbeiteretat oon 2387 gehabt, 
1885/86 oon 2210; es feien entlaffen 383 Arbeiter im §nu> 
jähre. Sanjig: 2lrbeiteretat 1884/85 961; es fei bann mit 



einem Seftanbe oon 1381 in baS 3ahr 1885/86 eingetreten; 
ber 2trbeiteretat habe 1211 im 3al)rc 1885/86 betragen; 
wiber Söillcn entlaffen feien im oorigen Frühjahr 137 Arbeiter. 

©er ^err ©hef ber Slbmiralität fügte hinju, ba& anbers fid) 
bie SBcrften nid)t hätten helfen fönnen; man habe fdjon genug 
bamit gethan, ba^ mau oermieben habe, bie Arbeiter im 
Sßiuter ju entlaffen ; im grüEjjatjre ■ hätten fie fid; leidjter 
anberweitig 2lrbeit oerfdjaffen fönnen. Vorläufig liege fein 
©runb oor ju ber Befürchtung, ba§ erhebliche Slrbeiter-- 
cntlaffungen in nädjfter 3eit auf ben Sßerften oorfommen fönnen. 

3n ber ^ommiffion würbe oon ocrfdjiebenen (Seiten 
bie 9^id;tigfeit ber ©runbfäfce, nad) welchen bie 3lbmiralität 
unb bie ihr untergeorbneten Verwaltungen oerfahren, an; 
erfannt. @S würbe aber oon einer (Seite ber SBunfdj aus= 
gefprodjen in Sejug auf bie 3"^nft ba§ man möglidjft eine 
ju gro§e Einnahme oon Slrbeitern für ejtraorbinäre Arbeiten 
oermeiben möge, um nicht fpäter in bie üftothlage gebracht 
ju werben, nad) Seenbigung ber aufjerorbentUchen Arbeiten 
größere 2lrbeitcrentlaffungen oorjunehmen. 3d) glaube, ich 
fann mid) auf biefe QJiittheilungen, weldje im wefcntlidjen 
ben Inhalt ber 5?ommiffionSoerhanblungen wiebergeben, oor= 
läufig befdjränfen. 

33ijepräfibent ^offwatt«: SaS 2ßort hat ber ^err 
Slbgeorbnete Siebfnedjt. 

2lbgeorbneter SieBfnedjt: 3Jleine Herren, id; habe in" 
Sejug auf bie Söerftoerwaltung einige 93efd;werben oor= 
jubringen, bie id) aus bem SJhtnbe oon bort angeftellten 
Slrbeitern habe. 3 un ächft miß id; bemerfen, bafj nad; bem 
3euguiffc ber Slrbeiter im allgemeinen bie Ausbeutung ber 
Arbeit — fo ift es mir wörtlich mitgeteilt worben — bort 
in nicht fo intenfioer 2Beife betrieben wirb, wie bieS bei ber 
^rioatinbuftrie ber gaü fei. 2luf ber anberen ©eite be= 
fchwert man fid) aber über bie au&erorbentlidje büreau= 
fratifd; = mtlitärifdje Strenge, bie häufig gerabeju in §ärte 
ausarten foll. SnSbefonbere ift mir mitgettjeitt worben, ba§ 
bie Seftimmung noch heute in Äraft ift, bajj Arbeiter über 
40 3al)re auf ben $aiferlid)en Söerften nidjt in Arbeit ge= 
nommen werben f ollen, ©egen biefe Seftimmung ift l) icr 
fdjon wieberholt ^lage erhoben worben, eine Aenberung hat 
aber nidjt ftattgefunben. 

gerner wirb man fid) erinnern, bajj oor einem %at)ve 
bei ber Serathung besfelben ©tatpoftens bie ©ntlaffung 
oerfdjiebener 2Serftarbeitcr wegen angeblicher fojial= 
bemofratifcher Umtriebe jur Sprache gefommen ift. 2)ie 
Antworten bes §errn ©Ejefö ber Abmiralität lauteten bamalS 
wenig jufriebenftellenb. ^ebenfalls fteht bie Shatfache feft, 
bafj bie ©ntlaffungen ftattgefunben ijaben, unb es fteht bie 
weitere Shatfache feft, bafj audj, nac|bem jene Vorgänge hier 
im Reichstage jur ©pradjc gebradjt waren, nodj weitere 
©ntlaffungen aus benfelben ©rünben erfolgt finb. So würbe 
j. 33. 4 aJlonate nadj ber 2Bal)l ber OJlobelltifchler S3argmann 
wegen fogenannter „fojialbemofratifdjer Umtriebe", b. h- wegen 
SBafjlbetbeUigung im fojialbemofratifdjen Sinne, entlaffen. 
©ine Vertljeibigung ift bem Spanne unmöglich 
gewefen; es würbe ihm einfach bebeutet, es fei feitens ber 
$olijei biefe 9Jlittheilung über ihn gemadjt worben, unb 
babei habe es fein S3emenben. ©er iOiann war brobloS. 
Sßorin beftanb nun fein Verbrechen? ©inf adj barin, 
ba§ er an einem SBafjllofate einen ber Sßahloorftänbe auf 
ein — wie er meinte — oon biefem begangenes Verfehen 
aufmerffam madjte. 9JHt anberen SBorten: fein Verbredjen 
war, bafe er oon feinem Staatsbürgerrechte, bei ber öffent= 
liehen SBahloerhanbtung jugegen ju fein, ©ebrauch gemadjt 
hatte, gerner mürbe ein 9Jlaurer Samens Rachtigall entlaffen, 
ber oon ber ^olijeibefjörbe fojialbemofratifdjer Umtriebe beS= 
halb befdjulbigt war, weil er Sßahljettel oerttjeilt hatte. Run, 
idj fann mir eine weniger auf fojialbemofratifdjen Umfturj 
hinjielenbe ^anblung nidjt benfen als bie Verifjeilung oon 



Meiftltog. |8. gtfeuwfl . Sicnatag beu 26. Januar 1880. 7.0!) 



SBoJbJietteln; unb es ift l)icr ja aud) fdjon bei oerfdjicbeucu 
Gelegenheiten barauf &tngerolefen roorben, ba| bie fonfet 
Datiere Button, bie gefefcltc&fte SWtlon, bie anti 
ceoolutio ii ä c ft e SWtlon, bie r ef or mat or if d) ft e Slftion, um 
iimi) fo GuBjubrilcfen, bie man ate ©taatft&ttrger begeben fann, 
bie ift, feinen ©timmjettel ju nehmen unb ju wä|Ien unb 
übaljuunt an ber 8ßal)l fiel) t^ätig ju beteiligen. 

0:. würbe oon bem Dbcrwcrftbtrcftor Stenjel eine frei - 
finnige Leitung bamolö ucvflant, roeil fic betreffs jener Ont« 
(offungen einige Söemerfungen fcl)arfer .Slritif gebracljt tjattc. 
s ^Ui ber jroeiien Söerfjanblung — ber ^ro^cf] ging burd) beibc 
Snftanjen l)inburd) — erflärte ber Dbcrwcrftbtrcftor Kapitän 
ßtenjel: bie ©ntlaffung fei nidjt aus politifdjen ©rünben, 
fonbern wegen mangeinber SeiftimgBfStjigfeit erfolgt. 2lttf 
biefe (Srflärung ift oon Seiten bes ©cridjts jebod) fo wenig 
©cwid)t gelegt roorben, bafj bic Strafe wegen öclcibigung 
nüttclft eines injuriöfen Slusbrud's — es war nämlid) in bem 
9lrtifel oon einer „gemeinen SDenunjiation" bic 9tebc gemefen, 
bic oon Seiten eines Skamten gegen jene Arbeiter auS; 
gegangen fei — bafe in ber jmeiten 3nftanjj bic ©clbftrafc 
wegen 33elcibigung — nid)t wegen ocrlcumberif d)er 
Söeleibigung, fonbern einfad) wegen formeller S3clcibigung 
— oon 1000 ÜJtarf in ber erften Suftanj auf 100 3ÄorI 
Ijerabgcfegt warb. ©S ift übrigens jwifcfjcn biefer 2leuf3crttng 
bes Dberrcerftbireftorö unb ben 2leufjcrungen, wclcfje ber (Stjcf 
ber 3lbmiratität oon fegt oor einem Safjre fjicr im RcidjStag 
mad)te, infofern ein Sßtbcrfprud), als bamals ber politifdjc 
ßfjarafter jener ©ntlaffungen feitens bes £errn ©f)cfs ber 
Stbmiralität unumrcunben gugeftanben roorben ift. 

3d) fomme nun auf einen ^unft, ber foeben fdjon oon 
bem iperrn Referenten berührt roorben ift, nämlid) auf bic 
nid)t polttifcfjen 2lrbetterentlaffungen. ©S fjaben befonbers 
im Sommer vorigen 3>al)rcs jaljtreidjc ©ntlaffungen ftatt= 
gefunben, unb jmar, rote man mir unter Slngabe ber genauen 
SDaten mitgeteilt Jjat, mit einer £ärte unb Rücffid)t3tofig= 
fett, bie jebenfalls fet»r überflüffig roar. Slrbeiter, bie 10, 
20 unb meljr Safjre bem Staate treu gebleut fjatten, mürben 
Stnall unb %aU fortgefcfjttft. Sßerfcfjiebenen rourbe ttjre $ünbi= 
gung, wäfjrenb fie franf waren, mitgetfjetlt, j. 23. bem Slrbeiter 
Sdjlünj, einem Sflann, ber auf ber Söerft in Stralfunb oom 
Safjre 1866 bis ©nbe Sejember 1870 gearbeitet Ijatte, unb 
ber bann unmittelbar nachher oom Januar 1871 bis jum 
3. 3uCi 1885 auf ber SMrjelmSfjaoener Söerft befdjäftigt 
roorben roar. 2)em 9ftann rourbe einfad) ber Stufjl oor bie 
SCfjür gefegt. SDasfelbe gefdjalj bem Arbeiter ©errtg, ber 
oon 1873 an in 2ßilr)eltnöt)arien befcfjäftigt geroefen roar. 
ferner bem 2lrbeiter Sofjlfen, ber feit 1875 in 2Billjelms= 
tjacen befdjäftigt roar; bei ber föünbtgung roar biefer im 
&ofpital. 93on bcmfelben Sdjicffal rourbe ber Slrbeiter ^opfen 
ereilt, ber feit 1873 auf ber SBerft gearbeitet rjatte; aud) 
biefer roar bei ber 5utnbigung franf unb ift furje %c\t nad)l)er 
geftorben. ^nroieroeit burd) bie ifjm plö^lid) auf bem $ranfen= 
lager gemad)te SD^ittl) eilung feiner S3robloSerflärung, b. f). feiner 
33erurtfjeilung jum ^ungertob, fein 3"f^"b oerfd)limmert, unb 
ber £ob befd)leunigt rourbe, bas lä|t fid) natürlid) nid)t feft= 
fegen. Sod) — id) felje aus meinen Zotigen, ba§ id) mid) 
im tarnen geirrt Ijabe; unb bamit id) feiner Ungenauigfeit 
gejieljen roerben fann, bcrid)tige id) fofort: ber Slrbeiter, 
beffen £ob unmittelbar nad) ber Stünbigung erfolgte, roar 
nid)t topfen, fonbern Sd)lünj, ben id) oorljin fdjon genannt 
Ijabe. — (£s rourbe weiter gefünbigt, roäljrenb er fd)roer franf 
barnieberlag, bem 2ßerffüf)rer ©rolid), einem äufjerft ttjätigen 
unb tüdjtigen Beamten, au^erbem nod) oerfd)iebenen anberen, 
bereu tarnen ju Dcrfdjroeigen id) im Sntereffe ber £eute 
felbft gebeten roorben bin, ba man fd)limme folgen für fie 
befürchtet. SHefe 2eute tjaben jum Xfytil fpäter roieber 
3kfd)äftigung unb ^enfionen oon 15 bis 30 SOcarf monatlid) 
erfjatten; allein bie ^enfionen, foroie bie fonftigen Unter= 
ftüfcungen finb ftets blofj auf Sßiberruf erttjeilt, unb bie 
2lrbeit fann natürlid) jeben 3Tag aufhören. 
Sßer^anblungen beö ^eid)6tag8. 



3d) l)abc fjiet einen ©ntlaffuugöfdjein im Driginal unb aud) 
cinwiJBewiHlgungÄfcletn Jeberjeit roiberruflidjer" Untcrftüljung, 
unb id) werbe mir erlauben, bic beiben Sdjriftftürfc ju oer- 
lefeu. Die (Sntlaffungcn — bas fagte id) fdjon finb in 
ber fdjroffften gorm erfolgt; j. 5i. ber oorl)in genannte 
^opfeu crl)iclt folgeubes Sd)reibcn : 
^errn ^opfeu. 
2luf öefe^I ber Sßerft werben Sie gefünbigt. 
Xk fönttaffung erfolgt am 11. 3uli 1 885. 
2öil()c(möl)aucn ben 16. 3uni 188;"). 

Sdjeffler, 
93iagaäinoberauffel)er. 
yjlan ficl)t aus ber Raffung bes Sdjreibens, bafs ber 
Sdntlmeifter non Sabowa, ber ja ben $ctbjug oon l«(i'i 
gewonnen l)at, in 2)cutfd)(anb felbft nod) aufjerorbent(id) 
uötl)ig wäre, um Eroberungen im Innern ju mad)en. 

(^eiterfeit.) 

®ie 2lrt unb Steife, wie Untcrftügung gewährt wirb, 
crljellt aus bem 3Jefd)eib an ben Slrbeiter 2orenj, ber im 
Sicnft ber SSeift ein Sein nerloren fjat unb, ba er mit ben 
15 Pfennigen Öorjn pro Stunbe, bie er als Steljfufj für 
ifjm jugewiefene 2lrbcit crljiclt, nidjt ausfommen fonntc, um 
eine Belage gebeten tjatte. Ser S3efd)eib lautet: 

SBilfjelmsfjaoen ben 4. gebruar 1879. 
®te 2öcrft tljeilt Sljnen B)ierburd) mit, ba§ bie 
$aiferltd)e 2lbmiralität auf biesfeitigen 2lntrag 
3f)nen bis auf weiteres eine jeberjeit wiber= 
ruf l id; c laufenbe Unterftügung in $orm einer 
Soljnjutage mit ber 9fta§gabe gewährt Jjat, ba^ bas 
nerbiente üotjn unb bie Unterftügung gufammen bic 
^öfje oon 25 Pfennig pro 2lrbeitsftunbc erreichen. 
SDiefe ^ofjnjulage wirb 3»l)nen oom 23. $ftooember 
ab für bie 3 eit 3l) rer ^^ätigfeit auf ber SBerft 
uad}ge§af)lt werben. SBeim geljlen bei ber 2lrbeit 
fällt mit bem 2of)ne felbftoerftänblid) aud) biefe 
Sofjnjulage (Unterftügung) fort. 

5laiferlid)e SBerft. 

— 9iame unleferlid). — 

2ln ben 2lrbeiter Soren§ 
Ser Slrbeiter Soreng geno§ biefe Untcrftügung bis jum 
oorigen ^erbft, wo fie ifjm ptöfclid) unb ol)ne Singabe eines 
©runbeS wieber entjogeu warb. @r wanbte fid) an bie 
Söerftbireftion, bie SSBerftbireftion oerwies ifjn an bie 
2lbmiralität, unb fo oon ^ontiuS ju Pilatus gefd)id't f)at 
ber üJcann, über ben id) gelegentlid) 9^äf)eres mitt|eilen fann, 
bis tjeute nod) feine Slrbeit gefunben. 

Slus welchen ©rünben bie $enf ionSentjief)ung oer= 
fügt werben fann, will id) jegt an einem SSeifpiele geigen. S)em 
^noatiben Sd)öpfe würbe feine ^ßenfion oon 21 9ttarf 
monatlid) im oorigen Sommer mit ber Sftotioirung entjogen 

— id) |abe bie fd)riftlid)en Belege f)ier — , er fjabe aus 
feinem ©ewerbe — ber SJlann t)at eine flehte 2Btrtf)fd)aft 
unb ein 5lramläbd)en — ein ©infommen oon 400 3)Jarf ; 
aufjerbem fei er im 33eftg einer jungen, rüftigett $rau, bie 
aud) etwas oerbienen fönnte! Semonftrationen hiergegen 
blieben fruchtlos. 

3d) Ijabe mid) nun furj mit bem fogenannten 2Berft= 
arbeiterforpS ju bcfd)äftigen. Sie ÜDHtglieber biefcs Äorpö 
werben mir gefd)ilbert als in ber SÖlitte gtüifdfjen 2lrbeiteru 
unb Beamten ftetjenb; fie Ijaben als Seruf baS 93erl)oleu 
oon Sd)iffen, baS Reintjalten bes 2B.erf tterrains ; fie fjabeu 
auf ben im &afen liegenben aufjer SDienft geftelltcu ober in 
Reparatur befinblid)en Sd)iffen Sag unb 9?ad)t ju wad)cu 
unb alles im Staube ju fjalten u. f. w. 3)as ©eljatt biefer 
üeute beträgt 70 bis 90 2Jlarf, bic 2lrbeitSjeit ift im allgc^ 
meinen eine jeljnftünbige. 

Sei biefer ©elegenljeit will id) bewerten, bafi überhaupt 
in 2ßilf)elntSl)aüen unb auf ben anberen SBerften ber gef)n= 

112 



760 



Reichstag. 



— 33. ©ifeung. Dienstag ben 26. Januar 1886. 



ftünbigc 9iormatarbeitStag l)errfd)t — eine ©inrid)tung, bie oon 
uns geroifj anerfannt wirb, oon ber roir blofj roünfdjen, ba§ 
fie rociter Derbreitet fein möge. Unb aujjerbem barf ber 
Sßertt) bcö üftormalarbeitstages nid)t baburd) beeinträchtigt 
roerben, bafj man rcäfjrcnb ber Strbeitsjett unuerhättnifjmäjjig 
nie! Slrbeit aus bem Arbeiter rjerauSjupreffen [itd;t. Unb 
baö itjut man, roie mir oerfidjert roirb, in 2BiI£jelm&f)aoen 
in fcfjlimmfter SBeife. Sie geit ber SWufje ift eine feljr furje, 
bie Sauer ber Raufen gang ungenügenb, unb bie Slrt unb 
SBeife ber 23ef)anblung läfjt nad) ben mir oorliegenben 
SSericfjten feljr oiel gu roünfdjen übrig. ©o finb 5. 33. oon 
einem Beamten, ber mir mit tarnen genannt ift, 00m 
SluSrüftuugSbireftor ©traud), bcörjalb, roeil jroei Arbeiter fid) 
eine Unterfd)tagung fdjulbig gemacht, bie Arbeiter beS gangen 
£orpS als „eine ©pigbubenbanbe" bezeichnet roorben. SaS 
ift beim bod) — ba baS @£)rgefütjt aud) bei ben gemötjnltcfjen 
SDlenfcfjen oorrjanben ift unb nicht blofj bei ben §erren 
Offigicren, Slbligeu, 9Jliniftem u. f. m. — eine 23ejeid)nung, 
in ber feitenS ber Arbeiter mit 3^ect)t nidjt blofj ein 
©djimpf, fonbern eine ehrenrührige, ehroertegenbe 23eleibigung 
erblidt roirb. 

SBaS bie SlrbeitSorbnung im allgemeinen betrifft, fo ift 
biefelbe in SßilrjelmSrjaüen überaus ftreng. Sin fid) haben 
mir gegen foldje ©trenge nidjts einjuroenben. Drbnung muf 
fein; ot)ne Drbnung läjst fid) ber Strbeitermed)anismuS nierjt 
aufredet erhalten, fann probuftioc Strbeit überhaupt nidjt 
geteiftet ro erben; unb nad) biefer Diicrjtung Ijin finb mir 
33ertt)eibiger ber Drbnung ganj genau fo, roie irgenb einer 
oon ben Herren ba auf ber fechten. Slber es fann hier 
bod) aud) übertrieben werben; unb menn bie Drbnung burd) 
brafonifdje SDIafjregeln, burd; Stbjüge com Sohn erjroungen 
roirb, roic es in SBUrjelmshaoen gefdjierjt, bann mufj man 
aHerbings fagen, bafj biefe Drbnung bod) nid)t in ber 
Drbnung ift. 

Sftad) § 7 ber StrbeitSorbnung muß ber Arbeiter, roenn 
er bei ^Beginn ber Slrbeit ju fpät fommt, fo bafj baS Slb= 
läuten oorbei ift, unb bie 2ttarfenbube gefd)Ioffen ift, fid) bei 
bem bienfttrjuenben SB erftpo tieften melben, roetcfjer ihm, raenn 
bie SScrfpätung nid)t metjr als eine SBiertelftunbe beträgt, eine 
mit ber Bezeichnung '/io ober ] /e oerfehene „23erfpätuttgSmarfe" 
übergibt. SJßaS ift bie 23ebeutung biefer SDtarfe? beträgt 
bie 3}erfpätung bis ju jefjn SDMnuten, fo roirb bem Strbeiter 
eine ©tunbc Slrbeit abgezogen; beträgt fie bis ju fünfzehn 
Minuten, fo roerben groei ©tunben abgezogen; oerfpätet |id) 
ber Arbeiter über fünfzehn Minuten, fo roirb if)tn ber 
halbe Sag abgezogen unb aufjerbem bie 3ulage für ben 
ganzen Sag, ba bie 3ulage &io& für ben oollen 3lrbeit§= 
tag gejohlt roirb. 3d) glaube, baS ift ein ©traffpftem, 
roe(d)es fid) in feiner SBeife rechtfertigen läfjt. 

gerner ftnben feljr f)öufig förperltctje Surd)fucf)ungen ber 
Strbeiter ftatt. $n einem ^Briefe aus SBilfielmshaoen oom 
8. Sanuar, ber mir vorliegt, roirb j. 33. 93efdjroerbe barüber 
geführt, bafj, als eines Borgens bie Strbeiter auf bie SEerft 
famen, fie ptöglid) oon ber $ottjeiroad)e angehalten, einer 
förperlidjen Sßifitation unterroorfen, unb alle glafdjen mit 
§rühftüdsfd)napS, bie man bei ihnen oorfanb, fonfiSjirt 
rourben. ©s mag ja oielteid)t nid)t ganj in ber Drbnung 
fein, bafj ©chnapS auf ben Sßerften getrunfen roirb — id) 
felbft h^tte gegen ein Verbot nichts einjuroenben — ; aber 
immerhin ift eine berartige üftafjreget bem bod» freien ©taats= 
bürger gegenüber md)t roürbig. ^d) glaube nicht, bafj irgenb 
ein ben fogenannten höheren ©tänben Stngehöriger fief) eine ber^ 
artige 23el)anblung roürbc gefallen taffen. Slufjerbem gtaube icf), 
bafj, roenn einmal baS ©cfjnapsmonopot eingeführt ift, 
bie Unterfucfjung hödjftenS im umgefehrten ©inne ftattfinben 
roürbe, unb biejenigen beftraft roerben roürben, bie feine 
gefüllte „©chnapSpuUe" in ber £afd)e tragen. 

(§eiterfeit.) 

Steine Herren, id) fönnte für alle fünfte, bie id) hier 



berührt l)abe, nod) jahlreidjc Säten unb 93elegc oorbringen, 
id) roill aber %tyce &\t nidjt weiter in Slnfprud) nct)tuen; 
baS ©efagte genügt oollftänbig, um ein 23ilb 511 geben. 

3d) fjabe gleid) ju Stnfang gefagt — meine ©croäl)rS= 
leute roaren fo ehrlid), baS ihren 33efd)roerben oorauS= 
jufd)icfcn — : fo arg, roie otelfad) in ber ^kioatinbuftrie, ift 
bie SluSbcutung ber Slrbeitsfraft in 2Bilhelmsl)aoen nierjt. 
Slber auf ber anberen ©eite ift bie 93ehanbtung eine roeit 
rigorofere , unb baS ftramme büreaufratifd) = militärifdje 
Regiment empört unb oerbittert. 

SßaS bie Söhne betrifft, fo bin id) auf biefen ^unft 
nid)t eingegangen, unb groar aus bem einfachen ©runbe, 
roeil mir befonbere klagen nicht geäußert roorben finb; unb 
über baS SDIanbat, roelcheS ich üon ^ en bortigen Slrbeitcrn 
empfangen habe, roill ich nic ^)i hinausgehen. 

ITnfcr ©tanbpunft gegenüber einem folgen ©taats= 
betrieb, gegenüber bem inbuftriellcn Staatsbetrieb überhaupt, 
ift ber: roir roiffen fetjr rool)t, ber heutige ©taat fann fid) 
nid)t auf bcn 93oben einer anberen ©efellfd)aft fteüen als 
ber, in roelcfjer er ift. ®er Staatsbetrieb mufe alfo roefent= 
lid) auf bem 33oben ber herrfchenben bürgcrlid)en ©efcllfdjaft 
ftattfinben, roefentlid) nad) bcnfelben ®efe(3en roie in einem 
prioaten 23ourgeoisgefd)äft. ©in Unterfdjieb befteht aber 
groifd)en bem ^3rioat= unb bem Staatsbetrieb, unb biefer 
geht h eroor Qu§ oem ^oUn Sa^: noblesse oblige, — 
ber für ben Staat gilt. S)er Staat foU ein 2flufter= 
arbeitgeber fein; er §at ntcfjt bie ^onfurrenj ju" 
fürd)ten, roeld)er ber prioate gabrifant unterroorfen ift, 
unb t)at baher freiere £>anb. 33or allen Singen h^f oer 
Staat bafür ju forgen, ba^ feine Strbeiter eine menfd)en= 
roürbige ©fifteng fyabzn; unb unfer Staat im befonberen 
hat um fo mehr bafür ju forgen, als er feit mehreren fahren 
bas praftifd)e ©h ri ft ent h"in unb bie „Sojialreform" auf 
fein Programm gefegt h ai - g^ube, bafe burd) bie 

Stjaifachen, roeld)c id) §iet oorgeführt habe, unb über bie id) 
mid) je nad) ber Stntroort, bie id) erhalte, roeiter auSlaffen 
roerbc, ber Seroeis geliefert roorben ift, bafj biefeS Programm 
nicht gang eingehalten roorben, ja bafj es buvd) bie Sljat 
Sügen geftraft roorben ift. 

^käftbeut: Sas SBort hat ber £err 23eooHmäd)tigte 
jum SÖunbesrath, CSEjef ber $aifcrticf)en Slbmiralität, ©eneral= 
lieutenant oon ©aprioi. 

S3eoollmäd)tigter jum 33unbe§rath, ©H ber ^aifertichen 
Slbmiralität, ©enerallieutenant bou ^abritii: 3ch mu§ ge= 
flehen, bafj bie Steuerungen beS £errn Slbgeorbneten Siebfnecht 
mich mit 23efriebigung erfüllt haben infofern, als id) glaubte, 
roenn ein ©hef ber Sogialbemofraten unter 7000 2ßerft= 
arbeitem gravamina gegen bie SCerroaltung fud)t, unb biefe 
gravamina im rocfenttid)en auf fubjeftioen Behauptungen beS 
SlrbeiterftanbeS beruhen, eine anbere 33lumentefe gufammen; 
fommen roürbe als bie norgefürjrte. 3d) fann mid) auf ©injel= 
heiten nid)t einlaffen. Sie Partei, ju ber ber §err 33orrebner 
gehört, ift in ber 33ubgetfommiffton nicht oertreten geroefen. 
Sßären mir biefe Singe bort ju Dhren gefommen, fo roürbe 
ich oielleicht baS eine ober anbere hier haben richtig fteüen 
fönnen; fegt bin ich baju nicht in ber Sage. 3d) fann nur 
fonftatiren, bafj bie SSertoaltung auf ben SBerften eine ftraffe 
fein mufj, roenn nid)t eine Sßergeubung oon 9teicf)Sgetbern 
entftehen foll. 3ch fann nur roieberljolen, roaS ich f^on in 
ber 33ubgctfommiffion gefagt habe: ich *>on meinem Stanb= 
punft habe oielmehr bamit ju fämpfen, ba§ bie menfch= 
liehe ©utmüthigfeit ba, roo fie mit D^eichsgelbern roirthfehaftet 
unb nicht mit eigenen, eher über bas ertaubte 3Jtafj ber SluS= 
gaben hinausgeht, als bat)inter jurüdbleibt. 

3$ fann felbftrebenb auf bas, roaS ber ^err über ben 
©ebrauch ber beutfcfjen Sprache gefagt hat, nicht eingehen; 
auch rann ich rnich ber Unterfucfjung über bie SdmapSflafchen 
enthalten. Sajj eine Unterfud)ung ber Strbeiter ftattfinbet 



9teld)«tag. — 38. ©iljuug. Siciißtag bcn 2»i. flanuar 1886. 



unb ftattfiubcu muf;, ift burdj bio SBeruntreuungen, bic In 
einem roloffalcn SÖtofjftabe In früherer ^nt oorgelommen 
waren, notywenbig geworben, ffia finbct alfo [eben SJHttag 
unb 2ibcub eine foldpe Rontrole ftatt, unb es werben einjelne 
Seilte &e?auflgenommen unb baraufbin untcrfudjt, ob fic 
Kupfer, öronje unb anbere wertbuolle Wcgenftänbc mit« 
genommen haben ober nidjt. 3d) wiH mit beut #errn 21b- 
georbneten nidjt fireiten, ob cö feljler§aft war, wenn Dffijierc 
bejügltd) einer „fleinen Unterfdjlagung" bcn 2luöbrucf „Bpify 
bubc" gebraucht haben; id) mü§te erft bic Xljatfadjcn genauer 
fennen, um ju wiffeu, ob bei 2lußbruct gerechtfertigt ift 
ober nid)t. 

Saß einjige, worauf id) näljer eingeben will, waren 
2lußfül)ruugcn beß §errn ßiebfnedjt, worin er fid) gegen bic 
öeftimmung wenbet, bafj Arbeiter über 40 fahren in ber 
SÄegel nidjt aufgenommen werben. £>icfc öeftimmung ift in 
ber SBcrftorbnung uicbcrgclcgt worben, unb fie ift eine notl); 
wenbige. Sic SBerften finb milttärifdje ^nftitutc , bic 
namentlich im üJlobilmadjungßfall in einer gegebenen 3eit 
gegebene Sciftungcn ausführen müffen, bei benen alfo baß 
Uebcrf)anbnefjmcn alter Arbeiter in fritifcfjcn Momenten gcrabeju 
gefährlich werben fann. 3»d) weif; aber aud) nidjt, waß 
auffallcnbeß in biefer SJcftimmung liegt, ^ebe ^riuatfabrif 
fegt fid) aud) itjre ©renjen. ®er ©taat, wenn er ©taatß= 
biener aufteilt, ocrlangt aud) ein gemiffeß 2lltcr unb pflegt 
in ber Siegel uid)t ©reife ju übernehmen. £>ieß alles oorauß= 
gefdjidt, fo ift trofcbcm baß 2llter ber SBerftarbeiter feineß= 
wegß ein iugenblidjcs, unb bic humane 23cl)aublung namentlid) 
berjenigen 2lrbcitcr, weldjc länger im SEßerftbienft finb, füt)rt 
batjin , bafj wir ucrrjältui^mäfjig üielc alte SBcrftarbcitcr 
haben. 2im meiften tritt baß Ijcroor bei ber älteften unferer 
ülöerften, bei ber, weldjc am längften fnnftionirt, bic am 
längften 2lrbeiter in SDtenft l)at, ber Söerft in 2)anjig. Sie 
iökrft in ©anjtg l)at 2lrbcitcr unter 40 Sauren 52„ ^rojent, 
jwtfd)en 40 unb 50 fahren 23, 6 ^kojent, jwifcfjen 50 unb 
60 3af)ren 16, 2 5ßrojent, jwtfdjen 60 unb 70 Sahren 
7, 4 ^rojent unb über 70 3»al)ren 0, 7 ^rojent. !3d) glaube, 
bafj eine inhumane 33enad;tt)eiligung beß 2ltterS auß biefen 
3al)lcn nidjt gefolgert werben fann. 

(iöraoo!) 

^räfibent: 2)aS 2Bort Ijat ber §err Slbgeorbnete 
Dr. §5neL 

2lbgeorbneter Dr. £äuc(: 3d) mufj baß lefetere alß 
oollfommen jutreffenb anerfennen; id) mufj aud) fageu, bafj 
mir auß bcn ^eiljen ber befd)äftigten SBerftarbeiter Klagen 
in ber ^idjtung, wie fie ber £err 2lbgeorbnete Siebfnedjt 
formulirt |at, nid)t ju Dfjren gef'ommen finb. @S mögen 
einzelne gälte, Ungel)örigfeiten einzelner Beamten ftaitfinben, 
baß fann ich, natürlid) felbft nid)t fontroliren. 

3d) will jurücffommen auf bic 2lrbeiterentlaffungcn. 3d) 
habe ju fonftatiren, bafj felbftoerftänbtid) aud) bie SWartne* 
oerroaltung nad) bem SBcbarf il)re 2lrbciter annehmen unb 
behalten fann. S)aß 3^ed)t auf 2lrbeit, baß Ijier einmal 
proflamirt worben ift , fann nid)t einmal eine SHeid)ß; 
ücrwaltung burdjfüfjren ; fie fief)t fid) genötigt, je nad) 
Angebot unb S^frage ifjren Sebarf einjuriditen. infolge 
beffen bcfdjwere id) mid) aud) felbftocrftänbtid) in feiner 
SBcife, ba§ ein beftimmteß — unb jwar für unfere Sßcrpltniffe 
febr grofecß — Kontingent oon 2lrbeitern auf ber Kieler 2Berft 
entlaffen worben ift; eß Ijanbelt fid) nur um bic fcfjonenbe 
2lrt unb Steife, wie biefe 5Dia§rcgel burdjgcfüfjrt worben ift. 
$iefe Sdjonung ift eine um fo mel)r angezeigte, alß cß fid) 
ja Ijicr nid)t um gewöljnlid)c STagelöljner Ijanbelt, bic fid) fdmell 
ein anbereß Unferfommen in anberweitigeu 2lrbcitöjweigen 
uerfdjaffen fönnen. @S tjanbclt fid) in ber £auptfad)c 
bier überall um bereitß gehobene Arbeiter unb, wie id) 
Ijinjufügen mu&, allerbings aud) um ntebt ganj junge, fonbern 



mciftcntl)eilö 2irbcitcr, bic jwar nidjt fd)ou alt finb, bic aber 
ein gewiffcö gcfejjtcß 2lltcr erreicht Ijabcn. SÖleine Herren, 
wenn bic üJlarineücrwaltung nun in bic Üagc fam, ein feljr 
ert)cblid)cß itontingent gcrabe foldjer 2lrbcitcr ju entlaffen, 
fo ift cß flar, ba§ bic 2lrt unb Süeife, wie fic bieß t()at, 
oon aufjcrorbcntlid)em ©ewid)t für bic Sictroffencn felbft unb 
für ben 2lrbcitßmarft war. 3d) glaube, an erfter Stelle wäre 
eß l)ier bie 2lufgabc ber äflarincocrwaltung gewefen, fid) 
nad) einem beftimmtem ^lauc nid)t in plötUidje maffcnljaftc 
2lrbcitcrcntlaffungcn cinjulaffen, fonbern biefetbeu möglid)ft 
allmäl)lid) üorjuucljmcu, fo bafj nid)t mit einem Sd)lagc eine 
größere 2lnjal)l uon 2lrbcitcrn auf bcn Dtarft geworfen 
würbe, fonbern baß bic nottjwcnbigen (Snttaffungcn fid) mög- 
lidjft allmäijlid) oolljögcu. 3d) glaube aud), ba^ td) mid) 
nidjt irre, bajj bieß rcd)t eigenttid) bie Intention beß (Stjcfo 
ber Slbmiralität gewefen ift. 2lllein gauj fjat fid) bie Sad)c 
nid)t burdjfütjrcn laffen; bic (Sntlaffungen finb jum Sh^cil 
fcljr ftofjmeifc erfolgt, ©ß gefd)ul) bieß inßbefotibcre ©nbe 
Suni, bafj eine grojje 2tnfammlung non befd)äftigungßlofen 
2lrbeitern ftattfanb, unb jwar oon 2lrbeitern — man barf 
wol)l fagcu — befter Klaffe. 

Steine Herren, eine weitere 33erüdfid)tigung, bic bei 
berartigen ©ntlaffungen ftattjufinbcn l)at, ift bic auf baß 
2llter ber 2trbciter. 3d) getje allerbingß baoon auß, bafj 
foldje 2lrbcitcr, bie jal)rclang in Sßcrftcn befdjäftigt gewefen, 
bort alt unb grau geworben finb, bei berartigen ©ntlaffungen 
ntd)t an erfter ©teile augefetjen werben bürfen, ba^ l)icr mit 
jeber S3crüdfid)tiguug ber bereitß geleifteten SDicnfte oor= 
gegangen werben mu§. 3d) glaube aud), bafj gerabe bei 
foldjen fo fd)arf etngreifenben aJtafercgeln eine fefjr objeftioe 
Seurtfjetlung jebeß einzelnen galleß, ber ^erfon beß ju Gnt- 
laffenben ftattjufinben l)at. ®aß ift oielleiajt fefjr fjäufig 
eine überauß fdjmierige 2lufgabe, baß gebe id) ju; aber ba§ 
fiter aud) in einzelnen gällen 3ttijjgriffe oorgefommen finb, baß 
ift gewife. 

3d) erinnere mid) j. 23. eineß gaKes, ba§ ein SDlann, 
ber bei ber 2lrbeit oerftümmelt worben war, ber infolge 
beffen allerbingß nod) oollfommen arbeitsfähig war, ber aber 
bod) an feinem weiteren gortfommen in feiner bisherigen 
23rand)e getjinbert war, entlaffen würbe, wäl)renb 2lrbeiter 
beß namlidjen 2llterS, ber nämlid)en SDienftjeit im SDienft 
nerblieben finb. 3d) glaube, eß hätte gerabe biefer %aü einer 
befonberen Serüdfid)tigung beburft, weil oollfommen nad) 
Sage beß ^alleß ftdjerftanb, ba§, wenn ber SJlann jur 3^it 
bes SrlaffeS bes Unfallgefe^eß fo oerunglüdt wäre, wie er 
thatfäd)tid) oor ein paar 3ah ren oerunglüd'te, er einen 2ln= 
fprud) auf eine gewiffe ^ente gehabt hätte. 3er) habe ben 
yall giemlid) genau unterfud)t, unb id) fanb, ba§ fyet in 
ber £hcd eine red)t arge £ärte oorlag. 

3d) bin ferner ber SJieinung, ba| bann, wenn cß fid) bei 
biefem SBerftbetrieb um einen neuen Sebarf uon 2lrbeiteru 
hanbelt, es gewi§ bie 2lufgabe ber SBerftoerwaltung ift, 
foldje 2lrbeiter, bie fie oor einiger 3 e ü entlaffen fyattc, 
an erfter ©teile bei einem foldjen neu fid) jeigenben 93ebarf 
ju berüdfid)tigen. 3« biefer Sejiehung finb mir oielerlei 
Klagen oorgefommen. 3Jlan l)at mir gefagt, ba^, als fid) 
ein neues Sebürfnifj, wenn aud) jeitweilig, jeigte, man fid) 
SXrbetter oon ber 5JMoatwerft ©ermania oerfd)ricben habe, 
ja bajj man fogar 3Jlilitärperfonen ju einftweiligcn 2Irbeitß= 
ocrrid)tungcn auf bie 2Berften fommanbirt tjabc, wäljrenb bie 
cntlaffencn 2Berftarbeiter eine gewiffe $erücffid)tigung für fid) 
in 2lnfprud) nahmen. Sich will aud) feineßwegS oerfd)weigcn, 
ba^, fo ungern id) unter anberen ©cfidjtspunftcn biefen 
s ^unft berühre, es mir bod) aud) biß ju einem gewiffen 
©rabe billig erfd)einen würbe, ba^ gerabe bei folcijcu 
©ntlaffungcn wenigftenß eine gewiffe Söcrüdfidjtigung bcö 
bcutfdjen 2lrbeiterS gegenüber bem fremben Arbeiter ftatt-- 
fänbe. Sd) bin burefjaus nidjt ber Meinung, ba§ bic 
Konfurrenj ber fremben 2lrbeitcr abjufdjncibcn fei — in 
biefer 23ejiehuug bin id) frei uon v 8orurt(jctlcn — ; aber 

112* 



762 



^eidjstag. — 33. ©ifeuug. Sienstag bcn 26. Januar 1886. 



wenn CS fich um bic (Snttaffung aus bem Sienft |anbelt, 
um gelungene ©nttaffung, follte man bodj J)icr einen 
geroiffen 23orjug bes beutfdjen oor bem fremben 2Irbeiter 
ftattfinben laffen. 

3Mnc Herren, idj I;abe Ejier eine ©umme oon fünften 
oorgebradjt — ich bemerfe ausbrüdltcb: nid)t im ßioeifel an 
ben raoölroollcnben 2lbfidjten bes Sfjefs ber 2lbmiratität unb 
ber Sßerftoerroaltung, bie audj bei biefen ©ntlaffungcn ob= 
gewaltet fyabtn. 3cb bemerfe bieg auSbrüdlicfj, — idj glaube 
fogar, baß ber ©tjcf ber 2lbmiralität ©etegenfjeit genommen 
fjat, auf bie fdjonungSootle Surcfjfüfjrung biefer SDtaßregel 
cinjuroirfen ; aber ber £err 6fjef ber 21bmiralität roirb fclbft 
äugeftefjcn, baß eine foldje üDTaßregel notfjroenbig eine ©umme 
oon ©rregung in ben betreffenben Greifen fjeroorruft, baß 
hier bie geroiffenfjaftefte Surdjfüfjrung im Setail unb in bcn 
Unterftufen allein basjcnigc erreichen fann, bas fidj bie 
2Jtarineocrroaltung felbft oorgeftedt fjat. 

Steine Herren, idj muß fagen, baß idj gegenüber einer 
ganjen ©umme oon klagen gcftanben habe, benen gegenüber 
idj fjabc fagen müffen: fie finb, ba einmal bie SJca^regel 
notfjioenbig roar, unbegrünbet. Sann fyabc idj allcrbings 
auch eine 9veifje oon einzelnen fällen in ben oon mir bemerften 
Züchtungen feftftellen tonnen, roenigftens nadj bem mir 
jugänglidjen 3Jiatcrial, roo nidjt überall mit ber notrjroenbigen 
25or[idjt oon ©eiten ber betreffenben Seamtcn oerfabren 
roorben mar. 3cfj glaube, es ift beffer im ^nterefje ber Ser= 
roaltung, unb id) glaube auä), es ift richtig, um ben Arbeitern 
eine geroiffe ©enugtfjuung ju geben, baß idj biefe ©adjen 
hier oorgetragen tjabe — nidjt im ©inne eines 2lngriffs; 
ben fjalte idj nidjt für funbirt — , aber roofjl im ^ntereffe 
ber ©eltenbmadjung berjenigen ©efidjtSpunfte, bic mir in 
einer berartig fcfjroeren ©adjlage als jutreffenb erfdjeinen 
rootlten. 

^räftbent: Ser §err 2lbgeorbnetc Siebfnecfjt fjat baS 
SBort. 

2lbgeorbncier Siebfnecfjt: 25er §err ©f)ef ber 2lbmiralitä't 
fjat mir in geroiffer Segietjung ein Kompliment gemadjt, baß 
idj nidjt heftig angegriffen tjabe ; roie es fdjetnt, ging er oon 
ber 23ermuthung aus, baß idj mit fefjr fjeftigen 2lngriffen 
fommen unb üietletdjt über baS 3tet fjinauSfcfjießcn mürbe. 
$cfj tjabe oon oornfjerein gefagt: idj bringe bloß baS oor, 
roas mir mitgeteilt ift, unb idj füge fjinju — roas faum 
nötfjig ift ju fageu — , baß idj alles aufgeboten tjabe, um 
bie SBafjrfjeit bes oon mir Vorgebrachten feftjuftellen. 

9hm meint ber §err ©tjef ber 2tbmiralität, es fei 
menig, roas idj tjier oorgebradjt tjabe. 3a, roenn bas 
loenig ift, bann rounbere idj midj, roa§ er benn eigentlich 
crioartet fjat. 3ft es nidjt etioa genug, baß eine 2tnjal)l 
oon Seuten ofjne ©runb einjig itjrer politifcfjen ©eftnnung 
roegen auö ber 2lrbeit entlaffen unb broblos gemadjt roorben 
finb? 3ft es nidjt genug, bafj bie 2lrbeit§entlaffungen mit 
foldjer 3f{üdfidjt§loftgfeit — anberS fann idj e§ nidjt aus? 
brüden — , mit foldjer §örte ftattgefunben fjaben, toie e§ in 
bcn fällen ju Sage tritt, bie idj fjier angeführt tjabe? $dj 
fagte unb ic^ roiebertjole: idj fönnte Sfjnen nodj oiele SEfjat* 
fa^en anführen, nodj oiele tarnen nennen! 3^ getje febodj 
inö Setail nidjt ein, weil bas blo§ ermüben mürbe, greilicfj 
auä feber einjelnen ©efdjidjte fönnte ein Vornan gemadjt 
merben, ber rüfjren mürbe: ein SKann, ber 20 3afjre für 
bie 2lnftalt treu unb brao gearbeitet fjat, rcirb entlaffen, bei 
©eitc gercorfen roie eine ausgepreßte 3^one, mit grau unb 
£inb oor baö Wdjtö gcfdjleubert! 3dj bädjte, eö bebarf bodj 
feiner 2luömalung, um ju jeigen, ba§ fjier ein 9Jienfd), eine 
Familie geopfert roorben ift. Unb jebe biefer (Sntlaffungen 
bebeutet 3JI c n f cfj e n o p f e r. lieber baä Kapitel „©ntlaff ungen" 
rebe idj nidjt toeitcr, ba ber §err 33orrebner fdjon näfjer 
barüber gefprodjen fjat. 

£rofc ber ©rflärungen beö §errn efjefö ber 2lbmtratität 



fann idj burdjauS nidjt cinfefjen, ba§ bie Seftimmung, baß 
fein 2lrbeiter nadj bem jurüdgelegten 40. Safjr mefjr befdjäftigt 
roirb, nidjt inljuman fei. £>en ^rioatarbeitgebern ift nidjtö 
oon bcn 2lrbeitern mefjr jum Vorwurf gemadjt roorben, at§ 
baß fie benfenigen Arbeitern, bie nidjt metjr in ber oollen 
Slüte ber 2lrbeUöfraft finb, feine Sefdjäftigung geben, unb 
jroar roarum feine geben? Sßeit fie bie ^ßflidjt, für baä 
fjerannatjenbe 2llter beä 2lrbeiter§ gu forgen, fürctjtcn ! §ier 
follte ber ©taat fürioafjr nidjt ju ber fc^tedjten ^ßraftif ber 
^rioatarbeitgeber greifen, jumal er nidjt bic Konfurrenj 
ju fürctjten tjat toie jene. 

S)ann mödjte idj nodj bie Sofjnabäüge enoäfjnen. 3ft 
eö benn in ber Orbnung, baß man für ein paar 3JHnutcn, 
bie ber 2lrbeiter ju fpat fommt, eine ©tunbc abjietjt unb, 
roenn eä über 15 Minuten finb, gleid) einen fjalbcn Sag? ^ft 
baä ©eredjtigfeit? 2ßenn ber §err Gfjef ber 2lbmiratität bas 
für geredjt Ijält, bann fjat er anbere Segriffe oon S^edjt unb 
©eredjtigfeit, als idj fie tjabe. 

©in ©djriftftücf, ba§ fjier oor mir liegt, erinnert midj 
an eine Stjatfadjc, bie idj oorfjin übergangen tjabe. @ö ift 
baö nämlicfj einer ber SOliettjätontrafte, mic bic 2ßerftbefjörbc 
fic ben Slrbeitern bietet. 3'U ganjen fjanbelt es fidj tjier 
um eine ©inridjtung, bie, roie bic Singe liegen, oiclleidjt 
notljtoenbig ift. Sic Scfjörbe tjat eigene 2lrbeiterreotjnungen 
erbaut unb oermietfjet biefelben an itjrc 2lrbeiter. Saß man 
bei biefen Sermiettjungen fefjr penibel oorgefjt, baß bic 
Sctjörbe auf bie ftrengftc Drbnung nadj jeber 9iicfjtung tjin 
fiefjt, bas oerftcfjt fidj oon felbft, unb baS roirb oon ben= 
fenigen, bie in biefer SBegietjung mir S3efdjiocrben oorgebradjt 
Ijabcu, burdjaus nidjt getabelt, — im ©egentfjeil, prinzipiell 
burdjaus gebilligt. 3dj tjabe nidjt Suft, einen foldjen Kontraft, 
ber feljr lang ift unb allerbings audj 23eftimmungen entfjätt, 
bic nadj meiner 2lnfidjt fjödjft überflüffig finb, ^fjnen oor= 
jutefen; aber roas mit SSejug auf biefes SKiettjSoertjältniß 
einen großen Sfjeil ber 2lrbeiter fefjr unangenehm 
berührt, bas ift folgenber Umftanb. SBenn einer feine 
2)tietlje, bie praenumerando monatlich gejatjtt roerben 
muß, bis §um 8. er. nidjt gezahlt fjat, bann roirb 
ihm oon feinem Sohne nidjt bloß bic 2Jtictfje jurüdbcrjaltcn 
— baS ift ganj in ber Drbnung — , fonbern außerbem 
audj nodj als ©träfe für feine 33erfäumniß 1 SOtarf ab = 
gebogen. 3dj bädjte, baS ginge bodj über bas 3ftaß bes 
©rlaubtcn; — ber ©taat läuft \a gar feine ©efafjr, ba er 
bas ©elb ber Seute in ben £änben tjat unb fidj immer be= 
jahlt madjen fann. Siefe ©träfe, bie oiel böfcS Slut madjt, 
follte roirflidj in SBegfall fommen; es ift eine ganj über-- 
flüffige ^uftitution. 

3m übrigen fj aoe x $ ^ eutc n ^ tö loeitcr bin^u- 
jufügen; idj mödjte nur nodj bas eine aus bem ÜÖatnbc 
bes §errn ©hef § oer Slbmiralität ober eines feiner ©teEU 
oertreter erfahren, ob bie 23etfjeiligung an bcn SBahtcn 
in feineu 2lugen ein genügenber unb berechtigter 
®runb jur @nttaffung aus ber 2lrbeit ift. 

^fäfibeut: SaS 2Bort roirb nidjt meljr oerlangt; bic 
SiSfuffion ift gefdjloffen. Ser §crr Referent ocrsidjtet. Sit. 1 
ift beroilligt. 

Sit. 2, — 3, — 4, — 5, — 6, — 7, — 8, — 
9 r _ io, — 11, — 12. — Sie Sit. 2 bis 12 finb beroilligt. 
3u Sit. 13 hat bas Sßort ber £err Referent. 

SBcricfjterftatter 2lbgeorbneter SRirfcrt: Wlcim Herren, 
es rourbc bei Sit. 13 ber 2lntrag in 2luSfidjt genommen, 
bie erftc 9?atc etroaS fleiner ju bemeffen, als fie hier in 
2lnfa£ fteljt. Ser S3au ift befanntlidj auf brei ^ahrc 
oertfjeilt. @S rourbe an ben £errn (Sfjef ber 2lbmiralität bic 
gragc gerichtet, ob man in bem erften Saujahre nidjt mit 
einer fleineren ©umme ausfommen fönnte, um bas Kapitel 
„SBcrftbetrieb" bieSmal nidjt fo anfdjroeHen ju laffen. @s 
raurbe aber erflärt, baß ber Sau biefer Kreujcrforoettc einer 



Moidjötug. >■">• Sifouug. Sicuotag bcn 20. 'Mnuav IHH6. 



768 



Sßttoatwerfl Übergeben »erben folic, unb baß bie Sttartne 
Betwaltuna Im ÜBefifee bor notljwenbtgen SJllttel, wie fle &tet 
angefeilt finb, und) Im erfien 3a|re f<$on fein müffc. W\t 
SRücIficgt barauf bot bte ßommlffion bauon 2lbftanb genommen, 
einen 8lbftri<$ su madjcu, unb empfiehlt JJtjnen bie ^Bewilligung 
bcs fflefammtbetrage». 

^täflbettt: Sic Siöfuffion ift gcfdjloffcn. Sit 13 ift 
bewilligt. 

Elf. I I, 1;"), — 16. — Sicfelben finb bewilligt. 

Kap. (U, Artillerie. Sit. 1, — 2, — 3, — 4, — 
6, — 7, — 8, — 9. — Stefelben finb bereinigt. 

Kap. 62, £orpcbowcfcn. Sit. 1, — 2, — 3. — Stc= 
felben finb bewilligt. 

Mop. 63, Sootfen«, 5ktonnungö= unb Seud&tfeuerwefen. 
r\l \ t _ 2, — 3, — 4, — 5. — Sicfelben finb bewilligt. 

Map. 64, ocrfdjicbcnc 2luögaben. 1, — 2, — 

— 4, — 5, — 6. — SDic aufgerufenen STitcl finb 
bewilligt. 

Sßir fommen ju ben einmaligen 2luög ab cn, Seite 100. 
Kap. 7 Sit. 1. Ser &crr Referent rjat bas SBort. 

Scrtdjtcrftattcr 2lbgcorbnctcr liefert: ätteine Herren, id) 
fomtne jefet ju beseitigen ^ofition, rco ftdj eine Siffcrcnj 
ergeben Ijat innerhalb ber bisherigen SÜkiorität. 3dj fonftatirc 
nodjtnatö, bafj baö gefammte Drbinarium, ioic es kutc fcft= 
gcftcDt ift, oon ber ÜDlaiorität, bie fid) beim SOtilttärperfonal 
gegeigt l)at, audj im übrigen angenommen ift, baf} uon 
feiner «Seite ein anbercr Slntrag gcfteÜt ift. £>ier bei bcn 
„einmaligen 2luSgabcn", meldte bcfanntlidj bis auf 2 WliU 
lionen aus einer 2lnleif)c beftritten merben, ergab fidj infofern 
eine Sifferenj, als uon einer ©eile beantragt mürbe, ben 
33au ber beiben Kreujer, bie mit ber erften Rate fjicr an- 
gefefct finb, überhaupt abjulcljiten; oon ber anberen «Seite 
mürbe beantragt, einen Kreujer ju bercilligcn. Ser £err 
Gfjef ber SOfarineucrrcaltung unb nod) einige anberc Wü- 
glieber — id) rceifj nidjt, rcie üiele e§ gemefen finb — 
rcünfdjten aber bie 2lufred)terl)altuttg ber ©efammtfumme, 
3n ber Scnffdjrtft oon 1884 ift auSeinanbergefefct, „bafj 
20 Koroeiten, 10 Kanonenboote unb einige 2loifos ben 2luf= 
gaben, nämlid) für bie Erfüllung beS biplomatifdjen unb 
rjanbelspolitifcljen Stenftes aud) unter Snneljaltung beqenigen 
Siufjepaufen, meldte ben (Sdjiffen ju größeren £>erftellungS= 
arbeiten oon 3^it ju $t\t gegeben merben muffen, bisljcr 
genügt rjaben unb bcnfelben uorauSfidjtlidf) aud), rcenn ftdj bie 
Slnforberungen in biefer Sejierjung, roie bie beabfidjtigte @in= 
ticfjtung einer (Station in SBeftafrifa , bte oermeljrten 
2lnfprüdjc an ben «Sd)u£ ber gifcfjerei u. bergl., roarjr* 
fdfjeinltdj nod) fteigern, für bie nädjftc 3 u ^nft genügen 
mürben." 

Stefe ©rflärung, fagte ber £err ßrjef ber 2lbmiralität, 
beftetje Ijeutc nodj; er müffe aber entfdjieben auf einen @rfa£ 
bringen, roeil Schiffe für ben polttifcljen Stenft nur in 
folgenbem Umfange je^t bisponibet mären: 

A. Kreujerfregattcn unb Kreujerforuetten, meldjc bis 
1884 fämmttid) Koroetten genannt mürben: 

1. Seipjtg, 2. ^rinj Slbalbert, 3. (Stjartotte 
(®rfafe SHftoria), 4. Hsmard, 5. Mottle, 
6. «Stofdj, 7. ©neifenau, 8. (Stein, 9. ©lifabetb, 
10. 3llejanbrtne, 11. Slrfona (förfaß Slnmpbe), 
12. Karola, 13. Dlga, 14. 3Jlaric, 15. ©optjic, 
16. grena, 17. 33iftoria; 

mad)t 17 Sd)iffe ftatt ber 20, rcie fie bort in ber £>enf= 

fcf>rift oon 1884 angegeben. 

B. Äreujer= unb Kanonenboote, rceldje bis 1884 
Kanonenboote erfter begietjungöiteife jrociter Klaffe 
genannt mürben, finb nun 9: 

1. 3lbler, 2. SOlörce, 3. ^abidjt, 4. 2llbatroö, 
5. Nautilus, 6. SBolf, 7. ^näne, 8. SltiS, 
9. Gnflop. 



(£ö fcljlt alfo cinö. 3hu\ rcerbe oon ben legten Sd;iffen 
ber unter 9!r. 6 angejeigte Nautilus in nädjftcr fteit fdjou 
jum Sluftranglren beftimmt. Nautilus ift im 3at)« '871 
fcitiggeftcllt. ^Dcr (Si)flop ift jioar im 3al)rc 1874 fertig^ 
gefteut, l)at aber eine 2Jtafd)inc, rceldje fdjon auö bein 3o|re 
1861 Ijcr batirt. 35er £>crr (Stjef ber 9lbmiralität fagte unö, 
er bebaure, baf} er bem il)tn bei $cftftellung bcö (Statö 
eutiourfö innerhalb feiner 3[}criüattung gegebenen 9latl) nidjt 
gefolgt märe, biefe Süautcn nidjt in baö ©rtraorbinarium, 
fonbern als (Srfajjbauten in baö Drbinarium ju ftellen; e8 
l)ätten bann mit s JUidfid)t auf bie in ber 33cnffd)rift oon 
1884 gegebene Örunblagc iljm biefe örfaßbauten gar nidjt 
ücrrceigcrt rcerben fönnen nad) bem Slncrfcnntmfj, wetdjeS 
ber Sfieidjstag fclbft auSgefprodjen. 

ajlcinc Herren, bie 9Jtaj[orUät ber Kommiffton tjat bie 
s Jüd)tigfcit ber 2luSfüt)rungen beö *perrn (Sfjefö ber 
aibmirolität in oollem Umfange nidjt beftritten. (Sö ift 
allcrbingS rid)tig, ba& bie ^Jeubauten, bie ^ier in 2lnfa(s 
gebradjt merben, in gerciffem ©innc (Srfatjbautcn finb, unb 
es mürbe ferner nod) hinzugefügt, bafe ber SSerluft ber 
„Stugufta", für rcctdjc ja bie Slbmiralität allcrbingö einen 
(Srfagbau nidjt uerlangcn fönnc mit Siüdfid^t auf bie 
2luöfül)rungen beö glottengrünbungöplancö, immerhin bie 
3at)t ber bisponiblen Skiffe, roeldjc im legten 3a^re 
erkblicf) angeftrengt gemefen finb, oerminbert tjätte. Sic 
Kommiffton ging in iljrer aHajorität bafjin, bap fie jrcar ben 
Stanbpunft beö ^»errn ©fjefö ber 2lbmiralität im allgemeinen 
anerfennen müffe, bafe fie aber mit Diücffidjt auf anberrocitige 
SKef)rbercilligungen bie erfte 3fiate für einen Kreujer im 
Setrage uon GÖOOOO 3Jtarf ablehnte. 3Der 2lntrag, roeld)er 
beibe 9iaten, alfo 1 200 000 matt, ablehnen rcollte, blieb in 
ber SKinorität. Sie Kommiffton empfiehlt ^f)ucn bie 
SeroiUigung ber £älfte, alfo uon 600 000 gjtarf, für ben 
einen Äreujer. 3d) betone babei, ba§ uon ben|cnigen 
Herren, roeldje beibe Saaten abgelehnt Ijaben mollten, bic 
9lü(ffid)t auf bas geftiegene Drbinarium. betont murbc, 
raäkenb bie Majorität ber 3Mnung mar, bafe es fid) t)ier 
allcrbingS in geraiffem «Sinne um (Srfafebauten, alfo um 
©rgönjung bcSfenigen Materials, meldjeS bereits in ber 
Senffdirtft oom Qaljre 1884 als notljroenbig für ben 
bamaltgen Seftanb ber Marine erfannt raurbe, tjanble. 

3d) fann 3l)nen nur namens ber üftajorität ber Kom= 
miffion bie SeroiQigung ber erften ÜRate für einen Kreuscr 
im Setrage oon 600 000 SDtarf empfehlen. 

^räfibent: Sas SBort Ijat ber §err Slbgeorbnctc 
Dr. 2Binbtf)orft. 

2lbgcorbncter Dr. SöittMJjorft: Steine Herren, t)ier ift 
nun einer ber gaUe, auf bie td) frütjer tjingeiniefen fjabc. 
Sie @rläuterungen ju biefer ^ofttton fagen auSbrüdticl), ba^ 
biefe jroei neuen «Sctjiffe gebaut merben müßten „megen ber 
uermekten auSroärtigen Sejieljungen", b. lj. ju beutfd»: wegen 
ber Kolontalpolitif unb beffen, roaS bamit gufammcnljangt. 
SaS ift raefentltd) ber ©runb gemefen, rceStjalb meine $rcunbe 
geroünfd)t ijaben, burd; biefe 9iicrjtberoUügung flargetcgt ju 
fefjen, ba§ man auf bte roeitere «5ntmidelung ber 2Jiarinc 
ntd)t eingetjen fönne, fo lange nid)t genauer feft begrenjt bic 
3iele ber Kotonialpolitif oor uns baliegcn. 

Sd) mill midj meiter auf bic «Sadje nidjt einlaffen, fie 
ift ia l)in unb tjer überlegt rcorben; icf» mill nur jugleid) 
anfünbigen, bafj mir f)ier audj gegen bic gradtc Koroettc 
fttmmen merben, bte nod) jurüdgebliebcn ift. Sic Sebuftioncn 
bcS §crrn Referenten mürben naef» meiner 2lnficb^t bafjin 
baben füt)rcn muffen, baf} bic Herren beibe bewilligten; was 
fie nidjt gctl)an Ijaben. Sabttrd) finb fic jcbcnfallö mit fid) 
in Söibcrfprud) geratfjen. 2llfo id) bleibe babei, ba^ burdj 
bie Kolonialpolitif, bie uns in tljren 3ielcn nidjt näljcr befi 
nirt rcorben ift, bic jeßt weiter auSgebcljttt murbc, alö ber 
9leid)8fan?jlcr fic früljer bargclcgt Ijat, bic angebliche s .\'otl) 



764 



gteicfrstaa- — 33. ©igung. ©icnstag ben 26. 3anuar 1886. 



wcnbigfeit biefes Baues herbeigeführt worben ift, unb bafs 
wir beSfjatb audj bic eine Koroettc nicht bewilligen fönnert. 

$räfibettt: S)a§ Sßort wirb ntd^t ocr langt; bic 2)is= 
Euffion ift gefdjtoffen. 

£)er §err Referent Ejat bas 2Bort. 

Beridjterftatter 2lbgeorbnetcr 9H<fert: ÜJJcinc Herren, 
luenn bic £l)atfadje ridjtig wäre, bie ber §err College 
SBtnbtfiorft t)ier behauptet, bafj biefe beibcn Äreujer mit 
Rücffidjt auf bie Kolonialpolitif bewilligt werben fotten, 
fo würbe fidt) eine SCftaforität wahrfdjeinlidj audj für ben 
einen Ereuger nid)t gefunben haben. 3dj mödjte bcmgegen= 
über fonftatiren, bafj biefenigen Herren, weldjc bie 2lbfegung 
beiber Kreuzer beantragten, oon ber Kolonialpolitif roeber 
nad) bem SßrotofoU nod) uadj meinem ©ebädjtnifj audj nur 
ein Sßort Ijaben oertauten laffen. ©s ftefjt feft, bafj ber 
§err CEtjef ber 2tbmiralität fidj berief auf bie ©cnffdjrift 
uom Sah« 1884; bamals mar oon Kolonialpolitif nod} 
nidjt bie Rebe. ©S ftctjt feft, bafc bie in ber Senffdjrift 
oon 1884 erwähnten 20 Koroetten unb 10 Kanoucn= 
boote thaifädjtidj nidjt oortjanben finb; mir haben nadj ber 
Radjweifung, welche ber §err Gfjef ber 2lbmiratität uns gab, 
Kreujerforoetten 17, alfo ein SJianfo oon brei, unb 
Kanonenboote 9, alfo ein üDlanfo oon einem. ©s ftetjt 
ferner feft, bafj oon biefen neun Kanonenbooten „Nautilus" 
unb „©nftop" in ben nädjften 3afjren aufjer SDtenft geftellt 
werben, bajj alfo ©rfag gefdjaffen werben mujjj. 

2Benn mir nun nidjt beibe bewilligt haben, was atler= 
bings in ber Konfequenz unferes ©tanbpunftes, wie idj ju; 
gebe, liegt, fo gefdjah bas mit Rüdfidjt auf bie Finanzlage, 
weil mir eine langfamere ©ntwidelung wollten, unb weil wir 
glaubten, bafj eben mit Rüdfidjt auf bie Erfahrungen beS 
legten SaljreS ^ e Marine immerhin nod) im ©taube fein 
merbe, einige 3aljrc, wenn wir jegt einen Neubau bewilligen, 
ftd) burdjzuheifen; eine Ablehnung bes zweiten Baues fonnten 
wir nach eben ©efagtem nidjt ausfpredjen. 3dj fonftatire 
uodjmals, in ber Kommiffton — unb idj würbe ben §errn 
©f)ef ber 2Ibmiralität bitten, eoentuell 33eranlaffung ju 
nehmen, ba§ z u beftätigen — ift biefe $orberung nicht mit 
SRücfficfjt auf bie Kolonialpolitif, fonbern mit Rüdfidjt auf 
bie Scnffdjrift beS Jahres 1884 geforbert. 

^tiifibcttt: 25er £err Beooltmädjtigtc zum BunbeSraifj, 
©rjef berKaifertidjen 2lbmiralität, ©enerallieutenant oonSaprioi, 
hat bas 2Bort. 

Beuotlmädjtigtcr jum BunbeSrattj, (Sfjef ber Kaiferlidjen 
2tbmiratität, ©enerallieutenant twrn Gupritoi: 3dj fonftatire, 
bafj, fo weit meine Erinnerung reicht, ber £err Slbgeorbuete 
Ridert ben Verlauf ber Kommiffionsuerljanblungen unb meine 
Steuerungen babei oollfommen richtig wiebergegeben hat. 

^i'äfibeut: ®ie Sisfuffion ift wieber eröffnet. 

£5er §err 2lbgeorbncte Dr. SBinblfjorft hat bas Sßort. 

2lbgeorbneter Dr. SSinbtljocft: Steine Herren, alte biefe 
ilouftatirungeu helfen mir gar nid;ts. ©S fteht hier gefd;ricben, 
bafj burd; bie oermehrten auswärtigen ^Beziehungen ber Sau 
ber ©chiffe nothwenbig werbe. SDie Regatten ober bic 
.Sircujer finb nicht oertangt als @rfaj$, fonbern als neue 
Sdjiffe ; unb man fann auf ©runb ber früheren 93crhanblungen 
im nächften ©tat ben ©rfa^ uolt unb ganj nertangen. %d) 
habe im uorigen Sahre iroat über bas s J)iaf3 hinaus bewilligt, 
weit es burd) bie auswärtigen Sejichungen nöthig war; 
barum tljue id) es aber heute nidjt. 3d; fann ben Sebuf'tionen 
bes §errn Referenten nidjt folgen, fie fdjeinen mir gegen ben 
33ud)ftabcn anzugehen; unb wenn man auch in ber 
Kommiffion bas Söort „Kotoniatpotitif" nicht gebraucht hat, 



fo ift ber StuSbrud „auswärtige Sejichungcn" bie beutfdjc 
Uebcrfegung baoon. 

(§eiterfeit.) 

SßräftoeKt: S)as Sßort wirb nid)t mehr oerlangt; bic 
Sisfuffion ift gefd)toffen. 25er §err Referent oerjichtet auf 
bas SBort. 

2öir fommen $ur Stbftimmung. ©ine befonbere 2tb= 
ftimmung ü6er bie Vorlage ber Regierung wirb nidjt ge= 
forbert; idj barf mit Zsfyxtt ©enehmigung nur über ben 
2lntrag ber Kommiffton abftimmen laffen. 

3d) bitte biejenigen Herren, wetdje bem 2tntrag ber 
Kommiffton entfpredjenb jum 33au eines KreujerS, erfte Rate, 
600 000 9flarf" bewilligen wollen, fidj ju erheben. 

(©efdjietjt.) 

®a§ ift bic Mehrheit; ber Stntrag ber Kommiffion ift an= 
genommen. 

Sit. 2. — ®er §err Referent hat bas SBort. 

Seridjterftatter 2tbgeorbncter Diitfert: QJlcine §erren, 
biefe ^ofition ift mit großer 9Ka|orität — nein, oerjeiheu 
©ie, idj irre midj: mit 13 gegen 12 ©timmen abgelehnt 
worben. ®er §err ©hef ber Slbmiratität legte atlerbingS 
großes ©ewidjt auf bie 53ewiHigung berfelben. ©r hielt 
berartige 2IoifoS, wie er hier nadj einem neuen äftufter gebaut 
werben foll, für bringenb wünfdjenstBerth fdjon um beöroiUen* 
weil bie Kauffaljrteifdjiffe einen ©rfa| nidjt bieten fönnen. 
2ludj ber Stoijb fönnte mit feinen ©djiffen biefen ©rfa| nidjt 
bieten, weit biefe nidjt bie ©inridjtungen für bie nöttjige 
2trmirung fjaben. Ser gtottengrünbungsptan ftetjt 6 2toifoS 
cor; bie uortjanbenen 2loifoS finb in feiner Sßeife, fowotjl 
was ©djnelligfeit anbetrifft als auch bie fonftigen ©in= 
ridjtungen, insbefonbere audj KohlenoorrathSräume, fo be= 
fdjaffen, ba^ bie in ber neueren 3eit gemadjten ©rfarjrungen 
babei jur 2tnwenbung gefommen finb. Sie äftaforität ber 
Kommiffion war trog bes 2lnbringenS bes £errn ©hefs ber 
2lbmiralität ber STceinung, ba^ man audj mit biefem S3aue 
mit Rüdfidjt auf bie gegenwärtige gmanzlage unb bie fdjnetterc 
©ntwidelung ber 50krine immerljin nodj ein 2»atjr warten fönnte, 
unb empfiehlt 3hnen baher mit 13 gegen 12 ©timmen bie 
2tbtehnung ber gorberung ber »erbünbeten Regierungen. 

^i'äftbeut: Sas 2Bort hat ber £err 2tbgeorbnete 

oon ©albern=2thlimb. 

2tbgeorbneter Uött ©atbctttsSl^liwö : 3Jieine Herren, 
wenn audj bie Kommifffon bie Rotfjwenbigfeit ber gorberung 
für biefeS 3al)t nidjt anerfannt hat, fo finb bodj bie 2toifoS 
fo eigenthümlidje ©djiffe in ber 9)larine unb fo wenig burdj 
anbcre©chiffe ju erfegen, ba^ idj es fegt bodj für nothwenbig halte, 
biefe gorberung nodjmals 3§m ©rtoägung ju unterbreiten. 

aJleinc Herren, bie 2toifoS finb [a baju beftimmt, 
im Kriege baS, was bei ber Sanbarmee ungefähr ber 
93orpoftenbienft ift, auszuführen: bie RefognoSjirung weit 
ooraus oor ber glotte unb bie Beobachtung ber feinbtidjen 
Kriegshäfen unb glotte; bann finb fie aber audj beftimmt, 
in ber ©djtadjt fetbft ben S3erfehr jwifdjen ben großen ©djladjt^ 
fdjiffen ju oermitteln unb bie SorpeboS oon ben ©djiffen ab= 
gutjatten. %m ^rieben, meine Herren, finb biefe ©djiffe für ben 
überfeeifdjenSieuft beftimmt, um hier unb ba ben 33erf ehr zwifdjen 
ben ocrfdjiebeucn ©tationen ju bewerffteltigen. SMefe ihre gunf = 
tionen [teilen an ihre Bauart unb Kon[truftion ganz befonbere 
2lnfprüdje; fie müffen leidjt gebaut, insbefonbere aber ©djncll= 
fegler fein. 25estjalb finb fie burdj anbere ©djiffe nidjt fo 
leidjt zu erfegen. 

2tugenblidtich finb nun in ber Kaifertidjcix 3Jtarinc 
adjt fogenannte 2loifos, aber bei näherer Betrachtung finb 
fie ttjeitweife wirflidje für ben Sicnft ber SJlarinc 
geeignete 2loifoS nidjt mehr; ©ie finben biefelben auf ben 



766 



(Seiten I -I s biß 150 aufgejagt. SDq flnben Sic genannt: 
ben ©oljenjeltew, ben $alf, bic spontmeranta, blc ßoteten, 
öfell, IBHfc, ßieten unb fcblicfilicb bic ©rille. Von biefen 
finb bie uicr cvftcn: fco^enjoHern, 0alf, SJJotnmeranta, 
Vörden, — ÜHabbampfer. SRabbampfet finb für Ulfen Dicnft 
Überhaupt nicl)t geeignet, ßo&enjollern ift nicljt einmal alö 
AritgAfalff gebaut, fonbern mehr für ben ©ebraueb ber 
MöniVjücljcn gamilie; Sali imb Sßommerania finb auch nicht 
alä Äricgöfdüffc gebaut, fonbern, rote Sie hinten finben, 
finb angcfatift roorben, — bic Sßommeranla ift aufl ber 
ftojitoerroaltung übernommen roorben, fie finb alfo 
alö Äricgöfdjiffc auch nicht burdjauS brauchbar; 
ßirelet) ift ntdjt lucljr brauchbar, unb für btefeS Schiff befinbet 
fid) ein ®rfa|} im Saue, für ben in biefem Söhre bic jroeite 
Wate bercitö oon Sbuen im Drbinarium bewilligt roorben 
ift. Daß finb uicr Schiffe, bic oon ben angeführten acljt 
auifd&etben; ju ihnen fommt nod) bie ©rille alö fünftes. 
9iad) bem glottengrünbungßplanc foll ein Ijötjernefi Schiff 
überhaupt nur 16 Sal)rc SDicnfijeit haben. Sie ©rille ift fetjon 
30 3al)re im SDienft, alfo bei rocitem über biejenige fjelt 
hinaus, bic ein berartigeS Schiff 51t bleuen Ijat. $ür bic 
©rille ift aucl; berettö ber Sßfeil alö ©rfafc eiugeftellt. SBon 
ben ad)t oon mir genannten SloifoS bleiben alfo eigentlich, 
nad)bem bic 4 3tabbampfer unb bic ©rille, bic überhaupt 
ju nichts brauchbar ift, auöfcf)cibcn, nur bic brei: Vlig, Vfeit 
unb Qkten. SBcnn nun bei einer Mobilmachung oon 
biefen brei SloifoS ber eine ober nnbere augenbtieflich 
auf überfeeifchen Stationen ift, bann finb überhaupt nur 
jroet ober gar ein Sloifo ju oerroenben. Saß ift ju 
roenig; baö reicht nicht einmal aus, um bic Oftfcc 
ju beobachten, gefdjroeigc beim für bic 9corbfcc noch etroaö 
übrig 511 behalten ober auch bei bau ©cfdjroabcr felbft ben 
SDienft ju üjun unb ben Drbonnanjbienft in ben &tegs|äfen. 
Die Marine fommt alfo burch biefen grofjcn Mangel an 
SloifoS in eine grofee Verlegenheit. Slnbere Schiffe 511 
biefem Dienfte ju heutigen — man fönntc ja notl;igen= 
falls aud; Äauffatjrteifdjiffe rjerangierjeu — ift gcrabc 
bei ben SloifoS nicht möglich, rocil fie auf ein 
ganj befonbereS Schncllfahrcn unb geroaubtes Söeroegeit 
gebaut fein müffen. Der glottengrünbungßptan com Söhre 
1873 fleht fdron oor, bafc in ber Seit oon 1873 bis 1882 
bereits 6 Sloifoß fertig gebaut fein f ollen. Meine sperren, 
fegt finb überhaupt nur 3 SloifoS roirflid) oorbanben, alfo 
ber Veftanb bleibt feEjr jurücf hinter bem, maß ber flotten; 
grünbungsplan im Söhre 1873 fd)on roünfcfjte. 

Unter biefen Umftänben erfdjeint bie §orberung bcS §errn 
GhefS ber Slbmiralität rootjt gerechtfertigt, einen Sloifo nod) 
neugebaut ju feljen, unb in Slnbetradjt ber Dringlichkeit biefer 
gorberung bitte id) Sie, meine Herren, ba$ Sie, entgegen 
bem Votum ber ßommiffion, biefe $orberung für ben Sloifo 
nicht bis jum nächften Söhre ausfegen, fonbern bereits in 
biefem Safjre bie erfte Diäte, rote fie hier mit 800 000 Mar! 
eingefegt ift, beroilltgen mögen. 

(Vraoo! rechts.) 

^räfibeut: Saß Sßort tjat ber £err Slbgeorbnetc 
Dr. Kammacher. 

Slbgeorbneter Dr. ,#ammadjer: Meine Herren, aud) 
meine politifdjen $rcttnbc finb mit mir ber Ueberjeugung, bafe 
es oon großem ©eroichtc für bie Vanbesoertbcibigung unb für 
bie gefammten Sntereffen unferer flotte ift, fcfjon in biefem 
Safjre bie nöttjigen ©clbmittel für einen Sloifo ju beroilltgen. 
Das Verhältnis, in bem fich bie ^Beantwortung biefer $rage 
jutn ^lottengrünbungßplan befinbet, ift bereits oon bem §errn 
Vorrcbner bargelegt roorben. Man fann gegen bie Vcroilligung 
ber Summe nid)t geltenb machen, bafe cö nicljt bem glotten= 
grünbungsplanc cntfprädje, fobalb roic möglich einen neuen 
Sloifo herstellen ; benn es fommt babei bod) ntdjt allein auf 



bie $al)l ber Schiffe, fonbern oor allen Dingen aud) auf 
bereu ßttaHtftt unbWebraiidjofa(jigleit an. SnUebereinflimiuuug 
mit beut, roaö ber J^ert Vorrebuer fagte, crioäl)nte bereits In ber 
früheren Debatte ber .fterr (Slu'f ber Slbmiralttät, bafj in S^ittlich 
feit nur ctioa oicr oon unferen Sloifofchiffen jur Qetl im .Utiege 
oollfommeii nebraucljöfäl)ig fiub, roaljrcub nach beut flotten 
grttnbungflplane bereu ^a'gl adjt betragen foll. 

9lun foinutt für meine politifdjen ,vreunbc unb für mtd) 
nod) einß hinju, roaö nad) unferer Meinung bodj auch für 
biejenigen, bic unter beut ©inbrurfe fteljen, bafj im groficu unb 
ganjen man ben Vcfchlüffeu ber Söubgetfommiffion ju folgen 
habe, ben Slußfdjlag geben folltc, heute ein oon ber Majorität 
ber Jlommiffton abiocidjenbcö Votum abzugeben. Das neue 
Sloifofdjiff foll nämlid) nidjt allein ben Verfeljröbicuft ber 
Schiffe unter cinanber tu fällen beß .Hricgcö unb bei 
ber ßanbeßoertheibtgung beforgen; baöfclbc h fl t oielmchr 
inöbefonbere auch bic Slufgabc, bic fciublid;cn Sorpcbofdjiffe 
ttnfdjäblich ju machen unb unter biefem ©eftdjtspunf'tc ein 
roidjttgeß SBer!jeug bei ber Hüftcnocrtheibiguug 511 bilbeu. 
Mau holte ben Sloifo, ber l)icr geforbert roirb, 
ebenfo roic es in ben Marincctats auberer Staaten 
gefchieht mit oiel mclro 9icct)t einen „Sorpcbofchtfffängcr" 
nennen follcn. ßö hanbclt fid; überhaupt bei bem gegen; 
roärtigen Sloifo, roic aus ben ©rtäuterungen, bie gebrucf't 
oorliegen, unb bic unß in ber Äommiffton gemacht rourben, 
heroorgeht, fctneörocgö lebigltd) um eine Verftärhtng ber 
Schiffe im auswärtigen ©ienfte, fonbern oorroiegenb um 
unfere Svüftcnoerthcibtgung, bei ber ja, roie rotr roiffen, ber 
Sorpcbofampf eine fo rocfcntlicfje Stolle in aller 3 u ^ m f^ 
fpiclen roirb. 9htn muf baö Schiff, roetcheö ben $m& er= 
füllen foll, bie fetnbltd)eit Sorpebofdjiffe in ben ©runb 511 
bohren ober anberroeittg unfetjäbiier) 31t mad;en, nicht allein 
ein Sdjttcltfahrcr, alfo ben Slnforberungen an ein Sloifofchiff 
früherer Slrt entfprcdjcnb fein, fonbern oor allen Dingen auch 
einen höheren ©rab oon Manöorirfähtgf eit befifcen; 
es mujj eine Slonftruftion hoben, bie bei ben jefct oorhanbenen 
SlotfoS nicht angeroenbet rourbe. 3n ber ©rfenntni^ ber Ve= 
beutung btefeö ©eftdjtspttufteö liegt auch oer ©runb, meine 
Herren, bafj in neuerer 3ett fämmtlidje ben Vefig einer 
fd;lagfertigen großen flotte oerfolgenben Staaten jegt SloifoS 
unter bem 9iamen „Xorpebofaugfchtffe" anfdjaffen; nicht 
allein ©nglanb unb granfretd;, fonbern fpejtell auch SHujglanb 
unb Stalten hoben neuerbingS in einer oiel größeren 3ahl, 
als es feitens unferer Marineoerroaltung geplant roirb, neue 
Sloifofchiff e mit ben @tgenfd)aften, roie fie für bie Un= 
fchäblidunachung oon ^orpebofdjiffen erforberttch finb, in Ve= 
ftellung gegeben. 

Sch glaube beshatb, ba^ es im Sntereffe unferer £üften= 
oertheibigung unb ohne irgenb einen 3ufammenhang mit ben 
Slufgaben ber flotte bei ber überfeeifchen Volitif unb ben 
überfeeifchen Sutereffen Deutfdjlanbß eminent roerthooll roärc, 
roenn ber 3ieid)ßtag fd»on je|t bic nöttjigen ©clbmittel be= 
roilligte, um ben 28ünfd)cn ber Slbmiralttät entfpredjenb bie= 
fclbe ju ber Slnfdjaffung eines SloifofdjiffeS möglichft balb in 
ben Stanb ju fegen. Meine politifchen ^reunbe unb id) 
roerben bafür ftimmen. 

^ßräfibent: Der £err Stbgeorbnete Meier (Vremen) r)at 
bas SBort. 

Slbgeorbneter SJleieu (S3remen) : Meine Herren, aus ber 
Disfuffton habe ich entnommen, bajj cß uorjugßroeifc 
SparfamfeitSrücfftd)teu finb, roelchc batjin geführt haben, baf? 
ber ^reujer foroofjl roic biefer Sloifo abgelehnt roorben finb 
unb abgelehnt roerben follcn. Daß ift aber eine fatfdjc 
Sparfatnfcit, bic uns oiel ©elb foftet, unb oon biefem 
Stanbpunft auß möchte id; bringenb empfehlen, ben Sloifo 
ju bewilligen. SllS SBcrociS bafür erlaube ich mir anzuführen, 
ba§ bic Slbmiralität fcljon im Söhre 1884 gcjrottngen roar, 
einen Dampfer oom ülonb ju chartern, roetl fie feineu 



766 



NeichStag. — 33. Sigung. SienStog ben 26. Sonuar 1886. 



eigenen jur SMspofition hatte, ©ben jurücfgeMjrt, rourbc ber 
Kämpfer 1885 gleid) roieber genommen, um abermals 8 bis 
10 2JJonate lang als 2loifo ju bienen. ©s raurbe bann ein 
jrocitcr Wremer Kämpfer baju gechartert, tun gleichfalls als 
Sfotfo }u bienen. Seibe Sdjiffe baben natürlich ben SHenft 
nur in uuoollfommcncr Sßeife oerfet)en tonnen, roeil fie nicht 
auöbrüct'üd) für biefen 3roed gebaut finb. 

üDccinc Herren, mir müffen fie haben, unb roenn Sie 
fie nicht bewilligen, fo merben Sie nachher erfahren, baß es 
uns fetjr oiel met)r ©elb foftet, als bie unangebrachte Spar= 
fantfeit im gegenwärtigen 2lugcnblid. SDte 2toifoS müffen 
fef)r fdjnellc Sampffdjiffe fein. Sie 9Jcafd)tnen, ber ganje 
Sau ber Sampffchiffc, höben eine fo enorme 2lenberung 
unb foldje $ortfd)ritte erfahren, baß, menn auch unfere alten 
2loifos bereit oon bem richtigen $lan ausgeljenb gebaut 
finb — obgleid; ich bas nicht behaupten Hann, meit id) e§ 
nicht weifj — , fie augenblidlid) nicht fähig finb, ben SDienft 
eines orbentlichen 2loifoS fo ju oerfehen, mie er oerfehen 
merben niu|, menn nid)t in irgenb einem ernften gälte 
mefentliche Sdjäbigungcn eintreten füllen. 

Sei biefer neuen 21rt ju bauen foften allerbings, meil 
bie Schiffe fo oiel fcfmeller gehen follen, bie SDlafchinen 
bebeutenb mehr, ©agegen müffen bie äftafdünen — raas 
gcrabe bei Kriegsfd)iffcn gur See ein roefentUdjes Stern ift — 
fo gebaut merben, baß fie meit weniger Pohlen oerbraud)en; 
man fann einen SJttnberoerbraud) oon Hohlen oon 20 bis 
25 ^rojent annehmen, menn fie nach °em neueften (Softem 
gebaut merben. 

£)er 2loifo, mie er hier oorgefchlagen ift, mie Sie aus 
ben Bemerfungen erfefjen, foll aud) einen anberen 3">ed 
erfüllen, nämltd) als Sorpebofänger ober jur 2lbroe!jr gegen 
bie SCorpeboS. Sßenn id) richtig informirt bin, fo baut 
biefen 2lugenblid bie englifdje Regierung 10 fold)er, mie mir 
es nennen, 2loifoS, mie id) glaube, baß es richtiger genannt 
merben fotite, Sborpebofrcujer. SDiefe Kreimer merben mit 
16V 2 knoten ©efdjminbigfeit gebaut, raäfjrenb unfere 2loifos, 
id) glaube, mit 13 ober 14 Knoten, oielleicht bie allerlegten mit 
größerer ©efd)rambtgfeit fahren, alfo ben anberen gegenüber 
nicht mehr im Stanbe finb ju leiften, raas unfere SJiarine 
leiften raufe. 2Sie roir naturgemäß unb geroiffermaßen ge- 
jraungen unfere SNarine in geraiffen ©renken hatten müffen, 
fo füllten mir anbererfeits fefjcn, baß, raenn rair biefc ©renjen, 
bie im allgemeinen glottengrünbungsplan feftgefegt raaren, 
innehalten müffen, baß rair unfere Schiffe innerhalb biefer 
©renjen in bem oollfommenften 3 u f*anb halten, rooburch rair 
bann oielleicht bie effeftioe Sßehrtjaftigfeit unb Streitfähigfcit 
fo erhöhen, bafj, raenn auch unfere flotte raefentlich fleiner 
ift, rair namentlich in manchen ©injelfäden boef) fiegreid) aus 
bem Kampfe heroorgehen fönnen. 

Unb hier ift ein $all, rco rair nicht fparen bürfen, rao, 
raenn id) mid) bes 2Iusbruds bebienen barf, roir nidt)t fnidern 
bürfen. @S ift eine oerfebrte Sparfamfeit, bie Sie beobachten. 
©S roirb, roenn roir es orbentlid) machen, oiel ©elb baburd) 
erfpart merben. SBir haben feineu 2loifo, ber über See fo 
rafch bie Kunbe oon irgenb einem ©reigniß hinbringen foll. 
Stelleidjt roirb ein ©efchroaber, raeil nicht reditjcitig Jpilfe 
hat herbeigefchafft raerben fönnen, oernichtet. 2BaS raerben 
Sie bann fagen, raenn baburch, bafj Sie bamals ben 2loifo 
abgelehnt hoben, fold)e folgen entftehen fönnen? SDiefer 
2loifo h«t ja nichts mit ber Holonialpolitif — meil bie hier 
immer oorgeführt roirb — ju thun; er ift eine 3^otr)roenbig- 
feit für bie SBehrhaftigfeit unferer Marine, unb ich bitte 
bringenb auch alle biejenigen, bie oielleicht groeifelhaft finb, 
baß Sic biefe ©rünbe gelten [äffen mögen unb bafür ftimmen. 
Sic merben es nicht bebauern. Sd) fann Shnen meinerfeits, 
roo id) bod) mit einiger 2lufmerffamfeit ber gangen Sad)e 
gefolgt bin, bics nur bringenb anrathen. 

Nehmen Sie an, bafj man rcieber auf bie £aubets= 
marine jurüdgreifen müßte. — Segt l)at bie 21bmiralität 
nod) ju mäßigen greifen Sd)iffe befommen, roeil bie 



Schifffal)rt fo ungemein banieber lag; folltc aber bie Sdjiff- 
fal)rt blül)en, bann raerben oon Seiten ber 2lbmiralität ganj 
anbere greife bafür begatjtt raerben müffen, unb bann roirb 
bie 2lbmiralität fagen: ber Neid)Stag hat es ja gerootlt, er 
hat mir bie Mittel oenoeigert, um ben 2toifo ju befd)affen. 
Unb es roirb nid)t ber legte fein. S)ie §rage roirb roieber 
an Sie herantreten, unb Sie roerben fie bod) einmal 
beliebigen müffen. 2tlfo, meine Herren, fagen Sie fegt Sa. 

(Braoo !) 

^fäfibeut: SDer £>err SBeooUmädjtigtc jum Bunbeöratl), 
©hef ber 2lbmiralität, ©enerallieutenant oon ©apriot, hat 
bas SBort. 

Seüotlmäd)tigter jum BunbeSratl), ©ljef ber Kaifer= 
liehen 2lbmiralität, ©enerallieutenant beut (f ajmbi : S" jeber 
2lrt ber Kriegführung finb Nachrichten bie roefenttichfte 33e= 
bingung für baS gaffen richtiger ©ntfd)Iüffc, für bas Erreichen 
be§ ©rfolges. Se fixerer Nachrichten eintreffen, um fo 
fixerer fann ber Befehlshaber hanbeln, um fo erfolgreid)er. 
sOie Kriegführung jur See unterfetjeibet fich aber in biefer 
Beziehung oon ber Kriegführung ju Sanbe baburd), baß auf 
ber See bas 2luge bie einzige Quelle ber Nachrichten ift ; id) 
mache auf ber See feine ©efangene, ich habe feine Spione, 
ich habe feinen £elegraphenbra£)t, fonbern nur baS feinb= 
liehe ©efchroaber, roas mit 2lugen gefetjen ift, fann 
ich beurteilen. @S müffen alfo foldje 2lugen ba fein; bas 
finb bie 2loifoS. 2loifos aber, bie im Saf)re 1873 ju 
brauchen roaren, finb eben heute feine mehr, roeil bie 
feinblicrjeri Sdjiffe fdmeller geroorben finb. @tn lahmes 
^ferb auf 33orpoftcn fann mir nichts nügen; ba muß ein 
$ferb fein, roelches fchneller geht als bes geinbeS $ferb, 
roenn es Nachrichten jur rechten 3eit bringen foll. Wlit ben 
alten 2loifoS fönnen roir nichts mehr machen, unb roir 
haben nur brei brauchbare. Sd) roitl mid) auf ^olitif nid)i 
einlaffen; aber angenommen, es bricht ein Krieg aus, unb 
es geht aus Kiel ein ©efchroaber oor, fo braucht es 2loifoS: 
einen nach °em Sunb, einen nach bem großen Bett, einen 
nach °ent fleinen Seit unb einen gegen Norben. ®a 
brauchen roir allein fcfjon für ben SBorpoftenbienft biefes 
©efchroaberS 4 2loifoS. 2Bir finb alfo 00m Stanbpunft bes 
Krieges aus in 2loifos in einer Söeife fnapp, bie fich nad) 
meinem ^Dafürhalten mit bem Neid)Sintereffe nicht oerträgt, 
unb ich mürbe fdjon aus biefem ©runbc bie SeroiHigung 
aufs bringenbftc erbitten. 

Sd) ftimme aber bem §errn 2lbgeorbneten SDIeier aud) 
barin bei, baß bies gerabe ein gaU ift, roo bie Defonomie 
fetjr leicht ins ©egentheil umfchlagen fann, roie ich baS aus 
bem oorigen Sah re uno aus biefem Sab>e beraeifen 
fann. Ungleid) eflatanter rcürbe fid) baS heraus^ 
ftellen, roenn es gur Mobilmachung fäme, unb ich 
nicht eigene 2loifos hätte ober nur in ber befcfiränften 
2lnjahl, unb nun genötigt roäre, auf ©runb bes Kriegs^ 
leiftungSgefegeö 2loifos ju requiriren ober gar im 2luslanbc 
ju taufen. £)a mürben roir ganj anbere Summen jahlen 
müffen als fegt unb roürben boch nur Schiffe erhalten, bie 
faum ben halben ^Jreis roertf) finb. 

Sch möchte mir bie roeitere finanjielle Semerfung ertauben, 
baß bie Kaiferliche üNarine in Sejug auf ben (Srfag unb ben 
Neubau oon Sdjiffen in einer Sßeife fparfam geroirthfd)aftet 
hat, bie auffallenb ift. gür ©rfagbauten finb im S)urd)fchnitt 
ber legten acht Sat)re nur 2 l / 2 ÜJcillionen jährlich ausgegeben 
roorben. SBenn man unfer Schiffsmaterial nur ju 150 
SDtillionen berechnet unb annimmt, roaS fd)on im g(otten= 
grünbungsptan angeführt ift, baß bie Surd)fd)nittSbauer eines 
eifernen Schiffes 30 Safjre beträgt, fo roürben roir, um in 
febem Sah re \ ! 3o ber Schiffe aufjufrifdjen, 5 aJiillionen SNart 
jährlich ausgeben müffen. SBenn id) mid) nicht irre, fdjreibt 
ber Wremer Slonb jährlich 4 ^rojent oon bem Kapital ab, 



767 



mcldjcß et i" Skiffen angelegt Cjot, für feine (Srfaljbauten. 
SBenn mir baöfelbe tljun wollten , fo würben wir fcd)ß 
Millionen [ä^rllcfi branden. 2i5tr finb alfo nad) meinem 
Dafürhalten in Jüejug auf biefen $unft biß 5m* äufjcrften 
©renje ber Spnrfamfeit unb Siefdjcibcnljcit gegangen. 

ec. trifft fid) munberbar: gcrabc beute mürben mir, 
igettfl mir an einer Stelle in frembeu ©cmäftcrn einen braud)- 
baren Sfotfo hätten, nidjt in ber &agc fein, ju auberen SOtafj- 
teaeln greifen ju muffen, bic unö l)otjc Summen foften; 
neu aber baö Sd)iff, maß ba liegt, nidjtß mebr uu|5 ift, ift 
eine Mafjrcgel getroffen morben, bereu finanzieller Gffeft nod) 
nid)t ju überfeben ift; cß bürftc aber bod) eine ganje Steide 
oon Fullen in ber %al)l ftcljcn, bie bic fdjliefjlicbe Slußgabe 
barfteßen mirb. 

Unb nun nod) eine Semcrfung. 3n ber treffe unb 
auö anberen öffentlichen Slcufjerungcn Imbc id) gclcfen, man 
füllte nicht nad) einer SOtarinc erfter klaffe trad)tcn; baß 
mürben mir nid)t aufbringen fönnen. Die 58oraußfc^ung ift 
immer ba, bofj mir eine Marine jroettcr Stlaftc hätten. Daß trifft 
nid)t mcl)r ju. Sllß ber $lottcngrünbungßplan gefd)affen rourbe, 
mar baß bic Slbficbt; aber fetther finb 10, 12 3abrc oer= 
gangen, unb maß inzroifd)cn gefebeheu ift feitenß ber Stuften 
unb Italiener, überflügelt uns fo, bafj mir faftifd) auf bem 
Stanbpunft einer SDtartnc britter fölafte angefommen finb. 
3d) lege 2Berth barauf, baß oor bem 2anbe ju fonftatiren. 

(§ört! tjört! reebtß.) 

@ß ift ein gereifter ©ntbufiaßmuß für bie flotte ba, 
man fdjroärmt gern bafür; eine richtige Sßorftellung oon ben 
realen SÖtacbtocrbältniften aber ift nur rcenig oerbreitet. 

3cb habe alfo bie S3ittc: bringen Sic unß, raenigftenß 
maß bie Sloifoß angebt, nicht unter bie SOtarinc britter Sllafte 
hierunter. 

(Srauo! reebtß unb bei ben Stattonalltberalen.) 

^räftbettt: Daß SBort mirb nidjt mehr oerlangt; bic 
Dißfuffion ift gefd)loften. 

2Bir fommen jur Slbftimmung. 3d) bitte biejenigen 
Herren, roelcbe, ber Stegierungßoorlage entfprecbenb, Xit 2 
beroiüigen mollen, fid) ju erheben. 

(®efd)ieht.) 

9Bir bitten um bie (Segenprobe. 

(Diefelbe erfolgt.) 

Daß S3üreau bleibt groeifelr>aft ; mir müften jählen. 

3d) bitte biejenigen Herren, raclcbe ben Sitel beroilligen 
mollen, ihren (Eintritt burd) bie „3a" = £hür ju meiner 
3ted)ten, bie, roeld)e ihn nierjt beroilligen mollen, burd) bie 
„Stein"=SEbür ju meiner Sinfen ju nehmen. 

(Die Slbgeorbneten oerlaften ben Saal.) 

Die Spüren, mit Slußnabme ber Slbftimmungßtbüren, finb 
ju fcbliefeen. 

(©efebteht. — ©lode.) 



Die Slbftimmung beginnt. $d) bitte, ben Eintritt ju 
beroirfen. 

(Der Sötcbercintritt ber SMitglieber unb bie ßäblung erfolgt.; 

Die Slbftimmung ift gefd)loften. Die Xhüren finb rcieber 
ju öffnen. 

(©efd&ieht.) 
Daß öüreau ftimmt ab. 

Sd)tiftführer Slbgeorbneter *iÖid)maim: 3a! 

Schriftführer Slbgcorbnetcr (v)ifolbt: 3lein! 

Schriftführer Slbgcorbucter Dr. ^orfdj: Stein! 

Schriftführer Slbgeorbneter Dr. tum ftulmi',: 3a! 

«Jkäfibcut: 3a! 

ftSaufe.) 

Daß Stcfultat ber Slbftimmung ift folgenbeß: mit 3 a 
haben geftimmt 83, mit Stein 96 Slbgeorbnetc. Daß £auß 
ift mitt)in nid)t befctjlufefätjtg. 

Meine Herren, id) fe|e oorauö, bafj cß ben Sßünfcben 
beß &aufcß entfpncbt, morgen ben SDtarinectat unb, foroeit 
3eit übrigbleibt, anbere Gtats ju berathen unb für bie 
S3eratb,ung ber Slnträge auß bem §aufe einen fpäteren SCag 
in ber SBocbc anjufe^cn. 

Demnad) beraume id) bie näd)fte Sijjung morgen Stadj= 
mittag um 1 Ut)r an, mit fotgenber Sageßorbnung: 

jrocitc Serathung beö Stetcbßhaußhaltöctatß mit ben 
folgenben ©tatßtheilcu: 

1. Steicbßfanjler unb 3tcid)ßf'anälei, 

2. 3teid)ßamt beß Innern, 

3. SDtarineoerraaltung, 

4. Slllgemeiner ^enfionßfonbß, 

5. 3teid)ßiuoalibenfonbß, 

auf ©runb ber münblidjen S3crid)tc ber Subget= 
fommiffion. 
Die Sigung ift gefdjloften. 

(Sdjluft ber Si^ung 5 Ufjr.) 



Scridjtiguttgen 

gum ftenograpb^ifdjcn 23erid)t ber 25. Sifeung. 

S. 532 Sp. 1 Beile 35 oon oben ift baö Sffiort 
„djriftliche" ju ftreidjen. 

©benba geile 36 ift anftatt „^roteftanten" ju lefen 
„Slnberßgläubige". 

(Sbenba 3eile 41 ift anftatt „proteftantifdje" 511 lefen 
„anberßgläubige". 



aSerfcanblungen beß 5Retc&gtag§. 



Drud unb Verlag ber 9torbbeutid)cn S3ud)brudcrei unb 23etTagS»2tnfMt 
Serrin, SGBirfectmftraftc ?>% 

113 



JHeidjfltafl. — 84, gtfcwtfj. 



Wütiood) bcn 27. Januar 1881». 



70!) 



34. <3t$itu*t 

am amttwodj bcn 27. Sanitär 1880. 



Seite 

")hu eingetretene üUcitg lieber 769 

3Jtittfteifung über (*i'fatm\iftlcn jur 33ubgetf ommxf ftoii . . . 769 

Beurlaubungen 769 

Fußtritt »on Witgliebcrn auö ber III. (SSubget»), XIII. (Zoll- 
tarif jc.) unb II. ßPetitionS') Äommiffton 76!» 

ijortfefeung ber jtoeiten Seratftung beß ?RcicT?oFiauot)altoctato 
für baS ®tat8ja$r 1886/87: 

1. Sveidjßfaitjlcr unb CfteidjSf anglet (Sytroorbinarium) 76!) 
(Srftöftuna ber geuerftdjerljeit im SMenftgebäubc : 



Sßeridjterftatter Dr. $amntacfer 769 

2. 9veid)ßatut beS Snnern • • 769 

SDeutfdjer $tfdjereiöerein, grörberung ber fünft« 

Hd^cn gtfdjjudjt: 

SSeritfrcrftatrer Dr. SBütfittt 769, 773 

öon SWaffo» 771 

Dr. SßaumBadj ,. . 771 

otaatßfefretär bes Snnern, @taat§tninifter 

»on 23oetticfter 772 

Sreifterr von SDfZaIba^n«@ülfe 772 

Oiicfert 772 

3. OTarineüertoaltung 773. 

Sau etneö 9lmfo§ (Söteberftolung ber 5lbftmiraung) 773 
Umtoeftrung oon föafernenterrain in Äiel: 

Seridtferftatter liefert 773 

^Infdßaffung üon £orpeboö k.: 

Seridjterfratter Widert 773 

4. Allgemeiner |)enftDn8fonb8 774 

b. fReid^ginoalibenfonbß 774 

(^innaljme an Sinfen: 

SBcridjterfiattcr -SRofj 774 

Widert 774 

Petitionen: 

SBericftterfrattcr -3vc§ 775 

Widert 775 

©taaföfefreiär be§ 9ieicft£f djafeanttß, 3Birf ; 

licfter @efteimer 9fatft von Sureftarb . . 776 

üon Hölter 777 

Dr. SSamfterger 778 

oon Äarborff 778 

AeüjMung ber Slageßorbnuug für bic uädifte 

Sitzung 779 



2)ic Sifcung roirb um 1 Ut)r 15 SJHnuten burd) ben 
^räfibenten oon 2Bebeü=^iieSborf eröffnet. 

^räftbent: 2)ie Sifcung ift eröffnet. 

2>aS ^rotofoll ber oorigen Sigung liegt jur @infid)t auf 
bem 39üreau offen. 

Seit ber legten ^lenarfi&ung ift eingetreten unb 
jugelooft: 

ber .frerr Abgeorbnete $reil)err oon Sürth ber 
1. Abtheilung. 

Anstelle ber aus ber Subgetf ommiff ion gefd)iebencn 
Herren Abgeorbneten &acrle unb liefert finb burd) bic ooll= 
jogene ©rfaferoaljt gewählt bie Herren 9lbgeorbnetcn Gröber 
unb £afencleoer. 

Steftanblungen beS ?KeicftStag8. 



$d) t)cibe Urlaub ertfteilt ben .fterrcu Abgeorbneten: 
Dr. ^reifjerr oon ^obenftaufen für .'5 Xage, 
Dr. Bingens, (Mraf oon 2i$albburg=3ctl für 8 Xage. 

©ö fud)t für längere $cit Urlaub nad) ber .fterr Ab- 
georbnete Silben, für M Xagc locgcn $lranfl)cit. — 2)cm 
Urlaubsgcftid) lüirb uid)t nnbcrfprodjcn; baSfclbc ift bewilligt. 

£)ie 3Jlitglicbcr beS Reichstags Freiherr oon unb 51t 
Arantfcnftcin, §rei|erc oon £mcnc unb (Mraf oon Sßalbburg- 
3eil roünfdjen locgcn anbertoeiter bringender Wcfd)äftc aus 
ber Süubgctf ommiff ion, re fp. XIII. .ttommiffion fd)cibcn 
ju bürfen. -- öelnt SJcaugcl eines 2AUbcrfprud)S ocranlaffc 
id) bic l. imb 7. Abtheilung, heute unmittelbar nad) ber 
^lenarfijjung bic erforbcrüdjc ©rfatsioabi oorjunchmen. 
ferner ocranlaffc id) bie 5. Abtheilung jur 2öaf)l eines 
SJiitgliebcS für bie ^Jetitionsf ommiffion an Stelle beS 
ansgefd)iebencu Abgeorbneten oon §affclbad). 

2i5ir treten in bie SEageSorbnung ein: 

jtoeitc SBeratTjung be$ ©eferjenthntrfs, betreffenb 
bic fteftfrellung bc§ 5Reid)öijd«§l)altöctat$ für 
bn§ mat$iaf>t 1886/87, 

unb jraar a) 9icidf)öfattälcr unb ^tcidjöfattälci, £ap. la 
ber einmaligen 2luSgaben (Anlage Ii) — iöertd)t 3lv. 107 
ber £>rudfad)en. 

Referent ift ber §err 2lbgeorbnete Dr. §ammad)er. 

S)er §err Referent t)at baS SBort. 

33erid)terftatter 2lbgcorbneter Dr. .^awwadjcr: Steine 
Herren, nad) einer oon Sad)funbigen oorgenommenen Unter= 
fud)ung befinbet fid) ba§ Sienftgcbäubc ber 9teid)Sfanälei 
refp. beS ^eidföfanglerS in einem fo feuergefäljrlid)en 3uftanbc, 
ba§ Slenberungen bringenb nottjrocnbig finb. Siefelben 
Sad)oerftänbigen ^aben bie Soften, roeld)e bie ^erfteüung 
eines feuerfreieren 3 u f tanoeö herbeiführen mürbe, auf 
HOOOSCftarf oeranfd)lagt, unb in biefer £>öf)e roirb ein 
^rebit jur Ausführung ber baulichen Slenberungen geforbert. 
£>ie Subgetfommiffion fyat e§ unbebenflid) gefunben, bie 
(Genehmigung bei bem Reichstag ihrerfeits ju befürroorten, 
unb id) fteUe beSljalb ben entfpred)enben Slntrag. 

^räftbettl: ®as 2Bort roirb nid)t roeiter »erlangt; bic 
SiSfuffion ift gefdjloffen. — ©ine befonbere 3lbftimmung 
roirb nietjt ocrlangt; mit 3h«r ©enehmigung ftelle id) baher 
feft, baf3 baS §au§ bem Antrag ber SBubgetfommiffion bei= 
getreten ift. 

2öir gehen über jum trat beS ^leidj^atttt^ be§ 
Innern, $ap. 7a SCit. 9 ber fortbauernben 2luSgaben, 
Unterftü|ung für ben beutfehen §ifd)ereioerein. 

Referent ift ber £>err Slbgeorbnete Dr. Sürflin. 

3d) eröffne bie SDiSfuffion über bie oorliegenbe ©tats= 
pofition unb jugleid) über bie Anträge ber ^ommiffion 
bejüglid) ber Petitionen. 

3d) ertheile bem £>errn Referenten bas SGBort. 

23erid)terftatter Abgeorbneter Dr. SSürfUit: Steine 
Herren, roie 3h nen befannt, h^t £ er * College oon SJlafforo, 
als ber betreffenbe %\tel beS 9teid)Samts beS Innern jum 
erften Wlak hier jur 33eratl)ung ftanb, ben Antrag geftellt, 
ben Beitrag für bcn beutfd)en gifd)ercioerein oon 20 000 
auf 30 000 SDtarf ju erhöhen. S)er 2lntrag fanb in bem 
hoijen §aufe feine ungünftige Aufnahme; man hat ihn aber 
bennod) an bie SBubgetfommiffion jurüefoerraiefen aus bem 
etatsred)tlid)en Sebenfen , bafj es ben fonftitutioncllcn 
©epflogenheiten nidjt entfpredje, (Erhöhungen oon ©tatspoften 
aus ber unmittelbaren ^nitiatioc beS Kaufes heraus in ben 
©tat aufzunehmen, am allcnocmgften bann, menn über ben 
betreffenben Antrag nod) feine $ommtffionSbcratt)ung ftatt= 
gefunben f)at. 2)ic ctatsred)tlid)cu Scbcnt'cn, meine ^erren, 
haben aud) in bie SBcrathungcn ber Söubgetfommiffion 
hiiiübcrgcioirft unb h«^en bic $otgc gehabt, baft aud) bort 

114 



770 



9teid)Stag. — 34. ©igung. üfttttroodj ben 27. Sanuar 1886. 



ber Eintrag oon SRaffotu abgelehnt rourbe, fo baß icfj junädjft in 
ber Sage bin, 3fjnen bie unoeränberte 2lnnafjmc beS 
betreffenben oon ben oerbünbeten Regierungen in ben ©tot 
eingeteilten Sßetragö ju empfehlen. 

gür bie materielle Xenbenj bes 2lntrageS oon SDtofforo 
aber tjat fid^ auefj in ber ^ommiffton atlerfeits eine geneigte 
©eftnnung funbgegeben, eine ©efinnung, roeldje bemnädjft in 
ber Seurtfjeitung ber ju bemfelben ©egenfianbe eingelangten 
Petitionen einen pofitioen StuSbrud bafjin fanb, baß bie Rom* 
miffion Stjnen einftimmig oorfdjlägt, biefe Petitionen ben cer= 
bünbeten Regierungen jur Slenntnißnafjme ju überroeifen. 

©s [inb nämlict) Petitionen eingelangt, meine Herren, 
oon bem beutfct)en gifdjereioerein, oon bem 3 e «tralfifd)erei= 
oerein ju Renbsburg, oon ber königlichen Sanbrüirtrjfc^aft§= 
gefellfdtjaft ju ^annooer, oon bem Vorftanbe beä unterfränfifdjen 
^reisfifdjeretoereins ju SBürjburg, oon bem Vorftanbe beä 
gifdjeretoereinä für ben Regterungsbejirf SBieSbaben ju 
Hattenheim, ©ämmtlidje Petitionen gipfeln in bem Petitum, 
bie betreffenben 20 000 äflarf auf 30000 ju erfjötjen, ein« 
mal in Sßürbigung ber großen Vcrbienfte, roeldje ber beutfdje 
$ifd)ereioerein um bie Hebung ber $ifct)§ucf)t im beutfdjen 
Reicfje fjat, unb bann im ^inblicf auf bie Unäulänglidjfeit 
feiner bittet jurSöfung ber in erweitertem 3Jlaße an benfelben 
fjerantretenben Stufgaben. 

Steine Herren, bie SCenbenj beö beutfct)en gifdjereü 
oereinä ift in biefem Haufe ju roofjt befannt, nact)bem ber 
©egenftanb fdjon mehrere 3Jiale tjier erörtert roorben ift, als 
baß ict) barüber oiele Sßorte machen follte. ^urj gefaxt gefjt 
fie bafjin, bie gifdjäudjt, ben gifdjereibetrieb im altgemeinen 
tfjunlidjft in i)eben, ju bem legten ©nbe, burd) maffenfjafte 
Probuftion ben $ifdj, fjauptfädjlidj ben ©belfifcfj, rcieber ju 
einem allgemein äugängltdjen unb billigen VotfSnafjrungS: 
mittet ju madjen. Sie Srenoenj biefeä Oereinä ift oon bem 
Retdjätage ja bereits getoürbigt unb fanftionirt baburet), baß 
eine Unterftügung berfelben in ber iäfjrlidjen §öf)e oon 
20 000 3Dlarf in ben ©tat eingeteilt roorben ift. SaS ift 
atfo eine ©adje, über bie idj mid) roeiter nidjt ju oerbreiten 
brauche. 92un finb bie Petitionen unb roaren bie 2JHtglieber 
ber $ommiffion einig in ber 2lnerfennung ber SCfjatfadje, baß ber 
beutfdje gifdjereioerein bem oorgeftedten3roedein ausgezeichneter 
SBeife nadjftrebt, baß es it)m gelungen ift, bie tfjm an= 
oertrauten Littel in nupringenber, in probuftiofter SBeife 
ju oerroertfjen. ©s raurbe anerfannt, baß ber beutfdje 
$ifd)ereioerem burd) Slnregung, burd) Ratfj unb Sfjat überall, 
ioo biefe Sntereffen im beutfdjen Vaterlanbe in Setradjt 
fommen, eingegriffen bat ; es ift it)m auf biefe 2lrt gelungen, 
unfere jum £fjeil oeröbeten 23innengeroäffer rcieber etroaS 
lebenbiger ju madjen burd) ©tanb= unb SBanberftfcfje. ©S 
ift ifjm baä gelungen Ijauptfäcfjlicfj baburd), baß er maffcn= 
fjafte 33rut in bie SBinnengercäffer einfette, eine Srut, 
rceld)e meiftcntfjeits im SBege ber fünftlidjen $ifdjäucfjt ge= 
rconnen rcar. ©er $ifdjereioerein fjat fid) roeiter angelegen 
fein laffen, burd) Ueberfüt)rung oon gifefjarten bes einen 
Stromgebietes in ein anberes Stromgebiet eine geratffe 
lofale aJlannigfattigfeit ber 2lrten fjerbeisufüfjren. 3dj er* 
innere baran, baß ber 2lal auf biefe 2lrt in bem 
2)onauftromgebiete afftimatifirt rcurbe, bie pommerfdje 
3JIaräne in ben fubalpinen ©eeu oon Sagern. 3iament= 
lid) tjat fid; aber aud) ber gifd)ereioerein angelegen 
fein laffen, burd) ben Smport unb burd) 2lfflimatifationS= 
oerfudje mit fremben gifd)en unferen t>imifci)en Seftanb reid)= 
Ijaltiger ju geftalten. @s ift ber galijifd)e 3cmber, bie 
amerifanifd)e 9Jlaräne, es finb eble ©orten oon ©almoniben 
aus Slmerifa bei uns eingepflanzt rcorben ; fie t)aben fiel) oer= 
metjrt, fie fommen mit ©lüd fort. SDer gifd)ereioerein t)at 
fid; ferner aud) bemüfjt, burd) 93erbefferung, burd) 93or= 
fütjrung unb Vermittlung oon allerlei tect)nifd)en Hilfsmitteln, 
namentlid) aud; bes gifdjfanges, nü|lid) ju rcirfen. @r fjat 
burd) S3ertt)eilung oon Prämien an bas 2luffid)tSperfonal 
batjin geftrebt, ^ifdjercifreoel tt)unlid)ft ^u oerminbern. S)aS 



alles, meine §erren, fjat ber Verein getfjan nid)t etioa nur 
in einem einzelnen Steile bes beutfdjen 9teid)eS, fonbern er 
fjat es getfjan überalt, rco beutfdjeS SBa^er fliegt ober 
bcutfdjeS SBaffer ftefjt, oon ftönigäberg bis nadj SOie§ unb 
oon §aberäleben bis nadj Honftans. 

Sbnftanä unb ben S3obenfee betreffenb, meine Herren, 
fo ift es anerfannt, bafj es roefentlidj bie Semüfjungen bes 
beutfdjen ^ifdjereioereinS finb, rceldje es enblidj bei ben 
tlferftaaten batjin gebracfjt fjaben, ben §ifd)en bes S3oben= 
fees ein „fifdjrcürbigeS Safein" ju geben, eine Regulirung 
ber ^ifdjereipolijei in einer Sßeife fjcrbeijufüfjren, ba§ ber 
gefätjrbete gifdjbeftanb biefeS ©eeS für bie 3 u ^ un ff °^ 8 C; 
fidjert angefcfjen rcerben barf. 3n äfjnlidjer SBeife fjat ber 
Verein feine Semüfjungen auefj auf bie batjerifdjen füblidjen 
©een auSgcbefjnt. berfelben SBeife fjat er in aJHttel= 
unb in Rorbbeutfdjlanb geroirft, rcooon bie oortiegenben 
Petitionen in 3luSbrüden tebfjafter Stnerfennung fpredjen. 
SDiefe Petitionen finb aber audj einig barüber, bafe mit 
altcbem erft nur ein Slnfang gemadjt fei, ba§ mit atlebem 
ben oorfjanbenen Sebürfniffen burdjauS nidjt entfprodjen 
rcerbe, unb ba§ für einen gebeitjtidjen Fortgang oermefjrte 
5Ötittef in Slnfprudj genommen rcerben müffen. 

©S rcirb barauf fjingeroiefen, rcie oiel in anberen Sänbern 
für biefe Qmeät aus öffentlidjen, aus ftaattidjen Mitteln 
oerausgabt rcerbe. ©s rcirb auf Slmerifa, auf ©nglanb unb 
auf ^ranfreidj fjingeroiefen, roo iäfjrlicfj ^unberttaufenbe für" 
foldje 3roerfe aus bem ©taatsfädet geopfert roerben, unb 
allerbings, meine Herren, mit einem ©rfolge, ber ben ge= 
bradjten Opfern auefj cntfpridjt. 3>n Slmerifa finb gifdje, bie 
früfjer nur auf bem S^ifdje bes Reidjen, bes roofjlfjabenben 
SDlannes parabiren fonnten, allgemein gu VolfSnafjrungS= 
mittein geroorben burdj bie Semüfjungen ber bortigen §ifd)erei= 
oereine. Sn ©nglanb roerben allein aus bem Sadjsfange 
iäfjrtid) 10 biö 12 Mionen SJlarf erjieft. Ser beutfdje 
^ifcfjereioerein glaubt aber, im H in ^i^ e au f foldje Vorgänge 
unb fpejiell mit Sejug auf feine eigenen SBebürfniffe, 
größerer Littel um fo mefjr benötfjigt ju fein, a(S er mit 
oermefjrten ©djroierigfeiten auf feinem ©ebiete ju tfjun 
fjat. Sie fortgefegten ftanalifationen, bie fortgefegten 
Reftififationen ber glüffe oerminbern naturgemäß 
bie natürlichen Saidjpläge ber %i\<S)t\ bie inbuftriellen Einlagen 
— bas ift fa ebenfallä befannt — oerunreinigen jum SCtJeit 
bas 2Baffer in einer 2ßeife, ba§ bie $ifcfje barin auefj nidjt 
redjt fortfommeu fönnen. 2lflebem muß bann immer unb 
immer roieber burdj ©infegen frifcfjer Vrut nadjgefjolfen 
roerben. Ser beutfdje gifdjereioerein fjat ftcfj aber ferner feit 
einiger 3 eit größere Slufgaben geftellt, bie er gerne löfen 
mödjte, roenn ifjm bie benötfjigten 2Jlittel an bie £anb 
gegeben mürben: er rcill bie Sadjäjudjt unb ©törjudjt im 
großen ©tit betreiben. Sas rcäre ein Unternefjmen, rceldjeS 
felbftoerftänblid) allen beutfdjen ©tromgebieten, allen ©trömen, 
bie in bie Rorb= unb Dftfee einmünben, jum ©egen gereidjen 
rcürbe. ©r rcill am Sobenfee bie $eldjenäud)t unb bie ©ee= 
forellenjudjt in größerem s Dlaßftabe weiter betreiben, rcoburdj 
fetbftoerftänblici) nidjt bloß ben Slnroofjnern biefeS ©eeS, 
fonbern bei ben günftigen ^ranSportgetegenfjeiten ber 3egtjeit 
allen Sfjeilen Seutfdjlanbs ein großer ©efallen gefd)e|en 
roürbe. Senn bie getcfjen unb Sadjfsorellen, bie ^auptfifct)e 
bes 23obenfee§, finb befanntlidj nidjt nur fefjr fdjmad'fjaft, 
fonbern audj fefjr gefunb. 

Söenn ©ie bas alles jufammenncfjmen, fo roirb es 
3fjnen gefjen, roie ben 3Jcitgliebern ber Subgetfommiffion: 
biefe Sarlegungen, biefe Slusfüfjruugen fjaben nidjt nur 
feinen Sßiberfprudj gefunben, fonbern man fjat allerfeits in 
ber ^ommiffion bie ©eneigtfjeit ju erfennen gegeben, bem 
^ifdjereioerein aud) fernerhin ju tjelfen, unb oon ©eiten ber 
Sfiegierungäbanf rourbe uns auSbrüdlidj bie 3 u foge gemadjt, 
baß man mit ben rooljlroollenbften ©rroägungen an bie 
©adje Ijerantretcn roerbe. Siefe freunblidje Haltung oon 
©eiten ber RegicruugSoertreter fjat audj bie ^ommiffion oer= 



Rcidjstog. — 84. Sifcuug. s JRittwod) ben 27. 3omw« L886. 



blnbert, für ble Ibtonelfung biefcr Petitionen an bic ocr= 
bünbeten [Regierungen eine lener QertSmmltita, fdgavferett, 
einbrlngllc&erefl formen j« rottcjlen. ($0 f#ien ber ttommiffion 
i-.ad) ber oinausgegongcncn ©rflftruna oon Selten ber Herren 
Rommlifore angejeigt, auf biefe Sßreiflonsmlttel ju ocrjidjtcu, 
cö fd(|len nicl)t nbtblg, In einer bringlidbcrcn §ortn ju ber 
Regierung In biefcr Angelegenheit ju fpreeben, nnb in biefem 
Sinne, meine Herren, empfehle icl) Sbncn ben Antrag ber 
Äommlfflon auf Ueberweifuug ber Petitionen jur Stenntnlfc 
natyme jur geneigten Annahme. 

#räftbeut: 2>aö Sßort bat ber $err Abgcorbnctc 
oon 3Jtaffoiü. 

Abgcorbnctcr nun IWiaffolw : Steine Herren, ©ie werben 
es begreiflid) finben, wenn id) burd) ben 2kfd)luß ber Söubget 
fommiffion nid)t fcl)r erbaut bin ; ja, id) muß offen gcftel)cn, 
baß id) ein ganj anbereö Rcfultat ber ^crbanblungcn in ber 
fiommiffion erwartet t)abc. Als bie große ÜÄQjorltfit beö 
Rcid)Stagö bcfd)loß, meinen Antrag ber 53nbgctfommiffion 
jur SBcratbung ju übermeifen, ba bnrfte id) annehmen, baß 
biefe Majorität ber ftcnbcnj meines Eintrages juftimmte unb 
bie Subgctfommiffion beauftragte, benfclbcn fad)lid), natürlich 
unter S3erüdfid)tigung ber ginanjlagc beö Reid)S, ju prüfen. 
3d) fjabc nun bic ©tjre gehabt, ber SBcrbanblung ber S3ubget= 
fommiffion beijumobnen, tjabc bort ben fel)r cingebenben, 
febr ausführlichen unb belebrcnben S3crtd)t beS §errn 
Referenten mit angehört, ganj in bcrfclben 2Beifc,wic er 3J)ncn 
beute Vortrag gctjalten bat. ÜÄctnc Herren, bie 23ubget= 
fommiffion ift nun in eine fadjlidje 33el)anblung meines An* 
trages nid)t eingetreten ; fie bat aus bubgetmäßigen Sebent en 
fonftitutioneller Art es für angezeigt getjatten, meinen Antrag 
abjulef)nen. Sic bot babei an ben Ufancen fcftgel)alten, baß 
Anträge auf ©rl)öbung einer ©tatSpofttion, wenn fie uon 
ÜHitgliebern aus ber ÜÄitte bcS £aufeS geftellt werben, oor= 
läufig nid)t berüdfid)ügt werben tonnten. SKeinc Herren, 
id) ftnbc cS febr begrciflid), wenn foldje Ufancen, fotdje 
Regeln ejlftiren; bas ift bei ber S3eraü)ung oon @tats= 
pofitionen gewiß notrjtg. Aber, meine £errcn, wo eine 
Siegel ift, ba iftaud) eine 2luSnabmc geftattet; unb baß foldjjc 
2lusnabmen ftattgefunben baben unb ftatuirt finb, bas beweift 
ganj fpcjtell ber beutfd)e $ifd)ereioeretn. 3>aS, was ber- 
ieft bat, bas h at e r einem folgen ^nitiatioantragc 
aus ber Glitte beS b°ben §aufes ju banfen. 9)teine Herren, 
id) bin aber aud) ber Anfid)t, baß wenn foldjc bubgetmäßigen 
Regeln immer ftriftc feftgcbalten werben, baß bann bie Red)te 
bes boben Kaufes unb bic einzelnen 3Jtitglieber in 23ejug auf 
bic Snitiatioanträge in einer gang bebcnflid)en SBeifc gefäbrbet 
werben, unb id) f)abc mid) gewunbert, baß gerabc oon ber 
hinten ber auf biefe Ufancen befonbers Radjbrud gelegt wirb, 
wo fonft bod) immer bic §crren geneigt finb, bei jeber 
Gelegenheit bic Red)te ber Snitiattoc bcS Kaufes unb feiner 
ÜJUtgliebcr ju wabren. 

Sftcinc Herren, bic 93ubgetfommtffton bat meinen Antrag 
abgclebnt, fie bat es abgelehnt, in einer Refoluüon bie oer; 
bünbeten Regierungen ju bitten, bic ©rböbung ber ©tats= 
pofition im nädjften ©tat aufjunebmen; fie fyat bic Pofition 
niebt jur 93erüdfid)tigung ben 23unbcSregierungen übergeben, 
fonbern jur ftenntnißnabme. deiner 2lnfid)t nad), meine 
Herren, ift bas bie benfbar fd»mäd)fte Art, in welcher bie 
Subgetfommiffton unb eoentuell aud) bas bobe £aus, wenn es 
biefen S3efd)luß fid) ju eigen mad)t, bem 3ntercffe für meinen 
21ntrag refp. für bic üDfateric, wcld)e er oertrttt, 21uSbrud 
geben fann. Stßenn nun bic 33unbcSrcgierung biefe Petition 
Sur Äenntniß nimmt, bann aber in ben ^apierforb wirft, 
bann fann ber beutfd)c $ifd)ereiücrein fid) bei ber SöunbeS« 
regicrung barüber eigenttid) nid)t befebweren. 

ÜJteine .^erren, id) fommc nun nod) auf eine 21eußerung 
bcS $errn 2lbgeorbneten 9tirfert jurüd, bic er bi er bei ber 
erften Seratbung meines 2tntrags getban bat- £err 2lb- 



georbneter Widert bat, wie baö aus bem ftcnograpl)ifd)cn 
Scridjt 511 erfeben ift, bei ber Söcfprcdjung meines Antrags 
uon perfönlidjcn 3ntcreffcn gefprodjen. 3Jlcinc Herren, 
foweit ber 2luöbrud fid) auf mid) begebt, muß id) bagegeu 
fcl)r ernftlid) ^erwabrung einlegen. 2i5ebcr id) nod) meine 
Partei oertreten in biefem $>aufe je pcrföuüdjc ^[ntcreffen; 
unb baß baS aud) in biefem fpcjicUcn ^all nid)t gcfd)eben 
ift, bas tjaben Sftncn bie 21usfü()rungcn beS .^errn Referenten 
in ganj ctlatanter Sfficifc bewiefen. ©s fjanbclt fid) b ic r 
nid)t um perfönlid)c ^ntereffen, fonbern um ^ntcreffen febr 
weitgebenber unb febr nationaler 2trt. 

2llfo bic Süubgetfommtffion fd)Iägt ^()ncn cor, bie ein= 
gegangenen Petitionen unter 21blct)nung meines Antrages 
ber Söunbcsrcgierung jur Slenntnißnabme ju Überreifen. 
3d) bitte bic SuubeSregierungcn, oon ben Petitionen nid)t 
nur Kenntniß ju nebmen, fonbern, wenn es irgenb möglicb 
ift, benfelben bei bem näd)ftjäbrigcn ©tat $olgc ju geben, 
nidjt im ^ntereffe ber §ifd)jüd)ter, nid)t im 3ntcreffe bcr= 
fenigen, bic fc^t fd)on ^ifd)c effen, namentlid) fold)cr, bic 
es alle Xage jweimal tbun, wie es bereu aud) gibt, fonbern 
im 3ntercffc ber jenigen, bie jefct nod) feine $tfd)c effen 
tonnen, im ^ntcreffe ber weitfd)id)ttgen ärmeren RIaffcn 
unferer Scoölferung. 9Jteinc Herren, ocrfd)affcn Sic benen 
bic ©clegenbeit, baß fie aud) biefeS gefunbe unb nüfeliojc 
^abrungsmittel fid) ju Ru^e mad)en fönnen. 

(33raoo! redjts.) 

«Präfibent: S)as SBort bat ber £err 2tbgcorbnctc 
Dr. 23aumbad). 

Abgeorbneter Dr. ^auntbadj : üMne Herren, id) glaube 
faum, baß wir Seranlaffung b fl ben, in eine materielle 33c- 
fpred)ung ber ©ad)e tjier einjutreten. Ser §err Referent 
bat ganj mit Red)t betont, baß in ber fommiffion man 
cigentlid) auf allen Seiten bamit einoerftanben war, baß bie 
93erwenbung ber Summe, um bie es fid) bier bau^ e ^/ 
melleid)t aud) für biegotgejeit eine ©rböbung biefer Summe, 
eine jwedmäßige fein möd)te. 

©S waren lebiglid) bubgetmäßige 23ebenfen, bic bem 
Antrag oon 2ftaffow biuoer n b in ben Sßeg traten, ©aß 
wir in ber $olgejeit für eine r)öt)erc Pofition wobl bier 
ftimmen würben, bas, glaube id), fonnte ^err oon SWaffow 
aus ben 23erbanblungen ber Rommiffton wobl entnebmen. 
3d) bin, wie gefagt, ber Süleinung, baß, wenn im näcbften 
©tat bic Pofition etwas crtjötjt wirb, fie auf erbeblidjc 
SSebenfen nid)t ftoßen wirb. 2Bir baben ja alle ein gemein; 
fameS ^ntereffe baran, baß bic fünftlic&e ^ifd)jud)t geförbert 
wirb, unb id) oon meinem Stanbpunft aus barf binjufügen, 
baß bei mir ju §aufe, in Düringen, wir uns aud) reblid) 
bemüben, nad) biefer Rid)tung förbernb unb anregenb oor= 
jugeben. Ser §err Referent fyat ja einen ganjen Ratalog 
uon oerfd)iebenen ^ifd)artcn gegeben, bie eine befonbere 
Segünftigung oon Seiten beS §ifd)ercioereins erfabren; id) 
will biefem Ratalog nod) einen febr wertboollen §ifd) bi"5 U; 
fügen, unfere tbüringer 93ad)foreIIc, weldjer ber $err Referent 
felber unb wobl aud) oerfd)iebene anbere 9Ritglieber frjmpattjtfcr) 
gegenüberfteben. 

(^eiterfeit.) 

Run fommc id) nur mit jwei 2Borten auf bie bubgetmäßigen 
Sebenfen jurüd. £err oon 3Jtaffow bat feine SBerwunberung 
barüber auSgcfprod)en, baß biefe bubgetmäßigen SBebenfen 
gcrabe auf ber tinfen Seite bes .ftaufcS befonbers betont 
worben finb. 3d) weiß nid)t, was babei 33cfonbcrcS ift. 
SBir ba^en ftetS an bem Stanbpunftc feftgcbalten unb aud) 
wäbrenb ber ganjen bisherigen S3ubgctbcratl)ung es betont, 
baß es nid)t Sacbc ber 93otfsoertretung fei, in einjelnen 
Pofitionen ©Übungen eintreten ju laffen unb bic ^nitiatiue 
ju folgen ©rböbungen ju ergreifen, ^d) fctbft Ijabc mir in 
biefer S8ejiebung eine 2Jefd)ränfung auferlegen müffen. 3a) 

114* 



772 ERei^Stttg. — 34, Sifeung. HHttrood) bcn 27. Januar 1886. 



l)ätte fehr gern eine ©rl)ö£)ung bei ber Pofition bes ©efjalts 
für bie Sanbbriefträger eintreten laffen ; ober aud) t)ier roar 
es baß bubgetmäfjige Sebenfen, roeld)cs mid) beftimmte, bauon 
Abftanb ju nehmen. Serartige Vorfdjlägc müffen aus ber 
Verroaltung fetbft Ijcrauöf'ommen ; unb roenn bann bic ein= 
jelnen Refforts ifjre gorberungen geftellt haben, bann ift cö 
©ad)e ber ^inanjoerroattung, biefe oerfdjiebcnen gorberungen 
in einen finanziellen ©inflang ju bringen unb fo bas 
harmonifebe ©ange beS ©tats herguftetten. ©s fann md)t 
unfere 2tufgabc fein, bei einzelnen Pofitionen anjufefecn 
unb einzelne Erhöhungen ju beantragen, roie es in bem 
oorttegenben %aU gefdjefjen ift. 3<"h glaube, bafj nur an 
biefer ©epftogenheit in ber S£b,at feftljalten unb nur baoon 
abgeben follten, roenn ganj bringenbe Ausnahmen ju befür= 
roorten roären. 3d) fann nidjt äugeben, bafj in bem oor= 
liegenben $all eine foldtje 2luSuaf)mc berechtigt ift, unb barum 
möd)tc id) bitten, einfad) bcn Vorfcfjlag ber Subgetfommiffion 
anzunehmen. 

^räfibent: Ser §err Seoollmäcfjtigte jum Sunbcsrath, 
©taatsfefretär bes Innern, ©taatsminifter oon Soetticfjer, 
^at bas Sßort. 

Seoollmäcfjtigter jum SunbeSratfj, ©taatsfefretär bes 
Innern, ©taatsminifter bmt äJöeitidjer: 3d) roünfdjc jur 
Sefeittgung ber Seforgniffe, meiere ber £>err Abgeorbuetc 
oon SJtafforo auSgefprodjen hat, unb um eoentuell aud) ben 
Petenten, roelcfjc ftcf) nadjträglid) an ben Reichstag um 
©rptjung ber bem $ifdjereiocrein bereinigten ©uboention 
gcroenbet haben, u & er ^ c ©tellung ber Regierung feinen 
groeifel ju laffen, gu f'onftatiren, bafj bas Qntereffe innerhalb 
beS Streifes ber Regierung für bie Seftrebungen bes beutfcfjen 
gifdjereioereins nid)t geringer ift als fjier im Reichstag. Sie 
Regierungen roerben bestjalb aud) ben Sefdjlufj, ben ©ie 
foeben ju f äffen im Segriff ftefjen, mdjt lebiglid) jur fenntnifj 
neljmcn, fonbern aud) prüfen, ob es groecfmäfjig unb mit Rüdfidjt 
auf bie fonft babei in Setradjt fommenben ^ntereffen möglich, 
ift, im nädjften ©tat einen erhöhten betrag einbüffelten. 

(Sraoo!) 

^täfibent: SaS 2ßort hat ber §err Abgcorbucte grei= 
herr oon 9Jtal|$ahn=©ült5. 

2lbgeorbneter Freiherr bmt 9Jlal^a$tts®«lb: Steine 
Herren, gegen eine 2leufjerung beS £>errn 2lbgcorbneten 
oon SJtafforo mufj id) bod) bie Subgetfommiffion in ©d)u§ 
nehmen, £err oon 9)iafforo tjat gefagt, bie Subgetfommiffion 
habe feinen Antrag nidjt materiell beratfjen. SaS, glaube 
id), entfpridjt nid)t bem ©ang ber Verfjanblungen in ber 
Siommiffion. Ser £err Referent ber fommifftou hat bort 
foroofjl, roie er es Ijier getl)an hat, ausfül)rlid) materiell bie 
©ad)e erörtert, ©s haben aud) mehrere anbere 33litgliebcr 
ber fommiffion fid) materiell jur ©ad)e geäußert, unb id) 
fonftatire, bafj irgenb eine Steuerung, rceld)c materiell 
ben 2Bünfd)en bes beutfd)en ^ifd)ereioereins unb bem 
3nf)alt beS Eintrages oon SUlafforo entgegen geroefen rcöre, 
in ber ßommiffion nid)t gefallen ift. $ür bie S3efd)lu^faffung 
ber ^ommiffton entfdjeibenb geraefen ift allerbingS baS 
bubgetmäfcige ^ßrinjip, ba^ es nietjt als Aufgabe ber 
33ubgetfommiffton angefehen werben fann, in einem oon ben 
uerbünbeten Regierungen uorgelegten ©tat ifjrerfeits eine 
©rhöhung oorjunehmen. Siefen ©tanbpunft habe aud) id) 
in ber 5lommiffion oertreten, unb infofern irrt £>err 
oon SOiafforo, roenn er fagt, bajj biefeS bubgetmä^ige 
^rinjip nur oon ben Herren oertreten fei, bie ber 
Unten ©eite beS §aufeS angeljören. 3d) l) a ^ e tiefen 
©tanbpunft aud) als ben einzig rid)tigen für bie S3ubget= 
fommiffion. 3d) roiü aber hier im 5ßlenum uid)t unterlaffen, 
perfönlid) meine allerentfdjiebenfte ©nmpathie mit ben 
2Bünfd)en beS §errn oon SOtafforo unb beS beutfd)en ^ifd)crci= 



ocrcinS au§äufprcd)cn. Steine Herren, id) glaube, bafj biefer 
herein unter ber Seitung feines hochoerbienten unb für biefe 
©ad)e mit unenblidiem ©ifer cintretenben § errn 23orfi^enben 
für unfer Sanb fo 33orjüglid)eS unb ©uteS fd)afft, ba^ id) 
meinerfeits roünfdjen roürbe, ba§ bie oerbünbeten Regierungen 
im näd)ften 3ah r ^ en 23efd)luj3 faffen mögen, uns eine 
geringe ©rhöhung biefer ^ofition oorjufd)lagen. Sann 
roerben roir in ber Sage fein, bie ©ad)e ju prüfen; unb id) 
bejroeifle nid)t, bafj, roenn bic oerbünbeten Regierungen, 
roie eS ja ju meiner greube oom S3unbesrat|stifd)e in 
2luSfid)t geftellt roorben ift, ihrerfeits eine ©rhöhung biefer 
^ofition oorfd)lagen, bann ber 9ieid)Stag biefer ^ofition 
eine @rl)öhung nid)t oerfagen roirb. 

^räfibettt: SaS SBort hat ber §err 2lbgcorbnete SHidcrt. 

2lbgcorbnetcr Dlitfeft: 3d) roürbe fein Sßort in biefer 
Angelegenheit roeiter gefprod)en haben, roenn nid)t ^err 
oon ÜJlafforo fid) oerroaljrt hätte gegen eine 3leu§erung, bie 
id) gar nid)t gethan. 3>d) habe mir erlaubt, ihm bcn fteno-- 
graphifdjen 33erid)t oorjulegen, unb er mufj jugeftehen, ba^ 
id) ben 93ortourf nidjt auf mir fi^en laffen fann, ba§ id) 
ihm perföntid)eS Sntereffe au biefer 2lngelegenb,eU jur Saft 
gelegt habe. SaS habe id) geiou^t, bafj §err oon 3Jlafforo 
fein perfönlid)es ^^tereffc an biefer Slngelegentjeit haben 
fann. Sd) habe nur gefagt: 

©o fehl* id) aud) im übrigen ber ©ad)e Fortgang 
roünfdje, halte id) es für ein ju oerroerfenbes ^ßrinjip 
unb eine 2lbroeid)ung oon bcn bubgetmä^igen ©runb= 
fügen, roenn $itx im £aufe ohne irgenbroeld)e 
Vorbereitung, ohne bafj ein SIntrag ber 93ethciligten 
oorliegt, roie ber ^err 9)iinifter uns auSeinanber= 
gefegt hat, aus einer Siebfjaberci, bie ber ©injelne 
hat, hinaus ein 2tntrag auf ©rhöhung bes Subget= 
poftens geftellt roirb. 
SaS ift bod) fein Sßonourf beS perfönlid)en ^ntereffeS. Siefe 
Siebliabcrei theile id) mit §errn oon 9ftafforo. Ünb roenn 
er ber linfen ©eite ben Vorrourf gemacht hat, fie betrachte 
bie ©ad)e oom ^ßarteiftanbpunfte unb befä|e nidjt bie Siebe 
gu ber §ifd)erei, fo fage id): bie Siebe ju ben ^ifd)en unb 
bie ©rfenntnifj oon ber 9lothroenbigfeit biefes 3SolfSnahrungS= 
mittels hat bod) gtüdlid)erroeife nid)tS ju thun mit bem 
^arteiftanbpunfte ber linfen ober red)ten ©eite biefeS Kaufes. 
3d) habe fd)on in ©egeuroart oon §errn oon SCRafforo 
in ber fommiffion gefagt, ba^ bie §erren oon fener 
©eite (red)tS) leiber oon bem alten ©runbfafce ber 
fonferoatioen Partei über bie SluSübung bes Subgetred)ts 
hinausgegangen finb. SBir roaren bie fonferoatioen fyzv, 
unb id) halte es für nothroenbig, bafj roir ben @runb= 
fag beS Parlaments aufrecht erhalten, ba| roir, roenn nidjt 
bie bringenbfte S^othroenbigfeit oorliegt, namentlich roenn 
nidjt Anträge ber Setheiligten oorliegen, nidjt aus ber 
Snitiatioe beS Kaufes einen Soften ins Subget ftellen, bcn 
bie Regierung nid)t oerlangt. 3d) glaube, bas ift fonferoatioe 
ginanjpolitif, unb man fann uns, ber linfen ©eite, burdjaus 
feinen 93orrourf barauS machen, roenn roir biefe SCrabiüonen 
möglidjft geroaljrt roiffen roollen. 

2öie" liegt bie ©ad)e nun? 3d) begreife roirflid) 
nicht, roeshalb ©ie oon biefer ©ad)e fo oiel 3luf= 
hebenS mad)en. SaS Sßohlroollen ber oerbünbeten 
Regierungen fteE)t feft; es ift aber nod) fein Antrag an 
biefelben geftellt. Sas SBohlroollen bes ^aufeS ftefjt feft. 
Sßas oerlangen ©ie mehr? §err oon SKafforo fagte, bas 
toäre baS ©d)roäd)fte, bie Petitionen ber Regierung jur 
Kenntnisnahme ju überroeifen; id) ^>offe, baS §aus roirb bieS 
tt)un im Sntereffc ber Aufred)terhaltung feiner SubgetprayiS. 
Sas ift roid)tiger als bie grage, ob ber Verein ein 3ahr 
roarten mu^. 3d) habe fd)on früher gefagt: möge man bod) 
Seiträge auf bie 9ftitglieber übertragen; id) bin bereit, fie 
einmal, jroeimal, breimal ju geben, ©s ift bod) ganj merf^ 



77:; 



ȟtblg, bo| In SDeutfchlanb ftd& n'uijt tuufcub SRenf^tn 
ffoben, bie bereit finb, mono iMorf für biefen üwcd 
ittfammenjubritißcn. Dann brausten Sie bie .fcilfe bcö 
Dieid^fi [eftt nidjt anjurufen In fo au|erorbeniU($et SSSeife. 
,ul) Wtte Sic, etnfaod efl bei bem Slkfdjluft ber äJubgct; 
tommtffion 5" 6eloffen. 

*ßräfibcitt: Daö Sßort wirb nicht mehr «erlangt; bie 
DUfuffion ift gefd&Ioffen. 

Der $err Referent bat baö SBort. 

33crid)tcrftattcr 2lbgcorbnctcr Dr. JBürfliu: SWeinc 
Herren, alö Vertreter ber SSubgetfommlffion erübrigt mir, 
mn Sdjlufe mu* nodj meine $rcubc barüber auöjufprcdjcn, 
bajj ber Weift bcö 2M)lwollcnö, weld)cr in ber ftommiffton 
über biefen ©cgenftanb gcl)crrfd)t I)at, aud) l)icr im I)oljcn 
§aufe bominirt, unb bajj nad) ben (Srflärungen bcö §errn 
Staatöfcfrctärö mol)l ju gewärtigen fein wirb, bafj bie ©nt= 
fd)licjjjungen ber 33unbcörcgicrungen auf bic Petitionen berart 
ausfallen werben, bafj nicljt nur bic tl)üringifd)c 33ad)forcllc, 
fonbern bafj cor allem aud) baö ebte ©cfd)tcd)t ber 6almo- 
niben in unferen beutfdjcn ©ewäffcru fünftigl)in fröl)lidj weiter 
gebeten fann. 

^väfibent: 2Bir t'ommen jur 2lbftimmung. 

3d) werbe juerft abftimmen laffen über ben Slntrag bcö 
>>crrn 2lbgeorbnetcn oon SJlaffom unb, wenn berfetbc ab= 
gelehnt werben füllte, über bic ^ofition ber 3iegicrungö= 
oorlagc. Sic 2lbftimmung in betreff ber Petitionen wirb erft 
in ber Dritten Sefung ftattfinben. — hiermit ift baö §auö 
cinoerftanben. 

3d) bitte biejenigen Herren, meld)c, cntfpred)enb bem 
2lntragc beö &errn 2lbgcorbnetcn non -Dtaffow, 30 000 üflarf 
bewilligen wollen, fid) ju erbeben. 

(©efd)ief)t.) 

Daö ift bie aJHnberfjeit; ber 2tntrag ift abgelehnt. 

3d) bitte nunmehr btci;enigen Herren, wcldjc, entfpredjenb 
ber 3iegicrungöoorlage, 20 000 9ftarf bewilligen wollen, fid) 
ju erbeben. 

(®efd)iebt.) 

2)0S ift bic SKc^cit; 20 000 SKarf finb bewilligt. 

SBir gefjen über jum «Stat für bie SBcchjaltititg ber 
Statferlidjett Marine (Anlage VI) — (Serid)t 3tc. 102 ber 
Drurffad)en), unb jmar fommen wir jur Stbftimmung über 
SEit. 2 beö ©jtraorbinariumö : $um 23au eineö 21oifoö, 
erfte «Rate: 800 000 «Warf. 

3d) bitte biejenigen Herren, weld)e biefen Sitel bewilligen 
wollen, fid) ju ergeben. 

(®efd)iel)t.) 

2öir bitten um bic ©egenprobe. 

(Diefelbc erfolgt.) 

Daö Süreau bleibt jmeifelrjaft; wir müffen gärjlen. 

3d) bitte biejenigen Herren, weld)e bie Pofition bewilligen 
wollen, itjren Eintritt burd) bie „3a";Sbür ju meiner 
9ted)ten, — bie, weld)c fie nid)t bewilligen wollen, burd) 
bie „9iein";Sl)ür ju meiner Sinfcn ju nehmen. 

(SDie Slbgeorbnctcn oertaffen ben Saal.) 

Die Xljüren mit 2luönaf)mc ber beiben 2lbftimmungö= 
tl)ürcn finb gu fd)Iiefjen. 

(@efd)tebt. — ©lode.) 

Die 2lbftimmung beginnt. 3d) bitte, ben eintritt 311 
bewirten. 

(35er 2ßicbereintritt ber s J)litgtiebcr unb bic 3äl)lung erfolgt.) 



SDie Slbftimmung ift gefdjloffcn. Die Sl)ürcn finb wieber 
ju offnen. 

i(Mefdjiel)t.j 
Das Sßüreau ftimutt ab. 
-Schriftführer 2lbgcorbnctcr «tjfolbt: ««ein! 
Schriftführer 2tbgcorbnctcr Wraf bon ÄleiftsSdjmenjtn : 

3a! 

Schriftführer 2lbgcorbnctcr Dr. tum .fiulmij: 3a! 
Sdjriftfül)rcr 2lbgcorbnctcr Dr. ^ßorfclj: s Jceiu! 
^räfibent: 3a! 

(Paufe.) 

3)aö 9tcfultat ber 2lbftimmung ift folgenbeö: mit %a 
l)abcn geftimmt 100, mit 9kin 105 2lbgcorbnctc; bie pofition 
ift batjer abgeleljnt. 

3d) rufe weiter auf: Sit. 3, — 4, — 5, — 0, — 
7, - 8, — 0, — 10, — 11, — 12, — 13, - 14, — 
15, - K», - 17, — 18, — 19, — 20, - 21, - 22, - 
23. — 2)ie aufgerufenen Xitel finb bewilligt. 

Sit. 24. — Der &err Referent bat baö SBort. 

23erid)terftalter 2lbgeorbneter liefert: ÜJlcinc Herren, bei 
biefer Pofition: „jur Umwefjrung beö Serraiuö ber 6ec= 
batait!onö= unb SWatrofenfafernc in Stiel: 72 000 SOtorf", 
würbe non einer Seite ber 2lntrag gcftellt, bic Pofition ab- 
juleljnen, weil biefe gorberung nietjt bringenb fein tonne. 
@ö tjanbelt fid) nämlid) barum, einen alten oerwitterten 
Sretterjaun burd) ein eiferneö ©itter ju erfegen. 2>er §err 
©tjef ber 2lbmiralität gab bie ©rtlärung ab, bafj er barauf 
©ewid)t legen muffe, bafj biefe oerbältnifjmäfjig geringe 
Summe in biefem Sa^re fd)on, bie [a befanntlicb auö ber 
2lnleU)e beftritten werbe, bewilligt werbe. S)aö fei im 
Sntereffe ber ©iöjiptin nötljig. Der gegenwärtige S3retter= 
jaun fei oerwittert unb in einem fold)en ^uftanbe, ba^ bic 
Seutc auö beiben ^afernen febr lcid)t barüber tjiitiöcgfegen, 
namentlich aud) in ber ^adjt fid) entfernen tonnen unb $on= 
flifte mit ben Soften baben. Datier fei eö im ^ntereffe ber 
Diöjiplin bringenb geraden, einen 2lbfd)lu^ beö ftafernen= 
Ijofeä mögtid)ft balb rjerbeiäufütjren. 

^lad) biefer ©rflärung beö 'gerrn ©tjefö ber 2lbmiralität 
würbe obne weitere Diöfuffion biefe Pofition bewilligt. 

$vafibeni: Die Diöfuffion ift gefd)toffen. @tne 
befonbere 2lbftimmung wirb nidjt oerlangt; id) barf batjer 
hiermit fonftatiren, bafj Sit. 24 bewilligt ift. 

Sit. 25, — 26, — 27. — Die Sitel 25 biö mit 27 
finb bewilligt. 

3u Sit. 28 bat ber £err Referent baö SBort. 

33erid)terftatter 2lbgeorbneter liefert: ÜRcinc Herren, 
biefe Pofition ift bie britte, bei welcher ein wettergeh enber 
2lntrag auf 2lbänberung oon einer Seite geftetlt würbe. Der 
2tntrag ging babin, mit 9iüd'fid)t auf bie ginanjoerhältniffe 
nur bie Hälfte in biefem %a\)xt ju bewilligen, alfo oon ber 
Summe oon 1 600 000 2Jiarf, welche geforbert wirb, bic 
Hälfte für biefeö 3abr abäufegen. Der ^err C£t)ef ber 
2lbmiratität erftärte, ba& gerabe biefe ^ofition eine ber 
bringlidjften fei im Sntcreffe ber 23ertt)eibigungöfäl)igfcit beö 
^aterlanbcö. 2Benn man überhaupt einmal bie 2luörüftung 
ber Sd)iffe mit Sorpeboö oornehmen wolle — unb ber 
s Jicid)ötag habe fid) bamit cinoerftanben erflärt — , fo tonne 
baö gang unerhebliche 3ntereffe, ob biefe Summe in biefem 
ober im nädjften Söhre bewilligt werbe, bie Äommiffion nicht 
abhatten, biefe im ^ntereffc ber a3crtt)cibigung bcö Sßater« 
(anbeö fet)r briugcnbc ^orberung ju bewilligen. 



774 



SHcid&ätQfl. — 34. Sifeung. amttroocfj bcn 27. Januar 1886. 



©S reurbc barauf ofjnc racitere SDiSfuffion, nadjbcm biefe 
©rflärung abgegeben reorben mar, bie gange Summe bcrailligt. 

^föftbcttt: 3)a§ Wort wirb nidjt »erlangt; bie SDiS= 
fuffion ift gefdjloffen. 2lucr) in biefem $aU wirb eine be= 
fonbcre 2lbfiimmung nicfjt geforbert; icfj [teile bafjcr mit 
3^rer ©enefjmigung feft, bajj Sit. 28 bereinigt ift. 

Sit. 29, — 30, — 31, — 32. — Sie aufgerufenen 
Sitel finb bereinigt. 

Wir gefjen über jur ©innafjme, Kap. 10. 

Sit. 1, - 2, - 3, - 4, - 5, - 6, - 7, - 8, - 

9. — SDic aufgerufenen Sitef finb bereinigt. 

SDer ©tat ber SDtarineoerrealtung ift bamit crlebigt. 

©er folgenbc ©egenftanb ber Sagesorbnung ift: 2lHs 
gemeiner JßettfiottSfotib? — Slnlage XII — (S3ericf>t 9?r. 105 
ber SDrudfacfjen). 

Sericfjterftatter ift ber §err Slbgeorbnete 9tofs. 

3dj rufe auf Kap. 15 Sit. 1 ber ©innafjme, — Sit. 2. — 
SDic beiben Sitel finb bereinigt. 

$ortbaucrnbc 2luSgabcn, Kap. 74. Slbfcfmitt a, 
^icufeen, Sit. 1, — 2, — 3, — 4, — 5, — 6; — 2Ib= 
fdjnitt b, Saufen, Sit. 1, — 2, — 3, — 4, — 5, — 6; — 
2fbfcfjnitt c, Württemberg, Sit. 1, — 2, — 3, — 4, — 
5, — 6. — SDic aufgerufenen Sitel finb fämmtlicf) bereinigt. 

Kap. 75, aJlarineoerrcaltung. Sit. 1, — 2, — 3, — 

4, — 5, — 6. — SDic aufgerufenen Sitel bes Kap. 75 
finb bereinigt. 

Kap. 76, 3iüiberrealtung. Sit. 1, — 2, — 3, — 4. — 
SDic aufgerufenen Sitel finb bereinigt. 

©benfo ift bie 3lnmerfung ju Kap. 74 bis 76 ge= 
ncfjmtgt. 

Wir reenben uns nunmefjr jum ©tat bes 9icicfj§s 
intmlibenfonbS — 2Intagc XIII — (SBertdjt 9fr. 105 ber 
SDrudfacfjen). 

23erid)terftatter ift berfetbc §err Slbgeorbnete. 

SEap. 77 ber f ortbauernben Ausgaben, ^erroaltung 
bcS s Jtcicf)SinoalibenfonbS. Sit. 1, — 2, — 3, — 4, — 

5, — 6, — 7, — 8, — 9. — Kap. 77 ift bereinigt. 

Kap. 78, 3ufdwf$ ju ben Soften ber 33crroaltung bcS 
JKcidjSfjeereS. — Kap. 78 ift bereinigt. 

Kap. 79, 3»noalibenpenftonen u. f. re. infolge bcö 
Krieges dou 1870/71. 2lbfcfjnitt A, Sßcrrealtung bcö tHcicrjö- 
fjecrcS: a) ^reufeen, Sit. 1, — 2, — 3, — 4; — 
b) Saufen, Sit. 1, — 2, — 3, — 4; — c) Württemberg, 
Sit. 1, — 2, — 3, — 4; — d) Säuern, Sit. 1,-2, 
— 3, — 4. — 2Ibfcfjnitt B, 93errealtung ber Kaiferlicfjen 
äftarinc, Sit. 5, — 6, — 7, — 8. — SDic fämmtlicfjen 
aufgerufenen Sitel bcö Kap. 79 finb bereinigt. 

SDic 2lnmcrfung ju Kap. 79 ift ebenfalls genehmigt. 

Kap. 80, Snoalibcnpenfioncn u. f. ro. infolge ber Kriege 
oor 1870. A. Sßcrroaltung bcS ^cicrjörjecreö : a) ^reufeen, 
Sit. 1, — 2, — 3, — 4; — b) Saufen, Sit. 1, — 

2, — 3, — 4; — c) Württemberg, Sit. 1, — 2, — 

3, -4; rt) Säuern. — B. Sßcrroaltung ber Kaiferlicfjen 
2Rarine, Sit. 5 unb 6. — C. Sonftige Sßenfionen, Sit. 7. — 
SDic aufgerufenen Sitel beS Kap. 80 finb fämmtlicf) bereinigt. 

Kap. 81, ©brenjulagen an bie ^ubaber bes ©ifernen 
Krcujcs oon 1870/71. — SDaSfclbe ift bereinigt. 

Kap. 82, ^enftonen für cljematige franjöfifcfjc 3Mitär= 
perfonen, Sit. 1, — 2. — SDiefelben finb bereinigt. 

Kap. 83, bie aus bem SDiSpofitionSfonbS bes KaifcrS 
ju bereiHigenbcn Untcrftüjjungen u. f. ro. — SDaSfelbc ift 
bereinigt. 

Kap. 84, Snualtbcninftitutc: a ) ^reufjen, Sit. 1, — 
2, - 3, - 4, - 5, — 6, — 7, — 8, — 9, - 

10, — 11, — 12, — 13; — c) Württemberg, Sit. 6, — 
7, — 10, — 11, — 12,-13; — d) Säuern. — SDie 
aufgerufenen Sitel bes Kap. 84 finb fämmtlicf; bereinigt. 

Wir fommen jur ©innafjmc. Kap. 18 Sit. 1. SDer 
§err Referent fjat bas Wort. 



Seridjterftatter Slbgeorbneter Otojj: Steine Herren, über 
ben Sitel ber ©innafjmc felbft fjat fiefj in ber Kommiffion 
eine SDiSfuffion nicfjt entfponnen, unb ift biefelbe in ber Kom= 
miffion genehmigt roorben. ©s rourbe aber bei biefer ®e= 
fegenfjeit oon einer Seite bie $rage angeregt, ob e§ fiefj nicfjt 
empfehlen roürbc, eine ^ofition, roelcfjc in einem anberen ©tat 
geforbert roirb, nämfidj im ©tat bes 9teicfjSfcfja&amtS, reo= 
felbft in biefem Qafjre jur 93erftärfung bes Kaiferlicfjen SDiS= 
pofitionsfonbs ju ©nabenberetfligungen aUer 2lrt 1 500 000 
9)larf mefjr oerlangt reerben, aus bem ©tat bes 9>ieicfjSfcfja&= 
amts fjerauSsufjeben unb in ben ©tat bes ^eidjöinoaliben; 
fonbs ju übertragen, ©s raurbe jeboef) oon bem &erm , ber 
biefe Anfrage ftente, felbft fofort bie SJcöglicfjfett einer ber-- 
artigen DJlafjregel bejroeifclt, unb oon Seiten ber 9ieicf)S= 
finanjoerreaftung rourbe fjeroorgefjoben, bafj bies naefj ifjrer 
Meinung roofjl ofjite eine befonbere gefefeficfje Seftimmung 
überfjaupt nicfjt ausführbar fein bürfte. 2lucfj rourbe barauf 
fjingeroiefen oon Seiten ber ^eicfjSfinanäoerroaftung, bafj ber 
3?eicf)Sinüafibenfonbs nur ju ganj beftimmten, im ©efeg nor= 
mirten SluSgaben beftimmt fei, ba§ ber 9ieicfjSinoaliben= 
fonbs nur jur S3eftreitung berjenigen Slusgaben, roelcfje bem 
^eicfje auf ©ruub beS ©efegeS oom 27. ^uni 1871, 
betreffenb bie ^enfiomrung unb 93erforgung ber 9JHlitär= 
perfonen bes S^eicfjSfjeeres unb ber Kaiferlicfjen 33larine, ob- 
liegen, beftimmt fei. 2fucf) rourbe barauf fjingeroiefen, 
bal es bebenfliefj fein roürbe, bic Ausgaben be§ 9ieicf;Si 
inoafibenfonbs auf biefe Weife ju oermefjren, ba baS fjöcfjftc 
^ntereffe beftefjc, biefen gonbs für bie ifjm cigentlicfj gefeglicfj 
jugeroiefenen 2fuSgaben allein intaft ju erfjaften. ©in Sinfen 
ber 3i"§ein"af)^en/ wie ^ burefj ^erabminberung beS 3 mg: 
fu^es überfjaupt fiefj ja feicfjt noefj ergeben fönnte, raürbc 
baju füfjren, bafj in einiger 3cit noefj ein größerer betrag 
ber Kapitalüberfcfjüffe, als fcfjou in biefem 3öfjrc, jur 
S3eftreitung ber SluSgaben besJHeicfjSinoalibenfonbS oerroenbet 
reerben mü§tc. 

SluS biefen ©rünben rourbe bie SDurcfjfüfjrbarfeit ber 
angeregten Üftafjregcf beanftanbet. ©in beftimmter 2lntrag 
roar in biefer ^Ricfjtung nicfjt gefteHt roorben, unb es roar 
bcsfjalb auefj bie Kommiffion nicfjt oeranfafjt, einen 
beftimmten Sefcfjlufe 51t faffen. ©s roirb fiefj alfo fragen, 
ob fjier nun im Plenum biefe ^ragc roieber aufgegriffen 
roirb, roie bas im Scfjofjc ber Kommiffion oon einer Seite 
oorbefjaltcn roorben rear. 

^räfibent: SDaS Wort fjat ber §crr 2lbgcorbnetc liefert. 

2lbgeorbnctcr liefert: SDIeinc Herren, ber ^err Referent 
fjat bereits erflärt, bafc in ber Kommiffion ber 93orbefjaft 
gcmacfjt roorben ift, bic Sadje fjier im £aufc näfjer ju ocr= 
folgen. ©S ift bies bei ©elcgenfjcit ber ©tatsberatfjung im 
2lnfcfjlu§ an biefe Petition nun nicfjt möglidj, rocil man 
einen ©efe^entrourf ju gleicfjer 3 C ^ einbringen mü|tc, roenn 
man biefe für ben IHerljöcfjften SDiSpofitionSfonbS geforberte 
Summe auf ben ^uoalibenfonbs übertragen roollte. 

3cfj roifl im ^ntereffe ber 3 ß i ter fP arn ^ au f bie in 
ber Kommiffion ftattgefjabte SDiSfuffion nicfjt roeiter eingefjcn; 
icfj befjaltc mir bas rocitere für bie britte fiefung oor, faUs 
icfj unb meine $reunbe ju ber Ueberjeugung fommen, ba§ 
fidtj bic Uebertragung biefer Summe auf ben ^noalibenfonbs 
empfiefjlt. SDa roir erft oorgeftern in ber Kommiffion barüber 
bcratfjen fjaben, bin icfj ju einem abfcfjliefjcnben llrtfjeif noefj 
nicfjt gefommen. 9Jur bem möcfjtc icfj roiberfprecfjen, ba§ 
facfjlicfje SKotioc oorliegen, es nidjt ju tfjun. 

Steine §erren, es roäre minbeftenS cbenfo begrünbet 
roic bie 2lenberungen bcS 3nüo.libcnfonbSgefe|eS , roelcfjc ber 
9ieicfjstag in früfjercn Safjren jroei= ober breimal befcfjloffcu 
fjat. ©s ift fcfjon oon mir in ber Kommiffion fjeroorgefjoben, 
bafe biefe Summe cigentlicfj burefj ©efeg ju bem 3 rcc tf auö 
bem ^uocilibenfonbs oerroenbet roerben fr>nte. Wir roenigftens 
fjatten beabficfjtigt , bie Sacfje gefe^licfj ju regeln; nur mit 



Moidjötofl. — 



34. Si|}ung. s imttiood) bcn 27. Januar 1886. 



77ß 



Wufficbt auf biejenigen oon uns aud) anerfanntcn öebenfen, 
lücldjo bie JBunbelreglerungen gegen eine gcfefolidje Siegelung 
gelienb nuubton, &aben wir uns bomii einoerftonben erflftrt, 
bo| auf bew SBege ber SKHer$iJ$fteii ©nabe bic SHnfotüclie, 
meiere blBigerweife befrlebigt »erben müßten, beftiebigi 
roerben füllen, ©fl gehl aber bnrauß tjeroor, bafj bic Summe 
raltt eigentlich biefem gonbö jur üaft fällt. 

jjnbejj id) roifl eine weitere ©ißfuffion barüber nid)t 
prooojiren; id) behalte mir oor, an bei £>anb ber 33ilanj bcö 
SReic&ftinüalibenfonbö bic Sadjc nod) einmal in ©rroägung ju 
jie^en, inßbcfoubere ob bic Sßermlnberung eine foldje roürbc, 
bafj bev ^uoalibcnfonbö in feinem Söeftanbe bcträd)tlidj altcrirt 
roerben roürbc. Ginftrocilen glaube id) baß nid)t. 

^röfibent: 3>aS Sßort roirb nidji meiter »erlangt; bic 
Tiöfiiffion ift gcfdjloffcn. 

©er &err Referent ocrjid)tct. — Sit. 1 ift bewilligt. 

Sit. 2. — ©crfclbc ift ebenfalls bewilligt. 

@ß folgt Kap. 16. — 2)aß Sßort roirb nid)t »erlangt; 
Map. 16 ift bcmilligt. 

2öir fommen nunmehr ju bcn Petitionen. 3dj habe 
anjujeigen, bafj ber .fcerr 2lbgeorbncte oon Völler ben 2lntrag 
geftellt hat: 

über bic Petitionen, betreffenb bic Grrmäfjigung bcö 
3inßfufjcß für 2)arlcl)nen aus bem 9ieid)öinualibcn= 
fonbS, jur Sageßorbnung überjugetjen. 
£>aß Sßort l)at ber £err Referent. 

S3erid)terftatter 2lbgeorbneter töoff: aHeine Herren, es 
liegt eine 9M)e oon Petitionen oor oon Kommunen, roetdjc 
feinerjeit aus bem 3ffeid)SinoalibenfonbS Sarlefjnc cnt= 
nommen haben unb biefelben jur $dt nod) mit 4*/ 2 Projent 
oerjinfen, unb beren Snljalt bafjiu gerichtet ift, biefen 
3insfufj, ben jefcigen 9Jerl)ältniffen cntfprecfjenb, auf 4 Projent 
berabjufe|3cn. 3m ganjen haben, fo raeit id) es feljen 
tonnte, 62 Kommunen biefe Petitionen eingereiht bcjro. fid) 
benfelben angefdjloffen. Sie begrünben itjre S3itte f)aupt= 
fäd)lid) bamit, bafj in ben betreffenben Sarlerjnsoerträgen 
bie S3ebingung aufgeführt fei, bafe biefelben beiberfeits un- 
fünbbar feien, bie ©emeinben, bie Sdntlbner alfo, nid)t bie 
a)töglid)feit haben, biefe Kapitalien ju fünbigen, jurüc!= 
jujaf)len unb anberroeitig billigere Kapitalien aufjunerjmen. 

@S ift nun in ber Kommiffion bie SDtöglidjfeit, auf 
biefe Sitte einjugeljen, beftritten roorben unb rjauptfädjlid) 
au§ bem ©eftdjtSpunfte , bafj burd) eine berartige 
üftinberung beS ginsfufjeö bie einnahmen beS 9fieicb> 
inoalibenfonbs in ganj öffentlicher Sßeife gefd)äbigt 
roürben. @S finb beiläufig 131 Millionen, roeldje 
an Kommunen ju bem 3i nö f u & r»on 4 1 /, Projent jur 3eit 
fjingetierjen finb, unb eine 9JHnberung auf 4 Projent mürbe 
einen 2luSfall oon 650 000 aJlarf für ben 3 f ieid)Sinoaliben= 
fonbs ergeben. 3Dlan mar nun ber 2tnfid)t, bafj aud) bie 
©emeinben, bie Sdjulbner, burdjauS nid)t ein $Red)t haben 
fönnten, eine foldje 2lenberung ifjrer urfprüngttd) eingegangenen 
33erpflid)tung ju oerlaugen, einer Verpflichtung, bic ben 
bamaligen ©etboerljältniffen burdjauS angemeffen geroefen fei. 
2Beiter raurbe Ijcroorgeljoben, ba§ ben ©emeinben bas 3^ed)t 
iufteljc, bie jährliche 2lmortifation ju oerftärfen, unb groar 
mürbe oon ber $Heid)Sfinanjoerraaltung barauf hingerciefen, ba^ 
bies bis ju bem ©rabe geferjetjen fönnte, bafe in einem 3citraum 
oon elf fahren bereits bie ©emeinben ihre bermaligen ©djulben 
an ben $Reid)SinoalibenfonbS abgetragen hoben fönnten. Sßeücr 
tourbe betont, bafj es überhaupt jroeifelhaft fei, ob ber 
Reichstag eine foldje 3Jla^nahme befd)lie|en fönnte ohne 
©rlaffung eines förmlichen ©efegeS. ^S finb jefet fd)on, raie 
ber Gtat ergibt, über 6 ÜÄillionen uus ben Kapitalübcr= 
fehüffen bes 5teid)SinoalibcnfonbS erforberlich jur Sccfung ber 
SluSgabcn, unb eine ^erabminberung beS 3insfu§es müfetc 
eine bei roeitem größere 3uanfprud)nahme biefer Äopttal- 
überfd)üffe für bie 3ufunft herbeiführen, ©s mürbe nun 



oon einer Seite in ber .Uommiffion beantragt, bic Petitionen 
ber Steglerung jur (Jrroägung ju übenoeifeu, um loenigftens 
eine Stellungnahme ber Regierung }U biefeu Petitionen gu oer^ 
anlaffcn, uad)bem feiten« ber ^(eid)öfiuanjocrtoaltung im Saufe 
ber Debatte erflärt loorbcu loar, bafi fic il)rerfcits feine ©et« 
onloffung habe, ju bcn oorliegeubeu Petitionen, meldje an bas 
Maus felbft gerietet feien, Stellung gu nehmen, bafj fie oiclmetjr 
biefeS bem .fraufc übcrlaffcn müffc. Von bem iperru Mcfcrcutcii 
ioar bagegeu ber iUntrag geftellt roorben, biefe Petitionen als 
burd) bic gefaxten Sk'fchlüffc für crlcbigt ju erachten, bc- 
jiehungStocife über biefelben jur Xageöorbnung überjugehen. 

®cr 9lutrag, biefelben jur fönoägung ju übenoeifen, jourbe 
bann bal)in mobifijirt, fic roenigftens ber Regierung jur 
Kenntnisnahme ju übergeben, um roenigftens eine Steuerung 
ber Vertreter ber SöunbeSrcgicrungcn über biefe grage ju 
proooäircn. 2llS cö nun über bic Einträge jur 2lbftimmung 
fam, rourbc foiool)l ber 3lntrag auf Ueberroeifung jur Kenntnis 
nähme als ber 2lntrag, über bic Petitionen jur Sagesorbnung 
überjugeheu, beiberfeits mit Stimmengleichheit abgelehnt, fo 
bafj alfo in ber Kommiffion es ju einem effeftioen 33efchluffe 
über bie Petitionen nid)t gefommen ift, unb es roirb nun 
bic $rage fein, ob bas tjotje .ftauS Ijtute eine foldfje S3e= 
fd)tu|faffuug herbeiführt. 

^räfibeut: SaS Sßort hat ber §crr 2lbgeorbnetc Siicfert. 

2lbgeorbneter Ottrfert: steine Herren, mir fommen ja 
heute nicht ju einer 2lbftimmung über bie ^rage, baf)er 
fönnen roir fie möglichft furj behanbeln. 3d) möchte nur 
Ijeroorheben, ba| cS auf uns einen fetjr eigcnthümlid)eu 
©inbruef gemacht hat, bafj bie Vertreter ber SBunbeSregierungen 
fid) bei ber 33erhanblung in ber Kommiffion abfolut nidjt 
beftimmt äußern roollten. 9iad)bem bie SDisfuffion eine ganje 
SBeile gegangen roar, unb oon ben S^ebnern aller Parteien 
bic ©rünbe, roeld)c gegen bie 93erücffichtigung biefer Petitionen 
fpredjen, heroorgehoben roorben, erfctjien es mir fo aus einer 
2leufjerung beS §errn Sdja^fefretärS, ben roir unter uns ju 
fel)en bie ©tjre hatten, als ob bie Regierung nod) babet 
roäre, bie ©rünbe für unb bie ©rünbe gegen ju erroägen; 
es rourbe in ber unparteiifchften äöeife plaibirt für unb 
bann aud) plaibirt gegen. S)aS brachte mich 5 U °er Meinung, 
ba§ bie SSunbeSregierungen felbft noch 9 fl r feine Stellung ju 
ber grage hätten, es leuchtete aber ein geroiffeS SBorjlraotlen 
aus ben Steuerungen beS ^errn SchagfefretärS heroor. 

3ch bin ber 3Jleinung geroefen, ba^ bie Kommiffion 
fdjon aus bem ©runbe bie Petitionen nicht hätte berüeffichtigen 
fönnen ober ben 23unbeSregierungen ju einer gefefclidjen 
2lenberung jur Serüd'fichtigung hätte empfehlen fönnen, roeil 
oon bem Kapital, roeld)es ausgeliehen ift, — unb bas beträgt 
131 aJliUionen! — nur bie ©ntnerjmer oon etroa40 9)tillionen 
— ich glaube, fo roirb bie 3iffer rool)t richtig fein — über= 
haupt petitionirt haben; ber gröfjte Shell beS Kapitals hat 
alfo gar feinen Söunfd) nad) 2lenberung auSgefprocljen. 2>a, 
meine id), roäre es bod) ju roeit gegangen, roenn roir Kom- 
munen etroas fchenfen roollten, bie nichts gefchenft haben 
wollen. ®as roäre allerbings blo§ ein formaler ©runb. 

3ch fuchte nun aber ben £errn Sd)a^fefretär ju einer fadj= 
liehen 2leu|crung ju beioegen. 3a, meine §erren, ba fam ich aber 
fd)ön an! S)er ^err Sc|a|fefretär oerroeigerte jebc Stellung- 
nahme, aud) jebe beftimmte 2leu^erung ; er roar fo gütig, einen 
©runb für, einen ©runb gegen anjugeben, aber im übrigen 
bic Sache bem Steichstage ju überlaffeu, benn bie Sache fei 
an ben Reichstag gefommen unb nid)t an bic SBunbeSregierungen. 
2llS ich "un bei biefer Sisfuffion roar, rourbe mir oon einem 
greunbe ber Sßorttaut ber Petition, beren 2Bortlaut mir ent= 
fallen roar, in bie &anb gegeben, unb id) rourbe aufmerffam 
gemalt auf bie fette Sdjrift am ©übe biefer Petition. Äiefe 
Petition, batirt oom 1. September 1885, — fie geht oon 
bem aJlagiftrat in SBrombcrg unb oerfd)iebcncn anberen 
ajiogiftratcn aus — fommt jum Sd)luffe ju ber s JJtittl)eilung 



7 70 



ReidjStag. — 34. Sigung. ÜJHttrood) bcn 27. Januar 1886. 



eines SefdjeibcS beS £errn ^etdjöfaujtcrö. SDiefer ift fo 
intereffant, meine Herren, bafc id) ifjn oortefen möchte. 
S)er §err ReidjSfanjler 

— fjeijjt es in biefer Petition — 

erfennt felbft an, 

— ©änfefüfjdjen! — 

„bafc ben Anträgen ber fommiffion auf ©rmäjjigung 
bes 3i n Sfujje5 erf)eblid)c ©rünbe ber S3illigfeit jur 
Seite ftefjen", unb fyat in ©rroägung gebogen, ob 
ber oon ber ^erroaltung bes Reid)SinoaltbcnfonbS 
als notfjroenbig begcidjnete 2öeg einer 2(enberung ber 
©efeggebung ju befreiten fein möchte. Rur 

— nun fommen roieber ©änfefüfjdjen — 

„mit RücEftäjt auf bie ablef)nenbe Spaltung beS 
Reichstages 

(t)ört!) 

gegenüber bringenben finanjieüen %ox- 
berungen, foroie im §inblid barauf, bafj bie 
Petitionsfommiffion beSfelben bei Seratfjung bcjüg= 
lieber ©ingaben oon fommunaloerbänbeu feinen 
2lnlafj genommen, ber 2lngelegenl)eit eine rocitere 
golge ju geben, fjabe er (ber ReidjSfanjter) oon 
Schritten in biefer Richtung 2lbftanb genommen/' 
SDer £err Sd)agfefretär fjatte nun bie ©üte, biefeS „nur 
ber Reichstag u. f. ro." für einen Srrtfjum ju erklären 

(fet;r gut! Unf'S); 

es ftänbe nid)t in bem 23efd)eibe beS Reid)SfanjlerS, bafj 
nur bas Verhalten beS Reichstags, fonbern es ftänbe im 
©ingange, bafj aud) bie allgemeine finanzielle Sage — ober fo 
ungefähr — bcn ©runb abgebe. 2iber, meine Herren, trog 
biefes 3«fa&eS bleibt bie £auptfad)e bod) befielen. 3cb 
frage «Sie: roeld)en ©inbrud madjt nun biefeS Verfahren? 
2)er £err Reid)Sfaujter gibt einen 33efd)eib, ber oon 2Sob> 
mollen für bie armen Kommunen überfliegt: erheblicfje 
Momente ber SBUligfeit fpräd)en für ifjr Verlangen, aber ber 
Reichstag — unb bas ift bod) bie §auptfad)e — 
mit feiner burcfjroeg ablefjnenben Haltung gegenüber 
ben finanziellen gorberungen unb bas Verhalten 
ber Petitionsfommiffion — fogar bie arme Petitions* 
fommiffion roirb fjineingejogen — bie finb fct)ulb 
baran, bafj ber Reid)Sfanjler bie Sad)e nid)t einmal jur 
©rroägung geftellt tjabe. 3a, meine Herren, id) glaube 
bod), mir tjaben ein Sntereffe, biefeS eigentümliche 33or= 
gehen, auf ben Reichstag gerotffermafjen bas Dbium ju 
werfen, roo bod) lebiglid) fad)lid)e ©rünbe ber ©ntfd)eibung 
gelten füllten, ju fennjeidjnen, unb id) glaube, mir haben 
junädjft bas Sntereffe, einmal ju Ijören, ob injmifdjen 
oielIeid)t ber £err Sd)a£fefretär in ber Sage ift, fjicr gegen* 
über ben Petitionen eine fad)lid)e (Stellung einjunefjmen. 

3d) möchte baljer bitten, bafj bie ©rflärung, 
roeld)e uns in ber ßommiffion nid)t gegeben mürbe, 
oielleidjt jegt Ijier im Plenum gegeben roerbe. Sollten 
mir roieberum cor einem non Hquet ftefjen, follten mir 
rcieber nicht erfahren, maS bie Ijofjen 93unbeSrcgierungen 
ober ber £err Reid)Sfanjler fad)ltd) barüber benfen, — unb 
id) fann mir fa rool)l benfen, bafj biefer 33efd)eib beS §errn 
Reid)SfanjlerS ein gerciffes SDtotio ift, oorläufig feine Stellung 
ju nehmen, — bann, meine Herren, raerben mir uns oor= 
behalten müffen, bei ber brüten Sefung in ber einen ober 
anberen SBeife Stellung ju nehmen, unb mir raerben bann 
ja in ber Sage fein, noctj ausführlicher auf bie Sadje jurüd-- 
jufommen. 3d) fjabe vorläufig ben Sßunfd) — unb id) glaube, 
aud) baS tjotje £aus — , einmal junädjft ju hören, rcas ber 
§err Sd)a|fefretär in biefer 2lngelegenljeit fagen rcirb. 

^räfibent: Ser £err Seoothnädjtigte jum SBunbeSratl), 
Staatsfefretär beS Reid)Sfd)agamtS, 2Birf(id)e ©eheime Rath 
oon S3urd)arb, tjat bas 2öort. 



33eoollmäd)tigter jum SunbeSratl) , Staatsfefretär bes 
$Keid)§fd)a|amts, 2iBirElid)er ©efjeimcr !Kattj b<m S5urd)ftrb: 
9)]eine Herren, id) raill biefer Slufforberung fefjr gern ent- 
fpred)en, unb jroar in ber 2ßeife, ba§ id) bie eingeljenben 
©rflärungen, bie id) in ber Subgetfommiffion jur Sad)e ab= 
gegeben tjabe, t)ier in ^ürje roieberfjole. 

3d) l)abe barauf fjingeraiefen, bafe berSunbeSratf) mit biefer 
2lngelegcnl)eit nod) nidjt befaßt gcroefen ift, rootjl aber ber 
9^eid)Stag nidjt jegt jum erften SDlate mit biefer 2lngelegenb>it 
fid) ju befd)äftigen tjabe. ©S ift bereits im Saufe ber oorigen 
Seffion oon einer größeren 3 fl f)l oon ©emeinben — id) 
raei^ nid)t, ob es genau biefelben finb — eine gleid)lautenbc 
Petition an ben 9ieid)Stag gelangt. SDiefe Petition raurbe 
gefdjäftsorbitungsmäfjig ber Petitionsf ommiffion jugeroiefen, unb 
bort ift bie §rage eingel)enb erörtert unb befprod)en roorben unb 
jroar unter 3 u ä ie b, im S unb Setfjeiligung eines 3tegierungs= 
fommiffars. Sort finb bie SilltgfeitSgrünbe — benn red)t= 
lid)e ©rünbe fielen ben Petenten, raie jroeifelloS ift, nid)t 
jur Seite — eingeljenb erroogen roorben, unb ba t)at aud) 
ber ^egierungsoertreter, nid)t namens ber oerbünbeten 
Regierungen — benn baju roar er ja gar nid)t in ber 
Sage — , fonbern namens ber Reid)Sfinanjoerroattung Stellung 
ju ber Slngelegenljeit genommen, ©r b,at bamals erflärt, — 
baS Protofoll befinbet fid) in %i)Xtn Slften, unb id) ftelle 
anljeim, es einjufel)en, — ba§ ben Inträgen ber Kommunen 
auf ©rmöfeigung beS 3^ nö f"Beö erl)eblid)e ©rünbe btr 
SBilligfeit jur Seite ju ftetjen fd)ienen. Slber es ift auf ber 
anberen Seite in ©rroägung gefommen, ob ber oon ber 33er= 
roaltung beS 9leid)Sinoalibenfonbs als nottjiöenbig bejeid)nete 
2ßeg einer 2lenberung ber ©efeggebung aud) roirflid) ju 
befdjreiten fein mödjte. 2lngcfid)ts beS ©innab,meoerlufteS — 
tjeifjt eS in ber ©rflärung beS 9iegierungSfommiffarS bann 
roeitcr — , roeld)er aus ber 3infenrebuftion für ben 3noaliben= 
fonbs cntftefjen roürbe, foroie in 2lnbetrad)t ber £f)atfad)e, 
bafe ber Reichstag fid) gegen bringenbe finanjiclle gorberungen 
ablel)nenb ocrt)alten tjat, ift jebod) oon weiteren Schritten 
in biefer Richtung abgefefjen roorben. 

SDie Petitionsfommiffiou, ber biefe ©rünbe bamals bar* 
gelegt finb, t)at barauS 2lnla§ ju bem 93efd)luffe genommen, 
bie Petition als nid)t geeignet jur 33eratl)ung im Plenum 
ju erad)ten. ®amit t)at bie Petitionsfommiffion aud) il)rer= 
feits fd)on Stellung ju bem Eintrag genommen, unb bie 
$rage tritt nid)t neu an ben Reichstag Ijeran, — fie ift eine 
alte, bie fdjon im oorigen 3al)re erroogen roorben ift. 

2ßaS nun ben S3efd)eib nad) Srombcrg anbetrifft, fo 
fpielen in ifjm, roie ^err Widert E)eroorgel)oben f)at, bie 
©änfefü§d)en eine grofje Rolle, infofern auf ben erften 23lid 
— unb bas roar aud) bie beftimmte 23ef)auptung beS §erru 
2lbgeorbneten Ridert — angenommen roerben fonnte, ba§ 
bas 2Börtd)en „nur" in bem Sefdjeibc beS £errn Reid)S= 
fanjlers geftanben fjat. ©aS ift aber nicf)t ber %aU. Ser 
S3efd)eib t)at bie Haltung bes Reid)StagS gegenüber ben 
finanjieüen Slnforberungen aud) ins 2luge gefaxt ; aber er ftügt 
fid) aufeerbem auf bemS3efd)lu§ ber Petitionsfommiffion, alfo auf 
bie ganj beftimmte Stellung, bie eine juftänbige fommiffion beS 
Reichstags ju ber 2lngelegenf)eit bereits genommen fjat. Unb 
am ©ingange füt)rt er aus, bafc unb in roeld)er SBeife eine 
berartige 3inSrebuftion mit einer erljeblid)en S3elaftung beS 
3noalibenfonbs oerbunben fein roürbe. 2>aS roar bie 2luf= 
faffung, bie ber §err Rcidjsfanjler bamals Ijatte, unb er 
entnahm nun aus ben gefammten STfjatfadjen ben Sd)lu§, 
bafe er feinerfeits Schritte nidjt ju tljun Ijabe, roeld»e barauf 
Eingingen, ben Sffiunfd) ber Petenten ju förbern, alfo etroa 
einen 2lntrag an ben SunbeSratl) oorjubereiten. SDer §err 
Reid)Sfanjler fonnte gar nid)t anberS oerfafjren, als fid) bie 
^rage oorlegen: liegt ein 2lnla§ oor, jegt ben S3unbeSratl) 
mit ber § ra Q e 5 U befd)äftigen? S)er 33unbeSratf) bt- 
fdjäftigt fid) ja nur mit 2lngelegenl)citen, raenn fie an il)n 
tjerantreten, alfo entroeber, roenn ein SBefdjlufj beS Reichstags 
oorliegt, ben er oerffiffungsmäfjig ju prüfen hat, ober roenn 



Wetdfctafl. 84. Slfenng. antt twod^ ben 27. Januar 1886. 777 



eine Jßetttion an ibn gerlifctei Ifl, mai ^ier und) nidjt ber 
WaO ift, ober nenn auft feiner SDHtte oon Selten einer 
©unbe4regierung bejU^ungaroeife bem Sfkäfibtum ein SKntrag an 
itiu gefteUt ift, — und) ba0 nun- nid)t gefd&etyen — ; ber 
fierr SteiejÄlanjler bat aber anö ben oon iljm bezeichneten 
©rünben banon SÄbftanb genommen, feinerfeita einen Antrag 
jit ftellen. SBenn er neben anberen ©rünben and) angeführt 
bat, baß bie Haltung be8 Rcidjötagö in finanziellen fragen 
für' Ihn mitbeftimmenb wäre, fo ift bieö für Ujii oon 
ertjeblidjcm ©eroidjt geroefen. SDic 33er6anblungen in ber 
jpetUion8fommiffion fanben im gebruar o. ftatt, ber 
Scfcbcib nadj SSromberg erging im SDlärj o. 3- — alfo 
roätjrcnb ber (Statöbcratljungcn , unb baö ©ebädjtnifj ber 
Herren wirb fa nicht fo furz fein, bafj fic nieftt mebr 
itiffcn, bafj gerobe bamalö feljr roidjtigc unb fdjroicrigc 
finanzielle SBcrljonblungcn fdjroebten, bafj ber Reidjötag in 
ber jjnjeüen ©tatöberatljung nicfjt geroiHt mar, oerBältni|s 
mäßig geringen $orbcrungen auf bem ©ebietc ber Reidjö= 
fanjlei, bcö auswärtigen 2lmtcö unb aud) beö SRilitärrocfenö 
jujuftimmen, üielmefjr erft, nad)bcm ber Herr Rctdjsfanjler 
feinerfeitö roicbeitjolt unb in fel)r entfdjiebener Sßeife bie 
Rottjrocnbigfcü ber Sluögabcn betont hatte, cnblid) einen ben 
Slnfidjtcn ber oerbünbeten Regierungen entfprcdjenbcn 33efdjlufj 
fafete. ®S ift bod) rooljl fefjr natürlich bafj ber §err Rcicb> 
fanjter bamalö gegenüber biefer aufjerorbentlidj fdjroierigcn 
Haltung beö Reichstages aud) biefeö SRoment betonte unb 
feinerfeitö bie Uebcrjeugung auöfprad), bafj angeftcfjtö foldjer 
Vorgänge ber iHeidjötag auf bie äßünfdjc ber Petenten nid)t 
eingeben würbe, unb er aud) aus biefem ©runbe nid)t 
glaubte, in ber Sage ju fein, bei ben oerbünbeten 
Regierungen einen 33efdjlufj in 2lntrag p bringen, ber 
oom Reidjstag, aller Sßorauöfidjt nad), bod) nidjt genehmigt 
mürbe. 

SDaö finb bie ©rünbe, bie id) in ber ^ommiffion im 
roefentlidjen angegeben tjabe. 3d) glaube, bafj eine rein 
negatioe Stellung barauö nid)t beroorgetjt. SDer Herr Retdjö= 
fataler erfennt an, — bie oerbünbeten Regierungen fjaben 
fid) bamit nod) nid)t befcfjäftigt, — bafj mandje ©rünbe ber 
SiQigfeit für bie Petenten fpredjen; aber auö ben bezeichneten 
©rünben tjat er cö abgelehnt, einen ^nüiatioantrag beim 
33unbeöratb, ju ftellen. 2>aj glaube, auf biefem Stanbpunft 
ftetjt ber Herr Reidjsfanzter nod) beute. 

^räfibent: 2>er Herr 3lbgeorbnete oon Völler l)at bas 
2Bort. 

Slbgeorbneter ton Völler: Steine Herren, id; tjabe ju 
biefer Sodje baö 2öort genommen unb einen Eintrag geftellt 
au§ jroei ©rünben. ©inmal ift ber Antrag, ben id) geftellt 
^abe, bie nottjroenbtge ^onfequenz eines SSefdjluffeS, roeldjen 
im oorigen Saljre bie Petüionöfommiffion unb auf ©runb 
beö SBerictjteö berfelben baä t)or)e £auS gefaxt bot, nämlid; 
babin lautenb: fid) mit ber Slngelegenljeit nidjt näljer ju 
bef äffen, fie im Plenum beö Reid)ötagä gar nid)t jur 
Seratbung ju ftellen. SDer groeite ©runb unb ^auptgrunb, 
roeötjalb id) ben 2lntrag geftellt Ijabe, über bie eingegangenen 
Petitionen jur Sageöorbnung überjugetjen, ift ber, bafj id) 
nid)t rcünfdje, bafe in ber 3n>ifcl)enseit groifcfjen bem beutigen 
£age unb ber brüten Seratljung, roo über biefe Petitionen 
befinitio erft abgeftimmt merben roirb, Hoffnungen erroed't 
werben bei ben Sdjulbnern beö Reicböinoalibenfonbö, bie 
burdjauö unb in feiner Sßeife begrünbet genannt raerben 
fönnen. 

93on 155 ©djulbnern beö ^noalibenfonbö, roelcfje 2)ar= 
leben oon bemfelben in §öf)e oon 131 SDHUionen ju 4 l / 8 
Projent entlieljen baben, b^ben fid), raie §err liefert fdjon 
erroäbnte, etrca ber brüte Xfyäl in Petitionen an ben 9teid)ö= 
tag geroanbt mit bem ®efud)e, ben 3 in Sf u fj oon 4V 2 Projent 
auf 4 Prozent berabjufefcen. ®S ift awcfj fd)on erroätjnt 
roorben, ba| biefe §erabfefcung ettoa eine 9Jlinbereinnat)me 
Sßetbanblunßen beg SReia^ötage. 



für ben ^noaltbcnfonbö oon 655,000 Warf betragen mürbe. 
Wun maren in ber ©utgetfommiffion alle Parteien barin einig, 
bafj biefe ©efud)e um (Smuifjigung bcö ^inofu^eö entfdjiebcn 
abjiileljucn feien. 

(Scl)r rid)tig! rcdjtö.) 

Meine pattei, fein lUtitglicb ber Söubgctfommiffion l)at fid) 
in ber 2lugelegcnl)cit befünoortenb für bie Petition auö= 
gefprodjen ; baö loollte id) l)icrmit auSbrücflicb fouftutirt Ijabcn, 
bamit nidjt ctioa auö ber beutigen SDiSfufjton ungerechtfertigte 
Hoffnungen bei ben Scbulbnern ermeeft roerben. 

2)cr ©runb, locöljalb ber Herr Slbgeorbncte liefert bieSadje 
l)ier jur <Sprad)c bringt, unb aud) ber ©runb, ioesl)atb bie 
SJubgetfommiffion feine pofitioen 53efd)lüffe, fonbern nur zroei 
negatioe 53efd)lüffc gefaxt l)at, toenn id) mid) fo auöbrücfen 
barf, ift ber S3efd)eib, rcctdjcr in ber einen Petition oom 
äJlagiftrat Sromberg unö jur Menntniß gebrad)t ift, berjenige, 
ben aud) Herr Sticfert tykv bcfprod)en fyat, meld) er oom 
§errn Sieidjsfanjler im oorigen 3ab re an bie ©cfucbftellc 
crlaffen morben ift. Run fann icf) baö nur beftätigen, roaö 
ber Herr Staatöfefretär eben erroätjnt bat, ba§ biefeö Refume 
in ber Petition, jufammcngefefct auö oerfdjicbenen Sä|en 
jeneö Sefdjeibcö beö Herrn Reidjöfanjlerö, allerbingö, 
wenn man aud) baö oor Slugen fyat, leidjt ju ^rrtbümern 
Seranlaffung geben fann, inbem jroifdjen mehrere gefperrt 
gebruefte Säge baö eine 2ßort „nur" tjineingeftellt ift, roelcfjeö 
nidjt gefperrt gebrueft ift unb aud) in bem Sefdjeibe beö 
Reidjsfanälerö fid) nidit befinbet. 6ö mürbe baö ja aller-- 
bingö eine toefentlidj anbere Situation fein, rcenn ber H err 
Reidjöfanäler in jenem 33efdjcibe gefagt tjätte, nur ber 
Umftanb, bafe ber Reidjötag fief) mit ber Slngelegenbeü nietjt 
befaffen rcill, oeranlafet mid), auf bie Sadje nidjt näljer ein= 
jugetjen; barauö mürbe man e contrario leidjt fdjlie^en 
fönnen, ba§, rcenn ber Reidjötag geneigt roäre, bie oer= 
bünbeten Regierungen bem etroaigen Slnfinnen nidjtö in ben 
2Beg fegen mürben. @ö ift feftgeftellt rcorben, ba§ bieö 
SBort „nur" nidjt in bem SSefdjeibe enthalten ift, unb bafj 
audj ber S3efdjeib burdjauö nidjt in bem Sinne gegeben ift, 
bafj eine etrcaigc Steigerung beö Reidjötageö ber ©runb fei, 
roeöfjalb bie oerbünbeten Regierungen zur Sadje eine @rflärung 
nidjt abgeben ober auf bie Sadje nidjt näher eingeben 
roollten. 3>dj glaube, ber ©runb, roeöljalb ber H err 2lb= 
georbnete bie Slngelegenfjeü gur Spradje gebracht hat, gipfelt 
in bem einen Sage, rceldjen er auöfpradj, inbem er fagte, 
roirhoben ein Sntereffe baran, biefeö eigenthümlidje 
Verfahren beö feettn Reidjöfanzterö aud; nad) au§en 
hin ju f ennjeichnen. 

Run hat ber H err Schagfefretär ja fchon genügenb unb 
Ijinreichenb flar geftellt, bafj ber Sunbeöratfj jur 3"t mit 
ber Angelegenheit gar nicht befafjt roerben ift. 2ln unö, 
an ben Reidjötag, haben fid) bie Petenten geroenbet; rcir 
alfo, refp. unfere ^ommiffionen, finb allein biejenigen, bie 
heute p ber Petition Stellung p nehmen haben. @ö hat 
pnädjft meineö ©radjtenö auch 9 ar ^ n Sntereffe, bie 2lnfidjt 
beö SSunbeörathö über bie §rage p hören, unb bann, roie 
id) 3h nen oorhin erroähnt, finb alle Parteien in ber ^ommiffion 
einig geroefen, auf bie Sadje nidjt einpgehen. 2Baö alfo 
Herr Ridert für ein Sntereffe hat/ bie oerbünbeten 
Regierungen mit einer binbenben, befinitioen ©rflärung in 
ber Sadje herouöplod'en, baö ift mir eigentlich nicht oer= 
ftänblich- 

2)amit ift unö ja genügenbe Slufflärung oon bem Herrn 
Vertreter ber oerbünbeten Regieiungcn in ber ^ommiffion 
gegeben roorben, ba§ eine folcfje SDtalregel finanziell p 
großen öebenfen ^eranlaffung geben roürbe. ©ö ift anberer= 
feitö feitenö ber oerbünbeten Regierungen aber auefj bie 
©rflärung abgegeben roorben, ba& ein geroiffer ©runb 
ber Silligfeit [a nicht p oerfennen fei. 3a, in 
ber ftommiffion finb roir auf ganj bemfelben Stanbpuuft 
geroefen. 2lud; roir oerfennen nidjt einen getoiffen Sdjcin 

115 



778 



DMdjStag. — 34. ©igung. SOKttrood) ben 27. Januar 1886. 



ber Siüigfeit; ober bie Herren haben itjr Stnleljen ju einer 
3ett gemalt, roo ber 3 inS M3 otm ^rojent ein gutes 
©efdjäft roar, unb haben, to o t) I roiffenb, tnas fie traten, bie 
Sebingung untertrieben, bafe oon beiben ©eiten eine 
^ünbigung nid)t ftaltfinben bürftc. SBir beftnben uns nadj 
bem gar nietet in ber Sage, trog ber anfdjeinenben Siüig= 
feitSgrünbe, eine Stenberung oorjunebmen, unb roiH id) 
bitten, bei ber bemnädjftigen Slbftimmung über bie ©ad)e 
bei ber britten Seiung meinen Slntrag, roeldjer baf)in gebt, 
über bie Petition jur SageSorbnung überzugeben, an; 
junebmen. 

*)3räfibettt: Ser £err Slbgeorbnete Dr. Samberger t)at 
bas Sßort. 

Slbgeorbneter Dr. SBawberger: Steine Herren, in ber 
6ad)e fetbft ftimme id) mit Dem £>errn Sßorrebncr gang überein; 
über bie $rage ber %oxm fann id) mid) mit ihm nidjt fo ein- 
oerftanben erflären. 3d) glaube bod), baß bie Semerfungen beS 
£errn Kollegen liefert nid)t ganj ol)ne ©runb roaren. Sie $rage, 
inroieroeit bie Sunbesregierungen Veranlagung ju nebmen gehabt 
hätten, [id) in ber ^etitionsfommiffion über bie ©ad)e auS= 
gufpredjen, roerben roir in britter Sefung ausführlich, roal)r= 
fd)einlid) behanbeln. Snäroifd)en roirb jeber, ber bie SSor- 
lefung ber Slntroort beS 'JteidjSfanjlerS auf bie Sromberger 
Petition gebort bat, jugeben, baß ber £err ^eidjSfanjler 
barin bie (Stellung eingenommen bat, er mand)tnal 
anberen gegenüber als bie beS bon prince bejeidjnet. @r 
bat ber Commune Sromberg unb anberen Kommunen 
gegenüber ben bon prince, ben guten dürften, gemad)t, ber 
erflärt: id) roäre \a einigermaßen roenigftenS geneigt, id) 
feEje bie Silligfeit ein; allein ber böfe Reichstag — biefen 
©inbrud tonnen ©ie nidjt oerroifd)en — ftellt ftdj ber ©adje 
gegenüber fdjlimm an. Db baS „nur" bafteljt ober nid)t, 
änbert baran nichts. Senn bamit, baß aud), ohne baS „nur", 
überhaupt als üJioment mit einfließen fann, baß tjier ©rünbe 
für bie Petenten fprädjen, ftellt ftd) bod) ber §err 9teid)S= 
fanjler mit feinem @utad)ten auf einen $uß, ber oon ber 
ganzen Serfammlung tyiet nid)t anerkannt roirb. 

9?un febeint mir aber ganj befonberS falfd) in ber 
Slntroort, bie ber §err ^eicbsfanjler gegeben bot, baß er auf 
bie Sage ber $tnanjen Sejug nimmt. 2)tir fd)eint, roie immer 
bie Sage ber ginanjen im dieiä) fei, ob fel)r gut ober fet)r 
fd)led)t, baS ift ein ©efidjtspunft, oon bem aus nidjt entfdjieben 
roerben fann, ob fym biefen ©emeinben nudjjugeben ift ober 
nidjt. Senn bie §rage rebujirt fid) bod) eigentlich bab,in: 
foll ben ©emeinben ein ©efdjenf gemadjt roerben? — fie 
mögen es cbarafterifiren, roie fie roollen. SaS Sfeid) bat ein 
root)lerroorbeneS 9ied)t, bie ©emeinben haben eine rootjt fon= 
trafjirte Pflicht. 3>eber ©tlafe ift ein ©efdjenf, unb nun fann 
ber ©tanbpunft, roie reid) ober roie arm jur ©tunbe bas S^eid) ift, 
bod) nid)t maßgebenb fein für ©djenfungen an bie Kommunen. 
Sa müßte gefragt roerben: roer fann eher nod) bcanfprud)en, 
baß ihm ©efdjenf e gemacht roerben? 3 U welchem gmdz 
follen überflüffige ©elber oerfebenft roerben? 2llfo biefer 
©rroägungsgrunb, roelcher oon bem §errn ^eidjSfanjler bin* 
eingebradit roorben ift, ift oon ©runb aus falfd); unb roenn 
roir bebenfen, baß barauf 9tütffid)t genommen ift, baß ber 
9ieid)Stag gereifte Slusgaben, geroiffe ©elbbcroilltgungen 
oerroeigert b Q t, fo liegt bie SCenbenj, ben ^etdjstag l)ter in 
ein ungünftiges Sid)t ju ftellen unb ben „guten ^kinjen" ben 
Kommunen gegenüber ausjufpielen, ganj Ijanbgreiflid) cor, unb 
bagegen baben roir ©runb uns §u oerroab,ren. 

SBaS bie (£adje felbft betrifft, fo fann fa gar fein 
3roeifel barüber fein, roie bie 2)inge roirflid) ftel)Cii. 93er= 
fegen ©ie fid) in bie 3 c it, roo ber SnoaliDenfcabs begrünbet 
rourbe, roo roir beriettjen barüber, roer Slnfprud) b fl b e / 
barauS 2lnleit)en ju erbalten. @S roar bamals ein 
drängen banad), unb es rourbe eine fold)e 2lnleit)e als 
Sene^jium betrad)tet. 3d) erinnere mid) nod), roie roir uns 



barum ftritten — unb bie Herren roerben es aud) — , roem 
biefe 5ßof)ltt)at erroiefen roerben follte, unb roie man fid) für 
bie ©emeinben fpejiell bemühe, baS !Recrjt ju erroerben. 
Unb nun, naebbem bie ©emeinben es bamals als eine 
SBoblttjat erlangt baben , fommen fie unb roollen aus 
S3illigfeitSgrünben bie ©ad)e erlaffen baben. Unb t|ätte man 
bamals bie ©emeinben nidjt aufgenommen, fo fjätte man 
baS ©elb in anberer 2Beife angelegt, in ber 2lrt, baß man 
fpäter nidjt eine unoorljergefebene dinbuße barauS ju erteiben 
bätte; bie ©emeinben fönnen alfo nid)t einmal irgenb einen 
3?ed)tSgrunb angeben, ©teilen ©ie fid) oor, ber 3i ng f u & 
roäre hinaufgegangen, — roären bie ©emeinben bann rooEjt 
gefommen unb tjätten gefagt: roir füljlen uns oerpflid)tet, 
meljr gu jafjlen — ? 

3d) glaube alfo, in ber ©adje felbft fann fein 3 roe iH 
befteben, roie ber S^eicrjStag fid) ju oerbalten bot; unb jebe 
^ritif oon anberer ©eite, in ber irgenbroie gefagt roirb, 
als bötte er pflichtgemäß barauf einzugeben, bie erbebt einen 
ganj ungeredjtfertigten Säbel, möge fie bekommen, roober 
fie roolle. 

^Jräfibewt: SDaS 2Bort b at oer §err Slbgeorbnete 
oon Slarborff. 

Slbgeorbneter bon Äarborff: 3cb muß im ganjen \a 
anerfennen, baß bie ©efidjtspunfte, roeld)e ber §err 216= 
georbnete Dr. Samberger tjeroorgeljoben §at, forreft finb; 
aber mir fd)eint bod), er ftellt fid) ju fet)r auf ben ©tanb= 
punft eines SBanquierS. 2luf ben barf fid) ber ©taat als 
foldjer unb baS 9ieid) nicht ftellen; unb id) fann bod) nidjt 
oerfennen, baß fykv 33illigfeitsrücffid)ten obroalten, bie im 
heruntergehen bes 3i nö f u fe e § liegen, unb bie uns rooljl oer= 
anlaffen fönnen, bie ©ad)e in ernfte ©rroägung ju nehmen. 

£err Samberger meint: roenn ber 3 m§ f u f3 geftiegen 
roäre, fo roürben fid) bie ©emeinben aud) nidjt erboten 
haben, mehr ju jaf)ten. ©eroiß nid)t! 9Jad)bem roir aber 
baS ftarfe ©infen beS 3 mö f u fe eö erleben, roeldjeS meiner 
SOIeinung nad) fid) nod) fortfegen muß, haben roir bod) alle 
Sßerantaffung, bie ©adje nidjt fo leid)t abjufertigen, roie es 
ber &err Slbgeorbnete Samberger oerfudjt bat, inbem er es 
fo barfteQt, als ob roir gar nid)t mehr in ber Sage roären, 
faum nod) baS 9ted)t hätten, jefet eine fold)e (Erleichterung 
eintreten ju laffen, roie bie ©emeinben fie beanfprud)en. 

3ld) fann mid) baher nid)t bamit einoerftanben erflären 
unb roünfd)e, baß ber Reichstag bie ©ad)e in @rroägung 
nehmen möge. 

«Präfibent: Sas 2Bort h^ ber ^err Slbgeorbnete 
Dr. Samberger. 

Slbgeorbneter Dr. SSamberget: 9JHr fd)eint, §err oon 
^arborff hat genau baS ©egentheil beS Nichtigen gefagt, 
roenn er meint, id) hätte mid) auf ben Sanquierftanbpunft 
geftellt. 5Rein, ein ^rioater, ein Sanquier, ber fann ja fein 
^erj mitfpred)en laffen 

(^eiterfeit unb 3" ru f)/ 

unb es gibt roobl ^apitatiften, bie fo banbeln. 3u einem 
Sanquier fönnte fein ©dmlbner fommen unb fagen: id) habe hier 
eine Saft fontrahirt, bie mid) brüdt! Sann fönnten beim 
Sanquier menfdjlidje 3flüdfid)ten plaggreifen ; roir finb hier aber 
für baS öffentliche 2Bot)l, für bie ©teuerster, roir haben nid)t 
baS Stecht, ©enerofität ju mad)en unb ju prüfen, ob biefc 
©täbte bie nächsten finb, foldje ©penben aus bem ©ädel ju er= 
halten. Sllfo ber Vergleich, ben ber £err Slbgeorbnete oon 
ßarborff gejogen hat, ift abfolut falfd). 

^räfibent: Sas SBort roirb nid)t roeiter oerlangt; bie 
Sisfuffion ift gefd)loffen. 



SRctcfretog. — 84. 6ifeung. aJlittrüod) bcn 27. Januar 1880. 



77!) 



2Bünfd)t bcr &crr Referent nod) baß Sttort? — Daß 
ift nulit ber <\all; bcr $ert SRefereni ocrjidjtet. Die 2lb 
ftimmung über ben Antrag oon ÄlöHcr wirb in bcr britten 
Beratung ftortfinben. 

Unferc £agcöorbnung ift bomit crlcbigt. 

3d) fdjlagc cor, bic nädjftc Siftung morgen ■Jlocljmittag 
I Uljr nbjiibolten mit folgenber üfcageßorbnung: 

1. erfte S3crotI)inig bcö oon bem 2lbgcorbnetcn 3ung= 
grecn eingebrachten ©cfcfcentrourfß, betreffenb bic 
(Mlcicbbcrc<|tigung bcr bänifdjen unb ber beutfdjcn 
Sprache alö ©erid)tßfprad)c in gereiften SMftriftcn 
bcö $crjoßtl)um8 6d)Icßroig (5Jr. 28 bcr 35rucf fachen); 

fobann : 

2. erfte 33cratt)ung beß oon ben 2lbgcorbnctcn 2Itfcrmann, 



fflle&l, Dr. .fcartmann, «pifcc, Dr. ftropatfdjecf unb 
Üetocbo cingebradjtcn (Sicfefcentrourfß, betreffenb bic 
2lbänbcrung bcr (yetoerbcorbnung fllx. 81 ber 
SDrucffadjcn), 

in Werbiubung mit bcr 
erften Söeratrjung beß oon ben 2lbgcorbneten ®raj 
oon S3cr)r 93el)rcntjoff unb Üofjren eingebrachten 
©efefecntnmrfß , betreffenb bie 2lbänbcrung ber 
©croerbcorbnung (9er. 40 ber 2)rudfad)cn). 
©egen biefe Sageßorbnunq befiehl fein 2ßiberfprudi ; fic 
W feft- 

3fdj fdjüefjc bie Si&ung. 

(6d)tufe ber ©ifeung 2 U£jr 50 «Minuten.) 



Dcucf unb Skrlag ber 9Jorbbeut|*d)cn ©udjbrucferet unb 58erIag6*?lnftciTl. 
©erlin, 2BiIr>e(mftrafee 32. 



9tet$ttag. - .'!!">• ©tfeung. 3)ouiutotan bcn 28. 9oiwot 188<>. 



7h 



35. Zit$nm% 

am Donnerstag ben 28. Januar 1886. 



Seite 

Neu eingegangene SSorlogc 781 

3Ritt6eifroig über Qsrf abwählen uir SBubgetfommtnron ... 761 

Beurlaubungen 2C ....... '81 

C?rftc Beratbuna, beö von beut ?lbgcorbnctcn Sunggrccn emge« 
Brodten ©efefcenrrourfs, betreffenb bic ©Idcbbcrccbtigimg 
bet tänifdvu unb ber beutfdjen ©pradje als ©eridjtf 
fpraaV in getrtffen EDtftriften beS |)eräogibum8 ©djleSttrig 

(Nr. 28 bei Anlagen) 781 

IHntragftcllcr Sunggreen 781 

Dr. feortmann 784 

©uerbet 785 

granefe (jur ©ad>c refp. jur ©efcbaftSorbnung) _ 

Gblcr ucn ©ractie 787 

Siebter (jur ©efcbäftSorbmmg) 791 

Namensaufruf 791 

(Derfelbe ergibt bic 3Tt t d? tb c f cF> 1 ufjf äf) ig f e tt bcS 9ieidj8tag8.) 

geftftdlung ber JagcSorbnung für bic näajfte ©ifcung ... 792 



Sie Sifeung roirb um 1 Ub> 20 SKinutcn burdj ben 
^Sräfibenten oon 2BebcH=^ieSborf eröffnet. 

^räfibent: Sie ©ifcung ift eröffnet. 

SaS ^rotofoll ber oorigen ©i&ung liegt auf bem 23üreau 
jur ©inficfyt offen. 

2lls Sßorlage ift eingegangen ber 

©ntrourf eines ©efefces, betreff enb bie Slbänberung 
bcS § 137 beö @erid)tsoerfafjungSgcfe|eS. 
Sie Srudlegung fjabe idt) oerfügt. 

Sin ©teile ber aus ber Subgetfommiffion gefdjiebenen 
Herren Slbgeorbneten Freiherr oon unb ju granefenfteiu, 
§reit)crr oon §uene unb Dr. SingcnS finb burd) bie ooU= 
jogenen Grfa§roat)len in bicfelbe eingetreten bie Herren 
Slbgeorbneten ©raf oon ©alen, ©raf oon ^rafdjma unb 
Neid)Sgraf oon unb ju ^oensbroed). 

3ct) habe Urlaub erteilt ben Herren Slbgeorbneten 
Dr. SBurjl unb SÜßidjmann für '6 Sage. 

©ntfd)ulbigt finb bie SKttglieber beS Neid»StagS 
oon ©djöning unb ©ediert. 

2Bir treten in bie SageSorbnung ein. ©rfter ©egen= 
ftanb berfelben ift: 

erfte SBeraibung beS bon beut Stbgeorbneten 
3unggreen eingebrachten föefe^cutttmrfs, bc* 
treffenb bic ©leidjbereebtiguug *>er imnifdjen 
nnb ber betttfdien Sprache als (§cricbt$fprad)e 
in getoiffen Siftriften beS ^eräogtljtunS 
©cfjleetoig (Nr. 28 ber Srudfadjcn). 

3er) eröffne bie Sisfuffion unb ertrjeife jur 33egrünbung 
feines Slntrags bas SBort bem fcerrn Slntragftcllcr. 
Sßerfjanblungen beS Neid)Stag8. 



2lntragftcllcr Slbgcorbneter ^nnggreen: Dreine Herren, 
als id) in ber oorigen Seffion einen Slntrag auf ^ulaffung 
ber SHolfcfpradjen als ©erid)t8fprad)e einbrachte, ba roar 
einer ber (Sinrcürfe, bie mir gemaebt rourben, — unb id) fann 
fagen, ber cinjige (Sinrourf, bem id) eine Bcrcdjtigung ju= 
erfenne, — ber, bafj mein Slntrag ju uubcftiinmt formulirt fei, 
um in biefer $orm angenommen roerben 511 fönnen. $d) 
l)abc batjer meinen icjjigcn Slntrag geänbert; er begebt fid) 
auf ganj beftimmte abgegreujte Siftrifte in Norbfd)leöroig, 
unb icaS id) für biefe Siftriftc ocrlange, ift: ©leid)bercd)= 
tigung ber bänifdjen ©pradje mit ber bentfdjcn bei allen 
s Jicd)tsocrl)anblungen. darüber roerbe id; mich ja im Saufe 
meiner Scbuftion näher auSäufprcdjen fyaben. 

3u allcrcrft aber roill id) bemerfen, bafe allerbings ber 
Verlauf ber ^crl)anblungen über meinen oorjäbrigen Eintrag 
für mid) nidjt fetjr crtuutl)igcnb gcioefcn ift, ba§ aber 
injroifdjcn eingetretene ßrcigniffe unb Sleu^erungen l)ier im 
9tei(|8tag mid) r)offcu laffen, ba& mein bieSjäl)riger 2lntrag 
eine etroas beffere 2lufnat)me finbeu wirb. 3d) jielc bamit, 
meine §errcn, gunädjft auf bie cinftimmige unb tjarte 
93crurtfjcilung, joclcbc bas Vorgeben ber ruffifd>en Regierung 
gegen bic bcutfdjc ©urad)c in ben Dftfecprooinjcn in ber 
bcutfd)cn treffe erfahren l)at, fotoic auf bie unablaffigen 
klagen unb S3crbammung§urtt)cile über bic Slrt unb 2öeifc, 
roic in SBöljmcn unb anberen öftcrrcid)ifd)en Kronlänbem 
gegen bic bcutfct)c ©pradjc oorgegangen toirb. 3d) fann, 
meine ©erren, bod) uumöglidj anncljmen, ba§ ein SBolf, 
rccld;eS ein fo fjartcä IXrttjcit über folcfje £Nafercgeln fällt, roenn 
fie oon fremben Regierungen gegen bic beutle ©pradjc an= 
gcroenbet roerben, bafi ein fold)es33olf ganj biefclbcn unb oicl(eicf)t 
nod) tjärterc ÜJtaferegcln Ijattc billigen fönnen, roenn fic oon 
ber eigenen Regierung gegen einen frembfpradjigen SBolf'S= 
flamm angeroenbet roerben, ber unter if)rcr £>errfd>aft ftcl)t 
ganj cbenfo roie bie Dftfeeprooinäen unter ber ruffifdjeu; 
ober bafj es nidjt follte begreifen roollen, ba^ roir bie Unter- 
brüefung unb §erabroürbtgung unfercr ©pracfje ganj cbenfo 
füllen, roie bcutfcfje Seilte es tbun ba, roo fte in 3iüd|id;t 
auf iljre ©prad^e cbenfo geftellt finb roie roir. SBä're bicö 
ber %aU, fo fjat bas beutfdje 93olf — bas fage id) Sljncn 
gerabe b erauö — burdjaus feine 33ercd)tigung, barüber 
flogen, roic in Nad)barlänbern gegen bie beutfdje ©prad)e 
unb Nationalität oorgegangen wirb, benn es gef)t barin 
felbfi mit bem fd)led)ten Seifpiel ooran. 

UebrigenS ift aud) roatjrfdjeinlid) baS Unredjt, bas 
in biefer Jinfid)t gegen bie Seroobner berjenigen SDiftriftc, 
oon benen Ejier bie Nebe ift, begangen roirb, nod) 
größer als baS in ben Dftfeeprooinäen begangene. £d) 
besroeifle febr, bajj bie SKofenahmen ber ruf|ifd)en Negierung 
gegen bie beutfdje ©pradje in ben Dftfeeprooinäen fo roeit 
geben, roie bie entfpredjenben bei uns gegen bie bönifdje 
©pracbe in NorbfcbleSroig. S3ei uns ift bie 33oifS|prad)e aus 
ben ©eriebtsböfen unb aus ber gefammten Slbminiflration 
oollftänbig oerbrängt; ein iebeS ©chriftftücf, baS an irgenb 
eine S5et)örbe, fei es ricbterlidje ober obmintftratioe, eingereicht 
roirb, roirb in ber fremben ©pracbe abgefaßt oertangt. £0111= 
munalen 93crbänben, roie 3. Kreistagen, ift es unbebingt 
oerboten, fid) bei ben SSerbanblungen biefer Korporationen 
ihrer ÜRutterfprac&e ju bebtenen , aud) roenn bie 23e= 
theiligten ber fremben ©prad)e nid)t mächtig finb, unb 
roenn bagegen ber oorfigenbc Beamte ber bänifdjen 
©pradje feljr gut mächtig ift, alfo roenn überhaupt 
ein praftifdjes §inberni& bafür, bafe bic Seute fid) ihrer 
9Jtutterfprad)c bebienen fönnten, burdjauS nidjt oorliegt. 3a r 
meine §errcn, roaS ich iefet anführen roill, l)at jroar mit ber 
©crid)tsfprad)c nichts 51t tt)un, aber id) fann mid) bod) nicht 
enthalten, bics anzuführen, roeil es für bie 3uftänbe bei uns 
im höchften ©rabc d)arafteriftifch ift: man hat es bei uns fo 
rocit gebradjt, ba& man bänifdjrebenbc ©d)ulfinbcr beftraft 
hat, roeil fie fid) erbreiftet haben, auf bem Spielplan in ber 
freien ©tunbe il)rc SNutterfpradje mit einanber 511 reben! 

116 



782 



ffetdjgtag. — 35. ©ifeung. $onnertöog ben 28. Januar 1886. 



üb eö in ben ruffifdjcn Dftfeeprooingen aud) fo rocit getrieben 
roirb, roett) ic^ nidjt; id) möchte eö aber bod) begroeifcln. 
Unb wenn £err Sftanaffein — ober roie nun ber ^amc 
auögefprodjen roirb — eine Steife in unfer Sanb macfjte, 
bann roürbe er otelleidjt baö eine ober anbere nodj lernen 
formen, roaö ifjm nod) nicfjt eingefallen ifi. 

2)agu fommt, meine Herren, bat) bie bänifcfje ©pracfje 
in Siorbfcfjleöroig bod) in anberem ©inne bie ©pradje beö 
Volfeö ift alö bie beutfdje in ben Dftfeeprooingen; benn 
Sic roiffen alle, bajs bie beutfdje ©pracfje in ben Dftfec- 
prootngen nur bie ©pradje einer 3JHnorität ber 
Veoölferung ifi. $n ben Siftriftcn in 9?orbfdjteöroig, oon 
benen idj fjier rebe, ift bagegen bie bänifdrje ©pradje bie 
üDlutterfpracfje oon über 90 ^rogent ber Scoölferung, unb 
roaö oon ben roenigen nacfjbletbenbcn ^ojentcu nidjt ein* 
geroanbert ift, baö fprtdjt bie bänifdje ©pradje ebenfo ooll= 
ftänbig roie bie beutfdje. 

SDiefcr Umftaub läfst bie betreffeuben ättajjnarjmcn bei 
unö bod) jebcnfallö in einem nodj fjärtcren Sidjt erfdjeinen 
alö bie cntfprcqjcubeu tu ben ruffifdjcn Dftfeeprooingen ober 
in Defterreid). 3d) roill tjter nun nidjt nätjer auf biefe 
©adjc eingeben, bin aber natürlidj gu jeber ßät bereit, baö, 
roaö id) gefagt ijabe, nätjer gu begrünben. @g fdjeint mir 
aber bod) eine gang roiberfinnige 2lnnafjme gu fein, baf} ein 
Volf, roeldjeö baö Vorgehen einer üftadjbarregierung fo rjart 
beurteilt, roenn es gegen bie beutfdje ©pradje geridjtct ift, 
eö billigen folltc, roenn feine eigene Regierung gang baöfelbe 
gegen ein frcmbfpradjigcö Volf übt, roeldjeö baö Ungiüd 
gehabt tjat, unter beutfdje £errfdjaft gu fommen. @ö roäre 
ties eine oollftäubigc praftifd)c Verleugnung beö ©runbfa|eö, 
ben tfjeoretifdj rooljt fein äftenfdj beftreiten roirb, bat) man 
gegen anbere fo tjanbcln foll, roie man felbft ocrlangt 
betjanbelt gu roerben. Scöfjalb fjoffe id), bat) bie klagen, 
bie id) im tarnen meines Votfeö tjier vorbringe, bicömal 
eine etroaö beffere Slufnaljme bei ben Vertretern beö beutfdjen 
Volf'S finben roerben, alö bieö baö oorige Wlal ber 
gall roar. 

S)er groeiie ©runb für biefe Hoffnung ift bie bei ber 
Vcrfjanblung beö 9ieidjenöpcrgerfdjeu Slntrageö auf Sßieber= 
einfüfjrung ber Berufung oon allen ©eiten beflagte 9Dlanget= 
IjaftigMt beä ©cridjtöüerfatjrenö unb ber ©trafproget)orbnuug. 
SDenn, meine §erren, ein folctjeö Verfahren fann ja mancfje 
SDtängcl fjaben, aber id) frage Sic, roeldjer Sauget fann rootjl 
fo groß fein roie ber, bafj berjenige, ben bie ©eridjtöücrfjanb= 
lung angel)t, oon ber gangen Vertjanblung nidjtö oerftefjen 
fann? 3dj behaupte, bat) bieö ber größte benfbarc Langel 
ift, ber überhaupt einem ©eridjtöucrfafjrcn anfleben fann. 

Srittenö — last, but not least, fann id) fagen — fejsc 
id) einige Hoffnung auf eine 2lcut)erung, bie unfer College 
unb mein geetjrtcr ©egner, §err grandc, bei ber groeiten 
Vertjanblung meineö norjärjrigen Slntrageö gemad)t I;at, unb 
bie er bamalö felbft alö feine ^auptbemerfung gegen mid) 
begeidjnet fjat. £err grande tjat bamalö gefagt — id) gitire 
roörtlid) uad) bem ©tenogramm; eö ift nidjt fefjr oiel; ©ie 
roerben mir beöl)alb erlauben, biefe paar SBorte gu lefeu — : 
©er £crr Sibgeorbnetc ^unggreen l)at eine SWfjc 
jener Vcmerfungen gu «überlegen oerfuetjt, bie id) 
neulid) aufgeteilt tjabe. Sluf bie §auptbemcrfung, 
bie id) gcmad)t fjobe, fjat er aber roofjlroeiölid) fid) 
nid)t cingelaffcn, unb biefe ging bafjin, ba^ 
minbeftenö biö gum 3al)re 1851 ©djlcöroig für ben 
Staat Säncmarf Sluölanb roar, unb roenn bie 
©d)lesroigcr baö 3ted)t ber eingeborenen erlangen 
roollten, fo mußten fic baö bänifcfje Snbigenat 
erroerben. 

Saö roaren bie SBortc beö £errn 2lbgcorbucten grande, bie 
er, nne Sie l;örcn, felbft alö feine ^auptbemerfung gegen 
meinen Stntrag bcgcicfjnet fjat. 

3iuu, meine Herren, id) bin ja nollftänbig übergeugt, 
bat) §err grand'c glaubt, ba| bie ©aüje fid; fo nertjött, roie 



er eö gefagt fjat; eö roürbe \a niemanb mit einer fotdjen 
Vel)auptnng oor ben Sieidjötag treten, roenn er nid)t felbft 
an bie DJidjttgfeit berfetben glaubte. Slber ebenfo geroife 
ift, bafs er fiel) üollftänbtg irrt; benn feine Vefjauptung 
befagt genau baö ©egentljeil oon bem roirfltd)en Sadjocrtjalt. 
S)aö bänifdjc Snbigenat, feit 1776 eingefüfjrt, galt für alle 
Sfjeile beö bamatigen bänifd)en Staateö. Seber Sdjlcötoigcr 
fjatte, gerabe im ©egenfage gum 2luölanber, oon feiner 
©eburt an baö bänifd)e ^nbigenat unb braudjte eö atfo 
nidjt gu erroerben, fonbern roenn er fid) fonft bie nötigen 
^enntniffc unb gäljigfeitcu erroorben Ijatte, fonnte er oljne 
roeitcreö im gangen Umfange beö bänifdjeu Staateö angefteUt 
roerben, roie eö tljatfädjlid) gu jeber ^eriobe unferer ©efdjidjte 
eine grofje Slnjaljl Sd)lcSroiger gcroorben finb. 

Sie Veljauptung beö §errn 2lbgeorbueten grande ift 
eine abfolut irrige, unb ba er fie felbft alö feine £>aupt= 
bemerntng gegen mid) Ijtnftellte, fo glaube id) gu ber @r* 
roartung bercdjtigt gu fein, bafj er mir in un ft etroaö 
weniger fdjroff entgegentreten roirb, roenn id) rjier für mein 
Volf in Vegug auf bie ®erid)töfprad)e etroaö ©eredjtigfeit 
oerlange; unb roaö id) oerlange, meine Herren, ift nid)tö 
alö ©eredjtigfeit. @ö ift unb bleibt bie größte Ungered)tig= 
feit, roenn Vertjanblungen, oon benen manchmal baö gange 
SSBoljl unb SBelje eineö äftenfdjentebenö abhängen fönnen, in 
einer Spradje gcfüljrt roerben, roelclje berjenige, ben bie Ver= 
l)anblung angetjt, nicfjt oerfteljt. Unb baö ift bei Saufenben 
unb aber STaufenbcn ber Veiooljner berjenigen Siftrifte, oon 
benen bjier bie 3*iebe ift, ber %aU. 

Um mid) nun nidjt roieber ber ©inroenbung auögufet^en, 
bafj baö ©ebiet, für roeldjeö id) bie ©leid)bered)ttgung ber 
Spradjen oerlange, fein beftimmt geograpt)ifd) abgegrengteö 
fei, Ijabe id) baöfelbe auf biejenigen Siftrifte oon 3loxb- 
fd)leöroig eingefcfjränft, in benen bie 5lird)enfprad)e, b. f). bie 
Spradje, in roelcfjer ber ©otteöbienft abgeljatten roirb, 
bänifd) ober gemifdjt ift. 3d) fjabc öaö SÖort „gemifdjt" 
t)injugefügt, roeil in ben Stäbten abrocdjfelnb beutfd) unb 
bänifetj geprebigt roirb, unb roeil in eingelnen Sanbgemeinben 
gum Veften roeniger cingeroanbertcr ^ßerfonen einige 2ftale 
im 3at)re bie ^ßrebigt in beutfd)er Spradje gefd)ietjt. £)ie 
in 3 ra 9 c ftetjenben SDiftrifte finb bie Streife §aberöleben, 
2tpcnrabe, Sonberburg unD ber nörblidje STi^eit beö ftreifeö 
Sonbern. @ö ift bieö burcfjauö nid)t baö gefammte bänifcfje 
Spradjgcbtct. ©ö rooljnt aud) noa) füblid) oon biefem Siftrifte 
eine bebeutenbe bänifcfje Vcüölferung; id) fjabe aber biefe 
Stbgrengung geroäljlt, roeil eö natürlidj unter fotcfjen 
Umftänbcn fdjrocr fällt, eine beftimmte ©renge gu finben, 
unb id), roenn id) mid) auf biefe S)iftrifte befdjränfte, mit 
aller Veftimmtfjeit fagen fann, bat) id) nicfjt gu roeit ges | 
gangen bin, fonbern bat) — mit Sluönaljme roeniger ^rogente 
meift ßingeroanberter — bie bäntfdje Sprache bie 2Jhttter- 
fpraclje ber in biefen Siftriften Sebenben ift. 

SBic id) fcfjon gefagt tjabc, finb für Saufenbe unb aber 
Saufenbc biefer meiner Sanböleute bie in beutfcfjer Sprache 
geführten ©erid)töüerl)anblungen oöllig unocrftänblid). 2ßie 
grot)c Unguträglidjfeitcn baö mit fid) fütjrt, baö babe id) fdjon 
im oorigenSßb re rocitläufig auöeinanbergefetjt, unb id) glaube, 
eö ift nidjt notfjroenbig, bafj id) baö je£t roieberf)ole; benn ein 
jeber roirb fid) felbft fagen fönnen, roie eö in feiner §eimat auö= 
feljen roürbe, roenn alle 9ted)töoerf)anblungen in einer fremben 
Spradje gefüljrt roerben folltcn, roenn eö befotjten roürbe, 
bat) jebeö Sdjriftftüd, baö an ein ©eridjt ober eine Ver= 
roaltungöbcfjörbc eingeliefert roerben follte, in einer fremben 
©prad)c abgefaßt fein folltc, unb roenn eö gerabegu ben 2)fit= 
gliebern ber Kreistage ober äljnlicfjer Korporationen oer= 
boten roürbe, fid) bei itjren Vcrfjanblungen ber beutfeljen 
©prad)c gu bebitnen. 3d) glaube, eö roirb fid) roatjrfdjeinlid) 
feiner fjier finben, ber nidjt einräumen roürbe, bat) baö gu 
unerträgtidjen 3uftänben in 3t)ren refpeftioen ^eimatögegenben 
fütjren roürbe, unb bat) eine foldje Veftimmung auet) im 
fjöcfjften ©rabe ungeredjt fein roürbe. 

I 



783 



©ö Ifil [q hier auch bei einer anberen Gelegenheit eine 
Keufjerung gefallen i ci> glaube oon bem fierrn Slbgeorbneten 
fiellboifj oon ber ©leldjljett aller SDlenfi^en oor bem SHe^te. 
fta, tiianciifd) Lft baö um 1)1 fo; id) fielle aber bodj bic 
iöebauptung auf: nicl)t allenthalben Im beutfdjen SRetch ift 
biefe ©leidfifteit prafttfdj. Süenn eine SBeoötferung, bei 
bor alle SRe^tfioer^anblungen in einer ©pradje geführt werben, 
bie baö ^olf 511m großen Stjcile nidjt »erfteljt, ift burcljauö 
nidjt einer foldjen 83eoölferung gleldjgeftent, bei ber bic 
Setdifloer^anblungen in ber allen oerftänblictjen ©pradje ge= 
füljrt tu erben. $dj nebme burdjauö feinen Slnftanb, ju 
behaupten, bag in biefer fctnfidjt eine fcljr grofje Ungleichheit 
ju Ungunften Derjenigen Söeoölferungen im bcutfdjcu SReidje 
l)crifd)t, bereu s Diuttcrfpradjc nidjt bic beutfdjc ift. 

Unter ber bänifdjen Dtegierung, meine Herren, war baö 
fterjogthum ©djleöwig in äiejug auf bie ©cridjtßfpradje in 
brei #oncn geseilt: in ber nörblid)en würbe in ber bäni- 
fdjen ©pradje, in ber mittleren in ber ©pradje, in ber es 
«erlangt würbe, unb in ber füblidjen würbe in beutfdjer 
Sprache oerljanbclt. Tarn, meine £>errcn, wir mürben in 
biefer &infidjt überaus aufrieben fein, menn bie prcufjifdjc 
Regierung uns bönifdjrcbcnbcn 9torbfdjlcSwigcrn bas gewährte, 
waö feinerjeit bie bänifdjc Regierung ben bcutfdjrebcnben 
©übfdjleßwigeru geinäljrt Ijat; mir miffeu aber fcljr gut, bafj 
mir unter ben gegenwärtigen Umftönben uns befdjeiben müffen, 
unb waö id) hier für beu nörblidjen, bänifdjrebcnbeu Sljeil 
»erlange, ift burdjauö nidjt meljr, als maS feinerjeit bie 
bänifdje Regierung ben gemifdjteu SDiftriften im mittleren 
Steile bes &erjogtljumö gewährt Ijat, alfo gewifj nidjt 511 
oiel. Unb ein ©inwanb, ber früher gemadjt ift, bafj nämlich 
beutfdje Seute gejwungen fein tonnten, bei ber 2lbfaffung, 
bie mein Slntrag im oorigeu Saljre tjatte, audj iljre 3Ser= 
hanblungen in ber bänifdjen ©pradje ju füljrcn, — baoon 
fann ja Ijier burdjaus feine Diebe fein. 6s fann fein SDknfdj burdj 
©infütjrung biefer Orbnung, mic idj fte »erlange, gefdjäbigt 
werben; benn es ftetjt einem jeben frei, bie ©pradje, in ber 
er feine ©adje geführt haben rcill, felbft ju raäfjleu. 

3cfj tjoffe beötjatb, meine Herren, bafj SStjr Urtljcil ober 
roenigftenS bas fetjr oieler oon Sfjncn etwas anberS lauten 
mirb als im oorigen Satjr. Stenn, aber audj nur bann, 
fefce idj tjinju, haben ©ie ein Diedjt, über bie 2lrt unb 
SBeife ju flogen, in rceldjer in 9tufjtanb unb Defterreidj gegen 
3fjre ©tammeßgenoffen geljanbelt mirb; benn rcer nidjt cor 
ber eigenen Xtjüre fegt, ber Ijat fein 9ftedjt, barüber ju 
flogen, bafj ber üftadjbar es unterläßt; unb mit Anlegung 
eines boppelten SDlafjftabeS, je nadjbem bie SBetreffenbcn 
Seutfdje ober Uiidjtbeutfdje finb, mirb es bodj audj auf bie 
Sänge nidjt getjen. 3fjr gefunber SDienfdjenoerftanb unb 3>fjr 
menjdjlidjes ©efüljl werben julc^t bagegen rebelliren; benn 
was bem einen redjt ift, ift bem anberen billig. 

Unb nun, meine Herren, jum ©djlufj nodj einige Sßorte 
über ein paar ©inwenbungen, bie mir ooriges ÜM gemadjt 
finb, unb bie bamals nidjt wiberlegt worben finb. 2>er 
§err 2lbgeorbnete JJr. §artmann madjte mir bamals ben 
Vorwurf, bafj mein Slntrog feine Slnbeutung barüber cutljielte, 
wie benn überhaupt bas, was idj oerlangte, burdjgefüljrt 
werben fönnte. 3d) glaube, man fann meinem bieejäijrigen 
Slntrag ben Vorwurf nidjt madjen. 3dj fjabe ganj beftimmte 
Sßorfdjläge geftellt, unb follte idj mit biefen 33orfdjtägen audj 
nidjt ganj bas ÜHedjte getroffen Ijaben, — nun, meine Herren, 
fo fletje idj mit biefem Sdjidfal nidjt allein Ijier; idj felje ja 
täglidj, wie rjier im §aufe 2lnträge fowotjl aus bem §aufe 
wie oon ber 9iegierung für oerbefferungsbebürftig erflärt 
werben, an ßommiffionen oerwiefen werben, unb wie man 
ba über baö, was möglidjermeije gewätjrt, unb was nidjt 
gewätjrt werben fann, beratschlagt. 2llfo bas fidjt mid) nidjt 
an, wenn idj ba nidjt ganj bas Sicdjte getroffen tjaben follte; 
baö ift ein 6djidfal, weldjes alle anberen Parteien unb felbft 
bie Jtegierung mit mir ttjeilen; id) fann bas alfo wotjl über 
mid) ergetjen laffen. 



©ö bleibt bann nur nodj ber ©inwanb, ber bei mclen 
oon 3ljncu uielleidjt ein bcbeutcnbcS (Mcwidjt Ijaben mirb, 
bafj ber i)Ud)tcrftaub unfere Spradje nidjt oerftcljcn unb 
fpredjen fiJnne. üwn SEtyetl Ijat biefen ©inwanb ber bamalige 
«oUcqe Wottburnfen, ber ja Ijcute nidjt Ijier fein fann, roiber* 
legt, tnbem er ^Ijucn gefagt Ijat, bafj nidjt wenige ber in 
unferem Saubc angefteUten Midjter unferer Spradje mädjtig 
feien. $ür biefe Herren würbe alfo bie Sadjc feine großen 
edjwierigfeitcn Ijaben; es würbe gauj einfad) nötljig fein, 
bafj ihnen burdj bas Öjcfefe auferlegt würbe, iljre Äemttnif) 
ber ©pradjc jum heften ber ^öeoölferung ju oerwertljen. 
Unb bann, meine Herren, fann idj Sfjnen audj mit Söeftimmt« 
[jeit fageu, bafj in unferem Üanbe bod) eine nidjt geringe 
l'lnjaljt oon ^triften oorljanben ift, bie feinerjeit in ilopen= 
fjagen ftubirt Ijaben, unb benen alfo unfere Spradje nidjt fo 
ganj fremb fein fann. 

Uebrigcns ftelje idj uadj wie oor auf bem Stanbpunft, 
ba& fto oic [ c Sact ) c oie SSequemlidjfeit ber Herren 33e= 
amten, fonbem bas, was für bas Süolf pa§t, was iljm eine 
gute unb gcredjtc 9(edjtSpftege fidjem fann, ma^gebenb ift. 
©S ift bas ^rinsip, bas idj ba aufftellc, basfelbe, was feiner* 
jeit ber &crr ©taatsminifter oon Socttidjer, ber leiber Ijeute 
nidjt Ijier ift, auf geftellt fjat, als er bei ber äSerrjanbtung 
über bie ßranfenoerfidjerung burdj bie 33erufögenoffenfcfjaften 
fagte, baS @efe^ fei nidjt für bie Herste gemadjt, fonbern 
für bie notljleibenbeu Arbeiter. 3dj fage: audj bie 3trt unb 
Sßeife, wie Sicdjt gefprodjen, unb wie in biefen ©adjen oer= 
fahren werben foll, foll nicht blojj für bie Herren «Richter 
unb bie Beamten gemadjt fein, fonbern für baS S3olf; unb 
wenn ber §err SDIinifter fidj auf ein foldjes 5ßrtnjip beruft 
unb es als gittig anerfennt, fo, glaube id), mujj es moljl 
audj ©iltigfeit Ijaben, wenn id) als 2lbgeorbneter mid) barauf 
berufe, — wenn man nidjt etwa bie befannte Öogif beS 
^unfer Sllcjanber anwenben will, was id) aber uon bem 
hohen &aufe nidjt annehme. 3d) glaube, bas, was redjt 
unb giltig ift, wenn ein SWinifter fidj barauf beruft, mu§ 
audj gelten, wenn ein 2lbgeorbneter fid) barauf beruft. 

3d) holte es für eine burdjaus gerechte ^orberung, 
bafj bie Suriften, bie bei uns angeftetlt werben wollen, 
unfere ©pradje erlernen. ®ie SDlebi^iner, bie fid) bei uns 
nieberlaffen — unb beren gibt es jefct fdjon nidjt wenige — , 
bie trjun e§ freiwillig, um mit ber Seoölferung reben ju 
fönnen, unb oon ben ^rjeologen, bie bei uns angeftellt 
werben wollen, wirb es oerlangt; fie ho&en ganj einfad) 
einen tofuS in ber bänifdjen ©pradje burdjsumadjen fo 
lange, bis fie bemeifen fönnen, bafe fie im ©tanbe finb, bas 
2tmt, um weldjes fie fid) bewerben, in ber Slrt auäjuüben, 
wie es nöttjig ift. SBarum bie Herren Suriften bieö nidjt 
audj füllten tijun fönnen, fdjeint mir unbegreiflich- 2Bic Piele 
^rebiger in ben Siftriften, oon benen Ijier bic D^ebe ift, 
angeftellt finb, fann idj Shnen nidjt ganj genau fagen; aber 
es werben wenigftens fünf= ober fedjSmal fo oiel fein, als 
Züchter nöttjig wären; unb es ift burdjaus fein SKangel au 
Slanbibaten für ?ßrebigerftel(en ober für Pfarrämter — baö 
ift wohl ein befferes beutfdjes SBort. 3d) bin felbft £0lit= 
gtieb eines ©pnobalauSfcbuffeS gewefen, unb wenn bie 
©teile nur einigermaßen gut botirt war, fo hotten wir 
mandjmal 17 ober 18 Bewerber um ein Pfarramt, ©ie 
werben barauS erfeljen, ba& bic Sebingung, bafj biefe 
jungen Seute unfere ©prache Ijaben erlernen follen, — wooon 
idj ja burdjaus nidjt leugne, bafj es für einige ©djwierig^ 
feiten haben mag, — burdjaus fein ©runb gewefen ift, baf3 
nidjt eine rjinreictjenbe 3at)t oon Slanbibaten fidj ju biefen 
©teilen gemelbet hat- 2ßir haben, wie gejagt, mandjmal, 
wenn es fidj nur um eine einigermaßen gut botirtc 
©teile hanbelte, 17 bis 18 Bewerber um eine foldjc 
©teile gehabt. 3dj fcfje besljalb, meine Herren, burcljauö 
nidjt ein, warum nidjt bie Herren Suriften , an benen, 
wie id) fdjon im oorigeu 3ahr gefagt Ijabe, — cö 
würbe mit einem gutmütigen Sädjeln h^r aufgenommen, 

116* 



784 



ReidjStag. — 



35. ©ifeung. SonnerStog bcit 28. Januar 1886. 



roas roenigftenS barauf fjinbeutete, bafj bie 93er= 
fommlung im gatigen roofjl bamit einoerftanben roar, — in 
Scutfdjlanb boc^ fein SJlangel fein fofl, — icfj fefie burcfjauS 
nicfjt ein, roarum nicfjt bie Herren ^uriften, bie bei uns 
angeftcflt roerben rooflen, ebenfo gut bie ©pracfje unfereS 
Sßolfes erlernen formen, roie bie 9Jiebiginer unb Geologen es 
ttjun. üftatürlufj roerben fict) cingelne ja finben, bie bas nidtjt 
fönncn. ©S gibt einzelne Seute, benen bie ©rlernung einer 
frembcn ©pracfje aufjerorbentlicfj fcfjroer roirb ; im großen unb 
gangen fann icfj aber bodj nicfjt annehmen, bafj bie Suriften 
in biefer £inficfjt gegen bie Geologen unb 9Jlebiginer fo 
roeit gurüdftetjen ; fic roerben, glaube ict), burcfjfcfjnittlicfj 
ebenfo intelligent fein roie bie SDHtglieber ber beiben anberen 
gafultäten. Unb, meine Herren, roenn aucf) bie Rkfjter unb 
überhaupt bie Suriften, mit Slusnafjme ber Slboofaten, — 
benn bie fernen aucfj unfere (Sprache, roenn fie 
oben in Slpenrabe ober £>aberSteben roofjnen, roeil 
fie ja äfjnlicf) gefteflt finb roie bie Sfergte, — nicfjt 
roie bie lefctgenannten ifjren Sofjn bireft aus ber SEafcfje 
beS SSoIfeö gu begießen fjaben, fo ift es bod; baS 23olf, 
roeldjeS bie Waffen gu füllen fjat, aus benen fie ifjren Sofjn 
erfjaltcn, unb id) glaube, es fann beSfjalb oon ifjnen mit 
$ug unb Recfjt oerlangt roerben, bafj fie ftcfj biefelbe 9Mfje 
geben roie bie Seute, bie begüglicfj itjres Sofjnes bireft auf 
baö 23olf angeroiefen finb; bie fönnen es lernen, meine 
Herren, unb beSfjalb roerben bie Herren, bie ifjren Sofjn aus 
bem ©taatsfädel giefjen, es ebenfo gut fönnen. ^cfj lege 
besfjalb, meine Herren, auf biefe ©inroenbung fein ©eroidjt. 
©ine ©djroicrigfeit ift ba; aber biefe ©djroterigfcit läfjt fid) 
auf juriftifdjem ©ebtete ebenfo gut überroinben roie auf 
tfjeologifdjem unb mebiginifdjem, roenn man nur roill. Unb 
roas ben ©inroanb betrifft, bafj unfere ©pradje fein gutes 
Sänifdj fei unb bergletdjen, fo roill icfj jefct nicfjt näljer 
barauf eingeben; id) roerbe aber natürlicfj nicfjt unterlaffen, 
roenn nötljig, baS in bem mir juftefjenben ©djlufjroorte 
gu tfjun. 

Unb nun, meine Herren, bitte id) ©ie: ftimmen ©ie 
meinem eintrage gu; es ift eine §anblung ber ©ercdjtigfeit, 
bie ©ie ba üben! 2BaS icfj oerlange, ift nidjts als 
©ercdjügfeit gegen ein Sßolf, baS unter fjödjft unglüdtidjen 
3uftänben lebt. Unb bann, meine Herren, roerben aucfj 
Sfjre Silagen über bie Sefjanblung ifjrer ©tammeSgenoffen 
in anberen Säubern eine gang anbere SBebeutung fjaben als 
|e|t, roo Sfjnen mit ooÜftänbigem SRedtjte entgegengehalten 
roerben fann, bafc Seutfdjlanb gegen bie feiner £errfcfjaft 
unterroorfenen frembfpradjigen 33ölfer gang baSfelbe ttjut, 
roas ©ie, roenn es oon anberen Regierungen gegen Sfore 
©tammeSgenoffen geübt roirb, oerbammen. 3"iroer unb immer, 
meine Herren, fomme icfj auf ben Stusfprucfj jurüd: 2ßaS 
ifjr rooflt, bafj euefj bie Seute tfjun joden, baS tfjut ifjr ifjnen 
audj. SaS ift ein Slusfprucf), ber, roenn er befolgt roürbe, 
unfäglidjes Unglüd unb Unheil abroenben roürbe. ©r ift 
nidjt blofs ein Slusfprudj ber fjödjften Slutorität für ben 
©fjrifien, fonbern er entfjält in roenigen Sßorten bie ©umme 
ber gangen Sfloral. 

lifo, meine Herren, idj bitte ©ie, jtimmen ©ie meinem 
Slntrag gu. 

(Sraoo!) 

^mjibent: SaS SBort fjat ber £err Slbgeorbnete 
Dr. ^artmann. 

2lbgeorbneter Dr. ^attmann: Steine Herren, ber §err 
Slntragfteller fjat fidj ganj offenbar bemüfjt, ben EDlängeln 
abjutjelfen, roelcfje bei feinen früheren Anträgen auSgeftellt 
roorben finb. SCfjeilroeife mit ©rfolg, jum STfjeil aber aud) 
nidjt. 3d) finbe in bem oorliegenben ©efe{$entrourfe einzelne 
gro^e^efjler roieber, roelcfje bereits bie früheren ©ntroürfe geigten. 

$or allen Singen mufj idj baS ausftellen, ba§ § 1 
auefj bie nicfjtftreitige Rechtspflege ergreift unb bamit ein 



©ebiet, roeldjeS ber SanbeSgefefcgebung oorbefjalten, roeldjeS 
für bie fjier interejfirten SanbeStfjeilc bereits burefj baS 
preu^ifcfje ©pracf)engefer^ com 28. Sluguft 1876 georbnet ift. 
§ 1 fpricfjt ferner nur oon 2lmtSgeridjten, oon bem ©djrour= 
unb oon bem Sanbgeridjte; baS DberlanbeSgeridjt unb bas 
ReicfjSgericfjt bleiben unerroärjnt. 3ft bieS ein blofeeS 
33erfeljen beS §errn SlntragfteHerS , ober fjat er es 
abficfjtlicfj roeggelaffen, roeil er fidt) fagen mufjte: fein 
Argument betreffs ber Slusfüfjrbarfeit ber oorgefcfjlagenen 
SBeftimmungen ift fjinfällig , roeil er begüglid) beS 
Dberlanbesgeridjts unb beS ReidjSgericfjts feine S5e= 
tjauptung, nämlidj ba§ es ofjne ©djtoierigfeiten möglidj 
fein roerbe, baS erforberlidje ^ßerfonat oon groeifpradjigen 
Ridjtern gu fjaben, nidjt aufredjt ermatten fann — ? £$d) fann 
bieS übrigens audj begüglicf) ber Untergericfjte nicfjt gugeben. 

SDer Sroft, ben uns ber §err Slntragfteller gibt, ba§ bie 
beutfcfjen Ridjter unb anberen Beamten, roelcfje bortfjin fommen, 
©änifcfj lernen mögen, ift meiner Sfteinung naefj nicfjt gureicfjenb. 
Scfj bin burefjaus nidjt ber Meinung, bafe man bie 33equem= 
ltdjfeit beS Seamtentfjums auf Eoften ber Untertfjanen beför= 
bem fofl; baS roürbe oom ©efeggeber fefjr oerfefjlt geljanbelt 
fein. Slber idj bin ber Meinung: es ift eine gang folojfale 
93ergeubung oon Qtit unb Äraft, roenn man ben Beamten, 
roelcfje oielleicfjt nur auf furge 3eit, auf ein, groei 3af)re bafjin 
fommen, gumutfjen roill, eine frembe ©praclje gu lernen unb 
fo gu lernen, bafj fie ftcfj in ifjrer obrigfeitlidjen SCfjätigfeit 
mit ben ©ingeborenen oerftänbigen fönnen ofjne 3ufjilfenaf)me 
eines ©olmetfdjerS. ®as ift benn bodj fdjon ein fefjr fjotjer 
©rab oon £enntni§, unb fo erlernt man eine frembe ©pradje 
nidjt eben fcfjnell. 2)aS Scifpiel beS §errn SlntragjtellerS 
begüglicfj ber ^rebiger pafet jdjledjterbingS gar nidjt. £>ie 
^ßrebiger gefjen oor allen Singen ben2ßeg ifjrer eigenen SBafjl, — 
baS ift bei ben Beamten nidjt ber galt, — unb ferner gefjen fie 
an Orte, roo fic auf längere 3 e ^/ oielleidjt ifjr ganges Seben 
lang gu bleiben gebenfen. Sluf Öitnimalftellen, bie ber öeroerber 
nur als einen Uebergang anfieljt, roerben berartige Seutfcfje 
roofjl faum gefjen 

(3uruf: fefjr fjäufig!) 

unb bie ©pracfje lernen; unb felbft roenn fie es tfjun, ift es 
ifjr freier SBifle. ©es Beamten freier SBille ift es nicfjt, 
roofjin er gebt. 

Sie Sefinition nadj Siftriften mit bäntfdjer ober ge= 
mijdjter Äircfjenfpracfje fcfjeint mir audj nadj ben ©rläuterungen, 
roelcfje ber §err Slntragfteller gegeben fjat, fefjr bebenfliefj. 
3Jlan roürbe oor allen Singen bafjin gelangen, bajj man in 
bem nämlidjen ©eridjtsbegirfe oerfdjiebeneS Redjt fjätte, ba^ 
ber Säne, ber oor ©ericfjt erfcfjeint, begüglidj ber ©pradje 
oerfdjiebene Slnfprücfje macfjen fann, je nacfjbem er bem einen 
SUrcfjborf angefjört ober bem anberen. 3d) glaube, fo fjat 
ber £err Slntragfteller ben knoten nidjt gelöft, fonbern ein= 
fadj burdjgefjauen in einer SBeife, roelcfje icfj nidjt befriebigenb 
nennen fann. 

Ser § 2 fpricfjt nur oon Parteien. $n biefer Segiefjung 
ift er offenbar gu eng. ©s fjaben ja boefj Seute oor ©ericfjt 
gu tfjun aucf) in anberer ©Stellung als in ber oon Parteien, 
gerner befdjränft fiefj ber britte 3lbfa£ oon § 2 auf bie 
^orunterfucfjung unb bie £auptoerfjanblung. 3cf) glaube, 
ber §err Slntragfteller fjat überfefjen, bafe in ber großen 
aJlefjrgafjt ber £riminalfacfjen eine a3orunterfucfjung nicfjt 
ftattfinbet, ba§ bie meiften ©traffacfjen Direft aus bem 
©rmittelungsoerfafjren in baS ^auptoerfafjren fjinübergeleitet 
roerben. ©S roürbe alfo ber &err Slntragfteller in biefer 
Segiefjung nicfjt erreichen, roas er erreichen roill. 

©egen ben § 3 mufe icfj ebenfo roie gegen bie §§ 1 
unb 2 einroenben, bafj ber §err Slntragfteüer ben ©ebrauefj 
ber fremben ©praetje lebiglicfj in bie Sßillfür ber Setfjeiligten 
ftellt, es nicfjt baoon abfjängig macfjt, ob ber Setfjeiligte ber 
beutfcfjen ©pracfjc neben ber bänifcfjen mädjtig ijt ober nidjt. 
©ine äfjnlicfje SfuSjteflung, roie in betreff ber SBorunterfudjung, 



786 



tatc uh ju § 8 hu machen In Betreff ber Stellungen, 
jber $err ötntragftetter befäjränlt ficl> auf biejenigen 3« 
Rettungen, rocidje com ©erlebt ober von bem Slnroali ber 
Gegenpartei jugefteUt roerben. ®r l)ot, nlnubc id), aud) hier 
etroat überfein, nömltcr) baß Im ©trafprojefj ble bei meitem 
meiften Suftettungen uom ®w^t, fonbern oon ber 
Staatflonmaltfctjaft an bie SöetljeUigten erfolgen. 

(Jnblldf) macht ber § 4 in einer ganj ungewö^nlid^en 
BBeife bofl Qnfrafttretcn beö ©efefeeß abhängig uou bem 3eit- 
punft ber Sefdjlu&faffung beö Reichstags. 2)cr Reid&stag 
allein madjt cö nicht; übcreinfiimmenbe 3ftehrheit8befö)lüffe 
beö Rcidjßtagß uub beö Söiinbcöratljö gehören ju einem 
©efefee, unb bann bebarf eö nod) ber SluSferttgwig unb Süer= 
füubiguug burd) Seine aftajeftät ben ftaifer. ©aljcr l)at 
man ftetö in ben ©efefcen als ben mafjgcbcnbcn 3eüpunft 
bic äkrfünbigung beö ©cfcfceS, nidjt bic Sücfchlufjfaffung beö 
Rcicbßtagß genommen. 

S)er Icfctc Sa|j ift überflüffig. @ß uerftetjt fid) ganj 
von fctbft, bafe cntgcgcnftcfjcnbc Sickte burd) biefcS CVicfe^ 
befeitigt roerben. 

2>aß finb Stuöfiettiingen im einzelnen, benen burd) eine 
Äommiffionßbcrathung ja abgeholfen roerben fönutc; fic 
treffen aber ben 5lern beteiligen ©tnroenbungen nidjt, roeldje 
mit gegen baö ©cfejj ju madjen l)aben. Saß @efc|3 unter; 
nimmt einen 2lngriff gegen bie grunblcgcnbc SBcftimmung in 
§ 186 beö ©cridjtöucrfaffungögefc^cö, roonad) bic ©cridjtS-- 
fpradje bie bcutfdje ift, unb bie beutfd)c allein. Saju fönneu 
rcir fdjlcd)terbings nietjt 3a fagen. 2ßir rcollcn ben § 186 
aufrecht erhalten, rcie er im Saljre 1876 oereinbart 
rcorben ift. 

£>ic Scfjäben, bie ber £>err 93orrebncr tjeroortjob, laffen 
fid) nad) unferer 2luffaffung heilen, fo rcett eS überhaupt 
menfd)enmöglid) ift, auf bem Sobcn beö § 187, ber beftimmt, 
bajj, rcenn ber cor ©crid)t ©rfdjeinenbe ber beutfcfjcn 
Sprache nietjt mächtig ift, ein Solmctfdjer jugejogen 
rcerben mu§, unb ber baö Verfahren mit bem SDolmetfdjer 
beö rcciteren regelt. 2luf biefem ©ebiete hat bie 
IX. ßommüfion auö 2lnla§ beö polmfcfjen Sprachen; 
antragö bereits gearbeitet; fie hat gefiern ihre erfte Sefung 
befdjloffen. Sie ift baju gelaugt, bem Rcidjötag eine Rooelle 
jum § 187 beö @erid)tSüerfaffungögefe§eS üorjufdjlagen, rco= 
burd) ben ber beutfdjen Sprache nid)t DJtädjtigen bei ihrem 
Grfdjeinen cor ©erid)t größere ©arantien gegen 30li§oerftänb= 
niffe unb baburd) erroadjfcnbe 23enad)tf)eiügungen geroäfjrt 
rcerben foüen, alö ber § 187 in feiner gegenroärtigcn Raffung 
geroährleiftet. 3dj bin ber Meinung, baf} bie IX. Äommiffion 
bamit in ber SCtjat ben Sebürfniffcn begegnet ift, fo rceit eö 
möglid) ift. 9Jteine greunbe unb id) finb ber Meinung, bajj 
hier gebeffert rcerben fann. ^dj glaube, baö, rcaö bie $om= 
miffion oorfdjlägt, ift baö, rcaö auf biefem ©ebiete ausführbar 
unb möglid) ift. ©S roirb aud) ben bänifcfjrcbenbcn 33erooh= 
nern Sdjleßroigö ju ftatten Fommen. ©in 2JicfjrereS fönnen 
rcir aud) ihnen nid)t gercähren. S)er ©efe&entrourf ift für 
unö unannehmbar. 

^räfibent: 2>aö SBort hat ber $err Slbgeorbncte ©uerber. 

2lbgeorbneter ©uerBer: SJteine Herren, id) möchte ein 
2ßort einlegen für ben Slntrag beö Kollegen auö Sd)leöroig, 
unb jrcar alö Seibenögefäfjrte. Sßor etroa 10 biö 12 fahren 
hatten rcir ähnliche 2Inträge geftellt inSejug auf $ranäöftfd)= 
Lothringen. 3d) rcünfd)e nur, bafj bem ^errn auö 
Sd)leöroig=£iolftein bei feinem Antrag ein glüdlid)ereö Sooö 
befdjieben fein möge alö baöjenige, baö unö bamalö ju 
£f)eil geroorben ift. 

2)er2lntrag ift einegragc ber Silligfeit; benner gel)t 
bahin, benjenigen, bie ba fpredjen rcollcn unb follen, bie 
Freiheit ju gewähren, in ber Sprache ju fpredjen, bie fie 
oerftehen. ߧ möd)te überhaupt fdjeinen, ba| bieö ein 
Urredjt jeglichen Staatöbürgcrö fein muffe. SBenn cö fid; 



bariun Ijaiibelt, fid) Stedjt ju ücrfdjaffen, ber Med)tßpflegc 
tl)eill)aftig ju rcerben, bann, meine id), müfjte biefeß s J{ed)t 
noch wn ffl m e|r gemä^rieiftet fein, nämlidj baß Riecht, baft 
allen Staatöbürgcrn in iljrer Spradje ju fpredjen erlaubt 
nierbc. 3nbefj fdjeint mir, baf} bic ^ragc ber isüilligfeit biß 
j'.'tjt jurüdgebr&ngt rcorben burd) eine anbere (Srrcägung, 
nämlid) burclj bic politifdjc §ragc. (Sß foll eben burd) 
(Sinfül)riing ber bcntfdjcn Spradje auf allen ©ebieten beö 
^ieidjcö uub in allen ©ebicten öcr Süerrcaltung baß gerconnen 
rcerben, bafj bic ocrfdjicbcncn Sljcile beö 3lelc§efl enger 
ancinanbcrgcfchrccifjt rcerben, furjum, bafj bie Station ooll; 
flänbiger gemappnet in (Siuigfeit bafteljt. ?tun, meine id) 
aber, miifetc man an ben ©runbfa^, bafe bic C5int)ctt 
ber Sprache aud) bie (Sinljctt ber ©efütjle unb einheitlichen 
s ^atriotiömuö erzeuge, bodj mit üieler iöorfidjt tjerantreten. 
©r barf nid)t fo abfolut unb außfdjüefolid) t)ingcftellt 
rcerben. 

Um bie Sadje begreiflidjer ju machen, rcetfe id) auf 
äroei Sljatfad)cn Ijin: in 3ctanb unb im ©Ifafj. 3n 3rlanb 
haben eö bie ©nglänber rcirflid) baljin gebradjt, bajj bie 
3rlänbcr feit hunbert ober fjunbertfünfjig 3>oh reu englifdj 
fpred)en. ßö erhebt fid) aber bic ^rage: finb bie ^rlänber 
burch biefe englifdje Spradje, bie fie heute fpredjen, beffere 
©nglänbcr geroorben? ober ift nidjt oielleicht gerabe baburd) 
unb burdj fo manche anbere groangömittel, bie man an« 
geroenbet hat, ihr irtänbifcheö ©efühl nur uod) — id) mödjte 
fagen — boefbeiniger geroorben, fo ba^ fie heute in ftetiger 
Dppofition gegen (Snglanb ftchen? Umget'eljrt: im ©Ifajj tyat 
man unö auch in ber Siedjtöpflege lange ^dtjre nach ber 
franjöfifcfjen Slnnej-'ion, b. lj- fofi 150 öaljre lang, ben 
©ebraudj ber bcntfdjcn Spradje geftattet. Sftod) nad) 
150 3ah ren unD etroaö fpätcr rcurbe bei ben griebens= 
gerichtet! bie bcutfdje Spradje jugelaffen ju ben &erl)anb= 
lungen ber 3lngelegent)eiten ber Sanbbeoölferung unb aud) 
ber Stabtbeoölferung, freilich nur in minberen S)ingen ber 
3{cdjiöpflege, nid)t in ben Ejöcjeren ; — aber baö nad) 
150jährigcr Slnneyion. 

3ch glaube, rcenn man ben Schleöroig=§olfteinern einen 
foldjen 3 e i traum geftatten rcürbe , um fid) in beutfdjer 
Spradje unb beutfdjem ^echt umsufehen, fo roürben fie red)t 
jufrieben fein unb roürben fid) bann tnelletdjt mit mehr 
Siebe bem ©efammtförper anfdjliefjen, roeld)em fie burd) bic 
politifd)en ©reigniffe angefd)loffen roorben finb, alö fie eö 
ttjun, rcenn man ihnen bie beutjdje Sprache aud) in ber 
9ied)töpf(ege aufsroingt. Sie ©Ifäffer finb beätjalb feine 
fdjledjten granjofen geroefen, rceil bie Rechtspflege unb aud) 
bie ^roninjialoerhanblungen in Strafeburg biß jur großen 
9teoolution in beutfeher Sprad)e gehalten roürben. 2)urd) 
3rcang erlangt man gerabe baö ©egentfjeil uon bem, rcaö 
man erjielen roiß, b. h- man fd)mieöet mit ©eroalt jufammen, 
roaß fid) gegenfeitig h a fei- SBSenn man aber berechtigte 
©efüljle fd)ont, rcenn man befonberö aud) alte ©erootjnheiten 
in (Stjren fyäli, bann löft fid) nad) unb nad) im Saufe ber 
3eit in Siebe unb ©üte auf, roaö, aÖju früh unb mit ©eroalt 
betrieben, SJUjj heiligtet, Slbneigung unb einen ©eift herauf; 
befdjroört, ber nid)t jur ©inigfeit förbern fann. ^d) roünfdje, 
bafe ber hohe 9ieicf)ßtag, ber cor 10 Sahren unö nidjt mit 
großer ©eneigtheit in biefer § ra S e entgegengefommen ift, an 
ben Schle§roig;§olfteinern oerbeffere, roaß er an unö @lfafj= 
Sothringern ntd)t gut gemacht h at - 

^ßräfibent: £>aö Sßort hat ber §err 2lbgeorbnctc granefc. 

Slbgeorbnetcr ^rantfe: älieinc Herren, nad)bem ber 
§crr 2tbgcorbnete £artmann bereitö bie furiftifd)e Seite 
biefeö 2lntrageö beleuchtet hat, mödjte id) nochmals auf bic 
Spradjoerhältniffe in Sd)leßroig=^ol|"tein jurüdfommen. Sic 
roiffen alle, baf} in ber norbbeutfdjcn Tiefebene biö jur 
Reformation bie plattbeutfd)c Sprache oorherrfd)enb roar; Sie 
roiffen aber aud), ba§ mit ber Reformation unb mit ber 



786 SHeicfjStag. — 35. ©igung. Donnerstag ben 28. Januar 1886. 



fjocfjbeutfdjen Sibelüberfegung bte plattbeutfdjc Spraye 
trefentüdE) auf einen 93oIfsbiateft jurücfgebrängt rourbe, unb 
bafj bamals — ungefähr jur 3 ei t beS 30jat)rtgen Krieges 
— bie ausfdfjüe^Iidje Staate unb ©cfjriftfpracfje in ber gangen 
norbbeutfdjen Tiefebene bie fjodjbeutfcfje rourbe. 

©anj genau berfetbe SntroicfelungSgang bat fidj oolljogen 
in ©cfjleSroig*§olftein; bas roar in §olftein unb im füblirfjen 
©djleSroig bis jur ©d)(et) einfad); bis jur©d)lcy rourbe bamals 
gar fein Sänifdj gefprodjen. 2BaS bas übrige ©djleSroig betrifft, 
fo galten bamals bort brei Sprachen: einerseits bie platt* 
beutfdje, zweitens bie friefifdje unb brittenS bic plattbänifdje, bie 
fid) oon bem £odjbänifcfjen jiemlid) unterfcfjeibet — bergeftalt, 
bafj Solmctfdjer, roenn fie aus Kopenhagen famen, grofje 
©cfjroierigfeiten hatten, bie norbfdjleSwigfcfje Seoölferung 
überhaupt zu oerfteljen. 9Beit nun bie genannten brei 
Sprachen bort galten, fonnte man feiner oon biefen ben 
SBorjug als ©taatsfpracfje geben, fonbern man mar fehr 
erfreut, als nun oon ©üben bie fjodjbeutfcfje ©pradje fam, 
unb biefe fjodjbeutfdje ©pradje ift ungefähr oom Sahre 1600 
an bis jum ^ahre 1840 bie ausfdjtiefslidje ©taats* unb 
©cfjriftfpracfje in ©djlcSwig^olftein aud) innerhalb ber bänifdj* 
rebenben Siftrifte gewefen. Sllfo ju einer Qtit, ^o biefe 
Ijerzogtfjümer nodj in ^erfonalunion mit Sänemarf ftanben, 
finb fämmtlidje ©eridjtsbef'rete, bie bis jum Satjre 1840 
erlaffen roorben finb, aud) ben ^orbfdjleSroigern auSfdjliefjlidj 
in beutfdjer ©pradje mitgeteilt; bie fdjleSroig=ljolfteinfdje 
Kanzlei in Kopenhagen fjat in bem gangen Serroaltungs* 
oerMjr nur beutfcfje Spracfje gebraucht. Somit mar bie 
Seoölferung aud) in 9?orbfdj(eSroig einoerftanben; fie 
betrachtete bie f)od)beutfd)e Spraye als bie ©pradje ber 
höheren Kultur unb [teilte fid) im roefentticfjen mit 
ihrem Sialefte auf biefelbe (Stufe, auf bie fid) bie $latt* 
beutfd)en geftellt haben. ©S rourbe ©nbe bes oorigen 3ahr* 
fjunberts ber Slnfang gemacht, bie unterften ©lementarbüdjer 
in bänifdjer Spracfje einzuführen, unb bamalS f)aben bänifdj* 
rebeube SSauem auf bas fcfjärffte bagegen prote[tirt, bis an 
ben König, unb haben »erlangt: mir raollen unfere beutfdjen 
©d)ulbücber behalten 

(f)ört, hört! recfjts), 

unb jroar aus bem ©runbc, meil mir barin bie 33ermittelung 
mit ber beutfdjen Kultur [etjen unb beren ©rlernung für eine 
unbebingte ^cothwenbigfeit halten. 

Sie Sad)e fjat fid) im 3abre 1840 anberS geftaltet. %m 
3ahre 1840 famen bie befanntenStreitigfeiten über bie ©rbfolge, 
unb bamals fjat nun, nadjbem 1811 fcfjon ein gleicher S^erfucf; 
uon bänifdjer Seite gemacht, aber erfolglos geblieben mar, bie 
bänifcfjeStaatSregierung ben Serfudj gemacht, biebänifd)eSprad)C 
aud) als ©eridjtsfpracfje einzuführen. Sie fcfjleSwigfcbc Stäube* 
oerfammtung bat bamals über bieSacfje weitläufige Sisfufftonen 
gepflogen unb fjat ausbrüeflid) mit großer Majorität erflärt: ber in 
9corofdjleSwig geltenbe Sialeft eignet fid) überhaupt gar 
nidjt jur ©eridjtsfpradje, er i[t nid)t ibentifd) mit bem «fwdj* 
bänifcfjen, fonbern unterfcfjeibet fid) baoon, menn aud) nicht 
»oll in berfelben üffieife, mic fid) Pattbeutfd) unb £)od)beutfch 
untcrfcfjeiben. Unb felbft bie fleine SDUnorität fjat bamals 
erflärt: mir müffen es für eine unbebingte 9?othwenbigfeit 
crad)ten, bafj unfere Kinber beutfd) lernen, unb mir fjalten 
bas für etwas, rcas im Schulunterrichte fertig gebracht 
werben mufj. 

Sie fef)en aus biefer ^tftori[crjen ©ntmidelung, bafj 
basjenige, raas mein £err Machbar ^unggreen aufs fcfjärffte 
beflagt hat als ungerechtfertigt, jroei oolle Safjrhunbertc lang 
unter bänifcfjer £>errfcfjaft in ^orbfdjlcswig gegolten hat. 

(§ört, hört!) 

STceine Herren, id) glaube, bas ift bod) ber Seraeis, bafj, raenn 
ber König oon Sänemarf bas felbft 200 ^ahre lang be[tefjen 
läfjt, unb nur bie bi)na[tifd)e $rage 1840 bie Sad)e in 
anberen $lufj gebracht hat, — bafj eine lingerechtigfeit in biefer 



Sadje nicht ju finben ift. Sie roiffen bann, meine Herren, 
ba^ lange ^ahre Sprachflreitigfeiten bort gefchraebt haben, 
unb bafj oon beutfdjer Seite oiele klagen bamals laut 
mürben. 3d) null nicht eingehen auf biefeS geraaltfame 
S3orfd)ieben ber bänifchen Sprache, mie eS bis jum 3ahre 
1864 ßefd)d)en ift; icf) raill nur furj noch auf baS jefcige 
93erf)ältnifj gurüctroeifen, unb Sie roerben einfehen, ba§ bie 
S3erhältniffe beS plattbänifcfjen SialefteS in 9Jorbfd)leSroig 
roefentliche 2lehntid)feit h a ^ en m & unferen ptattbeutfcfjen 
93erhältniffen. @s ift ja befannt, ba§, menn bei uns in 
igolftein ber 5?nabe nieberer Stänbe auf bem Sanbc auf* 
raäcfjft, er nur plattbeutfd) fpridjt, unb bafj erft ber Sd)ul= 
Unterricht ein, jroei, brei ^aijre nothroenbig ift, um ihn in ben 
©tanb ju fegen, fich mit einem §ochbeutfcfjen ju oerftänbigen. 

3n S'JorbfchleSraig liegt in ben ©tobten bie ©acf)e folgenber* 
mafeeu. 2luS Flensburg habe id) meinerfeits, trog meiner ad)t* 
jährigen 2lnraefenheit bort, niemals einen 9)lann getroffen, ber 
nicfjt beutfd) fprad). 3n ben brei übrigen ©täbten finb roofjl 
einjelne Seute, bie com Sattbe gefommen unb beS S)eutfd)en 
nicfjt mädjtig finb; im ganzen unb grofjen oerftefjt aber bie 
ftäbtifdje Seoölferung aud) bort bas ®eutfd)e. ©eftatten ©ie 
mir, Sh'^n ä u beriefen, mie bie 2lbftimmung in ben ©täbten 
bei ber legten SanbtagSroafjl, bie cor furjem ftattfanb, auSs 
gefallen ift. ®ie nörblidjfte ©tabt ift ^aberSleben; in Räbers* 
leben finb 31 beutfdje Sßafjlmänner geroärjtt unb fein einziger 
bänifdjer. 3>n ©onberburg finb 18 beutfdje 2öat)lmänner 
gercählt unb 3 bänifcfje; in Slpenrabe, bem Orte, raofjer ber 
§err ^unggreen flammt, finb 20 beutfdje 2öaf)lmänner geroählt 
unb 4 bänifcfje. 3n ber ©tabt Sonbern ift fein bänifcfjer 
Sßaljlmann gewählt, unb in ber ©tabt Flensburg ift fein 
bänifcfjer Sßafjlmann geraäylt. ®iefe fünf ©täbte repräfentiren 
jufammen eine ©inroofjnerfdjaft non 50 000 ©eelen; es raaren 
alfo, bo auf 250 ©eelen befanntlid) 1 SBahlmann fällt, 200 
Sßafjlmänner zu mählen, unb oon biefen 200 Söafjlmännern 
finb 193 beutfd) unb 7 bänifdj. 3d) glaube, ba läfet fid) 
bod) ein geroiffer ©d)lu^ ziehen, bafj baS beutfdje Clement 
in 9corbfd)leSroig in ben ©tobten unb beren oberen ©cfjicfjten 
bod) nicfjt gerabe fcfjroad) oertreten ift. 

2ßenn ©ie nun auf bas Sanb übergehen, fo fpredjen 
bort bie größeren ©utsbefiger raofjl meift beutfd); es fpridjt 
aud) ein grofjer SCfjeil ber Sauern beutfd). Sagegen ift 
Zuzugeben, bafj auf bem 2anbe in einem grofjen Steile 
freilich bie Henntntfj ber beutfcfjen ©praifje fefjr mangelhaft 
oerbreitet ift; unb baran, meine Herren, haben mir in 
geroiffer 93ejiefjung felbft eine ©djulb. SBährenb früher, 
nämlich oor 1840, bas Seutfdje oiel mehr getrieben raurbe, 
ift in ber $eit oon 1840 bis 1864 bie Slenntnifj beS 
Seutfcfjen bort mehr obfjanben gefommen. S'iadjbem loir bas 
Sanb befommen haben, haben mir nicfjt gefagt: mir führen 
beutfcfjen Unterridjt inforoeit ein, bafj neben ber ooüftänbigen 
(Erlernung ber bänifcfjen ©pradje mir aud) bafür forgen, 
bafj nun aud) bie beutfcfje ©pradje als 9cebenfprad)e bort 
erlernt roirb; rair finb oielmefjr erft im 3>ahre 1878, alfo 
nach 14 jähriger Sefigjeit, bafjin gefommen, ba& mir gefagt 
haben: nacfjbem bie beutfdje ©pradje als auSfdjliefjlidjc 
©taatsfpradje erflärt raorben ift burefj bas befannte Sprachen* 
gefeg, müffen raenigftens fo oiele Sdjulftunben in ben norb* 
fdjleSraigfdjen Schuten gegeben roerben, bafj bie Sftnber 
mit ber ^enntnifj beS Seutfdjen bie Sdjufe oerlaffen. @S 
ift nod) ber überioiegenbe Xfjeit ber Sdjulftunben bänifdj. 3n 
einem Siftrifte, ber nadj Slbjug ber ©täbte mit 50 000 
üielteicfjt noch 100 000 ©eelen umfaffen mag, — bie fehles* 
roigfdje Regierung iarjrt bie 3ah^ ber 2)änen auf 125 000; 
an biefe 3atjf mufj ich imc h tm roefentlidjen als eine ftatiftifdje 
halten; in tiefem fann eine grofee ^Reirje audj Seutfdj, nament* 
lief) bie höheren ©tänbe, — fann man nicfjt ioof)l onbers oer* 
fahren. @s liegt alfo jegt bie ©adje fo roie in ben platt* 
beutfcfjen Siftriften; bort roirb aud) in ©täbten roef entlief) 
oon ber gebilbeten Seoölferung fjocfjbeutfct) gefprocfjen. 
(Sßiberfprud) beS Slbgeorbneten 3unggreen.) 



787 



— 3o, kl) |pre<fce uicljt oon bcn norbfdjlcöroigfdjeu Stäbtcu, 
fonbcrn id) fprec^e oon ben ©täbten au unfcrcr "iloro- unb 
Dftfcefüftc, unb id) glaube jebcr, bcr biefe feuut, wirb rool)l 
rolfien, bafj bie gebubetere ©eoblferung unter fid) roefentlicf) 
Ijodjbcutfd) fpridjt. (Sö fängt ja aud) bei bcn ©gmnafiaften 
meifl erfl in ber Sefunba ber SJerfefjr au8f($Ile{jUcf) In \)ody- 
bcutfdj an, roäljrcnb f ic oortjer oft plottbcutfdj fpredjen. SDie 
nieber« SSeoölferung fpridjt plattbcutfd), oerftefjt ober aud) 
liLuljbnitfd); auf bem platten Sanbe oerftefjt ber ©utßbefifcer 
ftetö l)od)beutfd). dagegen liegt bort bic Sadje fo, bafj bie 
bäuerliche Seoölferung auf bem Sanbe fiel) roefentlid) bcö 
s 4>lattbcutfdjcn bebieut unb bcö fcodjbcutfdjcn in fd)roäd)crcm 
3Jtojje utäd)tig ift. So ungefähr ftcfjt bie Saclje aud) in bcn 
nörbltdjcn SEfjeilen bejüglidj bcö bänifdjen 2DtaleftS; id) 
roitl aber gern jugebeu, bafj in einigen SDiftriften oben an 
bei nörblidjen ©renjc bie Kenntnifj beß Seutfdjen fel)r wenig 
Derbrettet ift. STaö luolltc id) 3l)ucn nur anführen jur Rlar 
ftellung bcr 33crl)ältniffe, roie fie fid) frütjer entioicfett Ijaben, 
unb roie fic iefct liegen. 

2Baö nun bcn 2lntrag fclbft betrifft, fo fjaben wir cor 
einigen Safjren bcfdjloffcn l)ier im 9ieid)ötagc: bic auö= 
fdjliefjlicfjc ©eridjtßfpracfje ift bic beutfdje; unb mir finb 
uad) meiner 2lnfidjt nidjt in bcr Sage, rocgen ungefäl)r 
100 000 Seelen biefcö ©cfe(5 mieber aufljeben ju tonnen. 
2Bir fjaben baöfelbc mieberum fanftionirt im ©eridjtö= 
oerfaffungögefefc, unb id) glaube aud) ferner, bafe bie 3citcn 
gar nicljt mefjr fern finb, rco eö bcr bänifdjen Seoölferung 
oergönnt fein mirb, burd) ben Sdjuluntcrridjt neben iljrcr 
bänifcfjen Spradje , bie mir il)r abfolut nid)t antaften 
wollen, aud) baö SDcutfdje fo meit ju erlernen, bafj fie fid) 
barin bemnädjft oerftänbigen fann. 

Gin geroiffcö £>ilfömittel baju mirb freilidj aud) bie beutfdje 
©eridjtöfpradje fein, benn roir fjaben je£t baö Seibigc ju bet'lagen, 
bafj jroar bie Rinber mit bcr Renntnifj bcö SDeutfdjcn bie Sdjulc 
oerlaffen, bafj il)nen grofjenttjeilö im Militär baö ©eutfcfje 
nocfjmalö roieber beigebrad)t mirb, bafj fie aber, foraie fie ben 
Solbatenrocf außjieljen unb in ifjre &cimatöfommunen jurücf= 
fommen, baö ©eutfcfje in ganj aufjerorbentticfj furjer 3eit 
oergeffen, roeil ein geroiffes Rompelle fefjlt, um fid) itjre 
Renntniffe ju erfjalten. ©estjalb ift eö ganj nü£lid), rcenn 
bie Seute reiften: mir müffen bie beutfdje Spradje behalten, 
roeil roir unö in berfelbcn im Serfefjr mit ben Seljörben 
auöbrüden müffen. 2ßenn ferner bie bänifcfjrcbcnben Seute 
über bie paar Quabratmeilen, in benen fie rcol)nen, f)inauö= 
fommen, roenn fie beim a3ietjfjanbel fjerunterfommen uad) 
£ufum ober roeiter, fo ift bort fcfjon bie bänifdje Sprache 
berartig roenig oerbreitet, bafs bie Seute fcfjon roegen itjrer 
&anbelsbeätef)ungen in ber Sage fein müffen , fid; bort 
in ber beutfcfjen Spradje oerftänblid) ju mad)cn. ©afjer 
fangen bie rocfjlfjabenberen ©änen, bie bort roofjnen, 
an, iEjre Rinber nad) bem Süben ju fdjiden, bamit fie 
Seutfd) erlernen; bie rooljlfjabenben Stäube Ejalten bieö 
für fid) notfjroenbig. Sie roiffen, bafe man felbft in Ropen= 
tjagen einljergeljen fann unb oon beffer gefleibeten Seuten 
auf beutfdje fragen aud; beutfetje Slntroort erljält. @s ift 
eben für biefe Seutc bie beutfdje Spradje fo nottjroenbig, ba^ 
fie it)rer nidt)t entratfjen fönnen. 

Unb nun roollen roir feineöroegö, roie ber §err Söorrebner 
fagt, bie bänifd)e Spradje ausrotten ; — baö fällt unö gar nicfjt 
ein, unb barum finb bie 93crgleidje mit bem Sluölanbe, bie ber 
&err SBorrebner gibt, gar nid)t jutreffenb. Sie Rinber follen ifjren 
überroiegenb bänifdjen Unterridjt behalten unb betjalten ifjn nod) 
iefet; aber eö liegt im Sntereffe tiefer 100 000 Seelen über= 
t)aupt, ba& fie neben ber bänifcfjen Spradje aud) nod) bie 
beutfetje erlernen — fo roeit, ba§ fie fid) mit bcn Se&örben 
unb aud) im fonftigen 5ßcrfefjr, roenn fie über itjre paar 
Quabratmeilen fjinausfommen, fid) nod) oerftänbigen fönnen. 
©ö roirb bagegen angeftrebt oon agitatorifdjer Seite. 3d) 
fjabe felbft berartige gälte geljabt, ba§ nidjt in einem 
altfd)leßroigfa)en SDiftrift, — nein, in einer ©nftace, bie 



1 864 oon 2)äncmarf im ÜBcge bcö 2lußtaufd)cö ab-- 
getreten mar gegen einen anberen 2)iftrift, baf? bort 
bie Honoratioren bcö Ortö, Rird)cnoorftcl)er, Sdjul^ 
Dorftcljer u. f. ro., petitlonirten bei Den Xkljörbcn, co möge 
bod) meljr bcutfdjcr Unterridjt eingeführt roerben, roeil ifjre 
Rinbet unter bcn bärtigen SBerfrältniffen ber bcutfdjeu Sprad)e 
nidjt cutratt)cu fönnten. Unb roao ift flcfcl)cl;en V ©S fam 
ein 2lgitator bortljin unb brol)tc, bcn Seilten 2lrmc unb Seine 
cntjttjeljufdjlagen. 3id) l)abc fclbft ben ^rojefe geführt, 
©er Drtöoorftcl)cr erlief] beöljatb gegen itjn eine geljarnifdjte 
©rflärung, roegen ber er in elfter ^nftanj ocrurttjeilt, in 
Äiuciter Qnftanj aber freigefprodjen rourbc. Sic feljen alfo, 
id) f)abc in biefer Sad)c praftifdjc ©rfafjrimg. 2)erartiqe 
agitatorifdjc Söcftrebungcn fann id) nicfjt billigen, unb id) 
fdjliefje bamit: id) glaube, eö bient 511m §eite ber norb= 
fdjleöroigfdjcu Scoölfcruug, roenn roir unter SJelaffung ber 
bänifdjen Sprad)c atö £auptunterrid)tögegenftanb fie gugteief) 
in bcr Sd)ule in bcr Rcnntni^ beö £)cutfd)en fo roeit bringen, 
bafe fic fid) im SScrfetjr foiooljl mit 3ioilperfonen roie mit 
Scljörbcn oerftänbigen fann. 

(93raoo !) 

^räfibent: Saö SBort fjat ber §err 2lbgeorbncte ©bler 
oon ©raeoe. 

2lbgcorbueter (£bler uau(Sraeue: ÜJleine Herren, bereits 
im oorigen 3al)rc brachte ber 2lbgeorbnete Sunggrcen einen 
bem oorliegenbcn Slntrag äfjnlidjen oor baö §auö, ben er 
febod) mit ^Küdfidjt auf bie $orm, in bie er gefleibet roar, 
felbft in jrocitcr Sefung jurücfjog. ©leicljroie bamalö fjabeu 
roir auefj ben bieöjäljrigen 2lntrag mit unferen Unterfcfjriften 
oerfef)cn. ©enn roaö oerlangt ber Vertreter beö bänifcfjen 
3]olfeö? @r forbert für feine Sanböleute gleidjeö diedat mit 
benfenigen, roeldje erft fpäter in baö Sanb eingeroanbert finb; 
er forbert oon ber Steidjöoertretung baö Sftedjt, mit bem ein 
jeber SD^enfcf) geboren ift, baö 9ied)t, feine 9)iutterfprad)e ge= 
brauchen ju fönnen, unb jroar bieö aud) nur ba, roo eö gilt, 
baö Vermögen, bie ©fjre, ja manchmal baö Seben §u oertfjeibigen. 

@ö ift bieö baö ©leidje, roaö aud) roir 
für unfer $olf in 2infprud) nefjmen, nur 
mit bem einzigen Unterfd)iebe, ba^ ber bänifcfje 2lb- 
georbnete, roenn er @ered)tigfeit für fein 23olf oerlangt, 
fid) in einer oiel fcfjroierigeren Sage befmbet als roir 
^olen. Unfere gorberungen ftü^en fid) nid)t blo§ 
auf baö natürliche, allen SWenfcfjen gemeinfcfjaftlidje 
Stecfjt auf genügenben Siecfjtöfdjuj}; roir forbern bas, 
roaö unö red)tmä§ig gufornrnt, roas unö burd) inter= 
nationale Verträge unb 33erf)ei§ungen preu^ifdjer 
Rönige geroäljrleiftet ift; roir oerlangen baö, 
roaö roir in ^keufjen bereitö geljabt fjaben, 
unb roaö unö oljne jebe 33eranlaffung fj i er 
fpäter erft allmäljlid) genommen rourbe. SD ief e 
SEfjat nenne id) einen ©eroaltaft; benn feine 
Solföoertretung t) atte baS Stecfjt, uns baö 
ju neljmen, roas fie uns nicfjt gegeben, roas 
unö oielmetjr auf einem internationalen Rongreffe 
oon ben europäifd)en ©rofjmäcfjten feiertid)ft oer = 
fprod)en rourbe. 9?ur auf einem f o tcfje n, unb jroar 
unter ^uftimmung aller ber f ontraljirenben 9Jiäd)te, 
burften unö bie Stecfjte genommen roerben, roelcfje 
unö bamalö uerfprocfjcn rourben. 3d) fjege nun bie 
feftefte Hoffnung, bafe nod) bie $c\t fommen roirb, 
roo enblid) einmal bei ben europäifdjen 9Jcäd)tcn baö 
©eroiffen erroacfjen roirb, unb fie baö für unö ocrlangen 
roerben, roaö fic fcfjon längft geforbert fjätten, roenn baö ©c= 
roiffen bei ifjnen nicfjt oollftänbig cingefd)lafen roäre. 

©arum aber Ijat ber bänifdje 2lbgeorbnctc nicfjt minber 
ein 9ied)t, feine Sitten erfjört ju feljen, unb biefeö ©efüfjl 
mü|te einem jeben oon Sljnen, meine Herren, inneroofjnen. 



788 



«Reichstag. — 35. ©ifeung. Donnerstag ben 28. Januar 1886. 



©ein Verlangen ftüfct fid^ nur auf ein Red)t, aber gerabe 
auf bas crbabenfie, auf baS natürliche Recht, welches ein 
jeber ehrlich bcnfenbe SJlenfd) unb jebe gerechte Regierung 
beachten follte. 

£at benn ein Untertan, melier reblich feine 
$flid)ten bem ©taate gegenüber erfüllt, barum, 
weit er ein SDänc ober $ole ift, minber ein Recht, 
baß auch ©taat unb Retef) ihm gegenüber gewiffe 
$flid)ten erfüllen? 

@S wäre nun unbillig ju oerlangen, baß berartige 23er= 
änberungen ba getroffen werben, reo es fid) um einjclne 
^erfonen tjanbeln foll. Slber ba, wo mehrere bunberttaufenb 
S)änen, mehrere 9JHUionen ^olen ins ©piel fommen, ba wirb 
bod) ein jeber, ber unbefangen ift, jugeben müffen, baß wir 
baS, was mir ocrlangen, mit Red)t forbern bürfen. 3d) getje 
weiter. 3d) glaube, es wäre fogar bie Ijeiligfte Sßflidjt ber 
Regierung felbft gewefen, mit foldjen Slnträgeti 
hier oor baS §auS ju fommen unb nidjt erft abgU = 
warten, bis mir refp. ber §err Slbgeorbnete 
Sunggreen mit unferen Slnträgen gefommen wären. 
Saburd) allerbingS t)ättc bie Regierung gegeigt, baß eS it)r 
wirflid) ernft barum getfjan ift, allen Untertanen gleichmäßig 
gerecht ju werben. 

2)er £err 2lbgeorbnetc Sunggreen bittet ©ie, ©ie mödjten 
feinem SSoife ©eredjtigfeit tüibetfafjren laffen; benn nur 
bann hätten ©ie ein Red)t, über baS Unred)t ju 
flogen, welches 3bren SanbSleuten in Defterreid) 
unb Rußlanb jugefügt wirb. $d) bin bem §errn 
Slbgeorbneten Sunggreen fetjr banfbar für biefe 2leußeiung, 
obiüof)l id) if)tn ben Vorwurf oon ungenauer ©adjfenntniß 
ntcfjt erfparen fann. SDenn gerabe baburd) fjat er mir 
©elegentjeit geboten, fjier oon biefer ©teile aus gegen 
bie fo häufig fid) roieberfjolenben Angriffe gegen 
bie öfterreidjifdje Regierung, als fei biefelbe 
überall — unb gang befonbers in SSöljmen gegen 
bie S)eutfd)en — ungeredjt, ein für allemal ganj 
energifdj ^roteft ju ergeben. 

(Dfjo! red)ts.) 

Siefc 2lngriffe, tü c Idr) e bireft gegen bie S3öfjmen, 
inbireft aber gegen bas gegenwärtige öfterreidjifdje 
Kabinet gerichtet finb, ftammen non Seuten t) er, 
benen bas ©raf £aaffefd)e 33erföf)nung§programm 
mit feinem Seftreben, allen 33ölfern g leid) roof)l s 
roollenb entgegenkommen, ein S)orn im Sluge 
ift, unb bie — 

(©locfe beS Sßräfibenten) 
eS nidjt üerfd;merjen fönnen, baß ihre roillfürlid)e &errfd)aft — 
(©locfe beS ^räfibenten.) 

SPräfibent: $dj möchte ben £errn 2l6georbneten bitten, 
fid) etwas näher an ben ©egenftanb, ber ie|t jur 23er= 
Ijanblung ftefjt, ju hatten. 

2lbgeorbneter ßbler bou ©raebe: Sd) mollte nur 33ejug 
nehmen auf bie Klagen bes iperrn Sunggreen über baS 3Ser= 
hatten auslänbifdjer Regierungen. 

*ßräfibent: 3d) fann beffen ungeachtet nierjt jugeben, 
baß bic 23ert)ältmffc in Söfjmen mit bem oorliegenbcn ©egen= 
ftanb ber äterfjanblung in einer nahen SCerbinbung ftel)cn. 
3d) möd)te ben §errn Slbgeorbneten bitten, biefe Söerbinbung 
aufrcdjt ju erfjalten. 

Slbgeorbneter ßblcr b<m ©rcebe (jum ^Sräfibenten 
gercenbet): 3d) mill mdjts anberes, als bem §errn 
Slbgeorbneten Qunggreen nerfidjern, baß er unb feine £anbs= 
feilte fef)r jufrieben bamit fein fönnen, rcenn fie nur einen 



Xljc'xl biefer Redjtc fjätten, rceldje ben S)eutfd;en in Defter- 
reid) jugeftanben finb. 

(Rufe: ©erabeaus!) 

— 3dj fage bies bireft mit Sejug auf ben Eintrag ^unggreenS. 

(Rufe: ©erabeaus!) 

— ©crabe in Scjug auf ben Slntrag beS §errn bänifdjen 
Slbgeorbneten roiebertjole id) nod) einmal geraberauS 

(große ^eiterfeit), 

baß id) if)m Derficfjern fann, baß er fefjr jufrieben 
fein fönnte, roenn ifjm nur ein Xfyc'd biefer Red)te 
toürbe jugebiKigt rcerben, roeld)e ben Seutfcfjen gerabe 
in Söfjmen, voo fie fid) in ber aJlinberjafjl be= 
ftnben, jugeftanben finb. ®as öfterrcid)ifd;e ©taatSgrunb= 
gefeg fdjrcibt Gleichberechtigung ber ©pradje oor, — ©leid)= 
bered)tigung aber oerlangt ber §err 2lbgeorbnete ^unggreen, 
unb barum glaube id) midj eben nidjt oon bem £f)ema ju 
entfernen, roenn idj ein Scifpiel nefjme oon ber öfterreidjifdjen 
Regierung, roenn id) an berfelben jeige, roie man gegen bie 
Untertanen gered)t fein fann, roas bei uns leiber nid)t 
ber gall ift — roenigftens meiner 2lnfid)l nad). ©leid)= 
bered)tigung oerlangt ber §err Slbgeorbnete ^unggreen, — 
©leid)bered)tigung rcäre it)m bauaef) gegeben, unb jroar nid)t 
bloß oor ©erid)t, roie er es forbert, fonöern auef) in ber 
©d)ulc, im 3lmt, im öffentlichen Seben. SlllerbingS gerabe 
biefe ©leicbbered)tigung bilbet ben ^auptangriffspunft biefer 
©d)einpatrioten auf bie öfterreid)tfd)e Regierung. 

2Bas für ein geioaltiger Uiüerfdjieb, meine Herren, ift 
nun jroifdjen biefer — roie ich ft e befcljrieb — gerechten 
§aublungsroeife Defterreid)S unb ben Sffiorten, roeld)e roir 
tjicr bei ©elegcnl)eit beS oorjährigen SlntragS Sunggreen im 
§aufc gehört haben! 2Bie fd)merjlid) mußten biefelben jeben 
unbefangenen 3 u hörer berühren! ©S fagte bamalS ein Rebner 

— ich glaube, es roar ber £>err Slbgeorbnete fienjmann: eS 
möge bas 33olf, fei es bas bänifche ober baS 
polnifche, bie bcutfclje ©prache erlernen; einem 
beutfdjen Rid)ter fönne man aber auf feinen gall 
jumutben, fid) eine frembe ©prache anjueignen. 
Sßahrlich, ein fchöner, fj o fj er r erhabener ©ebanfe! 

(§eiterfeit.) 

3llfo baS ganje 33olf ober ein roefentlid)er 
Seftaubtheil besfelben foll eine frembe, eine ber 
•"Diutterfprache ganj uuäl)nlid)e ©prad)e erlernen, roenn es 
berechtigt fein foll, feine ^ntereffen oor ©ericht 
ganj unb ooll ju oertreten!? ©S fann bod) roabrlidj 
feine flarere Sogif geben, als bie ift, baß nid)t bas 33olf 
ber Richter roegen, fonbern bie Richter beS 33olfeS roegen ba 
finb. Söenn nun biefes S3olf feine ©teuern jahlt, roenn es 
aus feinen Abgaben bie ©erichte erl)ält, fo ift es auch ooll= 
ftänbig recht unb billig, baß es oerlangen fann, baß bie 
©erid)te feinem SSebürfniffe entfpred)enb eingerichtet roerben. 
SiefeS aber gerabe, meine Herren, fd)einen manche oon 
3hnen nicht oerftehen ju fönnen ober md)t oerftetjen ju 
roollen; unb ©ie haben baS — um roieber auf Defterreid) 
jurüdjufommen — mit benjenigen gemein, roeld)e fid) leiber 
augenblidlid) für berufen erachten, bie beutfd)e ©ad)e in 
Defterreich ftu oertreten. 

3ch roerbe 3h nen an einigen S3eifpielen jeigen, roohin baS 
Verfahren führt, welche ©ie je|t oerfolgcn, baß ©ie nämlich 
felbft bie gerechteften ^orberungen gleich jenen Herren für 
ungerechtfertigt halten unb auf biefe SBeife ben Rationalhaß 
bis aufs höchfte ju entflammen fucf)en. ®as Seifpiel finben 
©ie wieber in 33öl)tnen, wo in einem Drte, in Dlbersborf, 
aus Rationalhaß ein 93öhme oon ben 2)eutfd)en ermorbet, 
ein anberer erft oor furjem in 2öählS niebergeftochen, in 
Slrnau bie Sofalitäten eines frieblid)en böhmifd)en Vereins 
bemolirt, in SDur SDnnamitpatronen gelegt würben, um einen 



78!) 



inberen fGcrein in bic Suft ju fprengcn. Daß ftub alleö 
Rolflcn innn SHuffjeöen unb Nld&tanertennen ooflftänblg geregter 
Slnfprüdjc, unb gerabc barum l)abc id) biefe iüclfpielc an» 
gefüljrt. 

SDlettu ©erren, ber bänifdjc Sttntrag »erlangt oon Linien, 
bafj Ste anerfennen, baß in benjenlgen ©ejitfctl) uro bic 
bänifdjc ©pradie bte ftirdjcnfpradjc ift, alfo beinahe auß; 
jd)iii(ilid) bie 93olfßfprad)e bilbet, ober and) ba, roo fic über= 
Bteaenb bic iKolföfpradje bilbet, roaß fid) an ber gemifdjien 
ftir^enfprodje jeigt, bic bänifdje ©pradje mit ber beutfdjen 
in ben 2lmtßgerid)ten, in ben Sanb= unb ©djrourgcridjtcn 
für gleidjberedjttgt erflärt roerbe. Unter nnberen SBer&ältntffen 
mttjjte biefe gorberung alö ganj felbftoerftänblid) anerfannt 
roerben; beim roaß fann natüilidjcr fein, alö bafj eine 3Lier= 
Ijanbluitg, bei ber eß fid) um bn6 Vermögen, um bie (§l)rc, 
ja oftmals um baß Scbcn fjanbclt, nur in einer ©pradje 
geführt roerben fann, roelclje bem intcreffirten Sfjeile, bem 
oft ein einjigeß unuerfianbeneß ober fd)ted)t oerftanbeneß 
SPßort bic gröjjten Nadjttjcile bringen fann, uerftänblid) ift 
SDiefer (Srunbfaj} ift aud) fonft überall in allen jioilifirten 
Säubern, reo eine gemifdjte Söeoölfcrung roofjnt, anerfannt 
roorben; id) braud)e ©ie bloß auf Belgien unb bie ©djroeij 
fjtnjurocifen, roo bie ©letdjbcrcdjtigung oerfdjtebcner ©pradjen 
oor ©eridjt bereits anerfannt ift. 

tiefer Slntrag ift fo geredet, fo billig, fo ben 23ebürf= 
niffen cntfpredjenb, bafj eß roaljrlid) einen feben gered)ten 
ÜJienfdjen SBunber nehmen mufj, roenn ein praftifdjer ÜJurift 
ifjn, rote bieö im oorigen Qatjre gcfdfjat), als t)öd)ft über* 
flüffig unb unnötl)ig erflärte. ©old) ein SlusbrucE mufj 
natürlid) j[eben, ber nur geredjt füf)lt, bis aufs fjödjfte 
empören. 3d) frage bie Herren Slbgeorbneten Senjmatm, 
grande unb alle bie sperren, roeldje mit ifjnen gleicher 2tnfid)t 
roaren, ob fie babei bleiben mürben, roenn fic fid) auf einmal j 
in ber Sage fetjen mürben, fid) oor einem ©eridjte — 
natürlid), id) füge baß tjinju: ol)ne baß ©elb ju fjaben, fid) 
einen Nedjtßanroalt ju nehmen — ju oerantroorten, 
roeldjeß in einer ©pradje oerfjanbeln mürbe, t>on ber 
fie fein Söort oerftünben. Sßürben ©ie ba, roenn ©ie nad) 
einer längeren ober fürjeren äkrljanblung, oon ber Sljnen nur 
baß 2ltIernoÜjroenbigfte, unb aud) baß nid)t genau, erflärt 
mürbe, auf einmal ein oerurtfjeilenbeß 33otum — natürlid) 
biefeß in 3brer 9Jmtterfprad)e — oernäl)tnen, — mürben ©ie 
ba nod) babei bleiben, bafj bie ©leidjberedjtigung ber i 
3Jmtterfprad)e oor ©eridjt unnötig ift? „3a, Sauer, baS j 
ift gan^ maß anberß!" üfiandje oon ben Herren benfen unb i 
fagen fid) fo in ifjrem Innern: „mir finb eben baS oon i 
©ott auSerroäfjlte 93olf, roeldjeS bie SBorfeljung baju auS= 
erforen fjat, bie anberen Sßölfer mit ber Kultur ju bebrüefen." 
Das ift mieberum ein ©ebanfe, ben ©ie mit ben genannten 
Herren in Defterreid) tfjeilen. 

3d) fann ©ie alfo oerfidjern, meine Herren, j 
bafj nid)t nur mir $olen unb bie übrigen ©laroen, 
fonbern aud) bie Dänen 3fjnen für Sfjre Kultur 
red)t fjöflidjft banfen. Kein flarotfdjes 58otf fjat fid) 
ungeadjtet feiner fo niebrigen Kultur fo tief er= 
niebrigt, um jum ©djuge berfelben 40000 ruhige 
Mitbürger auf eine fo geroaltfame 3lrt unb 2Beife 
ju oertreiben. . . . 

(Df|! of)! red)ts. — ©locfe beS ^räfibenten.) 

^ßräfibent: 3d) rufe ben §errn Slbgeorbneten roegen 
biefer 2leufeerung, bie eine un^uläffige Rritif einer beutfdjen 
93unbesregierung enthält, jur Drbnung. 

(Sraoo! red)ts.) 

SIbgeorbneter (fbter bon ©taebe: 25arum behalten 
6ie 3t)re ftultur für fid), unb laffen ©ie forooljl 
bie 2)änen als aud) uns fid) auf eigener S3afiß 
entroitfeln. — Söeoor ©ie Klage führen über eine angeb= ' 
SSer^anblungen beß SRetc&ötaflg. 



lid)e Uuterbrücfuug ber 2)eutfd)en, fei eß, rcic bieß ber M-- 
georbnetc Qunggreen tl)at, in Defterreid) ober In Wufelanb, 
— muffen ©ie ba nid)t uaturgemäfj allen ben Golfern, 
ioeld)c 2)eittfd)laub bemoljncn, roenigftcnö biefelbcn ?Ked)te 
getoäljreu, roelclie il)ncu fogar ba, mo ©ie über eine Unter- 
brüefung ber 3)entfd)en Magen, bereits geioäljrt finb? Der 
©runb baoon liegt barin, bafj ©ie fid), ben ©runbfajj: 
divido et impera! — an beu ©laioen anroenbenb, ju 
fcljr an bie £crrfd)uft gemöljnt l)abcn unb barum jefet jebeß 
einzige, aud) bas gercd)tefte Verlangen, roie baö beß 2lb= 
georbneten Qunggreen roar, auf gcgnerifd)er ©eitc für ganj 
ungercd)tfertigt eiadjten. Sic roerben fid) aber beffen überall 
allmäl)lid) entioöljnen müffen; benn id) tjege bie feftefte 
Hoffnung, ba& fclbft ^tufelanb frül)cr ober fpäter ju ber 
©infidjt fomtnen roirb, ba^ eß oiel beffer ift, bie ftamm= 
oerroanbten ^olen fid) burd) SDlilbe ju oerbinben, als fid) 
biefelben in frembem ^ntcreffe oon Sag ju Sag meljr ju 
entfernen. 

£>afj ein jeber Untcrtljan, roetdtjer Nationalität er aud) 
fein mag, einen Slnfprud) auf 9ied)tsfd)u^ mad)en fann, 
roerben ©ie ja felbft jugeben. Desgleichen fann ja oon 
niemanbem oon S^nen meljr beftritten roerben, bafj eine 
SBertjanblung mittelft eines SDolmetfdjerS, aud) roenn berfelbe 
fid) gar nid)tß ju fd)ulben fommen läfet, red)t mangelt)aft 
ausfällt, ba bod) nid)t ein jebeß SÖort überfegt roerben fann. 
Um roie oiel fdjlimmer geftalten fid) aber bie äkrbältniffe ba, 
roo man fid), maß geroöljnlid) oorfommt unb aud) oon 
niemanbem oon Sftnen beftritten roerben fann, eineß red)t 
mangelhaft außgebilDeten Ueberfegerß ju bebienen gejroungen 
fiefjt! Äann unter foldjen Umftänben oon einem iKed)töfctjug 
überhaupt nod) bie Nebe fem? 

Der Slbgeorbnete Nittingfjaufen l)at leimen in ber©i^ung 
oom 23. 2lpril 1884 bie folgen baoon an ber §anb oon 
ftatiftifcfjen SSeifpielen aus ienen ©egenben, in benen bie 
®erid)töfprad)e gemifdjt ift, fo flar nadjgeroiefen, ba§ es einen 
jeben Söunber nehmen mufj, roenn beffenungead)tet unfere 
Klagen unb bie beß £errn 2(bgeorbneten ^unggreen feine 
53erüdftd)tigung finben. Sßie oiele SSerurttjeilungen mögen 
roofjl feit bem 3nfrafttreten ber jegigen ©erid)tßoerfaffung 
eingetreten fein! Unb bem allem fann ein ©taat, ber 
ben Slnfprud) auf ben Namen Ned)tßftaat mad)t, mit 
rutjigen Slugen äufetjen! Nein, meine Herren, erft bann 
roirb eß — ftrifte genommen — ©eredjtigfeit geben, forooljl 
bei uns roie bei ben Dänen, erft bann roerben bie Nid)ter 
roafjre Nid)ter fein, roenn fie bie ©pracfje beß Söolfeß oer= 
ftetjen roerben. 2Sie foll nämlid) ein Nictjter in feinem Slmte 
gut roalten, roenn er fid) mit bem SSotfe, mit ben Parteien 
nid)t oerftänbigen fann? ©ß müfete fogar, roenn eß ber Ne= 
gierung roirflid) barum gett)an ift, allen Untertl)anen gleid)= 
mä|ig in allen SSer^ältniffen gered)t §u roerben, berfelben 
erroünfd)t fein, roenn il)re Beamten in fteter SSerbinbung mit 
bem 33olfe bleiben roürben, ljauptfäd)lid) aber bie Nid)ter, 
um auf biefe SBeife in erfter Sinie fid) felbft, bann aber ber 
Negierung bie Siebe unb bie Zuneigung beß Golfes geroinnen 
ju fönnen. 

SBenn irgenbroo baß 33erftänbni§ ber 3Solfsfprad)e nott)= 
roenbig ift, fo ift es gerabe beim Nidjterftanb. Denn, meine 
§erren, roer in Ned)tsftreitigfeiten fein Urtt)eil abgeben foll, 
ber mufj ja beibe Parteien Ijören. 2Bie foll er aber baS 
tljun, roie foll er beiben Parteien geredjt roerben, roenn er 
fid) mit benfelben nidjt oerftänbigen fann? Darum ift es 
red)t unb billig, bafj ein Nidjter, roenn er in gemifd)t= 
fprad)igen ©egenben angeftellt roerben foll, in Dänemarf ber 
bäni|"d)en unb bei uns $olen ber polnifd)en ©prad)e mädjüg 
fein mufe. 

@s fönnte nun jemanb barauf einroenben, ba& es ja 
unjuläffig roäre, fold)e grofjen Sßeränberungen roegen ein 
paar SJhtlionen ju beanfprudjen. Dber foll benn ber ganje 
beutfetje Nid)terftanb bie ©prad)e aller Golfer, bie Deutfd)= 
lanb beroot)nen, erlernen? Nein, bieö roäre roiberfinnig; eß 

117 



790 



Reichstag. — 35. ©t|ung. ^Donnerstag bcn 28. Januar 1886. 



ift aud) nidjt notfywenbig unb f'ann oon niemanb 
bcanfprudjt werben; aber bieg tft recht unb billig, 
bafe biejenigen SHictjter , welche entroeber bei uns ober 
in Sänemarf baS Stecht fpred)en roollen, bie 93otfs= 
fpracbc erlernen. Sßenn ein jeber $ole, SDäne, Söhnte, 
SBenbe ebne eine einzige SluSnabme fidE) eine frembe ©pradje, 
nämlid) bie bcutfdjc, aneignen mujj, fo fönnten aud) bie einzelnen 
^erfonen, bie einzelnen dichter, roelcbe angefteüt fein roollen in 
unferer £etmat, biefeS Opfer bringen ihrem fo bofyen, ihrem er= 
babenen Seruf, bafe fie fid) mit ber 23olfsfpracbe etroas be- 
fannt machen. Sttan fann bod) abfolut nicht ein fo 
grofjeS Unredjt bem beutfdjen 93olfe tbun, ihm bic 
Sefäbigung abjufprecben, fidt) eine frembe ©pradhe anzueignen. 
3d) habe ja felbft Seifpiele bei uns gefetjen, roo mebrere 
Beamte bie polnifchc ©prad)c fo gut erlernten, bafj man fie 
nunmeljr bem ©ialcfte nad) oon feinem richtigen 'jßolen untere 
fdjeiben fann. ©tc tl)aten bieS ohne einen Sefehl oon oben, 
aus bem purem Sebürfniffe, fid) ben Seuten, mit benen fie 
oerfet)rten, ocrftänblid) ju machen. (Srflärt fid) bie Regierung 
mit biefen unferen Anträgen, b. b- mit bem Slntrage beS 
£errn Slbgeorbneten ^unggreen unb mit unferem, einoerftanben, 
bann oolljiel)t fie einen Slft ber ©erechtigfeit, melier ootU 
fiänbig ber politifdjen ©röfje, roelcbe je£t Seutfdjlanb ein* 
nimmt, entfpreeben roirb. 

@S märe nicht einmal nöthig, ba§ bie beutfdjen Niäjter 
auf bie Sänge ber Qeit eine frembe ©prad)e ju erlernen ge= 
jroungen feien. Saß bänifdge SSolf unb aud) baS unfere bat 
genug gebitbete Seute auf juroeifen. 2ßürbe nun unfer Slntrag, 
roie mir ibn geftellt f)aben, unb ber bäntfdje angenommen 
werben, mürbe bie Regierung roirflid) bas 33eftreben jeigen, 
bei ben Seförberungcn gleid) geregt ju fein, — roaS 
leiber jefct nid)t ber $all ift, — fo mürben fid), 
glaube id) ficberlidj, meljr potnifd)e unb bänifd)e ©tubenten 
bem juriftifeben $ad) roibmen, unb bem Uebek 
ftanbe märe eben abgebolfen. ©ie f)ätten bann 
baS ©nmnafium unb bie Unioerfität mit ifjrer beutfdjen 
Sßortragsfpradje beenbigt unb mürben fomit ber beutfdjen 
©pradje mächtig fein, baneben mürben fie aud) oon £aufe 
au§ ibre ©prache fennen unb fönnten fomit baS befte 
Nicbtermateriat liefern für ©egenben mit fprachlid) gemifdjter 
Seoötferung! Seoor bieS aber gefd)iebt, müßten jebenfalls 
t)or allem bie ber bänifdhen ©pradje mädjtigen 9tid)ter nad) 
ben bänifd)en ©egenben, bie polnifd) fpredjenöen nad) meiner 
£eimat gefdjidt roerben. 

®er §err Slbgeorbnete Senjmann fprad) in ber legten 
©i|ung' fein Sebenfen aus gegen biefen — mie er es 
nannte: „polttifd^parteiifcb^tigmatiftrten'' — ©erid)tsftanb. 
3d) hätte oon einem jeben ber §erren aus bem £>aufe Ijicr 
eber öiefen 93orrourf erroartet, als com £errn Slbgeorbneten 
Senjmann, ber gerabe als ^urift feine ©tanbeSgenoffen, roeld)er 
Nationalität fie aud) fein mögen, eber hätte oertbeibigen foOen, 
als fie auf eine fo unbegrünbete SBeife angreifen. $d) meiner* 
feits tann einem SJlenfcben, ber fid) bem Nidjterftanbc geroibmet 
bat, ber alfo ben 33olläug ber ©eredjtigfeit gleicbfam ju feiner 
Sebensaufgabe gemad)t bat, eine folche ptichtoergeffenbeit 
nicht jumuthen. SBenn ber £err 2lbgeorbnete Senjinann unter 
feinen beutfeben Kollegen berartige @rfab,rungen gemad)t bat, 
bie ju einem foldjen SJorrourf bereebtigen, fo tfjut es mir leib 
um t>en ganjen 9üd)terftanb, menn er foldje ^nbioibuen aus 
feiner 3JHtte nid)t mit 2lbfd)eu ausflögt! 

(Sachen.) 

— ©ie fönnen lacben, meine Herren; id) fd)liefjc barauS, 
©ie geben baS nicht §u, bafe ein foteber SDcenfd) ausgeflogen 
werben mü&te; fonft Dürften ©ie nid)t ladjen! ©oldje $nöü 
nibuen gibt es, beffen fann ich ©ie uerfidjern, roeber bei uns 
nodi in SDänemarf, nod) irgenbtoo anberS ! 3>d) behaupte aueb, 
es gibt fie nidjt einmal in S3öbmen. — 3<±) mufe bier raieber 
auf Oefterreid) jurüdfornmen, — unb tbue es bestjalb, um 
©ic i urd) biefen Seraeis baoon abzubringen, ba^ ©ie ben 



SBorten bes §errn Slbgeorbneten Dr. §änel, bie er Ijier gefagt 
bat, nid)t ©lauben fdjenfen möd)ten. SJiein Herren, menn ©ie an 
bie 2Borte, bie er bamals fagte, ba§ nämlid) in Oefterreid), 
in SSöljmen — id) roieberbole eS: in Sötjmen — felbft 
gegen bie nieberträdjtigften S3ubenftüde gegen baS beutfdje 
Clement fein gerechtes ©erid)t §u finben fei, glauben füllten, 
bann fönnten ©ie einfad) bies als einen ©runb auf bie 
SBagfdjale legen gegen baS, roaS ich für baS nothroenbigfte 
erachte: baS ift bagegen, bafe man nad) ben bänifdjen 
©egenben, nach ben ©egenben mit bänifdj fpredjenber 
Seoölferung, bänifd) fpredjenbe 9iid)ter fd)ide, unb barum 
mufc id) barauf jurüdfommen unb mujj? ben §errn 
2lbgeorbneten Dr. £änel raiberlegen. S)er 2lbgeorbnete 
^änel hatte bamals gang fidjerlid) oor 2lugen bie bebauen 
lieben (Syjeffe oon Königinhof, ber einige %aü, roo ein 
25eutfd)er oon einem Söhnten mit töbtlicbem 2luSgange 
gemifehonbelt rourbe. 

(3^uf red)tS: 3ur ©a(|c!) 

— 2Benn ©ie mief) jur Orbnung rufen, fo fage id& 3>f)nen, 
baS Stecht fteht bem §errn ^jiräfibenten ju, nicht 3h.nen. 3dj 
babe oorhin noch eytra gefagt, warum id) biefes anführe; 
id) b QDe gefagt, ba§ bieS als ein ©ntfräftungSmittel gelten 
foH gegen 2lngriffe, bie mir eoentueU fpäter hier gemalt 
roerben fönnten, bafj nämlid) fd)on ^äQe oorgefommen finb, 
roo man fogenannte nationalgeftnnte 5Kid)ter ber ^arteilidbfeit 
anfd)ulbigen fonnte; barum mufe ich es anführen, es ift eben 
ber Seroeis, ben id) tiefern roiÖ. ^Damals bat alfo 

ber bortige ©erid)t§l)of ein Urtbeil gefällt, unb biefeS Urzeit 
bat ein allgemeines 2luffe£)en unter bem öfterreichifcf)en 
^tichterftanbc erroedt, aber nur roegen beS ju ftrengen 
©trafma^eS, oon bem foroofjt bie beutfd)en als 
auch bie böhmifdjen ©yjebenten betroffen rourben; 
bafj fid) aber ber betreffenbe ©erichtsljof bas, roaS ihm ber 
£err 2lbgeorbnete Dr. §änel bamals oorjuroerfen fd)ien, 
nid)t ju ©d)ulben fommen tiefe, bafj fein Urtbeil nicht anti= 
beutfeb roar, fönnen ©ie barauS erfehen, ba§ ber bortige 
Sürgermeifter barum mit 3 ÜJlonat febroerem Kerf er beftraft 
rourbe, roeil er jum Sejirfsbauptmann gefagt fjatte: „barum, 
roeil roir bie beutfehen Surner in unferer ©tabt aufnehmen, 
befchimpfen fie uns nod)", baS waren bie etnjigen 2öorte, 
bie berfelbe fagte. Kein ©d)erj, es ift bie reine aftenmäfeig 
fich.ergeftellte SBabrtjeit, unb bafür 3 Monate ferneren Kerfer, 
bas fommt bem §errn Slbgeorbneten ^änel ju roenig oor! 

@S fönnte fchliefelid) jemanb ben (Sinrourf machen, ba§ 
ber SDänen ju roenige finb, roie es aud) ber £err 2lbgeorbnete 
$rande tljat, unb bafe es barum nicht lohne, berartige 
Söeftimmungen für fie ju treffen. SBieberum fann ich ©ie 
ba auf Oefterreid) oerroeifen, roo roegen ber roenigen Italiener 
felbft in bem heberen ©eridjtslh.ofe ein Senat gebilbet ift, 
roeld)er in ber italienifd)en ©prache 93ortrag hält- ©o 
oerfährt eine geredjte, für alle Unterthanen gleich beforgte 
Regierung, roetdje ©ie fid) bei Sehanblung biefer ©ad)e, 
meine §erren, jum 33eifpiel nehmen follten. 

S)arum, meine Herren, liefern ©ie einen 33eroetS, ba§ 
©ie roirflid) bas fdhöne SBort „suum cuique" fich jur Seoife 
gemacht l)aben. bringen ©ie biefeS Opfer ber 3bee ber 
©eredjtigfeit, inbem ©ie ben Slntrag beS 2lbgeorbneten 
$unggreen entroeber annehmen, ober aud), roenn äußere 
fehler barin finb, roie fie Ejier oom §errn Slbgeorbneten 
§artmann angebeutet rourben, an eine Kommiffion oerroeifen. 

^röfibent: 3ur ©efdjäftsorbnung hat baS SSort ber 

§err Slbgcorbnete grande. 

Slbgeorbneter brande: SJleine Herren, id) möd)te mir 
nur nod) eine furje Semerfung jur ©efd)äftSorbnung er= 
lauben. @S fcfjien mir Neigung §u bcrrfcf)en, ben Slntrag 
abjuroeifen. 3ch möd)tc ©ie bitten, baS nicht ohne weiteres 
ju thun, ebenfo wenig aber ben Slntrag an eine Kommiffion 



791 



jti ocrrocifcn, unb gioor auö bem ©runbc, »eil bic polnifdje 
Äoiiimtffion Ifjre roefentlidje Xbiitigfeit bereite* beenbet bat. 
i)rl) möd)te oon meinem ©taubpimftc auö ben Hlotb- 
Itblearotgew olle biejentgen Söobltfyoten im ooKften UJaftc ju 
iin-ii roerben (offen, bic oneb ben $erren auö Sßolen bejüg 
lid) ber ©pradje, namentlich bejügltdj ber Serbolmctfdnmg, 
Uefcerfej}ung amtlicher ©djriftftücte u. f. m. gufommeu, imb 
beölialb mödjte id) folgenben Antrag flellen: ben 2lntrag 
Qunggreen jur jroeiten fiefung gu nehmen, il)n aber gleidjgcitig 
mit beut poluifdjcu 2lntrag gu bcbanbcln, roenn berfclbe bcm= 
miebft ouö ber ßommtffion git uns fommt. 

^räfibettt: £>aö 2ßort gur ©cfdjäftöorbnung f)at ber 
fierr 2lbgeorbncte 9ttd)tcr. 

9lbgcorbncter 9Ud)ter: üDlcinc Herren, im 2lbgcorbneten= 
baufc broljt ber £>err Stcidjöfangler für ben $all, bafj l)tcr 
baö Sranntrocinmonopol abgelehnt merben folltc, menn 
Obftruftionöpolitif getrieben nrirb, mebr ober minber beutlid) 
mit ©taatöftreidjen gegen btcfeö «$auö. Unter biefen 
timftänben fdjctnt cö mir nid)t angemeffen, baf? mir gleid)= 
jeitig mit ber roidjtigen Scrbanblung im 2lbgcorbnctenbaufc 
unfere Seratbungen fortfegen 1111b baburd) ben 75 SJHt-- 
gliebcrn biefeö ipaufeö, bie guglcid) üDHtglieber beö preufjifd)en 
2lbgcorbnetenbaufcö finb, eö erfdjroeren , an jenen Ser= 
banblungen tbeilgunebmen. 3d) beantrage bcötjalb bie 
Vertagung unb melbe midj gugleid) gur ©cfcbäftöorbnung, 
um bie Söefd)lu§fä^igfeit beö &aufeö gu begroeifeftt. 

^riifibcut: ©ö ift r>on bem £errn 2lbgeorbneten Siebter 
ber 2lntrag auf Sertagung gcftellt rcorben. 3d) bitte bie 
Herren, roeld)c biefen 2intrag unterftügen roollen, fidt) gu er= 
beben. 

(@efd)ief)t.) 

S)ie Unterftügung reidjt auö. 

3ur ©efd)äftöorbnung bot baö 2Bort ber £err 2lb= 
georbnete SRidjter. 

2lbgeorbneter 9titf)ter: 3m ©inne ber ©efdjäftöorbnung 
bejroeifte id), bafe baö §auö befd)lu|fäf)ig ift. 

^räfibent: SBir muffen noblen. 3$ bitte ben ^amenö; 
aufruf oorgunebmen ; berfelbe beginnt mit bem Sudjftaben ©. 

(25er üftamenöaufruf beginnt.) 

f2Bäbrenb beö ^amenöaufrufö:) SCTJeine Herren, id) bitte 
um etroaö mebr SRube. 

(£er Namensaufruf roirb fortgefegt unb gu ©nbe geführt.) 
3d) bitte, baö 2ilpb>bet gu refapitultren. 
(@efd)iebt.) 

(2Bobrenb ber ftefapitulation:) «Weine Herren, id) bitte 
um etroaö mebr 9hd)e. 

(£ie Stefapitulation roirb fortgefegt unb beenbigt; bemnäd)ft 
bie ©rmittefung beö SRefultatö begonnen.) 

$ie Serren ©d)riftfübrer finb barüber groeifelbaft, ob 
ber Serr 2lbgeorbnete ©ornelfen anroefenb ift. 

(3a!) 

(Sie ©rmittelung beö Nefuttatö roirb fortgefegt.) 

£ie Herren ©d)riftfübrer finb groeifelbaft, ob ber £err 
3tbpeorbnete ftreiljerr oon ßetteler anroefenb ift. 

(3a!) 

'Tic ©rmittelung beö ftefultatö roirb weiter fortgefegt.) 



3d) erlaube mir bic ^ragc gu ftcllen, ob ber .frerr 2lb- 
georbnete Störfcr (Slottjenburg) anroefenb ift. 

(9lefo!) 

(Sie Ermittelung beö Stefultatö roirb rociter fortgefegt unb 

beenbigt.) 

2lnroefenb finb: 
2lrfermann. ^reiberr oon 2lrctin. 2lucr. ÖJraf oon 
!öatleftrcm. Dr. Samberger. Dr. Söartl). Dr. SSaumbadj. 
Scbel. S3ecfmann. 2Jcl)m. Ö5raf oon Seljr » S3el)rcnboff. 
Seifert. oonScnba. oon Söcrnutl). Sertram. Siel)l. (Mraf 
oon 23tömartf=(5d)önbaufen. Dr. Sod (2lad)en). Sod (Wotba). 
Sod OJDtinbcn). Dr. Sötteber. Sormann. oon Sranb. 
Suberuö. Dr. Sürflin. Süjtcn. ^reiberr oon Suol. 
oon (Solmar. ßornclfen. Dr. oon Sunt). $reiberr oon 
®alroigf 2id)tenfe[ö. oon ber SDccfen. ©raf oon 2)önl)off= 
^riebridjftein. ©raf p 2)ol)na^indenftein. Ö3raf oon Srofte 
ju Sifd)crtng. oon ©ftorff. flügge, brande. Dr. ^ranj. 
^robme. oon ^unde. ©raf oonCMen. ©amp. ©ebtjarb. 
oon ©ebren. oon ©erlad). ©erlid). ©lei|ncr. oon ©olbfuö. 
(Sbler oon ©raeoe. Dr. oon ©räoenig. oon ©ramogfi. 
Dr. ©reoe. ©rillenbcrger. ©robe. ©uerber. Saron oon@uftebt= 
£abladen. §aanen. Dr. ^oormann. Salberftabt. Dr. 
Sammad)er. ^reiberr oon ipammerftetn. Samfpoljn. §arm. 
Dr. S artmann - Safcncleoer. oon ^offelbad). §eine. oon 
£>eQborff. S e ft e - &n%e. §ige. ©raf oon unb gu §oenö= 
broed). £offmann. @ ra ^ oon § 0 lftein. ©raf oon £ompefdj. 
§orn. Dr. §orroig. ^tmggreen. oon 5talfftein^lusforoenö. 
^aüe. ^anfer. oon $effel. greiberr oon Hetteler. oon 
Äleift^Regoro. ©raf oon 5!leift=©d)menjin. £lemm. Kräder. 
Gröber. Dr. ^ropatfd)ed. £rug oon 9^ibbo. Dr. oon 
Mulmig. Setodja. £iebfncd)t. Sipre. Sobren. Sorengen. 
Dr. Sog. Suciuö. oon Süberig. Süberö. ^reiberr oon 
5Kanteuffel. oon 3J2afforo. 9Kat)er (SBürttemberg). Sdleier 
(Sremen). 9Jlerbad). Dr. «mener (3ena). Dr. 9MIer. 
Dr. «öloufang. SKübleifen. ÜRüUer (Samberg). SDlütter 
(^3le§). ÜRuntfel. 5Jobbe. Oed)elbäufer. Dr. Detfer. 
oon ber Dften. Dr. kapellier. Dr. $erger. ^fäbler. 
^fafferott. ^fannfud). ^flüger. ©raf oon $rafd)tna. 
^ßropping. oon ^uttfamer^lautb- Sergog oon S'tattbor. 
oon Siebeder. 3^id)ter. ©raf oon SHittberg. S^öbiger. 
Dr. S^oemer. 9iofe. SWofe- ©abor. oon ©albern=^lattenburg. 
(£aro. Dr. (Sattler, ©djelbert. ^reiben: oon ©djele. oon 
6d)liedmann. ©raf oon ©cblieffen. ©d)mieber. ©d)mibt. 
Dr. ©djneiber. oon ©d)öning. ©c^ott. Sd)raber. ©d)umad)er. 
Scipio. ©eblmanr. ©eneftrerj. ©tnger. ^5ring gu ©olmö= 
Sraunfelö. ©taeltn. ©taubn. ©tiller. ©raf oon ©traebroig. 
oon ©trombed. ©trudmann. ^reiberr oon S^ettau. Ulrid). 
$reiberr oon Ungern = ©ternberg. $reiberr oon Unrube= 
Somft. Ug. oon Sottmar, oon SBalboro = 9ietgenftein. 
^reiberr oon 2Bangenbcim (©Ibenburg), oon 2BebeH=ä}tald)oro. 
oon 2BebeÜ=^ieöborf. ^reiberr oon 2Benbt. SBiemer. 
Söilbranbt. Dr. 2Sitte. SBoermann. oon Söolöglegier. oon 
SBriöberg. 3 e i&- 3i c 9^ er - 

^ranf finb: 

greiberr oon Urenberg, oon ©orbon. Töpfer. 2crd)e. 
Dr. 9Ro§birt. 

Seurlaubt finb: 
©raf 2lbelmann oon 2lbelmannöfelben. 2ltd)bid)ler. 2luöfelb. 
©raf oon Sernftorff. Dr. $reiberr oon Sobenbaufcn. 
Dr. Subl. oon ©arloroig. oon ©briften. geuftel. 
^reiberr oon unb gu grandenftein. ^reiberr oon ©agern. 
©eiger. $reiberr oon ©ife. ^reiberr oon ©öler. ©rab. 
©üntber. ^aberlanb. ©raf oon $ade. ^aerle. ^aupt. 
Dr. greiberr oon Bertling. Solgmann. oon .ftülft. Älumpp. 
Ärofft. 2ang (Äel^eim). Seemann. Dr. oon Seng, gret^err 

117* 



792 



Neid)3tog. — 35. ©ifeung. Donnerstag ben 28. Januar 1886. 



oon aKaIgo^n=©üIg. Dr. aJlüUer (©angelaufen), ©rbgraf 
ju Neipperg. Dr. Drterer. greifterr oon Dio. Dr. grettjerr 
oon ^kpiuS. SRcicf). Neidjert. Netnbt. ©djtoarj. oon 
©perber. Dr. Srönblin. Sßagner. ©raf oon 2Ba(bburg= 
3eil. SBicfjmann. oon Sßincfelmann. $reii)err oon SßöflroartE). 
Saron $oxn oon Sulaa). 

@ntfd)utbigt finb: 
Sroemel. ^Jrtnj ju ©arolatf). ©ofotbt. ©eblert. Dr. ^rinj 
£>anbjern. Dr. $reü)err oon £eereman. Seufdjner. 
Dr. Singens. Süben. Dr. SDlarquarbfen. Dr. ©raf oon 
2Mtfe. $enjig. Dr. $orfa). ©anber. Dr. ©djeffer. 
Dr. greifjerr ©a)enf oon Staufenberg. Zimmermann, 
»cid. Dr. SBmbtljorft. 

Dfjne @ntf djutbigung fehlen: 
oon Sitten. 2lntoine. Dr. 2lrnSperger. Saron oon 2lrnSroalbt= 
£arbenboftet. Saumgarten. Senber. Bergmann. Sötoö. 
SororoStu Brünings. Subbeberg. Surger. oon Suffe. 
Sujrbaum. ©egielsfu ©raf oon Sf)amar6. Dr. oon ©fjetmicfi. 
oon ©tjtapotoSfi. Dr. S)elbrü<f. Sieben. Dr. ©ienborfer. 
$reiberr oon SDietria). £)te£ oon Sauer. Sieg (Hamburg). 
2)te£e (Sarbu). ©iridjlet. SDoQfuS. §ä£)rmann. oon $ifdjer. 
Dr. oon gorcfenbecf. Dr. $rege. $ri§en. $reu)err oon $ürtf). 
©eifer. ©ermain. ©ielen. ©olbenberg. ©raf. oon ©ranb=3^n. 
^rei^err oon ©raoenreutf). Dr. ©rimm. Dr. ©ro|. 
Dr. greifjerr oon ©ruben. Dr. £änef. §alben. |>artnng. 
gürft oon §a|felbt=£rad)enberg. §etlrotg. ©raf §encfet 
oon 2)onnnerSmar<i Kermes. §errmann. Dr. oon §eube^ 
branb unb ber Safa. ©rbprinj ju §obentof)e. greifen: 
oon £ornftein. §ud)ting. greiberr oon §uene. Saunej. 
Dr. oon^a^bjemöfi. Slabte. oon SMffteimllionototen. oon 
ßarborff. oon ^efjier. $oa)ann. oon Völler. Börner, 
oon ^osctelsfi. Krämer, ©raf oon ^roitecfi. greifjerr oon 
Sanbsberg^©teinfurt. Sang (©cbtettftabt). Dr. SangerbanS. 
greifyerr Sangraertt) oon ©immern. Seiner. Senber. Senj= 
mann. Dr. Sieber. Soetoe. oon SnsforoSfi. Sftaager. 
üftagbjinsn. 3Jlarbe. äftaubaa). 9Jieibauer. SJteifter. 
SWenfen. Jenaer. Dr. ÜÄeger (fcaUe). Dr. dosier. 
aJtüüer (SJlarienroerber). SJiiincr). Dr. oon ajincielsft. 
©raf oon 5iat){)au^©ormon§. $reiberr oon Neurath Poppet, 
oon Derlen. §rei£)err oon DlöerStjaufen. Saron ©ö| oon 
Dienbufen. ^ßanfe. ^arifiuS. $aner. Sßejolb. ©raf oon 
^reufing (SanbSbut). ©raf oon ^renftng (©traubing). 
üRadfe. gürft Nabjiioill. Dr. NeidjenSperger. oon Neinbaben. 



KitEcrt. Ninteten. Dr. Nöcferatb. Noblanb. Dr. Nubotpbi. 
oon ©albern=2lbK™b. oon ©tfjalfdja. ©rfjencf. ©djlüter. 
©raf oon ©d)önborn=2Biefentt)eib. Dr. ©djreiner. oon 
©cjaniecfi. ©et)fartf). Dr. ©iemenS. Dr. ©imonis. ©raf 
©forjeroöfi. ©pafjn. ©töcfer ( Notijenburg). ©töcfer (©iegen). 
©töget. ©raf ju ©totberg=2Bernigerobe. ©tolle, ©truoe. 
Stjornfen. Sraeger. Srimborn. Ufjben. Sßierecf. Dr. 93ira)oto. 
greitjerr oon üffiangenljetm (§annooer). oon SBenbel. 
SBilbegger. Sßinterer. Sßitt. SBigtSperger. oon SBurmb. 

^räfibent: Ser Namensaufruf bat bie Slntoefenbeit oon 
1792lbgeorbneten ergeben; baö^aus ift fomitnicbt befcbtufsfäljig. 

3a) beraume bie näa^fte ©ifcung auf morgen ^ad»mittag 
2 Ub,r an mit folgenber SageSorbnung: 

1. gortfegung ber Serattjung über ben 3lntrag bes 
Stbgeorbneten Qunggreen; 

fobann 

2. jroeite Seratbung beö 9?eidjsbau3baltS in 9Ser= 
binbung mit ben bejüg(ia)en Sendeten ber Subget^ 
fommiffion unb jroar: 

Neidjsjuftijoermattung, 
Nei^sfa^utb, 
Sanfioefen, 
NeitbSfdjalamt, 

3lntrag §arm unb ©enoffen, Nr. 59 II ber ©rudf= 

fachen, 
2tuSroärtigeS 2Imt, 
Seitrag oon (5lfaf5=Sotbringen, 
gebtbetrag oom ©tatsjatjre 1884/85, 
3infen aus belegten Neia^Sgetbern, 
2lu§erorbentlia)e 3ufcf)üffe, 
Sölatrifularbeiträge, 
(StatSgefeg ; 

enblic^ : 

3. jioeite Seratbung bes ©efegenttourfö , betreffenb bie 
Slufnabme einer 3lnteif)e für Qmüe ber 33erroaltungen 
beS NeicfySbeereS, ber Marine unb ber Neia)Seifen= 
babnen (Nr. 6 refp. 110 ber 2)rucffad)en). 

(2lbgeorbneter Nieter: 3 ur ©efd)äftSorbnung!) 

Sa) bebaure, bas SSort jur ©efd^äftsorbnung nia)t 
geben ju fönnen, ba ein befajlufjfätjiges §aus nia)t oor^ 
|anben ift. 

3a) fa)Ue|e bie ©ifeung. 

(©djlufj ber ©i|ung 3 Ubr 35 gjlinuten.) 



3)rucE unb Sßerlag ber Norbbeutf d)en Suc&brutf eret unb Sßerlag8»5lnftalt. 
Berlin, SBitbeImfrta§e 32. 



Steicbfltag. — B6. ©ifenng. Freitag ben 29. Januar 1886. 



79;; 



36. Ztfcuit* 

am ^rcitag ben 29. Januar 1880. 



Seite 

sflKttBettung überßrfa&roaBlen tut [I.ßpetittonS') imbXHI.(3otl 

tnrif ?c.) ßommijfion «93 

Beurlaubungen k • ■ ■ ■ • ■ • • ,Jü 

Aortfetunm unb ©d)lufj ber eilten Beratung beS oon ben VU>- 
georbneten Suttggrecn eingebradjten ©efeftentrourfS , fie« 
tteffenb bie ©fetcBBeredjttgvmg bei- bänvfdben tmb ber 
beutfdjen ©pracbe als @crtd)t8ß)racbc in gereiften SDiftriften 
beS $ersogt|um8 ©cBIeSroig (ytr. 28 ber Anlagen) . . . '93 

wn £>cllborff '93 

ßblev von ©raeoe 794 

Mlemm (jur ©efd)äftsorbuitng) 794 

9lntragftettcr Sunggreen 794 

©efdxiftoorbnungSbcbattc, bie geftrige 9lu8jö()tung refp. bie 
©cfctjäftölage beS 9leicB8tage8 betreffenb: 

r>on fccUborff 797 

Dr. Baumbad? 797 

Dr. Bambcrger 797 

©raf oon BeB^=BeBrenBpff 798 

gorfefsung unb ©djlufj ber streiten BcratBung bes 0teidj8ßau§* 
BaltSetatS für baS ©tatSjabr 1886/87: 

1. 9tetcb8iuftist<crrüaltung, 9reid)8gericBI 798 

2. 9teid)8fcbulb 798 

3. Banfroefcn 798 

Berid?tcrftatter Ä'alle 798 

4. gjeidpefeba^amt 798 

Sanjleifefretare : 

Bertcbtcrfrarter ßafle 798 

Allgemeine $onb8: 

Bcricbtcrftattcr &aHc 799 

5. SSermaltung bc§ iReid)Sljcerce<, Antrag &arnt unb 

©enoffen, Unterftüfeung ber gamilien ber aur 
Hebung einberufenen 9kfcroifren unb Sanbrccbr- 
leute betreff enb: 

Sericbtcrftatter oon toller 799, 802 

£>afencleüer 800 

|)aarmann (jur ©ad)c bejto. perfonHcfc)) . 801, 802 

üon ©trombcef 801 

^ebraber 801 

©raf oon Beb>Belucnl)off 802 

oon ©albcrn=2ll)linib 802 

6. 9lu8tr>ärrige8 5lmt, (Sinricf/tungen ic. in Kamerun, 
£ogo unb 5lngra spequena: 

Bcridjterftatter Dr. £atnmad)cr (jur ©adje 

bejiu. pcrfönlicB 802, 804 

von ©trombed . . . 803 

Dr. Bam6crger (jur ©aebe refft. Jjerfßnlicr)) : 803, 804 

7. Befonbcrcr Beitrag von (Sl , 'afj4'otbringcn . . 804 

8. geblbetragbcö £au8BaIte bc8 ©tatSjaBreS 1884/85 804 

9. Binjen aus belegten 9ietd)8gelbern 804 

10. s Xußcrorbentlid)c 3ufd)üffc 804 

Bcrid)terfratter .Malte «04 

11. 2Jcatrifularbciträgc 800 

Bericbtcrftattcr Malte 805 

12. ©tatSgefefe 805 

3voeite BeratBung beS ©efebentrourfe, betreffenb Die Slluftiabme 

einer Anleifje für Swecfc ber Sßcrroaltungen bc8 3teic&8' 
l)eere8, ber 9Äarine unb ber ?JReid)8eifcnbabnen (9er. <J unb 

110 ber Anlagen) 805 

Beridjterftatter ilaltc 805 

Sßerbanblungen be8 9teid?8tag8. 



Settt 

Petitionen: 

' ©ericBtetftaitet Malle 806 

von Möller (tut ©tfcB&ftsorbnungJ .... 805 
Mitteilung ber SEageeorbmmg für bie nädjfte ©iöung: 

Dr. ©aumbadS 80<; 

\)lcferinanu 800 

Dr. Sfteper (Sena) 806 

©raf oon BefcSMMoff ««»7 

Oon .V)ellborff 807 

©ingci 807 



Sic Sijjunß toirb um 2 Ul)r 20 SWinutcn bureb ben 
^räfibenten oon 2ßcbcll=pesborf eröffnet. 

<Präfibettt: Sic ©ijjung ift eröffnet. 

SaS s ^rotofoll ber norigen ©ifnmg liegt jur (Stnficbt auf 
bem Büreau offen. 

2ln ©teile ber aus ber ^etitionSfommiffion unb 
ber XI II. ftommiffion gefebiebenen Herren 2lbgeorbneten 
oon £affclbad) unb ©raf oon 2Balbburg=3cil finb burd) bie 
uolläogencn ©rfa^roaljlen getüäl)lt toorben bie Herren 216= 
georbneten 

23oct' (SKinbcn) in bie ^etitionäfommiffion, 
©raf oon 2Balbburg:3«l in bie XIII. Slommiffion. 
3dj l)abe Urlaub erlfjeilt ben Herren Slbgcorbncten: 
^rinj ^anbferi) unb $reit)err oon ÜJialga^n für 

2 Sage, 
SBoermann für 4 Sage. 
©S fudjen für längere Seit Urlaub nad) bie Herren 
Stbgcorbneten: 

©djelbcrt für 14 Sage roegen bringenber Serufö= 
gefeifjäfte; 

©d^ott für 4 2öod)en raegen 5lranfc)eit; 
©ünttjer für 4 2Bod)cn raegen SEjeilnatjme an ben 
2lrbeiten beö fädjfifdjen Sanbtagä. 
S)en Urlaubägefudjen roirb nidjt roiberfprod;en; biefelben 
finb bewilligt. 

@ntfd)ulbigt finb bie SKitglteber beö SfotdjStagä Herren 
oon ©albern^lattenburg, 93eiel unb Seufdmer. 

2ötr treten in bie Sageäorbnung ein. ©efter ©egen= 
ftanb berfelben ift: 

Sfortfe^ttttg bei* erften SSci'atrjttttg bc§ oon bem 
2lb georbneten Sitnggt'ecu eingebm^teu ©efetjs 
ctttmttrfg, betreffenb bie ©leidjbercdjtigttna, ber 
bänifdjeu unb ber beittfdjen <Bpvad)c aU ©c= 
rid)t§f^radje in geiniffeu Siftriften beS ^er^ogs 
tfjttw§ ©djte^toig (5lr. 28 ber Srucffadjen). 

SaS 2Bort fjat ber §err 2lbgeorbnete oon £eltborff. 

2lbgeorbneter bon «^ellborff : Steine Herren, bie Debatte 
über bie polnifdjen Sebürfniffe getjört \a, möcfjte id) fagen, 
ju ben ftänbigen 2trttfeln unferer ^ReidjStagäbefdjäftigung. 
3d) mödjte aber bodj beinalje glauben, bafj ber legte ber 
Herren 9icbner, ber geftern fpraef) in biefer ©adje, §err 
oon ©raeoe, bafj ber bie Debatte bei btefem ©egenftanb nidjt 
jur redjten 3«t roieber auf biefe polnifdjen Stngelegenfjeitcn 
jurücfgeffiljrt Ejat. Sd) l)abe ben einbrudF, ba§ toir boeb bis 
jum Uebcrmatj mit biefem ©egenftanb überfättigt toerben 
tonnten. 

33on ben 2lusfül)rungen / bie er gemacht tjat, ift mir |a 
nid)t alles oollftäubig im ©ebäcbtnifj fjaften geblieben, 
namentlich, ba eS nid)t ganj teiebt toar, ber 3iebc in allen 
ihren Details ju folgen, ba fid) biefetbc, mödjte id) fagen, 
nur in ben Momenten beS 2lffefts ju einer bcmerfcnStoertben 
©eläuftgfeit unb ©eutlicbfeit im beutfdjen 2luöbrucl fteigertc. 
Sic Ausführungen, bie er über bie ainforbcrungen ber 
3ioilifation, über baS ©erotffen beS gicic^ötagö u. f. tu. ge- 
liefert hat, waren bod) fo, bag id) toenigftenS ausbrechen 
möchte, bafe fie nicht unbemerft geblieben finb. 2luf eine 
betaillirtere 2Biberlcgung feiner 2lusführungen cinjugetjen 

118 



794 



NeidjStag. — 36. Sifeung. greitog ben 29. Sanuar 1886. 



tjalte td) nidjt am tylaty. Nur bas mödjte idj fagen: es 
rcirb rcofjl faum irgenb eine 33olfSoertretung geben, bie 2lus= 
füljruugen bcr 2lrt mit ber ©ebulb, mit ber Nüdfidjtnatjme 
auf baS nationale ©efüljl anberer antjört, rcie bie beutfdjc. 
Ü3dj mödjtc aussprechen, bafj bodj oielleidjt fünftig eine $eit 
fommen tonnte, in ber man tjier bie 93efürd)tung Ijegt, ba§ 
ein fortgelegtes Skrfaljren biefer 2lrt uns als <Sd)roäctje auS= 
gefegt werben fönnte. ^d) mödjte bcSljalb bie Sitte an bie 
Herren Ncbner ridjtcn, in biefer £>inftdjt fünftig etrcaS 
mäßigere 2'lnforbcrungcn au ben ©leidjmutt) biefes £>aufcs 
ju ("teilen. 

(Sraoo! redjts.) 

^räftbent: 3>er £err 2lbgcorbnete ©bler oon ©raeuc 
tjat bas Sßort. 

2tbgcorbneter (Sbler tomt ©raebc: 3d) rcollte nur bem 
£>errn Siebner errcibern, bafe id) biefe 21nforberungeu, bie id) 
Ijicr gefteüt fjabe, als nidjt ju grofj cradjte. ^dj f)altc biefen 
2lugcnblid für feljr gelegen, um bem §errn -Jicbner ju er- 
rcibern, bafj id) tjier oielleidjt fdjledjt oerftanben rcorben bin. 
3>dj Ijabe ben 23orrcurf nidjt ber beutfdjen Regierung , nidjt 
ben Seutfdjen, rcicbcrljolc id), fonbern bcr preufjifdjcn 
Regierung gemadjt, unb auf biefe follte ber 2lu§brud, bcr 
oom ^räftbenten gerügt rcürbe, 2kjug nehmen. S)aS §aus 
Ijat fidj burd) bas SDiapritätSootum gerabc fo gezeigt, rote 
meiner 2lnftdjt nad} eine beutfdjc 33olfSoertretung fidj in 
biefer $ragc geigen mufUe. 

^röfibeut: SaS SBort rcirb nidjt metjr oerlaugt; bie 
Sißfuffton 

3ur ©efdjäftSorbnung Ijat bas SSBort ber £>err 21bgeorbnete 
Äfemm. 

2lbgcorbnetcr SÜcinm: SDletne £erren, id) fjabe gefiern 
fo oerftanben, bafj ein gcefjrter Nebncr, ber gur ©efdjäftS- 
orbnung fprad), meinte, baft bie IX. £ommiffion, rccldje ben 
21ntrag beS £>errn 2lbgeorbneten oon Sajbjercsti unb $on= 
[orten, bie polnifdje Spradje betreffenb, 511 bcljanbcln Ijat, 
it)re 21rbcit beenbet I)abe. £>aS ift nidjt gang forreft. Sie 
Äommiffion fjat befdjloffen, bie Sadje in jroei Sefungcn ju 
.Dcrljanbeln; fie Ijat bie erftc Scfung beenbet. 3» ben 
nädjften Sngcu rcirb bie jroeite Sefung erfolgen, unb bann 
erft rcirb bie IX. Äommiffiou im ©taube fein, mit iljrem 
Scridjt oor bas tjofjc §auS ju treten. 

^pfäfibeut : SaS SBort rcirb nidjt mcfjr oerlaugt; bie 
©isfuffion ift gefdjloffen. 

©as Sdjlu&rcoit (jat bcr §crr 2lbgcorbncte ^unggreen. 

21ntragfteller 2lbgeorbnctcr ^ungpeeu: Steine Herren, 
rceun bie ©inrcenbungen, rceldje gegen meine 53cgrünbung 
gcmad}t rcorben finb, rein fadjlidjer Natur gercefen rcären, 
fo tjätte idj baS, rcaS idj barauf ju errciberu tjätte, mit 
rceuig SSortcn abttjun tonnen; cS finb aber tjier S3c= 
fjauptungeu über bie fpradjlidjcn unb politifdjen 33erfjältniffe 
in NorbfdjlcSroig in bie Debatte Ijereingcrcorfen, bie idj nidjt 
unerrcibert laffen fann, unb idj mufc mir bafjer Qljre 
2tufmerffamfeit etrcaS länger erbitten, als eS fonft nötljig 
gercefen fein rcürbe. 

3dj errcibere guerft auf bas, rcaS £err Dr. §artinann 
gefagt tjat. 2)er §crr 2tbgeorbnete meint, bafj mein 2lntrag 
trog feiner 2tenberung nodj immer gefjler enttjalte — etrcaS, 
rcooon idj bie SDiögltdjfeit burdjaus nidjt beftreite. ©S ift 
bies ja aber, rcie idj fdjon ßefagt Ijabe, burdjaus uidjts, 
rcaS meinem 2Intragc cigentljümlidj ift, S)ieS Ijaftet meljr 
ober minber allen 2lnträgen an, bie tjier eingebradjt rcerben, 
unb ift burdjaus lein ©runb bafür, ba§ berfelbe oerroorfen 
rcerben follte; biefelbcn tonnen, rcenn man ben guten üffiillen 
Ijat, in einer Äommiffion befprodjen unb, fo rceit man es für 
nötljig fjält, abgeänbert rcerben. 



§err Dr. §artmann meint bann, bajj cS eine 51t groBc 21u= 
forberung rcäre, bafe bie föidjter unferc Spradjc lernen füllten; 
audj rcürbcn fie bas nidjt tljuu, um mit flcincn 21emtern anju= 
fangen, oon benen fie nidjt einmal rcüfjtcn, ob fie in benfelbcn 
bleiben tonnten. 3dj antworte barauf, baf3 idj bie $orbcrung 
für burdjaus nidjt 51t gro& fjatte. ©S ift eben rceiter nidjts 
als bie alte ©efdjidjtc, bie mau ja oft gcljört Ijat, bereu 
Scredjtigung iclj aber auf baö befttmmtefte beftreite, bafj baö 
SSotf fiel) nad) ber SScquemlidjfcit ber Beamten, unb nidjt 
biefe nad) bem Sßolfe ju ridjtcn tjaben. Sunge 9)länner, bie 
ftubirt unb bas juriftifcljc ©jamen abfoloirt tjaben, müffen 
jebenfallS über ein größeres 9Jla§ oon S'ntelligenä oerfügen, 
als bie SDlaffe beS Golfes im allgemeinen, unb müffen fidj 
baljer aud) leidjtcr eine frembc ©prad)c aneignen tonnen. 

2ßcnn §err Di-. §artmann bann gefagt tjat, bafj bie 
Sljcologen, oon benen idj gerebet Ijabe, rcenn fie unfere 
Spradje erlernt Ijättcn, fidj rcoljl nidjt um bie {'(einen ^farr= 
ämter bcroürben, fo faun idj itjm fagen, bafj bieS ein 3rr= 
tljum ift, unb bafe fie baS feljr oft tijun. Unb rcaS bie $Ber= 
feguiig betrifft, oon bcr ber §err 2tbgeorbnete gemeint Ijat, 
ba§ fie bie jungen Triften abfjatten rcürbe, fidj um lemter 
bei uns 311 bewerben unb unferc Spradjc ju erlernen, fo 
meine idj, cS rcäre nidjt unbillig, baf? bie Regierung foldjc 
9)länner, rcenn fie einmal unferc ©pradje erlernt Ijätten, audj 
bei uns bleiben Hefte unb iljnen, roeil fie fiel) biefer 2Ml)c 
Ijätten unterjietjeu müffen, eine auftänbige 33efolbung gercäljrtc. 
©S mag bieS uiellcidjt für bie Siegierung unbequem fein, aber 
bas folgt eben baraus, rcenn ein Staat als erobernb auftritt; 
ein aus ocrfdjiebencn Nationalitäten gufammengeroürfeltcr 
«Staat ift eine etinaS unbequemere 2)lafd)ine als ein rein 
nationaler Staat. ©3 ift aber feben falls oon bcr Siegierung 
unbillig, rcenn fie alle Uubcquemlidjfeitcu auf btejeniejen ab= 
rcäljen rcill, bie gegen iljrcn SBillen in einen Staat oon 
übcrioicgenb anberer Nationalität Ijineingejrcängt rcorben finb. 
Jpätte ber preufeifdjc Staat, rcic es im betreff enben Sraftate 
beftimmt rcar, fiel) barauf befdjränt't, benienigen St)cil unfercS 
SanbcS ju auneftiren, bcr iljm freiroillig angetjören rcollte, 
fo beftänben alte biefe SBcrljöltniffc ja nidjt. — 2)aS ift e§, 
rcaS id) barauf enoibere. 

SBeun §err 2tbgeotbneter .partmann bann meint, bafj 
bie 2lbgren§ung nactj betn ©ebraudj ber bänifd)en Spradjc 
als Mrcljenfpradje nidjt befriebige, fo mödjte id) itjin er= 
rcibcrn, baft baburdj eine fortlaufcnbe ©renjlinie tjergeftellt 
rcirb; unb rcirb burdj biefe SSeftimmung eine ber Spradjen 
bcnad)tl)eiligt, fo ift es gang beftimmt bie bänifdje. 

SBenn bann ber |>err Dr. §artmaun fagt, bafj be 
gcgenrcärtigc 3 u f* an ^ c ' nc ?Mö e bes ©efegeS oon 1876 fei 
rccldjeS bie beutfd)e Spradjc als cinjige Staatsfprad)e 
prot'lamirt Ijabe, unb baran fönne unb bürfc nidjt ge= 
rüttelt rcerben, — ja, meine Herren, bann fällt überhaupt 
jebe ^Berechtigung, über irgenb etrcaS bergleidjcn ju flogen, 
fort. Sic ruffifdje Siegicrung braudjt bann nur ein @efe§ 
ju crlaffen, rconadj bie ruffifdje Spradje als Staatöfpradje 
für bas ganäc ruffifdje 9Md) prot'lamirt rcirb; unb rcenn 
bann über irgenb etwas in ben Dftfeeprooingen ober fonftroo 
geftagt rcirb, fo fann fie ganj einfadj fagen: nadj bem unb 
bem ©efe£ ift bie ruffifdje Spradjc Staatsfpradje, unb an 
beut ©efetj fann nidjt gerüttelt rcerben. 21 ber idj fagc: fo 
ift es nidjt, @efc|e finb SDccnfdjenrcerf, unb rcenn ein ©efefc 
fidj als fdjledjt unb ungerceljt errciefen I) at / f° ^ ann cö 
geänbert rcerben. S)aS ift es ungefäfjr, rcaS id) bem ^errn 
Dr. £>artmann ju ertoibern Ijabe. 

3dj rcenbe midj nun ju bem §errn grande, bcr \a 
bieSmal, rcie immer in biefer Sadje, mein £auptgegner ift. 
§err grande fdjeint bieSmal bem, rcaS er baS oorige 9M 
als feine £auptcinrcenbung gegen meinen Sßorfdjlag bejcidjncte, 
nidjt biefelbe SSebeutung beijulegen rcie bamalS; es rcar bie 
53emerfung über bas bänifdje önbigcnatrecljt. ©r tjat es 
biesmal nid)t rceiter bcrütjrt, unb idj glaube, idj fann ifjm 
fein eigenes 2Bort jurüdgeben unb iljm fagen, er Ijat rcol)l- 



795 



tueiölicl) fo gebanbclt; beim was et bnmoto fagt8, läfjt fid) 
nidjt oortf)eu>lgwt. ®fl ift ein unbeblngtet ^trtbunt. 

fiett Stande jtcl)t bann eine parallele jii'ifdjcit ber 
plattbeutfd)en Sprache uub bor Spraye in 9torbfd)lesmig, 
fagt, baft feine biefer Spradjen fiel) boju eigne, rtlß ©cridjtö^ 
fprac&c angeroanbt ju werben, tmb bafj eö baljcr ganj 
natürlich 8W*efen fei, bie f)od)beutfd)e Spradjc alö Sprache 
bei ben (Berichten einzuführen, nnb bafj bnö 93otf fiel) nnel) 
bis 1840 mit biefer Drbnung ber Singe gnnj cinoerftauben 
crflärt I)iitle. 6r fagt bann nud) roieber, meine Herren, 
ktf bie bänifdjc Sprache in Worbfdjlcöioig ber Slrt märe, 
boi bänifd)e S5olmetfd)cr nun Kopenhagen fic nur fdjwcr 
hätten ücrftcljen tonnen. 

©enn §err brande bann ferner fagt, bafi cö in 
Sdilcswig brei Sprachgebiete gibt: ein plattbeutfdjcö, ein 
friefifd)eö tmb ein bünifcljcS ober, wie er fagt, „plattbänifdjcs", 
fo ift bafi etwas, waß niemanb beftreitet; ttnb wenn er fiel) 
barauf befdjiänft Ijättc, jn fagen, bafj eö oollfonimcn in ber 
Drbnung fei, wenn in bem plnttbcutfdjen Spradjgebict bie 
l)od)bentfd)c Spradjc als ©eridjtßfpradje eingeführt worbett 
fei, fo mürbe id) barin mit iljui oollfommen einoerftanben 
geroefen fein, ba ja, mie befannt, bie plattbcntfdjc Spradjc 
in il)vcr (Sntwidelung jur ©d)riftfprad)e oollfonimcn gehemmt 
unb oon ber hodjbcutfdjcn oerbrängt morben ift. 2lbcr ooll= 
ftänbig unridjtig, meine Herren, ift es, menn er folgert, bafj 
nud) für baS bänifdjrcbcnbe ^iorbfdjlcßwig cö ganj in ber 
Drbnung gewefen ift, bafj bort £wdjbetttfd) als ©cricf)ts= 
fpradjc eingeführt mürbe, ©s mar baö gerabe fo un* 
gcredjt, alö menn man in ben füblidjcu, plattbcutfdjcn 
SDiftriften bie bänifdjc Spradjc als ©eridjtsfpradjc 
eingeführt hätte, unb bies um fo mcljr, ba §err grande felbft 
einräumt, bafj bic norbfdjleöwtgfdjc Spradjc oon ber bäntfdjen 
Sdjriftfpradjc jcbenfallö weniger abwcidjt, alö bic plattbeutfdjc 
oon ber Ijodjbcutfdjen. Unb menn £>crr $rattdc bann an* 
fül)rt, bafj Solmcifdjcr auö Kopenhagen manchmal eö fd)mer 
gcljabt hätten, bie Söeoölfcrung ju üerftetjett, — nun ja, 
meine Herren, fo habe id) barauf blofj ju antworten, ba§ 
&auptftäbter, wenn fic plöfjlidj in eine entlegene SJkooiitj 
oerfegt werben, unb wenn fie fid) ba aud) manchmal mit ben 
wenig gebilbeten SßolfSflaffcn ju unterhalten haben, bann fid) 
juerft etwaö an ben Sialett unb bie Slusfpradje werben ge= 
wohnen müffen. ScSroegcu wirb aber bod) fein üKenfd) 
empfehlen, in foldjen ^rootttjen eine burd)auö frembe Sprache 
als ©eridjtsfpradjc einzuführen. SBcnn übrigens §err granefe 
meint, bafj ber größte £fjeil ber 23eoölferung mit ber beutfetjen 
Sprache fefjr oertraut fei, unb bafj baö nur in ben SDiftriften 
an ber ^orbgrenje anberö fei, fo erbiete id) mich nodjmalS, 
wie id) cö attd) im nötigen Safjre gethan habe, Kollegen, bie 
mid) befuchen wollen, ben praftifdjen SSewciS ju liefern, bafj 
bies nidjt fo ift; unb um ben (Stnmcmb, ba& bies nur für 
bie SDtfrrifte gan§ an ber fRorbgrenje gelte, oollftänbig ju 
befeitigen, mache id) mid) anhcifd)ig, bie Unterfudjung nur 
in bem eigenen SBaljlfreis bes £errn $rande rwrjunehmen. 
Siefer SBahlfreiS liegt füblid) non bem meinigen unb weit 
oon ber ^orbgrenje bes &mbes entfernt; ich wad)e mid) 
anheifd)ig, auf biefe SBeife ben beweis ju führen, ba§ es in 
bem eigenen SBahlfreiS bes &errn SÄbgeorbneten SCaufenbe 
oon jKcnfchen gibt, bie eine beutfdje ©crichtSocrhanblung 
nid)t oerftehen fonnen, bie fid) aber ohne ©d)toierigfeit mit 
einem gebilbeten bänifd)cn ÜRanne, ber bie bänifd)e ®d)rift= 
fprad)e fprid)t, oerftänbigen fonnen. 

ilßcnn bann §err grande fagt, ba§ bic S3eoölferung bis 
1840 mit ber beutfdjcn Sprache als ©erid)tßfprad)e oolt= 
ftänbig jufrieben geroefen fei, fo ift auch bieS nid)t jutreffenb. 
Uebcrhaupt aber, meine Herren, fann man barauö, ba| ein 
«olf fid) eine 3eit(ang gegen feine Spradjc unb «Rationalität 
etwaö apathifa) oerhalten hat, nidjt fdjliefeen, bafe es nun 
red)t fei, biefe Sprache ?;u uuterbrüdeu. Sie wiffen alle, 
meine Herten, wie es im 17. unb 18. Sahrlmnbcrt in biefer 
&infid)t Aud) in X)cutfd)lanb geroefen ift: roie an ben .^öfen 



fninjöfifd) parlirt rourbe, unb rote ber gnu^c „gebilbete" 
%i)äl ber Nation ben fürftlid)en ©Öfen nacheiferte. [\d) habe 
nod) nor lutjem einen ©rief oon ber Oattin beö — ich roeif) 
nicht, foll id) fagen berühmten ober bcrüdjtigtcn ? — (Mottfdjcb 
gelefcn, ber ein bornirtcr iÜtcnfd) unb grofjer gebaut geioefen 
ju fein fcljeiut, aber icbcnfalls audj ein guter bcutfdjcr 
Patriot. (5r ocrlaugtc oon feiner bamaligen Öraut, fic follc 
ihm bcutfd)C 23riefc fdjrcibcn, unb fic antwortete barauf, 
biefcö Verlangen hätte fic in grofjeö (Srftauncu oerfetst; benu 
ihr Schrmeifter hätte iljr gefagt, „alle Seilte oon (Sbufattou 
fd)riebeu franjöfifd), unb nid)ts wäre gemeiner, als beutfehe 
SJricfc ju fdjrcibcu". So, meine .fterrett, war ber Xon 
in biefer §infid)t bamals, unb id) glaube, wer überhaupt 
biefen 3 c i* raum i um ©cgeuftanbe eines — wenn and) nur 
oberfläd) liehen — Stubiums gemad)t hat, weif^, baf^ baö, was 
biefe 2)ame in ihrem Briefe gefagt hat, aud) bic rotrflicbcu 
3uftänbe bes gebachten 3 e üraums oollftäubig d)arafterifirt. 
©aS frembe rourbe oon ber fogenannten „gcbtlbeten" ©cfcll= 
fdjaft oorgejogeu, baö Nationale toar gemein geworben. 

2)cr 3lnftofj jum 93cffcren taut fpätcr unb erft oöllig jum 
©urd)brud), nadjbem bic beutfdje Nation gefcl)cn hatte, raoju 
cö führte, menn man fid) auf biefe Sßeife bem $rembcn ganj 
hingibt unb baS ©igeue oerad)tet. Unb vccfjt 33ahu brad) cö 
fid) roohl erft bann, als in biefer Stabt, too roir je^t tagen, 
gid)te feine berühmten „ s Jtebcn an bie beutfehe 9fation" hielt. 
Samals, meine Herren, fing baö beutfehe 33olf au, baS geembe 
511 oerlaffen unb aus bem 23orn feines eigenen 33olfstl)umes 
ju fd)öpfen, unb baS mar ber SBenbepunft jum S3effcren. 
SReine Herren, aud) ^tjre Nation hat eine 3 e i* gehabt, roo 
fie fid) nid)t barum flimmerte, bafe ihre eigene Sprache jur 
s 4iöbelfprad)e herabgefunfen mar, unb bafe alles, roas „gebilbet" 
fein roollte, franjöfifch fpraef). Slber man hat baS nid)t 
gerühmt, meine Herren, unb ich proteftire bagegen, roenn man 
ben 33erfud) machen roill, bieS bei anberen Nationen als etioas 
lobcnsroertfjes Jjinguftetlcn. 

Sie nationale ^bce, meine §erren, bewegte fid) aber 
langfam nad) Horben; aber bod) fd)on oor 1840 hatte bie 
norbfd)le5wigfd)e Seoölferung eingefehen, roie ttmoürbig fie 
in 23ejug auf ihre Spradjc bchanbelt rourbe, unb 1838 
festen ihre Sicpräfentanten in ber fd)leswigfd)ett Stänbe^ 
ocrfammluitg es btird), bafj in biefer 93erfammlung oon ber 
äPiaforttät ein 2lntrag angenommen rourbe, ber barauf hinaus 
ging: „bajj bie bänifdjc Sprache in benjentgen ^heilen beS 
Raubes, roo fie Kirchen* unb Sdutlfpradje roar, aud) als 
@erid)ts- unb ^egicrungsfprad)c eingeführt roerbe". Siefer 
Slntrag rourbe 1838 oon ber fdileSroigfchen Stänbe= 
oerfammlung angenommen unb ber Regierung empfohlen. 
Sie norbfd)leöwigfd)e 33eoötferung erreichte ater ihren $m& 
burd)auS nid)t gteid); benn bie bänifd)e Regierung fürchtete 
fid) fetjr, aud) nur ben Schein auf fid) ju taber. ba§ fie 
aggreffio gegen bie beutfdje Sprache oorginge. ^m. ©eymtljeil, 
bie norbfdjlesroigfdje Seoölferung mufite biefe Einräumungen 
bezüglich ber Sprache ber bänifchen Regierung förmlich ab* 
ringen; aber fie gab ihre Sad)e nid)t auf: burd) Seputationeit, 
Petitionen unb iljre Diepräfentanten in ber Stänbeoerfammlung 
hielt fie fort unb fort an um ihr gutes Stecht unb erhielt 
es benn äutejjt aud), — bas s Jted)t, baS man je|t uns roieber 
genommen hat. 

§err ^randc fpridjt bann oon ben SanbtagSroahlen unb 
roill baraus bebujiren, roie bie nationalen 93erhältniffe in 
SiorbfchleSroig finb. S^un, meine Herren, ich glaube, ein jeber 
roeifj roohl, rote roenig man aus bem StuSfall ber Sanbtags* 
roahten auf bie Stimmung im Sanbe fdjtiefjat fann. Safj 
roir, roie ber §err 3lbgcorbnetc fagte, in ben uorbfd)leöwigfd)en 
Stäbten bic SJtajorität, bie wir in ben erften fahren nad) 
ber Staneyioit hatten, oertoren haben, roiU id) burchaus nicht 
beftreiten. @S ift ttid)t meine Sache, hier ju ftetjen unb 
Xhatfadjen, bie mir unangenehm finb, ju leugnen; aber fo, 
mie §err grande bic Sache nad) bem 2lttöfall ber üanbtagö* 
wählen barftcllen roill, ift fic auch nidjt. S3ci ben JJtetdjötagS* 

118* 



796 



9feid)Stag. — 36. Sigung. grettag ben 29. Januar 1886. 



roarjlen oerf)ält fid) bie 3 a ht *> er abgegebenen bänifcfjeu unb 
beutfcfjen Stimmen in ben brei Stäbten £>abersleben, 2lpcn= 
rabe unb Sonberburg ungefähr roie 3 ju 5, unb unter 
biegen 5 /« beftetjt febenfalls bas eine aus Beamten. Unb 
bann gibt es aud) bei uns roie anberSroo Seute, bie bafjin 
geben, roofjtu ber SÖinb bläft, unb bie aud) ben entgegen; 
gefegten 2Beg gehen roürben, roenn ber Sßinb aus biefer 
@cfe fäme. Siefe finb natürlich alle gegen uns. 21 tf o bie 
©efcfjicfjte ift gar ntd)t fo gefäfjrticE), roie fie bargeftetlt roirb. 

SSenn ber £>err Stbgeorbnete fpejiell betonte, bafj in 
Flensburg bei ben legten SBafjlen burd)auS feine bänifcEjen 
SJBaljlmänner geroäblt roorben finb — er fjat bas jroei= 
mal gefagt, aud) bei ben Söertjanblungen über bie SBafjl bes 
£errn 2lbgeorbnetcn ©ottburgfen — , fo ift bas ganz ridjttg ; 
aber, meine Herren, bieg ift burefjaus nicht besfjalb gefdjeben, 
roeil feine 2ßal)lmänner geroäljtt roerben fonnten, es ift atts- 
fcfjttefjlicb beSfjatb gefcfjefjcn, roeil man, ba bie Surd)füljrung 
ber 2Baf)l cine§ bäuifd)en 2lbgeorbneten bod) unmöglich roar, 
es unterlaffen Jjat. SDxefe SGßafjlen gefdjaben bann aud) unter 
fefjr geringer Xfjeilnabme ber Seoölferung; roenn id) nid)t 
irre, roaren in einem Sezirfe gar feine 2Bäf)ler crfcfjienen, in 
oielen anberen nur ganz roenige. Sie Dieid)StagSroafjl ba= 
gegen gibt ja, roie feber gugeben roirb, eine gang anbere 
Slnbeutung über ben roirflid)en 23olfSroilIen, unb bei ber 
legten SficicfjStagSroafjl roaren 1728 Stimmen für ben bänifcfjen, 
unb 1731 (Stimmen für ben beutfcfjen £anbibaten abgegeben 
roorben, unb unter biefen 1731 Stimmen roaren — bas bitte 
id), roofjl ju bemerfen — über 600 Stimmen oon Beamten 
ober oon biefen unbebingt abhängigen ^erfonen. 2luf roeld)er 
Seite alfo, meine Herren, unter biefen Umftänben bie SOMjrbeit 
ber unabhängigen Bürger geroefen ift, baS brauche id; Sljnen 
fjier rootjl nicht zu fagen. 

3»d) laffe mtd) überhaupt auf biefe Singe nur ein, roeil 
ber &err Stbgeorbnete grand'e fie felbft in bie Sisfuffton 
fjineingeroorfen bat. Flensburg roürbe id) überhaupt gar nicfjt 
erroäbnt haben, roeil es nicht in ben Siftriften liegt, für bie 
id) eine 33eränberung ber ®erid)tsfprad)e oerlange. Sie 
33olfsfpradje in Flensburg ift überroiegenb beutfet), aber bie 
©efinnung ber unabhängigen Bürgerfd)aft überroiegenb 
bänifd). 

Samit in SSerbinbung ftefjt übrigens ein großer §e£jler, 
ben £>err $rande bei ber Berechnung ber 3 a bl ber bänifd)= 
rebenben Seoölferung gemad)t hat- @r fagt erftens, bie 
offizielle Slngabe fei 150 000. 9Jun, meine Herren, bie= 
jenigen Herren 2lbgeorbneten l)ier im ipaufe, bie mit mir 
unter ähnlichen SSerbältniffen leben, roerben fefjr gut roiffen, 
roas oon biefen offiziellen 3 a ^ en B u halten fei. SJian mufc 
ba immer etror.s julegen, um auf bie roirflid)e 3af)t Z u 
fommen. Saun rechnet £err $rande fo : £>abersleben, Sonber= 
bürg, STonbern, Flensburg, 2lpenrabe haben girfa 50 000 @in= 
rooljner, bie mit ber beutfdjen Sprad)e auch oertraut finb ; 
bie sieben roir ab, unb bann bleiben 100 000 Oieft. 9?un, 
meine Herren, bie 30 000 SDIenfcfjen, bie in Flensburg leben, 
finb aber iu ber offiziellen 3af)t oon 150 000 burcfjauS nid)t 
mitgerechnet, fönnen alfo aud) nicht roieber abgezogen roerben. 
Sie Berechnung erinnert fefjr an eine anbere, bie oor einiger 
3eit fyiez im £aufe gemacht rourbe. 

2BaS bann bie übrigen norbfd)leSroigfd)en Stäbte betrifft, 
fo finb fie nod) roeit überroiegenb bänifd)rebenb. SaS roei^ 
id); benn id) bin in einer oon biefen Stäbten geboren, bin 
oon Sugenb auf bort geroefen unb fenne biefe 33erl)ältniffe — 
bas fann id) oljne irgenbroeld)c Ueberhebung fagen — beffer 
als irgenb ein 9Jienfd) in biefem §aufe. Unb roenn §err 
grantfe immer oon ben beutfd)rebenben Seroohnern als 
ben „©ebilbeten" fprid)t, — nun, meine Herren, es roaren ja 
auch bie „gebilbeten" Seutfd)en, bie im oorigen 3at)rf)unbert 
franjofifd) fprad)cn unb bie 3)iutterfprad)e oeradjteten. (SS 
ift ihnen baS aber nidjt jur @h^ gerechnet roorben. 

SBenn §err grande bann oon ben ©utsbefigern in 
?iorb)d)leSroig fprid)t, bie beutfdjrebenb fein follen, fo ift 



biefer Stanb bei uns nur in äufjerft roenigen Sßerfonen oer= 
treten, unb oon biefen finb, roenn man ben ^erjog oon 
2tuguftenburg ausnimmt, bie bebeutenbften bänifd)rebenb. j 
Ser roid)tigfte 23eftanbtf)eil unferer 93eoölferung ift ein freier 
Sßauernftanb, ber in feiner großen ÜJiehrheit feft an ber 
Sprache unb ber ©efinnung ber SSäter hält. @S ift Shnen 
erjäl)lt roorben, ba§ berfelbe früher häufig feine ftinber nad) 
bem Sübeu fd)idte, um Seutfd) ju lernen, unb bas mag 
oielleid)t aud) bamals gefcfjefjen fein, als man uns nid)t mit 
©eioalt germanifiren roollte; benn roir finb burd)aus nid)t fo 
bornirt, ba§ roir leugnen roollen, ba§ es für manchen, ber . 
£anbel im Süben treiben foll — bas roar, fo oiel id) mid) er= Ij 
innere, bas oon meinem £>errn ©cgner angeführte SDtotio — , 
gut fein fann, roenn er aufjer feiner eigenen aud) bie Sprache I 
bes S^achbaroolfeS fennt. §eutjutage geben aber oiele \ 
unferer Sauern ihre Stinber in ^ßenfion in Säneinarf, eben J 
roeil bie 30Iutterfprad)e in ben Schulen oernad)läfFtgt, unb bie 
frembe Sprache aud) nur fümmerlidj erlernt roirb, SeShalb i 
roirb biefe benn aud), roie £err grande felbft gefteht, balb 
roieber oergeffen, unb roaS bann oon bem Sd)ulunterrid)t 
nachbleibt, fönnen Sie fid) benfen. SBenn aber norb= ; 
fd)lesroigfd)e Sauern ihre $tnber über bie ©renje fenben, 
um fie ba erziehen ju laffen, fo roerben fie beftraft, meine 
sperren, mit ©elbftrafen fo lange, bis fie bie Äinber roieber 
prüdnehmen. So finb bie 3 u f*änbe bei uns. @S roirb bort 
fleißig an ber d)inefifd)en ÜJlauer gearbeitet, bie baS beutfdjc 
^eid) umfd)lie&en foll. SaS roäre, roaS id) ^erm $rancfe 
ju antroorten habe. 

2öenn bann nod) ber §err 2lbgeorbnete oon ©raeoc 
mir oorgeroorfen hat: id) hätte über öfterreid)ifd)e unb 
ruffifd)e 3uflänbe gefprod)cn, ol)ne fie genau ju fennen, — fo 
fann id) baju nur antroorten, id) bin roeber jemals in 9iufj= 
lanb nod) in Defterreid) geroefen, habe aud) feine Sefanntc 
bort, oon benen id) 9iad)rid)ten einholen fö'nnte. 2BaS id) 
über biefe 33erhättniffe roeife, lefe id) in ben beutfcfjen 
3eitungen, bie tyev im §aufe gehalten roerben, unb id) 
glaube, ber größte Xfyeil beS beutfd)en 33olfeS hat roob,l feine 
^enntnife über biefe Sachen aud) aus berfelben Quelle. 3>n 
biefen 3 e it un 8 en / nteine §erren, ba roirb ja, roie Sie alle 
roiffen, häufig barüber geflagt, bafj in 9iu§lanb unb Defter= 
reiel) 3Jla^regeln gegen bie beutferje Sprache getroffen roerben, 
bie ganj benen ähnlich finb, bie bei uns gegen bie bänifd)e 
Sprache angeroanbt roerben, unb bann roirb jugleid) über 
biefes Vorgehen ber betreffenben fremben Regierung ein fehr 
hartes 33erbammungSurtl)eil abgegeben. Sa habe id) benn 
fo raifonnirt: roenn bas beutferje 33olf folcfje SDlaferegeln, 
roenn fie oon einer fremben Regierung gegen einen beutfcfjen 
33otfSftamm angeroanbt roerben, fo hart oerurtheilt, fo hat 
es baju feine Berechtigung, roenn es ganj ähnliche üftafc 
regeln billigt, roenn fie oon ber eigenen Regierung gegen 
uns angeroenbet roerben. Siefes ^aifonnement, behaupte id), 
ift ridjtig aud) bann, roenn bie Berichte ber beutfcfjen 
Leitungen über bie 3 u ftänbe in Böhmen unb in ^ufclanb 
nicfjt genau fein füllten. 3d) habe fein SDlittel, um mid; ju 
oergeroiffern, roie es bamit gufammenhängt. 

9cun, meine Herren, id) habe jegt geantroortet auf bie 
©inroenbungen, bie mir gemacht roorben finb, unb id) bitte 
Sie jegt, meinen 2lntrag roofjlroollenb aufzunehmen, ihn 
entroeber anzunehmen ober an eine $ommiffion zn oerroeifen, 
roo er, ebenfo roie fo manche anbere 2Inträge, ben möglicher^ 
roeife nötigen 2lenberungen unterworfen roerben fann. 

^Jräfibettt: @s ift beantragt, ben 2lntrag bes 2fb= 
georbneten Qunggreen ber IX. ^ommiffion z ur Berid)t= 
erftattung zu überroeifen. 

3d) roerbe zunäcfjft über biefen 2lntrag abftimmen laffen. 
Sollte berfelbe abgelehnt roerben, fo roürbe ber Slntrag 
Sunggreen in einer fpäteren Sigung beS £aufe8 auf bie 
Sagesorbnung %uv zweiten Berathung gefteHt roerben. 



7<>7 



Sd) bitte bie J&errcn, weldje ben 9lntvog bei 2lbgcorbnctcu 
Junggreen unb ©enoffen bor ix. Jtommlffiott ttberweifen 
wollen, fieb, jn ergeben. 

(®ef<$iefjt.) 

2)oö ift bic ÜNinbcrljctt; bei" 2lntrag fomint in einer fpäteren 
©ifeung jur Brodten Söerat&ung. 

Sur ©efcfjäftsorbnung bat baö SBort bei- .fterr 2lb= 
georbnetc oon ftcllboiff. 

Äbgeorbnetet: luut .$cllboi'ff: 35er $>crr 2lbgeorbncte 
Siebter bat bei ber geftrigen Sebanblung biefeß ©egenftanbeö 
tüte Vertagung unb glcidjjeitig eine 2lußjäf)lung beß &aufcß 
beantragt, ©ö war geftern uumöglicl), auf bem SBcg« einer 
©eföäftfiorbnungfiäujjerung über biefcö SBorgefjen überhaupt 
etwas ju äußern; id) bitte baljer um bic ©rlaubnifj, }c|3t 
einige 2J8ortc barüber fagen 511 bürfen, unb jwar fpcjicll bem 
fcerrn 2lbgcorbnetcn SRidjter gegenüber, wcnngleid) id) l|n 
nidjt I)icr an feinem Vßta^c felje. 

5>cr «'perr 2lbgcorbnctc Midjtcr tonnte barüber nidjt in 
3«ocifcl fein, bafj bic 2lbrocfenl)eit eines grofjcu SEfjctlcö bei 
Ü)tttglicber biefcö £>aufcö burd) bic Sijjung bcö ^aufeö ber 
2lbgeorbnctcn ocranlafjt mar. @r muf3tc ebenfo gut unb 
muite es roiffen, bafj bic Sßerfjanblungen, bic fjicr gepflogen 
mürben, feinerlei fadjlidjcn 2Inlafj boten, eine bcfdjlufjfäljigc 
2lnjabl jufammcnjuljaltcn, unb feine 2lnmcfcn()cit bierfclbft 
mar in feiner SBeife burd) ben ©egenftanb geboten, unb Cl- 
in leiner 2Beife bavan r>crl)iubcrt, an ben ^ertjanbtungen im 
2lbgcorbnetcnbaufc tfjeiljunefjmen. Sd) begreife es oollftänbig, 
roenn gerabe er infolge bcrScrtjanblungen unb ber Steufcrungen, 
bie im 2lbgcorbnctcnt)auö gefallen finb, fid) in einer gemiffen 
Slufregung befunben bat unb fid) baburd) 51t bem ©djritt ocr= 
anlafjt gefeljen tjat. 2lbcr id) mödjte bod) glauben, bafj er 
fid) tjöttc fagen müffen, bafj bie STfjatfadje, bafj mir mit 
bem Sanbtag jufammentagen müffen, nid)t oon uns allein 
geänbert roerben fann, unb bafj ein 93orgefjen unter ber 
Senufcung bes 2lrt. 54 ber ©efdjäftöorbnung bod) in ber 
Xfjat nidjt ber richtige ©ebraudj biefcö Siedjtes ift, bic 2luS= 
äätjlung ju oerlangen. SDiefeö S^edjt ift gemifj ein bered)tigter 
©djufc bagegen, bafj widjtige Slbftimmungen ftattfinben bei 
mangelnber Sefdjtufjfätjigfeit, bafj baburd) Uebcrrafdjuugen 
eintreten, bie im Sntereffe beö Kaufes oermieben roerben 
müffen; aber baju barf eö nid)t fütjren, bafj ein einjelner, 
um feinen Sßillcn burdjjufefcen ober feine 2lnfidjt jur 
©eltung ju bringen, in biefer 2Beife über bie 3 e vt beö 
§aufeö biöponirt. 2Bir miffen alle, bafj mir nod) jiemlidj 
lange 3cit Ijier jufammenfifcen müffen, bafj roir baö Sntereffe 
tjaben, unfere Sßertjanblungen ju oerfürjen, unb bafj baö 
geftrige 33erfafjren uns mögltdjernicife einen Sag ber Ser= 
fjanbtungen gefoftet tjat. 2ln ben £>errn 2lbgeorbneten 
9iid)ter möd)te id) baljer bod) bie Sitte gerietet tjaben, es 
nidjt ju oergeffen, bafs fjier ein grofjer Sbeit oon Seuten 
im §aufc fifct, bie in ifjrcn Serufsgefdjäften unb fonft in 
ber 35klt ju ttjun baben, unb benen |eber Sag foftbar ift, 
ben fie l)ier opfern müffen 

(fer)r richtig ! redjts); 

er möge bebenden, bafj roir nidjt alle in ber Sage finb, als 
Scruföparlamentarier baS 2lngenefjme mit bem ^Rüfeüdjen 
ju oerbinben 

(f et)r roal)r! red)ts); 

unb besljalb möd)tc id) an tfjn bie Sitte ädjtcn, fünftigljin 
non biefem 33orgel)en feinen weiteren ©ebraud) ju mad)en. 

^föfibent: 3ur @efd)äftöorbnung bat baö SKort ber 
^err Slbgeorbnete Dr. Saumbad). 

Stbgeorbneter Dr. 5öamttbad): ©ieine Herren, id) lege 
SBertf) barauf, ju fonftatiren, bafe ber §err 2lbgeorbnetc 



^)iid)tcr, mein ^raftionögeuoffe, an roeldjcn biefe 2lpoftropl)c 
l)ier gerichtet mar, im .^aufc nidjt auiucfcub ift. 

(9>luf rcdjtö: 3fl fdjon gefagt!) 

— (Sß ift baö fdjon gefagt, aber idj roiebcrljole, id) lege 
23et$ barauf, cß nodjmnlö (jicr |U fonftatiren; id) glaube, 
bafi ber .'öerr SKbgeorbncte 9ttd)ter 93eronlaffung ucljmcn mirb, 
auf biefe Sadjc bei gelegener ^cit jurücfjufommcn unb bem 
Mcrrn .SioKcgcu biqeuigc 2lntroort ju geben, rocldjc er 
uerbient. 

(Sadjcn redjts.) 

^rnfibettt: 3 UC ©efdjäftöorbnung l)at bas SBort ber 
,s>crr 2lbgcorbuctc SDr. Samberger. 

2lbgcorbnctcr 1 h: JBanibcrgcr: SWcine fterren, idj glaube 
bod), bafe Ijier nod) eine anbere 2lngclcgcnljeit uorliegt alö 
bie rein pcrfonlidjc beö &crrn 9Udjter. 3Jlan fann ja bie 
geftrige lUlafjnaljine für geeignet ober ungeeignet, je nad) 
feinem Staubpunftc, erf löten; aber mir fdjeint, etroas, roaS 
nad) ber ©efdjäftöorbnung baö Skdjt eineö jeben 2lbgcorbneten 
ift, braudjt Ijier feiner Stritif unterjogen ju werben 

(feljr ridjtig! linfS), 

unb mau ift nidjt berechtigt, barüber eine 3 en f lu " auä; 
jufpredjeu. SBcnn cö in ber ©efdjäftöorbnung ftetjt, ift eö 
©ewiffenöfadjc cineö jeben 2lbgcorbueten, 511 roiffen, waö er 
511 tljun Ijat, unb ber SQ&Tt 2lbgcorbnctc s Jtidjtcr unb jeber, 
ber einen foldjen 2lntrag ftcllt, ift bariu nur fid) fclbft oer^ 
antwortlid), unb §crr Slbgeorbnctcr uon ^ellborff wiegt barin 
nidjt im geringften fdjwerer alö ber 2lbgeorbnete 91id)tcr. 

2ßaö nun bie praftifdjc ©adjlage betrifft, fo weife 
jebermann, bafe gerabe bie ©efdjöftslage Ijier im £aufe 
burdjauö nidjt an einer Ueberlabung leibet, unb wir etjer 
uerlegcn finb, wie wir bie $c\t auöfüllen follcn. 

(SBibcrfprud) rcdjtö.) 

— Sa, meine Herren, baö ift Sljatfadje, unb roenn ©ie baö 
nidjt roiffen, fo fümmern (Sie fid) nidjt um ben ©efdjäf tögang ; 
ber §err ^räfibent roirb öiclletdjt im Stanbe fein, Sic bar= 
über beffer ju belcfjren. — ©S wirb gar feinen 2lnftanb fjaben, 
bafe wir in ben nädjften Sagen ber SBodje, wie baö fd)on 
jeber norauöweife, einige SDlate werben paufiren fönnen; 
es ift burdjauö nidjts bringenbeö ba, cö finb IjödjftenS 
llommiffionsberatfjuugen, — eö mirb fid) baö feljr balb 
jeigen. 

Db ber 2lntrag 2ld'ermann, ber, roenn er geftern 
3 / 4 4 Ul)r nod) in Singriff genommen roorben roäre, bod) 
nidjt ju ©nbe gefommen wäre, in ber geftrigen ©i^ung 
uerrjanbelt worben wäre ober nidjt, baö wirb am @nbe bie 
Selaftung nidjt erfjeblid) oergröjjern ober oerringern. 

©djliefelid), meine Herren, fjaben wir uns fo oft fjier 
unterhalten über bie Unjuträglidjfeit beö 3ufammentagenö ber 
beiben Käufer, bafe id) biefen ^Suuft |e|t nidjt mebr befonberS 
berühren will, obwoljl §err non ^ellborff genügenb 9Ser= 
anlaffung baju gegeben tjat. Unb wenn fdjtiefelidj §err 
^idjter geftern bic 2luöjäblung beantragt Ijat unb fjeute, id) 
glaube, mit triftigen ©rünben gejwungcn ift, wo anberö ju 
fein, unb §errn non ^ellborff nidjt 2lntwort ju geben oermag, 
fo, glaube id), ift bie Semerfung beö &crrn uon §eßborff 
triftiger burd) bie Sbatfadjcn rctberlegt, alö er fie burd) SBorle 
ju wiberlegen braudjt. 

(©efjr ridjtig! linfö.) 

^eäfibettt: 3ur ©efdjäftöorbnung tjat baö Sßort ber 
§err 2lbgeorbnetc oon §ellborff. 

2lbgeorbneter uott ^cllborff: Scf) mödjte nidjt auf ben 
le|ten Sfjcil ber 2luöfüf)rungen beö $errn 2lbgeorbncten 
Samberger jurüdfonunen, wof)l aber auf ben erften Xljcil 



798 



Retd)Stog. — 36. ©ifeung. greitag ben 29. Januar 1886. 



feiner ^Darlegungen — baSjcnigc, was er fprad) über bie 
tlcbung oon Red)ten, bic ben einzelnen SJHtgüebern juftefjen. 
3d) Ijabe in meinen 2lusfübrungen barauf tjingewiefen, was 
ber Qmä btefcs Siccrjts, eine 2luS;$ä[)luug gu oerlangen, ift 
unb nur fein rann. Sßenn berartige Recfjte nid)t itjrem 
^rnede unb itjrem (Sinne getnäfj geübt werben, fonbern — 
löte id) es offen auSfpredje — gemifjbraudjt werben oon 
einzelnen, fo wirb allerbtngs an baS §auS bic Rotfjwcnbig= 
feit fjerantreten, ju prüfen, ob nid)t eine anbere Sßräjifirung 
berartiger Red)te ftattfinben mufc. 

$räfibcitt: $ur ©efdjäfiSorbttuug Ijat baS SBovt ber 
Herr Slbgeorbnete ©raf oon Sßel)r=33et)rcnl)off. 

Slbgcorbnetcr ©raf pön SScfjr = SSefjrenljoff : SDMne 
Herren, id) fann aud) nid)t fiuben, bafj baS 2}orgeljen beö 
Herrn 2tbgeorbneten 3^id)ter bcredjtigt war. @S ift nur com 
Herrn 2lbgeorbnetcn SSambcrger gefagt werben, es wäre fein 
m$t SaS will id) ja burd)auS nid)t in SIbrebe ftellen, 
aber fo ein Rcd)t barf bod) nid)t, wie fd)on Herr oon §ell= 
borff fagte, gemifjbraucbt «erben, unb eine Rotfiroenbigfeü 
baju lag für iiju abfohtt nidjt oor; benn im 2lbgeorbneten; 
Ijaufe mar feine Slbftimmung in Sidjt, er fonntc atfo allein 
beurteilen, ob er [)ier ober bort notljwcubiger wäre, $ann 
er fid) eben nid)t tljeilen, unb t)ält er fid) in beiben Käufern 
fiets abfolut für unabfömmlid), — nun, fo mujjj er lieber nur 
ein SOknbat annehmen. SDteS ift um fo mef)r ber %al\, ba bie 
SBcgrünbung, roestjalb er bic Vertagung oerlangte, eine 
burdjatts unwahre mar. 

(Rufe Unfo: Unmaljr?) 

^röfibeut: 2ßir gef)en über jum näd)ften ©egeuftanbe 
ber SageSorbnung: 

Sineite SScratJuutg bcS ßttrhHtrfS einc3 ®cfe£e§, 
betreffettb bte ^eftfteUuug be$ HHätyZiwityaiUs 
etat* für ba§ Gtatöjafp 1886/87 (Rr. 4 ber 
3)rud'fad)en), in 33crbinbung mit münblid)cn S3e= 
ridjten ber ^ommtffion für ben ReidjSfjauSfjaltS; 
etat über bic berfelbcn 51a - SSorberatfjung über; 
miefenen Sfjeilc biefes ßtats, 

unb jroar a) SleidjSjufnälseriuathutg, 2tnlagc VII, Retcb> 
gerid)t, — 33erid)t Rr. 33. — 

Seridjterftatter ift ber §err Ibgeorbnetc oon Strombcd. 

gortbauernbe luögaben, &ap. 66. $d) rufe auf: 
SCit. 2, — 3, — 4, - 5, — 6, — 7, — 8, - 9, - 
10, — 11, — 12, — 13. — Ser §err Referent oer^tet 
auf baS Sßort. $d) fonftatire bie Bewilligung ber aufs 
gerufenen %xttl. 

2öir gcfjen über jur ©innafjme: $ap. 11 Sit. 1, — 
2, — 3, — 4. — Slap. 11 ber ©innaEjme ift angenommen. 

2Bir fommen jum ©tat ber OictdjSföjulb, 2lnlage X. 
3d) rufe auf: £ap. 71 tXL 1, — 2, — 3; — tap. 72 
Sit. 1, — 1 a, — 2. — 2)er Herr Referent oer^tet auf 
ba§ SBort. 3d) fonftatire bie 2lnnaf)me ber aufgerufenen 
Sitet. 

Sjßir geb,en über jum SBaulftoefeit: £ap. 5 ber @in= 
nafjme, §auptetat Seite 28, Sit. 1. 

Referent ift ber ^err 2tbgeorbnete ^alle; id) crtfjeile 
bcmfelben bas Söort. 

Seridjterftatter Stbgeorbneter Statte: Sei biefem Sit. 1 
beö ^ap. 5 fprad) ein 3Jlitglieb ber Svommiffion ben 2Bunfd) 
auö, bie iKeicfjSbanf möge bem nottjteibenben §anbi»erfer unb 
bem Ianbrairti)fd)aftUd)en Äieinbctriebe ju §ilfe fommen burd) 
©cuiäfjrung oon Ercbit, foroeit bieö im SRatjmen ifjrer fonftigen 
$ftid)ten unb Stufgaben möglid) fei. Sabci, führte ber 
betreffenbe §err auö, fei nid)t gebad)t an eine mit ber iegigen 
33erfaffuug ber$Reid)Sbanf unb mit ben gefeglidjenöeftiminungen 



in 2Btberfprud) ftefjenbc birefte ^rcbitgetoäbrung, fonbern cö 
banbte fid) tebigltd) barum, ba§ ben auf bem Sßringip ber 
©elbftoertoaltung unb Setbftfjitfe berufjenben ©euoffenfd)aftcn, 
inSbcfonberc benen , roelcrje öffeutUd)red)t[id)e ober bcrufö= 
genoffcnfdjaftUdjc ©ruublagen ijätten, ben oon kommunal; 
förperfefjaften begrünbeten ober garantirten 5?rcbitanftaltcn unb 
Innungen unb in befdjränftem Umfange aud) ben 9tatffeifcnfd)en 
Sarlcijnsfaffen in gleicher 2Beife Unterftüt^ung gcioftljrt roerbc, 
rote bieä bereits ber galt fei in fefjr banfensmertf)er 2Bcifc 
bei ben Sd)uläe=3)clifefcf)fd)en ©enoffenfd)aftcn. ^atürlid) fjabc 
man babet bic ^rebitroürbigfeit 51t prüfen, unb tonne ber 
$rebit nur in ben banfmäjjjigen formen erfolgen, alfo auf 
9Bed)fcl mit miubeftens graet guten Unterfd)riften. 2luf biefe 
2lnregung antwortete ber §err ^räfibent ber 5Rcid)Sbanf: er 
fönne jioar nid)t namens ber oerbünbeten Regierungen 
fpredieu, feine perfönlid)e 2lnfid)t gefje aber bat)in, bafe 
baS Reid)Qbanfbireftorium ben auSgefprod)encn 3Bünfd)en 
nad) DJlöglidjfeit nacfjfomnten mürbe, „fo rocit bie 
bezeichneten ©enof fenf d)aftcn Slrcbite oerbienen, 
unb ifjre 2ßed)fel ben ge f cfjäf tlid) cn unb ge= 
fegtid)cn 2tnf orberu ngen genügten". 2lud) bie 
Sd)ulje--S)eligfd)fd)en ©enoffenfdjaften würben nur unter 
biefer S3orausfe^ung jum bireften 33etfeb,r mit ber 9ieid)Sbanf 
jugelaffen. 2Bäl)renb aber bei biefeu ©enoffenfdjaften, ber 
Ratur ber ©efdjäfte itjrer SDlitglieber entfpred)cnb, ber @c= 
fd)äftöwed)fcl bie Regel bilbe, würbe bei lanbwirtf)fd)afttid)en 
©enoffenfdjaften biefer nur auSnaljmSweifc oorfommen; in bei 
weitem ben meiften fällen würbe cS fid) fjanbeln um lange 
£rebitc. (SS würbe alfo nur auSnal)tnSweife bie Reid)sbanf 
in ber Sage fein, ben lanbwirtl)fd)aftlid)en ©enoffenfd)aften 
wcfcntüdje SDicnfte ju Icifteu. ©r balte es für gwed'mäfeig, 
bieS offen ausjufpredjen, bamit feine unreatifirbaren 
Hoffnungen erwedt würben. 

SiaDjenige 9)iitglieb ber Eommiffion, wcldjcS bie 2ln- 
regung gegeben tjatte, erflärte fid) oon biefen 2lusfüfjrungen 
beö §errn Sanfpräfibenten befriebigt unb wies uod) barauf 
l)in, ba§ allcrbings im £anbwerf 2Bcd}fcl, bic ben 2tn= 
forberungen beS Reid)SbanfbireftoriumS entfprädjcu, — alfo@e- 
fd)äftswed)fel, um fie furj ju bejeid)ncn, — häufiger oorfommen 
würben. 2lber aud) bei ben lanbwirtt)fd)afttid)en @cnoffen= 
fd)aftcn feien foldje Sßedjfel burdjauS nid)t ganj auSgefd)loffcn ; 
fic würben fa insbefonberc bei bem 2lnfauf oon Saat= 
getreibe unb berartigen @efd)öften oorfommen. 

Sie Äommiffion fd)lägt Sfjnen bic unoeräubertc 2ln= 
nafjme ber beiben Sitel 1 unb 2 beS $ap. 5 oor. 

^räfibeut: SDas Sßort wirb nidjt oerlaugt; bic SDiö= 
fuffion ift gefd)loffen. Ser Sitel ift bewilligt. 

Sit. 2. — SDcrfelbe ift ebenfalls bewilligt. 

9Bir fommen ium etat bes 3icidj§fd)al>anita. ^ort = 
bauernbe 2luSgabcn: ^ap. G7 Sit. 1, — 2, — 3. — 
Sit. 1 bis 3 finb bewilligt. 

3u Sit. 4 bat baS 2Bort ber §err Referent. 

33erid)tcrftatter Slbgcorbnetcr Statte: SBcnn ber §err 
^räfibent es geftattet, fo würbe id) gteid) aud) auf Sit. 7: 
„3ur Remunerirung oon §ilfsleiftungen u. f. w." über= 
greifen. 

^räfibent: 3d& ftclle mit bem Sit. 4 jugteid) Sit. 7 
jur SDisfuffion. 

Serid)terftattcr 2lbgeorbncter Statte: 9Jleine ^erren, es 
werben t)ter an Stelle oon jefjn ^anjleifefretären, wie fie bis= 
f)er geforbert waren, beren elf oerlangt, -öftotioirt ift in ben 
©rläuterungcu biefer Antrag bamit, ba§ cS erwünfd)t fei, 
baS 33erl)äitni§ ber ctatämäfeigen ju ben nidjtctatSmöfjigen 
Beamten 51t oergrö^ern, fo bafj minbeftcnS breimal fo otel 
ctatsmöfeige ^Beamte wie Hilfsarbeiter gur Verfügung ftänben. 

SDa nun bic 2lnf!ellung beS elften SefretärS nicht motioirt 



JHcidjötag. — 86. Sifouug. ftrcitag bcn 29. SanilM 1886. 



799 



ift mit einer Söcrmeljrung ber Slrbelt, fo ßlau&te man in ber 
Jlommiffion, bcn Slntrag ftcllen ju füllen, bie Sßofition 7 
tntfprectyenb jn uerminbern; ber §err SBertretcr befl 9teic$ß 
fdwjjaniio führte ober auö, bnfj man genütljigt fei, neuerblngö 
wieber eine weitere afabemlfdj gebübete $llffitraft anzufüllen, 
bie nur mit einem Jlofienaufwanb r»on etwa 6000 Sfltorf ;,u 
bcfdjuffen fei, imb buft bufyer bie Littel in bem Ilmfang, 
roie fw l)ier geforbert feien unb feit Saljren bewilligt mürben, 
Bieber genehmigt werben tnödjten. Ser Slntrag, fßofttton 7 
tu rebujiren, würbe baljcr fallen getaffen. SDie Kommtffion 
[erlägt 3ljncn cinftimmig oor, fomotjl Sit. 4 wie 7, wie 
etatifirt, anjuncl)men. 

^riifibeut: Sic Siofuffion ift gcfdjloffcn. Sit. 4 unb 
Sit 7 finb angenommen. 

Sit. 5, — 0, — 8, — !), — 10, — II. Sic auf; 
gerufenen Sitel finb angenommen. 

Kay. 68, allgemeine ^onbö, Sit. I. 

©er §err Referent Ijat bas Sßott. 

39erid)tcrftatter 2lbgcorbnctcr Kalle: SBleine Herren, biefer 
Sitel ift bisher im ©tat mit 900000 SDior! crfdjienen; er f oll 
ieut oermcljrt werben um l 1 /, SUHllionen, auf 2400000 aftarf, 
lueil burd) bie Unterftüfcungen an nid)tpenfion8fäf)]ige Sinoaübcu 
anö bem Kriege oon 1870/71 auf ©runb bcö allgemein mit 
großer greube begrüßten Kaiferlidjen ©rlaffcö oom 22. 3'uli 
1884 ber gonbö in entfprccfjenber SSeife l)öl)er belaftet wirb. 
Sic finben in ben (Erläuterungen auf Seite 5 beö ©tat§ bcö 
näheren auöcinanbcrgefe^t, wie biefe Summe berechnet worbcu 
ift. Sftad) bem Staube bcö ÜÖtonatö 2luguft 1885 waren §u 
jaljlen an Suljreßrenten an ^noatiben unb Hinterbliebene 
1 293 300 äftarf; baju treten bann nod) nad) ben SBor- 
fdjlägen ber einzelnen Koutingentsuerwaltungen für baö 
t'ommcubc ©tatöjaljr 1005240 9Jiar£ unö an fonftigeu laufenbeu 
SSeioilliguugen 40000 SDlarf, ergibt im gangen 2338 540 3flarf. 
SBafjrfdjeinlid) werben aud) nod) weitere ©nabcnbewilltgungen 
aus bem $onbö ju gewägten fein, unb eö würbe bal)er 
allfcitig in ber Kommtffion auerfannt, bafe ber Slnfag, wie 
er fid) im ©tat befinbet, ber Slufafc oon 2 400 000 2Jtarf, 
gerechtfertigt fei. Sie Kommtffion fd)lägt Sutten baljcr bie 
unoeränberte ^Bewilligung cor. 

Sc!) tonftatirc babei auobrüdlid), bafc biefer gonbö fid) 
ermäßigt in beut Umfange, alö neue SBcioilligungen auf 
©runö bcö Kaiferlidjeu ©riaffeö juiiicfbleibcn Ijintcr ben 
§ctmfüllen. %üv baö laufenbe ©tatöjatjr tjat auö bem 33or= 
jabje ein s Jicft oon 600 000 Wlaxt zur Verfügung geftanben. 
©8 ift baburd) möglid) geworben, wcnigftenö annäbernb mit 
ben im oorigen ^aljre bewilligten 900 000 2)Jart bem öebarf 
ju entfpredjcn, — annäljernö, fage id), nidtjt ganj. Senn 
tro§ biefeö SSeftanbeö wirb oorauöftd)tlid) nod) eine @tatö= 
Überschreitung oon 100 000 9Jtorf ftattfinben, bie bann fpäter 
aufjeretatömäfjig ocrrcd)net werben foll. 

^präfibeut : Sie Siofuffion ift gcfd)loffen. Sit. 1 ift 
bewilligt. 

Sit. 2 biö 7 finb bereitö früher crlebigt. ©ö folgt 
baf)cr Sit. 8: Ueberweifungen an bie Sunbeöftaatcn ; — 
Sit. 9. — 33eibe Sitel finb bewilligt. 

2ßir gel)en über zum ©siraorbinarium, Kap. 9 
(Seite 10) Sit. 1, — 2, — 3. — Siefe brei Sitel ftnb 
bewilligt. 

2AUr gelangen ju bcn ©innahmen (Seite 2 beö oor* 
liegenben ©tatö) Kap. 12 Sit. 1, — 2, — 3, — 4, — 
fj - — 3d) tonftatirc, baj} baö ganjc Kap. 12 bewilligt ift. 

Sßir gelangen nunmeljr ju bem eintrage ber 21 b = 
georbneten £arm unb ÖJcnoffen, weld;er geftcllt war 
äu Kap. 31 Sit. U beö (Statö für bie SBertoaltwia, bcö 
5Hcid)«;^cered, — Öcridjt 5TCr. 114 ber Srud'fadjcn. 

S3erid)terftatter ift ber £err 2ibgeorbnete oon Koller. 
3d) erteile bemfelben baö Sßort. 



93erid)terftatter 2tbgeorbneter Holt .Möller: kleine Herren, 
bei ber (£tatöberotl)uug in ber ^weiten Üefung würbe oon beut 
IHbgcorbnetcn .^arm unb (Mcnoffen jum Kap. 'M bcö fort 
lauyenben (Statfl ber 2lntrag geflellt, einen Sit. La einzufügen: 
für bie Familien ber ^ur liebung einberufenen tiefer 
giften uno i'aubiocljrleutc, für $reu|en 2 s JJiillioiien 
9Jiat'f, für Sad)feu 100 000 üJlarf, für ÜUürtteinberg 
50 000 gjtorJ, unb 
1>) unter Sitel 1 :i folgeubc 2lnmertung aufäuncljmcn : 
21 um. Saö C^elb wirb alö iÜcrcdjnungögclb 
bewilligt. Sic Kricgöminiftcricn Ijabcn auf Sin« 
fud)cn ber XJctljciligtcn nad) $al)l ber 3 am iücn= 
glieber unb nad) ber Skrmögcnölagc auö biefeu 
goubö einen auörcidjcnben Untcrftüjjungöbeitvag 
jU leiftcn, bem ber äJcrbicnft ber ju ben Sruppcu 
cingcjogcncn ^efcroiflcn ober Vanbioe()rlcutc ju 
Örunbc 31t legen ift. 
Siefer Slntrag würbe nad) turjer Siöhiffion, tfjeilwcifcr 
Sicfämpfung unb tljeilweifer Befürwortung in bie Bubget^ 
fommiffion jur S3crid)tcrftattung oerwiefeu. 3l)>-'e Bubgct; 
tommiffion l)at fid) mit biefer 2lngctcgcnl)cit in ber geftrigen 
Sijjung bcö eingcl)enben befafet. 

©ö würbe junädjft in ber Söubgetfommiffion oon einer 
Seite — oon mir fclbft — flargcftetlt, baf3 bei ber erften 
Siofuffion über ben 2lntvag infoweit ein 3rrt|um obgewaltet 
Ijätte, alö angenommen worben fei, ba^ fid) ber 2lntrag uid)t 
auf bie 2tngel)origeu ber 9ieferoifieu unb Sanbwefjrleute bejögc, 
fonbern bafe bie ^ubufeen, weldjc l)icr in 2luöfid)t genommen 
finb, alö Untcrftü&ungeu für 2lngel)örige ber fogenaunten 
ßrfa^refcroiftcn gemeint gewefen feien, unb baf? ein Sfjeil 
ber (Entgegnungen unb ber SBefämpfungen feneö 2lntragö auf 
biefen Srrttjum jurü(fjufü^en geioefen fei. 

©ö würbe bann bie priujtpicllc §rage einer cingeljenben 
Erörterung unterworfen, unb würbe oon allen Seiten an- 
erfannt, bafj cö moljt benfbar fei, wie ein S3ebürfnifj ju einer 
foldien Unterftüguug oorliegcn fönnc, unb — baö mürbe oon 
einer Seite befonberö betont — cö entfd)iebcn wünfd)cn§wcrtl) 
fei, über baö 9)taf3 beö SebürfniffeS geeignete ©rmittelungen 
anjuftellen unb barüber Klarheit unb ©emifdjeit ju erlangen, 
in wie l)ot)em SOiafjc 9ieferoiftcn unb Sanbwetjrleute, mcldje 
5U beu Uebungen einberufen finb, t)üföbebürftige grauen ober 
Kinber ju §aufe laffeu, unb in wie rjoljem älla^c eö beöl)alb 
nötljig fei, foldjen p §aufe gelaffenen Familien wäljrenb ber 
Slbroefcnrjeit irjret SKänner eine Unterftü^ung angebeib^cn 51t 
laffejt- 2Säl)renb oon 93iitgliebern ber Kommiffion auö ben 
oerfd)iebcnften ©egenben beö bcutfd)en S'teidjö bie SDtittfjcUung 
gcmad)t würbe, bafj \a wol)l allerbingö l)ier unb ba 9ieferoiften 
unb 2anbwel)rlcute aud) eingesogen würben, weldjc eine berartige 
Unterftü^ung für bie Sljrigen nid)t nötljig Ijätten, fo fei bod) 
aud) ju fonftatiren, ba^ fet)r Ejäuftg ber %aü oorfäme, ba| 
bie Setreffenben, uadjbem fic in früheren 3al)ren gebient, oon 
ber Sruppe entlaffen nun nad) ^aufe gefommen, einen £>auö= 
ftanb gegrünbet Ijätten, wenige %al)te barauf jur Hebung ein= 
nc?onen, in üble Situationen tarnen, inbem fie wäl)renb ber 
#eit ben S3erbienft entbehren müßten, roeldjen fie für itjre 
Familien ju fdjaffen in ber Sage feien, falls fie -jur Ucbung 
uidjt eingesogen würben. 

3m großen unb ganjen würbe bemnäd)ft einftimmig 
anerkannt, bafj cö nötljig fei, baö Stebürfnifj fcftjuftellen unb 
in ber 2lngclegenf)eit etwaö ju tl)un. @ö würbe bem 2lntrag 
§arm unb ©cnojfen junäd)ft oon ber großen SWcfjrfjeit ber 
formelle ©runb entgegengehalten, wcld)er aud) bei ber erften 
Siöfuffton fd)on SBcranlaffung gegeben Ijatte, benfclben ju 
betampfen, ba^ eö me|r ober weniger willfürlidjc Bulben 
feien , weldjc in bem 2lntragc genannt feien , bafj 
baö 33cbürfnif3 in feinem Umfang biöl)cr gar uidjt 
fcftgeftcllt fei, bafj eö baljcr unttjunlid) fei, einen Sitel 
in ber §öl)e, wie er in bem 2lntrag £>arm bejwedt fei, in 
ben jefeigen ©tat aufzunehmen; unb würbe aud) bewerft, bafc 
bieö ben fonft üblidjen ctatörcd;tlid)en ©runbja^cn nidjt 



800 



RetdjStag. — 36. Sigung. greitag ben 29. Januar 1886. 



entfpredjen loütbe. SluS bicfcm ©runbe rourbe ber Slntrag 
£arm befämpft unb, roie idj gleidj t)ier bcmerfen reiß, bei 
ber fcfdicfjlidjen Stbftimmung mit großer SJlefjrfjeit abgetecjnt. 

Snjroifdjen rcar im Saufe ber SDisfuffton ein Slntrag 
eingegangen, melier ftatt biefeS SlntrageS £>arm im $alle 
ber Slblefjuung beöfelbcn bejrcedte, bem fjofjen §au[c eine 
Refolution ooräufdjlagen. SDiefe Refolution lautete: 
S)er Reichstag rooHe befcrjlie^en : 
ben ReidjSf analer aufjuf orbern, bie oerbünbeten 
Regierungen ju oeranlaffen, jur Unterftügung 1 ber 
Familien ber jur Uebung einberufenen Rcferoiften 
unb Sanbroefjrlcute eine entfpredjcnbe ^ofition in 
ben nädjftjäljugen ©tat einstellen. 
2Jud) biefe Refolution rcurbe befämpft aus bem ctats= 
recfjtticfjen ©runbe, bafe es untfjunlidj fei, ofjne Material, 
otjnc Unterlage fetjon ben SBunfd) ausjufprecfien, in be.n 
nädjftjätjrigen ©tat eine entfprecfjenbe Sßofition ein^uftcUcn, 
unb fie rcurbe fcfjliefclid) oon ber großen SOIefjrfjett ber 
Sbmmiffion ebenfalls abgelehnt. 

©S mar inäroifdjen eine srocite Refolution eingegangen, 
bafjtn lautenb: 

bie oerbünbeten Regierungen ju erfudjen, fpäteftens 
bis jur nädjftjäfjrigen ©tatsberatljung Ermittelungen 
barüber anjuftellen, in meinem SJiajje ein SBebürfnifj 
baju oorliegt, für bie Familien ber nadj Slbteiftung 
einer breijäljrigcn ©ienftjcit mieber jur Uebung 
einberufenen Referoiften unb Sanbroefjrlcute Unter= 
ftügungen ju geroäfjrcn, unb roeldje SDfittcl ju 
biefem Qroede erforberlid) fein mürben, — enblidj 
bem RetdjStage oon bem fRefuttate ber Ermittelungen 
nadj beren 53eenbtgung Henntnifj ju geben unb im 
g-all, bafj ein Sebürfnijj trorüegt, eine bejüglid)e 
©efegoorlage gu macfjen. 
Siefc Refolution, für roeldje fidj mehrere SDlitglieber ber 
^ommiffton auSfpracfjen, rcurbe mm anberen Seiten aus bem 
©runbe befämpft, bafj man aus ben SBorten ber Refolution 
entnehmen fönne, bafj bie Siegelung biefer Slngelegenfjeit als 
eine offene befjanbelt roerbc, rcätjrenb bie SERcEjrtjett ber 
$ommi|fion bodj ber Slnfidjt fei, bafj bas SBebürfnift bereits 
fjeutc bcjafjt werben müffe. StudE) biefe Refolution crljielt 
bei ber Slbftimmung nidjt bie üDtefjrtjett ber Subgetfommiffion. 

Safjingegen rcurbe eine rccitere Refolution, rceldje fid) 
auf Rr. 114 ber SDrutffadjen finbet, feitenS ber SDkfjrfjeit 
ber £mbgetfommiffion angenommen, ba fie foroofjl oon ben 
äJhtgliebern, rceldje bie oorfjcr errcäfjnte Refolution nidjt 
rcollten, angenommen rcurbe, als audj biejenigen SUiitglieber 
bafür ftimmten, rceldje für bie oorige Refolution eingetreten 
rcaren. Siefe Refolution lautet: 

bie oerbünbeten Regierungen ju erfudjen, balb= 
möglicfjft bem Reidjstage einen ©efegentrcurf oor= 
julegen, rceldjer bie Unterftügung ber Familien 
ber gur Uebung einberufenen Referoiften unb 
Sanbrcefjrleute regelt. 
Sie SJiefjrfjeit ber ^ommiffion roar ber Slnfidjt, bafj in 
biefer Refolution einmal bas Sebürfnifj ber in bem Slntragc 
§arm unb ©enoffen in Slusfidjt genommenen Untcrftügung 
fdjon ie^t anerfannt rcerben müffe, unb bafj, roenn ein 
foldjeS Sebürfni^ fcfjon fjeutc anerfannt fei, man barauf ju 
bringen fjabe, bafe bie SDiaterie eine balbmöglidjftc Regelung 
erfahre. 

Sie Subgetfommiffion fdjlägt bem fjoljen §aufe bafjer 
cor, ben Ijierfelbft bei ber jrceiten Sefung geftellten 2lutrag 
§arm, Rr. 59 ber S)rudfacben, abjulefjnen, unb bie Refo= 
lution, rceldje id; julegt nerlefen tjabe, unb rceldje fid) auf 
9lt. 114 ber Srudfadjen befinbet, anjuneEjmen. 

3dj bemerfe babei nod), ba§, rcätjrenb jener Eintrag 
§arm ju bem $ap. 31 bes 9Jli(itäretats geftellt rcar, biefe 
Siefolution, rceldje feitens ber SSubgetfommiffion befdjloffen 
ift unb 3t)nen jur Slnnaljme empfohlen rcirb, nidjt als ju 
einem beftimmten Kapitel bcS a^ilitäretats, fonbern über= 



fjaupt ju bem gefammten Reidjsfjausfjaltsetat geftellt an= 
äufeljen ift. 

^räfibent: ©s ift non bem §errn Slbgeorbneten 
^afencleocr ein genügenb unterftü^ter Slntrag eingebracht 
rcorben, rceldjer lautet: 

Unter an trag ju ber jum Slntrag ^arm unb 
©enoffen oon ber ^ommiffton für ben ReidjS= 
IjauSfjaltSetat cingebradjten Refolution. 
Ser Reidjstag roolle befdjliejjen: 
anftatt beS SBortes „balbmöglidjft" bie 2ßorte ju 
fegen: 

fpäteftens in ber nädjften ©effion. 
S)aS 2Bort fjat ber §err Slbgeorbnete ^afencleoer. 

Slbgeorbncter ^afenefeber: Steine Herren, ba bie 33e= 
bürfnifefrage non feiner Seite beS Kaufes, roie idj audj in 
ber geftrigeu 23ubgetfi£ung erfuljr, angejrceifelt unb befämpft 
rcirb, rcie bas bei ber erften Serattjung ber gall rcar, fo 
fann es gar nidjt meine 2lufgabe fein, bas 33ebürfni§, burdj 
rceldjes ber Slntrag ^arm entftanben ift, fjier nodjmals ju 
betonen. 3>dj bin ja audj ber SJieinung, ba^ es oorfjer nodj 
näfjerer ©rfaljrungen bebarf, um einen ©efe§eSoorfd)lag 
genau formulirt in biefer £inftdjt ju madjen, unb rcir tjaben 
uns aud) bei unferem eintrage fjauptfödjlidj bie grage oor= 
gelegt, ob rcir fjier im ReidjStage burdj Einbringung beä= 
felben bie uölljige Slnregung geben rcürben, um ein rcirf= 
lidjes uerftänbiges 33olfsgefe| ju Staube ju bringen. 2)aS 
rcar unfere Slbfidjt; ob bie Slbfidjt in ber ober jener SBeifc 
erfüllt rcirb, fann uns glcidjgiltig fein, unb besfjalb ift es 
mir je^t jiemlidj egal, ob ber ^ommiffionSantrag an« 
genommen rcirb ober ber ^armfdje Slntrag ober eine 
Refolution, roie idj fie in ber Kommiffion geftellt fjatte. 

Slber uns fommt es nodj barauf an, bie Sadje fo rafdj 
roie möglidj roenigftens ins SBerf ju fegen; bafjer fam audj 
ber ©ebanfe, eine entfpredjenbe ^ofition bireft in ben bie§= 
jäfjrigen ©tat einstellen. Run, bas ift nidjt möglidj; baß 
£>aus roill baS ja auefj nidjt, unb es ift mir audj nidjt ganj 
fnmpatfjifdj, roenn eine foldje ^Sofition, roie audj ber ^err 
Referent betonte, in ben 9JUtitäretat eingeftellt rcirb. $cfj 
bin audj ber 3Mnung, ba§ ber SDlititäretat mit biefer $rage 
roeniger ju tfjuu fjat als ber gefammte ReidjSfjauSljaltSetat. 
Sic Refolution, bie idj in ber Eommiffion ftellte, fdjlo^ aud) 
ben aJiilitäretat aus; fie oerlangtc einfad), bafj im näd)ft= 
jätjrigen ©tat eine ^ofition eingeftellt mürbe jur Unterftügung 
oon gainilicn ber Sanbroefjrleute unb ber eingesogenen 
Referüiften. 

SOieinc Herren, baSfelbe Sringlidjfeitsgefüfjl, ba§ biefeS 
gute ©efeg recfjt fdjnell gefdjaffen roerbe, fjat midj aud) 
geleitet, als icf) foeben mein Slmcnbcment ju ber ^ommiffionS; 
refolution ftellte. ©S tjanbett fidj nur um Tilgung beS 
uuenblidj betjnbaren SßörtdjenS „balbmöglidjft" burc^ eine 
möglidjft beftimmte 3 e i^ e f timmun 9 : „fpäteftens in ber 
näd)ftcn Seffion". Run roirb jemanb ertoibern fönnen, baS 
SBort „balbmöglidjft" bejeidjne bie Sacfje als nod) bring= 
licfjer; aber, meine Herren, roie bie Sluffaffung ber Regierung 
mandjmal ift bei foldjen befjnbaren Sßorten, roiffen Sie ja; 
idj braudje Sie nur baran ju erinnern, ba§ ber §err 
Sminifter oon ^uttfamer bas SBort „fofort" in bem 2Safjl= 
gefeg mit „fedjs SDlonat" überfegt fjat: „fofort" unb „fedjS 
attonate" roaren bei ^errn oon ^uttfamer ganj baSfelbe! 
SBas fönnte man nun aus bem Sßorte „balbmöglidjft" 
madjen, roenn man mit ber Sluffaffung beS preufjifcfjen 
SDiinifterS beS Innern parallele jiefjt! SBenn man „balb= 
möglidjft" fo betradjtet, roie £>err oon ^uttfamer baS SBort 
„fofort", bann fönnen 20 ^afjre barunter oerftanben roerben. 

(Dt)! of)!) 

— ®as ift bodj gang analog roie „fec^S aKonate" unb 
„fofort". Racfj 20 3afjren fönnte ber SunbeSratfj fo liebenS= 



9fetd&Btafl. — 3«. Sifeung. Freitag ben 29. Januar 188f>. 



801 



Httrblfl fein, uns ein foldieö ©efd; oorjulcgen, unb bnö 
»finfc&en mir nidjt. Saß mlrb ja ourfj jefot nidjt bic 2lbfid)t 
befl SBunbefirattjfl fein; er Könnte ober nod) In fö&tferen 
üonflift mit beni SRetdjßtag fommen, unb menn bor Monfldt 
ba ift, fo fudjt ein gefefcgebenber Körper ben anberen 511 
ärgern, unb oom SBunbeßratf) haben mir berartige Erfahrungen 
fdjon j\u »erjcidjnen. 

[Weine §errcn, idj bitte Sie bcüfjalb fdjon tut Qntercffe 
beß rafdjen 3 u f* an ^ e f° mmen8 biefeß guten (Sefegeß, mein 
Ämenbemcnt, beut grotje Sebcnfen maljrlid) nidjt entgegen^ 
(leben, anjjunebmen. 3dj l)atte in ber Äonuniffton bei Dcr= 
felben Rcfoltttion beantragt, bic ber .Sperr 2lbgcorbnetc 
Scbrober eingebracht battc, „nodj in biefer Scffion" an 
Stelle bcS SSorteß „balbmöglicbft" ju fegen; es mürbe aber 
erroibert, bajj es beu oerbünbeten Regierungen uidjt mögltd) 
fei, nod) in biefer Scffion baö nötl)igc ÜJtatcrial Ijerbeijus 
fdjoffcn, um einen gut ausgearbeiteten ©efegentnmrf unö 
oorjulcgen. Seßbatb befdjeibe id) und) bamit, bajj mir beim 
nädjften G'tat einen berartigen ©efejsentrourf crljaltcn. 3d) 
gäbe fctjoii ju 9lnfang gefagt: uns ift eö gang gleidjgütig, 
in rcclcf)er gorm bie SÜatcric geregelt mirb; bic je^t oor= 
gcfdjlagcnc gorm genügt mir aud), unb id) merbe — tdj 
glaube, aud) meine greunbe — für beu ©ntrcurf ber 
Äommiffion ftimmen. 2.ßir finb nur rcdjt erfreut, bafj mir 
bic Slnrcgung Ijicrju gegeben baben, unb mag bic §orm aud) 
ungenügenb gemefeu fein, ben guten ÜBillcn merben Sie bei 
uns nidjt me&r bcjmetfcln. 

^räfibent: SaS 2Bort bat ber .sperr 2lbgcorbnete 
Dr. ^aarmann. 

Slbgeovbneter Dr. ^aarntattu: 93leiuc Herren, als mir unß 
oor einigen SSodjcn mit ber Seratljung bes 2lntrages §arm, 
ben Familien ber ju Uebungen einberufenen Rcfcroiftcn unb 
2anbrcel)rmänner Unterftü^ungen aus ReidjSmitteln ju ge; 
roäfjren, bcfdjäftigten, mürbe oon einer Seite — roenn id) nidjt 
irre, mar es ber .sperr 2lbgeorbnetc oon Völler — bie Ser= 
mutfjung auSgefprodjen, ber Eintrag fei geftellt, um Seif all bei 
ben s Dtaffen ju finben. 9Bic rceit bic Sermutfjung gutrifft, 
rceife id) nid)t; id) lege aber aud) gar feinen 2öertt) barauf, 
bies ju ergrünben. Senn rceldje 2lbfidjten einen SlntragftcHcr 
geleitet baben, barauf fetjert meine politifd)cn greunbc unb id) 
erft an lefctcr Stelle; für uns fommt es cor allen Singen 
auf ben S"balt beS Eintrages an. ©ins aber rceijj id): trifft 
bie Sßermutfjung beS §errn non Völler ju, bann baben unferc 
Herren Kollegen oon ber fogialbemofratifdjen graftion einen 
feljr glüdlidjen ©riff getfjan; benn mobl feiten bat ein Antrag 
in ben breüefien Sd)id)ten beS SolfeS eine foletje 3uftimmung 
gefunben raie ber 2lntrag §arm, unb baö meines ©radjtens 
mit oollem Redjt. 

Sdjon bei ber erften Seratbung baben mir in biefem 
Sinne Stellung genommen, ba mir es nid)t billigen, bafj 
roäbrenb ber 3ett, mo ber ©rnäbrer einer gamilie ju ben 
Uebungen einberufen ift, um feiner $flid)t im Sienfte beS 
Saterlanbes ju genügen, bafj raäbrenb biefer 3eit bie gamilie 
besfelben barben mufj ober gar ber Slrmenpflege anbeim= 
fällt, rcic — baS mirb niemanb beftreiten tonnen — baS nid)! 
feiten ber gall ift. Unb in oieten gälten mirb fid) nidjt nur 
auf bie 3eit ber oorübergebenben 2lbroefenbeit beS ©rnäberS 
bie Störung in ben rcirtbfdjaftlidjen 33erbältniffen einer 
gamilie erftreden, fonbern baS in jenen ^agen notbmenbig 
geroorbene Sorgen unb Sd)ulbenmad)en mirb gar ju oft ju 
bauernben äkrbrüdungen ben ©runb legen. 

2)er $armfd)e Slntrag ncrliert meines ©radjtcns baburd) 
nid)t an SBertb, baf? bie gorm, in ber er geftellt ift, nid)t 
annebmbar erfdjeint. Sie §auvtfad)e bleibt bie gegebene 
Anregung, roeldje burd) bie üon ber Subgetfommiffion oor= 
flefd)lagcne 5Hcfolution jum richtigen 2lusbrud gefommen ift. 
Siefer SKefolution : bie oerbünbeten Regierungen ju crfüdjcn, 
balbmöglid)ft bem Reidjstage einen ©efegentrcurf corjulegen, 
Söerbanblungen beS 9leid?ötag8. 



meldjer bic Unterftü|jung ber gamiltcn ber jur Uebung ein= 
berufenen Sieferoiften unb ^anbroebrleute regelt, werben meine 
uolitifdjeu ^reunbc unb id) juftimmen. 

3d) fann es unterlaffcn, bie bierfür fprcdjcnbcn ©rüube 
au6fübrlid)cr anzugeben, benn an ber 9lnnal)mc ber Stefolution 
äiociflc id) feinen 2lugcnblicf. 2lud) l)offe id), baf? bic oer- 
bünbeten Regierungen nidjt nur ber Refolutiou golge geben, 
fonbern aud) ben in bcrfclbcn ausgcfnrodjenen älUmfd), ba Ib = 
moglidjft ben ©efefoentrourf oorjulegen, bcf)crjigcn merben. 

*Präfibcnt: Saß SBort bat ber §err 2lbgeorbnete 
oon Strombecf. 

2lbgcorbncter boii Strombecf: Weine Herren, meine 
graltionßgenoffen ftcl)en ber 9tefolution ebenfalls burdjaus 
freunblid) gegenüber. @S gebort bie SÜorforgc für bie 2trmen 
511 ben nroflamirtcn 2lufgabcn bes 3entrumß. 2ßir merben 
aber bei bem Sßortlaut ber Refolution Sd)raber ftetjen 
bleiben unb merben bem geseilten linterantrage nid)t jus 
ftimmen. @ö gefd)iebt baß cinfad) aus ber ©rmägung, ba^ 
ja, falls ber Unterautrag angenommen merben follte, baburd) 
ein $ma\\Q gegen bie oerbünbeten Regierungen nidjt aus- 
geübt merben fann; es bleibt gleid)raoi)l bem ©rmeffeu ber 
oerbünbeten Regierungen übertaffen, mann fie einen foläjen 
©efefcentrourf oorlcgcn mollen. 3infofern glauben mir, bafj 
ber Untcrantrag gegenüber bem SBortlaut beS 2fntragcs 
Sdjraber, gegenüber bem SCßortc „balbmöglid)ft" in biefem 
2lntragc, eine 33erbcfferung nid)t enthält. SBürbe eine foldjc 
^erbefferung unferer 2lnfid)t nad) barin liegen, bann mürben 
mir mit greuben im ^ntereffc ber Rotblcibenben aud) bem 
Unterantrage juftimmen. 

*Pröflöent: Saß 2Bort bat ber §crr Stbgeorbnetc 
Sdjraber. 

2lbgeorbncter Sdjraoer: Steine Herren, id) Ijätte rool)l 
gemünfdjt, ba§ bie Seratbung biefer rcid)tigen grage bei 
einem rcid)er befefcten ^aufe ftattfinbe, als es tjeute ber 
galt ift. 2Bir finb b eilte kurd) bie 23erbanblungcn im 
prcu§ifd)en 2lbgeorbnetenbaufe einer großen 2lngabl unferer 
raertfjüoÜften Kollegen beraubt, unb unferen Sebatteu über 
biefen ©egenftanb fönnen mir nid)t bie S^iefc geben, meldie 
berfelbe mobl oerbient. 

3d) mit! mid) nid)t einlaffen auf eine fpesieHe SSegrünbung 
beS 2lntragcS, ber ja fid)er Sfyxc 3 u ftimmung finben mirb. 
2ßir baben nid)t nötfyig, ben Seifall ber Staffen baburd) 
p fud)en, ba§ mir nod) befonberß mit längeren 2lus= 
fübrungen für eine Sadjc eintreten, bie alle billigen merben. 
3d) mödjte beötjatb Sie nid)t roeiter bamit aufhalten, ba^ 
id) auf einzelnes eingebe. SBir fönnen es ben Herren 
Sojialbemofraten nur Sanf miffen, bafe fie biefen ©egen= 
ftanb unferer 2fufmerf famfett cntgegengebrad)t baben. 'äßir 
finb bereit, meine Herren, tjier ju t)elfen, meil mir einfeben, 
bafe es in ber Xfyat nöttjig ift, unb barum bat audj bie 
Subgetfommiffton benjenigen Slntrag geftellt, roeldjer am 
fdjnellften jum 3iele füt)rt. 

SBenn bie Herren Sojialbemofraten ber Meinung finb, 
bafj ber 2luSbrucf „balbmöglicbft" nidjt genügenb fei, fo mid 
id) ibnen barin nietjt gerabe Unred)t geben. SSJleine Herren, 
es ift \a möglid), ba§ ber SunbeSratb bic Sadjc ntd)t fo 
fd)neH erlebigt, rcie mir baß mit bem 2tußbrucE „balb= 
moglidjft" außbrüden mollen. Siel anberß mirb aber, 
rcie ber £err Sorrcbner, §err non Strombcd, eben aus= 
gefütjrt bat, es nidjt rcerben, roenn rcir ftatt „balbmöglidjft" 
fegen: „bis jur nädjften Seffion." %üv mid) finb beibc 
2luSbrüd'e jicmlid) gleid)giltig; ob mir fugen: „balbmögtidjft" 
ober „bis jur nädjften Seffion", barauf fommt menig an. 
Sßcnn bic oerbünbeten Regierungen bereit finb, unferem 
Sßunfdje ju entfpred)en, fo rcerben fie aud) balb etrcas baju 
tbun. Rad)bcm fo oiel gerabe oon Seiten ber oerbünbeten 

119 



802 



Reidjgtag. — 36. ©igung. ffreitag ben 29. Januar 1886. 



Regierungen non bem Rotfjftanbe bie Rebe geroefen ift, ber 
im allgemeinen unter ben Arbeitern fjerrfdjt unb gerobe in 
biefer fttit befonbers fjerrfcfjen foH, befto mefjr werben fie 
Veranlaffung finben, bie ©adje in biefem $alle fo fefjr 
befdjteunigen, roie es irgenb möglich ift. 

3cfj glaube, bie oerbünbeten Regierungen Ratten aUe 
Veranlagung gefjabt, ba itjnen bie Üebelftänbe bodj näfjer 
befannt fein muffen, roelcfjc gerabe auf biefem ©ebtete fjeroor= 
treten, als ben 2lntragfteflern unb biefem £aufe, — idj 
glaube, fie Ijätten oicl beffer baran getfjan, ifjrerfetts biefen 
Slntrag felbft ju bringen, ©te roerben baS fjoffentlidj erfennen 
unb roerben nun aud) eine möglicfjfte Vefcfjleunigung roalten 
laffen bei Vorlage beS oon uns geroünfdjten ©efegentrourfs. 
2id) neljme aud) an, bafj ber ©efegentrourf ben nerbünbeten 
Regierungen nicfjt fefjr grojje ©djroierigfeiten madjen roirb, 
unb bie ©cfjroierigfeiten bem §aufe noefj geringer fein roerben. 
3d) freue midj, bafj fjier im §aufe feiner fictj bis jegt aus= 
gefprodjen fjat gegen ben 2lntrag, ber oon ber 23ubget= 
fommiffion geftellt ift, unb id) empfehle Sfjnen einftimmige 
2lnnafjme besfelben. 

^i'äfibettt: 2)a§ Sßort fjat ber £err Stbgeorbnete ©raf 
non 58efjr=23efjrenfjoff. 

Slbgeorbneter ©raf üon $elj? s ^efjtettfjöff: Steine 
Herren, nur einige SBorte. 3cfj tjarje midj in ber erften 
Sefung bereits für bie STenbenj bes 2lntrags auSgefprocfjcn, 
unb infolge beffen fjaben roir für bie Iteberroeifung an bie 
fommiffion geftimmt ; roir roerben aud) fjeute für bie 
Refolution ftimmen, ba roir bas ©ute unb SBünfcfjcnSrocrtfjc 
barin gan§ unb ootl anerkennen. 

9)ceine §crren, ber legte §err Rebner t)at nun 
bemängelt, bafj !t)ier bei einem nidjt fo ftarf befegteu §aufe 
biefe ©acfje bebatttrt roerbe, unb er fjat bamit gcfcfjloffen, 
bafj er fagte, er l)offe, mir mürben ben 2lntrag cinftimmig 
annehmen. Siefen Sßunfdj fjabe id) aud), unb bei einer fo 
großen Uebereinftimmung im §aufe, glaube icf), ift es glctd)= 
giltig, ob baS £aus coli ober etroas geringer befegt ift. 

(©efjr ricfjng! recfjts.) 

^käfibettt: 2)as 2Bort fjat ber £err Slbgeorbnete 
non ©albern =2u)lünb. 

Slbgcorbnetcr ton ©albettt s SOfjltmfe : 9Mne Herren, 
als ber Slntrag oon ben sperren ©ojiatbemofraten juerft 
geftellt rourbe, fdjlicfj fid) auf biefer ©eitc be§ Kaufes (recfjts) 
ein geroiffes üDtifjüerftänbnifj ein: man glaubte, baf? nicfjt 
blofj bie Referoe= unb Sanbroefjrleute bamit gemeint mären, 
fonbern aud) bie (Srfagreferoen. SDie ©rfagreferoen finb \a 
aber in einem ganj anberen Verfjältnifj als bie Sanbroef)r= 
leute; fie fjaben eine fürjere 3eit abjubienen als biejenigen, 
bie ifjre 3 Safjre abbienen müffen, unb fie finb gröfjtentfjeils 
nicfjt oerfjeiratfjet. SeSfjalb tonnten mir nicfjt anerfennen, 
baf? für biefe f laffe non ©olbaten bie beantragte llnter- 
ftügung notfjroenbig loärc. Von bem Stugenblide an aber, 
als fid) bas üOüfeocrftänbnifs geflärt fjatte, als fiefj fjerauS= 
ftellte, ba^ ber Slntrag nur auf bie Referoc= unb £anbrocfjr= 
leute fiefj bejiefjt, ift er auefj oon unferer ©eite mit ben Ieb= 
fjafteften ©nmpatfjicn entgegengenommen raorben, unb roir 
fjaben audj in ber fommiffion biefen ©ljmpatfjien Slusbrud 
gegeben. 2Bir roollcn ben Familien ber Referoiften unb 
Sanbrocfjrleute biefe Unterftügung, roenn fie bcrfclben bc= 
bürfen, gern geroäfjren. 

Sebenflid) roar es uns nur, bie ©adjc fo fdjnctl ins 
2Berf ju fegen, roie bie Herren es roünfdjen, roeil junädjft 
bod) auef) bie finanjicllc ©eite fjier flargeftellt roerben mu§te, 
unb groeitens flargeftellt roerben müfjte, roer benn cigcntlidj 
oerpflidjtct roerben follte, bie Unterftügungcn ju geroäfjren. 
Sei ben biesbejüglidjcn S3cfpred)ungcn crfdjicn es am beften, 



bafj ein ©efeg barüber erlaffen roerben folle, unb aud) roir 
roürben es fef)r freubig anerfennen, roenn biefeS ©efeg fo 
balb als möglicf) erlaffen roerben fönnte. 2ßir glauben, ba^ 
auefj bie Regierung, roenn fie fid) baoon überzeugt fjat, bafe 
fold)e Unterftügungen notfjroenbig finb, unb roenn fie über 
bie Sttobalitätcn befjufs ^eftftellung beS Sebürfniffes, über 
ben Drt ber SluSjafitung u. f. ro. flar geroorben ift, fefjr balb 
einem folcfjen ©efege guftimmen roirb. 

9Bir roerben biefem f ommiffionsbefdjlufj jebenfafls bei- 
treten. 

^räfibeut: S)as 2Bort roirb nid)t mefjr oerlangt; bie 
SHsfuffion ift gefcfjloffen. 

S5er §err Referent f)at bas ©cfjlufjroort. 

S3erid)tcrftatter 3lbgeorbneter bon ffcöUn : -Keine Herren, 
es ift ja eine fcfjr angenefjme Slufgabe, einen f ommiffions= 
befcf)lu| ju ucrtfjeibigen, ber gar nicfjt angegriffen ift. S)er 
f omnüffionsbcfcf)lu§ roirb roafjrfcfjeinlid) nad) ben ©rflärungcn, 
bie roir geprt fjaben, einftimmig angenommen roerben, ba 
ja alle Rebner fid) mit bem eintrage ber Herren ©ojial= 
bemofraten ooflftänbig einoerftanben erflärt fjaben. 3»d) habt 
nur bas SBort noef) einmal genommen, um auf bie Semerfung 
beS §errn Slbgeorbneten £aarmann jurüdjufommen, roelcfjer 
fagte, ba§ in erfter Sefung ber Slbgeorbnete oon Hölter — 
baS bin icf) nämlicf) — 

(§eiterf'eit) 

gefagt fjabc, ba^ biefer Slntrag gerotfferma^en nur ein 
2lgitationSantrag gcroefen roäre. 3cf) fjabe fjeute fd)on in 
meinem Referat erroäfjnt — id) roei§ nicfjt, ob es ber §err 
3fbgeorbnetc ^aarmann überfjört fjat — , bafj icf) bei meinen 
Slusfüfjrungcn — auef) mein greunb §err oon ©albern fjat baS 
foeben roieber erflärt — oon ganj falfcfjcn Vorausfegungen 
ausgegangen bin. SaS fjabe icf) geftern in ber fommiffion 
erflärt, roie §err §afencleoer mir be5eugcn roirb, unb icf) 
bin fefjr roarm für ben 2lntrag eingetreten, roie es meine 
s #fltcf)t unb ©djulbigfeit, unb roie es bei uns, bie roir 
immer für bie Referoiften unb Sanbroefjrfeute eintreten, aud) 
nid)t anbers fein fonnte. 

3cf) bitte, ben Antrag §arm, roelcf)er jurüdgejogen ift, 
nicfjt mefjr anäitnefjmen, fonbern ben 2lntrag ber fommiffion. 

^ßtöfibettt: 3« ei " er pcrfönUcfjen Semerfung mitSejug 
auf bie 2luSfüfjrungen beS ^erm Referenten fjat baS 2ßort 
ber §err Slbgeorbnete Dr. §aarmann. 

Slbgcorbneter Dr. ^aarmamt: 3cfj bebaurc nod) nicfjt 
im £aufc anroefenb gcroefen ju fein, als £err oon f öfter 
biefe ©rf'lärung fjier abgegeben fjat. 

^väfibettt: SDIeine Herren, ber 2fntrag ber Herren 
2lbgeorbneten §arm unb ©enoffen ift jurüdgejogen; einer 
Slbftimmung über benfetben bebarf es bafjer nidjt. Ueber bie 
Refolution unb über ben ju berfetben gefteflten 2lntrag beS 
§errn 2lbgeorbneten §afencleoer roirb, bem beftefjenben ©e= 
braudjc gemä^, in ber brüten Sefung abgeftimmt roerben. 

2Bir gefjen über jum ©tat bes 3t«§toärtigctt SlmteS, 
2lnlage Hl, fap. 2 £ü. 2 ber einmaligen Ausgaben 
— Scricfjt Rr. 115 ber Srudfacfjen. 

Sericfjtcrftatter ift ber §err 2fbgcorbnete Dr. ^ammacfjer. 
3cf) crtfjeilc bemfelben baS Ißort. 

Sericfjtcrftatter Slbgeorbneter Dr. ftammatytt: Steine 
Herren, ber ©egenftanb, über ben icf) Scricfjt erftatten fotl, 
ift bereits in ber ©igung beS ReicfjStagS nom 19. b. 3Jc. 
bisfutirt roorben. ©s fjanbclt fiefj um bie Seroilligung ber= 
ienigen frebttc, roelcfje crforbcrlicfj finb, um bie bem 
bcutfcfjen Rcicfjc auf ©runb ber übernommenen ©djug= 
fjerrfetjaft in ben rocftafntanifcfjen folonien obliegenben 
gunftioneu aushüben, ©ic roerben fid) erinnern, bajj in 



80.", 



bem ©tat eine Spoufdgolfumme oon 800000 SDtor! für biefen 
ßroecl oefotbett würbe, unb bafj, alo blefe grage am 
19, b. SEÜ. im SReidjÄtage jur Söerljanblung gelangte, baö 
SBebenfen aufgeworfen würbe, ob unb In welcher &dlje blefe 
Summe, fofern fie Im SBcwiKtgungBetatia|r nicht jur 
SBerwenbung gelange, auf baö folgenbe Sagr abertragen 
werben fönnte, unb bafi man jwar bie SRothroenblgfeii 
anerfannte, Ärebite, bic für bauliche gwedfe befttmmt jtnb, 
oü ubertragungsfäbig anjufehen, bafj man aber auf ber 
anbeten Seite um bcönntlcn, weil in biefer SewlUigungBfumme 
and) bic SWittel für perfönlichc Ausgaben enthalten finb, bic 
Bcbertragbarleit für bic oollc Summe nicht anerfennen wollte. 

S)te iöubgetfommiffion, an welche auf SKntrag eines 
9)litgliebcs bcö Ijoljen fcaufes bie Sßofition jur nochmaligen 
Scratbuug Überwiefen würbe, fjat im Sßrinjtp anerfennen 
müffen, bafj einmalige 2luögabeu, bereu 3wec! bic Ausführung 
uon bauten ift, ntcljt allein ihrer ÜKatur nad), fonbern aud; 
nacl) ben ©cwoljnhcitcn unfereS ©tatörcdjts übertragungsfähig 
finb. @8 ersten beSljalb — barüber mar in ber Äommifjion 
im Saufe ber Serathuug fein 3«>eifcl — uotf)wcnbig, ben= 
jenigen £t)cU bcö geforberten Jlrcbitö, ber auf Sauten 
entfällt, alö befonbere ^ofition auöjufdjciben unb alö über= 
tragungöfätjig im ©tat l)injuftellcn. ©ö ging barauö ber 
Slntrag hcruor, bic im ^aufdjalc enthaltene Summe oon 
146 000 SDiart für £>erftelluug unb Einrichtung oon Stenfa 
gebäuben in beu fübweftafrifanifd)cn Sdjufcgebictcn alö Sau; 
fumme unb felbfiucrfiänblid) übertragungöfütjig ju genehmigen, 
aufjerbem aber bic für bic SRemunerirung oon Saunten unb 
für fonftige bamit jufammcnfjängcnbe pcrföulidjc SluSgabcn 
in Slnfafe gebrachten 154 000 üDtarf getrennt oon ber Satt= 
fumme befonberö ju bewilligen, fobafe alfo, mie eö beut 
allgemeinen ©tatsrcdjt entfprtd)t, bic festeren Slusgaben, 
fo weit fie barauf entfallen, nidjt auf bic folgenden Safjre 
übertragen werben tonnen. S)ie $ommiffton empfiehlt bem 
rjotjen §aufe in biefer gorm, unb jmar fo, wie ber Slntrag 
gebrueft cor Shnen liegt, bic Erebite ben oerbünbeten 
Regierungen ju bewilligen. 

3d) t»abe nod) mitjuthcilen, bafe aus bem Sdjofje ber 
$ommiffion aud) bie 2ingcmcfjenl)ctt ber £wf)c ber geforberten 
Summe für Sauten beanftanbet würbe. SJcan fagte, bafj jur 
3eit ein Sebürfnifs, in ben Schutzgebieten uon Slngra ^equena 
ein ©ebäube für ben Slatferttdjen Sommiffar herjuftelten, nod) 
nid)t erfannt werben fönne, unb jwar um fo weniger, weit bie 
oerbünbeten Regierungen jur %t\t nod) nidjt wüßten, an 
weldjer Stelle baö ©ebäube errichtet werben folle. 9DUt Rücf= 
fid)t barauf machte aber ber £err Vertreter ber 9teid)ö= 
regierung bie 2JHttIjeitung, bafj eö fid) empfehle, gemäf} bem 
neuerbingö eingegangenen Scridjte beS $taiferlid)en $om= 
miffarius £errn ©Oering com 20. üftooember 1885 in 
3Re t) o b o tl) baö ©ebäube für ben Sommiffarius ju errid)ten. 
SluS bem Seridjt, ber in ber Äommiffion münblid) oorgetragen 
worben, geht heroor, bajj nad) ber Sdjilbcrung beö £erru 
9teid)SfommiffarS 3tei)oboth fid) in einer Durchaus gefunben 
Sage unb in einem Sanbeötheile befinbet, ber aud) ein hohes 
SDIafe oon $rud)tbarfeit hat. Sofern eö bie Herren intereffirt, 
bin ich bereit, bie beöfallfige Stelle beö Serid)tö ju oerlefen. 
3)er £err Sommiffariuö berichtet: 

2)aö ftlima oon 3^et)ofjott) ift herrlich, unb bie §i|>e 
wegen ber großen SCrocfentjeit ganj erträglich. ®ie 
■Rächte unb befonberö bie borgen oor Sönnern 
aufgang finb fühl unb erfrifd)enb, unb fetbft an ben 
heifeeften Sagen im <Qod)fommer erhebt fid) gegen 
4 llt) r Rad)mittagö ein erquidenber Sübweftwinb. 
Sei ber natürlichen ©rhebung beö Skmbeö — 
Rehoboth liegt 4500 gufj über bem SDteereöfpiegel 
— ift bie fcuft fetjr rein unb gefunb. S)er ©raö= 
reichthum ift enorm: eö fönnte nod) brei= biö üier= 
mal fo oiet Sütel) erjftiren, alö gegenwärtig oor= 
hanben ift. infolge beö ftriegeö ift gegenwärtig 
ber 33ief)ftanb [etjr rebujirt u. f. w. 



2luö biefen ©rünben glaubte bic s Jteid)öoerwaltung, bafj nad) 
bem $orfd)lagc bcö ^errn 9lcid)öfommiffariuö baö (Mcbäubc 
in 9tcl)obotl) crrtdjtet werben fönnte. £>ic 3Raiorttät ber 
Sommiffion cntfdjicb fid) bafür, bie Summe in ber uolU 
oerlangten .<pbtjc ju bciüilligcn, unb id) habe namens bcrfclben 
aud) 3l)ncu ju empfehlen, bafj Sie benfclbcn Sefd)luf} f äffen. 

«Ptäfibeuf: SDaö Sffiort fjat ber .'öerr 2lbgeorbnctc 
uon Strotnbccf. 

2lbgcorbnctcr boit Strombccf; aJleine Herren, bic 
Stellung meiner polttifdjen ^rcunbe ju biefer ©tatforberung 
ift bic ' nämliche geblieben, wie Sic fie aus ben früheren 
Sßerhanblungen bereits fennen. 3JHt 9iüdfid)t auf bie fd)wad)c 
Skfcfeung bcö Kaufes nehmen wir für heute jeboerj ätbftanb 
uon weiteren ©rörtcrungen unb Stnträgen ju biefem Xitel. 
aJleine ^raftionsgenoffen behalten fid) baö Weitere für bic 
britte üefung uor. 

3ch fjabe heute an ben ^errn ^räfibenten nur bie Sitte 
ju ridjten, über bie beiben getrennten ^ßofitionen a unb h, 
wie fie auö ber SBubgetfommiffion jurüdgefommen finb, 
getrennt abftimmen ju (äffen. 

^räfibent: ®as 2ßort hat ber öerr Slbgeorbnete 
Dr. Samberger. 

Slbgcorbuctcr Dr. Starnberger: ÜKeine Herren, uielleid)t 
überjeugt fid) unfer uerehrter College ©raf Sehr, ba§ bod) 
ajieinungöücrfdjicbenheiten im &aufe heute oorfommen fönnen, 
bei benen es wünfdjenöwerth wäre, eine Scfefcung beö Kaufes 
nor uns felbft unb id) möchte beinahe fagen, unter beu 
Slugen ber Tribüne ju entfalten, bie etwaö weniger unerbautid) 
wäre, als, wie Sie mir wohl jugeftehen werben, fie fid; 
präfentirt. 

3ch will gegen bie Einträge ber Äommiffion meinerfeits 
feinen ©inwurf erheben, nid)t blofj aus bem ©runbe, wie 
ber §err College Strombed, fonbern nod) aus anberen 
©rünben. ©S liefen [id) aber bodj uielleidjt gerabe an bie 
Sarftellung beS Kollegen §ammad)er noch ^Betrachtungen an= 
fnüpfen, bie id) mir aber aud) für bie britte Sefung 
auffpare. 

Sßir h aoen h eute wieber einmal bie nerfütjrerifcrje 
Sdjilberung eines neu gefunbenen Sanbes gehört. ©S ift 
einem orbentUd) ju 3Jluttje am Sd)luf? biefer 2)arftellung 
gewefen, als mü&te man ausrufen: „bahin, batjirt möd;t id) 
mit bir, o mein ©eliebter, giet)n. /y 

(§eiterfeit.) 

©S ift uns feiner Seit Slngra Sßequena ebenfo oerfürjrerifct) 
gefd)ilbert worben. Sie erinnern fid), ba§ bamals ber £err 
9ieid)öfanjler 2lngra ^equena unb §errn Süberife als baS 
eigentliche ^ßarabigma, als baö SJlufterbilb einer guten Kolonie 
gefd)ilbert tjatte, beren Verführung man nicht wiberfteljen 
fönne. ©S hat fid) nun jefet fo geänbert, ba§ — wie ber 
<perr EoKege §ammad)er uns jüngft näher ju erflären bie 
©üte hotte — bie Kolonie Slngra ^equena nur uor einem 
fein traurigen Schiffbruch gerettet würbe baburd), ba§ eine 
2lnjaf)l uon Männern, ju benen er gehörte, mit ihren eigenen 
Mitteln eintraten, um fie ju bewahren. ©S waren unter 
biefen Männern aufeer bem Kollegen ^ammad)er — fo uicl 
id) mid) erinnere — roef entlich SanquierS, biefenige Sorte uon 
Seuten, bie neulich hier befpöttclt würbe, als ich erwähnte, 
bafe fie unter Umftänben einmal ihrem guten £>erjen nachgeben 
unb einem Sdjufimer ein Ijalb ^rojent beS 3infeS crlaffen 
fönnten. 3d) bitte, bei ber ©elegenheit fid) ju erinnern 
ber ©rofemuth beseitigen, bie, wie ber ^err Stbgeorbnctc 
Kammacher fid) bamals ausbrüdte, bie Sntereffen unb bic 
©hre ihres beutfdjen SaterlanbeS unb bie Moniatpolttif 
retteten, inbem fie jeber 30 000 2JcarE für bic Scjal)tung ber 
33erbinblichfeiten uon Süberifelanb einfetten, unb bie hauptföd)lich 

119* 



804 



Reichstag. — 36. SUjung. greitag ben 29. Januar 1886. 



SanquierS rcarcn; unb bie Herren oon redjts, bie fo fetjr qu 

eben biefer Kolonialpolitif Rängen, bitte idj in 3 u f un ft 

fo feJjr unglimpflidj üon ber ©fjre beS SanquierS ju benfen. 

3m übrigen behalte idj mir audj oor, in ber brüten 
£efung baS, rcaS etrca nodj ju Kamerun unb Slngra ^equena 
ju fogen märe, bei einem beffer befehlen &aufe, rcäfjrenb 
anberrcärts nidjt fo rcidjtige SDinge oorgetjen, ju bemerken. 

Sßräfibent: 2)as 2ßort rcirb nidtjt mefjr oerlangt; bie 
SiSfuffion ift gefdjloffen. 

Verlangt ber &err Referent nodj baS 2Bort? 

(Sßtrb bejaht.) 
£>er £err Referent t)at ba3 2ßort. 

S3ericf>terftattcr Slbgeorbneter Dr. $atmnadjer: Heber 
bie Sadje felbft roiH idj nidtjt reben ; aber idj tjabe bem §errn 
Slbgeorbneten Samberger mein Kompliment ju macfjcn, bafj 
audj er fe^t in bie ©ercofjnfjeit feiner politifcfjcn $reunbe 
einzutreten fcfjeint, ^rioatangelegenfjeiten in bie öffentliche 
Debatte ju gie'nen. 

^tüfibent: 3 U e * ner perfönlidjen Semerfung in Sejug 
auf bie Slusfütjrungen beS §errn Referenten t)at ber £err 
Slbgeorbnete Dr. Dornberger baS Sßort. 

Slbgeorbneter Dr. SBamBerger: 3cfj fjabe abfolut über 
ben &errn igammacfjer nid)ts perfönlidj gefagt, als fonftatirt, 
rcaS er rcörtlicfj gefprodjen fjat B)ier oor bem fjofjen £aufe, 
rcaS er felbft in feinem 3>ntereffe ju fagen für nötfjig eracfjtete. 
Sßenn baS ein %vmatytxden ift, bann cerftetje idj rcafjrlidj 
nidtjt metjr, rcie man fic^ in biefem £aufe bercegen fotl. 

^räfibcnt: 2)aS SBort ju einer perfönlidjen Semerfung 
in Sejug auf bie le§te perfönlidje Semerfung tjat ber §err 
Referent. 

SSerictjterftatter Slbgeorbneter Dr. ^antntadfjet;: SBenn 
§err Samberger fid» barauf befdEjränft tjätte, blofj oon mir 
ju reben, mürbe id) feine Seranlaffung getjabt fjaben, meine 
Steuerungen su madjen. Ser igerr Samberger fjat aber — 
unb bas fonftatire icf; — audE) anbere Sßerfonen unb beren 
^rioatangctegenfjeiten in bie SDebatte gejogen. 2Bürbe idj 
Seranlaffung nehmen, bem £errn Samberger ju folgen unb 
bem fjofjen RetdjStag über bie ^erfonen Slufflärung ju geben, 
bie bie fübroeftafrifanifcfje Kolonialgefellfcfjaft bilben, fo müfjte 
id) fagen, bafj §err Samberger Sefjauptungen aufftellt, bie 
nur jum Sfjetle richtig finb. Slber roofjin mürbe es füfjren, 
roenn mir uns in biefe Singe oerlören! 

*Präfibc«t: 3u einer perfönlidjen Semcrfung fjat bas 
SSort ber £>err Slbgeorbnete Dr. Samberger. 

Slbgeorbneter Dr. SSamBerger: Scfj bitte bas £>aus, ju 
fonftatiren, bafe id) aufjer bem Ramen beS §errn Slbgeorbneten 
^ammadjer, beffen eigene SBorte ju gttiren id) midj begnügt 
fjabc, — idj rcieberfjole: 2ßorte, bie er felbft $u feiner 
93ertf)eibigung angeführt fjat, unb benen kfj nid)t entgegen^ 
getreten bin, — nidjt einen einzigen perfönlidjen Ramen 
genannt fjabe. 3d) fjabe alfo feine ^Jerfoncn in bie 
©iäfuffion gebogen; id) l)abe eine Kategorie oon ^erfoncn in 
bie 35iSfuffton gejogen im ^inbtid barauf, ba§ neulicf), als 
id) eine Semerfung mad)te, ^>err oon Karborff mir ben 
Sanquierftanbpunft oorroarf, inbem er glaubte, mir etioas 
Spikes nadjfagen ju fönnen baburd), ba§ er mid), rceil id) 
oor 20 Safjren felbft einmal Sanquiergefcfjäfte getrieben fjabe, 
nun in ein oerbäcf)tigeS 2id)t ftellen roollte. 3cf) tjabe je^t 
auf Slngra ^ßequena efemplifijirt jum 3eid)en, ba| SanquierS 
fefjr nü|lid)e ^erfonen fein fönnen, toie fid) bei biefer 
©elegenfjeit gezeigt Ijat. 

(^eiterfeit.) 



§err Dr. £ammad)er muß fel)r oiel Rancune in feinem 
^crjen fjaben, um mir ettoas UeblcS ju fagen in Sejug auf 
©Ute unb ©ebräudje. ^d) braudje oon §errn Slbgeorbneten 
Dr. §ammacf)er feine Seftion in biefer Sejicfjung. 

(©efjr gut! linfs.) 

*Ptäfibettt: Sßir fommen gur 2lbftimmung. 

Ser ^err 2lbgeorbnete oon Strombcd fjat beantragt, 
über bie beiben Untertitel, meiere bie Subgetfommiffion 
beantragt, gefonbert abftimmen ju laffen. ^d) rcerbe bem 
^olge geben, betrachte aber bie 2lbftimmung über biefe beiben 
Unterabtfjeilungen gunäcfjft als eoentueKe, unb rcerbe gule|t 
nod) einmal über ben ganjen S^itet abftimmen laffen, rceil 
fonft bie yttöglid)feit eintreten roürbe, ba§ ein SCEjeil beS 
Kaufes in ber greifjeit feiner 2lbftimmung befdljränft rcerben 
mödjte. ©oentuell rcürbe jule^t bie ^ofition ber RegicrungS^ 
oor läge jur 2lbftimmung fommen. — ®amit ift ba§ §auS 
einoerftanben. 

3d) barf junäcfjft rcoljt fonftatiren, ba^ bie (Einleitung 
beS Titels angenommen ift. — 

3d) bitte fobann biefenigen Herren, roelcfje für ben %aU 
ber 2lnnal)tne beS Kap. 2 Xit. 2 baS 2llinea a: 

für Remunerirung oon Seamten unb ju 33ertoaltungs= 
ausgaben : 154 000 QJlarf, 
berciüigen rcollen, fidj ju ertjeben. 

(@efd;ief)t.) 

®as ift bie SKe^r^eit. 

3d) bitte nunmef)r biejenigen Herren, rcelcfje audtj ba§ 
2llinea b annefjmen rcollen, fiel) ju ergeben. 

(©efdjiel)t.) 

2ludj baS ift bie 3flef)rf)eit. 

3cf) barf nun rool)l otjne befonbere 2lbftimmung feftftellen, 
ba§ baS ganje Kap. 2 %\t 2 in ber Raffung ber Kommifion 
2lnnaf)me gefunben fjat. — 3$ ftellc baS fjtermit feft. 

2Bir getjen über ju bem öefonbereu Beitrag \jon (Slfafj= 
Sot(jri«öeit ^u ben Ausgaben für bas Reicfisfdjagamt unb 
für ben 3ted)nungsl)of — §auptetat Seite 30, Kap. 17 ber 
©innal)me. 

Scf) eröffne bie ©isfuffion. — 2)aS 2ßort rcirb nidtjt 
ocrlangt; bie ©isfuffion ift gefd)loffen. Kap. 17 ift bewilligt. 

©s folgt: gefjlbetrag bc$ ftaufyaM be§ (?tat§ s 
jaljre§ 1884/85, Kap. 11 ber einmaligen 2luS gaben 
— ^auptetat (Seite 20. — Script 3h. 110 ber 2)rudfad)cn. 

3d) eröffne bie SDiSfuffion. — SaS SBort rcirb nidjt 
oerlangt; bie S)iSfuffxon ift gefd)!offcn. Kap. 11 ift beroilligt. 

2Bir getjen über ju ben 3i»fc« ««^ Belegten Steides 
gelbectt, Kap. 19 ber @innal)me — §auptetat Seite 32 — 
Serid)t 3lv. 110 ber ©rudfadjen. 

Sit. 1, — 2. — Seibe Stiel finb bercilligi. 

es folgt: Slnfeerörbentltäje Snftfjitffe, Kap. 20 bis 22 
ber (Sinnafjme — §auptetat Seite 32. — Seridjt 3lt. 110 
ber SrucffadEjen. 

Kap. 20 Sit. 1. — Kap. 21 Sit. 1. — Kap. 20 
unb 21 finb angenommen. 

3u Kap. 22 fjat ber §err Referent baS Sßort. 

Seridjtcrftatter Slbgeorbneter Eafle: Steine Herren, oon 
ben einnahmen aus ber Slnleilje fällt burdj bie Scfdjlüffc 
ber jrceiten Sefung ein geroiffer Setrag rceg, unb jroar ht- 
jiffert fidj naef) biefen Sefcljlüffen : a) ber für Rechnung ber 
©efammtfjeit aller SunbeSftaaten aus ber Stnleifje ju ent* 
nef)menbe Setrag für baS Reid)Stjeer auf 11 105 596 3)lavt, 
unb b) ber für Rechnung ber SunbeSftaaten mit SluSfdjlufj 
oon Sanern ju eutnetjmenbe gleichartige Setrag auf 
6 636 900 SOIarf. 

Seim ©tat ber 2)larine, auf ben idj mir erlaube audj 
gleidj fjier einjugefjen, bamit tef) nachher nid)t rcieber bas 
2Bort ju ergreifen Uauä)^ rebujirt fidj bei Sit. 2 ber Sc- 



'805 



Inn auf 7 678 900 Sttarf; ber Gtefammtfotwa ber auf 
iunel)menben8tolet|l cebujtrt fid) baburc$ auf 28 710 «. r >«'> Warf. 
Ratürlld) Finb alle biefe Siffe« 1 m,cl ) BUt »orläuftge; bic 
beflnltloe Seflfteßung roirb fid} erft ergeben nad) bcn 8« 
[ilüffen ber brüten Öefung. 

Bei SClt, 2 i ft oon einem SEHttgllebe bor wommlffton 
barauf aufincrffam gemalt worben, baß cö bod) wohl (dum 
ben ©er&ältniffen entfprädje, wenn mau, role baö nun fd)ou 
feit einer Steide oon Sohren üblid) i ft, oon beu gefammten 
einmaligen 3lu8gabcn ber 9Jtorine nur 2 2Mlonen auf bic 
(aufenben ©innabmen übernehme, wenn man bcn ganzen 
Keß Immer aufi ber ätnlet&e beefe. ÜDton muffe fid) bod) bei 
blefen 8lu8gaben bic 3lrt bcö ©egeuftanbeö anferjen; man 
muffe bod) nur foldjc 2lusgaben auf bic Staletfje oerweifen, 
bic ihrer Statur nad) eine berartige Scdung juliefeen. Siefer 
Anregung gegenüber, bie oon oielcn Seiten 3 ll f timmuna . 
fanb, äußerte ber £crr Vertreter bcö Rcidjöfdjatsamts, baß 
bic Regierung früher wieberholt bic 2lbfid)t gehabt habe, 
größere St)cile ber einmaligen Ausgaben bcö 2)tarincctat5 
auf laufenbe SDilttcI anjuroeifen, baß aber gcrabc bic SBubgct* 
fommiffion unb ber Reichstag es gewefen feien, bic bcn 
SBunfd) auSgcfprodjen hätten, baß bic Scträge, bic auf 
laufenbe SWittel 51t übernehmen feien, auf 2 Millionen firirt 
würben. 3n ber Sf)at haben in ben (Statöjahren 1877/78 
unb 1878/79 ble ©tatSentroürfe ber oerbünbeten Regierungen 
oorgefd)lagen, 4 begio. 3 SDWUionen ber bezüglichen Ausgaben 
aus laufenben Mitteln 511 bccEcn, wäbrcnb burd) bcn Rcid)S= 
tag biefc 3iffcrn auf 3 bejw. 2 2Mionen ermäßigt worben 
finb. 2llfo oorbehalttid) ber befinitioen gcftftellung ber 
Ziffern in britter Sefung empfiehlt 3&nen 3b,re ßommiffion 
bie 2lnnat)me ber Xitel 1 unb 2 wie angegeben. 

*Präfibent: SaS SBort wirb nid)t weiter »erlangt; bic 
,Sisfuffton iß gefd)loffen. 3d) [teile feft, baß £ap. 22 
Sit. 1 — 2IuS ber 2lnleif)e — oorbehaltlid) ber befinitioen 
geftfteüung ber Seffent bewilligt ift. 

Sit. 2, — 3, — 4, — 5. — Sie aufgerufenen Sitel 
finb bewilligt, oorbehaltlid) ber enbgiltigcn geftftellung ber 
Siffer. 

2ßir fommen ju ben äftittrifularbciträgcn, Seite 34 
bes £>auptctats, Slap. 23. 3d) bitte um bie ©rlaubniß, 
Sit. 1 biß 26 auf einmal aufrufen ju bürfen. — Samit 
ift bas §auS einoerftanben. 

3cf) rufe auf Sit. 1 bis 26. 

Scr §err Referent hat baS SBort. 

Seridjterftatter 2lbgeorbneter 51 alle: SOIcinc §erren, nad) 
bem ©tatsentwurfe beziffert fiel) bie gefammte Summe ber 
ÜJtatrifularbetträgc auf 144 010 694 2)larf. Surd) bie 
23efd)lüffe in ^weiter Sefung ermäßigt fid) biefer Setrag 
um 5 672 706 3Jlarf , b. h- eS oerbleiben bann nod) 
138 337 988 SDtarf. Sludj biefe 3tffcr ift natürlid) nur 
eine oorläufige; fie wirb erft befinitio fcftgeftcllt werben 
fönnen nad) ben 23efd)lüffen ber britten Sefung. 

«ßräfibent: Sie Sisfuffion ift gefdjloffen. Kap. 23 in 
allen feinen Sitein ift oorbehaltlid) ber cnbgiltigen geft* 
ftellung ber 3'ffern na ^) Maßgabe ber bereits gefaßten unb 
nod) ju faffenben Sefdjlüffe bewilligt. 

'iöir fommen jum (Stat^gefe^. eröffne bie Sns* 
fuffion über § 1 ; — id) fdjtieße biefelbe unb ftelle feft, baß 
§ 1 üorbcljaltlid) ber cnbgiltigen geftftellung ber 3iff ern be= 
willigt ift. 

§ 2 mit bem Sefolbungsetat für bas Reid)Sbanf= 
bireftorium auf Seite 38, Sit. 1, — 2, — 3. — § 2 nebft 
bem SBefolbungSetat für bas Reidisbanfbireftorium ift be= 
willigt. 

§ 3, — 4, — 5, — 6, — ßinleitung unb lieber* 
fd)rift. — Sic §§ 3 bis 6, fowie (Einleitung unb Ueberfdjrift 
finb genehmigt. 



SWir gel)cn über jum legten (Megcnftanb ber Sagcs= 
orb nung: 

;,mcitc »cratljiuifl bcö Gtotfoltrf* ciued Wcfc^cö, 
betreff cnb bic ttufnatjmc einer Ütnlcilje für 
ßuJcifc ber JBcrJoottiuiflcu bcö iHcidjsljccrc^ ber 
ilarlne uub ber iHcidjöcifcnbaducn (9lr. <i ber 
Srud'fad)cn), auf (Mrunb münblid)cn Serid)tö ber 
äJubgctfominiffiou (9tr. 1 10 ber Srudfadjcn). 

^crid)tcrftattcr ift ber .perr Slbgcorbnctc Slallc. 
3d) eröffne bic Sisfuffion über § 1. 
Scr ©err Referent tjat bas SUoit. 

ä)crid)tcrftattcr 2lbgcorbncter Äallc; lieber bic 3iffcr= 
ueränberung Ijabc id) ja oorljin fd)ou bic nötigen 
iUattijcilungcn gcmad)t. Sic je^t feftgcftclltcn prooiforifd)en 
Ziffern, wie fic fid) auf Seite 10 finben, werben ibre 
befinitiue ^cftftellung erft in ber britten 23eratl)ung finben. 
3d) füge t)inju, baß bei Sit. 1 oon einem SDUtglicbc ber 
Stommiffiou bie $ragc an bie §errcn Vertreter bes Reid)S= 
fd)a|5amts gerichtet würbe, ob es julöffig fei, baß otjnc 
befonbereS ©efe^ eine 2lnteit)c fonoertirt würbe. Scr §err 
Vertreter beS Reid)Sfd)a^aints antwortete barauf, baß feiner 
2lnfid)t nad) eine Ueränberung bes 3inSfußeS für begebene 
2luleitjcn oljne ©efe^ unjuläffig fei. 

«ßräfibeut: Sas 2ßort wirb nid)t ocrlangt; bie Siö= 
fuffion ift gefd)loffen. § 1 ift in ber gaffung, bie bie 5iom= 
miffion bemfelben gegeben f)at, oorbeljaltlicf) ber cnbgiltigen 
§eftftellung ber 3iffertx, genehmigt. 

§ 2, — (Einleitung unb lleberfd)rift. — § 2 nebft @in= 
leitung unb Uebcrfdjrift finb genehmigt. 

Sßir fommen nunmehr ju ben Petitionen. 

Ser £err Referent Ijat baS 2Bort. 

33erid)terftatter 2lbgeorbneter Me: @S finb gwei $e= 
titionen eingegangen, Rr. 498 unb 1102, oon ben $olfS= 
oereinen ju Stuttgart unb ©öppingen. Siefe Petitionen 
bitten ben Reichstag, überall bie größte Sparfamfeit eintreten 
ju laffen, inebefonbere bei ber Verwaltung beS Reid)f)eereS. 
Sa wirb uns empfohlen, baß wir eine üerfürjte Präfensseit 
anftreben. ©benfo follen wir bie größte Sparfamfeit üben 
in bem SJtarineetat, ba, wie es in einer biefer Petitionen 
t)cißt, Seutfd)lanb nid)t reid) genug fei, um ein großes £eer 
unb eine große Üftarine nebeneinanber ju unterhalten. 2lm 
Sdjluß wirb ber SBunfd) in beiben siemlid) gleid)tautenb auS= 
gefprocfjen, man möge fo wirtschaften, baß ohne 2lufnaf)me 
oon 2lnleihen, ohne 3oü*erhöhungen u. f. w., furj ohne weitere 
Selaftung beS Volfs bas Subget abfchließe ohne (Erhöhung 
ber 9Mriiutarbeiträge. Sie Slommiffion fdjlägt %fyncn oor, 
burd) bic in britter SSeratljung juin ©tat ju faffenben S3e- 
fdjlüffe bie Petitionen für erlebigt 511 erflären. 

^räfibettt: Sie Sisfuffion ift gefchloffen. Sie 216* 
ftimmung wirb in britter Seratfjung ftattfinben. 

3«eine Herren, hiermit ift unfere heutige SageSorbnung 
erlebigt unb bamit aud) bie ®tatsberatl)ung in jweitcr 
Sefung. 

3ur ©efchöftsorbnung hat baS SÜßort ber <ßcrr 2lbgcorbnetc 
oon Völler. 

2lbgeorbnctcr bött töüer: Sd) möchte eine Sitte an 
ben §errn Präfibenten richten. 3dj habe neulid) bei 
Scratjung beS Reid)SinoatibcnfonbS ben 2lntrag gcftelft, 
über bie Petitionen, wcldjc ju ber betreffenben 2tugclcgenhcit 
— es hanbelte fid) um bie ^erabfefeung bcs 3insfußcS oon 
4V a Prozent auf 4 Projcnt — gefteüt waren, jur SagcS= 
orbnung überzugehen. Run finb burd) ein 33crfcf)cn eine 
ganje 3Jlenge Ramen unter ben 21ntrag als Untcrftüßer 



806 



9teidjStag. — 36. ©ifeung. greitag ben 29. Januar 1886. 



gefommcn, wäfjrenb mein Eintrag in ber Sfjat nocfj üon 
nicmanb unterftügt ift. 

36) mödjte ben £errn Sjkäfibenten gefjorfamft bitten, 
bie SDrudfadje Sir. 112 berichtigen gu laffen bafjtn, bafe feine 
Unterftüger unter bem Slntrag ftcfjen, unb itjn weiter bitten, 
bei ber brüten S3cratl)ung biefer Slngclegenljeit bie 
Untcrftüfjungsfrage fjier im §aufe fjodjgeneigteft (teilen gu 
wollen. 

^räfibetti: SJieine Herren, idj fdjlage Sfjnen oor, unfere 
nädjftc ©ifeung morgen äTcittag 12 Utjr abguljalten mit ber 
SageSorbnung: 

erfte 23eratfjung beS con ben Slbgeorbneten Slder^ 
mann, SSiefjl, Dr. Hertmann, |>ige, Dr. Eropatfdjed 
unb Setodja cingebradjten ©efegentwurfs, betreffenb 
Slbänberung ber ©ewerbeorbnung (9lr. 31 ber £>rud= 
faetjen), 

in Sßerbinbung mit ber 
erften 23eratfjung beS oon ben Slbgeorbneten (Braf 
con S3erjr=S3eE)renr)off unb Sofjren eingebrachten ©efefc; 
entwurfs, betreffenb Slbänberung ber @ewerbeorb= 
nung (9n\ 40 ber ©rudfadjen). 
SJleine Herren, Sfjnen ben 23orfdjlag gu macfjen, morgen 
wieber einen Snitiatioantrag gur SiSfuffton gu ftellen, be= 
ftimmt midj einerfetts ber Umftanb, bafe mefjrere ber Herren 
Slntragftefler mir erflärt fjaben, es fei ifjnen unmöglicfj, in 
ber nädjften SBocfje an ben Sagen, bie wafjrfdjeinlidj für bie 
betreffenbe Sßerfjanblung in Slusficfjt genommen werben wür= 
ben, fjier anwefenb gu fein. 

Streitens fjat midj bie ©rwägung geleitet, bafe bei ber 
oon mir twrgefdjlagenen SageSorbnung, ba es fidj nur um 
erfte SSeratfjungen fjanbelt, oorausftcfjtlicfj entfcfjeibenbe 2lb= 
ftimmungen nicfjt oorfommen werben. 

3ur ©efcfjäftsorbnung fjat baS SBort ber §err 2X6- 
georbnete Dr. 23aumbacfj. 

Slbgeorbneter Dr. SSaumftadj: 3dj mödjte ber @r= 
wägung beS §errn ^räfibenten anfj einstellen, ob es nidjt 
nielleicfjt gwedmäfeig fein möcfjte, morgen bie ©igung über= 
rjaupt ausfallen gu laffen. 

(SRufe recfjtS: SRein!) 

S)er Slntrag Sldermann ift ja ein fo aufeerorbenttidj bringe 
lidjer nidjt, unb eS würbe baburefj, bafe bie ©adje etwas 
fpäter traftirt wirb, eine erl)eblidje Verzögerung burefjaus 
nidjt eintreten, weil fa in ber erften §älfte ber nädjften 
Sßocfje bie ^ommiffion, an roeldje ber Slntrag gefjen wirb, 
übertjaupt faum jufammentreten würbe. 3 U biefem SBorfdjlag 
beftimmt midj, ganj abgefefjen baoon, bafe es mir gweifelljaft 
ift, ob wir morgen ein befdjlufefäljiges £»auS fjaben werben, 
befonbers folgenber ©runb. 

33efanntlicfj ift am nädjften Sienftag ein fatfjolifcfjcr 
Feiertag; unb wenn bie 33erfionen, bie im §aufe gingen, 
ridjtig finb, fo beftefjt bie Slbfidjt, am SDlontag übertjaupt 
einen figungsfreien Sag gu ftatuiren. Sßürbe audj ber 
©onnabenb figungsfrei fein, bann würben wir, bie auS= 
wärtigen SDtitglteber, bie entfernter wofjnen, in ber Sage 
fein, nadj £>aufc gu reifen unb einmal ein paar Sage ben 
fjäuSlidjen ©efdjäfteu gu wibmen. 3dj würbe glauben, bafe 
bie legiere ©rwägung bodj baju angetfjan fein fönnte, fidj 
meiner Sluffaffung angufctjUe^en. 

^Jräfibcttt: 3ur ©efdjäftsorbnung tjat bas Sßort ber 
.£err Slbgeorbncte Sldermann. 

Slbgeorbneter Stcfertnann: 3<3j bitte, biefem eintrage 
nidjt ftattjugeben. 36) weife ja fetjr wofyl, es ift einigem 
mafeen gefätjrlid), gegen einen Slntrag ju fpredjen, ber hz- 
jwedt, uns gerien ju nerfdjaffen. ^Jcadj ^aufe gefjen wir 
alle gern. 

(£>eiterfeit.) 



Slbcr ber fjinfenbe S9ote fommt nad). 3e mefjr gerien wir 
uns jefct gönnen, befto länger müffen wir im grüfjjafjr in 
^Berlin figen, unb ba fpielt audj ein einiger Sag eine SRofle. 
Sebcnfen 6ie bodj, bafe wir erft brei SBodjen naefj Slbfdjlufe 
ber SEeitjnadjtsferien wieber fjier finb, unb nun wirb uns 
ber Sßorfdjlag gemadjt, jegt fcfjon nier Sage lang unfere 
©efcfjäfte uon neuem ruften ju laffen. Sßenn ber nad) meiner 
Meinung fefjr überflüffige Slntrag beS §errn Slbgeorbneten 
3^id)ter auf SluSjäfjlung beS §aufeS nid)t eingebracht wo'rben 
wäre, bann fjätten wir geftern bereits bie Debatte über bie 
bie ©ewerbcorbnung betreff enben Slnträge beginnen fönnen; 
wir würben fie fjeute jum Stbfdjlufe gebradit Ijaben, unb wir 
würben wafjrfdjeinücf) morgen baS erlebigt fjaben, was fjeute 
auf ber SagcSorbnung ftanb, unb bamit fjätten wir in biefer 
2ßod)e ein gut ©tüd Sfrbeit abfolüirt. 

3^un fagt ber £err Slbgeorbnete Dr. SSaumbadj, er fäfje 
ooraus, bafe bas §auS morgen nicfjt in befdjfufefäfjiger 3^1)1 
äufammenfommen würbe. 3iun, baS wollen wir bodj ab= 
warten. Sßer fidj für bie Slnträge intereffirt unb es möglidj 
madjen fann, ber wirb auf bem %{<\%t fein, unb wer fein 
$ntereffe bafür tjat, ja, ber fann fa wegbleiben; beSwegen 
geljt bie SBelt nicfjt unter. 

(§eiterfeit.) 

2ßie ber ^err ^räfibent gefagt fjat, fjaben wir morgen 
feinen bebeutungsoollcn S3efdjlufe ju faffen. Slber bie ^olitif 
ber Sßerjögerung, bie »orgefdjlagen wirb, fdjeint mir auf 
Soften ber ^anbwerfer gu gefjen, unb bem miberfpredje idj. 

(Dfjo ! linfs.) 

*Pväfibent: 3ur ©efdjäftsorbnung fjat baö SBort ber 

£>err Slbgeorbnete Dr. 9Jleijer (3ena). 

Slbgeorbneter Dr. SHetjer (Sena): Steine Herren, idjr 
mödjte midj für ben Sßorfcfjtag beS ^errn Slbgeorbneten 
Saumbadj erflären. @S fjanbelt fidj in ber Sfjat nicfjt um 
eine lange Sßergögerung unferer Slrbeitcn. 3)enn barüber 
fdjeint auf allen «Seiten beS §aufeS ©inoerftänbnife gu fein, 
bafe am nädjften SUiontag eine ©igung nidjt ftatt^uben foÜ. 
©s finb alfo nicfjt üier Sage, bie ausfallen, fonbern nur ein 
Sag, ber ausfällt. 

(Suruf.) 

— @s ift ein Sag, ber ausfällt, wenn wir morgen feine ©ifcung 
fjaben. SBir würben alfo in ben ©efdjäften nicfjt erfjeblicfj 
gefjinbert, unb gwar um fo weniger, ba bie Sonftituirung 
einer Hommiffion für ben ©efe^entwurf boefj erft in ber 
gweiten §älfte ber näcfjften Söocfje wirb ftattfinben fönnen. 
Scfj möcfjte beSfjatb namentlidj gegen bie legte Sefjauptung 
beS £>errn 33orrebnerS SSiberfprucfj erfjeben, bafe mit unferen 
33orfcfjlägen begwedt wirb, ben Sntereffen bes §anbwerfer= 
ftanbeS entgegengutreten. 

^räfibettt: 3ur ©efdjäftsorbnung fjat bas SBort ber 

§err Slbgeorbnete Dr. Saumbadj. 

Slbgeorbneter Dr. 35auwBacfj: 3dj fann audj cerfidjern, 
bafe es mir aufeerorbentlidj fern liegt, bie ©acfje oergögern 
gu wollen. 2ftag fommen, was ba wiE, bie ©adje mufe gur 
(gntfdjeibung fommen; baran wirb aber abfolut nidjts 
geänbert, ob wir ben Slntrag Sldermann morgen ober am 
SDattroodj oornefjmen. S)aS ift nicfjt erfjeblicfj. 3$ glaube 
aber, es ift nicfjt gwedmäfeig, wenn ©adjen, bie, wie ber 
§err Slbgeorbnete Sldermann felbft gugibt, oon SBicfjtigfeit 
unb Sebeutung finb, cor einem nafjegu unbefegten .<paufe 
üerfjanbelt werben. 

«Ptäfibent: 3ur ©efdjäftsorbnung fjat baö Sßort ber 

§err Slbgeorbnete ©raf oon 33efjr=23efjrcnfjoff. 



Ret$ltog. — 88. Sifcung. greltog bcn 20. Samtat Jftfifi. 



Wbgeotbneter ®raf tum S^cljr - Vcljrciilioff : SJlelne 
fterren, Idj fann nidjt finben, baft bind) bte Sluflfefeung bor 
©ifeung am morgigen SCage ein §inau8fdjleben überhaupt 
nidjt ftattfinbe. Ser Sag gebt uns gang fidjcr oertoten, 
©erabe bie SEaaeflorbnung, rote fie non bcm ßerrn Sßrftfibenten 
oorgefdjlagen Ift, bie nidjt unbebiugt bic Slntoefenljett aller 
Stöitglieber oerlangt, mitfjin benientgen, bie fein befonbercö 
JJntereffefl für bic Sadjc Ijabcn, es ermöglicht, obroefenb ju 
fetn, inad)t cö, rote mir fdjeint, roünfdjenfitoerttj, bajj roir 
morgen biefen ©egenftanb nod) crlcbigen. Kommen mir aus 
bcn gerien jurücf, bann, befürdjte idj, fommen mir audj mit 
frifdjen Kräften, fo bajj bic Debatte jroei, oieüeidjt aticlj nod) 
Bietjr Inge In 9lnfprudj nimmt. 

(fcetterfeit.) 

2llfo jur fadjlidjcn ßrlcbigung ift oollftänbig ber morgenbe 
Sag ausreidjenb. Sie Kräfte aber, bic fid) bafür befonberö 
inlcrcffircn, roerben jcbenfaHs hierbleiben, unb bic &aupt= 
fadjc ber 2lrbcit liegt bod) in ber Kommiffion. 3dj mödjtc 
alfo bitten, bcm Süorfdjlagc beß §crrn Vßräfibcntcn ju« 
jufiimmen. 

^räfibent: 3 U ^ ©efdjäftsorbnung tjat baS SBort ber 
§err Slbgeorbnctc non §eUborff. 

Slbgcorbnctcr bon .§eUborff: üDtcinc Herren, id) mödjtc 
audj nod) barauf aufmerffam madjen, bafe uns eine 93er* 
fdjiebung auf bic nödjftc SBodje üorausftdjtlidj einen ganjen 
Sag, roal)rfdjcinlidj jroei Sage meljr foftet; benn bafj bie 
Sadjc befprodjen merbeit mufj, roirb oon niemanb beftritten 
roerben, fobafe roir bann möglidjcrrocife jroci Sage gebraudjen, 
roätjrenb roir morgen in einem Sage fertig roerben tonnen. 
©S ift niemanb betjinbert, morgen nad) §aufe ju fahren, 
roenn er biefer ©encralbebattc nidjt beiroofjncn roill; benn 
bas reiften roir bod), baß ju ber ßrörterung biefer 2tngelegen= 
beit ein befdjlufjfärjiges |>aus faftifdj nidjt nötljtg ift, unb 
bie ©efdjäftsorbnung oerlangt baS ja aud; nidjt. 

3dj bitte Sie roirflidj im Sntcreffe bes £>aufeö, es bei 
ber oorgefdjlagenen Sagesorbnung ju belaffen. 

^räfibent: Sas Sßort jur ©efdjäftsorbnung rjat ber 
&err 3lbgeorbnetc Singer. 

2Ibgeorbneter «Singer: SUleine Herren, idj fdjliejje midj 
bem SBunfdje berjenigen Herren an, bie bie morgige Si|ung 



807 



ausfallen [äffen wollen. 3dj mu§ gcftcljen, idj fyatk ö ° 11 
Anfang an nidjt bic 2lbfid)t, biefcs auöjufpredjen; aber baa 
roicbcrljoltc Sräugcn ber Herren uon ber redjtcn Seite, ge= 
rabc bic 2lnträgc, bic mir für fcljr roid)tig baltcn, fdjon 
morgen jur SKcrljanbluug flu bringen, felbft auf bic ©efaljr 
Ijin, bajj baö &auö nidjt ftarf bcfudjt ift, madjt midj ftufcig. 

EDZeine Herren, ber ©cgeuftanb, um ben cö fidj l)anbcit, 
ift alterbingö fcljr micl)tig. 2Bir roünfdjcn, bajj gcrabc bei 
iljtn allen Parteien ©elcgcnljeit geboten mirb, fidj auö= 
jufpreefen; unb idj meine, bic ^ntcreffen, roeldjc Sie oer; 
treten wollen, roerben in ber Sljat nidjt feljr geförbert, roenn 
bic Vertreter biefer Sntcrejfen oon oornljcrein felbft fagen, 
ber ©cgeuftanb ift fo, bafj baö ftauS nidjt auf allen Seiten 
befc^t fein mufj. jjd) glaube, Sic bienen Sljrcn Sntcreffen 
metjr, roenn Sic bic 5ücrljanblungcn ju einer 3eit oornc^men, 
roo alle 5ßarteien fidj an ber Sebatte betljeitigen fönnen; 
unb beörocgcn glaube idj, audj mit 3tüd'fidjt barauf, bafj ber 
eine Sag, um bcn cö fidj l)icr tjanbett, für bic ©cfammt= 
gcfdjäftc nidjt befonberö roidjtig ift, ba& roir morgen bie 
Sifjung ausfallen laffen folltcn. 

^räfibent: Sas 2Bort jur ©efdjäftöorbnung Ijat ber 
$err 2lbgcorbncte oon §eIlborff. 

Slbgcorbnctcr bon £ettborff: ^dj mödjtc bem §crrn 
^orrebner nur fagen : es fommt bodj roabrijafttg nidjt barauf 
an, roie oiel 3"i)örer morgen Ijier finb. 3^n unb feine 
$reunbe oertjinbert \a niemanb, morgen bie Sadje aufs 
grünblidjfte ju biöfutiren. Ob Ijier aber 50 Seute mef(r 
juljören ober nidjt, baö ift ganj gleidjgiltig. 

«ßräfibettt : 3dj roerbe ben 33efdjlu§ beS Kaufes t)erbei= 
führen. 

3dj bitte biejenigen §errcn, roeldje, entfpredjenb meinem 
£>orfdjtage, morgen eine Sigung abgalten unb auf bte Sages= 
orbnung bie Einträge 2ld'ermann unb ©raf 33et)r fegen roollen, 
fidj ju ergeben. 

(©efdjie^t.) 

Saö ift bie 9Jlaiorität; baS ^aus ift meinem SSorfdjlage 
beigetreten. 

3dj fdjtie^c bie Sifjung. 

(Sdjtu§ ber ©ifeung 4 ttfjr 25 SWinuten.) 



2)njcf unb Sßerlag ber 5Jiotbbeutfdjen 33ud?brucfcrci unb 25crlaaS«5lnftatt. 
Berlin, SBilljelrnftra^e 32. 



ii 



Mcidjötag. — .'i". Siljuitfl. ©ouuabcnb bcn 80. Januar L88Ö. 



■SO!» 



37. Zit$mu\ 

am ©onnabcnb bcn 30. Sanitär 1880. 



Seite 

3tcu eingetretenes SDfitglteb 809 

ÖeurlauBimgcn :c 809 

(Stfte 33eratWg ber uon bcn 5tBöeürbneten Qlcferinann, S3ieJ)I, 
Dr.^artmann, fit^e, Dr. .Svropntfdjccr, Serosa unb bon ben 
Slbgeorbnctcn @raf Don 33eIjr»33eljrenIjoff unb Sohren ein* 
«Brachten ©efefcentroürfe, Betreffenb bic 9lBanberung ber 
®etoerBeorbnung08efäfiigung8na$r£>ei8, — §§ 100 e, 154) — 

(9lr. 31 unb 40 ber Anlagen) 809 

Qlntraaftcücr Xdamann 809 

5(ntragftcller M)rcn 813 

Dr. SSaumBacB 818 

Sieft 822 

Maiferlidjcr ©eljeimer DBerregierunggratlj 2or> 

mann 825 

Dr. SDTe^er (Scna) 826 

£ifec 830 

©rlUenBerger 833 

Dr. ^apeüter 839 

SlntragfteUer »on £leift=9te&oto 841 

SlntragfieUer Don ÖtetnBaBen 846 

^erfMtdje SSetnetfurtgen ; 

»1 : 841 

5lcfermann 841 

Dr. Sauntbact; 841 

Dr. Detter (Sena) 841, 847 

Dr. kapellier 847 

SeftfteUung ber Sagestorbnung für bie näd&fte ©iiutug ... 847 

Berufung ber SIBtBetluitgen jur Säßaljf einer Äoimniffiou . . 847 



Sie ©ifcung rairb um 12 Uljr 15 äftinuten burd) ben 
$räfibenten oon 2BebeIt=$ieSborf eröffnet. 

^räfibettt: Sie ©ifcung ift eröffnet. 

SaS ^rotofoll ber oorigen ©ifcung Hegt gur @infid)t 
auf bem 23üreau offen. 

Seit ber legten Penarftfcung ift eingetreten unb 
gufletoofi: 

ber £err 2lbgeorbnete gretljerr oon ©öler ber 
1. Sttbttjeitung. 
3d) tjabe Urtaub ertfjeilt ben Herren 2lbgeorbneten : 
oon ©olbfuS für 4 Sage, 
#reif)err oon kettetet für 8 Sage. 
@S fucfjt für längere $eit Urlaub nad) ber £>err 
Stbgeorbnete Ded)el£)äufer, für 10 Sage Joegen bringenber 
©efcfjäftc. — Sem UrlaubSgcfud) roirb nid)t raibcrfprod)en ; 
basfelbe ift bewilligt. 

ßntfcrjulbigt finb bic SÖtitgtieber bes 9?eid)StagS 
Herren Üübers, 58ef)m, oon Sßalbom^eifcenftein, 5üeiel, $rtng 
gu (Sarolatt), ©raf oon ^Urberg unb ©abor. 

2ßir treten in bie SageSorbnung ein. ©inniger 
©egenftanb berfelben ift 

erfte SBeratfjuua, be«i bau bcn 2tba,eovbueteu 
Sltfermamt, SBtefjl , Dr, $arttn<mn , 6ibe, 

äJerljanbtungen be§ Weiä)8tagö, 



Dr. .SUiHmtfdKd', t'etodja eiitarbradjleu toefeh* 
cittHmi'f* , betreffenb bic Wbiiuberuna, bei* 
Wenicrbeorbnuna. vom L.^uti 1883 ($ef(Utigitttß#« 
»(id)lucit?) — (Ufr. 31 ber Srudfadjen), 

in ^erbinbung mit ber 
erften SeraiJjttttö bcö bon bat Wbßeortmetcit 
(ftvaf bon JBcfjrsSJefjvcnljoff unb ttoJjven ciu= 
rtcttradjtcu Wcfehcnthntrfa, betreffenb bie s ilb= 
äitbcnutrt bev Wcwcrbcorbuuua, (§§ LOOe, 154) 
— (5ftr. 40 ber Srud'fadjen). 

Saß Sßort gur Söegrünbung bes erften ber gur 
Sisfuffion fteljenben 2tnträge hat in ber eröffneten Siöfuffton 
ber £err 2lbgcorbnetc 2lcfermann. 

2lntragftcllcr 2lbgeorbnctcr Sttfenttamt: 9fleine§erren, atö 
rair in ber oorigen ©effion, im Saljre 1885, uns über bicfclben 
Einträge unterhielten, bic heute roieber auf ber SagcSorbnung 
ftetjen, ba fagte id) Stjnen, ba^, locun biefe 2lnträge in Jener 
(Seffion uid)t jur 2lnnat;me gelangen mürben, mir unter bem 
SDtotto: „2luöbauer unb ©cbulb geroinnen beS ©lüdeä &ulb," 
nueberfoinmcu mürben. Unb nun finb mir miebergefommen, 
unb loir merben immer unb immer toieberfommen, big eö 
uns gelingt, baö ju errcidjen, raa§ nidjt entbehrt merben 
fann, rcenn baö beutfd)c ^anbroerf nidjt bem Untergange 
gcioeif)t fein foll. 2öir finb feit Sauren in ber Drbnung ber 
.•panbtoerfcroerljältntffe fortgeschritten ; bie ©nttoidlung auf 
biefem ©ebicte (jat riefige Simenfionen angenommen, unb 
fein SUlandjeftertfjum unb fein 2iberali3mu§ unb feine ©ojiat= 
bemofratie ift im ©tanbe, biefe Seraegung aufäuljalten. Sßir 
Ijabcn nun geglaubt, rcir müßten bem ^eidjStag ©elegenfjeit 
geben, oon neuem (Stellung ju nefjmen, in§befonbere ju ben 
beiben fragen, bie bie Greife ber S3etf)eiligten am meiften 
intereffiren. SBir rciffen fefjr rcof)t, ba| roir nod) toeit oon 
bem erftrebten 3iele entfernt finb. 6§ fann nod) nict)t baran 
gebadjt merben, bie Sßercegung, bie im Greife ber ^anbioerfer 
fidj bemerfbar madjt, jum 2lbfd)tufe gu bringen. 

5Uun meinen greunbe beö ^anbroerfö, aud) in biefem 
tjotjen §aufe, mir fjätten oon unferen 2lnträgen abfeljen follen; 
e§ fei geboten, erft rceitere 6rfal)rungen ju fammeln barüber, 
ob bie bis je^t oon ben gefe^gebenben ©eraalten gefaxten 
SBefdjlüffe nid)t geeignet feien, um ba§ burd)gufüf)ren, raa§ 
nötfjig ift. fei fonad) baS 2lnrufen raeiterer gefe|geberifd)er 
Sfjätigfeit unfererfeit§ inopportun unb oerfrüfjt. 

3d) oermag biefe 2luffaffung nidjt ju tljeilen. SBenn 
man fiefj baoon überjeugt fjat, — unb rair finb baoon über= 
geugt, — ba§ bie bis fegt angeraenbeten Littel nid)t auS= 
rcicfjen, um ba§ feftguftellen, raas nötfjig ift, fo foll man fid) 
bei nu^lofen 5Berfud)en nidjt länger auffalten, foll man ftärfer 
rairfenbe SOlittet anraenben. SaS ift um fo meljr angegeigt, 
als es unfere ^ßflid)t ift, fo lange fid) 3 eit uno ©elegenfjeit 
bagu barbtetet, ben ©efatjren gu begegnen, oon melcfjen bie 
©efeÜfdjaft unb ber Staat ringsumher bebrofjt ift. 

9Bir finb feit Safjren beftrebt, ben ^anbraerferftanb gu 
l)eben, neu gu beleben, neu gu fräftigen. Sie liberale ©efe£= 
gebung hat biefen ©taub tief gefcfjäbigt; fie hat bie Drbnung, 
bie in ber ©lieberung oon SCHeifteru, ©efellen unb fiehrlingeu 
befteht, uahegu aufgehoben; fie hat baS S3anb, baS Saufenbe 
unb Millionen junger fräftiger 2lrbcitcr in ehrbarer 3«#t 
unb frommer ©itte erhielt, gelodert. Sßenu biefem 2luf= 
löfungsprogeffe nicht cnergifd) ."palt geboten rairb, fo geht uns 
ber geraerblidjc SDHttelftanb, baS fernhaftc S3ürgertl)um, oer= 
toren, fo oerliert bie ®efcllfd)aft ein feftes ©efüge, fo er= 
raeitert fid) bie Kluft groifd)cn 2lrm unb graifchen 
2lrbcit unb Kapital, me|r unb mehr; unb oon allebem haben 
nur biejenigen ©erainn, bie i()re ^länc auf ben Umfturg ber 
beftchenben ?krl)ättniffc ridjtcn. Mn ©taub gibt nad) meiner 
innerften Ucbergcugung ein fo fidjercs Sollracrf gegen biefe 
$täne toic ber .^anbraerterftaub, cinfad) barum, racil in biefem 
©tanbe ber Arbeitgeber aus bem ©tanbc ber 2lrbeitncl)mcr 

120 



810 Reichstag. — 37. ©tfeung. ©onnabenb ben 30. Januar 1886. 



bero orgeljt, unb roeil jeber Arbeiter fiel), roenn er fonft nur 
fleißig, iüdtjtig unb fparfam ift, jum arbeügebcnbcn 9)teifter 
cmporfdjroingeu fann, roeil in ihm bie geroetblidje Qugenb 
am bcften erjogcn roerben fann unb roeil in ifjm bei richtiger 
Drganifation ber ©emeinbefinn, bas ©tanbesbcroufstfein unb 
bie VcrufStrcue am beften geförbert roirb. 

2lbcr alle biefe ©üter finb nach unserer innigfien lieber^ 
jeugung nur bann bem §anbroerfer ju fiebern, roenn ifjm fräftige 
Korporationen unb, auf biefe geftüfct, ©elbftoerroaltung gefiebert 
roerben. 2lllc bis jejjt oon uns geleiftete 2lrbeit ift nur $fufcfj= 
arbeit, fo lange es nicht gelingt, bie Innungen ju öffentlich 
anerfannten Organen ju erbeben, roelcf)e oon aßen ®eroerb= 
treibenben rocgen ber Vorteile, bie fie barbteten, benufct unb 
erftrebt roerben, unb welchen gleichseitig bie Seantroortung ber 
$rage, ob ber einjelne ©croerbtreibenbe bie 33efäE)igung jur 
felbftftänbigen Ausübung feines ©eroerbes befigt, ju über= 
tragen ift. 

SQßir haben auf bem ©ebiete ber Unfalloerficbcrung Verufs= 
genoffenfdjaften gebilbet; roir benfen biefen ©euoffenfdjaften 
noch weitere 2lufgaben ^ujuioetfen; mir haben fie mit 3nmngS= 
rechten auSgeftattet. 2lber roenn Sehnliches für bas £anb= 
roerf gefcljaffeu roerben folt, begegnen roir ftets in biefem hohen 
£aufe bem entfcfjtebenften SBiberfprud) ; ba Reifst es : bas mufj 
fich alles oon felbft machen; ba E)ei^3t eS: bie Freiheit bes 
©injelnen ficht höher, als bas SSotjI ber ©efammtheit. Unb 
um biefer geträumten $reit)eit roillen roerben bie Snterejfen 
ber ©efammtheit gefdjäbigt. ©eit Sahren höre ich, fo oft 
roir etroaS oorfcf)tagen jur Kräftigung ber Innungen : bas finb 
ja bie ^roangsinnungen, bas finb ja bie Sftonopole beS 3JlitteI= 
alters! roo roollt ihr bamit hin? Run, meine Herren, roir 
roerben ber $rage, ob 3roangSinnungen angezeigt finb ober 
nicht, nicht aus bem üffiege gehen; roir roerben fie jur ©nt- 
fdjeibung bringen, roenn bie rechte Qeit gefommen ift. ©obalb 
roir beffen ficfjer finb, bafc bie 3Jlet)räat)l ber ©eroerbtreibenben 
Sinn unb Verftänbnijj für B^angSinnungen hat, bann roerben 
roir roeiter mit ihnen barüber reben; bis barjirt bleiben roir 
fteljen bei ben mit tüchtigen Vorrechten ausgestatteten 
fafultatioen Innungen, unb ich befinbe mich gar nicht mit 
meinem uerefjrtcn $reunbe, bem §errn Slbgeorbneten oon 
&ellborff, in bem SBiberfprud), roelchen ber §err 2lbgeorbnete 
Saumbad) in ber oorigen ©effion mit 23ejugnat)me auf eine 
2leufjcrung bes §errn oon £>ellborff mir unterfchieben roollte. 

SBenn roir jefct 3roangSinnungen einführen roollten, fo 
müßten roir in bie Innung hincinsroingen alle biefenigen 
©lemente, bie überhaupt oon ben Innungen nichts roiffen 
roollen, bie in itjrem Innern ber ^nnungsoerfaffung roiber= 
ftreben, unb bie burch ben errungenen ©intritt oon £aufe 
aus beftrebt fein roürben, bie SCrjätigfeit ber Innung ju 
lähmen. Sßir müßten in bie Innung hineingroingen alle bie 
Kaufleute unb Kapitaliften, bie mit ©rmiettjung frember 
2trbeiter ein ©efchäft betreiben unb £anbroerfsroaarcn rjer= 
ftellen unb barum in ihrer gefchäfttichen 2lnlage oon §aufe 
aus angeroiefen finb, bas^anbroerf aufjufaugen; roir müßten 
hineinjroingen bie ©ubmiffionSmeifter, bie Unternehmer ber 
©efängnif^ unb 3ucf>tbauSarbeit, bie Ausbeuter ber Sehrlinge 
als jugenblicber Arbeiter, bie ^fufcher unb ©tümper aller 
2lrt, unb bamit roürbc ber Atmung ein ©ift ein= 
geimpft, bas fie jerftört, noch bcoor fie recht junt Seben 
gelangt. 

Unb bann: roic fann man benn auf groangsinnungen 
Sufommen, roenn noch g^ofec Siftrtfte im beutfdjen Vater= 
lanbe Innungen gar nicht befi|en? 3n SBürttemberg hat 
bie frühere liberale ©efefcgebung jur 2Iuflöfung aller 
Innungen geführt, unb nur erft in ber neueren 3^it werben 
roieber f<$üd)terne Verfudje gemacht jur ©rünbung oon 
Innungen. Sßenn ich recht unterrichtet bin, fo gab es oor 
roenigen 3afjrcn in Sßreufjen nod) 5 Regierungsbeäirfe, in 
roelchen nicht eine einzige Innung söri)anben mar. Söie 
fann man ba 3 ro angsinnungen enne roeitereS einführen? 
2)aS follten boctj bie §anbroerfer bebenfen! 3<h roeif? es, bie 



§anbroerfcr finb auch mit ihren $reunben im -Heichstage 
nicht redjt jufrieben; fie oerlangen oon uns, bafj roir ihnen 
3toangSinnungen bringen follen; fie nennen alle bie 2Jlittel, 
bie roir bis jefct angeroenbet haben, nu^lofe ©yperimente, 
nichtsfagenbe s ^alliatiomittel. 3a, bie £>anbioerfer follten 
erroägen, bafs junächft bie Innungen fich bemühen müffen, 
bafc es ihre 2tufgabe ift, auf bem burch bas ©efeg oor= 
gejeidjneten Sßege etroaS ju fct)affen, bie Urnen fernftetjenben 
©lemente heranjujiehen, fie für fich h ü geroinnen unb fie oon 
ben ^artetanfehauungen ju befreien! 2Bir bemühen uns 
reblich, bie Innungen mit Sefugniffen ausjuftatten; aber 
man foll uns barum nicht fcl)mäl)en, roeil roir bas Unmögliche 
nicht möglid) machen fönnen, unb roeil roir, rote ich glaube, 
in richtiger ©rfenntnijj ber Sachlage nicht im 6turm, fonbern 
fchrittroeifc oorgeljen. Unb ich hoffe, bafj biefe 2lrt ber 
Sehanbtung ber ©ache bodt) auch n °ch bie 2lnerfennung ber 
oerbünbeten Regierungen finben roirb, unb bajj ber S3unbeS= 
ratl) fid) entfcbliejjt, mit uns ju gehen unb uns in bem, roaS 
roir erftreben, ju unterftü^en. 

©S ift uns in ooriger ©effion ein 33rief oorgelefen 
roorben, ben ber Königlich preufjifcbc SunbeStagSgefanbte 
im 3at)re 1853 aus granffurt gefdtjriebert hat, unb in roeld)em 
eine abfällige Kritif geübt roorben ift über bie granffurter 
Innungen ber bamaligen 3^it. 

(©ehr roahr! tinfs.) 

— üftun ja, fet)r roahr! fagt ber §err Dr. Saumbad;; er 
hat uns ja ben S3rief gebracht! 

(£eiterfeit.) 

3dj banfe ihm nachträglich noch bafür, ba^ er biefen 
Srief oerlefen hat; ber SBrief roar \a fet)r intereffant, fetjon 
barum, roeil ber bamalige Königlich preufjifcbe S3unbeStagS= 
gefanbte mit bem je^igen beutfdjen $Keid)Sfanjler ibentifch ift! 
2lber, meine Herren, roaS beroeift benn ein folcher 33rief? 
SBenn bie granf furter 3ünfte com 3af)re 1853 nichts taugten, 
ift benn bamit bargethan, ba§ auch bie ^nmmgen, bie roir 
nadj einem anberen ©efe^e je^t §u organifiren gebenfen, aller 
Orten in £>eutfd)lanb fchlecfit funftioniren müffen? Kann benn 
nidjt bas befte ^nftitut gemi§braucht roerben, unb gilt benn 
nicht auch für §errn Dr. Saumbach noch ber ©a&: „abusus 
non tollit usum"? SBenn bas Urtheil beS Königlich 
preu^ifchen SunbeStagSgefanbten in granffurt com Sahre 1853 
für unfer Verhalten unbebingt majjgebenb fein follte, ja, bann 
hätten roir auch bas SnnungSgefejs oon 1881 nietjt emaniren 
bürf en ! 

(3uruf linfS: Sßäre auch beffer geroefen!) 

SiefeS ^nnungSgefe^ bafirt anerfanntermafeen auf bem 
©runbfa^, bie forporatioen Verbänbe im ^anbroerf ju ftärfen. 
©ie haben biefeS SnnungSgefeg angenommen, unb ber £err 
Reichsfangler hat jugeftimmt. 

Senfelbcn Qmd oerfolgen roir auch tjeute roieber, inbem 
roir Sfmcu mit ber ©inführung beS SefähigungSnachroeifeS 
jugleich eine ©rroeiterung ber im § 100 e ber ©eroerbeorbnung 
für bie Innungen beftimmten Vorrechte oorfcfjtagen. 3n 
biefem Veftreben roerben roir uns auch "id^t burch ben 
öfterreichifchen Rahmftrubet unb burch & ert öfterreichifchen 
9Jlohnbeugel, mit roelchen S)elifateffen roir in ooriger ©effion 
regalirt roorben finb, unb burch bie anberen uns oorgeführten 
öfterreidiifchen Kuriofitätcn behinbern laffen. 9J3ir bringen 
nicht bie ©infüf)rung oon VerbietungSrechten in Vorfchlag. 
Unb bann mufj ich aud; fagen: bie Informationen, bie id) 
in Oefterreich cingejogen habe, lauten ganj anberS, als roir 
im Frühjahr oorigen ^abteS Jjier gehört haben. Natürlich 
hat bie öfterreichifche ©eroerbeorbnung, bie befanntlicf) 
obligatorifche ©enoffenfehaften, alfo 3n?angsinnungen, befretirt, 
im 2lnfang ber ©inführung ©djroierigfeiten bargeboten. S)a§ 
fann bei einem @efe|e roie bie ©eroerbeorbnung, bie fo tief 
in bie Verhältniffe beS ©injelnen eingreift, nicht anberS fein. 



Meidlötart. — 'M. Styling. Sonnabcnb ben 30. Januar L886. 811 



Sic Sd)rotetlglelten finb aber ßberrounben, unb nur ift öiel< 
tmi) aus Defterretdj oerfidjeri roorben, ba|, rote baö fom 
fumlrenbe ^tibUFum, fo audj bic bfterreichifcljcn ."panbiucrtcr 
jdii rooljl jufrieben finb mit Ihrer ©eroerfceorbrwng, tmb bafi 
fic gar nidjt barau benfen, fic roieber ju ünbern. 

(&ört! redjtß.) 

SBir oerfangen, bag [eber .fraubroerfer, ber fiel) fclbftftänbig 
machen roit£ fid) öber feine Befähigung au&roeifen foll. Scr 
Staat überträgt bem febftftänbigen fcanbroerfer bic ©rjie^ung 
ber 3ugcnb y er ift barum audj berechtigt, bauadj ju fragen, 
ob ber £>anbiucrfer bic Befähigung 511 foleljem (SrjtejjungBs 
nwrfe bat. 2Ber 2lnbcrcn ctroaß lehren roill, nuifj fetbft erft 
uadjrocifcn, bafj er ctroaß gelernt l)at ; baß ift bodj ein richtiger 
unb unbeftrittener ©ntJ. Surdj biefen Befütjigungßnadjrociö 
wirb fa bic flonfurrenj gar nidjt auögefdjloffcn. 23kß roirb 
benn auögefdjloffcn? Saß s }$fufdjcrtljum, baß Stümperthum ; 
unb baß ift ein ©croinn für baß £>anbrocrf rote für baß 
Sßublifum. 

9Jun ift mir gefagt roorben: ja, roaß roill benn ber 
Jüefäljigungfinadjrociß im £anbrocrf, wenn irjr nicl;t gleidj= 
jeitig einen foletjen 9Jad)roeiß oon ben $abrifanten «erlangt V 
9iein, meine Herren, in ber $abrif liegt bic Sadjc ganj 
anberö. Sic gabrif ift nidjt aufgebaut auf ber ©lieberung 
oon SDWfter, ©cfetlen unb fieljrlingen. Sic ©eroerbeorbnung 
bcljanbelt bic $abrif roefenttidj anberß, alß bic £anbroerfer, 
unb roaß fidj für baß eine pafct, baß pafet fiij eben für baß 
anbere nidjt, unb roeil eß für baß eine nidjt pafjt, fo barf 
man cß bem anbern nidjt oerfagen. 

3dj meine, ber ©tnroanb ift ebenfo bebcutungßloß roie 
jener, ben man oft Ijört: maß foll bem §aubroerfc ber 33e= 
fäljigungßr.adjroctß, roaß foll bem £anbrocrf bie Innung 
nüfcen, — baß £anbroerf ftefjt im Slampfe gegen bie 3)?afdjinc 
unb ba roirb eß jooljl untergehen. Slber burd) eine tüdjttgc 
Snnungßoerfaffung roollen roir bie 9)lafdjincn bem §anbroerfe 
ja bienftbar madjen; rooju ber ©injelne ju fdjroadj ift, baß 
foll bic ©cfammtheit burd) 2lufftefltmg uon -Dtafdjtncn unb 
bcrgleidjen leiften. Unb bann, maß will ber ©inroanb? ©ß 
gibt eine gange Stetrje oon §anbroerfen, in meieren bie 
2Jlafcf)incn gar feine SJtotle fptelen; ich erinnere an Maurer, 
3immerlcute, 2lnftretd)cr, Sadtrer, 23äder, gtetfdjer. 2llfo 
bamit beroetfen (Sie, glaube id), aud) ttidjtß. 

greilidj foll audj bie ©eroerbefreujeit unb bic greijügigfeit 
burdj unfere Anträge in $rage geftellt roerben. $a, roaß bie 
©croerbefretfjeit anlangt, fo t)at bie fdjranfcnlofe©erocrbefreihett, 
glaube id), uicl üftotfj unb ©tenb unb 2lrmut im £anb= 
roerferftanbe erjeugt. 2ßenn biefe Uebelftänbe audj auf ber 
Dberflädje nidjt fo fidjtbar finb, fic finb in SEBahrljeit bod) 
oor|anben. SBü§te id), ba§ folgern Uebelftänbe ju begegnen 
rcäre burd) ©infdjränfung ber ©eiDerbefreifjeit, id) rcürbe 
mid) nidjt einen Slugenblid befinnen, für bie @infd)ränfung 
ju fpredjen unb ju ftimmen. üJlir gilt bie Sad)c b,öf)er alß 
bic §orm, unb mir ift baß 2ßefen meljr rcertl) alß baß 
^Srinjip. 2lber fo liegt bie ©adje gar nidjt. Ser § 1 ber 
©eroerbcorbnung bleibt befteljen. 2ludj raenn 6ie unfere 
Anträge annehmen, fann jeber fein ©eroerbe betreiben, roie 
er roill; nur fommt ju ben bort fdjon beftimmten 93e= 
fdjranfungen bie eine Ijinju, ba§ er feine Sefä^igung ju bem 
betreffenben ©eroerbe erft nadjroeife. Saß ift burdj bie 93er= 
Ijältniffc geboten. Unb roaß bie greijügigfeit anlangt, fo 
fann bodj, roenn <&k unfere Anträge annehmen, audj fünftig= 
b^in jeber §anbroerfer r-on bem einen Orte jum anberen 
Siefen, -oon bem einen Sanbe in baß anbere roanbern. 
foroeit cö fidj um 3nnungßmitglicbcr Ijanbett, trifft fdjon ber 
§ 100 ber feigen ©eroerbeorbnung $8orf errungen. @r be= 
ftimmt, bafj, roenn ein foldjer umjieljenber ©eroerbetreibenber 
an bem einen Drte feine öefäljigung nadjgeroiefen Ijat, an 
bem anberen unb groeiten Orte bie Innung nidjt berechtigt 
ift, nodjmalß eine Prüfung mit ib,m oorsuneljmen. 

Ueber bic Setailß uuferer Anträge lä^t fid) ja ftreiten. 



3dj glaube, foldjc Uuterfudjungcu gcljören in bic Älommiffion. 
Ülu-nn Sic aber nidjt auf bem Stanbpunfte fteljen, ben bic 
Sojialbcmofratic einnimmt, unb ben fic rciebcrljolt Ijier in 
beut tjoljcn ftaufe burdj iljrc Vertreter oerfünbet Ijat, niimlidj 
bafi bem .^anbroerfe nidjt uteljr ju f)clfcn fei 

(fct)rridjtig! linfß), 

roenn Sic baß &anbroerf bereitß fcjjt ju ben Xobten roerfen, 
nun, bann tonnen Sic unfere 2lnträgc nidjt gebrauchen, bann 
müffen Sic ganj fonfcqucntcrrocifc gegen biefe Slnträgc 
ftimmen: baß ^anbroerf ift tobt unb fann nidjt tcbenbig 
gemadjt roerben. 

(2lbgeorbnctcr §afenc(eoer: Saß ift ridjtig!) 

— 3«/ fagt ^'t* ^afcncleuer, baß ift ridjtig; idj meine 
aber, cß gibt noclj Rimberte, Xaufeubc unb 9Jlil(ionen im beutfdjcn 
^atcrlaube, bic baß §anbrocrf crljalteu roiffen roollen. Ser 
Ucberjcugung finb roir: Staat unb ©efellfdjaft fann baß 
§anbroerf nidjt eutbetjren; unb barum bitte idj Sie, treten 
Sie mit mir ein in eine ernfte Prüfung unfercr Slnträge. 

2Baß nun bic ©injelnljeiten ber Slntrüge anlangt, fo 
roill idj nur furj fagen: sunädjft Ijanbelt cß fidj babei um 
bie ©infüljrung beß 23efäl)igungßnad)roeifeß. 

2Bir tjatten in ber oorigen Seffion bei unferen Slnträgen 
uns bic öftcrrcidjtfdje ©eroerbeorbnung jum9)iufter genommen; 
roir Ijattcn oorgcfdjlagen, ba§ bem SBunbeßrattj bie SÖejeicfjnung 
ber ^anbroerfer, uon roetdjen ber 53cfäljigungßnadjroeiä ju 
verlangen fei, unb bie Seftimmung ber Satjre, roeldje ber 
©eroerbetreibenbe alß ©efelle unb Setjrling oerlcbt fjaben 
müffe, ju überlaffen fei; roir tjatten 3f)nen uorgefdjlagen, 
ba§ bic fjöfjere 33erroaltungßbeljörbe beftimmen foÜe, roeldje 
©eroerbe alß uerroaubte gelten, unb roann eine 9ieben= 
befdjäftigung jugelaffen roerben fönne bei Slußübung eines 
©eroerbeß, oljne einen ^8efäljigungßnadjroeiß erforbern gu 
müffen. 2Jtan Ijat unß bamalß corgeljalten, baf3 tro| biefeß 
^organgeß in Defterreidj roir bodj bem ©rmeffen ber 33er= 
roaltungßbetjörben oiel ju üiel überliefen. 3lmx Ijat audj ber 
in Berlin im uorigen ^al)rc abgehaltene Snnungßtag unb 
roeiterfjin bie 33erfammlung beß beutfdjen ^anbroerferbunbeß 
in ^öln fid) bafjin außgefprodjen, ba| rool)l jene 33orfdjtäge 
bem bißfretionören (Srmeffen ber Sßeljörben einen ju großen 
Spielraum einräumen. 2Bir finb barum fe£t uon neuem 
an bie Slrbeit gegangen, roir fjaben unß bemüfjt, biefen 
93ebenfen SHecfjnung ju tragen, unb roir fcfjtagen Sljnen |e£t 
oor in § 14 a, bafj im ©efe| bie ^anbroerfer fpe^iell auf* 
gefüfjrt roerben, uon roeldjen ber Sefätjigungßnadjroeiß fünftig= 
fjin ju erforbern ift. Saß hier aufgehellte 93crjeidjnif h^öen 
roir entnommen ber preufjtfdjen ©eroerbeorbnung uon 1849, 
ber ftatiftifdjen 3 u f ammen ft e ß uri 3 u ^ er ^ aö §anbroerf, ber 
öfterreidjifdjen ©eroerbeorbnung unb einer Vorlage, bie unß 
auß dauern jugegangen ift. 

3l\m müffen roir aber jugeben: bei ben ftarfen Strömungen 
im geroerblichen fieben, bei ber SBielgeftaltigfeit ber cortiegenben 
$erl)ältmffc fann ein foldjeß 3Serjeichni§ nidjt barauf Slnfprudj 
madjen, ba§ eß für alte gälte unb für lange Reiten pafjt. 
(Sß fönnen fidj neue ©eroerbe bilben, namentlidj aber fann 
bie Sejeidjnung, bie hier getroffen ift, nidjt atlcntljalbeu ju= 
treffenb fein in ben uerfdjiebenen Drten, unb barum, glaube 
idj, mufj mau ben Sunbeßrattj ermädjtigen, baß ^erjeidjnifj 
nadj SMafjgabc ber örtlidjen SSerljältniffe ju mobifijiren. 

Sann Ijaben roir unß mit ber$rage befdjäftigt: roer ift 
fomnetent jur 2lu§ftellung beß Sefähigungönadjrocifcß? 2Bo 
eß befonbere ^rüfungßbeljörben je^t fdjon gibt — idj erinnere 
an ben £ufbefdjlag, ber in ben meiften Staaten burdj üanbcß; 
gefefcgebung einer Prüfung bereitß unterftellt ift — , ba foll eß 
bei ben bereitß je|t eingefe&ten SBeljörbeu bleiben ; im übrigen 
aber foll alß Siegel gelten, baf? bie Snnuug bic Prüfung 
abnimmt unb baß ^eugnifj barüber auöftcllt. 2Bir roollen 
bie Innungen ftärfen, barum roeifen roir baß £auptgcfdjäft 
ber Innung ju, unb roir fyabcn audj baö Vertrauen ju ben 

12U* 



812 



Heid;Stag. — 



Innungen, bafc (ic babei unparteiifd; oerfafjrcn. Um ober 
jebem Zweifel an i&rer öbjeftioität zu begegnen, haben wir 
n od) beftimmt, bafs bie Prüfung unter bem Borfifc eines 
obrigfeitlidjen SbmmiffariuS oorgenommen werben mufc, unb 
weiter Ijaben wir einen Hefurs eingeräumt: ber 
oon ber Innung ^urüd'geroiefene fann fid) on bie höhere 
Berjörbc wenben, unb biefe Hefursinftanz bat bas !RedE)t, 
eine nochmalige Prüfung oornefjmen ju laffen buret) anbere 
©aeboerftänbige. Sie 2lutonomie ber Innungen wirb burd; 
bie ^injujieljung eines obrigfeitlicben ^ommiffarius nidjt 
befd;ränft; benn bie ©ewerbeorbnung beftimmt jejjt fd;on, 
baf? ein obrigfeitlicber Seputirter ben ©itmugen ber Innungen 
beiwohnen fann. 2öo nun aber eine Innung nicht erjfttrt, 
mujj etwas anbercs gefebaffen werben: ba foll eine befonbere 
s 4küfungSfoininiffton eingelegt werben, unb biefe ^3rüfungs= 
i'ommiffionen fönnen natürlid; nur hervorgehen aus ber 
freien 2ßaht ber felbftftänbigen, md)t im SnnungSoerbanbe 
fteljenben ©ewerbetreibenben. SBie biefe SBaljlen auszuführen 
finb, fann man füglich kern oom BunbcSratb aufjuftellenben 
Reglement überlaffeu. 

Sann haben wir in 2lrt. 14 e, wie bei bem 2lntragc 
bcS Vorjahres, wieber anerfannt, bafc auch ftaatlid) anerfannte 
tlnterrid)tsanftalteu berechtigt fein muffen, bie Befähigung 
511 bofumentiren, oorauSgefefct natürlich, bafs biefe Unterrichts: 
anftatten juglcid; für eine praftifdtje Slusbilbung ber jungen 
©ewerbetreibenben forgen. SDer Befud) foldjer Slnftalten 
ift ju förbern; ber Sieget uad; wirb bort ben jungen 
©ewerbetreibenben eine größere 2luSbilbung gewäfjrt werben. 
2Bir benfen alfo, es ift ridjtig, biefe 2Inftalten aud) an ber 
Slrbeit thcilnehinen ju laffen, um bie es fid; hier b Q nbelt. 
3Beld)e Unterrichtsanftalten in §rage fommen, mögen bie 
£anbesbef)örben befttmmen; bie wiffen am beften, wie if)re 
Slnftalten eingerichtet finb, unb welches Programm ber ©r= 
Ziehung bei ihnen mafcgebenb ift. 

Sann haben wir im 2lrt. 14 f beftimmt, bafj bie 
Prüfung nur bann juläffig fein foll, wenn ber ju ^rüfenbe 
bas 24. SebenSjarjr jurücfgelegt unb brei Safere als Sehrling 
unb brei Öaljre als ©efelle gearbeitet hat. SaS 24. SebenS- 
jal)r haben wir beftimmt in Hochachtung einer Borfd;rift ber 
preufjifd;en ©ewerbeorbnung oon 1849. ©s foH baburd) 
Borfebrung getroffen werben gegen bie Sucht, fid) frühzeitig 
ju etabtiren, welche fetjr häufig gum Berberbeu unb zum 
Untergang bes ©ercerbcS unb ber oon bemfelben abhängigen 
^erfonen führt. Srei SaVjre als Sehrling, brei 3af)re als 
©efelle foll ber SDtann gearbeitet haben. SaS ift etwa ber 
mittlere Surd;fd;nitt. 2Bir wiffen aber allerbingS, bajj es 
oietc ©ewerbe gibt, in weldjen eine längere, aber aud; eine 
fürjere SluSbilbungSjcit angezeigt ift, unb barum muf? man 
aud) hier 2luSnaf)mcn oon ber Hegel einräumen unb bie Be= 
ftimmung biefer Ausnahmen bem Bunbesratb überlaffen. 

Sie £>anbwerfer wünfd)ett, bafj, wenn jemanb oon einem 
©ewerbe ju einem anberen oerwanbten ©ewerbe übergeht, 
bann unter allen Umftänben ein neuer Befäl;igungSnad;weis 
ocrlangt werben foll. ©0 weit fönnen wir nicht gehen. ©S 
wäre unbillig, wenn bie ©ewerbe fid) feljr gleichen, blofj 
foldjen UebergangeS wegen bie Prüfungen ju häufen; aber 
man räume ber Innung unb ber ^ßrüfungsfommiffion eine 
Cognition ein. Sßenn biefe ^nftanjen baoon überzeugt finb, 
hier ift burd) bie erfte Prüfung fchon bie nötEjige Befähigung 
in ©ewifeheit gcftellt, hier Irnnbelt es fid; um ein oerwanbteS 
©ewerbe, bann foll man nidjt eine zweite Prüfung oerlangen. 

Sann hoben wir enblid; im 2lrt. 14 h, wie früher, 
beftimmt, bafe aud; ber Inhaber eines £anbelsgewerbes, 
welcher bie l;anbwerfSmä^ige ^erftetlung feiner Söaaren 
betreibt, ben Befähigungsnachweis führen foll. 9Bir haben 
aber eine SluSnahme geftattet. 2Btr haben in Hütf'fid)t auf 
bie großen SDIagajiue, weld;e ein bebeutenbes ©£portgefd;äft 
betreiben — id) erinnere an bie Berliner ÄonfeftionSgefd;äfte 
— nachgelaffen unb nad)laffen müffen — id; gebe ju, nicht 
allju freiwillig — , ba$ in foldjen fällen, wo ber Inhaber 



eines foldjen ÜJlagajinS nach feinem ganzen Sebensgange nicht 
ausgebilbet ift unb nicht ausgebilbet fein fann als £anb= 
werfer, bafj er bann wenigftcnS oerpflichtet ift, einen Vertreter 
gu beftellcn, ber bie hcmbwerfsmä§ige Slusbilbung gefunben 
hat unb ber ben Befähigungsnachweis erbringen mu{j. — 
Sas über ben Befähigungsnachweis. 

©ie fehen alfo, wir finb bemüht gewefen, ben gehörten 
Sebenfen Rechnung ju tragen. 

2BaS nun bann unfere Anträge anlangt unter II: bie 
$orred;tc ju ermeitern in § 100 e ber ©ewerbeorbnung für 
bie Innungen, — fo finb hier niebergelegt bie Befcfjlüffe ber 
Sfchtjebnerfornmiffion bes BorjahreS. ©ie wiffen , bie 
2Icht§ehnerfbmmiffion fjatte bamals bereits einen Bericht 
an bas hohe £auS erftattet, ber Bericht ift aber nicht auf 
bie Sagesorbnung gefommen, unb wir haben nun burdjwcg 
biefe Befdjtüffe wieber aufgenommen. Sie Begrünbung biefer 
Slnträge finben ©ie in bem in 3hren §änben fid; befinbenben 
Stommiffionsberid;te bes Borjahres. 

©S ift, fo oiet id; rceifj, in ber neueren 3eit fjaupt- 
fachlich breierlei biefen Anträgen entgegengeftellt worben. 
2ßir wollen — um bas nur furj ju fijircn — wir wollen, 
bafe, wenn bie §älfte ber felbftftänbigen ©ewerbetreibenben 
einer Innung angehört, bann bie Innung ohne weiteres auf 
ihr 2lnfuchcn oon ber oberen BerwaltungSbehörbc bie Bor= 
red;te erhalten foll, bie ber § 100 e ben Innungen gibt, unb 
jwar jefst nur in bem gaHe, wenn bie Innung auf bem 
©ebiete bes SeljrlingSwefenS fid) bewährt t»at. Sic Bor= 
red)te f ollen bie Innungen na ^ unferem 2lntragc fünftighin 
haben, wenn mehr als bie §ätfte ber ©ewerbetreibenben ber 
Snnung beigetreten ift, unb bann follen fic aud; baS Bor= 
red;t haben, bafj fie bie nicht ber Innung angehörenben 
©ewerbetreibenben heranziehen ju Beiträgen für alle biejenigen 
gemeiunügigen Snftitutionen, bie bie Stmungen nad; § 97 
unb 97a bei fid; eingeführt haben; natürlid) follen aber bie 
herangezogenen aud; an ben Bortheilen biefer Snftttutionen 
thcilnehinen. 

Sa hat man nun neuerlich Qefagt: ja, wenn ihr in 
bem ©efege nicht ben Unterfdüeb fijirt jwifcf;en ^abrif unb 
§anbwerf, fo nü^t bie ganje ©ad)e nid;tS; man hat zweitens 
gefagt: bie ©adje ift oerfrüht, ihr müjjt weitere Erfahrung 
fammcln, ob nid;t § 100 e, wie er je§t befteht, ol;ne fold)c 
tiefgel)cnbe 2tenberungen marfd;iren fann; unb man l;at 
brittenS in bem Greife ber ^anbwerfer gefagt: in großen 
©täbten gibt es eine giemlidje 2lnzahl oon ©ewerbetreibenben, 
bie zwar als §anbioerfer im 2lbre§l;anbbud;, im ©teuerfatafter 
aufgeführt finb, fie betreiben aber ihr §anbwerf nid;t mehr, 
fonbern fudjen ihr Brob als Sohnbiener, als 2aternenwärter 
unb bergleid;en; wenn biefe alle mit eingerechnet werben 
follen, bann wirb man nie auf bie ^älfte fommen, bie nötfjtg 
ift in ber -Mtgtiebfcbaft, beoor oon 2lnwenbung ber Borred)te 
bie Hebe fein fann. 

3d) gebe auf biefe ©inwenbungen nicht oiel. 3 un äd;ft, 
was ben Unterfchieb gtüifct)en ^abrif unb |>anbwerf anlangt, 
fo ift uns wieberholt oorgeworfen worben, baS ®efe|, baS 
wir oorfd; lagen, entbehre ber Seftnition bes ^anbwerfs unb 
ber ^abrif. 3a, meine Herren, bie je^ige ©ewerbeorbnung 
hat biefe Sefinition nicht aufgestellt, baS beutfd;e ^anbels= 
gefe^bud; hat biefe Sefinition nicht aufgcfteHt, unb es ift 
bod; gegangen. ©S ift eminent fdjwer, für biefe Singe eine 
ganj erfdjöpfenbe, alle möglichen fragen löfenbe Sefinition 
ju finben, unb barum tfjut man beffer, man macht fid; gar 
nidjt an bie 2lufftellung foteber Sefinitionen, man überlädt 
ber ©ntfeheibung oon %aU zu $aU, bas Hidjtige ju treffen. 
SBenn ber einzelne gall oorliegt, wenn angegeben werben 
fann, bie unb bie unb bie üfterfmale liegen hier oor in 
biefetn ©efdjäfte, bann fann ber zur ©ntfeheibung berufene 
Hid;ter leicht fagen: baS ift ein §anbwerf, bas ift eine 
gabrif; aber im ©efege ift mit einer Sefinition nichts ju 
fchaffett, man würbe ba bie Behörben, bie jur ©ntfeheibung 
berufen finb, nur irre führen. ©S ift bis jefct ohne Sefinition 



Reichstag. 'M. Sijjung. Souuabcnb bcn 30. Januar 1HH,i - 813 



«gangen, unb eft roirb aud) lünfttg&ln obnc fol^e geljen. 
&as finb 3ratrnäf(ibcn, bic man imö entgegen jte§t; über 
biefe, glaube idj, fommen wir öinmeg. 

Silin aber, mit- follcu mcljr Erfahrungen fammeln mit 
bem § tOOe. 3a, bleStffern i uub 2 bes § LOOebeftetyen 
aier bodj fd>n ju Redht oler Mre, bic giftet :J allcrbingö 
etß feit föejember L884. SJnjrotfdjen haben wir uon bem 
fterrn SSertreter ber oerbünbeten Regierungen in einer 
Stommifftonsjtfcung bes a3oriat)res fdjon gehört, bafi In^reufjen 
in bcn ^abren 1 ss;> unb 1SS-I 8!» Innungen um Wcrlciljung 
ber SBorred&te nadjgcfucljt haben, unb baf; 80 Innungen barauf 
beifällig befebieben luorbcn ftnb. Run gebe id) ju: feitbem 
wirb {a gctoijj nod) eine größere ftQfyl uon Innungen 
biefe föorrec&te in Preufjen unb in bcn übrigen beutfeben 
Staaten erhalten Ijaben ; roie oielc, baö roetfj iclj nid)t, — idj 
hoffe, barüber etwas in bcn fpäteren ßommiffionBftfcungen 
ju Ijörcn. ®aß, glaube id) aber, barf man jefet fdjon an= 
nehmen, nad) beut, maß mir in bcn Wettlingen gclefcn haben, 
unb nad; bcn SBafjrnctjmungcn, bic mir fonft gemacht tjabcu, 
ba& bie $al)l ber mit foldjen SBorred&ten bcbadjtcn Innungen 
jur grofjcn %al)l ber in SDcutfdjtanb fuugircnbcn Innungen 
and) ießt nod) eine ucrbüttnifmiäfjig flehte ift. SJarum 
glauben mir, bafj mir auf biefem Sßkgc entmeber gar nidjt 
ober nur erft in fcljr fpätcr 3cit ju einem Stete fommen. 
3d) finbc cö aud) ganj crflärlicf», bafj bie Sfnuungcn jurüd'= 
baltcnb finb in Stellung oon Anträgen auf SSerlei|ung 0011 
5ßorrcd)tcn. Sie Innungen Ijaben nidjt mebr baö redete 
©ertrauen 51t fid) felbft; fic Ijaben cö uerlorcn in golge ber 
©efefcgebung, bic gegen fic operirt Ijat. Unb bann, menn 
baö ridjtig ift, maß id) in ben Petitionen ber &anbmcrfer 
getefen fjabc, menn bie Sßcrorbnung ber königlich preufufdjen 
Regierung ju 23reßlau, bie bort angezogen roirb, roirflid) 
ergangen ift, \a bann mufj id) fagen, baf} bic Regierungen 
2lnforberungen ftellen an bic Innungen, bie gar nid)t ju 
befriebigen ftnb. Sic Eönigltd) preufjtfche Regierung in Breslau 
bat nad; bem ^ntjalte fener Petitionen anögefprod)cn: „©ine 
Innung, bic mehrere oerroanbte ©eroerbc umfdjUefjt, Eann über= 
fjaupt feinen 2lnfprud) ergeben auf bie Scitung beß ScfjrltngS- 
mefenß über bic ^nnungßmttglteber hinaus." Sie prcujjifdje 
Regierung in 23rcSlait tjat rceiter ausgefprodjen, bafe bei S3e= 
grenjung ber 23efugniffe, meldje ben Innungen burdj bic nad) 
§ 100 e ju treffenben 2lnorbnungen betgelegt roerbett, in jebem 
cinjclncn $alle 93orforge getroffen raerben müffe, baf} bie 2luö= 
bilbung oon Sehlingen foldjen größeren Setrieben nidjt unmöglich 
gemadbt roerbe, rceld)e jroar bemfelbcn ©eraerbe angehören, 
beren Unternehmer aber nad) Sage ber geroerbtidjen $BerfjäIt= 
niffe itjreö SSejirfeß, otjne ber natürlichen Regelung 3 roat1 9 
anjutfjun, nidjt füglidj genötigt raerben fönnten, 3JMtglieber 
ber Innung ju raerben. ©nbltd) — unb baß ift baß ©tärffte 
— t)at bie Äöniglid) prcu§tfd)e Regierung in Sörcßlau auß= 
gefprod)en, bafj Anträgen auf ©eraäljrung ber Redjtc auß 
§ 100 c feine $olge gegeben raerben fönne, raenu ber Innung 
ntd)t mtnbcftens jraei ©rittet ber in bem 23ejtrfe ber Innung oor= 
Ijanbenen, jur Slufnafjme fähigen 33Htglteber bereitß angeboren, 
ober beren 2ttetfter einfdjlieiltd) ber eigenen $erfon ntd;t 
minbeftenß brei Viertel ber fämmtltd)en Profefftontften beß 
^nnungßbejirfeß beschäftigen. 

3Sa, meine Herren, roenn fold)c Slnforberungen geftellt 
raerben, bann raerben bie Innungen in ber grofjen ä)kf)rjabl 
eö bleiben laffeu, fid) um bie 93orrcd)te ju beraerben. 2)ie 
Innungen müffen in ber aJlefjrjafjl ber gälte barauf ^erjicbt 
leiften, fid; auß innen Ijerauß fo ju fräfttgen, raic rcir eß 
unß gebadjt tjaben. Sßenn rair nietjt ftärfere Littel anraenbeu, 
raenn ba nidjt aud) bcn fd)raäd)eren unb bod) brauchbaren 
Elementen raieberum jum 93croufjtfein gebracht rairb, bafj eine 
gefchloffenc Innung racfcntlid) für fie oon ^ortfjcil ift, fo 
raerben rair nun unb nimmermehr ju feften forporatioen ©e= 
ftaltungen unb bamit ju befferen 33ert)ältniffen im ipanbraerfc 
gelangen. 

2)cr brüte Ginroanb enblid), ben bic ^anbroerfer felbft 



gemadjt haben, uerbieut geraifj weitere Prüfung ; id) meine 
aber, raenn ©ctucrbctreibenbc in einer grofieu Stabt il;r 
(Mcracrbc ganj aufgegeben haben unb, raic id) oorljin fagte, 
üotynblener ober Saternenmärter geraorben finb, bann fönneu 
fic gar nicht bcn Arbeitgebern beigercebuet raerben, bie ju 
jätjlcn ftnb, iinx ju raiffeu, ob bic .^älfte ber (Mcracrbc- 
trelbenben ber Innung angehört. Db fic im Mbrcfjfjanbbud) 
[toben ober im ©teuerfatafter als .^anbraerfer, baö ift nidjt 
mafigebeub, foubern cö ift mafigebenb, ob fic ibr ©ciucrbc 
nocl) betreiben ober nidjt. Unb raenn foldjc Seilte U;r 
(Mciocrbe noch nebenher betreiben unb i()r 25rob juglcid) nod) 
auf anbere SBeife fachen, bann haben fic ooraiiöftchtltd) aud) 
nod) ein gcioiffcß ^ntcreffe für baö ©craerbe, uub bann mufe 
man aud) annehmen biö äitm Scraciö bcö ®egentf)eu% bafj fic 
fchr mol)l 511 beurtheiten im Staube finb, ob eß für fie oor= 
Ujcilhaft ift, ber Innung beizutreten, ober nidjt. 2lbcr, raic 
gejagt/ man fann fiel) \a in ber Rommiffion nod) barüber 
unterhalten. 

So üicl jur Scgrünbung unferer Slnträgc. 

Run liegt uns aud) nod) ein 2lntrag oor oon ben 
.sperren ©raf 33cl)r=S3cl)rcnhoff unb Sohren. 2Bir raerben 
[a bic S3cgrünbung nod) hören. 25a id) aber baö 2Bort habe, 
barf id) furj nod) fagen: baö, raaö bie Herren unter Rr. 4 
ju § 100 e uorfd)tagcn, enthält bicfelben S3cftimmungcu, bie 
rair fdjon bei S3cratl)ung ber ^nnungönoocllc oon 18S1 oor- 
gcfdjlagcn hatten. Unfer 3]orfd)lag fanb bamalß bcbauerltcbcr= 
lucifc nidjt bic SRajorttät, unb barum ift cö ganj gut, baf? 
Sie nod) einmal ben Sßcrfud) madjen. greiltd) giel)cn mir 
unferen § 100 f cor, er ratrft eben ftärfer, unb nur im 
galle, ba& er feine Sinnahme finben folltc, tonnte man bar= 
über reben, ob man fid) nidjt begnügte mit bcn fd)iüäd)crcn 
Mitteln, bic uon ben benannten §erm Slntragftcllern uor= 
gefchtagen raerben. 

3hr 33oiid)lag ju § 154 foll raol)l, raenn td) cö rcd)t 
oerftanben habe, oerl)ütcn, ba^ nidjt bic SBcftimmungcn über 
bie Sehrliuge au^er 2luracnbung bleiben, raenu ber 2lrbcit= 
geber behauptet, bafj er nidjt Seljrlinge, fonbern jugenbltchc 
2lrbcttcr §alte. Snforocit ift biefer ©ebanfe fefjr ridjtig, 
unb idj freue mich, bafj er in bem Eintrage 2lußbrucf gefunben 
hat. Db bie Raffung alle gälle trifft, barüber rairb fidj 
nod) reben laffeu; baö fann aber am beften in ber ftommiffion 
gcfcfjebeit. 

^dj beantrage, maß bic formale S3efjanblung anbelangt, 
bie SSerraeifung unferer 2lnträgc an eine föommiffton oon 
21 Smitgliebern. 

Sd) fd)tic^e mit ber Sitte, baf? ber Jjoljc Reichstag beut 
beutfdjen §anbrcerf fein 2öoljlrDollen nicht oerfagc. 2Btr 
glauben, rair müffen unö baö §aubracrf erhalten atö eine 
tüchtige Stü^e beö Red)tö unb ber Drbnung im Staate unb 
in ber ©efellfdjaft. Solche Süttjcn mu& mau fid) erhalten 
ju jeber 3 ei t, oornehmlid) aber in ber ie^igen, in raeldbcr 
bie gefellfdjaftlid)c Drbnung üielfach bebrotjt ift. 

(33rauo! redjtö.) 

^mfibent: 2)aß 2Bort jur Segrünbung bcö jmeiten 
ber jur SDißfuffton fteljenben Anträge tjat ber §crr 2lbgcorbnctc 
Sohren. 

2lntragftellcr 2lbgcorbnetcr %0§WXI ÜKeinc Herren, bcoor 
ich auf bie nähere Söcgrünbung unfercö 2lntrageö, raic er uon 
ber Reichöpartci geftellt raorben ift, eingehe, mödjte idj uoraußs 
fdjid'en, ba^ rair benfetben weniger auß prinjipicllcn alö aus 
prafufdjen ©rünben geftellt tjabcu. 2Str raollten bamit bic 
33erf^iebenartigfeit ber Stellung ber Rcid)Spartct mit bcr= 
jenigen ber ©cutfdjfonfcroatiocn unb beß 3entrumS in ber 
Öanbracrfcrfragc flar außfpred)cu, inöbefonbere unfere ab= 
tchnenbe Haltung ju bem erften S^cil beö Antrages Mtv* 
mann, rocldjer bic ÜWeiftcrprüfung »erlangt. 3dj bin 
gcjraungen, bicö ju erflären, baf} cö rein praftifdjc ®rraä= 



814 



gungcn finb, obgleidj id) nebenbei bemerken fanu, bafj wir 
uns aud) ntdjt fürdjten würben, aus prinzipiellen ©rünben 
für ober gegen ben Eintrag Sldermann gu ftimmen, wenn bics 
notbtoeubig wäre. SaS pringtp ber ©ewerbefrcibctt, 
fo Ijod) bieS im 93olfc ftctjt, mürbe für uns nid)t 
als unantaftbar gellen , wenn wir bie Uebcrgeugung 
gewinnen fönnten, bafj biefe $reil)eit in bem SDlafje, wie bie 
©ewerbeorbnung fic anerfennt, bem S3olf'c ebenfo wenig nüfctidj, 
ja otclleidjt fo fdjäblid) fein l'önnte, wie beifpielsweife bie QolU 
freifjeit, weldje wir befanntlidj befämpft haben unb ftets 
befämpfen werben. 60 aber liegt bie ©adje tjier nidjt; wir 
haben utdjt bie Uebcrgeugung gewinnen fönnen, bafj baS 
Pringip bcr@en?crbefreit;eit, wie es im ©efe£ com 18.3uli 1881 
gum Slusbrud gefommen ift, für bie SOßeiterentwtdetung bes 
^anbwerfs unfruchtbar wäre unb of)nc ©efaljr angegriffen 
werben fönnten. 

Steine Herren, wir Ijaben ben oortiegenben Slntrag Siefer» 
mann aus einem ©runbc begrübt, weil er nämlid) flar baS 
3ict barftellt, welkes bie Herren gu erreidjen Ijoffen. SiefeS 
3iel ift aud) oon bem £errn 23orrebner beutlid) auSgefprodjen: 
es ift bie ^nmugsinnung. Siefelbe wirb in biefem Slntrage 
gwar nodj nierjt geforbert, aber man fjat bod) fdjon einen 
pofitioen ©djritt bafjin nur fid), unb biefe 3n>ifd)enetappe ift bie 
SJMfterprüfung. Ser Slntrag Sldermann aus ber oorigen 
©effion ging nicfjt fo weit; ba würbe ber SefäfjigungSnadjweiS 
nur oertangt gum 53 e ginn eines fteljenben ©ewerbe» 
betriebes. ©S Ijiefe bamals, bafj biefer Befähigungsnachweis 
fdjon als erbradjt angefeljen werben follte, wenn 

ber Setreffenbe ein Sefjrgeugnifj ober ein Slrbcits» 
geugnifj über eine mehrtägige Sßerwenbung als 
©efetlc ober ©eljilfe in bemfclben ©ewerbe ober 
als Slrbeiter in einem bem betreffenbeu ©ewerbe 
analogen $abrifbetriebe 
oorlegen fönnte. SiefeS Verlangen war nid)t fefjr weit» 
geljenb. 9öenn man fid) in jenen ©efe|entwurf. oertieft, fo 
wirb man fid) fagen müffen: es würbe ben meiften Slrbeitern 
unb ©efcllen, bie ein ^anbwerf fetbftftänbig gu betreiben 
wüufdjteu, nicht fetjr fchwer geworben fein, biefe 3engniffe 
beigubringen. Sennod) gingen meine parteigenoffen aus 
©rünben, welche fjeute oon mir cntwicfelt werben f ollen, 
bamals nidjt fo weit, baS für gut 51t finben. So milbe 
jene Beftimmungen aud; waren, fo waren wir bod) bagegen, 
wie ben Herren Slntragftcllern befannt ift; id) fyabc ™.i<§ 
ja ans bem ©runbe in biefer wichtigen grage oon iljnen 
trennen müffen. 

3efct liegt bie ©adje nodj wefentlid) fdjtimmer, meine 
Herren. 3n bem feigen Slntrag wirb ber 23efärjigungS= 
nadjweis ntdjt oerlangt, um ein ©ewerbe betreiben gu 
bürfen, fonbern alles baS unb nodj mefjr baju wirb beute 
oerlangt, um fid) überhaupt nur prüfen gu laffen, um erft 
gur ÜMftcrprüfung gugelaffcn gu werben, ©s rjcifjt barüber 
gang beutlid) in bem § 14 f : 

Sie Prüfung — bie SJleiftetprüfung — ift ber 
Siegel nad) nur gutäffig, wenn ber gu Prüfcnbe 
baS 24. Sebensjaijr gurücfgelegt unb 3 3at)rc als 
Sebrling, ebenfo lange als ©efelle ober ©et)ilfe in 
bem betreffenbeu ^anbwerfe gearbeitet fjat. 
Sas ift bodh eine gang enorme SBcrfdjärfung biefer gorbcruug 
im SCcrrjältnifj gu ber oorigjährigen. Siefer Slntrag bebeutet 
nichts weniger als bie 5Hücftefjr gu ben alten SDteifterprüfungen 
mit all ihren SffMjjbräudjen unb Ungerechtigfeiten. 

(©ef)r richtig! linfs.) 

9fun, glaube id), wirb niemanb beftreiten fönnen, bafj nid)tS 
fo feljr ben £afj unb ben SBiberftonb gegen bas alte Snnungs» 
unb 3unftwefen beförbert fcat als bie Sßillfür unb bie 
^arteilid)feit, weld)e bei ben äfteifterprüfungen ftattfanb. 

(©ehr rid)tig! linfs.) 
Unb id) möchte wohl bie fcerren Slntragfteller fragen, ob iljnen 



benn burd)aus nierjt befannt ift, wie ^abrfjunberte lang gerabe 
"hiergegen r)at gefeglid) eingefd)ritten werben müffen, nament= 
lid) gegen bie Seoorjugung ber SJleifterföhne unb ber 
Bräutigame oon 9Jieiftertöd)tern bei ben Prüfungen, gegen bie 
Sßorfdhriftcn eines beftimmten Vermögens, um überhaupt ein 
@efd)äft eröffnen ju fönnen, gegen bie willturüdje S3emeffung 
ber ©trafgelber bei $et)lern am 3)lcifterftücf, gegen bie 
Prüfungsgebühren, baS fogeuannte 9^eiftergelb, gegen ben fo= 
genannten älteifterfdjmaus, gegen bie ^laffififation in 2anb= 
unb ©tabtmeiftcr. 3d) frage bie Herren Sldermann, SSieljl 
unb ©enoffen, ob fie biefeS alles wieber einführen wollen? 

(«Rufe: Sawofjt!) 

3d) erwarte Ijcutc eine flare Slntwort barauf: wollen ©ie 
ben SnnungSmeiftern baS 9ted)t geben, bureb bie Prüfungen 
^unberttaufenben armer unbemittelter ©efellen, namentlich 
auch $abrifarbeiter bie ©elbftftänbigfeit abjufd)neiben? ^d) 
frage: wenn burd) biefe Prüfungen, burd) bie ©ebü